1927 / 219 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

wwerkmeister e. G. m. b. H. in München, Geschäftsräume: bisher Herbststr. 1071, Rade., wurde am 14. September 1927, nahm. 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanivalt Dr. Felix Zedermann in Münhen, Schwanthaler Str. 40. Offener Arrest nach Konkursordnung § 118 mit An- geigeirist bis 5. Oktober 1927 ist er- lassen. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen im Zimmer 735/11, Prinz-Ludwig-Str. 9, bis 5. Oktober 1927. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, cines Gläubigerausshusses und wegen der- in Konkursordnung 88 132, 134, 137 bezeichneten An- gelegenheiten: Mittwoch, 5. Oktober 1927, vorm. 9 Uhr, Zimmer 727/11, Prinz-Ludwig-Str. 9; allgemeiner Prü- fungstermin: Mittwoch, 12. Oktober 1927, vorm. 10 Uhr, Zimmer 727/11, Prinz-Ludwig-Str. 9,

Amtsgeriht München Konkursgericht.

KRuhiïiand. [53790}

Ueber das Vermögen des Maurermeisters Martin Schneider in Hohenbocker wird Yeute, am 16. September 1927, vor- mittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Zahlungsunfähigkeit des Gemeins{uldners offenkundig und dar- getan ist. Der Nechtéanwalt Dr. Dilger in Nubhland, O. L., wind zum Konkurgs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 4. November 1927 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Rabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 14. Oktober 1927, vor- mittags 9 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 18. No- vember 1927, vormittags 94 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkurêmasse etwas shuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Ge- ¿neinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forde- rungen, für welche sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 21. Of- tober 1927 Anzeige zu machen.

Amtsgericht Nuhland, den 16. September 1927.

Siecele. [53791]

Ueber das Vermögen der Witwe Wil- belm Charles aus Kray, Leitherstr. 3, wird beute, am 16. September 1927, vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hol in Kray wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 10. Oftober 1927 bei dem Geriht anzumelden. Es wiro zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, und zur Prüfung der angemeldêten Forderungen auf den 18. Oktober 1927, vornittags 10 Uhr, bor dem unterzcihneten Gerichte, Zimmer 183. Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sate in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{Guldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meins{uldner zu verabfolgen oder zu Icisten, aud die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sadhe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedi- gung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 10. Oktober 1927 Anzeige zu machen.

Das Amtsgericht in Steele.

Aachen. [53792] Jun dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Friß Bungen- berg zu Aachen wird Schlußtermin an- beraumt auf den 30. September 1927, vormittags 114 Uhr. Aachen, den 12. September 1927. Amtsgericht. Abt. 4.

Angerburg. [53793]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Alfred Richau in Beukheim is Termin zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen cuf den 30. September 1927, vormittags 10 Uhr, an der Ge- richtsstelle des hiesigen Amtsgericht an- beraumt.

Angerburg, den 13. September 1927.

Das Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. [53794]

Die Konkursverfahren über das Ver- mögen: a) der offenen Handelsgesell- chast Karl Ludwig & Co. in Aue, b) der Firma Butter & Haufe, Gesell- schaft mit beschränkter Hastung, in Aue werden mah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Aue, den 14, September 1927.

Bad Salzuflen, [53795]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaf Keimel & Co. in Shötmar und deren persönlih haftende Gesellschafter, des Fabrikanten Fr. Keimel, das, des Fabrikanten Fx. Riese, das., wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Bad Salzuflen, den 12. September 1927.

Lippisches Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [53796]

Ju dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Fischers Erich Sponholz in Breege a. Rg. ist Termin sre Anhörung der Gläubigerversamm- ung über Einstellung des Verfahrens mangels Masse auf den 1. Oktober 1927, vormittags 94 Uhr, Zimmer Nr. 17, anberaumt. Bergen 0a. Rg. Len 13. September 1927. Das Amtsgericht.

Bergen, Rügen, [53797]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des ‘Hotelbesibers Theodor Baar in Binz a. Rg. ist eingestelli, da eine den Kosten des Verfahrens ent- sprehende Masse nicht vorhanden ist. Es sind festgeseßt als Vergütung 403 RM und als zu erstattende bare Auslagen 16,209 RM für den Konfkurs- verwalter Werner Brekenfeld in Bergen a. Rg. und als Vergütung und Aus- lagen für die Mitglieder des Glâäu- bigerausschusses: a) sür Direktor Uthke in Berlin 193 RM, Þþ) für Konkurs- verwalter Otto Bliefert in Stralsund 175 RM, c) für Prokurist Alfred Vütt- ner in Stralsund 125 RM. Bergen a. Rg., den 14: Sept. 1927. Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [53798] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Fräuleins Ottilie Stöckicht in Binz a. Rg. is eingestellt. da eine die Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist. Als Ver- gütung find für den Konkursverwalter Werner Brekenfeld in Bergen a. Rg. 150 RM und als ihm zu erstattende bare Auslagen 99,80 RM festgeseßt. Bergen a. Rg., den 14. September 1927, Das Amtsgericht. Bremerhaven, [53799] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma „Bauhütte Weser- münde” gemeinnübige Baugesellschaft mit beschränkter Haftung in Bremer- haven 1} infolge der Schlußverteilung nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins durch Beschluß vom 12. Sep- tember 1927 wieder aufgehoben. Bremerhaven, den 12. Septbr. 1927. Das Amtsgericht. Breslau. {53801] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Instituts für Labora- toriumsbedarf Hans Glabel in Vres-= sau 1, Kupfershmiedestraße 22/23, wird Termin zur Abhaltung einer Gläu- bigerversammlung zwecks Zuwahl zweier Gläubigerausshußmitglieder auf den 7. Oftober 1927, vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Breslau, Museum- traße Nr. 9, Il. Stock, Zimmer Nr. 298, angeseßt. (41. N. 334/24.) Breslau, den 7. September 1927, Amtsgericht.

,

Breslau, [53800] Das Konkursverfahren über das Ver=- mögen der Firma Walter Silber- stacdter, Inhaber Walter Silberstaedter in Breslau, Ring 2, wird gemäß § 204 Q.-O. eingestellt, weil sich ergeben hat, daß eine den Kosten ‘des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vor- handen ift. (42 N 307/26.) Breslau, den 10, Septeinder Amtsgericht.

1927.

Chemnitz. [53802]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Textilgräfe Gefell- schaft mit beschränkter Haftung in Chemnib, Zschopauer Straße Nr. 69, wird eingestellt, nachdem sich ergeben hat, daß eine den Kosten des Ver- fahrens entsprechende Masse nicht vor=- handen ist.

Amtsgericht Chemniß, Abt. A 18,

den 15. September 1927.

Düren, Rheinl. { 53804] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kreis-Bezugs- und Ab- saßzgenossenschaft des Reichslandbundes, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Düren wird Termin zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen bestimmt auf den 27. September 1927, vor- mittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichts- stelle, Plebergasse 22, Zimmer Nr. 5. Düren, 14. September 1927, Amtsgericht. Abt. 6. Irkelenz. [53805] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Jansen in Körrenzig ist zur Prüfung der weiter angemeldeten Forderungen und zur Gläubigerversammlung Termin auf Mittwoch, den 5. Oktober 1927, vorm. 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, Zimmer 9, anberaumt. Erkelenz, den 10. September 1927. Das Amtsgericht. Esens, Ostfriecsl. [53806] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Gerd Albers in Altgaude wird die Vornahme der Schlußverteilung genehmigt. Shluß- termin ist auf den 1. Oktober 1927, vorm. 10 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 1, anberaumt. Amtsgericht Esens, den 5. 9. 1927. Essen, Ruhr, 53807 Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kausmanns Friß Engel zu Essen, Republikplaß 7, alleinigen Jn- habers der handelsgerichtlich nicht ein- getragenen Firma Volks-Konsum zu Stoppenberg, Essener Str. 6 a, wird hierdurch eingestellt, weil eine den

Kosten des Bara gens entsprechende Masse nicht vEES en iffft. Ejsen, den 7. September 1927.

Das Amtsgericht.

Essen, Ruhr. [53808]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Gebr. Markus in Essen, Segerothstraße 67/73, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Essen, den 13. September 1927.

Das Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [53809]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Sigismund Lahr, Frankfurt a. M., alleinigen Fn- habers der Firma „* 3apiergroßhandlung Sigismund Lahr“, dajelbst, Wohnung: Holbeinstraße 60, Geschäftslokal: Ludwig- straße 27, wird nach erfolgter Abhaltung des Shhlußtermins hierdurch aufgehoben.

Frankfurt a. M., 12. September 1927.

Amtsgericht. Abt. 17 a.

Giauchau, [53810]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Hutmachers und Hutgeschäfts=- inhabers Paul Emil Engert in (Glauchau, Chemniyer Play 6, wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtisgeriht Glauchau, 15. Sept. 1927. Heide, Holstein, [53811]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dex offenen Fa egen chaft Fuglsang & Holst in Heide, JFnh. auf=- mann Nis Fuglsang und Kaufmann Friedrih Holst in Heide, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Heide, den 13. September 1927.

Das Amtsgericht.

Heiligenbeil, s [53812]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Franz Wohl- getan in Heiligenbeil ist infolge eines von dem Gemeivrschuldner gemachten Vorschlags zu einem HZwangsverg ci Vergleichstermin auf den 29. Sep- tember 1927, vormittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Heiligenbeil, Zimmer Nr. 3, anberaumt. Der Vergleich8=- vorschlag und die Erklärung des Glau- bigerausschusses sind auf der Gerichts- schreiberei des Konkursgerihts zur Ein- sicht der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht Heiligenbeil, 15. Sept. 1927.

Ei assol, [53813]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Enno Ennen in Kassel, Frankfurter Str. Nr. 105 (Textil- warengroßhandlung), wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Kassel, den 14. September 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 7.

9041

K oblenz. [53814]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen: 1. Firma Rhein. Bergbau- Gesellschaft mit beschr. Haftung & Co. in Koblenz, 2. Firma Rheinische Berg- baugesellshaft mit beschr. Haftung in Koblenz wird mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprechenden Konkurs- masse eingestellt.

Koblenz, den 10. September 1927.

Preuß. Amtsgericht.

Linz, Rizcin, [53815]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der (Sheleute Schweinehändler Wilhelm Müller und Maria, geb. Schmidt, zu Linz, Rhein, wird das Ver- fahren eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vor- handen ist. § 205 K.-O.

Linz a. Rhein, den 10. Sept. 1927.

Amtsgericht.

Lützen. [53816] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Händlers Max Bolder in Lößen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Löben, den 12. September 1927. Amtsgericht. Ludwigshafen, Rhein, [53817] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Franz Heckel, Kaufmann _in Ludwigshafen a. Nh., Steinstraße 3, Jn- haber einer Partiewarenhandlung unter der Firma Franz Hekel, daselb]t, wird hiermit eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprebende Konkurs- masse nicht vorhanden ist. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rh. [53818]

Magdeburg.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Frau Ida Hoche, Magdeburg, Olvenstedter Str. 44, alleinige Inhaberin der nit eingetragenen Firma Jda Hobe, Weiß- und Wollwarengeschäft in Magde- burg, Olvenstedter Straße 44, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 10. September 1927. Das Amtsgericht A. Abt. 8. Magdeburg. [53819] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gesellschaft für Holz- verwertung mit beschränkter Haftung in Magdeburg, Erzberger Straße 20, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins bierdurch aufgehoben. Magdeburg, den 12. September 1927. Das Amtsgericht A. Abt. 8 Mörs, [53820] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Händlers Heinrih MNeims in

Mörs wird nah erfolgler Abhaltung des Sblußternins negens n. Mörs, den 15. September 1927, Preuß. Amtsgericht.

Naumburg, Saale. [53821]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Robert Roesen- berger in Firma Moriß Cckardt Nachf. Inh. Robert Roesenberger in Naumburg a. S. wird nah Abhaltung des Schluß- termins und der darauf erfolgten Schluß- verteilung aufgehoben.

Naumburg a. S., den 14. September 1927. Amtsgericht. Oelsnitz, YogtIl. [53822]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Schnittivarenhändlerin Louise Anna verehel. Strobel, geb. Nudorf, in Oelsniß i. Vgtl. Schmidtstr. 18, wird nach Abbaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Amtsgericht Oelsnig, den 13. September 1927.

Oldenburg, Oldenburg. [53823] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Torf- und Landespro- dukten - Handelsgesell\(chaft m. b. H. Oldenburg, früher Edeweht, wird an Stelle des verstorbenen Auktionators Wilhelm Cordes in Oldenburg der Auktionator Rudelf Meyer, daselbst, zum Konkursverwalter ernannt. Oldenburg, den 12. September 1927. Amtsgericht. Abt. V1. Oschersleben. _[53824] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Gustav Ebeling in Hadmersloben wird der Schlußtermin auf den 13. Oktober 1927, vormittags 11 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmex Nr. 15, anberaumt.

Oschersleben (Bode), 15. Sept. 1927. Preußishes Amtsgericht. Plauen, Vogtl. : [53830] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Stickereifabritanten Nuchim Birnzweig, alleinigen ZFuhabers der Firma Nuchim Birnzweig, früher in Plauen, jeßt in Triest, ist nach Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben

worden, Amtsgericht Plauen, 14. Sept. 1927.

Quedlinburg. [53825] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Gasthofbesißers Paul Beck

in Thale a. H. ist gem. § 202 K.-O.

eingestellt.

Amtsgericht Quedlinburg, 16. 9.

Radolfzell. [53826] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Karl Buchegger Nachf. Jnh. Karl rzdda in Singen a. H. ivurde nach exrfolater Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Radolfzell, den 12. September 1927. Bad, Amtsgericht. T1. Renuiílingen, [53827] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Eger & Seifriz G. m. b. H. in Reutlingen (Strickivarenfabri?), ist nach Abhaltung des S{hlußtermins und Vollzug der Schhlußverteilung am 15. September 1927 aufgehoben worden.

Den 15. September 1927. Amtsgericht Reutlingen.

1927.

S8tcele. [63828]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers August Schivemmer in Sieele wird zur Prü- ung dex nahträgli}h angemeldeten Forderungen Termin auf den 29, Sep- tenvber 1927, vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Steele, Zimmer 13, an- beraumt.

Steele, den 7. September 1927.

Amtsgericht.

W altershausen, [53829]

Jn dem Konkursverfahrex über das Vermögen der Firma Hermann Shött, Lebensmittel- und Tabakwaren-Groß- handlung, Junhaber Kaufmann Her- mann Schött, Friedrichroda, ist Termin zur Prüfung weiter eingegangener Forderungen Und Zu Verhandlung über den Zwangsvergleih auf den 10. Oktober 1927, vormittags 10 Uhr, vor dem Thüringishen Amtsgericht Waltershausen, Zimmer Nr. 6, an- beraumt worden.

Waltershausen, 14. Septentber 1927.

Thüringishes Amtsgericht.

W eissenfels, [53831] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der handelsgerichtlich nicht ein- getragenen Firma Hans Mittwoch, Jn- haber Hans Mittwoch und Erich Leit- hold, hier, wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. : Weißenfels, den 9. September 1927. Das Amtsgericht. Abt. 3.

v cissenfels, [53832]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhfabrikanteu Otto Feyerabend in Weißenfels, in Firma Otto Feyerabend, Weißenfels, Schuh- fabrik, wird, nachdem der in dem Ver- gleichstermin vom 18. Mai 1927 an- genomntene Zivangsvergleih dur rechtêfräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Weißenfels, den 9. September 1927.

Das Amtsgericht, Abt. 3.

Weissenfels. [53833] Jn dem A über das Vermögen der Frau Jda Funghans i

| Henkel ist der Kaufmann

Weißenfels, an der Kirche T1, ist gur. Abnahme der Schlußrechnung des Vers walters, zur Erhebung von - Eintwen=a dungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berüihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf demn 6. Oktober 1927, vormittags 114 Uhr, vorx dem unterzeihneten Gericht - stimmt. Shlußrehnung und Verzeichnis sud auf der Gerihhtsshreiberei zur Einsicht niedergelegt.

Weißenfels, den 13. September 1927,

Das Amtsgericht. Abt. 3.

Bazyreuth. [53772]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Moritz Ottemberg, Alleininhabers der Firma „M. Ottemberg & Co.“ in Bays reuth, wird Geschäftsaufsiht zur Abs wendung des Konkurses angeordnet. Als Geschäftsaufsihtsperson wird der Kauf- mann Max Oehler in Bayreuth, Liszka straße 1, bestellt.

Bayreuth, den 14. September 1927.

Amtsgericht.

Falkenstein, Vogtl. [53857]

Auf Antrag der offenen Handelsgesell« {aft in Firma Otto Walther in Falkens stein i. V, vertreten dur ihre Snhaber, die Kaufleute Otto Walther fen. und Otto Walther jun., beide in Falkenstein, Plauensche Str. 7, und dur Nechtsa anwalt Dr. Reicbenbach in Falkenstein, wird über das Vermögen der genannten Gesellschaft eine Geschäftéaufsicht zur Ab- wendung des Konkurses angeordnet. Zur Geschäftsaufsichtéeperson wird der Nechts- anwalt Dr. Schulze in Falkenstein er- nannt.

Amtsgericht Falkenstein i. V., den 14. September 1927.

Luckenwalde. [53773]

Ueber das Vermögen der Firma Mittel» deutsches Kabelwerk Voigt & Sunderboff in LuEenwalde, offenen HandelsgeseUschatt, wird die Geschäft8aufsiht zur Abwendung des Konkarses angeordnet. Als Aufsicht8- person wird Stadtrat Gustav Bauchwiß in Luckenwalde bestimmt.

Amtsgericht Luckenwalde, den 16. September 1927, 10 Uhr.

Magdeburg. [53774]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Hans Mod, alleiniger Inhaber der nit eingetragenen Firma Hans Mod, Zigarren- und Zigaretten-Großhandlung in Magdes- burg, Albrechtstraße 6, wird heute, am 16. September 1927, vormittags 10 Uhr, die Geschäftsaufsiht zur Abwendung des Konkurses angeordnet. Zur Aufsichts person wird der Bücherrevisor Karl Kaiser in Magdeburg, Goethestr. 47, bestellt. Der SHuldner und jeder von BYerfahren betroffene Gläubiger fann innerhalb von drei Wochen nah Bestellung der Aufs sfi{htsperson unter Darlegung der Gründe bei dem unterzeihneten Gerichte die Bes stellung anderer oder weiterer Aufsichts- personen beantragen.

Magdeburg, den 16. September 1927, Das Amtsgericht A. Abt. 8. Na n Cin. [53775]

Auf den am 2. September 1927 bei Gericht gestellten Antrag des Schultners wird über die Firma Mannheimer Kunst« austalt für Lithographie, Buch- & Steins druck, Ferdinand Makeldey in Mannheim, Jungbuschstraße 18, die Geschäftsaufssicht zur Abwendung des Konkur}es angeordnet. N13 Geschäftsaufsichtsperson wird bestellt, Syndikus Hein:ih Kunz in Mannheim, Beilstraße 1. Zugunsten der im Geschäfts aufsichtéverfahren beteiligten Gläubiger darf eine Zwangsvollstrekung und eine Zwangsversteigerung nicht durcgeführt werden. Mannheim, den 14. September 1927. Amtsgericht. B.-G. 11. Nirnberg, [93776]

Das Amlégeriht Nürnberg hat unterm 14, September 1927 die Ges\chäftsaufsicht über die Geschäftsführung des Kautmauns Ralmann Berliner, Weiß-, Woll- und Strumpswaren in Nürnberg, Himpfels4 hofstr. 1, Zweiggeschäft : Bad Kissingen, Promenade 11—12, angeordnet. Aufs fihtéperson: Volkswirt Dr. Werner Hoppe in Nürnberg, Hefnersplay 12.

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

Breslau. [53777] Die Ge)chäftsaufsicht über das Ver- mögen der Firma Nadio- und Be- leuMtungsindustrie Siegfried Posener in Breslau, Nikolaistraße 16/17, Allein- inhaber Kaufmann Siegfried Posener in Breslau, ist nach eingetretener Rechtskraft des den Vergleich bestätigenden Beschlusses v. 12. August 1927 beendigt. (42 Nn. 64/27.) Breslau, den 8. September 1927. Amtsgericht.

Detmold. [53778]

An Stelle des erkrankten Kaufmanns Fr. Hornberg in Detmold zum Geschäftsaufsichtsführer in dem Geschästsaufsichteverfahren über das Vermögen der Detmolder Felgen- und Schutzblehfabrik Otto Schulte-Marmeling in Detmold und deren Inhaber ernannt worden.

Detmold, den 14. September 1927,

Lippisches Amtsgericht. 1.

Æberskbach, Sachsen. [53779] Die Geschäftsaufsicht über die offene Handelsgesellicaft Arthur Liebscher in Gbersbah ist nah Bestätigung des am 31. August 1927 abgeschlossenen Zwangs- vergleids aufgehoben worden. Gbersba, am 15. September 1927, Das Amtsgericht.

A das

Bilanz dexr „Tuag“ Textil-NUnion Aktiengesellschaft, Berlin, zum 31. Dezember 1926.

Aktiven. H Forderung a. Zacharias Ham- burger Söhne Nachf., Posen,

§ 8031,01 = É 4 D Kassenbestand . « -..- .“ Devisenbestand. « . - e .

——

Passiven. Aktienkapital. . . . « « Reservefonds « . . - Teilungskonto « « « « » 4 Kreditoren § 7568,59 «

Betrag dex Passiven . « « + Betrag der Aktiven 34 421,91 Verlust « 4187,72 138 609

Verlust- und Gewinntonto #1. Dezember 1926.

Soll. Vortrag aus 1925 Handlungsunkosten Steuern Tantiéme .

S: §:: S

Haven. PLoviiiott «+6 s 317/32 NEOLLUb. a oie 6 26 4 187/72 [53542]. 4 505/03 Der Borstand. Dr. Kurt Hamburger. Der Aufsichtsrat. Sally Hamburger.

[53546]. Bilauz per 31. Dezember 1926. Aftiva.

Ae e L e Banken und Postscheck « +

5 424/59 7727125 Schecks und Wechsel 42 252/99 AULen tande. « « « « 436 844/43 Sena et e 1|— Maschinen . 155 495,11

Abschreibung 832 243,27

NOUTCNIGGEE. e ee a/7e

123 251/84 189 500|—

805 002

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . « Delfrederefonds Bankschulden . « Buchschulden:

Lieferanten Sonstige « « « Vortrag aus 1925

500 000 20 000 17 500|—

1 2791/92

s 132 1735 L 80 364107 4 692/47

756 010/05 48 992/07

805 002/10 Gewinn=u.Verlustbereznung 1926.

AuftvanD., Handlungsunkosten Steuern . « «- « Disagio « « Delkredere « « Abschreibungen

Reingewinn « - «

168 483|72 40 593/33 ; 4 032/32 : 17 500 è 32 243/27 262 852/64 48 992/07 311 844/71

Reingewinn «

ESrfolg. Fabrikationsrohgewinn 311 844

rin erc ae

311 844

Fujecta Akticngeselischaft zur Fabrikation chirurgischer Justrumente, Berlin 80. 16. [52386]. Dachziegelwerke H§ooße ALt,-Gef,, s Hovope. Bilanz per 31. Dezember 1926. Aktiva.

000-0. ‘00

25 922

10 960

Gebäude . Maschinen o oe 6 Se 0 O

BUUONO dos e QUO

Debitoren . « « A Kassabestand « Warenbestand . R Verlustvortrag 1925 23 573,96 Verlust 1926 . . 4106,45

4 029/- 274 461

30 544

A -S §§. S _#S

27 680 99 871

Pajsßfiva. Aktienkapital « « - Bankschulden . Kreditoren « è Reserve . « « é

99 871 Gewinn- und Verluftrechßnung per 31. Dezember 1926.

Debet, Kohlen Betriebsunkosten Löhne . Zinsen » «+ » Steuern

16 487 3792 21 954 2251 962 306 7801

|_ 53 556

4 :0A

Reparaturen : Handlungsunkosten

Kredit, Erlös . E 6 Vel ao a 0009

49 450 ‘4 106 53 556 Dachziegelwerk Hoope A.-G,, Hoope, Kreis Geestemünde. Janzen. Die Uebereinstimmung mit den Büchern bescheinigt Bremen, den 31. März 1927. Hugo Arendt, Vücherrevisor, Bremen, Mitglied des Bundes der Buchsachver- ständigen (Bücherrevisoren) Deutschlands C V,

Aktiengesellschaft für chemische Fudustrie Aken, Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. Effekten und Beteiligungen Debitoren

28 001|— 195 827/22 22

D D -01S/DME

223 828

Passiva. Aktienkapital « oe Reservefonds . « + + + + 27 Gewinnvortrag 1925

20 611,05 Verlust 1926, 4324,10

[53889]

Aus unserem Aufsi{tsrat ist Herr Ge- neraldirektor Dr. Otto Weinlig, Burg Lede bei Beuel am Nhein, ausgefcieden,

„Aktiva‘“ Aktiengesellschaft für

industrielles Verficherung8wesen,

Berlin SW.

[53573]. Atto Henning ,A.-G, in Greiz i. Vogtl.

Beschlüsse der Generalversammlung vom 31. August 1927, Bilanzkonto per 31. Dezember 1926,

223 828 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

Debet. Handlungsunkosten u, Steuern Get: « «a

4 324/10 16 286/95

20 611/05

Kredit, Gewinnvortag «e » « » [20 611/00 Aktiengesellschaft für chemische Fudustrie Aken.

Dr. Goldschmidt.

[53544]. Vhönix-Film Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1926.

M 94 000 1 280 3 650|7: 85 703/35 194 634/10 50 000|— 79 785/13 56 124/10 8 724/87 194 634/10 Gewinn- und Verlustrechnung. i K 5 000! 137 295/55 3 387/90 8 724/87

154 408/32 154 408/32

154 408/32 Reserven» » » M 1 200,— 6% Dividende - « „3 000,— Vortrag + . „4 524,87

8 724,87

Berlin, den 9. September 1927. Phönix-Film Afktiengesells{ch aft. von Eckert.

Filmbestand . « « - Kopien und Reklame Na E 0s Schuldner « »

Kapital Gläubiger Akzepte Gejvinn «

Vortrag - Unkosten Zinsen. Getoinn

Bruttoeinnahmen

[53541]. Vilanz der Terra Film A.-G. per 39, 6. 1927 unter Einschluß der Tochtergesellshaften. Aftiva. RM JFnventar. Cs 1 Mario o 60s 1 Bankguthaben und Bar- DetanDe «e «o 9.» Filmnegative - « « Kopien und Lizenzen « Angefangene Filmnegative Ae 1927/28 v «e d 280 181/90 DEbItolelt s S S e 46 454 533 Texra Haus G. m. b. H. Kochstr. 73, Grundstü . 58 Terra Glashaus G. m. b. H. (Grundstück und Atelier Berlin-Marienfelde) « - Dekorationen « « « Lampenpark « « 25 480 Beleuchtungsanlagen « + 126 000 Maschinen und Apparate. 1|— Materiolien, Werkzeuge usw. 78 644‘

tem

2135 8092

v0.40 7-4

78 496 1 357 000

3 000

140 100 s 0 . 4 370

Passiva, Aktienlaplal «a 6 Reservefonds « « - . Hypothekenkonto (einschl.

Aufswertung).+ + « + » 547 620/35 Langfristiges Darlehen. « 265 000|— Gei 0 83 405/25 2135 809/29 Gewinn- und Verlustrehuung der Terra Film A.-G. per 30. 6. 1927 unter Einschluß der Tochtergefell=

haften.

1000 000 239 783/69

Soll. Löhne und Gehölter. . . Reklame u. Propaganda Provisionen L Allgemeine Unkosten. « « Cte e E e A Abschreibungen auf Terra Haus, Terra Glas3haus, Debitoren, Reklame- material usw... . Gewinn (Vortrag aus 1925/26) . 19 059,76 (Reingewinn 1926/27) . 64 345,49

RM |N 230 040 68 279/10 121 455|74 391 824/85 60 469

83 405/25

1086 279/01

Haven. Vortrag aus 1925/26 . Ertrag aus Filmfabrikation, -Vertrieb u. -Verleih usw.

19 059/76

1 067 219/25

1086 279/01

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1926/27 ist auf 6% festgeseßt und ge- langt sofort zur Auszahlung- bei dem Bankhaus Bett Simon & Co., Berlin, Mauerstraße 53, und der Deutschen Länderbank A.-G., Berlin, Unter den Linden 78,

Berlin, den 14. September 1927,

Der Vorstand.

Dr, Max Glaß. Erich Moxawsly.

Werte. Anlagenwerte:

Fabrikgrundstück, Bestand at O a as Fabrikgebäude, Bestand am 16 + 06300 Abschreibung 1 100,— Maschinen, Bestand am 1 L260 4 24 400,— Zugang 262,90 24 662,90 Abschreibung 1162,90 |

Schristen, Bestand am L 20% . 3 600,— Zugang « + - 32,90 3 632,90

Abschreibung . 8332,90

Inventar, Bestand am 1, 1, 26 . 2 800,— Zugang + 283,05 3 083,05 Abschreibung . 183,05 Lithographiesteine u. Kli- \hees, Bestand am 1, 1. 1920 . 3 000,— Zugang - 10,— 3010. —— Abschreibung . 310,— Stanzeijen u. Nrägeplatten, |

Bestand am 1, 1, 26 53,— BUgatg » 4 (217 S Abschreibung . 8,— Transmission8anlage, Be- stand am 1.1.26 800,— Abschreibung . . 80,— Summe der Anlagentwerte

Betriebswerte: Warenvorräte. Debitoren « Abschr. sür un- einbr. Forde- rungen. « 1 426,— 24 92919 E s o e S 442 i E 1 509 Postscheckamt Leipzig 663 Dresdner Bank . « 22 812 Wertpapiere « «+ « o 2 475/- Aufgewertete Hypotheken- forderung » Summe derx Betriebswerte 79 759,06

23 500/-

720 92 118

700}-

...

26 355,99

9 226

UTL 877106 6 700/18 178 577|24

Verlust 1926 «a eo 94

Verbindlichkeiten, Eigene Mittel: Attienkapital . Reservefonds . Summe der eigenen Mittel Fremde Mittel: Warenschulden . 4767,37 Hypothekenshuld 40 000,— Aufgew. Hyp9o- thefenschuld. . Nicht abgehobene Divid. 1924/25 496,80 Suy.mme derx fremden Mittel Summe dexr Verbindlich- E C 173 077/24 Gewinnvortrag 1925. 5 500

178 577: Verlust- und Gewinnkonto per 31. Dezember 1926.

Lasts{christen. Abschreibungen auf Anlagen- werte: Fabrikgebäude . « - 6 MAMIMei s 6 aa os S s a o o) 09 SUVeta a ao 0 Lithographiesteine u. Klischees Stanzeisen und Prägeplatten Transmissionsanlage - . « - Abschreibungen auf Betriebs- werte. © Uneinbringliche Forderungen.

Kosten:

Grundstück8unterhaltung 1 586,16 Allgem. Unkosten ._ 21 420,03

C OE 120 000/-

E A Gd T6T|7

120 767/79

7 045,28

52 3094

É ¿020/0070 S

23 006 27 609

Gutschristen. Betriebsergebnis 1926 . « « Getwvinnvortrag 1925 « « » -

20 908

5 500 26 408|86 Verlust 1926. . . . 6700,18

Gewinnvortr,1925 5 500,— | 1 200/18

i 27 609/04

Vorstehende Bilanz wie die Getoinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1926 und der Geschäftsbericht über dieses Jahr fanden Genehmigung.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden ent- lastet, Herr Fabrikbesißer Herbert Bert- hold, dex aus dem Aufsichtsrat ausschied, wurde toiedergewählt.

Den Aufsichtsrat bilden die Herren: Rechtsanwalt Dr. Großkopf, Fabrikbesißer Herbert Berthold und Färbereibesißer Ernst Weite, sämtlich in Greiz.

Dito P Ne

usch.

[53571].

Domus major Grundstücts-Attiett- Bilanzkonto ver 31. Dezember 1926.

Gesellschaft.

Aktiva. Maat. » «e 6 à Unkostenkonto . . « « Hausverwertungsfonio

Bafßsiva. Kapitalkonto. Kreditorenkonto

ck 0-0 S

Gewinn- und Verlustionto per 31. Dezember 1926.

RM | 17 057/05 442195 29 4631/95

46 963/95

5 000 41 963/9:

46 963

Unfosten

Bell «s e 6 a6 s

E20: 40S A. 9.

RM |5 , , [41 963/9€

. « [41 963/95

Berlin, den 8. August 1927,

Nobert Sei Vorstehende Bilanz un

N

del, d Gewinn- und

Berlustrechnung wird hiermit genehmigt.

Berlin, den 8. August 1927.

Der Aufsichtsrat.

Paul Kaiser.

[51208].

Aftieugesellschaft für restlose Bergasung, Nordhausen. Vilanz vom 31. Dezembve:: 1926.

Aftiva. Fabrikgrundstück

145 245,94 2 904,90 142 341 63 597,78 6 359,77 57 238,01 6533,75

2% Abschr. Maschinen . 10%, Abschr.

Zugang - Werkzeuge - - 30% Abschr.

—_1189,3

Zugang - Wohnhäuser

1% Abschr. ACODILaL s 6 Modelle « « « Patente . S Wertpapiere - - Schuldner S Bankguthaben und Kassa SSOLYUIC + s Avale 45 000,—

L s C6

Vajsiva. Aktienkapital » « - Mae 6 as Hypotheken Se Gläubiger « E

1256,79 7932,52 5 756,66 « 126 276,05 1 262,76

M 5 h

8 639

125 0132 . 4 669 . 6 189/54 . 22 189

. 50 195/56 . 122 48075 ° 8 981/38 ° 51 143

123 1138

728 778

250 000 1 633/43 157 500 319 645|2( T2818

) C

Gewinn- und Verlustrehnung vom 31. Dezember 1928.

Debet. Mo «E Abschreibungen « « - - Stet «s

Fabrikations- und allgem.

Unkosten « «

Kredit, Rohgetoinn. «+ » « - Verlust « « o o o d

M A : 22 762/86 . 12 319/52 . 14 905/99

. 344 d 47

394 012/84

96 270 sdal0a ® o

123 113/88

394 012/84

[53543].

Munichenhaus-Aftie

Vilanz per 31. Dezember 1925.

ngeselischaft.

JImmobilienkonito » + Ausgleichskonto . . « Zeichn.-Verpfl.-Konto Sparkassenkonto. « « Konto Trandt Konto Tschörtner »« « Darlehnskonto T « +

Darlehnskonto IL ff Darlehnskonto IIL. Hypothekenkonto « » Aktienkapitalkonto « »

Noch nicht gez. Hypotheken-

E e e 00

Noch nicht gez. Grundex-

{VETDITENCL «6 mp6

Noch nicht gezahlte Obli-

gationenzinsen » « « Geivinn 1925.1 e e

, 82 500|— , 7 301/60 . 7 490|— ° 78721 . 214/10 . 173 ° 17 140/70 115 607 ° 34 353: , 40 552 ° 23 186 . 10 000

é 429 s 5 0491: Í 1 500 Í 36 115 607

Verlust- ui Gewinnrechnung x

1925

+

Gewinnvortrag 1924 . . Gewinn am Hausverkauf meranplaß 4: Schenkung Mietseinnahmen . «- « +

Verlust infolge Verpflichtung

erhöhter Auswertung Hypothek Liebigstraße

Noch niht gezahlte Grund-

ertwerbiteuer .

Zinsen für Hypothek (noch

nicht gezahlt)

Zinsen für Obligationen (noch

nicht gezahlt) . . « » Unkostenkonto Haus « -- Unkostenkonto Sonstiges. Geloinne « e a0

vie 65 Hei-

E 0 ¡L 6887

é

dex

8 . } 9186

. 5 649 a 429

1 500 1 766 3 487

36

27 955

Berlin, den 10. Juni 1926, Der Aufsichtsrat. Prins, Vorsihender.

Der Vorstand.

Dr. Beckhaus,

Dr, Witt,

[52686]. Bilanz am 31. Dezember 1926.

E: RM

Attiva, Utensilienkfonto . . 8350,— Abschreibung. 35,— 315 Devisenkonto « « «- « 3 Warenkonto . - . «. « EBE? Gustav Kunze jr. G, m. Konto separato « « Debitorenkonto Postscheckonto . «

Se 2

14 786 992

| 6 17 391

[218 S6

Passiva, Aktienkapitalkonto « Reservefondskonto Kreditorenkonto . » Debitorenkonto. « « Gewinnsaldo. « « »

9 000 1 667 2379 4 049

294 17 391 Gewinn- und Verlustkonto. RM Utenjsilienkonto « « « » 35 Kontodubio . » - . Handlungsunkostenkonto Gewinnsaldo.

0 M*W

Warenkonto « « e 2 Zinsenkonto « e o - o.

Berlin, 26. Februar 1927. Edgar Hirsch & Co. Afktien- gesells{chaft.

Paul Wechjselmann.

[52708]. Niederrheinische Braunkohlen- werte A,-G., NheyDdt. Bilanz per 31. Dezember 1928.

RM 2 000 000 2TT 45754 2 901 590

Soll. Grubenfelder « Grundstücke Gebäude .

Bergwerks- u. Kra anlagen « « » Mobilien ¿o Magazinvorräte « Beteiligungen. Kraftwerksbau (Fnterims- TOntO) e eee Debitoren «- « Kassenbestand, Bank- und Postscheckguthaben « - Hochwasserschadenkonto -

4 699 236 53 9474 68 406

7 100

710 3982 E06 693 264.6 26 652:

213 615

11 651 669

: Haven.

Aktienkapital: Stammaktien Vorzugsaktien

4 000 000 2 000 000 6 000 000|— 2 462 864/14 3167 546/68 21 258 11 651 669 Gewinn- und Verlustkonto. RM

6 052185 \

Akzepte Kreditoren « « «. ° a Geloinit: « «ee

S

Verlustvortrag aus 1925 « Verwaltungs- u. Betriebs-

Ten: e b a o 0e 238 263 Gebillt » «s è e os e8 21 258/63 565 576/20

Strom-

E. S. D

Einnahmen für abgabe « 265 576/20

265 576/20

[51165].

Motoxen-WBerke Mannheim A.-G4 vorm. Benz Avt. stationärer Motorenbvau, Mannheim. Bilauz auf den 31. Dezember 1926.

RM

s 984 6092 H 613 260 s 11 928 Í 876 865

Afttiva. Grundstüde « » « GeaiDe. ch1 aa Gebäudeeinrichtung « » Werkstatteinrichtung . » Werkzeuge und Geräte MEODellE e 0am 09 BOXLALE e a0 05A Kasse, Wechsel, Schecks,

Postscheck « « z 403 922/69 Außenstände « » 2 367 544/75 Wertpapiere « » 189 403/59

18 665 1 3 825 090/81

Beteiligungen. 545 238|— Berlust « +.« 3 409 397/53

13 245 318/87

Pajßsiva. Aktienkapital . « » Gläubiger . « « « Kundenanzahlungen Akzepte . Delkrederekonto . « Rückstellungen « - Untexrstüßungskaßsen:

dex Beamten . « «- « der Arbeiter « + » . Noch nicht erhob. Dividende

5 000 000|— 6 517 128/92 393 240/44 106 032/08 235 000|— 989 208/73

S D: S

1 250+=- 2 500 958/70

13 245 318/87

Gewinn- und Verlufstrechuung auf den 31. Dezember 1926.

Soll, RM Verlustvortrag aus 1925 . | 1444 044 Abschreibungen a. Anlagen 183 515 E « « » h 2240 897

1515 O E 416 624 Sonderausfälle und Rüdl- stellungen

975 412

t

5 260 494

00S: S S

Haven. Bruttoertrag « + + Verlust

[1851 097 . 1 3409 397 5 260 494 Mannheim, im Juli 1927,

Der Vorstand, Dotterweich. Aenderungen: Jn den Aufsichts

es die Herren Stadträte Kausma osef Levi und Zivilingenieux Dr. Paul

WVittsack in Mannheim eingetreten,