1927 / 221 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a e E rg nie L Ä domi idem g i eiern it lit d B Senat D a r F O S U “03 ami tin Lar DU R A T r

wut)

Speiseerbsen, kleine 20,00 bis 22,00 Æ, Bohnen, weiße, fleine 13,75 bis 16,75 M, 'Langbohnen, handverl., aus!. 22,29 bis 24,90 4, Linsen, Linsen, mittel 24,00 bis 30,00 M, Lin}en,

fleine 21,00 bis 24,00 Æ, große 30,00 bis 44,00 M,

bis 19,00 M, reis 20,50 bis 33,00 M, Ningäpfel, amerikan. in Originalkisten 36,00 bis 41,50 M, Säden 35,00 bis 38,00 M,

fistenpackungen 51,00 bis 52,00 AÆ,

bis 220,00 M, (Kassia) 125,00 bis 135,00 Æ, Singavore 345,00 bis 370,00 AÆ, bis 210,00 Æ, Nöstkaffee, Brasil 213,00 bis Kakao, stark entölt 90,00 bis 110,00 46, bis 190,00 M, Tee, Souchong, gepackt

indisch, gepackt 412,00 bis 500,00 4, Inlandszucker, 30,50 bis 33,00 M, 32,00 bis 34,00 M, Zuder-

bis 31,25 4, Inlandszucker, Naffinade TBürfel 34,50 bis 37,90 A, Kunsthonig sirup, hell, Eimern 19,00 bis 22,00 Æ, Marmelade,

bis 87,00 4, Marmelade, Vierfrucht 37,00 bis 40,00 Æ, Pflaumen- Steinsalz in Säcken 3,40 bis Steintalz in Packungen 4,50 bis 6,00 , Säcken 95,00 bis 5,20 4, Siedesalz in Packungen 9,60 bis 7,50 M, in Tierces 79,50 bis 80,50 M, Tierces 76,90 bis 80,00 AÆ, Purelard in Kisten 76,50 bis 80,00 46, Speisetalg, gepadckt 57,00 bis

mus, in Eimern 34,50 bis 45,00 4, 3,90 M,

Bratenschmalz , Kübeln 81,00 bis 83,00 4, Purelard in 70,00 M,

Margarine, Handeléware l

66,00 4, Margarine, Spezialware T 82,00 bis 84,00 M, Fässern 209,00 bis 212,00 4,

bis 71,00 Æ, Meolkereibutter Ia in

Moslkereibutter la in Packungen 214,00 bis 219,00 Æ, butter 11a in Fässern 193,00 bis 203,00 4, Molkereibutter Ila in Auslandsbutter in Fässern 216,00 Auslandsbutter in Packungen 221,00 bis 226,00 4, Corned beef 12/6 Ibs. per Kiste'56,00 bis 58,00 4, Allgäuer Nomatour 90 9% 75,00 bis 90,00 4, Allgäuer Stangen 20 9% 62,00 bis 68,00 M, Tilsiter Käse, vollfett 103,00 bis 108,00 M, 103,00 bis 108,00 4, echter GEdamer 40 °/6 110,00 bis 116,00 4, vollfett —— bis —,— H, mil 48/16 25,95 bis 26,50 M, gez. Kondensmilh 48/14 31,00 bis 38,00 4, Speiseöl, ausgewogen 68,00 bis 75,00 4.

Packungen 201,00 bis 211,00 A, bis 220,00 M,

echter Emmenthaler,

Kartoffelmebl Makkaroni, Hartgrießware 48,50 bis 63,50 M, 1 28,00 bis 35,00 Æ, ŒEiernudeln 47,00 bis 72,00 M, Bruchreis 17,75 Nangoon-Neis 19,00 bis 20,00 4, glasierter Tafel- Tafelreis, Java 33,00 bis 43,00 A, 81,00 bis 95,00 S, getr.

entsteinte Pflaumen in Originalkisten- padtungen 48,00 bis 49,00 4, Kalif. Pflaumen 40/50 in Original- Nosinen Caraburnu # Kisten 57,00 bis 70,00 4, Sultaninen Caraburnu + Kisten 64,00 bis 85,00 .46 Korinthen choice 57,50 bis 59,50 .4, Mandeln, Mandeln, bittere Bari 178,00 bis 220,00 Æ, Aimt Kümmel, \{hwarzer Pfeffer Singapore 230,00 bis 255,00 M,

E : j 7 ia r 7 B Nohkaffee, Zentralamerika 215,00 bis 320,00 Æ, Prag 270,00 M, amerika 270,00 bis 415,90 4, Nöstgetreide, lote 20,00 bis 26,00 M,

365,00 bis 405,00 4, Tee,

in Eimern 26,50 bis 37,50 4,

98,50 bis 33,50 M, Mehblschnittnudeln

Pflaumen 90/100 getr. Pflaumen 9/100 in

Bukarest

süße Bari 160,00 ' holl. 44,00 bis 48,00 M, 29,2285, weißer Pfeffer Nohkaffee Brasil 168,00

Nöstkaffee, Zentral-

13/07: Kakao, leicht entölt 120,00 29 75 Zucker,

Melis Antwerpen

Speisesirup, dunkel, in

(Frdbeer, Eintruht 80,00 | kurse.)

Siedejalz in

Bratenschmalz in 1 152,00

69,00 M, TI 63,00 bis

IT 69,00

Molkerei-

echter Holländer 40 °/

ungez. Kondens-

77,00,

Berichte von auswärtigen Devisen und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 20. September. (W. T. B.) Devisenkurje. (Alles in Noten: Lokonoten 100 Zloty 57,61 G., 57,75 B.

Danziger Gulden.)

Amerikanishe Noten (5 - bis 100 - Stücke) 5,15,95 G., Schecks: London 25,084 G., —,— B. Auszahlungen: Warfchau 100 Zloty - Auszahlung 97,54 G,, 957,69 B. (W. T. B.) i Budapest 123,90*), Kopenhagen

W ien, 20. September. Amsterdam 283,80, Berlin 168,67, 189,60, London 34,47}, 136,55, Marknoten 168,35,

12,42, TsYhechoslowakishe Noten

Prag, 20. September.

London 164,17, Paris 132,3d,

Oslo 891,00, New York 33,75,

Alles in Pengsö. Zürich 110,29. London, 20. September. 124,02, New Vork 4869/16, Spanien 28,06 Wien 34,52.

Paris, 20. September. (W. T. B.) Devisenkurse. (Offizielle Deutschland 697,00, London 124,02,

Anfan gsnotierungen.) Vork 25,49,

E

New York 708,20, Paris 27,783, Lirenoten 38,92, 20,96, Dollarnoten 705,15, Ungarische Noten 123,80*), —,—, Belgrad 12,473. *) Noten und Devisen für 100 Pengs. a (W. T. B.) . (Amtliche Devisenkurse.) Amsterdam 13,5934, Berlin 8,03}, Zürich 650,75, Kopenhagen 902,79, Madrid 583,00, Stockholm 907,00, Marknoten 803,00, Polnische Noten 377,00, Belgrad 59,494. Budapest, 20. September. (W.T.B.) (Amtliche Devisenkurse.) Wien 80,574, Berlin 136,15,

(Q Deutschland 20,43, _ Holland 1214,00, Italien 89,30, Schweiz 25,224 B,

Belgien 355,00, Spanien 440,50,

Schweiz 491,50, Kopenhagen 682,50, Holland 1022,00, Oslo 673,25,

Südamerika

5,16,25 B.

Amtlie Devisenkurse. Zürich

SJugoslawishe Noten Polnishe Noten —,—, Schwedishe Noten

Mailand 184,05, Wien 4,75},

Belgrad 1007,00,

B.) Devisenkurse. Paris Belgien 34,934,

\chapij Att. New Ftalien +138,75, 287,00,

ers

Züri ch, 20. September. Paris 20,334,

Stockholm 139,50, 15,37, Warschau Athen 6,92, Buenos Aires 221,75, Japan 241,00.

Stockholm 98,65, 52,80. *)

Stodckholm, 20. September. London 18,08F, Schweiz. Plätze 71,79, 98,20, Washington 3,722, Wien 952,60.

Osl o, 20. September.

102,00. Kopenhagen 1 Moskau, 19. September. (

Lothringer Zement 20,00,

Phil. Holzmann 196,25, Wayß u. Freytag 160,00. Hamburg, 20. September. (W.T.B.) (Schlußkurse.) Commerz- u. Privatbank 173,25, Vereinsbank 154,00, Lübeck- Büchen 108,50 B, nerifa Paketf. 146,50, Hamburg-

Schantungbahn 8,00, Hambg.-A1 —,—, Nordd. Lloyd 148,00, Verein. Elbschiffahrt 75,00,

Eisen 20,00,

Prod. —,—, werk, österr.

anleibe 105®/s,

Stockbolm 686,00, Prag 75,70, Rumänten 15,80, Wien 35,90, Belgrad 44,00

Paris, 20. September. ck chl u ß kurse.) Wien —,—, Holland 1020,50, Warschau —,—, Kop

Amsterdam, 20. September. furje.) London 12,13/16, Berlin 59,41, Paris 9,782, Brüssel 34,754, Schwetz 48,124, Wien 35,20, Kopenhagen 6b, Oslo 65,90, Prag 740,00. Freiverkehrskurse: Helsingfors —,

(W. T. B.) Deutschland 607,50, Bukarest 15,90, Amerika 25,483,

New Vork 249,50, Madrid 43,15,

—, Warschau —,—, Vokohama —,—

(D)

OsLo..137,00, : 58,00, Budapest 90,70*), Konstantinopel 263,00, 1

F

Nom 20,90,

Oslo 98,70, Belga.

Berlin 88,59,

1000 englishe Pfund 944,00,

ABOIED O1, 90. September. (W. T. B.) Silber 255/g, Silber auf Ueferung 25°/g.

WertpapiÈEre.

Frankfurt a. M., 20. September. (W. T.B.) Desterreichische Kreditanstalt 41,00, Adlerwerke 104,00, Aschaffenburger Zellstoff 196,29, D. Gold- u. Silber - Scheideanst. 210,00, Frankf. Maschinen (Pokorny u. Wittekind) 72,00, Hilpert Maschinen Holzverkohlungs - Industrie 70,75,

Calmon Asbest 47,00B, Harburg-Wiener Gummi 91,00 B, Ottenjen Anglo Guano 100,950, Guano —,—, Dynamit Nobel —,—, Holstenbrauerei 216,00 B, Neu Guinea 8,80, Otavi Minen —,—. F Salpeter 90,00 B.

Wien, 20. September. (W. T. B.) (In Scillingen.) Völker- bundanleihe 106,60, 49% Elifabethbahn Prior. 400 u. 2000 4 21,50, 4 9/6 Elisfabethbahn div. Stücke —,—, Budweis —,—, 9 9/ Elifabethbahn Salzburg—Tirol —,—, Galiz. Karl Ludwigbahn —,—, Bahn 11,90, bacher Prior. 1 Kaschau - Oderberger Eisenbahn —,—, Lür „—, Oesterr. Kreditanstalt 69,75, Wiener Bankverein 30,20, Oesterreichishe Nationalbank 253,00, Gesellschaft 122,90, Ferdinands Nordbahn 12,17, Fünfkirhen-Barcser Eisenbahn 116,00, Graz - Köflacher Eisenbahn- u. Bergb.-Ges. —,—, Staatseisenbahn - Gesellshaft 33,40, Scheidemandel, A.-G. f. chem. A. E. G. Union Elektr.-Ges. 41,80, Siemens-Schuckert- E Brown Boveri - Werke, österr. 20,00, Montan-Gesellschaft, österr. 49,65, Daimler Motoren A. G., österr. 0,69, vorm. Skodawerke i. Pilsen A. G. 217,00, Oesterr. Waffen- fabrik (Steyr. Werke) 31,90.

Am sterdam, 20. September. (W.T.B.) 4 °/0_ Niederländische Staatsanleihe von 1917 zu 1000 fl. 100,25, 7 9% Deutsche Neichs- Amsterdamer Bank 178,50, Nederl. Handel Maat- i neue Aktien 171,25, Holländische Kunstseide 137,25, Jürgens Margarine 214,25, Philips Glühlampen 473,50, Koninkl. Nederl. Petroleum 344,90, ( Holland-Amerika - Lijn 88,00,

Alsen Zement 230,00,

Nudolfsbahn, Silber 11,90,

Staatseisenbahnges. Prior. —, —, ch4 9/0

29,00,

—,—, Reichsbank

Untersuchungssachen.

9. Aufgebote, Verlust- u. Fund}achen, Zustellungen u. dergl. B Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 1

Verlosung 2c. von Wertpapieren.

i A auf Aktien, Aktiengesellschaften

und Deutsche Kolonialgesellshaften.

Devisenkurse.

Belgien 355,00, England 124,02, Ftalien 138,80, Schweiz 491,50, Spanien 442,00, enhagen —,—, Oslo —,—, Stockholm 685,79.

(W. T. B.) (Amtliche Devisen-

824, Stockholm 67,173, Ftalien 13,594, —, Budapest —,—, Buenos Aires

Devisenkurse. Ei E New Vork 518,56, Brüssel 72,20, Mailand 28,25, Madrid 89,65, Holland 207,80, Berlin 123/,4TF; Kopenhagen 138.89, Belgrad 9,13, Bukarest 321,00, *) Pengö. Kopenhagen, 20. September. (W.T.B.) (Amtliche Devisen- furse.) London 18,164, New Vork 374,00, Berlin 39,00, Paris 14,80, 62,15%), Sh 72,15, Amsterdam 149,95, Helsingtors 9,44, Prag —,—,

(W. T. B.) (Amtliche Devijen- Paris 14,65, Brüssel 51,85, Amsterdam 149,05, Kopenhagen 99,65, Délo Helsingfors 9,39, Nom 20,324, Prag 11,07#,

(W. T. B.) (Amtliche Devisenkurse.) London 18,43, Berlin 90,25, Paris 14,90, New York 3,79, Amsterdam 2üri 73,15, Helsingtors 9,57, Antwerpen —,— Stockholm 01,55, Nom 20,70, Prag 11,30, Wien 53,90.

W.T. B.) (Ankaufkurse, mitgeteilt von der Garantie- und Kredit - Bank für den Osten A.-G. In Tscherwonzen.) 1000 schwedische Kronen 52,11, 1000 finnishe Mark 4,87.

1000 Dollar

reiverkfehr. Sloman

5} 9/6 Elijabethbahn Linz—

3 9/6 Dur - Bodenbacher Prior. —, fishe Gisenbahnanleihe

Donau - Dampfschiffahrts-

Amsterdam MNubber Nederland. Scheeppart Unie

1925/,, Cultuur Mpif. Amsterdam 845,00, Deli (Offizielle | \bappii 479,90, Prag —,—,

der Vorstenkl. 188,50,

: _ Zertifikate von Aktien 7 9/9 Deutsche Kalianleihe 104,50.

Maatichapvij 473,25

Deuticher Banken

London,

Verkäufe erfolgten zu waschene Merinos aus zu 46 d,

Ganh London ! „Aramac

zu 495 d das Wien 73,102,

Sofia 3,79, abge}eßt wurde.

„Nundoo“ verkauft.

Helsingfors

WB ollaufktion kamen

Wien

493 und Vließe 43 d.

umgeseßt.

bleibt sehr unregelmäßig.

8000 Ballen verkauft wurden. den voll Sydney Marke „Lansboroughdown“ zu 43 d und Queenslandwolle Marke a Merino Kammwolle im Schweiß aus Sydney Marke „Campedown" wurden bei einem ge- forderten Preise von 31 d aus dem Verkehr gezogen. Eine Aus- nahme machte nur eine mäßige Auswahl, die zu 284 d das Pfund Kreuzzuchten aus Adelaide im Schweiß AAA Marke Neuseeland-Slipes zu 27 d das Pfund

Geelong E. F.

wurden zu 23 4d,

London, 20. September.

Manchester, 20. September. amGewebemarkt ist andauernd flein, und der Handel in Garnen

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Bradford, 19. September. (L weiter sehr fest, do blieb das Geschäft ruhig 19. September.

(W. T-B)

behaupteten

Pfund verkauft.

(W. T: B) 11 331

besonders für den guten

194,00,

72. Vereinigungsfreiheit

Sachsen.

trt: vom 16. Juli ordnungen, Erlasse :

Vorarlberger | männer und Ersatzmänne Dux O 8. September 1927. S s

Alpine anspruchnahme der

gerichts.

hygienischer Vortragskurs

Bekanntmachung. Beschlusses über Heimarbeiterlöhne in der industrie der Amtsgerichtsbezirke Auerbach i. V,, berg, Wiedenfels u. Stollberg i.

1927.

V1, Wohnungs- und Siedlung8wesen. seßlihe Miete für den Monat Septemb Bekanntmachungen über Tarifverträge. verbindlicherklärung von Tarifverträgen. TII. Eintragung der alls gemeinen Verbindlichkeit tarifliher Vereinbarungen register. III. Löschungen - von Eintragungen über allgemeine Ver- bindli(keit tarifliher Vereinbarungen in das Tarifregister. Nichtamtlicher Teil: Die Arbeitsmarktlage im August 1927: a) Beschatigung nach den Berichten der Industrie, b) die In- Frwerbslosenfürsorge, c) Arbeitslosigkeit, Kurzs arbeit und Vollbeschäftigung bei den Gewerkshaftsmitgliedern, Stand vom 27. August 1927, d) die Inanspruchnahme der Arbeitsnachweisê. Streitfragen auf dem Gebiet der Pflegezulage. regierungêrat Dr. Julius Caesar, Mitglied des Sozialpolitisches aus dem Auslande: des Seemanns in den Vereinigten Staaten. Ministerialrat im Netchsarbeitsministerium. Mitteilung : Gewerbe-

Die am 20. September 1927 ausgegebene Nummer 27 des „Neichsarbeitsblatts“ hat folgenden Inhalt: Teil: L. Arbeitsvermittlung und Erwerbslosenfürsorge. Berordnungen, Erlasse: Höchstbezugsdauer in der Erwerbslosenfürsorge. Reichsverzeichnis der Arbeitsnachweise. Eingliederung des Neichs- amts für Arbeitëvermittlung in der Reichsanstalt für Arbeitsvermitt- lung und Arbeitslosenversicherung. der Rechte und Pflichten der Reichsbeamten an Beamte der Neichs- anstalt tür Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. 11. September 1927. I1I. Arbeitsverfassung (Arbeiter- triebsräte, Verbände, Arbeitsgemeinschaften usw.) Bescheide, Urteile : (Art. 159 RV.) und Aufgabenkreis der Zwangsinnungen. LV. Arbeitnehmershuy. Geseße, Verordnungen,

Erlasse: Sachsen. Bekanntmachung. Beschluß über Heims arbeiterlöhne in der Möbelposamentenindustrie des Freistaates Sachsen. Sachsen, Bekanntmachung. Beschluß über Heim- arbeiterlöhne in der Besatzpojamentenindustrie des Freistaates

Märk Sachsen. Sachsen. Bekanntmachung. Beschluß über Heims- alt. | arbeiterlßhne in der Filetstrierei des Freistaates Sachsen.

V, Sozialversicherung.

in das Tarifs

Bon Ober- Neichsversorgung8-

Das Arbeitsrecht Von Dr. Grabein,

in Hamburg. Sozialpolitische Zeit-

\criftenshau. Bücheranzeigen und Bücherbesprehungen.

rp immen E T E C e a M t L E) A U L A 234

E o s 6, Erroerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. 7. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten. C Î CL NnZET CL. 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise. Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 1,05 Reichsmark. 11. Privatanzeigen. E —— ——— E

——————-— ——-

\

E Befristete Anzeigen müfsen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Tz

2. Aufgebote, Berlust-

und Fundsachen, Zu- stellungen u. dergl.

[54443] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung foll am 12, Dezember 1927, 10 Uhr, gan der Gerichtéstelle, Neue Friedrich- straße 13/14, drittes Stockwerk, Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden das in Berlin, Jagowstraße 39 Ecke Agricola- straße 28, belegene, im Grundbuche von Moabit Band 153 Blatt Nr. 5554 (ein- getragener Eigentümer am 8. Juli 1927, dem Tage der Eintragung des Versteige- rungsvermerks: Kaufmann &Fsrael Fall- mann zu Köln a. Nhein), eingetragene Grundstück: Eckwohnhaus mit Anbau und Hof, Gemarkung Berlin, Kartenblatt 12, Parzelle 2004/79, 6 a 26 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 732, Nutzungs- wert 16 200 4, Gebäudesteuerrolle Nr. 732, 87. K. 114, 27.

Berlin, den 11. September 1927.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87.

[54444] Zwangsversteigerung.

Sm Wege der Zwangsvollstrekung foll am 12, Dezember 1927, 11 Uhr, an der Gerichtéstelle Neue Friedrich- straße 13/14, drittes Stockwerk, Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden das in Berlin-Lichtenberg, Neue Bahnhol|str. 22, belegene, inm Grundbuche von Berlin- Lichtenberg - Stralau (Berlin) Band 3 Blatt Nr. 88 (eingetragener Eigentümer

am 8. Dezember 1926, dem Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks : Kaufmann Salomon Gerstensang in Zoppot) eingetragene Grundstü: Vorder- wohnhaus mit rechtem Seitenflügel, Quergebäude und Hofraum, Gemarkung Borhagen, Kartenblatt 1, Parzelle 1040/18, 8 a 28 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 3525, Nutungswert 12 750 4, Ge- bäudesteuerrolle Nr. 4486. 87. K. 190. 26, Berlin, den 12. September 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87.

(54441] Zwangsversteigerung.

Fm Wege der Zwangsvollstreckung foll am 15, November 1927, 11 Uhr, an der Gerichtéftelle, Neue Friedrichstr. 13/15, 111. Stodwerk, Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden das in Berlin, Pappel- allee 21, belegene, im Grundbuche vom Schönhausertorbezirk Vand 46 Blatt Nr, 1367 (eingetragener Eigentümer am 14, Juni 1927, dem Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks: der Leder- händler Moritz Mehl aus Kattowitz) ein- getragene Grundstück: Vorderwohngebäude mit Zwishenbau und Hof, rehtes Seiten- wohngebäude, Gemarkung Berlin, Karten- blatt 98, Parzelle 14l, 3 a 66 qm groß, Grundsteuermuiterrolle Art. 1882, Nußungswert 6190 .4, Gebäudesteuerrolle Nr. 1882. 85. K. 89, 27,

Berlin, den 13. September 1927.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85.

[54442] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung sollen am 28, November 1927, 11 Uhr, an der Gerichtsstelle Neue Friedrichstraße

Nr. 13/14, drittes Stockwerk, Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden die in Berlin, Französishe Straße Nr. 47 und 48, belegenen, im Grundbuche von der Friedrichstadt Band 11 Blatt Nr. 795 und 796 (eingetragene Cigentümerin am 2. Sep- tember 1927, dem Tage der Eintragung des Versteigerungsvermerks: die offene Handelsgesellshaft F. W. Borchardt zu Berlin) eingetragenen Grundstücke : Nr. 47 : a) Vorderwohnhaus mit linkem Seiten- flügel und unterkellertem Hof, b) Speicher quer, Gemarkung Berlin, Kartenblatt 42, rats 1774/1495, 7 a 47 qm groß, Grund- teuermutterrolle Art. 25 210, Nugungs- wert 57 040 46, Gebäudesteuerrolle Nr. 243, Nr. 48: Vorderwohn- und Geschäftshaus mit rechtem und linkem Seitenflügel, Quergebäude und unterkeilertem Hos, Ge- markung Berlin, Kartenblatt 42, Parzelle 1773/145 6 a 69 qm groß, Grundsteuer» mutterrolle Art. 25209, Nußungswert 45 580 M, Gebäudesteuerrolle Nr. 244, STAR, 1866276 Berlin, den 13. September 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87.

[54445] Zwangsverfteigerung.

Sm Wege der Zwangsvollstreckung soll am 15, Dezember 1927, 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13/14- drittes Stockwerk, Zimmer Nr. 113/115, versteigert werden das in Berlin, Weiden, weg 12, belegene, îin Grundbuche vom Frankfurtertorbezuk VBand 47 Blati Nr. 1405 (eingetragener Eigentümer am 5. September 1927, dem Tage der Ein- tragung des Versteigerungsvermerks: Ge- neraldirektor Peter Heuser in Berlin) ein-

getragene Grundstück: a) Vorderwohn- gebäude mit rechtem Seitenflügel, Hof und abgesondertem Abtritt, b) Stall und Nemise quer, Gemarkung Berkin, Karten- blatt 141, Parzelle 23, 6 a 89 gm groß, Grundsteuermutterrolle Art. 868, Nußungs8- wert 11400 4, Gebäudesteuerrolle Nr. 868. —- 87, K. 144. 27.

Berlin, den 14. September 1927.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 87,

[54732] Berichtigung.

Fn der Bekanntmachung dec Staats- anwaltschaft Ansbach in Nr. 214 d. Bl. muß es statt Lit. L richtig Lit. L heißen.

[54448] Aufgebot.

Der Apotheker Moriß Loewinstamm in Gleiwiß, Wernickestr. 3, vertreten durch den Nechtsanwalt Dr. Stern in Neustadt, O. S., hat das Aufgebot des am 18. Sep- tember 1885 gebildeten Hypothekenbriefs über die auf dem Grundstück Guttentag Blatt 13 in Abteilung [11 unter Nr. 4 für die minderjährige Selma Epstein zu Guttentag seit dem d. Qktober 1876 ein- getragenen“ anteiligen Erbegelder von 2250 4 nebst 5 9/0 Zinsen beantragt. Der SFnhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 12. April 1928, 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 1, anberaumten Aufge- botstermine seine Nehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung

l der Urkunde wird.

Guttentag, den 13, September 1927. Amtsgericht.

erfolgen

[54449] Aufgebot.

Die ledige Landwirtin Konstantine Broll in Koschwitz, vertreten durch den Rechtsanwalt Kurpiers in Schloß Guktten- tag, hat beantragt, den verschollenen, am 6. Januar 1876 geborenen Arbeiter Friedrich Broll, zuleßt wohnhaft in Koshwiß, für tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf den 12, April 1928, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 1, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu etr- teilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgedotstermine dem Gé- richt Anzeige zu machen.

Guttentag, den 15. September 1927.

Amtsgericht.

_ Verantwortlicher Schriftlziter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlich r den Anzeigenteil

Nechnangsdirektor Menger in g, Berlin.

Verlag der Geschäftsstelle(Men gerin g) in Berlin.

Druck der Preußishen Druckerei- und Verlags kene Go Berlin, ilhelmstraße 32.

Drei Beilagen (einschließli Börsen-Beilage)

und Erste und Zweite Zentral-Handelsregister-Beilage

Handelsvereentging Senembah Muaat- 190,00,

(W. T. B.) Wolle tendierte

Bei der Fortseßung der Wollauktion kamen 9421 Ballen zum Angebot, von denen Die Auéwahl war mäßig, und die leßten Preisen. Ges wurden

Auf der heutigen Ballen zum Angebot, von denen 10 000 Absatz fanden. Für die hochwertige Auswahl machte si leb- hafter Wettbewerb geltend, Slipes, wobei die Preise zugunsten der Verkäufer neigten. aus Melbourne, Marke „Imperial“, erlôsten 30, Comebacks 29 d, Merino-Wa]chwollen aus Queensland, Marke „Seébania“, erzielten Gewaschene Merino-Vließe aus Neuseeland, Marke „Hiks“, wurden zu 40 und Bauchwollen zu 324 d verfauft. Schneeweiße Cap-Kammwollen, Marke „Slom“, wurden zu 417 d

(W. T. B.) Das Geschäft

Vorrat von Slipes

Amtlicher Gesetze,

-— Verordnung über Verleihung

Vom und Be-

Allgemeinverbindlichkeitserklärung des Bürsten- und Pinsel- Eibenstock, Kirch- E. Bescheide, Urteile : 73. Be- Verordnung über die Arbeitszeit in der Großeisenindustrie Gesetze, Ver- Wahlordnung für die Wahl der Vertrauens- r_in der Angestelltenversiherung. Stimmzettel bei Krankenkassenwahlen. Bejcheide, Urteile : 74. Ges er 1927, Anhang IIL: I. Anträge auf Allgemein-

Vom

ESrfte Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen NeichSanzeiger und Breußischen StaatsZanzeiger Ir. 221. Berlin, Mittwoch, den 21. September 1927

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem HandDels-, 2, dem Güterrechts-, 3, dem Vereins-, 4, dem Genossenschafts-, 5, dem Musterregister, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufsicht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanutmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint in einem

besonderen Blatt unter vem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bez U g 34 preis beträgt rag 4,50 Reichsmark, Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichsmark, Anzeigenpreis für den Raum einer 65 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark,

Das Bentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auch durch die Geschäftsstelle des Reichs- und Staat8anzeigers 8W. 48, Wilhelm-

straße 32, bezogen werden.

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die ITrn. 221A und 221B ausgegebden.

“A

betreiben, welche zur a und Förderung der angegebenen Lf ecke ges eignet sind. Stammkapital: 5000 Reichss

Œœ” Befristete Anzeigen müssen dr e i Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen fein.

e | s ir Ginßeitspreise, is Í. Handelsregister. git E E O

derselben Firma bestehenden Aktien-

Vorstand3mitglieds | neralversammlung vom 25, 7. 1927 ist und folgendes | der Gesellschaftsvertrag in folgendem @b- geändert: § 3 Abs. IL, betr. Umtausch-

Ausscheiden des Johann Georg Horn eingetragen worden:

Aachen, [53922] cfellichaft,_ cin i Di Generalvers l ; « ort; 7, NM. R 6 ark. Geschäftsfü : Hu Feller

O i j getragen worden. ie eneralversammlung vom | recht der Aktien über 100 RM; § 28 | mark. eschâf führer: Hugo ; 2 Ne Me E E : Der WesellschastSvertrag ist am| 31. Mai 1927 hat die Erhöhung des | Abs. I, betr. Stimmrecht der Vorzugs- Kaufmann in Barmen. Die Gesellschaft 15. 9, 1927 eingetragen: 1. Juli 1927 abgeschlossen worden. | Grundkapitals um eine Million ein- | aktien, § 28 Abs. Il und folgende, betr. | besteht zunächst bis zum 31. Dezember

Bei der Firma „Hermann Consten Adler-Brenn- uud Brauerei-Gesell- chaft mit beschränkter Haftung“ in

Vorschriften über die Hinterlegunc; von

1925. Sie dauert alsdann jeweil A Aktien zur Teilnahme an der General-

Sahre weiter, wenn nicht ein halbes Jahr vorher eine Kündigung seitens

hundertzwanzigtausend Reichsmark, 1n elftausendzweihundert Stück auf den SJnhaber lautende Stammaktien im | versammlung, § 32 Abs. 1, betr. Ge-

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Bedarfsartikeln aller Art, der Handel mit solchen und deren

achen: Durch Gesellschafterbe|s{chluß Vertrieb zu Einheitspreisen. Nennbetrag von je einhundert Reich2- | shäftsjahr. eines Gesellschafters erfolgt. Die Gesell- vom 10, September 1927 ist der Gesell- | Dgs Naa eeitäai 3 000 000 | mark zerfallend, mithin auf drei Mil-| B 6537 bei der Firma P. C. Neu- haft hat höchstens zwei Geschäfts aftsvertrag vom 20. Juni 1912 und | ¿ihsmark (drei Millionen Reichsmark). | lionen zwölftausend Reichsmark, be- | mann Gesellschaft mit beschränkter | führer, die die Gesellschaft gemeinjam 10. Oktober 1925 abgeändert bzw. er- | (Fs ist zerlegt in 3000 auf den Inhaber | s{losien. Haftung in Barmen: Dur Beschluß | vertreten. Der Geschäftsführer Feller ist gänzt. Die Gesellschaft wird vertreten | [gutende Aktien zu je 1000 RM, Die beschlossene Erhöhung des | der Gesellschafterversammlung vom | jedo berehtigt, die Gesellschast g

Einzelprokura da

urch L afters beschluß vom 4. Fuli 1927 ist 1 des Gesellschaftsvertrags (Verlegung des

zu vertreten.

durch zwei Geschäftsführer oder durch werden.

einen Geschäftsführer und einen Pro- kuristen. Die Gesamtprokura des Kauf- A August Stedefeld in Aachen ist erloschen.

Bei der Firma „Aachener Fahrrad- Gesellschast mit beschränkter Haf- tung“ in Aachen: Durh Gesellschafter-

99. 7. 1927 ist der § 5 des Gesellshafts- vertrags in der Fassung vom 28. 11. e E (S s E anteile). Fabrikant Kurt Molineus in | a Í i Zittau ist zum weiteren Geschäftsführer E der Gesellschaft von Elberfeld bestellt. na Barmen) abgeändert. (Der Siß Am 9. September 1927: war früher in E ed e A 849 bei der Firma Niemann &| Barmen, den 9. eptember 1927.

Grundkapitals ist erfolgt.

Der Gesellshafts3vertrag vom 5, Juni 1908 mit seinen g ine wes Abände- rungen is durch den gleichen Beshluß laut Notariatsurkunde vom 31, Mai 1927 auch in anderen Punkten abge- ändert worden.

Amtsgericht Augustusburg,

Die Gesellschaft wird durch zwei Vor- standsmitglieder oder durch ein Vors standsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Mits- glieder des Vorstands sind: Dr. Otto Baier, Kaufmann in Köln a, Rh., Ernst Baumann, Kaufmann, daselbst, Erich Eliel, Kaufmann, daselbst, Max Weh-

erteilt

beschluß vom 21. Mai 1927 is das | lin tan Zell ck : 2 . ; . Dio Fi ; Amtsgericht. 2 | ng, Kaufmann, daselbst, Stellv2r- am 14. September 1927. Gundert in Barmen: Die Firma ist g Stammkapital um 10000 Reichsmark | tretendes Vorstandsmitglied is der erloschen. i O [53935]

auf 20 000 Reichsmark erhöht und der GArUQE ove tas abgeändert worden.

Bei dex Firma „Ehape, Einheits- preis-Handelsgesellschaft mit be- schränkter Haftung, Filiale Aachen“

B 72 bei der Firma S. Brüning-

Söhne Aktiengesellschaft in vi Lat

Firma „Ehape““ 1 für Einheitspreise in

Kaufmann Hans Cahen-Leudesdorff in Köln a. Rh. Prokura ist erteilt dem| Fn unser Handelsregister ist unter Kaufmann Bruno Drescher in Köln | Nr. 40 der Abteilung B die Gesellschaft a. Rh. in der Weise, daß er ber:chtigt | mit beschränkter Haftung Rathenau- ist, die Gesellschaft in Gemeinschaft mit | Stift mit dem Siß Bad Freienwalde

Bad Freienwalde, Oder.[53931] unser Handelsregister B wurde Nr. 894 eingetragen die Aktiengesellschaft

Köln mit

haus Barmen: Die beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um 130 000 Reichsmark ist durchgeführt.

ïn Aachen (Bp E Köln): Die | ¿inem Vorstandsmitgli e A e - L i Zweigniederlassung in Barmen, laut ZEN A i dsmitglicd, einem stell- | (Oder) eingetragen worden. B 168 bei der Firma Koch & Hiby ; A

Gegners ist aufgehoben und | vertretenden Vorstandsmitglied oder Dec Gesellschaftsvertrag ist am Gesellschaft mit beschränkter Haf- p E eas E L be G ecloschen. „_,_| einem anderen Prokuristen zu vertreten. | 10. Juli 1918 abgeschlossen, am 29. Sep- | tung in Barmen: Der Kaufmann Tou E Bebarfsartikeln ie Aachen Ans ee eler bér Die Bekanntmachungen der Gesell- | tember 1919, 4. Februar 1925 und Albert Eisele in Barmen ist zum Ge- A Tee Saubet ta Videa und déren | E O schaft erfolgen durch einmalige Ein- | 17. Mai 1927 hinsichtlih des Sißes der | schäftsführer bestellt. Er ist berechtigt, | Rertrieb zu Ginheitspreisen. Stamms-

Kaufmaun Peter Drisch, daselbst. Dem

osef Drish in Aachen ist Einzelprokura

erteilt. Als niht eingetragen wird be-

kanntgemacht: Geschäftszweig: Handels-

2778 aaEn Geschöftsräume: Marien- 7.

Bei der Firma „Jgn. Koelman““ in

die Firma allein zu vertreten. Der bis- herige Geschäftsführer Richard Koch ist durch Tod ausgeschieden,

rückung im Reich8anzeiger. Gesellschaft, der Erweiterung des Gegen- Der Vorstand besteht aus mindestens | standes des Unternehmens und der Um- 8 Mitgliedern. Die Mitglieder des |stellung ‘des Stammkapitals sowie der Vorstands werden durch den Aufsicht3-| Geschäftsanteile geändert. Sind mehrere | B 785 bei der Firma Vorck «& rat bestellt, dem auch der Widerruf der | Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die | Zimmermann Gesellschaft mit be- Bestellung obliegt. Die Berufung der | Vertretung je nach_ dem bei der Be- | schränkter Haftung in Barmen: Kauf- Generalversammlung der Aktionäre feans der Geschäftsführer oder später | mann G. Theodor Vorck ist zum weiteren

kapital: 3000000 Reichsmark. Ge- schäftsführer: Dr. Otto Baier, Erust Baumann, Erich Eliel, Max Wehling, Hans Cahen-Leudesdorff als stellver- iretendes Vorstandsmitglied, Kaufleute in Köln. Prokura: Bruno Drescher, Kaufmann in Köln, ist Prokura erteilt

Aachen: Dem Jgnaz Koelman junior | exfol i “erontTifo S L EEA - i „G. F zum 1E OURRS ; i gt durch öffentlihe Bekannt- | darüber gefaßten Beschluß durch einen | Geschäftsführer der Gesellschaft bestellt | h ;

und dem Zulius Koelman, beide in Hut B mac oj Eer : ; L G O 6 ca E | in der Weise, daß derselbe berechtigt ist, Gesamtprokura in der Weise machung. Die Bekanntmachung einer | Geschäftsführer, welchem die Befugnis | worden mit der Maßgabe, daß Vor be- | ije Gesellshaft in Gemeinschaft mit

Aachen, ist erteilt, daß beide gemeinschaftlich und jeder von ihnen gemeinschaftlich mit einem anderen Prokuristen zur Zeich- nung der Firma: berechtigt sind,

Bei der Firma „Hermann Vursch““ în Aachen: Der Kaufmann Fulius Cohn in Aachen ist in das Geschäft als persönlih Haftender Gesellschafter ein- getreten. Die hierduxrch begründete offene Handelsgesellschaft hat anr 1. Ja- nuar 1927 begonnen und führt die bis- Herige Firma fort,

Bei der Firma „Pankert & Vött- ger“ in Aachen: Die Prokura des

daul- Böttger ist erloshen. Die Firma

Gesellschaft allein

Generalversammlung muß mindestens und ihre Firma

14 Tage vor dem anberaumten Termin im Deutschen Reichsanzeiger veröffent- licht sein. Zur Teilnahme an vor Wo- neralversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor

rechtigt ist, die handelnd zu vertreten

alleiniger Vertretung bei seiner Be- stellung oder später erteilt ist, oder dur zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäft2fühccr tin General mt einem Prokuristen.

einem Vorstandsmitglied oder einem A stellvertvetenden Vorstandsmitglied oder u zeichnen. H oa ginonm anderen Prof! isteu 211 Rexir ten; Beur E E E Besteht dêr Borskaln #8 Mnêhr Pei A 4031 die offene Handelsgesellschaft | 7 ¿ird die Gesellschaft durd : \ 3 : 8 f ages l Chi N * sonen, so wird die Getell(a} ) Gegenstand des Unternehmens ist ge- | Schüler & Co. in Barmen und als | ei Vorstandsmitglieder oder durch eiu L meinnüßgige Wirksamkeit auf allen | deren persönlich hafiende Gesellschafter Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mik der anberaumten Generalversammlung | Lebensgebieten, insbesondere des Er- | die Kaufleute Werner Schüler und | A A eet ei Hesellschaftsfasse er eine j 13 ch Fortbildungswesens 1&5 Kot T RZEG E einem Prokuristen vertreten. bei der Gesellschaftskasse oder einem | ziehungs- und Fortbildungswelens, der | Salomon Erdheim, beide in Elberfeld. |" Harmen, den 13. September 1927. Notar oder anderen in der öffentlichen | Wissenschaft und Kunst. Die Gesellschast | Die Gesellschaft hat am 1. September | ® n VeR Bekanntmachung zu bezeichnenden | ist berechtigt, die Verwaltung und |1927 begonnen. Salomon Erdheim ist 3ER Stellen hinterlegen, S Pflege von Einrichtungen der Pietät zu | berechtigt, die Gesellschaft allein zu ver- | Berlin. [53601] Gründer der Gesellschaft sind: Firma | übernehmen. Sie fann si an allen | treten, Werner Schüler dagegen nur in | Jn das hiesige Handelsregister B ist amt i Leonhard Tieß, Aktiengesellsha|t 11 Unternehmungen, welche gleiche oder | Gemeinschaft mit Salomon Erdheim. 10. September 1927 eingetragen worden: Köln, sowie die Kaufleute Paul Mark, | ähnliche Zwecke verfolgen, in jeder Form Am 13. September 1927: Ne, 6717 Beamtenversicherungs=- Heinrich Steimel, Bruno Drescher und | beteiligen, insbesondere t die Gesell-| B 772 bei der Firma Westdeutsche | verein des Deutschen Bank- unD

ist erloschen. E C2 ion Kampmann, sämtlich in | schaft berechtigt, für ihre Zwecke | Wandstoff-Weberei Gesellschaft mit | Bankiergewerbes (a. G.) Verlin: Bei der Firma „„Hermanu Pankert. Köln. Sie haben alle Aktien zum |Grundstücke zu erwerben. Das Stamm- | beschränkter Haftung în Barmen: | Die von der Generalversammlung am in Aachen: Das Handelsgeschäft ist mit | Nennbetrag übernommen. Der erste |kapitai beträgt 995 000 Reichsmark. | Durch Beschluß der Gesellschafterver- | 26. Juni 1927 und dem hierzu ermäch-

tigten Aufsichtsrat auf \chriftlichem Wege

der Firma auf die Kaufleute Richard beschlossenen Aenderungen der Saßung

Firma aus. Me Lau! Se den Hercen | Geschäftsführer sind Landrat Friß Derix in Grefrath bei Krefeld und Josef

Rreisfondit a sammlung vom 2. 8. 1927 ist 8 7 der und Kreissyndikus Dr. Hans

Aufsichtsrat besieht aus Saßungen (Stimmrecht) geändert.

Franz Baumann, Kaufmann in Köln, | Mengel

Schündelen in Viersen ¿Mere gets D Osfar Eliel, Rechtsanwalt, da- oah:m Graeßner in Bad Freienwalde Amtsgericht Barmen. und der allgemeinen Versicherungê=- die es nunmehr als ide Yande S- selbst, Franz Levy, Kaufmann, daselbst, (Oder). 2 bedingungen u Nr, 12 771 BerlineL [4 [ PY De [5 ac FFLLNV rit N s i ( olt Rb A A ov s Too At ener- onac t E, A . e  gesellichaft unter n Se Virma | Christian Rensing, Kaufmann, dajelbst, Duxrch Beschluß der Gesellschaftsver- Barmen, e [53933] | Terrain und Bau Aktiengesellschaft: fortsetzen. _Die Gese schaft Hat AM | und Gerhard Tieb, Kaufmann, dajelbst. | sammlung vom §4. Mai 1927 ist die | Jn unser Handelsregister B wurde | Nah dem Beschluß der Generalversamm- 12, September 1927 begonnen. Fer} Die mit der Anmeldung eingereichten | Saßung zu 88 4, 65, 6, 7, 8, 9 und 10 | heute unter Nr. 892 eingetragen die | lug vom 4. Juli 1927 soll das Grund- Uebergang der in dem Betriebe des Ge- | Schriftstücke können bei Gericht cin- | Abs. 1, 12 und 13 geändert; insbesondere | Firma Gustav Busche Gesellschaft |tyital um 800 000 RM erhöht werden.

mit beschränkter Haftung in Barmen laut Gesellshaftsvertrags vom 17. August 1927. Gegenstand des Unternehmens* Betrieb einer Sackfabrik und Säckegroß- handlung sowie die Herstellung, der Ver- r fauf und die Verleihung von Wagçejon- schriebenen oder mecanish hergestellten | decken. Jm Rahmen dieses Unter- Firma seine Namensunterschrift in nehmens ist die Gesellschaft berechtigt, Werden Prokuristen bestellt, so haben sie | gleichartige oder ähnliche Unternehmun- bei Zeihnung der Firma einen ihr Ver- | gen zu erwerben, sich an solhen zu be- tretungéverhältnis kennzeichnenden Zu- | teiligen oder ihre Vertretung zu über-

schäfts begrändeten Forderungen und Verbindlichkerten auf die Gesellschaft ist G e 70 Geschäftsräume: Otto- traße Nr. 70. 2 S Aschafsfenburg, 53928]

Bei ‘der Gewerkschaft Carl Unter der Firma „Sport-Bekleidungs- Friedrich Authrazitgrube im Wurm- | Werkstätte Kirchner, JFnh, Berta revier““ zu Nichterih: Die Prokura | Kirchner“ mit dem Sib in Aschaffen- des Wilhelm Milke in Kohlscheid ist er- | burg, Herrleinstr. 18, betreibt die Kauf- loschen. ; ; mannsehefrau Berta Kirchner in

Bei der --Scorpion Metallindu- | Aschaffenburg seit 1. September 1927 stric-Aktiengesellschaft““ in Aachen: | die Herstellung und den Vertrieb von

exfolgt die Vertretung der Gesellschaft nunmehr durch die Geschäftsführer in der Weise, daß jeder Geschäftsführer be- rechtigt ist, die Gesellschaft selbständig zu vertreten. Die Firmenzeichnung erfolgt, indem der Zeichnungsberechtigte der ge-

Durch denselben Beschluß is der Geselle schaft3vertrag in §§ 16 und 25 geändert, Nr. 28 887 Berliner Vank, Attieit=- gesellschaft + Anton Neuß ist durch Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. Nr. 32353 ,„Autosig““ Atktiengesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 16, August 1927 is der Gesellschafts- vertrag in §8 1 und 4 geändert. Die Firma lautet jeßt: ,„Ajax“‘ Aktiengesellschaft für technische und AutobeDdarfs-

geschen werden. / Amtsgericht Annaberg, 15. Sept, 1927.

DurchGeneralversammlungsbeshuß vom | Sportbekleidung aller Art. Dem Kauf- | saß zu machen. nebmen. Stammkapital: 20000 RM. | L4i

11. August 1927 is der Gesellschaft3ver- nE Hans Kirchner in Aschaffenburg | Oëffentliche Bekanntmachungen _ der Ger ftsfübrer: Gusbab Busche, Kauf- N Ee e E Iee Ra

trag abgeändert. Die Firma A ist Prokura erteilt, Gesellschaft erfolgen durch das Ober- | mann, Barmen-Lf., Geibelstr. 6, und Frau i P tomobilzubeßör- und Bedarfs- E ans Be G, | Mchaffenburg, 14, September 1927. | barnimer Kreisblatt. Erna Busche, geb. Schmiß, ohne Beruf, artikeln jeder Art, ferner der Handel mit Lf

gesellschaft“. Gegenstand des Unter- nehmens is nunmehr: die Verivaltung bon Haus- und Grundbesiß, der Eigent-

Bad Freienwalde, 6. Septbr. 1927.

daselbst. Zur Vertretung der Gesell- Amtsgericht, a

schaft ist jeder Geschäftsführer allein be- rechtigt. (Zur Deckun e Stamms-

E E S L E anderen technischen Bedarfsartikeln. Die 2 Y Gesellschaft ist berechtigt, sih an anderen S

Unternehmungen gleicher oder ähnlicher u

Aschaffenburg. [53929]

tum der Gesellschaft ist. Ein Gewerhbe- 2 Stumpf“ in Lohr a. M.: §n| Bad Pyrmont [53932] | einlage bringt die Gesellschafterin Ehe- - dd e ars ded i betrieb ist ausge\hlossen. Vg bisher os dem Brauereibesiber| Jn Sa: Handelsregister A ist Heute | frau Busche 210 Stück Waggondecken 1m Lide ore Linie T E x (E. Amtsgericht, 5, Aachen. Alfred Stumpf in Lohr a. M. unier | bei der Firma Heinrich Zelt, Vad | Werte von 5000 RM in die Gesellschaft wh Jnteressengemein| haftsverträge abe A

ci G [53923] | obiger Firma betriebene Geschäft | Pyrmont, eingetragen: Die Firma ist | ein. Die geseblih vorgeschriebenen Be- | Wwhließen, Nr. 40 280 Discont Cor “el Die im hies délategisier & |(Bierbrauevet) ift ber Braueve Le Le kanntmachungen erfolgen nur dur den | ration Aktiengesellschaft Berlin, M Die E E Hande E Ger- | Dr. Karl Stumpf in Lohr a. M. als| Bad Pyrmont, den 12. 9. 1927. Deutschen Reichsanzeiger.) Dohin der Siß von Hamburg verlegt O e Ae S Mlenstetr f Ua Sns- persönlih haftender Gesellschafter ein- Amtsgericht. Barmen, den 8. September 1927. Gegenstand des Unternehmens: der Jm- N ann e A ; E Nati Kaîper getreten. Die dadurch begründete O Amtsgericht. Gir e etenalien, Selb- und Ging E aber E au O81 Abs 9 H.-G.-B offene Handelsgesellschaft hat am | Warmen, [53936] ; Pouitaten unh n L e bn \ L ta O 4. von Amts wegen | 1: Oktober 1926 begonnen, Zur | Fn unser Handelsregister wurde etn- HAemen: L 4 [60084] eer Stahl-, Automobil- und Ma- l i Zeichnung und Vertretung der Gesell- | getragen: gt Me oge gist Mats ere nbustrie, aus dem Ausland und E

elöscht werden. Es werden deshalb der

( c A 97. SFnhaber der Firma oder seine Rechts- Am 8. September 1927:

schaft ist ein jeder . der Gesellschafter : A 4030 die offene Handelsgesellschaft

Die Firma der Export diejer Gegenstände nach dem

Firn * «& Co. C Mf it Firma Feller & Co. Gesellschaft mit | Cusland, sowie der Vertrieb im Jnlande,

L A in berechtigt. Y T E beschränkter Haftung in Barmen laut

nachfolger hierdurch aufgefordert, einen | ; s n OAitover S ; | in Barmen ; j teacie o, Carung | s geändert in: „Braueret Stumpf | Leuschner & Bergmann in Barme Fr As } s ie die Fi i i ä - N N O Lene üter: Lohr a, Main“, _ [und als deren persönlich haftende Ge- | Gl an Ln O E e aue, bis Psleis s 24 / j n 97, r, J Í Í 2Y0- A YC( T0 (C Ne. D d : zeihneten Gericht geltend zu machen, Aschaffenburg, den 14. Septbr. 1927. | sellschafter die Kaufleute a j ck Diskontgeschäftes. Grundkapitals :

die Veredelung von Seide, Kunstseide, | des t Baumwoll n nstigen Textilien und | 100 000 Reichsmark. l E aen Au die, Zwecke | Dex Gesellschaftsvertrag ist ursprünglich

mann in Hamborn und

Amtsgericht Registergericht. l Leuschner in Barmen. Die Firma hat

Aktiengesellschaft,

widrigenfalls die Löschung erfolgen wird,

Allenstein, den 14. September 1927. u diesem

Far bure Frz D39t . September 1927 begonnen. der Handel mit diesen. Zu i h

wébiieretia A L O s hiestgen ao | M, 1 bei der Firma Leonhard Tie | ist die Gesellschaft beredti t Beitartige A feftgetealt, metrlas ; : aon voaistoua! Die S ‘riedr. L Cftiengesellsch Köln mit | Unternehmungen gu errichren, ¿ i

Annaberg, ErzgeP. [53925] | registers, die Firma Friedr. Ann N ea belaftuna M in P aririel solchen zu beteiligen owie Anlagen jeder | gestellt. Besteht der Vorstand aus meh-

Köbke & Co., Aktiengesellschaft, Zweig- werk Flöha, betreffend, ist heute das

Auf Blatt 1748 des hiesigen Handels- alle Geschäfte zu | reren Personen, so wird die Gesellschaft

registers ist die Firma Ehape, Aktien- Durch Beschluß der ordentlihenm Ge- 1'Art zu errichten un