1927 / 216 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

78,00, Phil. Holzmann 194,25, Holzverkohlungs - Industrie 68!/g,

mus, in Eimern 24,50 bis 45,00 4, Steinsalz in Säcken 3,40 His Budaypesk, 14. September. (W.T.B.) (Amtliche Devisenkurse.)

390 M, Steinialz in Padtungen 4,9 is 6,00 A, Siedejalz in | Alles in Pengö Wien §0,624, Berlin 136,05, Belgrad 1007,00, | Wayß u. Freytag 159,00

Säcken 5,00 bis 5,20 4, Siedesaiz in Packtungen 9,60 bis 7,90 Æ, | Zürich 110,30. Hamburg, 14. September. (W.T.B.) (Schlußkurjse.) Commierzs Braten\chmalz în Lierces 719,50 bis 80,90 M, _Braten\chmalz in London, 14. September. (W. T. B.) Devijenkurse Paris | u. Privatbank 174,00, Vereinsbank 154,00, Lübed - Büchen 108,00 Kübeln 81,00 bis 83,00 H, Purelard in Tierces 16,90 bis 80,90 M, 124,02, New Bork 486%, Deutschland 20,433 Belgien 34,91, | Schantungbahn 8 B, Hambg.-Amerika Paket. 149,00, Hamburg- vurelard in Kisten (6,90 bis 80,00 M, Zpeiletalg, gepadt 57,00 bis Svyvanien 28,73, Holland 1213,25, Jtalien 89,30, Schweiz 25,21, | Südamerika —,—, Itordd. Lloyd 150,00, Verein. Elbschiffahrt 74,00, E S E Saite, E La 2 O fig eg S E ps Wien 34,50. t i Calmon Asbest —,—, Harburg - Wiener Gummi 93,00, Ottenten 0,00 „Æ, LCargarine, Speziauvare 2 22 5 Da « D 00 A Paris, 14. September. (W. T. B.) Devisenkurse. (Offizielle | Eiten 20,00, Alsen Zement 230,00, Anglo Guano 100,25, Märk. - bis 71,00 M, Molkereibutter Ia in ¿Falern 0A bis 208,0 H, | Anfan gsnotierungen.) Deutschland 607,00, London 124,02, New | Guano —,—, Dynamit Nobel 142,00, Holstenbrauerei 211,00, Neu Péolfereibutter la in Ta Cngep 210,00 bis 219,00 M, Molkerei» Yorf 25,50, Belgien 355,00, Spanien 431,50, Italien 138,75, Guinea 9,00, Otavi Minen —,—. Freiverkehr. Sloman butte» Ila in Fässern 189,00 bis 199,00 H, Molkereibutter N 06 Schweiz 492,00, Kopenhagen 682,75, Holland 1022,00, Oslo 674,90, Salpeter 92 B.

\aœtungen 197,00 bis 207,00 M, Auélandsbutter in Fatlern Z¿12, Stockbolm 686,25, Prag 75,70, Rumänien 15,75, Wien 35,90, Wien, 14. September. (W. T. B.) (In Schillingen.) Völker-

is 216,00 M,

eter Emmenthaler, vollfett —.— bis

Spei]jetlette. Bericht der Berlin, vom 14. September 1927. Be1richtéwoche war der Markt ruhiger. unverändert.

zeuger und Großhandel. Fraht und Gebinde geben zu Käufers * Zürich, 14. September. (W. T. B.) Devisenkurse. London werk, österr. 25,95, L Lasten war am 13. September 1927: la Qualität 1,88 , | 26,213, Paris 20,33. ‘Yew Yort 518,55, Brüssel 72,20, Mailand | Montan-Gelellichaft, österr. 11 a Qualität 1,70 M, abtallende 1,56 4. Margarine: Etwas | 98,22, Madrid 87,774, Holland 207,80, Berlin 123,35, Wien 73,10,

lebhattere Nachtrage. Schmalz: Bei fand eine weitere Preissteigerung statt.

weiteren Verlauf ruhiger und die

war lebhafter. Steam 75 M,

Die sind:

Kontumnach!rage (Shoice Western

78 M.

Auslandsbutter in Packungen 217,00 bis 222,00 M, Corned beef 12/6 lbs. per Kiste 56,00 bis 58,00 M, Allgäuer )tomatour 90 9/9 70,00 bis 90,00 4, Allgäuer Stangen 20 9% 60,00 bis 65,90 Æ, Tilsiter Käse, vollfett 100,00 bis 105,00 M, 100,00 bis 105,00 M, echter Edamer 40 9/9 103,00 bis 108,00 M, —,— Á, ungez. mil 48/16 25,25 bis 26,590 M, gez. Kondensmilh 48/14 31,00 38,00 M, Speiseöl, ausgewogen 68,00 bis 75,00 M.

Firma Butter: Berlin notierte am 13. d. M. Die amtliche Preisfestiezung im

Terminnotierung leichtere Abs{wächung, wogegen die Preise tür lebende Schweine ihre Nufwärtébewegung an den amerifanischen Schlahtpläßen fortießten. Die amerifanishes Purelard in Tierces 78 M, fleinere Packungen 78,50 4 Berliner Braten\cchmalz

Paris,

ch Holländer 40 9% ( echter Poiander (o Wien 35,90, Kondens- bis

furje.)

Gebr. Gau]e,

/ Oslo 65,90, Zu Beginn der :

Prag 739,75. i Bukarest i; Verkehr zwiscben Er- D

Beginn der Berichtëwoche Die Tendenz wurde im

: ; Prag 15,37§, zeigte elne

heutigen Notierungen

Berichte von auswärttgen Devisen und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 14. September. (W. T. B.) Devisenkurse. Noten : Lokonoten 100 Zloty 57,68 G., 57,82 B.

Danziger (Sulden.)

Amerikanische Noten (5 - bis 100 -Stüde) 5,14,65 G., Auszahlungen: Warschau 57,62 G., 57,76 B,, Auszahlung 100 Neichsmarknoten 122,646 G., 122,954 B. (W. T. B.) Budapest 123,83*), Kovenhagen 708,05, 38,59, 20,952, Dollarnoten 705,20, Ungarische Noten 123,78*), —,—, Belgrad 12,474. *) Noten und Devisen für 100 Pengs ) (W. T. B.) Amsterdam 13,52,55, Berlin 8,02,70, Zürich 650,85, Kopenhagen 903,75,

Schecks: London 25,09 G., —,— B

100 Zloty - Auszahlung

Wien, 14. September. Amsterdam 283,78, Berlin 168,47, 18950 London 34,433, New York 136,55, Marknoten 168,20, Lirenoten ,—, Tschechoslowakische Noten

1

Prag, 14. September.

Oslo 890,50, London 1641/4, Madrid

New Bork 33,75, Paris 132,34, Stockholm 906,00, Wien 4,10, 19, 376,75, Belgrad 99,43.

Marknoten 802,00,

Polnische Noten

PER E AEZ C R ESE S E E BEA

3. Untertuhungs)achen

9, Aufgebote, Verlust- u. Fund)achen, Zustellungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

H. Kommanditzesellshasten auf Attien, Aktiengesellschaften

und Deutsche Kolonialgesell schaften.

e

furse.)

(Alles in | Wien 92,70. 9,159,995 B. T E

Berlin telegraphische | 101,90

Amtliche Devisenkurse. Paris 27,76, Zürich Jugoslawische Noten

Polnische Noten —,—,

Schwedische Noten

(Amtliche Devisenkurse.)

570,75, Mailand 1837/sg,

E r T S ELA

2c.

S chl u ß furse.)

Holland 1022,00, Italien 138,70, ' War\chau —,—, Kopenhagen 683,00, Oslo —,—, Stockholm 686,25.

Amsterdam, 14. September. (W. T. B.) (Amtliche Devijen- London 12,1396, Berlin 59,39, Paris 9,784, Brüssel 34,76, Wien 35,20, Kopenhagen 66,80, Stockholm 67,10,

Schwetz 48,13, Ftalien 13,592,

New York 2499/16, Freiverkehrsfurje: Helsingfors —,—, Budapest —,—, Buenos Aires

,

Stockholm 139,40,

Athen 6,90, Konstantinopel 263,00, 13,07, Buenos Aires 221,90, Japan 244,00. *) Pengs.

Kopenhagen, 14. September. (W.T.B.) (Amtliche Devisen- fur\e.) London 18,164, New York 374,00, Berlin 88,99, Paris 14,80, Antwerpen 52,20*), Zürich 72,20, Stockholm 100,50, Oslo 98,75, Helsingkors 52,80. *) Belga.

Stodcktholm, 14. September. London 18,09, Sdhweiz. Pläge 71,80, 98,40, Washington 3,72, Helsingfors 9,39, Nom 20,30,

Os lo, 14. September. (W. T. B.) (Amtliche Devisenkurse.) Berlin 90,10, Paris 14,90, New York 3,782, Amsterdam 5%, Antwerpen 52,80, Stockholm Wien 953,40.

London 18,41, Zürich 73,15, Helsingfors 9 Kopenhagen 101,35, Nom 20,65, Prag 11,25,

M oskau, 13. September. (W.T. B.) (Ankaufkurse, mitgeteilt von der Garantie- und Kredit - Bank für den Osten

Tscherwonzen.) 1000 \{wedisWe Kronen 52,05, 1000 finnif

Srantsurta V, Kreditanstalt 8,40, Adlerwerke

Frankf. Maschinen (

PE

Anzeigenpreis für den Ra

Belgrad 45,00.

14. September. Deutschland 606,90, Belgien 3959,29, Schweiz 491,75,

Amerika 25,90,

Madrid 42,28,

Warschau —,—, YVokohama —,—,

Oslo 137,10, Kopenhagen 138.80, Budapest 90,63Z*),

War|chau 58,00, Bukarest 321,00,

Rom 20,49,

1000 englisd,e Pfund 943,50,

London, 14. September. (W.T.B.) Silber 259/16, Silber auf Lieferung 259/15.

Wertpapiere.

P E

1,05 Reichsmark.

(W. T. B.) Devijenkurse. (Dffizielle Bukarest 15,80, Prag —,—, England 124,02, Spanien 431S/g,

Belgrad 9,13,

Amsterdam 150,00, 9,44, Prag —,—, Wien

(W. T. B.) (Amtliche Devijsen- Berlin 88,55, Paris 14,65, Brüssel 51,872, Amsterdam 149,15, Kopenhagen 99,65, Ds1o

1000 Dollar 194,00, he Mark 4,87.

14. September. (W. T.B.) Oesterreichische 115,25, Aschaffenburger Zellstoff 199,29, Lothringer Zement —,—, D. Gold- u. Silber - Scheideanst. 213,00, Pokorny u. Wittekind) 74,00, Hilpert

um einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit)

Karl Ludwigbahn —,—, Da bacher Prior. —,—,

47,00, Oesterr.

Sofia 3,75, Helsingfors \châpii Alt. —,—, 475,00, Koninkl. 193,75, Cultuur Mdypii.

Amsterdam 797,75, Deli

Prag 11,10,

D, Prior. —,—, 3 9/0 Kaschau - Oderberger Eisenbahn 15,75, Kreditanstalt 66,70, Oesterreichi)he Nationalbank Gesellschaft 123,00, Ferdinands Nordbahn —,—, Fünfkirhen-Ba1csex Eisenbahn 115,00, Graz - Köflacher Eisenbahn- u. Bergb.-Ge}. —,—e Staatseilenbahn - Gesellshaft 32,25, Prod. 88,00, A. E. G. Union Elektr.-Ges. 41,55, Siemens-Schuerk- Brown Boveri - Werke, österr. 18,60,

bundanleibe 106.25, 4 9% Elisabethbahn Prior. 400 u. 2000 4 —,—, 4 9/9 Elijabethbahn div. Stücke —,—, Budweis —,—, 9 9/6 Elisabethbahn Salzburg—Tirol —,—, Nudolfsbahn, Silber 10,30, Vorarlberger

5} 9/6 Elijabethbahn Linz— Galiz

4 9/9 Dux Bodens Dur - Bodenbacher Prior. 12,45, 4 9% Türkische Eisenbahnanleihe Wiener Bankverein 30,25,

250,10, Donau - Damptschiffahrts-

Scheidemandel, A.-G. f. chem.

Alpine 48,40, Daimler Motoren A. G., österr.

0,66, vorm. Stodawerke i. Pilsen A. G. 208,590, Desterr. MWasffens- fabrik (Steyr. Werke) 31,51.

Amsterdam, 14. September. (W.T.B.) 4# %/ Niederländische Staatsanleihe von 1917 zu 1000 fl. 100,25, 7 9% Deutsche Reich8«a anleibe 105%, Amsterdamer Bank 178,25, Nederl. Handel Maat- Ï Reichsbank neue Aktien Kunstieide 1267/4, Jürgens Margarine 212,00, Philips Glühlampen ederl. Petroleum 350,90, 301,00, Holland-Amerika - Lijn 88,50, Nederland. Scheeppart Unie der Vorsterl. 188,00, Maat|\chapvij 474,00, Senembah Maat» Zertifikate von Aktien Deutsher Banken 185,00, 7 9/9 Deutsche Kalianleihe 104,50.

1735/4, Holländische Amsterdam RNubber

Handelsvereeniging

in guter Auswahl, A-G. In Snteresse. Merino-Wollen

Marke

¿O 21 d

P R O T A C

6

Wettbewerb war wiederum lebhaft. sonders für Kreuzzuchten im Schweiß bei gut behaupteten Preisen

wegen zu hober Preislimite zurückgezogen. „Barcaldine“ wurde zum Preise von 47 d und Clothing Ewes zu 424 d verfauft. Marke „Waverley" \tellten südwaleés-Merinos im Schwetß und für Durchschnittsqualitäten „Wallahboorowa" 29# d bezahlt. Marke „Ardui" notierten 244} und extra feine Kreuzzulhten Marke

. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

11. Privatanzeigen.

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

London, 14. September. (W. T. B.) Der zweite Tag der 5. Wollauktionsserie brahte ein Angebot von 7800 Ballen von denen 7000 Ballen Absatz fanden.

Der Der heimische Handel zeigte bes

im Schweiß wurden dagegen gelegentlich Queensland AA/E Newclip

Südaustralisße Merino - Waschwollen fiG auf 444. Für bessere Loje von Neues Marke „New England“ wurden 36 d von s{chweißigen Merinos Marke

Neuseeland |chweißige Halfbreds

R E L E E E E E S

e Befristete Anzeigen müssen d r ei Tage vor dem EinrüEungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Ee

1. Untersuchungs- fachen.

[52804] Beschluf.

Die gegen den „früheren Schüßen Karl Dietrich vom 18. Jnit.-Negt, in Pader- born erlassene Fahnenfluchtéerklärung wird hierdurch als erledigt zurückgenommen.

Vaderborn, den 6. September 1927.

Das Amtsgericht.

9, Aufgebote, Ber- [ust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

[53124] Die Zahlungssperre bezüglih der un- verzirslihen Schayganweisungen des

Deut\hen Reichs L von 1924 Folge 1 Gruppe 1[b bis 1V b Nr. 427842 bis 427859 über 26,25, 27,50, 28,75 Reichs- mark wird autgehoben.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 216/154. F. 136. 24, den 8. 9. 1927.

63123]

Erledigung. Die im Reichsanzeiger 904 v. 1. 9. 1927 gesperrte Verein. Stahlwerke-Aft. Nr. 152506 ist ermittelt.

Berlin, den 14. 9. 27. (Wp. 84/27.) Der Polizeipräsident. Abt. 1V. E.-D.

[53121] Bekanntmachung.

Abhanden gekommen: A 117 000 34 0% alte Ostpreußische Pfandbriefe mit Coupons 2. 1. 1924 und folgende: A 65272 65568 9 65943 73406 74146 74356 75780 78388 80118 78704 78948 79408 80318 9 80320 80344 80382 80519 80803 = 20 à 5000, C. 35291 42468 43297 44107 8 9 44267 44951 9 3 1701 == 11 à 1000, D. 1442 2152 5h44 8339 13076 15122 17666 18532 20665 21698 = 10 à 600.

Königsberg i. Pr., den 9. Sept. 1927.

Polizei-Präsidium. Abteilung 111.

[53122] | MWiderrufen wird die Ausschreibung im Dee 05 vom 6. 9. 1927, Nr. 208, uch- tr. 50689. München, den 10. September 1927. Polizeidirektion.

[652806] Nufgebot,

Der Kaufmann Kurt Krisp, Inhaber der Firma Kukirol-Fabrik Kurt Kriëv zu Groß Salze bei Magdeburg, vertreten

dur die Rechtsanwälte Jusiizrat Leist, Dr. Bors und Zaeper in Magdeburg, hat das Aufgebot der angeblich verloren- gegangenen, von der Ftrma Kurt Krisp ausgestellten und von dem Kaukmann Eugen Prißtkoleit, als Jnhaber der ¡Firma YAlexander Aurish in Gumbinnen, an- genommenen beiden Wechsel vom 3. und 4, September 1925 über 390 NM und über 121,20 NM, welche am 3. bezw. 4, November 1925 fällig waren, beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird auf- gefordert, svätestens in dem auf den 26, März 1928, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 25, anberaumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Gumbinnen. den 10. September 1927.

Amtsgericht.

[52805]

Der Maurermeister Wilhelm Krüger in Westkilver Nr. 132, Post Bruhmüblen, hat das Aufgebot des angeblich verloren gegangenen, am 4, Oktober 1927 fälligen Wechsels, datiert den 4. Juli 1927, über 1000 Reichsmark, der von ihm ausgeltellt, und von dem Schornsteinfecermeister Otto Balzer in Kirchlengern akzeptiert sowie bei der Neichsbank Herford zahlbar ist, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, pätestens in dem auf den 18, April 1928, vormizttags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 16, anberaumten Autgebots- termine seine Rechte anzumelden und dite

Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Krattloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Herford, den 3. August 1927. Das Amtsgericht.

[52808] Aufgebot.

1, Die offene Handelêgesellschaft in Firma Joh. Fr. W-eber hier, 2. der Rentner Michael Dietrich hier, oe straße 13, vertreten durch die Nechts- anwälte Weichsel und Dr. Gramm hier, 3. das Banthaus Hardy & Co., Ge)ell- \cha\t mit beschränkter Haftung in Berlin W. 56, Markgrafenstraße 36, vertreten dur die Ge)ellschaft für Hypotheken- anfauf, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Berlin W. 8, Mohrenstraße 54/59, haben das Aufgebot der nachstehend be- zeichneten, verloren gegangenen Hypothekten- priefe: zu 1 über die im Grundbuche von Braunschweig Band 60B Blatt 68 in Abteilung 111 unter Nr. 1 eingetragene Hypothek von 10000 Æ, zu 2 über die im Grundbuche van Braun1chweig Band 28B Blatt 7 in Abteilung 111 unter Nr. 3 eingetragene Hypothek von

6000 A, zu 3 über die im Grundbuche von Braunschweig Band 54 B Blatt 29 in Abteilung 11] unter Nr. 12 einge- tragene Hypothek von 4100 Goldmark beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 12, April 1928, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Braunschweig, den 5. September 1927.

Das Amtsgericht. 23.

[52810] Aufgebot.

Die Witwe Friederike Anna Johanna Hackmann, geb. Tews, in Hamburg, Hühner- posien 12, vertreten durch die Aktienbier- brauerei in Lübeck, hat das Aufgebot be- antragt zur Kraftloserklärung des Hypo- thekenbriets über die im Grundbuch von Travemünde, Blatt 462 in Abteilung [Il unter Nr. 3 zu Lasten des Grundstücks, Kurgartenstraße 129 a, für die Äftienbier- brauerei zu Lübeck eingetragene Hypothek von 4000 46. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, seine Rechte spätestens in dem Termin am Donnerstag, den 29, Dezember 1927, vormittags 10 Uhr, anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kra}tlos- erklärung der ÜUrfunde erfolgen wird.

Lübeck, den d. September 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 6.

[52809] i Das Amtsgeriht Schöningen hat fol- gendes Aufgebot erlassen: Die Ehefrau des Stellmachecmeistecs Gustav Niete, Elsbeth geborene Höfler, aus Meinédorkf, hat das Aufgebot der verlorengegangenen Hypothekenbriefe: 1. über 16 500 4 (noch gültig auf 14 800 Æ) Darlehnsforderung für die Leihhausanstalt Helmstedt (jetzt Braunschweigische Staatsbank ), eingetragen im Grundbuch von Neinsdorf Bd. I Bl. 7 unter Nr. 7; 2. über 6000 4 (noch gültig auf 3000 4) Darlehnbforderung für die Leihhausanstalt Helmstedt (jeßt Braunschweigische Staatsbank), eingetragen im Grundbuch von Reinsdoxrf Bd. I Bl. 7 unter Nr, 9 beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, svätestens in dem auf den 22, März 1928, vor- mittags 94 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten Autgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunden erfolgen wird. Schöningen, 8. September 1927. Amtsgericht.

[52807] Aufgebot. : Der Rechtsanwalt Dr. Steffen Kann namens und in Vollmaht der Ehefrau

Elise Lautens{läger, geb. Bühler, wohn- haft hier, Mittelweg 509, Miterbin zu der am 9, 2. 1927 zu Frankfurt a. Main verstorbenen Therese Bühler, geb. Wik, hat das Aufgebotsverfahren zum 2wecke der Ausschließung von Nach- laßg\äubigern beantragt. Die Nachlaß- gläubiger werden daher aufgefordert, ihre Forderungen gegen den Nachlaß der ver- storbenen Bühler, geb. Wick, |pätestens in dem auf den 21. Dezember 1927, vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten Auf- gebotstermin bei diesem Gericht anzumelden. Die Anmeldung hat die Angabe des Gegen- standes und des Grundes der Forderung zu enthalten; Beweisstülkle sind in Urschrift oder in Abschrift beizufügen. Die Nachlaßgläubiger, welche sich nicht melden, können, unbeschadet des Mechts, vor den Verbindlichkeiten aus Pflicht- teilsrechten, Vermächtnisse« und Auf- lagen berücksichtigt zu werden, von den Erben nur insoweit Befriedigung ver- langen, als sich nach Befriedigung der nit ausgeschlossenen Gläubiger noch ein Veberschuß ergibt. Die Gläubiger aus Pflichtteilsrehten, Vermächtnissen und Auflagen sowie die Gläubiger, denen der Erbe unbeschränkt hastet, werden durch das Aufgebot nicht betroffen.

Frankfurt am Main, den 7. Sept. 1927. Aintsgericht. Abt. 38.

[52812]

Durch Urteil des Amtsgerichts Aachen vom 7. 9. 1927 ist der Hypothekenbrief über 1000 NM, eingetragen iro Grundbuch von Aachen Bd. 83 Bl. 3311 Abt. 111 Nr. 6 für kraftlos erklärt worderi.

Aachen, Amtsgericht. 6.

[52813] Bekanntmachung. i Durch Ausschlußurteil vom 26. August 1927 find die Hypothekenbriefe über die im Grundbuche von Gurfow Blatt 178 Abt. 111 Nr. 13 und 14 für die Spar- u. Darlehnskasse e. G. m. b., H. in Gurkow eingetragenen Hypotheken über 6500 und 400 M für kraftlos ertiart. Friedeberg, Nm., den 26. August 1927. Amtsgericht. OeT Bekanntmachuug. ; Durch Aus\chlußurteil vom 26. August 1927 ist der Hypothekenbrief über die im Grundbuche des Amtsgerichts Friedeberg von RNizenétwunsh Bd. 11 Blatt 41 in Abt. 111 unter Nr. 1 für den Eigentümer Ernst Stolz in Gott\himmerbruch, Kreis Friedeberg, Nm., eingetragene Datlehns- hvpothek von 2100 .4 für kraftlos erklärt worden. j Friedeberg, Nm., den 26. August 1927. Das Amtsgericht.

[52815]

Durch Auss\{lußurteil vom 1. Sep- tember 1927 sind die Zweighypotheken- briefe Nr. 277 u. 278 u. 597 über je 1000 4 der hypothefkarish gesicherten Ans leibe der Gewerkschaft Hedwigsburg von 1897 tür kraftlos erflärt.

Wolfenbüttel, den 3 September 1927.

Das Amtsgericht.

[52811]

Dur Auss{hlußurteil vom 9. Sep- tember 1927 find für fraftlos erklärt worden: 1. die Mäntel der Pfandbriefe: a) Serie 15 Lit. O Nr. 81708 von 1896 über 1000 #4, b) Serie 15 Lit. O Nr. 82654 von 1896 über 1000 M, c) Serie 15 Lit. © Nr. 82655 von 1896 über 1000 M d) Serie 14 Lit. Nr. 42283 von 1892 über 500 4 der Frankfurter Hypothekenbank, zugunsten der ledigen Olga Steinbronn in YNottens burg am Necar, z. Zt. im Altersheim des dortigen Spitals (18 F. 108/26), 2. dex Mantel des 49/9 Pfandbriess des

rankfurter Hypotheken - Kreditvereins Serie 46 Lit. K Nr. 21885 über 1000 f, zugunsten des Hauptlehrers Hans Zech in Borderschellenbach, Post HZiemetshausen (Bayern), (18 F. 26/27), 3. die 49/0 Ptand- briefe des Frankfurter Hypothefken-Kredits vereins Serie 47 Ut. N Nr. 2032 zu 200 4, Serie 39 Lit. M Nr. 2165 zu 100 M, Serie 50 Ut. M Nr. 03676 zuw 100 4 und die 4% Obligationen der Eisenbahn-Bank in Frankfunt a. M. Lit. Li Nr. 7949 zu 200 4, Lit. C Nr. 1106s zu 1000 M, Lit. C Nr. 11067 zu 1000 sowie der 49/0 Obligationen der Ei)eun- bahn-Nentenbank in Frankfurt am Main Lit. C Nr. 4062 zu 1000 # zugunsten der Dienstmagd Kreszenz Simon in Apfeltrach (Bayern), (18 F. 29/27), 4. die Mäntel der 49/9 Pfandbriefe des Franks furter Hypotheken-Kreditvereins a) Serie 43 Lit. H Nr. 01247 über 5000 .4, b) Serie 43 Lit. H Nr. 01248 über 5000 4 zugunsten des Kaufmanns Moriy Rinfókopf, Würgs burg, Theresienstraße 8 (18 F. 30/27).

Frantfurt a. M., den 10. September

1927. Amtsgericht. Abteilung 18.

[52816] Beschluß.

Der unter dem 6. September 1926 nach dem am 6. Januar 1907 verstorbenen, zuleßt in SŸwedt a. O. wohnhaît ge- wejenen Kaufmann Hermann Rosendorff von dem unterzeichneten Gericht erteilte Erbschein ist unrichtig und wird für fraftlos ertlärt.

Schwedt a. O., den 11. September 1927.

Das Amtsgericht.

[52817] Oeffentliche Zuftellung. Die Anna Hopmaun, geb. Gerbig, Jügesheim, vertreten durch Rechtsan

¿ 4,34%

Börsen-Beilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Berliner Börse vom 14. September

Ice. 216.

Amtlich

festgestellte Kurfe.

1 Franc, 1 Lira, 1 Löu, 1 Peseta = 0,80 46. 1 ôsterr.

Gulden (Gold) == 2,00 4. 1 Gld, öfterr. 1 Kr. ung. oder tschech. W.= 0,85 4. 7 = 12,00 .4. 1 Gld. holl. W.= 1,70 .Á.

W.= 1,70 4. Gld. sübd, W, 1 Mark Banco

==1,50 #4. 1 Schilling österr. W.= 10000 Kr. 1 skand,

Krone == 1,125 M. 1 alter Goldrubel == 3,20 46. 1 Peso (arg. Pap.) =- 1,75 M4.

1 Pfunb Sterling =- 20,40 M4. ==2,50 4. 1 Dinar = 3,40 f. 1 Zloty, 1 Danztger Gulden == 0,80 4.

1 Nubel (alter Kredit-Rb[l.) 2,16 4. 1 Peso (Gold) == 4,00 4. 1 Dollar == 4,20 4 1 Shanghat » Tael 1 Yen = 2,10 4.

Die einem Papier beigefügte Bezeichnung X be-

Jagt, daß nur bestimmte Nummern Lteferbar sind.

oder Serten

Das hinter einem Wertpapter befindliche Zeichen ® bedeutet, daß eine amtliche Preisfeststellung gegen-

wärtig nit stattfindet.

Daz F hinter einem Wertpapier bedeutet #4 für

1 Million.

Die den Aktien tin der zweiten Spalte betgefligten Kiffern bezeichnen den vorleßten, die in der dritten Spalte beigefitgten den lezten zur Auss{üittung ge- fommenen Gewinuanteil, Jst nur ein Gewinn-

ergebnis angegeben, so ist es baßientige Geschäft8fahr3

de3 vorleyten

VBŒÆŒ” Die Notierungen für Telegraphisckchze Aus- gahlung sowie für Ausländische Banknoten befinden f fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“

Be Ettvoaige DruXfehler in den heutigen NKuvrSangaben werdeit am nächsten BBbrsen- tage in der Spalte „Voriger Kurs‘ bes richtigt werden. Irrtiümliche, später amts Lich richtiggestellte Notierungen twerden möglichst bald am Schluß des Nurszettels

als „Berichtigung“/ mitgeteilt.

Vankdiskont. Berlin 6 (Lombard 7).

Danzig 6 (Lombard 7).

Anisterdam 3%. Brüssel 5. Helsingfors 6, Italien 7.

Kopenhagen 5. London 4%, Madrid

5, Oslo 4%.

Paris 5. Prag 5. Schweiz 3%. Stockholm 4. Wien 6%. Deutsche Staatsanleihen

mit Zinsberechnung.

g | Heutiger | Voriger Kurs d Dt.Wertbest.Ank.23 S a L LSS 1.12 G TE R ap 0. 10—-1000D.,f.85s] 1,9 [93,166 [93,15b6G 62Dt.Reich8-A.27uk37| 1.2,8 |87, f d Dt. Reichs \ch. „K“ m zzauds N 30.11.26 24 ausl. Af.100GM| 1.12 906 90h 6 E 2E RNeich8poft &F.11.2, r3.30| 1.10 1[94,6h 82h Preuß. Staats\ch.! 1,3 S i ba rücdz. 1. 3. 29|zahlb1.121976 976 46 Ddo. 14.1.10.30| 1,10 [95,56 6h aden Staat RM- h P Anl. 27 unk. 1.2.32) 1.2.8 |86€,9b 8% BayernStaat RM= i E Anl. 27, kdb.ab1.9.34| 1.3,9 |[86,9b 86,9b TY do. S ata 1,4 rüctfz, 1. 4. 29|zaßTlb. 2.1/97,4b 37, TIDEcnnsStaatnfck. s E _rid3, 1. 10. 29| 1,10 [86,8G 96, 7 Mhpe Sa ttionad E rüdz. 2. 1. 29 11 [1006 100 T3 Lübeck Staat3\chaß s rüds. 1. T. 291 LLT | —— E 73 Mecklbg. « Schwer. : Reichsm.-Aul. 1926 tilgb. ab 27! 1.4.10 [91,8b 91 9h 84h do.Staatsscch.,r3.29\1.4,3b.2.1/96,3 6 96,3 6 6 E ntl, 27, uf. 1.10.35} 1.,4,10 (87,1 87 .25b 74 Sachs. Staatsfchaß : 7% do E LT |9690bG [96,98 § do. N.2,äll. 1.7.3800 17 [97,58 [97,75b 12 E B 1926 ausl. ab 1.3.30| 1.3.9 [936 93 14A E AT L ; it. B, fällig 1. 1.32} - 1.1.7 [91,75b 91,5b 6X Württbg. Staat8- „Ahaß Gr.1, fäll.1.38.291 1.3 [9626 [96,38

Bei nachfolgenden Wertpapieren

fällt die Berechnung der Stückzinsen fort,

Dt, Anl. -Auslosgsfch. eins{chl. /, Ablöôf.=

Schein Nr.1—60000| f, H. in Y [55h 6 SSb M RIS DE s

ohneAnslkosgsfchein do. 15 14,5b Dtsche Wertbest. Anl. -

. 5 Dol. fäll. 2.9.35) do, —_—- —_,— Meeklenburg -Schwer.

Anl.-Auskosungs\cch.

eins{chl.*/Ablösgsfch.| do. [53,75bG 153,75 Q Deutsche Schuygebtet=-

NUNITELNE e ¿nbe 4 | 1.1.7 | 9,36 9,1b Anha11. Staat! 1919../4 | 1.4.10| —,— _— Bayern Lds!. - Nent. 4

konv. neue Stitcfe|3%| 1.6.12] —,— —— Bremen 1919 unk. 30/49 1.4.10} —,— do. 1920/48 1.4.10| —,— —_—— do. 1922, 1923/44] 1.5.11| —— —— do.08,09,11,9k.31.12.23/4 | verfch.| —— —,= do.87-99,05,gk31.12.23|/3%| do. | —-=— do. 96, 02, aek.31.12.23/3 | 1.4.10 —,— —_— Hambg.Staat3-NRente|3%| 1.2.8 | —,=— —— do. amort.St.-A.19 A |4} 1.4.10| —;= ——_— do. do. 1919 B fleine/4ÿ 1.1.7 | —= r do. do. 10000 bis 100 000 dl44| 11.7 | —_—— do. do. 500000 M44 1.1.7 Un —_— do. do.St.-Anl.1900/4-| 1.1.7 | ,— do. 07,08,09 Ser. 1,2,

11,13 rz.53,14 rz. 55/4 | versch.| —,= —_— do. 1887,91,98,99,04|/3%} do. | —,— g do, 18886, 97, 1902/3 | do. |—,— —_— g Litbet 1928 unk. 28/9 | 1.3.9 | —,=— —_——_ Sächj. Mk.-A. 23, u*.26/8 | 1.1 —_—— —_— Württemba. N. 36-42/4 | vers{W.| —,— ——_—

Preußische Nenlenbriefe.

Gefündigte und ungekiindigte Stücke, verlofte und unverloste Stücke.

4,344 Braudenb., agt.b.31.12.17|15,1h 4,8xh do. ¡päter au8gegeben| —,— V: Md rg rae 17,46 4, 3% do. später auL8gegeben| —,-— 4,3/Y Hes.-Nass., agt. b.31.12.17 4,34 do. später au8gegeben| —,— 43 Lauenburger, agt. b.31.12.1T| —,— 4h do. später au8gegeben 4, 344 Pomm.,au8geft.b.31.12.17/15,25b do. später au8gegeben| —,— 4, 34 Posensche, agt. b. 31.12.17| —,— 4,3)| do. später au8gegeben| —,;— 4,34 Preußische Ost» u. West- au8gest.6.31.12.17|10,3h 4,3% do. später au8gegeben| —— 4, 344NH.u.Westf.,agst.b.31.12.17/|16,85 4,3%% bo. später au8gegeben| —.— eo Sächsische, agst. b. 31.12.17|/15,75b 4,8 do. später auLgegeben| —,—

15,25b

10,3eb 6 16,66 15,86

s

1927

f SB T MIEZ Ca OR Ar A am A Heutiger | Voriger [leuti i i E 4% g | a L Mivigas Sea L Poriger ae | Vorigen Urs 4,31 Schlesische, agt. b.31.12.17/15,5h 15,5b G Deutsch-Eylau „.1907]3 | 1.1.7 *4, 3%, 3 r V .. ad. u. D N , [A o . « 5 F 5 4,354 do. später au8gegeben| —.— —— Dresden ….....1305|3%| 1.4.10| —— deii pi U L ILAT en, O Ausländise Stadtanleihen. 4, 34h Shl.-Holst.,agst.b.31.12.17/13,256 |13,25b G Duisburg 1921/44} 1.1.1 | —— _—— DIS 81.19, 1770444 [17,96 17,85 G Bromberg 95, get 4,34% do. später au8gegeben: .— dd 1899, 01, 0 “E —,— ——_ L 3% 34 Pomm. Aar ge os 1 Sra Se e p (L E _—_— g z ¿ h 1.1 | ——= i dit Kleingrundbesiß ........... g a do. 95 m.T. i i 126 a Kreditanstalten öffentlicher Körperschaften. s 1886, 1889/34] 1.1.7 —— ere *4, 3%, 34 Sächsische, außge- / do. Ma in z Le 10766 (0e Lipp. Lande8bt. 1—9]44 1.1.7 | —— G 0, 1896, 02 N83] L117 | —— —_—— stelli bis 31. 12. 17..…......|15,6b 16,66 G Budapest 14 m.T.| 45 | L117 [6016 7 v.Lipp.Landessp.u.L. i : Düren La L 10m E E 4, 2%, 38 Sächsische E E R do. 1914 abgest.| 4% | 1.1.7 [854i 54,4 a R n l L i 8X} 1.1.7 | —— |—— 44 Sächs. lands. Kreditverb.| —— |—-— do.96i.N.gk1.3.25| 4 | 18,9 |—— |—— Dldenbg. staatl. Kred.|4 [vers] —= |—=— D Ds *4, 344 Schlej. Ältlandschaftl. Christiania 1903| 3% | 1.4.10 | —— Pie do ho. unt. 314 | bo |—— |== v 106, M al 17 R a E ili 1636 16,66 Colmar(@ElsaH)o?| « | 12,9 _——_ |——_ x 0. 3x| do. ada L e « MEEL As e BRTOAE 49s v E 1 3%, t x aftl. anzig14XAg.19| 4 14.10 | —-— Sach|.-Altenb. Landb.|35] do. |—— |—— E A E T A, O, S aeaen biz 24. 6. 17/16,48b /16,48b Gnesen01,07m.T| 4 |tr. Sins|—— |—= do, do. 9.u.10.R./4 | do. | —— A bo ea E S 4,3%, 84 Sthles. landsch. A,0,D| —,— —_— do, 1901 m. Tal.| 3% | do. | —=— R do. Cobg.Landrbk.1-4/4 | 1.4.10} —— _—- Ca I ett t L S E 4, 3%, 34 Schle8wig-Holstein Gothenb.90 S.A| 3% | 1.3.9 | —— —_ do. «Gotha Landkred./4 | versch.| —— —_— Erfurt 1893 E A 4, d [d. Kreditv. N, au8g.b.31.12.17 7,9 G 7,85 G do, 1008 & L16AEO L am Srcigis do. do. 02, 03, 05/3%| 1.4.10| —— —,— 1010 1E Gal LAGSELE verl ie 4,3%, 3hSchle8w.-Hlst.ld.Kreditv) —,— _—_ Graudenz 1900*| 4 |fr. Bins.| —=— ——_ bo. «Mein.Ldfkrd..gek. 4 | 1.1.7 | —— |—ck— do. 98 X, 01 N, af. 23/34 1.4.10| —- ae CRLON a it Helsingfors 1900) 4 | 149 |—— I do. do. tonv., get.|3%| 1.1.7 | —=— a Eitbneas e 58 1.4.10| ——g ausgestellt bis 31. 12. 17.../12,36 12,8b do. 1902| 4 1.6.12 | —;— ——_ Schwarzbg. - Nudolst. Essen Eee e R 4 E Aiisans ——_— 4, 3%, 34 Westfälische b. 3. Folge| —— B A 3% | 1.2.8 rats C Sai „Bandfrebit,.…..--/4 | 1.1.7 |—= [—— [o 18/An:10ag.204 | 126 | == |== | ‘SefL20 m. Decungsbeld: E E A Jy i E U 0. 16. Ag. 19 (ag. 2 - é —_ er. I—II m. es. fr. Inowrazlaw / 7 do. -Sonder3h.Land- S L 2E V A A T aaa aare ahe 3,86b | 3,9b Kopenhag.92in4| 4 | 117 |—— |——- fredit, gef. 1. 4. 24/34] versch.] —,— E C L S S —_— 4, M 3% RE Mittersaftl. do.1910-11in. 4} 4 | 16.3.9 | —,-— gee Ohne Zin3scheinbogen u. ohne Erneuerungsschein. 0. 1913/4 [15.6.12 eige *4, 3%, 8 Westpr. ‘Neuland- E N do n in 4 D L gi N Dresdner Grund- do. 19 (1.—3. Au8g.) \haftl. mit Delungsbesch. bis Krotosch.1900S,1| 4 | fr. ‘Zins via Sis renten-Anst. Pfdbr. 1920 (1.Au3g.),gek.}4 [vers —— |—-— 8E I ae C Se 6,46 6,4) Lissab.86S.1,2**| 4 | 117 [11,66 [11,6a „Sox. 1; 2, 5, 1—10/4 [verst —— |—== do. 1899, get: e 4, 3%, 34 Westpr. Neuland- de. 400M 4 | LLTI 16a [11,66 . bo. S. 3, 4, 6 N|33| bo. |—- |——- 0D, 3.9 |—— |—— G anae is ama anes —_—- i Mosk. abg. S. 25, / : M S T T Ls Aue ie l [R P, 4 « 943 Berliner alte, 27, 28, 5000 Rbl.| 4 | vers. | —,— |—— Sächs.ldw.Pf.b.S.2,/ 1 | y Fraustadt 1898|3%| 1.4.10| —;— ö ausgestellt bis 31. 12. 1917,4/22,256G6 [22,25 G Da, 1000-00» (41 T Ls 20, 97 Freiburg f. Br. 1919/4 | 1.3.9 | —= E 5, 4%, 4, 34h Berliner alte. .{| —— —— Mosk. abg. S. 30 d e E Mi Me Le os Sik L. A L n *4, 3%, 3 Neue Berliner, bis 38, 5000Rbl.| 4 | 117 |—— |—S be . 25/934 do. |—— meg d A e TAi D y R A außgestellt b{3 31. 12, 1917.{/14,95b |[16bG Mosk.1000-100R.| 4 | 11.7 | —— —_—— , Kreditbr. b. S.22, o. 1920 ufv. 1925/4 | 1.1.1 |—— |—— O do. S 1 : E be do. 19048 141Ol ¡atl 4X, 3%, 3 § Neue Berliner. .i| —,— —,— 0. S.34, 35, 38, do. do. bis S. 25|8 A E Fuld 1907 N|4 [117 | p 4ÿ Brandenb.Stadtschaftsbriefe 39, 5000 Rbl.| 4 | versch. | —— |—— , do. bi .26[3%| 1.1.7 | —— —_—— L) La OM B 66/055 A T E Vortri do. 1000-100 a 9 n Gießen 1907,09,12,14/4 |versch.| —= (Borkrieg8stlicte}}12,3b LIAES h s G N MGiroverb.)gt.1.7.2434| 2.1.7 A 0T 0 ROOISM L410 —— (| e 48 de. ta (Nadtriegäslidehi —=— |—— | 01,18, 1924 0 .),gl.1.7. S Es R h 1.4.10) —— f S2 Ati Gat , 13 N, 1914| 4 | 1.4.10 | —,— em do. do. 19,20, gf.1.5.24/4%| vers. A fins E aae ao a0 0nA 1 HEI N —— t Ohne Zin3scheinbogen u. ohne Erneuerungss{chetn. Posen 00,05,08gk.| 4 | fr. Bins. h Deutsche Kom.Kred. 20/48] 1.4.10| —,— S Halberstadt 1912, 19 4 veri Reini T “Deutsche Pfandbriefs do. 94, 03, gel.24/ 3% gs P an do. do. 1822, rz. 28/4%| 1.4.10| —-— mas Galla 1960 r 104 L 0A San iten Anst. Posen Ser. 1 Sofia Stadt.…..| 5 1.5.11 |/16,9b G 16,9 B Hannov. Komm. 1923/10] 1.1.7 | —-— —_—— o O Lu DiS O Une O SMA T LLT S v Stocth, (E. 83-84) do. do. 1922/5 | L127 | —— E be 1e 1A R Westf. Pfandbriefamt 1880 in #| 4 | 156.12 | —-— do. do. 1919/4 | 1.1.7 | —— —— do. 1900 gu LLT Mee D f. Haus3grundstüte. [44 1.1.7 | —-— gu do. 1885 in M] 4 15.6.12 | —,— r Bo Pomm.Komm.S.1u.2| * | 1.4.10} —,— Heidelbg.07,gk.1.11.28 T R IE ie E ¿ do 1887| 84 | 15,3.9 | —= E Kur-u.Neum.Schuldv| {| 1.1.7 | —— |—— do. 1908, gef, 1. 10.28/34] 1.4.10 —— atis Deutsche Lospapiere. E E 41 L |—- vis id *) ginsf. 7—15 §4. {f Binsf. 5—156 4, Lia vén 2 4 | 1.6.12] —,— —— E Guld.»L.|—|.4p.St] —— S D O4 s T —j 5 Her rüd3.894 | 1.4.10| —,— mier ae raunschw. 20 Tlr.=L.|—|.4p.St| —— —_—- x fr. Bini.] —= nis Deutsche Provinzialanleihen. O CIAEA, 1 An Is 111 |—— |—— Hamburg. 50 Tlr.-L.|8 18. |——- |—- a K E —— ——_ G L nt ree —— S -=M 7 -L2,.|— Ct —— —_—— iirihE i} j N Q 5 Mit Zin3berechnung. do, 1919 unk. 29/4 E Spie R La Naa D E E SüriGStadts9iF! 2% | 1.6.12 1 —— B P randenburg. Prov. do. 1920 unk. 80l4 | 1410| —— f a S Á * { #1. 10. 20, *S.1i.K.1.1.17,S.2kR.1.T,1T Meichdm.26,fdb.ab32 7 | 1.4.10/92,75b G [92,4b do 102214 | 1410 ——= Ausländische Staatsanleihen, E annov. Prov. RA Konstanz02,gel.1.9.29|/3%] 1.1.7 | —,— a c Die mit einer Notenziffer versehenen Anleihen R.2B, 4B u.5B, tg.27/8 | 1.4.10/99 G 99 G Krefeld... 1901, 1909 vers ——_ irn werden mit Zinsen O v Nas E Sonstige ausländische Anleihen. do. do. R.3 B, r3.103|7 | 1.4.10/96,5 G 96,5 G do, 06,07, gek.30.6.24/4 | do. | —-— Ses l Seit 1. 4. 19 21 s 10 00616 (17 ne do. do, Reihe 6/7 | 1.4.1094 66 [94,56 do. 1913, gek. 30.6.244 | do. |—— |—— C R U L 7. 19. | Budap.HptsiSpar do. do. Reihe 7|7 | 1.4.1094 6 94'6 bo Ba OA ALSOEELIEN Lr | 7 L D L a, au al A 19. | ausgst.b.31.12.96| 4 | 1.5.11 | —,- en ms Niederschles. Provinz Langensalza .…..190813%] 1.1.7 | —,— Éin m Que W120 W S1 1 E s 0. 23. } Chil.Hp.G.-Pf.12| 6 | 15,2,8 86,28 1h R.-M. 26, rz. ab 32/8 | 1.4,10| —,— [98,75b6 | Lichtenberg(Vln) 1918/4 | 1.4.10| —— |—— E E E D E Oberschl. Prv.Bk. Gold Ludwig8hafen ..1906|4 | 1.1.7 | —,= S &itr sämtliche zum Handek und zur amtlichen Börsen- rückzahlb. 110| 4 LLT | —-— s R. 1, x3. 100, Uk. 31|7 | 1.3.9 96,5b 96,5 G do. 1890, 94, 1900, 02/34 versch.| —= Ms notiz zugelassenen Rusfischen Staatsanleihen do. do. BK| LLT | g do. Komm. - Anl. 1 Magdebuxg 1913, Y findet gegenwärtig eine amtliche Preisfeststellung | do.JInselst.-B.gar.| 34 | 11.7 | —-— R Buchst. A,r3.100,1f.31|7 | 1.4.1095,566 [95,56 1.—4. Abt. ukv. 31/4 | do. |—— s nicht statt. do.do.Kr.-Ver.S.9| 4 | L117 | —— E OstpreußenProv.NM= do. Stadt-Pfdbr. 9.114 | 1.1.7 | —— ase Bern.Kt.-A.87kv,| 8 1.1.7 | —,— —— Finnländ.Hyp-V.| 34 | 1.5.11 | —;— E y , , 3 Anl. 27 A. 14, uk. 32/6 | 1.4.10/87,5@ 87,5 G Mainz 1922 Lit, C|8 | 1.11. | —,-—- dics Bosn. Esb. 145 1.4,10 38b 37,5b Sitländ.Bdt. gar.| 3% | 1.17 |—— aare ges Sach}. Pr. Reichsmark do. 1922 Lit. B|7 | 11.7 | —— E do. Invest. 14*| 5 | 1.4.10 /37,5bB |37,5b do. Kr.V. S.5i.K| 4 | 116.12 | —= E Ausg. 13 unk. 33/8 | 1.2.8 |100,1G 100,16 do. 19 Lit.U, V, uk.29]4 |versch.| —-— bie do. Land. 98 in K| 44 | 1.4.10 | 3,5B —,— do. do, S. 5inK| 3 | 11.6.12 | —;=— do. bo. Au3g. 14/7 | 1.1.7 |96b 96G do. 20 Ltt. W unk. 30/4 | 1.5.11] —,— dna do. do.02 m.T.i.K| 45 | 1.1.7 | 2,96 2,8 G do. do. S. 5inK| 3 | 116,12 | —5= E do. do. Ag. 15, uk. 26/7 | 1.4.10/92,75b |92,75b Mannheim 1922/6 | 1.4.10) —— Sous do. do.95 m.T.t.K| 4 | 1,2.8 | 3,36 —_,— Kopenh. Hausbes.| 4 | 11.7 | —= “is do. bo, Au3g. 16 A. 1/7 | 1.1.7 |97b _— do. 1914, get. 1.1. 24/4%| 1.4.10| —,— é E as Bulg. G.-Hyp. 92 Mex. Bew. Anl. 4% do. do. Ausg. 16 A. 2/6 | 1.1.7 (9456 [94,56 do. 1901, 1906, 1907 ' Er I EO ae C5 S Laa Zen hne Sins 1908,12, get.1.1.24/4 | vers} —, is 246560| 6 LLT | —— _— 0, 4% Y abg. |fr..|iK1.11.25 S Brandenb.P ara Hin3berechnung. do. 19 L.Ag., gk.1.9.24/4 E —-— au E do.5erNr.121561 E Nrd.Pf.Wib.S1,2| 4 1.4.10 | —,— m L if 0 fs do. 19 I1.A.,gk.1.2.25/4 | 1.2.8 | —,— Ls Garni bis 136560| 6 | LLT |—— _—— Norweg. Hyp. 87| 3% | 1.1.7 | —— —_—_—_ Neibe s S do. 1920, gef. 1.11.25/4 | 1.5.11) —,— tis do. 2er Nr. 61551 Dest.Krd.-L. v. 58|fr.B.|4 p. St.| —,— urn mes Le e A 14 : do. 1888, get. 1.1.24/33| 1.1.7 | —,— B bis 85650, Pest.U.K.B.,S.2,3| 4 128 | —— va eihe 2 “tas i 1.4.10| ——_ do. 1397,98, gf.1.1.24/35] 1.5.11] —,= E 1er Nr.1-20000| 6 L1T | —_ —_—— Poln. Pf. 3000 R.| 4% | 1.1.7 124b @ 1230b G É 1600 3% La A pu E do. 1904, 1905, gef.|35] versch.| —,= Es DänuischeSt.-A.97| 83 1.1.7 | —;— ——_ do. 1000-100 R.| 4X | 1.1.7 |12{ba@ i2¿eb @ Zane GEI 2 1.3.9 | —_—— —_—_— Merseburg 1901/4 | 1.4.10| —,— C Egyptischegar.i.L| 3 1.3.9 | —— —— Posen.Prov. m.T.} 4 |[fr. Hini.| —,— —_,—_ 20 Ser. I 1.8.9 —, Mühlhausen t. Thür. s do. priv. i. Fr3.| 35 | 15.4.10 | —,_ reren bo. 1888, 92, 95, D Lf N 4 | 1.3.9 | —;— —,_— : 1919 V4 | 1410| —— E do.25000,12500Fr| 4 1.5.11 | —_ nr 98, 01 m. T.| 35 do, _— m L s E Sp 1.3.9 | —y=—= Mülheim (Ruhr) 1909 E do. 2500, 500 Fr.| 4 1.5.11 | jene do. 1895 m. T.j 8 do. —_—— —— Samroberi d zl med) E N Ca Em. 11,13, uk. 31,35/4 | 1.4.10 —— |—— Els.-Lothr. Rente| 3 | 1.4.10 | ——— Ss Raab-Gr. P.-A.*| 2% | 15.4.10 | 6,36 6,5k T e a L do. 191414 | 128 |(—— |—= |fFiunl. Ét. -Cisb.| 8k | 1612| —— |—— do Unrecht. |fr.3.46 p. St.| 2256b @ | 2,25 D cler L e iyt 16.11 —— p do. 1919 unk. 80/4 | 11.7 | —— Li Griech. 4h Mon.| 1,75) 1.1.7 | —5— _— Schwed. Hp.78ukv| 2 L L -_— E ae 4%] 1.4.10| —= —_—— München ..«++1921|4| 1.4.10| —,— A do. 54 1881-84... 1,60} 1.1.7 _— gs do.78 in.4 fündb.| 4 1;ET ——_— eA Pt 1 . 1.4.10| —— —_—— do. 1919/4 | 1.4.10| —, R do. 5YPir.-Lar.30} 1,60f 15.6.12 | =,=— e do. Hyp. abg. 78| 4 117 j —— —— gus : )stpreuß. BrovA g.12 4% L ——— —_— M.-Gladbah11x,uk36 d 1.4.10) S AEN do. 4% Gold=-N. 89 1,30 1.4.10 _— do. Städt.-oPf. 82 4 1.5.11 mie ouis —_—_ Pee LNT S LL.T | —e —_—_ Münster 03, gk. 1.10.23/4 | 1.4.10| =—= L Jtal. Rent.in Lire] 3% | L117 |—,— do. do, 02 u. v4j 4 115.17 | —— s bo, ie T E L 14,10} g bki eni do. 1897, gef. 1.10.2313 | 1.1.7 | —,= WRi 0 do. anmort.S.3,4 do. do. 1906| 4 ! 16.4.10 G E a D 4 E , Ser. Ï 1.1.7 | —-— g Nordhausen «.-+1908|45| 1.1.7 | —— runiatio in Di 4 | LET | g g Stockh.Intg3.Pfd. O 1.3.9 | —— u AES Nürnberg ...+-.1914/4 | 1.6.12| —= Gi Mextk. Anl. 99 5%|f, Z.ji.K.1.7,.14j —,— 1885, 86, 87in K.| 4 | vers. | ——— mne ms N E PIE Lo L versh.} —— mg do. 1920 unk. 30/4 | 1.3.9 | —— S do. 6 abg.| do. fi.K. Nr11/35b B 35 do. do. 1894 inK.| 8% | 1.4.10 | —— E E E icaginós S E L | g gene do. 190813 | 1.17 | —=— i S do. 1904 45 in 4} do. ji.K.1.6.14| —,— —_— Ung.Tem.-Bg.iK.| 4 1.4.19 | —-— Lt A 2% 1.4.10| —;— B Dffenbach a. M. 1920[4| 1.5.11| —;— ait do. 1904 44 abg.| do. fiÆ1.12.25/24% 6 24,5 B do. Bod.-Kr.-Pf.| 4 | 1.5.11 | —— TME ZER E Î U g- 14. 34) 1.1.7 | —— —_—— Oppeln02 N,gl.31.1.24/34 1.4.10| —-— E Norw. St.94in L} 3% | 15.4.10 f} —— m do. do. i. Kr.| 9X | 1.4.10 | —-= PPe vas Ma e en LL.T | —— Gamp Pforzheim 01, 07, 10, N do. 1888 in £| 8 | 12.8 | —— —— do. do. Reg.-Pfbr.| 4 | 1.4.10 | —;— E o. nDOORe Tit E E Via iodDi«e ive =—— Dest.St.-Sthab 14 E do. Spk.-Htr. 1, 21 4 | 117 i—— l—= 0. P nas. n L 1E enm Sik did angem. . «Ls y Sächstsche Prov. A. 8 §|7-4-1.4.10| —;— tin Girncbas get S ¡g L E R do am E ä Li —-- 25a T E S S 1E R L falten ae Plauen 03, gek.80.6.24|4 | L117 | ——= |—=— do. Goldrente ) h . O (E rain —_—— do. 1903|3%} 1.1.7 | —,— biiicath 1000Guld. Gd, 4 LAIO —— Schle8w.-Holst. Prov. h t E s do Ba O O E T L Ausg. 12 #/°*| 1.5.21) —— |—— [Quedlinburg 1908 #f4 | 1.4.10 —— |[—ck—= |do. angem. Sliicte e / Pfandbriefe und Schuldverschreib, do. do Au3g.10u.11F| t} 1.17 —— |—— Régentbura 1908, 694. | vai! =—= l 1000 Guld. G.*| 4 | 1.4.10 |25@ 24,8 6 deutscher Sypothekenbanken. da 5A Auzg 84% Tie 526 E E E do. 97 X,01—03, 05/3{| do. | —,— e do.do.200Guld G* 4 1.4.10 |25 Q 24,8 Q Aufwertungsberechtigte Pfandbriefe u. Sculdverschr, e A a4 r R ER S do. 1889/3 | 1.2.8 | —— —,_ do. Kronenr.®, E. vers. | —— —_— deut[ch. Hypoth.-Bk. sind gem.Bekanntm. v. 26.3.26 ohnus L D au ae L E Nemscheid00, g?.2.1.23|3%| 1.1.7 | —— ——_ do. s R. in K. 0E LLT o cia 5 Kin s\heinbogen u. ohne Erneuernngbs{ein lieferbar, L s 5 Rheydt 1899 Ser. 4/4 | 1.4.10] —,— Zilaas do. do. inK. [4 15.11 | —— —_— (Tie durch * gekennzeihneten Pfandbriefe u. Schulds do. do. 98, 02, 05 X do. Silb. in fl ®| 42 DE 1238 A A do. 1913 N|4 | 14,10 —-— —_ o. Silb. in fl rof fj 1.4.10 g ap 4,9b vershreibungen sind nach den von dea Gesellschaften do E s do. 1891/35] 11.7 | —,— —;_— do.Papierr.in fl] 0/4 1.2.8 | 2,566 2b gemachten Mitteilungen als vor den 1. Januar 1918 s L tbr. 4, ; p Rosto …. 1919, 1920|] L1.1 | —— C Portug. 83. Spez. f. 8.| 4p. St.| 9,7568 | 9,7: G ausgegeben anzusehen) 0 do. A 3% 14.101 g gu do. 81,84,03, gk.1.7.24|35 1.1.7 | —— E Rumän.03m.T.*?) 5 1.6.12 | 6,75 B 6,5 G Wehe ) Kins8f. 8—20§, 8—18%. Ÿ 6—1083 bo. 1895, gef. L. 7. 24/3 | LLT | —— E do. 13 ufv. 24 4% | 1.4.10 |15b 15b Bayerische Hyp. u. S : z Saarbritcken 14 8.Ag.|4 | 1410 ——= |—— do. 89 äuß. t. 4 | 1.17 | 8B ERES e Spa Nom. Del Sh A L Kreisanleihen. Sehwerin i. M. 1897, 5 : do: 1600s | L [e T T ha Gu | Anklam. Kreis 1901. /4 | 1.4.10 —— |—— Grana N L & h 117 —— |—— In E E Sa E do. bo do Ser. 4 —— |—— QLNS e L e L PAAR E Stendal 01, get. 1.1.24/4 t Stn do. 1894 in 4“ 4 11.7 |5,76B 5,5b 6 Stun Besten op Bt, B E , h E s x A6 y I „- . . . Hader3leb.Kr.10 ukvN|4 | 1.4.10| —— e au a ger N 4 | 1.4.10| —,-— B EES 28 Le Ou E Gs O Pfbr. Ser. 2—26*| —;— Lauenbg. Kreis 1919 ./4 | 1.4.10 —-— —— r , ; (el. 1.4, 24/3%| 1.4.10} —;— aat in e A - D do. do. Komm.-Obl. v. 1923Þ| —,— —— SCER Suel 1910 M Ld S F Stettin V „1928| “| 14.10 —=—= |—-— do. do. m. Talon. 3.iK1.11.18| 5,48 | bb Dts{ch.Hyp.-Bk. Kom.-Obl.S.1-3*100b6@ | 9,75b Dffenbach Kreis 1919[4%] 1.1.7 | —— —— én R a a. N Ee V 6 E Een Tg aas do. 22500 do. r. 4| L A : o. P16} 1.2,8 | Gi n L l E E A i N do. do. do. Ser. 5| —— _—— Deutsche Stadtanleihen. Ee a S F Lo E ¿ | Les! oln bub Frankf. Hyp.-Bk. Pfdbr. Ser. 14"15,66@ [15,65 @ g g je Lat bo 1919 unk. 30/4 | 14.10 ——= |—— do: Au E E B-G S I E E . , - 49, Es GEREAN 2 g r S S De G r de u2g L Le Viersen 1904, gt.2.1.24/8%/ 1.1.7 | —- r o. 1910 in 4 | 1.3.9 | 5,6b 6b (fr. Frankf. Hyv.-Kred.-Ver.)|16,12b 6G | —,— tona „.......1923/9 | 11,7 | —; A Weimar 1888,gt.1.1.24/34 1.1.7 | ——- |—- Schwed. St.-A. 80| 34 | 1.4.10 |—— |—— Goth. Grdkr.-Bl. Pfd. Abt. 2-20*|13,360 6 |13,5b 6 do, 1911, 1914/4 | vers ——= |—— Wiesbad. 1908 1.Au8- do. 1886 in 4} 3% | 1.6.12 | —— |——- bo too ba Ls | —-—@ Aschaffenburg. ..1901/4 | 1.6.12) —— |—— _ gabe, rúdsz, 1987/4 | 1.2.8 | —- |—- do. 1890 in M} 84 | 139 |——= |—— a bo K E us Barmen 017, rz, 41/40/4 | 1.2.8 | —— —— do. 1620-1. Au3g., 2 2 do. St.-R.04 i.) 3% | 1.28 | —5— —_—_ d L o E S ra do. 1904,05, ge?.1.3.24/3%| versch| —— |—— 21 2.Ag., gek.1.10.24/4 | vers] —— |—-— do. do. 1906i..Æ| 3% | 1.28 |——- |——- de ba boa A M as l Vert „.....1908 0 *| LLT|— do, 18 Ag. 19 L. u. ÎL, do. do. 1888/8 | 188 (—=—= |—— do: bo: Komm.-Obl. Em 1| ——= | —ck= d Binsf. 8—-18 4 get. 1. 7. 24/4 | LL7 | —,— Schweiz. Eidg. 12/4 | L |——= |=— do, do. do. v. 1923 #| —=— ge