1927 / 213 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M I

[15208] Braunshweigisher ritterschastliczer Kreditverein in Wolfenbüttel.

Bekanntmachung, betreffend den Umtausch unserer Schuldverschrei- bungen alter Währung in 44 °%

Liquidationsgoldpfandbriefe.

(Dritte und leßte Aufforderung.)

Mit Zustimmung unserer Aufsichts- behörde werden wir gemäß §§ 19—26 der Verordnung des Staatéministeriums vom 4. Dezember 1926, betr. die Auf- wertung der Schuldver)chreibungen (Pfand- briefe) unseres Vereins, unseren Pfand- briefgläubigern eine Quote von 15 %/% des Goldmarkwertes der Ptandbriete in

43 %/)nigen Goldpfandbriefen

(Liquidationsgoldpfandbriecfen) mit Zinslauf vom 1. Januar 1927 an aushändigen. Die Ausschüttung des Nest- betrages aus der Teilungsmasse erfolgt in bar, ftobald die Mittel vorhanden sind, und zwar gegen Aushändigung der den Goldpfandbriefen beigegebenen Bescheini- gungen

Die Pfandbriefgläubiger werden hiermit aufgefordert, ihre Pfandbriefe mit Zins-

\cheinbogen bei der Nitterschaftlichen“ Kredit- Xaïse, Wolfenbüttel, Langeherzog- straße 63, werktags in den Vor- mittagsstunden von 9 bis 1 Uhr einzurcihen. Postsendungen müssen uns portotrei zugehen. Beizufügen ist ein arithmetisch ge- ordnetes Nummernverzeichnis Lit. A und B für sfih in einfacher Ausfertigung nah den von uns ausgegebenen Formu- laren, und zwar getrennt nah Vorkriegs- und Nachkriegs-Pfandbriefen. Die Formulare werden aut Verlangen von uns kostenlos verabfolgt. ¿ür alle vor dem 1. Januar 1918 aus- gegebenen Pfandbriefe (Vorkriegs-Pfand- briefe) gilt als Goldmarkwert der Nenn- betrag. Es entsprehen also A 100 = GM 100, Hierauf entfällt ein Auf- wertungsbetrag von GM 15, Für die nah dem 1. Januar 1918 aus- gegebenen Pfandbriefe (Nachkriegs-Pfand- brie!e) wird nach § 2 der Br. Verordn vom 4. Dezember 1926 bei der Umrechnung in Goldmark der Ausstellungstag der Pfandbriefe zugrunde gelegt. Die Berech- nung stellt sih danah wie folgt : Ausgabe vom 30, September 1919 : H 100 = GM 18,80,

Ausgabe vom 31. Oktober 1921: 4 100 = GM 2,98,

Ausgabe vom 31. März 1922: #4 100 = GM 1,43,

Ausgabe vom 30. Juni 1922: A 100 = GOM 1.26;

Auf diese Goldmarkbeträge entfällt die 15 % inge Aus|\chüttung.

Die auf Namen lautenden Pfand- briefe Lit, W sind mit ordnungs- mäßigem Antrag auf Löschung des Namensvermerks nebst den etwa zur Legitimation des Butragstellers erforderlichen Urkunden (z. B, Nb- tretungen, Vollmachten, Testamente, Erbscheine) einzureichen.

Ueber die eingereichten Beträge wird dem Einreicher eine Empfangsbestätigung erteilt

Die einmal eingereichten Pfandbriefe werden nicht wieder zurückgegeben; dieje Stücke gehen mit Aushändigung der Um- taushstücke in das Eigentum des Kredit- vereins über.

Die zur Auêgabe kommenden Liqui- dation8goldpfandbriefe werden in Stücken zu GM 5000, 3000, 1000, 500, 300, 200, 100 und 950 auëgefertigt.

Die Zahlung der Zinsen 44% erfolgt halbjährlid am 2. Januar und 1. Juli gegen Einreichung von Zins- scheinen, welche den Liquidationsgold- pfandbriefen beigegeben werden.

Für Aufwertungsbeträge unter GM 50 werden 4# % ige Goldzertifikate über je GM 20 und 10 ausgegeben. Diese Gold- zertifikate sind ohne Zinsscheine; die Zinsen zuzüglih der mit 6% für das Jahr hinzuzurechnenden Zinseszinsen twoerden erft bei Fälligkeit bes Kapitalbetrages bezahlt. Gegen Einreichung von Zertifikaten im Ge)amtbetrage von zujammen GM 50 wird jederzeit ein 44% tiger Goldpfand- brief im gleihen Nennwert nebst Zins- scheinen ausgetertigt.

Etwa übrigbleibende Spißenbeträge von weniger als M 10 werden endgültig in bar zum Nennbetrag, d. h. in Höhe von 15 9% des Goldmartktbetrags, abgelöst.

Die gewünschte Stückelung der auszu- händigenden Viquidationsgoldpfandbriefe und Goldzertifikate ist anzugeben. Sie wird nah Möglichkeit berücksichtigt werden. Es bleibt jedoch vorbehalten, die Stüdelung nach unserem Ermessen vorzunehmen

Die Aushändigung der Goldpfandbriefe und Goldzertifikate erfolgt nah Fertig- stellung gegen Nückgabe des Empfangs- scheins an unserer Kasse; bei Versendung durch die Post, die kostenlos erfolgt, muß der Empfangs\chein vorher eingesandt werden.

Diese Bekanntmachung gilt als letzte Auttorderung. Wenn bis zum Ablauf von drei Monaten nach dieser dritten Be- fanntmachung im Reichsanzeiger Pfand- briefe nicht eingereiht sind, fann der Braunschweigische rittershaftliße Kredit- verein den Anteil, der auf diese Pfand- briefe entfällt, hinterlegen, sofern nicht innerhalb dieser Frist die Einleitung eines Aufgebotsverfahrens oder einer Zahlungésperre nahgewiesen ift.

Wolfenbüttel, den 10. September 1927.

Braunschweigische ritterschaftliche

Kreditkommission. Degener. vonLauingen. R. Wätjen,

[52059] Bekannimachung. Bon den Schuldverschreibungen des Provinzialverbanves Hannover, Ausgabe 1925, Reihe 1 8, sind in Gegenwart eines Notars zur Tilgung der Anleihe die in dem nachstehenden Ver- zeichnis unter 1 aufgeführten Schuldver- \chreibungen ausgelost worden. Diese Schuldverschreibungen werden zum 2. Januar 1928 gefündigt. Eine Ver- zinfung nah dem 31, Dezember 1927 findet nicht mehr statt. | Vom 2. Januar 1928 ab erfolgt die Rückzahlung des Kapitals in Hannover: durch die Landesbank der Provinz Hannover, Am Schiff- graben 2, in Berlin: durch die Deutsche Landes- bankenzentrale A. G.,, Hinter dem Gießhause 3, und durch die Preußlsche Zentral-Ge- nossenschattéfasse Am Zeughause ! /2, gegen Nückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazugehörigen, nach dem 2. Ja- nuar 1928 fälligen Zinsscheinen. Der Betrag der fehlenden Zinéscheine wird vom Kapital gekürzt. Die Nückzahlung des Kapitals erfolgt in Neichéwährung, wobet der Dollar nord- amerifanis{cher Währung nah dem Durch- schnitt der Mittelkurse der amtlichen Berliner Notierung für Auszahlung New York in der Zeit vom 1. bis einschließlich 14. Dezember 1927 umgerehnet wird. Der Einlösungskurs wird seinerzeit ver- öffentlicht.

Ferner machen wir bekannt, daß von den zum 2. Januar 1927 gekündigten Schuldverschreibungen derselben Neihe die unter Nr. 2 aufgeführten Stücke noch nicht zur Einlösung vorgelegt find. Die Ein- lôfung ge!chieht auch dur die oben- genannten Stellen. Die Verzinsung dieser Schuldverschreibungen hat bereits mit dem 31. Dezember 1926 aufgehört. Für die nach dem 2. Januar 1927 fehlenden Zins- {heine wird der entsprehende Betrag bei der Einlösung der Schuldverschreibungen vom Kapital gekürzt:

Hannover, den 7. September 1927,

Das Landesdirektorium.

von Zampe. 1. Verzeichnis der zum 2. Januar 1928 gelostenSchuldverschreibungen des Provinzialverbandes Hannover,

Neihe 1 8. Buchst. A über 1000 Goldmark Nt: 10:19: 30: 127 180 172 261 265 297 346 357 416 450. Buchst. W über 500 Goldmark Nr. 224 534 535 536 799 801 803 806 811 841 842 851 1034 1069 1304 1625 1797 1798 1800 1807 1809 1827 1832 1866 1876 1889 1978 2009 2029 2064 2211 2217 2224 2292 2289. 2450: 2627 2809 2844 2881 2922 2967. Buchst. © über 300 Goldmark N 178 341 476 484 495 518047 GET 626 768 847 1030 1108 1109 1126 1700 1763 1794 1823 1858 1859 1929 1936 1991 1992 2042, 2043 2164 2333 2354 2384 2419 2432-2508: 2612-2534 2539 2626 2685 2728 2838 2839 2841 2842

2843 2941.

Buchst. D über 200 Goldmark Nr 1 198 199 237 389/933 580 ‘772 777 1062 1053 1054 1067 1068 1082 LIOO TIOG: 1160. 1214 L216 1227 1277 1281 1286 1466 1469 1500 1608 1581 1690 1847 1853 1865 1875 1879 1903 1927 1931 1944 2001 2024 2167 2178 2207 2208: 2209 2316 2361 2423 2439 2440 2460 2479 2482 2597 2625 2692 9717 2935 2979 3300 3433 3523 3623 3755 3833 3887 3899 3911 3914 3969 4033 4041 4044 4049 4058 4069 4144 4185 4217 4218 4240 4280 4392 4450 4548 4555 4645 4760 4850 4876 4949 5000 5044 5056 5057 5092 5105 5106 5143 5154 5234 5247 5301 5420 5433 5512 5602 5603 5616 5676 5688 5885 6011 6120 6128 6129 6189 6283 6343 6347 6357 6451 6470 6472 6473 6501 6524 6586 6591 6641 6695 6719 6730 6737 6766 6791 6796 6814 6833 6846 6854 6873 6883 6886 6940 6999 7001

7186 7190 7211 7297

7010 7107 7183 7325 7361.

Buchst. ® über 100 Goidmark. Nr. 1 13 137 149 150 163 168 183 226 248 250 281 381 419 440 452 496 516 518 524 555 572 576 586 587 719 720 721 750 762 763 790 794 801 815 969 1181 1211 1250 1267 1279 1281 1283 1293 1376 1377 1384 1389 1405 1410 1411 1412 1419 1435 1468 1506 1517 1526 1527 1534 1553 1558 1604 1675 1747 1748 1749 1750 1777 1796 1831 1833 1870 1876 1913 1918 2001 2027 2032 2034 207! 2113 2126 2127 2128 2156 2173 2207 2295 2299 2302 2361 2376 2393 2403 2419 2474 2544 2546 2652 2587 2621 2680 2700 2749 2754 2755 2778 2808 2841 2859 2904 2951 2959 3044 3095 3123 3195 3219 3243 3320 3321 3396 3486 3562 3624 3693 3896 3949 3979 4001 4005 4011 4044 4048 4062 4074 4075 4081 4094 4096 4098 4112 4125 4131 4258 4284 4382 4400 4433 4434 4435 4444 4456 4497 4501 4512 4513 4544 4557 4591 4596 4641 4709 4718 4816 4828 4830 4839 4856 4891 4892 4935 4987 5434 5499 5502 5520 5526 5549 5552 5588 95613 5619 5625 5626 5634 5635 5640 5661 5663 5664 5668 5674 5685 5710 5715 5749 5843 5859 5862 5868 5882 5897 5922 5930 5939 5965 5976 5991 6000. 2. Nückstände der zum 2. Fanuar 1927 gelostenSchuldverschreibungen des Proviuzialverbandes Hannover,

Reihe 1 B.

Buchst. A über 1000 Goldmark Nr. 108 124 126 370 371 375 420,

Buchst. V über 500 Goldmark n 94 103 164 180 783 2747 2760

300 2165 2916 29521 2574 2590 2670 2677

über 200 6000 6045 6340 6375 6714 6884 7174 7251

Goldmark 2274 2501 2522 2535 2591 2596 2697 2741

Goldmark 6050 6071 6430 6448 6885 6887

7258 7272 T20F 7313

7315: 7318 7353 7354 7428 7447 7476. Buchst, E über 100 Goldmark Nr. 5487 5500 5679 5702 5750 5802 5837 5899 5925.

5. Kommanditgesell- {haften auf Aktien, Aktien- gesellshaften und Deutsche

Kolonialgesellschasten.

Die Bekanntmachungen über den

Verlust von Wertpapieren befin-

den fich ausschließlich in Unter- abteilung 2.

über 2160

Buchst. C

Nr. 249 2099 25022503 2515 2536 2550 2560 2638 2664 2665 2750.

Buchst. D Nr. 4881 5999 6113 6250 6267 6610 6709 6712 6962 7045 7046 T2759 T2(8 (C287

[45574] Aktien-Gesellschaft für Film -Mechanik i. L., Berlin.

Laut Generalversammlungsbeshluß vom 13. Juli 1926 ist die Geellschaft auf- gelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Forderungen an- zumelden.

Aktien-Gesellschaft für Film-Mechanik i. L, Der Liquidator: T. v. Note.

[49748] Zweite Aufforderung.

Die Gläubiger der Wollindustrie-Aktien- gesellshaft in Chemnitz fordern wir unter Hinweis auft die erfolgte Verschmelzung dieser Gejellschaft mit unserer Gesell)chaft auf, thre Ansprüche bei uns anzumelden.

SHarthau, den 29. August 1927.

Vereinigte Kammgarnsþpinnereien Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[52387]

Generalversammlung der Elektro- warte Aktiengesellschaft, Leipzig, am Donnerstag, den 29, Sept. 1927, nachmitiags 3 Uhr, Johannisplaytz 5. Aktien sind bis zum 27. Sept. bei der Gesellschaftskasse einzureihen. Tages- ordnung. Goldmarkbilanz, Aussichts- ratswahl, WVertragsänderung, Jahres- abschluß, Erhöhung des Kapitals, Ver- shtedenes. Der Vorstand. N. Reinhold.

[52094] Nheinische Stahlwerke, Bekanntmachung.

Zu unseren Aktien Nr. 1—7750 NM 300, Nr. 7751/2—22999/23000 über NM 600 und Nr. 23001—49200 über NM 500 geben wir für die Geshät|ts- jahre 1927/28 bis 1936/37 neue Gewinn- anteilscheinbogen aus. Diese neuen Bogen fönnen gegen Einreihung der Erneuerungs- \cheine bei unserer Gesellschaftskasse in Essen angefordert werden.

Essen, den 8. September 1927,

Nheinische Stahlwerke.

[52336]

Einladung zur ordentlichen Geueral- verfammlung der Steuerrad - Farb- werke A.-G. tin Nordenham für Freitag, den 14, Oktober 1927, abends 6 Uhr, in den Geschäfts- räumen der Gesellschaft.

Tagesordnung : 1. Bericht über das Ge|\chäftsjahr 1926. 2. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und VerlustreWnung für 1926.

3. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

4. Aufsichtsratsersagzwah]l. ;

5, Beschlußfassung über Kapitalherab-

setzung.

6, Sonstiges.

[52340] Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den 25, 10, 1927, nachmittags 4 Uhr, im Amtszimmer von Notar Dr. Jos. Krauß in Ksln, Cardinalstraße 6, anberaumten o. G. ein. Tagesordnung :

1. Berichterstattung über die Lage der Gesellschaft. : :

2. Vorlage und Genehmigung der Bilanz per 30. 4. 1927 fowie Entlastung von Borstand und Auffichtsrat.

3, Wahlen zum Aufsichtsrat.

4. Verschiedenes.

Teilnahmeberectigt find an der G.-V. nah § 21 der Satzungen diejenigen Aktio- näre, die bis zum Tage vor der anbe- raumten G.-V. ihre Aktien oder die über diese lautenden Depotscheine bet der Ge- sell\chaftskasse, der Reichsbank oder einem Notar mit doppeltem Nummernverzeichnis binterlegt haben.

Bonner Keramik A.-G.

über

[52335] Bekanntmachung. Am Freitag, den 30. September 1927, nahmittags8 2 Uhr, findet in den Büroräumen der Gesellschaft in Weins- berg eine außerordentliche General- versammlung statt, wozu die Aktionäre hiermit eingeladen werden. Tagesordnung : 1. Bekanntgabe der Bilanz. 2, Beratung bezw. Beschlußfassung über 37 e des Statuts. Weinsberger Malzkaffeefabriken Georg Lorenz A.-G, Der Auffichtsratsvorsitzende : Karl Lober.

[52390] Kraftwerk Zukunft Uktiengeselischaft, Eschweiler.

Die am 1. Oktober 1927 fälligen Zinsen unserer 5 %/gigen Braunkohlenbrifettanleihe gelangen von diesem Tage ab nah Abzug der Kapitalertragsteuer mit NM 0,25 für die Stücke über T

" 1,26 x v " 7 10 000

2 R » gegen Einreichung des Zins\cheins Nr. 9 in Köln :

zur Auszahlung : bei dem A. Schaaffhausen'shen Bank- verein A.-G.,

bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Filiale Köln,

bei dem Bankhaus Delbrück von der Heydt & Co.,

bei dem Bankhaus I. H. Stein,

in Berlin: bei der Commerz- und Privat-BankA.-G., a Direction der Disconto-Gesell- aft. Eschweiler, den 12. September 1927. Der Vorstand.

[52108]

Teppihmanufaktur A.-G., Beuel. Die ordentliche Generalversamm- lung findet statt Dienstag, den 4. Ok- tober 1927, mittags 12 Uhr, im Ge- \chä{tslokal der Nheinishen Möbelstoff- weberei vorm. Dahl & Hunsche A.-G., Unter Barmen, Bismarckstr. 59. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und Aufsichts- rats über das Geschäftsjahr 1926. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz.

3, Gntlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Aufsichtsratwahlen.

Zur Teilnahme an der Generalverfamm- lung find diejenigen Aktionäre berechtigt, die thre Aktien spätestens am 30. Sep- tember 1927 bei der Gesellschaftskasse oder bei einem deutschen Notar binterlegen.

Beuel, den 9. September 1927,

Der Vorftand. [52064]

In der Generalversammlung der Real- JFnteressen A. G., Berlin, am 14. April d. J. wurden zum Vorsitzenden des Auisichts- rats Herr Baurat Otto Richter, Berlin- Wilmersdorf, Nikolsburger Plaß 6/7, zum stellvertretenden Vorsißenden Herr Bank- direktor Ernst Poppinga, Berlin-Wilmersê- dorf, Kaiserallee 176, gewählt.

Als Mitglieder des Aufsichtsrats wurde der frühere Vorstand, Herr Direktor Hijlke Kuipers, Berlin NW. 6, Sciff- bauerdamm 15, der Kaufmann Herr Gustav Schneider, Berlin W. 57, Potsdamer Straße 78, gewählt.

Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat sind die Herren Bankier Dr. Erich Kaufmann, Berlin SW. 68, Sqügenstraße 7d, Direktor Hendrik Fruitema, Berlin W. 15, Düsseldorfer Straße 22. Herr Hendrik Fruitema wurde zum Vorstand der Neal- Interessen A. G. ernannt.

[52351]

Die Generalversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 1926/27 findet am Donnerstag, dem 29, 9, 27, nacchmittags 6} Uhr, in Berlin, Neue Grolmanfstraße 95/6, statt.

TDagesorduunng :

1. Vorlage der Bilanz zum 30. 6. 27 nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1926/27.

2. Beschlußfassung über die Jahresbilanz fowie die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3. Verschiedenes.

Zur Ausübung des Stimmrechts haben die Aktionäre ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Versammlung

a) bei der Gesellschaft selbst oder

b) bei etner Deutschen Bank zu hinterlegen. 5

Die Hinterlegungsscheine sind spätestens am 3. Tage vor der Versammlung bei der Gesellschast einzureichen. Niederrheinische Papier- & Papþpen-

fabrik Aktien-Gesellschaft. Schulte.

B23] ; Vereinigte Freiburger Ziegelwerke A.-G.

3, Aufforderung.

Wir nehmen Bezug auf unsere Bekannt- machungen vom 11. Juli 1927 und vom 10. August 1927, betr. die Herabsezung des Grundkapitals unserer Gesell|chaft abgedrudckt u. a. im Meichsanzeiger Nr. 160 vom 12. Juli 1327 und Nr. 187 vom 12. August 1927 und fordern unjere Aktionäre hiermit zum dritten Male auf, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen unter Beitügung eines arithmetisch ge- ordneten Nummernverzeichnisses in der Zeit bis zum 15, Oktober 1927 einsch!l. :

bei der Süddeutschen Disconto-Gesell-

haft A.-G. Filiale Freiburg *i. Br.,

bei der Freiburger Gewerbebank e. G.

m. b. H., Freiburg i. Br., bei der Süddeutschen Disconto-Gesell- schaft A.-G., Mannheim, einzureichen.

Aktien, die bis zum Ablauf der fest- geseßten Frist nicht eger werden, werden gemäß § 290 H.-G.-B. für kraft- los erflârt. :

Gleichzeitig fordern wir hierdurch gemäß 8 289 Abs. 2 H.-G.-B. die Gläubiger unserer Gejellschaft auf, ihre Anfprüche anzumelden.

Freiburg-Merzhausen, den 10, Sep- tember 1927.

Der Vorstand,

Aktien-Gesellschaft Eisenhütte Prinz Rudolph in Dülmen i. W. Zu der am 1. Oktober d. F., nach- mittags 127 Uhr, im Hotel Kai)erhof zu Essen ‘a. d. Nuhr statifindenden ordentlihen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre unter Hin- weis auf die §8 12, 23 und 24 des Ges sellshaftsstatuts hiermit eingeladen.

Tagesordnung :

Li S PLEa me des Verwaltungss

berichts.

2, Feststellung der Bilanz für das Ge-

chäftsjahr 1926/27 und Erteilung der Entlastung.

3. Wahl eines Aufsichtsratemitglieds.

4. Wahl der Nehnungsprüfer. [52100]

Dülmen, den 9. September 1927. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

[52348]

Kieler Bank, Kiel.

: 2, Aufforderung. h Nah den Bestimmungen der Golds bilanzverordnung fordern wir hiermit die Inhaber der Anteilsheine unserer Gefellz schaft auf, diese Anteilsheine unter Bei- fügung eines doppelt ausgefertigten zahlen- mäßig geordneten Nummernverzeichnisses bis zum 31, Oktober 1927 ein- schließ; lich in Kiel bei- der Kieler Bank, in Berlin bei der Deutschen Bank, in Hamburg bet der Deutschen Bank, Filiale Hamburg, s während der üblihen Geschäftsstunden zum Umtausch in Aktien einzureichen. Gegen Anteilscheine im Gesamtbetrage von Neichs« mark 20 wird eine Aktie zu NM 20 aus- gehändigt. i Die obengenannten Stellen sind bereit, den An- und Verkauf von Anteilsheinen zwecks Grreihung eines durch zwanzig teil- baren Anteil|cheinbesiges zu vermitteln. Erfolgt der Umtausch der Anteilscheine an den Schaltern der obengenannten Stellen, so wird keine Provision berechnet. íFst jedoch ein Briefwechsel mit der Ere- ledigung des Umtausches verbunden, fo wird die übliche Provision in Anrechnung gebracht. / : E Diejenigen Anteilscheine, die nicht bis zum 31. Oktober 1927 umgetaus{cht oder zur Verwertung für Nechnung der JIn- haber eingereiht worden find, sowie Ans teilscheine, die niht in der zum Umtausch gegen Aktien erforderlichen Zahl eingereiht worden sind, werden gemäß den geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erklärt werden. Kiel, im September 1927. Kieler Bank.

Deutsche Gasfolin Aktiengesellschaft.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zu der am Freitag, den 39. September 1927, nachmittags 12 Uhr 30 Min., in den Geschäftsräumen der unterzeichneten Gesellshast in Berlin - Schöneberg, Badensche Straße 2 (Nordsternhaus, {tatk- findenden Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts fowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr vom 1. April 1926 bis 31. März 1927.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Berlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. April 1926 bis 31. März 1927.

. Beschlußfassung über den Vortrag

des auêgewiesenen Verlustes in das neue Ge|\häftsjahr.

4. Entlastung „des Aufsichtsrats und des Borstands. i

5, Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die in der Generalverfamm- lung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder darüber ausge- stellte Hinterlegungsscheine der Neichs- hauptbank für Wertpapiere spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag der leßteren und auch den Tag der Hinterlegung nicht mitgereWnet —, also spätestens am Montag, den 26. Sep-

tember 1927, ; in Berlin:

bei E N Länderbank Aktien- esellschaft, | bet der Darmstädter und Nationalbank Kommanditge|ell schaft auf Aktien, in Frankfurt a. M.: bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Filiale Frankfurt a. M. : oder bei cinem deutschen Notar bis zum Schlusse der Generalversammlung zu hinterlegen. Die von der Hinterlegungs- stelle ausgefertigte, die Zahl der Stimmen beurkundende Bescheinigung berechtigt zur Stimmführung in derGeneralversammlung. Berlin -Schöneberg, den 12. Sep- tember 1927. :

Deutsche Gasolin Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Ludwig Hoffmann.

Der Vorstand.

Borelli. Coenen. Döring. Ranft.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Nechnwuangsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Geschäfts wett (Mengering) in Berlin.

Druck der Preußishen Druerei- und Verlags-Äktiengesellshaft, Berlin, u ‘Wilhelmstraße 32.

Zwei Beilagen (einshließlich Börsen-Beilage) und Erste und Zweite

Zentral-Handelsregister-Beilage

Zweite Zentral-Handel8re zum Deutschen ReichSanzei

Ir. 213.

F Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsfterl

1. Handelsregister.

Pforzheim. [51565] Handelsregistereinträge.

1. Firma Friß Kohm in Pforzheim, Bleichstr. 92: Die Prokura des Karl Schaadt ist Bavig,

2. Firma Alb. Aug. Huber in Pforz- eim, Westl. 71: Die Prokura des Arthur Speidel ist erloschen.

3. Firma Vereinigte Lichtspiele Lili- Lichtspiele und Kammer-Lichtspiele Hans A. sper in Pforzheim, Westl. 35. &nhaber ist Kaufmann Hans August Kasper in Pforzheim,

4. Firma Dürr & Werner in Pforz- heim, Kronprinzenstr. 5: Die Gesell- [haft ist ausgelöst. Der bisherige Ge- ellschafter Arno Werner ist alleiniger «&nhaber der Firma.

5. Firma „Shape“ Einheitspreis-Han- delsgesellshaft mit beschränktex Haftung

iliale Pforzheim in Pforzheim mit Hauptsip in Köln: Die Zweignieder- lassung ist aufgehoben.

s. Firma Ehape Aktiengesellschaft für Einheitspreise in Köln mit Zweignieder- lassung in Pforzheim, Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Bedarfsartikeln aller Art, der Handel mit solchen und deren Vertrieb zu Ein- Hetiprelsen, Grundkapital: 3 000 000

eihsnmark. Vorstandsmitglieder: Dr. Otto Baier, h Baumann, Erich Eliel, Max Wehling, Hans Cahen- Leudesdorff, Kaufleute, Köln, Bruno Drescher in Köln hat derart Prokura, daß er in Gemeinschaft mit einem Vor- eee oder einem anderen Prokuristen vertretungsberehtigt ift. Gesellschaftsvertrag vom 1. Juli 1927. Besteht der Vorstand aus mehreren Per- sonen, so wird die Gesellshaft dur wei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Ferner wird bekanntgemaht: Gründer sind: Leonhard Tiey, Alktiengesellshaft zu Köln, Paul Mark, Heinrich Steimel, Bruno Drescher, Anton Kampmann, Kaufleute in Köln. Sie haber sämtliche Aktien übernommen. Das Grundkapital tst eingeteilt in 3000 auf den Fnhaber lautende Aktien über je 1000 Reichs- mark. Ausgabekurs ist der Nennbetrag. Die Vorstandsmitglieder werden dur den L Sral bestellt. Die Aufsichts- ratsmitglieder sind: Franz Baumann, Prang Levy, Christian Rensing, Ger- hard Tießh Kaufleute zu Köln, und Dr. Oskar Eliel, Rechtsanwalt zu Köln. Die Generalversammlung wird dur öffentlihe Bekanntmachung im Deut- schen Reich8anzeiger 14 Tage vor dem anberaumten Termin berufen. Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsrats kann Einsicht ge- nommen werden. Die Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Reichs- anzeiger. s s

Amtsgericht Pforzheim.

Pölitz, Pomm. [51567] Fn unser Handelsregister Abt. A ift

heute bei der Firma Heinrich Borg-

wardt, Pölitz, eingetragen worden: Die

Firma ist erloschen.

. Póôlig, den 25, August 1927. Amtsgericht.

MRastatt, [51568] _ Handelsregistereintrag zur Firma Wohann Wessels Schuhfabrik m. b. H. in Rastatt: Die Vertretungsbefugnis des Liquidators Johann Wessels ist be- endigt. Die Firma ist erloschen, 2. tember 1927, Amtsgericht Rastatt.

(S » Sep-

Regensburg, [51569] _JIn das Handelsregister wurde heute eingetragen : : I. eine Aktiengesellshaft unter der Firma „Kelheimer Parkettfabrik Aktiengesellschaft“ mit dem Siß in Kelheim. Der Gesellschaftsvertrag wurde am 9. Juli 1927 mit Nachträgen vom 24. August und 5. September 1927 abgeschlossen. Gegenstand des Unter- ér ist der Erwerb oder die Er- richtung und der Betrieb von Unter- nehmungen oder Fabriken, die Par- ketten- und Holzwaren aller Art ec- zeugen, ferner der Kauf und Verkauf von Holz und Holzwaren aller Art. Das Grundkapital beträgt 50 000 RM. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, so kann der Aufsichtsrat bestimmen, daß das eine oder andere der Vorstandsmitglieder allein zur Ver- tretung und Zeichnung der Gesellschaft berechtigt sein soll, während die übrigen Vorstandsmitglieder nur in Verbindung mit einem weiteren Vorstandsmitglied oder mit einem Prokuristen die Gesell= schaft vertreten- und zeichnen dürfen, Derzeitiger alleiniger Vorstand ist: Ludwig Klein, Direktor in Kelheim. Weiter wird bekanntgemaht: das Grundkapital ist zerlegt in 500 auf den Inhaber lautende Stammaktien im Nennwert von je 100 NM. Die Aus= abe der Aktien erfolgt zum Nenn-

Aufsicht Genera

durch

überno1

chen.

aus: zugleich zugleich

Schrifts\ Prüfun deni

werden. IL werf beschrä stauf: lebens schieden wurde Regenst

„Karl

JIndustr

U

genannt worden,

aufgelöf Seilg, 1

die

helm V

und We

In d bei der

mann

[chäfts

loschen.

irma

etrag. Die Festsezung der Zahl der

einen-,

das Geseß

Adalbert

in Zagreb.

Negenftauf,

Negensburg:

Firma

Schivelbein eingetragen: Znhaber der Firma ist je Moriß Lewin in Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlich- keiten und Forderungen der früheren Inhaber ist bei dem Erwerb des Ge-

Die Pro

heute bei Schliß eingetragen:

Vorstandsmitglieder und die Bestellung der Person derselben erfolgt durch den Bekanntmachungen der Gesellschaft und die Berufung der erfolgen,

srat. Die lversammlung

nichts anderes

nmen haben, Hodos,

sind:

erste Aufsichtsrat

von Vorsibender, 2,

stellvertretender Vor

3, Dr. Wilhelm Szilasi, Professor in Feldafing, 4. Alexander Sohr, Direktor

Von: den

tüden,

ken, nsbesondere gsbericht

des Vorstan

der Passau Einsicht ge ei der Firma

nkter Haftung““ in

Georg Puchner ist infolge Ab-

als Geschäftsführer

; zum weiteren Geschäftsführer Georg Puchner, Jngenieur in

auf, bestellt.

III. bei der Firma „Karl Bierner kaufmännische Generalagentur“ in Die Firma lautet nun: Gegenstand Unternehmens ist der Handel mit Pußz- wolle, technishen Oelen Treibriemen und sonstigen Artikeln für

Vierner“‘; und

ie und Landwirtschaft.

IV. bei der Firma „Richard Hulb\ch vormals C. Leixl“ in Regensburg: Inhaberin ift Apothekenbesißerswitive in Regensburg.

V. die Firma „Josef Ruhland“ in Regensburg ist erloschen

Regensburg, den 7. September 1927,

Amtsgericht Registergericht,

nun Babette

Reichenbach, Vogtl.

das Handelsregister

e Gesellschaft

2, Am 1. September 1927: Blatt 1169, Firma Helene Horlbeck in Reichenbach betr.: Die Gesellschaft ist t. Emma Helene Horlbeck, geb.

st ausgeschieden. Paul

Hornung führt das Handel3geshäft und Alleininhaber b) auf Vlatt 1537 die Firma Wilhelnr Voigt in Mylau i, V, (Mühlgasse 14) und als Jnhaber der Kaufmann Wil=

als

oigt in Mylau i. V.

einer mechanischen Zwirnerei, Spulerei

iferei.

Amtsgericht Reichenbach i. V,,

den 2. September 1927,

Scheibenberg, _Dm Handelsregister ist auf Blatt 13 (Firma C. A. Schreiber, Schlettau) am 29. August 1927 eingetragen worden: Die dem Kaufmann Hermann Halißki in Weipert erteilte Prokura ist erloschen. l; Amtsgericht Scheibenberg,

den 1. September 1927,

Schivelbein,

Abt Fac

as Handelsregister Firma Friedmann

durch den Kaufmann

Lewin E ura des Adolf Joseph und

des Ludwig Loepert ist erloschen. Schivelbein, den 6. September 1927.

Amtsgericht.

Schlitz, Jn unser Handelsregister A wurde der Firma J. Diehl in Die Firma ist er-

Schliß, den 2. September 1927.

Hessishes Amtsgericht.

Schlitz. 4 Jm Handelsregister B wurde bei der mechanische

Johann Diehl, Baumwollweberei

( bestimmt, einmalige Veröffentlichung Deutschen Reich3anzeiger. Die Gründer der Gesellschaft, welche sämtliche Aktien

H Fabrikdirektor in Budapest, 2, Ludwig Klein, Prokurist in Susine-Gjurgjenovac, nun Direktor in Kelheim, 3. Dr. Wilhelm Szilasi, Pro- fessor in Feldafing, 4. Hellmuth Wolff, Diplomingenieur in München, 5. Dr. Alfred Werner, Nechtsanwalt in Mün- Der Ss: 1, Hermann Aktiengesellschaftspräsident in Budapest, h Hellmuth Wolff, Diplomingenieur in München,

Rosenberg,

mit der An- meldung der Gesellschaft eingereichten A dem Aufsichtsrats und der Revisoren, kann beim unterfertigten Registergericht, von Prüfungsbericht auch bei der Jndustrie- und Handel83=- fammer

Revisoren

„„Dampfziegel- Gesellschaft

i: für Amtsgericht3bezirk Reichenbach i, V. ift eingetragen worden:

1. Am 20. August 1927, Firma Gott- hard Keßler in Nebschkau betr.: Das Handelsgeschäft ist mit dem Recht zur Fortführung der Firma in die Firma Gotthard Keßler, Aktien-Gesellschaft in Berlin, eingebracht und die Firma auf Übertragen

t der Kauf- Schivelbein.

Berlin, Montag, den 12. September

gister-Beilage ger und Preußischen Staatsanzeiger

sofern

im

1: V2,

besteht

fißender,

Des

nommen

mit RNegen=-

ausge-

des

Fetten,

Hulb\{,

[51570]

Den

a) auf

Robert fort.

(Betrieb

[51572]

[51578] E obus in

Moriß

[51575]

[51574]

Bleicherei G. m. b. H. in SOUY eingetragen: Der Kaufmann Heinrich Niepoth in Schliß ist zum Prokuristen bestellt. Schliß, den 2. Septeinber 1927. Hessisches Amtsgericht.

Schönberg, MeckIb,. agr. _.In unser Handelsregister ist bei der irma „Rostoker Bank, Filiale Schön- erg in Schönberg i. Mecklbg.“ heute eingetrag-n worden, daß der Bank- direktor Wilhelm Eymeß am 4. August 1927 zum stellvertretenden Vorstands- mitglied bestellt ist.

Schönberg i. Meckl.,, 2. September 1927. Medckl.-Strel, Amtsgericht.

Schwedt, [51577]

von unser Handelsregister A ist unter Nr. 233 e der Firma Kaxl und Georg Weinhold, Schivedt, folgendes eingetragew:

Der Maschinenfabrikant Georg Wein- hold ist aus der Gesellshaft aus- geschieden. Die Firma ist in Karl Weinhold, Schwedt, geändert,

Schwedt, den 15. August 1927.

Das Amtsgericht,

Soldin, [51578] __ Jn unser Handelsregister Abteilung A it heute untex Nr. 88 folgendes ein- getragen :

Die Firma lautet jeyt: „Georg Kleist Fnhaber Reinhold Siewert, Soldin“. Fnhaber der Firma ist der Kaufmann Reinhold Siewert, Soldin. Der Uebergang der in dem Betrieb des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts durch den Reinhold

Siewert ausgeschlossen. Soldin, den 1. September 1927. Das Amtsgericht.

Spandau. [51579] Jn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 110 bei der Firma Runge- Werke, Aktiengesellschast in Span- dau, folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversamm=- lung vom 2. 6. 1927 ist der § 21 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags geändert. Die Aenderung betrifft die Ausübung des Stimmrechts und Hinterlegung der Aktien. : Spandau, den 15. August 1927. Das Amtsgericht. Abt. 7.

Spandau, [51580] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 107 bei der Firma F. W. Meyer Söhne, Spandau, offene Handelsgesellschaft, folgendes einge- tragen worden: Die Firma ist erloschen. Spandau, den 17. August 1927. Das Amisgerihht. Abt, 7.

Siadilengsfeld. [51581] Im Handelsregister Abt. A| Nr. 28 ist heute das Erlöschen der Firma S. & J, Wachtel, Gehaus, eingetragen worten. Stadtlengsfeld, den 6. September 1927. Thüringisches Amtsgericht, S S R Stavenhagen. Handelsregistereintrag vom 7. tember 1927: Mvöbelfabrik Richard Meyer. Siß Stavenhagen. SJnhaber: Kaufmann Nichard Meyer in Staven- hagen. Stavenhagen (Mekl.). Amtsgericht.

Stralsund, [51588]

In das Handelsregister Abteilung A, ist unter Nr. 599 bei der Firma Stral- sunder-Richtenberger Kornbranntwein- u. Likörfabrik Ernst Wiedenhoff in Stral- sund folgendes eingetragen: Die Firma ist in „Kornbranntwein- und Likörfabrik Ernst Wiedenhoff in Stralsund“ ge- ändert. Amtsgericht Stralsund.

SuBI, [51584] In unser Handelsregister ist heute in Abteilung A bei der unter Nummer 394 verzeichneten Firma Julius Fleischer & Co. in Suhl eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Suhl, 6. September 1927.

Suhl, 51585] In unser Handelsregister ist heute in A unter Nummer 409 die offene Handels- leis E. F. Wagner & Co. mit dem Siß in Suhl eingetragen worden. Per- sönlich haftende Gesellschafter sind: Kauf- mann E. Friß Wagner in Suhl und der Mechaniker Otto Wagner in Suhl. Die Gesellschaft hat am 15, August 1927 be- gonnen. * Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur E. Friß Wagner ermächtigt. Amtsgericht Suhl, den 6. September 1927.

[51582] Sep-

Traunstein, [51586] Handelsregister. Infolge Siß- verlegung von München nach Freilassing ivurde heute im diesamtlihen Handels- register eingetragen die Firma „Vereinigte tbn Andre eser Aktien- gesellschaft“, E d: Freilalsing, A.-G. Laufen: Der Ge Ce ist ab- ollen am 26. Juli 1927. Durch Be- chluß der Gen.-Vers. vom 6. August

und

heute | München nah Freilassing verlegt.

[tand des Unternehmens is der Betrieb zum Zwecke der Herstellung und des Ver- triebs von Nahrungs- und Genußmitteln, insbesondere Kaffeeersaß und Kaffeezusaßz- mitteln jeder Art. Grundkapital: 500 000 | Reichsmark. Vorstandsmitglied: Paul Schaller, Privatbeamter in München. Sind mehrere Vorstandsmitglieder be- Poi sind zwei oder eines mit einem rokuristen vertretungsberehtigt. Traunstein, den 7. September 1927. Amtsgericht Registergericht.

Trier. J [51587]

In das Handelsregister Abteilung A wurde eingetragen:

„Am 22. August 1927 unter Nr. 1833 die Firma_ Trierer Kunststein-Judustrie Robert Fässy in Trier und als deren Jn- Ber der Kaufmann -NRobert Fässy in

rier.

Am 26. August 1927 unter N: 1518 bei der Firma Julius Karl Höchel Hoch-, Tief- und Wasserbau in Trier: Die Firma ist erloschen,

bei der Firma Peter Haag in Trier: Der Buchhalterin Barbara Meyer in Trier ist

Gegen-! Weimar,

eines Fabrikations- und ndelsge\schäfts |

Am 27. August 1927 unter Nr. 1409 |

1927

e eingegangen fein. “22K

[51595] _In unser Handel3register Abt. A Bd. 11 Nr. 116 ift heute bei der Firm@æ Robert Gewalt Nachfolger Klara Bölley in Weimar eingetragen worden: Dig Firma ist in „Robert Gewalt Nach folger“ geändert, Weimar, den 5. September 1927, Thür. Amtsgericht.

Wesermünde-Lehe. [51596 _In das hiesige Handel3register ijt eingetragen worden : j

1. Abt. B Nr. 8 am 24. 8, 1927 bei der Firma Wesermünder Neueste Nachs richten, Zeitungsverlag und Drutercf, Gesellschaft mit beschränkter - Haftung in Wesermünde - Geestemünde, Zweigs niederlassung in Wesermünde-Lehe, daz gemäß dem Beschluß der Gesellschafters versammlung vom 24, Septbr, 1924 dis Umstellung des Stammkapitals auf 125 000 Goldmark erfolgt ist. Ferner ist die Aenderung dec 88 8, 7 und 1U des «Gesellschaftsvertrags beschlossen. 2 E A Nr. 480. ant 26, 8. 1925 daß die Firma H. Fischer & Co. in Wesermünde-Lehe erloschen ist.

Amtsgericht Wesermünde-Lehe, 26, 8. 1927,

Prokura erteilt.

Am 30. August 1927 unter Nr. 1498 bei der Firma Salomon & Cie, Furnier- | Großhandlung in Euren bei Trier: Jeder | der Gesellschafter ist einzeln vertretungs- | berechtigt.

Am 31. August 1927 unter Nr. 1834| die Firma Konsumhaus zur Moselbrücke | osef Kröll in Trier und als deren Jn- haber der Kaufmann Josef Kröll in Metternih bei Koblenz. Dem Kaufmann | Ferdinand Dommer in Trier ist Prokura | erteilt, Amtsgericht, 7 a, Trier. Unna. [51588] | _ Jn unser Handelsregister Abteilung A | ist heute unter Nr. 313 des Registers | die Firma „Korsetthaus Unna, Auguste | Schulte“, Unna, und als deren JIn- | haberin die Ehefrau Kaufmann Karl Schulte, Auguste geb. Harmsen, in| Unna eingetragen worden. |

Daselbst ist weiter eingetragen: Dem | Kaufmann Karl Schulte in Unna ist|

Prokura erteilt. Unna, den 3. August 1927. Das Amtsgericht. |

Vorsfelde. [51589] | __JIn das hiesige Handelsregister A ist | heute bei der Firma Schuhwarens- | handlung Wilhelm Helmke in Vorsfelde | eingetragen: Die Firma ist erloschen. | Vorsfelde, den 1. September 1927, Das Amtsgericht. Vorsfelde. [51590] In das hiesige Handelsregister A ist heute bei der Firmg Kolonial-, Material-, Eisen- und Kurzwaren- handlung W. Wienecke in Rühen zitt- getragen: Die Firma ist erloschen. Vorsfelde, den 2. September 1927. Das Amtsgericht,

Waldshut. [51591]

Handelsregistereintrag zur Firma „Trümpy, Wild und Streiff G. m. b. H. Tiefenstein“. Der Gesellschaftsvertrag bom 29. Juli 1910 wurde unterm 31. August 1927 geändert und neu ge- faßt, Gegenstand des Unternehmens ist die Verarbeitung von Faserstoffen aller Art sowie der - Handel in Roh- ivaren, halbfertigen und fertigen Fabri- katen der Textilwarenindustrie. Die Vertretungsbefugnis der bisherigen Geschäftsführer Dr, David Streiff und Christoph Streiff ist beendet. Als weiterer Geschäftsführer ist bestellt Dr. Paul Anlicker, Rechtsanwalt“ in Base!. Jeder Geschäftsführer ist berechtigt, die Firma allein zu vertreten.

Waldshut, den 5. September 1927; Vad. Amtsgericht, Waltershausen. [51593] In das Handelsregister A unter Nr. 251 ist heute die Firma Bruno Anschüß in Waltershausen und als deren Jnhaber der Kaufmann Bruno Anshüß in Waltershausen eingetragen worden. Weiter ist heute eingetragen worden: Der Frau Else Anschüt, geb. Friedrich, in Waltershausen ist Pro-

kura erteilt.

Waltershausen, den 3, Septbr. 1927, Thüringisches Amtsgericht. Waltershausen, [51594] | In das Handelsregister B Nr. 41 ist bei der Firma Mentel ant für Holzspielwaren mit beschränkter Haf- tung in Waltershausen Heute einge- tragen worden: Die Firma ist er- loschen, Von Amts wegen eingetragen, Waltershausen, den 83. Septbr. 1927, Thüringisches Amtsgericht.

Waltershausen. 51592] Die Firma Christoph Weber in Kleinschmalkalden, Thür. Ant, ist heute gelöscht worden. Waltershausen, den 8. Septbr. 1927.

1927 wurde der Siß der Gesellschaft von

Thüringisches Amtsgericht.

| deten Verbindlichkeiten des

Zörbig. [51597] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 93 bei der Firma Ottg Quilißsh, Rittermühle, Zörbig, fol gendes eingetragen : : Der Ehefrau Sophie Quilibs{, geb. Samberg, ist Prokura erteilt. i Zörbig, den 2. September 1927. Amtsgericht, Zwickau, Sacksen, [51598] n das Handelsregister ist heute einz

| getragen worden:

a) Auf Blatt 216, betr. die Firm@ Herrmann Rau in Zwitkau: Dex Kaufmann Hermann Curt Rau is infolge Ablebens -— aus3geschied Anna Marie Rau verw. Tebner in Zwickau ist Jnhaberin. Prokura ist ers teilt dem Kaufmann Friß Hans Carl Preter in Zwickau.

b) Auf Blatt 1917, betr. die Firm@æ Georg Beyreuther in Zwickau: Det Kaufmann Franz Georg Alois Nischer! ist ausgeschieden, Das Handelsgeschäft ist vom 1. September 1927 ab auf zehn Jahre verpachtet, Als Pächter it der Kaufmann Kurt Georg Rauh in Zwickau Jnhaber. Er haftet nicht für die im Betrieb des Geschäfts begrün= ( bisherigen Inhabers; es gehen auch nicht die iw- dem Betrieb begründeten Forderung: auf ihn über. Die Firma lautet fünftig: Georg Beyreuthec Inh. Kurk Rauh. f

c) Auf Blatt 2875, betr. die Firm Zwickauer Wohnungsbaugesellschaft mit beschränkter Haftung in Zwickau: Das Stammkapital is durch Beschluß der Gesellschafter vom 11. August 1927, auf 60 000 Reichsmark erhöht und deu Gesellschaftsvertrag demenisprechend im § 3 Absaß 1 abgeändert worden.

4d) Auf Blat: 2126, betr. die Firm@ Erler & Rumbaum in Zwickau: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Zwickau, 6.

4. Genofsenshafts- register.

Bad Schwalbach. [51683

In unser Genossenschaftsregister Nr. L der Vereinsbank Langenshwalbach eins getragene Genossenschaft mit beschränkz ter Hastpfliht in Bad Schwalbach ist heute eingetragen worden:

Der Malermeister Alexander Fuhr ist aus dem Vorstand au8gelWieden und an seine Stelle der Kaufmann Karl Ruß getreten

Bad Schivalbach, den 26 August 1927,

Das Amtsgericht.

Sepibr. 1927,

Buchen, [51684] Genossenschaftsregister T O.-Z. 33 Ländl. Kreditverein Bödigheim e. G. m, u. H. in Bödigheim: Durch General4 versammlungsbeshluß vom 26. 6. 1927 ist das Statut vom 3. 3. 1923 für uns gültig érklärt. Das neue Statut isb vom. 26. 6, 1927, Die Firma lautet jeßt: Spar- u. Darlehnskasse eins« getragene Nea mit unbes \chränkter Pattyf iht.

Buchen, 31. August 1927.

Bad. Amtsgericht.

Bütow, Bz. Köslin. e Jn unser Genossenschaftsregister is am 7, September 1927 bei Nr. 68, P ARR E aan, e. G. m. b. H. in Polschen, folgendes eingetragen: Dié Genossenschaft ist durch Beschluß det Generalversammlung vom 16. und 23. Juli 1927 aufgelöst. Liquidatoren sind? Gutsbesißer Adolf A *Fellentsch, Rentengutsbesißer Max Schaldach, Pole hen, Rentengutsbesiber Paul Kalk, etersdorf. Amtsgeriht Bütotw.