1927 / 226 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

alleinige Fnhaberin die Ehefrau Friedel Boigs tin Oberhausen, Rhld.,, Fndustrie- straße 119.

Amdtsgericht Oberhausen, Rhld.

Oelsnitz, Vogtl. [55162]

Auf Blatt 366 des hiesigen Handels- registers, die Firma Paul Nenz in Oelsniß betr., ist heute eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Oelsnib, 16. Sept.

Offenbach, Main. Handelsregistereinträge vom 19. September 1927,

Zu A 1287, Firma G. Rochow, Kom- manditgesellshaft, Offenbach a. M.: Der persönlich haftende Gesellschafter August Vomberg ist aus der Gesellschaft ausge- schieden. Gleichzeitig sind Direktor Ludwig Berg in Ettlingen in Baden und Oberingenieur Otto Rauch in Cottbus als persönlih haftende Gesellschafter eingetreten. E83 ist ein Kommanditist vorhanden, Seine Einlage wurde herab- geseßt. Ein weiterer Kommanditist ist ausgeschieden.

ZU B 416, Frank & Baer, Aktiengesell- schaft, Frankfurt a. M., Filiale Öffen- bah a. M.: Die Zweigniederlassung in Offenbach a. M. hat ihren Betrieb ein- gestellt und ist erloschen.

Hessishes Amtsgeriht Offenbach a. M.

Ohligs. [55164] Eintragungen in unser Handelsregister. Abteilung B Nr. 120 bei der Firma Gebrüder Herring, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation in Ohligs, am 7. September 1927; Die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist beendet und die Firma erloschen.

Abteilung B Nr, 144 bei der Firma „Eisenwerk Ohligs Aktiengesellschaft“ in Ohligs am 7. September 1927: Durch Generalversammlungsbeschluß vom 6. Zuli 1927 ist § 17 des Gesellschaftsvertrags (Geschäftsjahr) geändert.

Abteilung B unter Nr. 162 die Firma Dorko Stahlwarenfabriken Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Ohligs am 7. September 1927. Gegenstand des Unternehmens sind die Fabrikation und der Verkauf von Stahl- und Metall- waren aller Art und alle Geschäfte, die diesem Zweck dienen. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäfts- führer sind: Karl Weiß, Kaufmann in Solingen, Friedrich Dorten, Fabrikant in Wald. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, so ist jeder von ihnen allein aur Vertretung der Gesellshaft be- rechtigt. Die Firma hatte bisher ihren Siß in Solingen.

Abteilung B Nr. 8 bei der Firma Ohligser Terrain- und Baugesellschaft mit beschränkter Haftung in Ohligs am 9, September 1927: Die Gesellschaft ist wieder in Liquidation getreten. Zum Liquidator ist von Amts tegen bis aur Wahl eines Liquidators durch die Ge- sellshaft der Wilhelm Forsthoff in Elberfeld bestellt.

Amtsgericht Ohligs.

1927.

[55163]

Olpe, [56165]

Eingetragen am 15, 9, 1927 unter H.-N. B 36 bei „Eisen- und Stahlwerk Hoesch Aktienges. in Dortmund, Ah- teilung NRuegenbergshe Eisenwerke in Olpe“: Dem Kaufmann Ernst Wall- hauer in Dortmund ist in der Weise Prokura erteilt, daß er tin Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitalied oder einem Prokuristen die Gesellschaft vertreten kann. Amtsgericht Olpe.

Paderborn, [55166] _ Jn unser Handelsregister Abteilung A ist folgendes eingetragen worden:

Am 3. September 1927 zu Nr. 355 bei der Firma Emma Mette zu Pader- born: Fetige L ist Fräu- lein Maria Ebers in Paderborn. Das Geschäft ist auf Grund eines Pachtvertraqgs von der jebigen Jn- haberin übernommen. Dem Fräulein Gertrud Ebers in Paderborn ist Pro- kura erteilt.

Am 16. September 1927 zu Nr. 227 bei der Firma Auto Zentrale Vader- born Bernhard Runte in Paderborn: Die Firma ist crloschen.

Das. Antsgeriht in Paderborn, Pforzheim, [55167] Handelsregistereinträge.

1. Firma Ziemer & Co. in Pforz- heim, Bleichstr, 106. Persönlich haf tende Gesellshafter sind die Kaufleute Wilhelm Ziemex und Gustav Hagen- loher in Pforzheim. Offene Handels8- gesellschaft seit 1. September 1927, (An- nee Geschäftszweig: Großhand- ung in Uhren und Juwelen.)

2. Firma Süddeutshe Dis8conto-Ge- sellschaft P Sa Filiale en in Pforzheim mit Hauptsißz in Mannheim: Die Prokura des Eugen Raisch ist erloschen.

. Firma Facob Wolf in Pforzheim, Schwarzwaldstr, 88. Fnhaber ist Kauf- mann Sacob Wolf in Pforzheim, (An- gegebener Geschäftszweig: Schuhwaren-

großhandlung.) . Firma Friedr. t in Pforzheim, Bleichstr. 67: em Kauf- mann Theodor Nonnenmann in Pforz- heim ist 3rokura erteilt.

. Die Firma Engler & Demuth in Pforzheim ist erloschen.

6, Firma J. Emrich in Pforzheim: Die offene Handels esellschaft ist auf- löst, Das Gesdhäft ing mit Forderungen und Verbindlichkeiten auf ie Firma F. Emrich, Gesellschaft mit Ag Riet Haftung, in Phorctim er

7, Firma Emil ug. Haug in Pforz- D She &Fnhaber ft

Techniker Emil August Haug în Pforz-

heim-Dillweißenstein. (Angegebener Ge-

[häft8zweig: Ringfabrikation.) Amtsgericht Pforzheim,

Quedlinburg. [55168] n unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 88 die Gesellshaft mit beschränkter Haftung unter der Firma Gewerkschaftshaus Quedlinburg Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung und mit dem Siß in Quedlinburg ein- getragen worden, Gegenstand des Unternehmens ist die Errichtung oder der Betrieb von Häusern, die gemein- nüßigen Unternehmen und OÖOrgani- sationen, insbesondere denen der minderbemittelten Volkskreise oder den leßteren selbst ein Heim bieten, sowie die Förderung der Volkswohlfahrt und der Volksbildung überhaupt. Die Ge- sellschaft kann alle Maßnahmen er- greifen, die die genannten Zwecke fördern oder nah Beschluß des Auf- sichtsrats zu fördern geeignet sind, zum Beispiel sich an anderen Unter- nehmungen zu diesem Zweck beteiligen, sie erwerben, vertreten, sich mit ihnen verbinden usw. Das Stammkapital be- trägt 20 000 Reichsmark. Die Gesell- haft hat einen oder mehrere Geschäfts, führer. Hat sie mehr als einen Ge- \häftsführer, so wird sie durch gemein- shaftlihes Handeln zweier Geschäfts- führer oder eines Geschäftsführers und eines Prokuristen odex Handlungs- bevollmächtigten vertreten. Geschäfts- führer sind der Stadtrat Julius Schuchardt und der Stadtrat Heinrich Wiefel, beide in Quedlinburg. Öeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesell- shaft erfolgen im Deutshen Reichs- anzeiger. er Gesellschaftsvertrag ist am 8. August 1927 festgestellt. Quedlinburg, 20. September 1927, Das Amtsgericht,

Rheine, Westf. [55169] Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 3 die Rheiner Bau- esellshaft, Gesellshaft mit beschränkter Sine gu Rheine i, W. eingetragen ivorden, Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und Ausführung sämtlicher in das Baugewerbe fallenden Arbeiten Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Persönlih haftende Gesellschafter s 1, Bauunternehmer Heinrich Möller, 2. Bauunternehmer Josef Füttemann und 3. Bauunter- nehmer Bernard Beelmann, sämt- lich in Rheine wohnhaft. Die Prokura ist dem Kaufmann «osef Bußmann zu Rheine erxr- teilt worden. Gesellshaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 2, Juli 1927 festgestellt und durch Nachvertrag vom 21. Zuli 1927 geändert, Zur Vertretung der Ge- sellshast sind entweder zwei Geilälg: führer gemeinsam oder ein Geschäfts- führer mit einem Prokuristen berechtigt. Rheine, den 1. September 1927, Das Amtsgericht.

Rottenburg, Neckar, [55170] Handel3registereintrag vom 20. Sept. 1927 bei der Einzelfirma Alfons Fischer, Rottenburg a. N.: Jmuhaber gestorben. Geschäft und Firma unverändert auf die Witwe Maria Fischer, geb. Mährle, itbergegangen, Einzelprokurist Alfons Fischer, led. Kaufmann in Rottenburg. Gelöscht wurde am 20, Sept. 1927 die Firma Dreikönigsbrauerei Rottenburg a. N., August Dölker, infolge Veräuße- rung des Geschufts. Württ, Amtsgericht Rottenburg a. N. Salzkotten, [55172] Jn unser Handelsregister Abt. A U heute unter Nr. 56 die Firma Thiele & Co. in Niederntudorf . eingetragen. Persönlih haftende Gesellschafter sind Der Fabrikant Eduard Thiele in Niederntudorf und dexr Kaufmann Erich Schwafferß in Dortmund. Die Gesellschaft hat am 1. Zuni 1927 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesell- schaft fins beide Gesell\after, und M er für sih, ermächtigt. Salzkotten, den 29. Fuli 1927. Das Amtsgericht.

S4, Goar. PAETS

Jm hiesigen Handelsregister B Nr. U heute bei der Aktiengesellschaft Yeorges Geiling & Cie. in Bad uad 4 endes eingetragen worden: Ur Beschluß der Generalversammlung vont 6. September 1927 wurde § 15 der Lag geändert.

St. Goar, den 15. September 1927.

Das Anitsgericht.

Schlawe, Pomm, [55174 Jn R i Handelsregister A ist heute unter Nr. 193 die Firma „Franz Schröter“ in Schlawe und als ihr Fn- haber der Kaufmann Franz Schröter, ebenda, eingetragen worden. Schlawe, den 19. September 1927, Das Amtsgericht,

Schönebeck, Elbe S Jn unser Handelsregister A Nr. 31 ist heute eingetragen, daß die Firma Pes e ieber“’ in Schönebeck er- oschen ist, chönebeck, den 17. September 1927. Preußishes Amtsgericht.

Schweidnitz. [55176

Jm hiesigen Handelsregister Äbt. A ist heute unter Nr. 740 die Firma „Arno Tießen“ in a A und als deren Fnhaber der Mühlenpächter Arno Thießen, daselbst, Mat ns Schweidniß, den 19. September 1927 Amt8gerid.

l

Stettin. In das heute bei Nr.

R Handelsregister i

407 (Firma „Gemein- nüßige Heimstätien - Aftiengesell- {haft Stettin“) eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung bom 283. Juli 1927 ist § 14 de3 Gesell- schaftsvertrags bezüglich fünftiger Ah- anderung des Gesellschaftsvertrags ergänzt.

Amtsgericht Stettin, 18. August 1927.

Stettin. [55177]

In das Handelsregister B ist heute |#

bei Nr. 106 (Firma „Stettiner Oder- werke Actiengesellschaft für Schiff- und Maschinenbau“‘ in Stettin) ein- getragen: Der Schiffsbauoberingenieur Georg Koester in Stettin ist zum stell- vertretenden Vorstandsmitglied bestellt, Die Prokura desselben i} erloschen.

Amt3gericht Stettin, 16, Septbr. 1927.

Stettin, [55179] In das Handelsregister B is heute bei Nr. 597 (Firma „Heinrich Streit, JIsolierungsgesellschast m. b. H,“ in Stettin) eingetragen: Die Liqui- dation ist beendet, Die Firma ist er- loschen. Amtsgericht Stettin, 16, Septbr. 1927.

Stettin, [55180] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 3497 die Firma „Georg Morat“‘ in Stettin und als deren Inhaber der Faufmann Georg Moraß in Stettin eingetragen. (Angegebener Geschäftszweig: Tabakwarenhande[l.) Amtsgericht Stettin, 17. Septbr. 1927,

Stolp, Pomm. [55181]

Hand.-Reg.-Eintr. A 606 v, 20. 9. 1927: Firma Alfred Lewinberg in Stolp ist erloshen. Amtsgericht Stolp.

Stolp, Pomm. f [55182] Hand.-Reg.-Eintr. A 669 v. 20. 9. 1927. Firma Fulius Flanter in Stolp. Jnhaber: Kaufmann t lge Flanter in Stolp. Amtsgericht Stolp. Striegau. [55183] In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 7 eingetragenen Striegauer Porzellanfabrik, Aktien- gesellschaft vorm. C. Walter & Co. Striegau în Stanowitz eingetragen worden: Durch CEMu der General- versammlung vom 9. Juni 1927 ist die Herabseßung des Grundkapitals der Ge- Sell, um 5000 Reichsmark zwedcks eseitigung dexr Vorzugsaktien dur deren Vernichtung beidlossen ivorden. Amtsgericht Striegau, den 20. September 1927.

[55184] vont

Stultgart,

Handelsregistereintragungen 17. September 1927,

Neue Einzelfirmen:

Carl Fischer, Feinkost, Stuttgart Böblinger Str. 26). Juhaber: Karl

ischer, Kaufmann, Stuttgart. Agen- turgeshäft der Lebensmittelbranche.

Kotteder « Schmidt, Stuttgart. Fnhaber: Richard Kotteder, Kaufmann, hier. s. G.-F.

Strobel & Brenner, Stuttgart, Inhaber: Karl Strobel, Versicherungs- beartter, Zuffenhausen. #. G.-F.

Albrecht - Dürer - Haus Paul Troegel, Stuttgart. Fuhaber: Paul FLOOL Kaufmann in Schleiz #. Th.

E a bei den Einzelfirmen:

riß Mandel, Siy Wien, Zweig- niederlassung Stuttgart: Zweignieder- ang in Stuttgart erloschen.

Weingärtner's Spezerei Landes- producten und Mineralwasserhand- lung Theod. Weingärtner, Stutt- gart: Firma erloschen.

Neue Gesellschaftsfirmen:

Erust Secktelmann «& Co,, Siß Stuttgart (Fischerstraße 4). Offene Handelsgesellshaft seit 10, September 1927. Laer Ernst Seckelmann, Naturheilkundiger, Bad Neustädtle, Karl Schraivogel, Kunstgewerbler, Stutigart, Albert Os Rendant und Sekretär, Essen, Albert Seckelmann, Heilkundiger, Bad Neustädtle. Ernst Sedelmann und Karl Schraivogel sind je einzeln, Albert Shulz und Albert SedFelmann nur gemeinschaftlich ver- tretungsberechtigt, Herstellung und Ver- trieb ‘Pomöobatbiss hemisch - pharma- g Mae) Produkte, á

Vlum æ& Hiller, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß Stuttgart (Landhausstr. 88). Vertrag vom 1. Sep- tember 1927. Gegenstand des Unter-

1| nehmens: Handel mit Baumaterialien

für eigene und inte Rechnung sowie Betrieb aller sonstiger in das Fach fallender Geschäfte. Stammkapital: 20000 Reichsmark. Geschäftsführer: Ernst Hiller, t gad Stuttgart=- Cannstatt, Otto lum, Kaufmann, Stuttgart. Feder is allein ver- tretungsberechtigt. (Bekanntmachungs- blatt: Deutscher Reichsanzeiger. Der Beeioo ter Ernst Hiller bringt in die Gofell haft ein die Vertretungen der P Hiegelfabrik Winnenden G. m. b. H. in Winnenden, E. Brinbinger & Cie., Ziegelwerk in Obereßlingen, und Kalkwerk und Hartsteinfabrik G. m. b. H. in Wemding, Bayern, unter Ab-

] [tretung seiner Ansprüche an diese Firmen

aus den Anstellungs- und Provisions- verträgen mit Wirkung vom 1. Sept. 1927 an die neue Gesellschaft sowie einen Personenwagen „Opel“, 4 Ps, Viersißer. Diese Sacheinlage wird von der O zum Wert von 8000 RM angenommen.

Veränderungen bet den Gesellshaftsfirmen:

Möbelhallen Seelig & Bopp, Sitz Stuttgart: Der Gesellschafter Sieg- mund Winter ist ausgeschieden.

Kotteder & Schmidt, Siß Stutt- gart: Gesellschaft ist aufgelöst. Geschäft und Firma sind auf den Gesellschafter Richard Kotteder übergegangen. |. E.-F,

Strobel & Brenner, Siß Stutt- gart: Gesellshaft ist aufgelöst. Geschäft und Firma sind auf den Gesellschafter Sarl _ Strobel allein übergegangen.

. C.

Albrecht - Dürer - Haus Troegel «& Sontag, Siy Stuttgart: Gesellschaft aufgelöst. Geschäft mit Forderungen und Verbindlichkeiten auf den Gesell- schafter Paul Troegel übergegangen. Neuer Firmatwvortlaut: Albrecht- Dürer-Haus Paul Troegel. \. E.-F.

Vatterien- «& Elementenbau Hans Walker Komm.-Ges., Si Stuttgart- Cannstatt: Der er Lilie Ge- sellshafter Han3 Walcker is aus- geschieden. An seiner Stelle ist als persönlih haftender Gesellschafter ein- etreten: Otto Gößwein, Chemiker in

tuttgart - Cannstati. Ein weiterer Kommanditist ist eingetreten. Die Ein- la‘ “ias Kommanditisten wurde herab- geseßt.

A. Rathfelder & Co., Siß Stutt- gart: Zwei Kommanditisten sind aus- geschieden und ein Kommanditist ist eingetreten.

erdinand Flinsch Zweighaus Stuttgart, Siy Frankfurt a. M.: Bwei iveitere Kommanditisten sind ein- getreten.

Spengler & Co., Sig Stuttgart- Obertürkheim: Gesellschaft ist aufgelöst, Firma erloschen.

Culina Handelsgesellschaft für Groß küchenbedarf mit beschränkter Haftung, Siß Stuttgart: Heinrih Bü, Kaufmann, Stuttgart, ist als Geschäfts- führer a e neuer Geshäfts8- führer: Rudolf Ludwig, Kaufmann, Stuttgart.

Breunstoff- und Kartoffelversor- gung des Reichsbahnpersonals im Bezirk der R. B. D. Stuttgart (BVreka), Gesellschaft mit beschräuk- ter Haftung, Siß Stuttgart: Durch e AErISa vom 6. September 1927 ist § 1 Abs, 1 des Gesellschafts- vertrags geändert, neuer Firmawwort- laut: Brennstoffversorgung des Reichsbahnpersonals im Bezirk der N. V. D. Stuttgart (Brefkfa), Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung.

A. Glatthaar Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquid., Siß Stuttgart: Liquidation beendet, Firma erloschen.

Kabel- und Metallhandelsgesell- schaft mit beschränkter Haftung in Liquid, Siß Stuttgart: Liquidation beendigt, Firma erlol ent.

Württembergische Vau- und Bodett- bank Zweigniederlassung der Deut- schen Bau- und Bodenbank Aktien- esellschaft, Siß Berlin, Zweignieder- assung in Stuttgart: Zum weiteren Vorstandsmitglied ist bestellt Dr. Adolf Friedrichs, Regierungsrat in Berlin.

Ala Anzeigen - Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Stuttgart, Siy Berlin: Direktor August Spretke, Kaufmann, Stuttgart, ist zum weiteren Vorstandsmitglied bestellt.

Schwabenverlag Aktiengesellschaft, Sih Stuttgart: Zum weiteren Vor- standsmitglied, mit der Befugnis, die Gesellschaft allein zu vertreten, ist be- stellt Fosef Brachat, Direktor, hier.

Württembergische Metallwaren- fabrik, Siß Geislingen, Zweignieder- lassung in Stuttgart: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Mat 1927 sind die §8 11, 12 und 29 a des Gesellschaftsvertrags geändert.

«ohannes Saag, Maschinen- und Nöhrenfabrik, Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Stuttgart, Siß Augsburg: Durch Generaiversamm- lungsbeshluß vom 25. Fuüi 1927 ist S 10 des Gesellschaftsvertrags geändert.

Anmerkung: Die Klamnrern bedeuten „nicht eingetragen.“

Amtsgericht Stuttgart T,

Das Registergericht beabsichtigt gemäß 8 141 F.-G.-G,. folgende Firmen von Amts iegen zu löschen: i

Otto Schaible; Albert Neißer «& Co.; Karl Adam; Frits Diederix; Viktoria Drogerie Pauïa Mayer- hofer; Emil Rees; je in Stuttgart. Hugo Stüble; Theo Neumann Export-Jmport; je in Stuttgart- Cannstatt. Holzverwertung, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Liquid., Siß Stuttgart; Ludwig Zelier, Gesellschast mit beschränkter Haf- tung in Liquid., Siß Stuttgart; Haus- verwertungsgesellschaft mit be- schränkter Haftung, Olgastraße Nr. 134, in Liquid.,, Siß Stuttgart; Hans Schäfer Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Siy Stuttgart.

Hiervon werden die Beteiligten be- nachrichtigt; zugleißh wird denselben eine Frist von drei Monaten zur Geltendmahung cines Widerspruchs bestimmt.

Amtsgericht Stuttgart T.

Thal-Heiligenstein, [55185] Jn unser Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 69 eingetragenen irma Friß Thiel, Metallwarenfabrik in Ruhla, heute eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. al-Heiligenstein, den 9, Sep- tember 1927. Thüringisches Amtsgericht.

[Thal-Weilicgenstein. [55186 In unser Handelsregister Abt. B i heute unter Nr. 88 eingetragen worden die Firma Friß Thiel, Metallwaren- fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siß in Ruhla, Gegenstand des Unternehmens ift der Vetrieb von Fabrikations- und Hans del8geshäften mit Rohstoffen und Fabrikaten der Metallwarenindustrie, insbesondere aber der Fortbetrieb des in Ruhla unter dem Namen Friß Thiel, Metallwarenfabrik, bestandenen Unternehmens. Das Stammkapital beträgt 40 000 RM. Der Gesellschafts3- vertrag ist unter dem 10. Februar und 2. Juni 1927 errihtet. Als Geschäfts- het ist der Fabrikant Fribß Thiel in tiuhla, als Prokurist is der Kaufe mann Otto Gropp in Ruhla bestellt worden, Sowohl der Geschäftsführer als auch der Prokurist sind für sich allein zur Vertretung der Gesellschaft befugt, Der Gesellshafter Friß Thiel bringt Maschinen zum Taxwert von 22600 RM und die Gesellschafterin Frau Gertrud Thiel, geb. Kloß, n Ruhla Maschinen und Werkzeuge inm Taxywert von 7500 RM in Anrechnung auf die Stammeinlagen in die Gesell- schaft ein. 5000 RM werden dem Ge- jellschafter Otto Gropp in Anrechnung auf die Stammeinlage als Abfindung für Verbesserungen in der Fabrikation und Organisation der Firma Friß

Thiel gg Thal-Heiligenstein, 17. Septbr, 1927, Thüringisches Amtsgericht.

Tecklenb s [55187]

Jn unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 103 die Firma Karl Kipp in Lengerih i. Westfl. Settel Nr. 10 und als deren Fnhaber der Kaufmann Karl Kipp in Lengerih i. estff, Sette! auf Aakolk Nr. 10 eingetragetit wordetnt,

Tecklenburg, den 20. September 1927.

Das Amtsgericht.

Trebnitz, Schles. [55188]

In unser Handelsregister A Nr. 169 ist heute die Firma August Sczy- mannsky in Zedliß und als deren Jns haber der Kaufmann August Sczy- mannsky in Zedliß eingetragen. Amts geriht Trebniß, 15. 9. 27, Waldheim, j [55189]

In das Handelsregister ist einr etragen worden: 1. auf Blatt 131 die Firma Wilhelm Reibetanz Nachfolger in Hartha, betr.: Prokura ist erteilt dem Kaufmann Karl Otto Moriß Freyberg in Hartha. 2. auf Blatt 325 die Firma Gustav Wäsh in Hartha, betr.: Det Zigarrenfabrikant Richard Paul Wäsch in Hartha ist ausgeshieden. Jn das Handelsgeschäft sind eingetreten: a) dié Fabrikbesißerin, Selma Alma verw, Wäsch, geb. Möbius, b) der Werkmeister Rudolf Oskar Wäsch, 0) derx Kaufmann Paul Rudolf Wäsch, a) die mindere jährige Alma Margarete Wäsch, sämk- lih in Hartha. Die Gesellschaft ist ant 21. Zuni 1927 errihtet worden. Die unter d) Genannte ist von der Ver- tretung der Gesellshaft ausgeschlossen. 3. auf Blatt 378 die Firma Otto Helm in Hartha, betr: Die Firma ist ex- loschen.

Amktsgeri{t Waldheim, den 21, September 1927.

Weimar, [55190]

Fn unser Handelsregister Abtlg. B Bd, IIl Nr. 7 ist heute bei der Firma Zentral-Palast Film- und Bühnenschau Gesellshaft mit beschränkter Haftung în Weimar eingetragen worden: Durch Beschluß dex Gesellshafterversammlung vom 31. Mai 1927 ist das Stamm- fapital um 17000 RM. auf 142 000 RM. erhöht worden. A ist durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 31. Mai 1927 der Gesellschafts vertrag entsprehend der Stammkapital- erhöhung und ferner hinsihtlih der SS 13 (betr. Vertretungsvollmachten), 5 Abs. 1 (betr. Abtretung von Gé- shäftsanteilen) und 8 Sab 1 (betr. Ge- [häftsführer) geändert bzw. ergänzt ivorden; auf den die Aenderungen ente haltenden Beshluß wird Bezug ge- nommen. Der Kaufmann Paul Göße in Weimar ist als. weiterer Geschäft8- führer bestellt worden, Die Gesellschaft hat nunmehr drei gleihberechtigte Ge- shäftsführer. Feder von ihnen ist allein berechtigt, die Gesellschaft zu vertrete und die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

Weimar, den 15. September 1927.

Thür. Amtsgericht,

Werden, Ruhr, [55194] Fn unser Handelsregister Abteilung ÂÀ ist am 14. September 1927 unte r. 8831 eingetragen die Firmg Martin Koch Motorfahr euge mit dem Nieder- lassungsort Werden-Ruhc und als ihr Inhaber der Kaufmann Martin Koch in Werden-Ruhr. Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Motorfahrzeugen sowie deren Fnstand- seßung sowie der Betrieb einer öffent« lien Tankanlage. : Amtsgeriht Werden-Ruhr.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Nechnungsdirektor Mengering, Berl, Verlag der Geschäftsstelle (Menger ing) in Berlin.

Druck der Preußischen Druerei- und Verlags-Äktiengesellshaft, Berlin,

ilhelmstraße 32.

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

F G7

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 9,— Neichsmarku. Alle Postanstalten nehmen Bestellung an, für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die

Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Nummern kosten 0,30 Neichsmark.

Fernspreher: Zentrum 15783.

Ir. 22G. Reicgsbantgirotonto. Berlin, Dienstag, den 27. September, abends.

Anzeigenpreis für den Naum

Anzeigen nimmt an

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Sinsendung des Betrages

Er IE E E are

Fnhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich.

Zweite Verordnung zur Aenderung der Verordnung über zoll- freie Einfuhr von Gefrierfleisch. , : Verordnung über die Durchführung des Anleiheablösungs-

geseßzes. Preußen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen.

Amtliches. Deutsches Reich.

wette Beroronung zur Aenderung der Verordnung über z ete Cin uhr vou Gefrtierslet Q. Vom 26. September 1927. Auf Grund des: § 5 des Gesezes über Zolländerungen

vom 17. August 1925 (RGBl. 1 S. 261) in der Fassun des Geseßes vom 15. Juli 1927 (RGBl. 1 S. 180

wird bestimmt:

oll-

Ant tel 1. Die Verordnung über zollfvreie Einfuhr von Gefrierfleisch vom 19. September 196 (RGVBl. 1 S, 8363) in der Fassung der Verordnung vom 21. Fuli 1926 (RGBl. 1 S, 421) wird wie

folgt geändert: : ; : | i: 1. Jn § 2 Abs. 1 wird die Zahl „1926“ durch die Zahl

„1927“ erseßt. 2. § 4 erhält folgenden Zusaß als Abs. 2 Dex Fnhaber eines Berechtigungsscheins darf Gefcierfleish, für das ex auf Grund des Scheins die Zollvergünstigung in Anspcuch nehmen will, nur un- mittelbar an die in Abs. 1 bezeihneten Verkaufsstellen und auhch an diese nicht zusammen mit Gefrierfleish absezen, für das er diese Zollvergünstigung niht in An- spruch nehmen will. ArtiVbel 2; Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 1927 in Kraft. Berlin, den 26. September 1927. Der Reichsminister der Finanzen. G: At Qo eld. Der Reichsminister für Ernährung und V: V Ov, Do Uan.

Landivirtschaft,

Eo Lon Wg

über die Durchführung des Anleihe- ablösungsgeseßtes.

Vom 5. September 1927.

Auf Grund der Verordnung über die Durchführung des Anleiheablösungêgeseßes vom 16. Juli 1926 (Reg.Bl. S. 176) wird verordnet:

Die ae, abgedruckte preußische Achte Verordnung zur Durchführung der Ablösung der Markanleihen der Gemeinden, Gemellideverbäube und sonstigen Ou Körper- [haften vom 1. September 1927 reuß, »veseßsamml. S. 187) findet auch für Waldeck sinngemäß Anwendung.

Arolsen, den 5. September 1927. Dex Laudesdixettor.

Dr. Schmieding.

Ute Beroronung zur Durchführung dex Ablösung dexr Mark- anleihen dex Gemeinden, Gemeindes- verbände und“ sonstigen öffentlichh- recht- lihen Körperschaften. Vom 1. September 1927.

Auf Grund des § 4 Abs. 2 der Vierten Verordnung zur Durchführung der Ablösung der Markanleihen dex Ge- meinden, Gemeindeverbände und sonstigen öffentlich-recht- lichen Körperschaften vom 10. Juli 1926 (Wetekinmml,

einschließlich des Portos abgegeben.

“E EMED

Ablösung der Markanleihen der Gemeinden, Gemeindeverbände und sonstigen öffentlih-rechtlihen Körperschaften vom 10, Jult 1926 Geseßsamml. S. 200 —).

Berlin, den 1. September 1927.

Der Preußische Minister des Fnnern. | Lrcubide * Abegg.

Preufzen.

Ministerium des Funern. Das Preußische Staatsministerium hat den Finanzminister a. D. Lüdemann in Berlin zum Präsidenten der Regierung in Lüneburg ernannt. Justizministerium.

Infolge erreichter Altersgrenze treten zum 1. Oktober 1927 in den Ruhestand: Staatssekr. WGOJRat Dr. be im JMin., Prâäsident des QJuristischen Landesprü ung8amts, WGOJRat Steuber, OLGPräs. Buß in Kiel, die SenPräs. Volmer b. d. KG., Dr. Johnen in Düsseldorf, Dr. Wex in Stettin, AGPräs. Lieber b. d. AG. Berlin-Mitte. LGDir. Dr. Schäfer in Saarbrücken ist unbeschadet seiner Beurlaubung in den Dienst des Saargebiets zum

LGPräs. ernannt. O / EStA. Ladwig in Essen ist zum OStA. in Glaß ernannt,

Nichtamtliches.

Deutsches Reich. Der Reichsrat hält Sonnabend, den 1. Oktober 1927, 12 Uhr mittags, im Reichstagsgebäude eine Vollsizung.

Verkehrswesen.

Hindenburgmarken. Die Deutsche MNeichspost gibt zum 80, Geburtstage des Herrn Meichspräsidenten Freimarken zu 8, 15, 29 und 50 § und eine Postkarte heraus, die das Bildnis des Herrn MNeichspräsidenten tragen. Die Marken und die Postkarten fowie Markenbefthen find vom 26. September an bei den Postämtern

erhältlich.

Gesundheit 8wesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- maßregeln.

Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche is vom Schlacht- und Viehhofe in Stuttgart am 23.,, der Ausbruch und das Erlölchen der Maul- und Klauen}euche vom Schlacht- und Viehhofe in Zwickau, Sa. am 24, und der Aus- bruch der Maul- und Klauenseuche vom S{hlacht- und Viehhofe in Hannover am 26. September 1927 amtlih gemeldet worden.

Handel und Gewerbe.

Berlin, den 27. September 1927. Telegraphische Auszahlung,

26. September Geld Brief 1,790 1,794 4,196 4,204 1,948 1,952 20,922 20,962 2,1955 92,159 20,404 20,444 4,192 4,200 0,499 0,501 4226 4/234

168,08 168,42 5,544 5/556

58,39 98,51 73,33 T3,47 81,35 81/51 10,57 10,59 22,865 22,905 7,383 7,397 112,31 112/53

27. September Geld Brief 1,791 1,795 4,198 4,206 1,953 1/957 20,93 20/97 2,161 2,165 20,413 20,453 4/1945 4,2025 0,4995 0,5015 41,246 4,264

168,22 168,56 5,994 5,606

58,405 98,526 1330 T2301 81,38 „81,54 10,57 10,59 22,885 22,925 7,393 7,407 112,35 [12/57

1 Pap.-Pe|. 1 fanad. §

Buenos- Aires . GANada «64 Sn 05s Ao «N Konstantinopel |1 London New York. Nio de Janeiro Uruguay . Wrtterdam: Notterdam . Athen Brüssel u. Ant- werpen BUDAPbet s « Da Helsingfors Italien | JIugoslawien. . Kopenhagen . . | 100 Kr.

1 Milreis 1 Goldpesc

100 Gulden 100 Drächm.

100 Belga 100 Pengö 100 Gulden 100 finnl. Æ . | 100 Lire 100 Dina1

S. 200) wird verordnet:

Die Frist für die Anmeldung der Markanleihen der Gemeinden und Gemeindeverbände lauft vom 1, Oktober 1927 bis zum 14. Januar 1928, sofern nicht gleichzeitig mit der An- meldung die Gewährung von Auslosungsrehten beantragt wird. Das gleiche gilt für die Anmeldung der Markanleihen der- lenigen öffentlih-rechtlihen Körperschaften, auf die die Vor- shriften des Anleiheablösung8geseßes über die Markanleihen der Gemeinden und Gemeindeverbände für anwendbar erklärt worden sind 16 der Zweiten Verordnung zur Durchführung des Anleiheablösungsgesetzes vom 2. Juli 1926 L T S, 343 —, § 33 der Bierten Verordnung zur Durchführung der

2057 20,61 110,69 110/91 16,45 16,49 12,426 12/446 80,835 80/995 3,024 3/030 73,83 73,97

112,79 113,01 59,10 59,22

20,58 20,62 110,73 110,95 16,455 16,495 12,443 12;453 80,90 81,06 3,027 3,033 73,12 73,26

112,84 113,06 59,17 59,29

A und porto . . ./ 100 Esçcudc Oslo . ._, «1100 Kr. 100 Fres. 100 Kr. 100 Fres. . | 100 Leva Spanien . . . ./ 100 Peseten Stockholm und

100 Kr.

Gothenburg . P ues] 00S iline

N C

E A I a E E R D C T E R R C R E

Sovereigns .. 20 Frcs.-Stücke Gold-Dollars . Amerikanische: 1000—5 Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische . Brasilianische . Canadische . . . Englische: große 1 £ u. darunter RUrllMe. . Belage , Bulgarische . . Ane s PDaniger, « « « Nes Französische .. Holländische N Italienische : gr. 100 Lire u. dar. Iugoslawische . Norwegische . . Oesterreich. : gr. 100Sch. u.dar. Numänifche: 1000 Lei und | neue 500 Lei unter 500 Lei Schwedische Schweizer: große 100Frcs.u. dar. Spanische Tschecho - slow. DOOO E 1000Kr. u. dar.

Ungarische

gebilligt.

zu beschäftigen.

nächste Zeit halten 10 yH.

und zwar um 148 300 &.

bestand 147 231,

s 1 f ap.-Pel, edles kanad. S e L türk. Pfd. 100 Belga 100 Leva 100 Kr. 100 Gulden 100 finnl. M4 100 Fres. 100 Gulden 100 Lire 100 Lire 100 Dinar 109 Kr. 100 Schilling 100 Schilling

1 1 1 1 1 D 1 1

100 Lei 100 Lei

. | 100 Kr.

100 Fres. 100 Fres. 100 Peseten

100 Kr. 100 Kr. 100 Pengs

die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 32.

einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neihsmark, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 1,75 Neichsmark,.

27. September

Geld 20,465

4,22

4,182 4,17 1,768

90,395 90 38

58 31

112,10 81,24 10/52 16.455

167,81 92,90 92,945

727

110,43

59,005

2,60

112,57 80,64 80,69 73,03

12,395 12,405 73/15

Brief 20,545

4,24

4,202 4,19 1,788

90,475 20.46

58,55

112,54 81,56 10,56 16,515

168,49 23,00 23,045

7,39

110,87

59,245

D 2,62

113,03 80,96 81,01 73,33

12,455 12,465 73,45

des Berichtéjahrs befriedigend ; i : Und e war infolgedessen zeitweilig niht möglich, alle Abteilungen gleichmäßig

aus an die Konzernwerke geliefert werden konnten. ihr eine Erhöhung ihrer Kohlenbeteilioungsziffer um 426 400 b ah 1, April d. I. infolge der Jnbetriebnaßme eines neuen Schachtes gus Auch die Koksbeteiligungfziffer erfuhr dur Jrbetrich- nahme einer neuen Kokerei vom gleien Zeitpunkt ab eine Erhöhung, Es ergeben sih (Vorjahr in Klammern folgende Zahlen: Kohlenförderung 2 622 600 t (2 122 200 t), Koks- herstellung 455 183 (289 970 &), Herstellung an Teer 20082 b (14 135 t), Herstellung: an Reinbenzol 4200 6 (3039 t), Herstellung an Neinammoniak 1682 t (1179 6). 9 vH. Auf der Tagesordnung der am 14. Oktober L findenden ordentlihen Generalversammlung steht u. a. Erhöhung des Stammaktienkapitals der Ge)ellshaft um 16 000 000 RM dur Aus- gabe neuer, auf den Inhaber lautender, für das Geschäftsjahr 1927/28 halbdividendenberehtigter Stammaktien, und zwar 26 665 Stück über je 600 NM und eines Stückes über 1000 NM unter Auss{chluß des geseßlihen Bezugsrehts der Aktionäre.

In der gestrigen Generalversammlung der Stettiner Glektrizitätswerke wurde die Verteilung sofort zahlbarer 12 vH für die Aktie beschlossen.

Nach dem Geschäftsbericht der Zeißer Eisengießerei und Mai\hinenbau-Actien-Gesellschaft für das Ge- \chäftêjahr 1926/27 waren Auftragóöbestand und Neueingänge zu Beginn

L

._ Voftscheckkonto: Berlin 41821. Í 92 (

T Aa R. dr IACPTDE M P ICNSTEN c

Ausländische Geldi\orten und Banknoten.

m

26. September

Geld 20,49

4,22

4,182 4,17 1,767

4,175 20/40 20,372

2,139 58,23

112,03 81,19 10,52 16,44

167,81 22,89 92,94

7,365

110,38 58,94 58,95

2,599

112,47 80,64 80,64 73,60

12,395 12,385 3,15

Brief 20,57

4,24

4,202 4,19 1,787

4,195 20,48 20,452

2,159 58,47

112,47 81,91 10,56 16.50

168,49 22,99 23,04

7,385

110,82 99,18 59,19

2,619

112,93 80,96 80,96 73,90

12,455 12,445

73,40

Nach dem Jahresbericht des Köln-Neu2ssener Ber g- werksvereins, Essen-Altenessen, für 1926/27 war die mit Beendigung des Ausstandes der englischen Bergarbeiter vom März ab eingetretene Ab\aßtzstockung für die Getellswaft weniger fühlbar, weil die Beschäftigung der Eisenindustrie gut blieb und infolgedessen beträhtlihe Mengen an Brennstoffen über den Syndikatsab}ayz hin-

Außerdem wurde

)

Die Stammaktionäre erhalten 1927 statt-

später stockte die Nachfrage, und es

In den leßten Monaten besserte sih der Zugang an

ausreichend

Arbeit

Kopenhagen, 26. September. i der Nationalbank in Kopenhagen vom 23. September (in Kronen): Goldbestand 182 142 958, Silberbestand 12 715 772, Noten- umlaut 310 639 751, Deckungsverhältnis 63,6 vH.

Os1 o, 26. September. (W. T. B.) Wochenausweis der Bank von Norwegen vom 22. September (in 1000 Kronen): Metall- ordentlihes Notenausgaberecht 250 000, Notenausgaberecht 397 231, Notenumlauf 317 391, Notenreserve 79 840, Depositen 102009, Vorschüsse und Wechselbestand 262 387, Guthaben bei ausländishen Banken 31 007, Renten und Obligationen 31 665,

(Fortsezung über Handel und Gewerbe auf der dritten Seite.)

porlîegt.

neuen Bestellungen, u. a. wurde der Getellshaft die Erweiterung

einer größeren Braunkohlenbrikettfabrik übertragen, fo daß für die Die Aktionäre

ers

(W. T. B.) Wochenausweis

ge!)amtes