1927 / 226 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[55426].

Vilanz per 31. Dezember 1926.

Ém

RM

Aktiva. Grundstü Abschreibung 114%, v, 4 d, Einh.-Wertes

Aufwertungsausgleich

11 250 7 658 45 808

Abschreibung. . « Malt . » e

438: 36 899/87

27 3382:

Passiva. Aktienkapital Hypotheken . Kreditoren Grunderwerbssteuerrüdstellung

Verlust per 1925 Abschreibung auf Grundstü Hypothekenaufwertung . . Rückstellung für Grunderwerbs-

steuer Zuschuß a.

waltung Geschäftsunkosten

1971

1 250

Saldo

E S M: E: S

10 000/- 31 250|- 4 129/-

4285! 45 808/04 Gewinn- und Verlustrechnung.

“T RM [2

438/

Verlin, den 13. April 1927. Ruheplat-Straße 18 Grundstücks- Aktiengesellschaft. Eugen Burstin.

[55427].

Vilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva, Grundstück Aufwertungsausgleich . Verlust

RM 19 254

Passiva. Aktienkapital ü Hypotheken . «

Kreditoren 6

Gewinn- und Verlustrechuung.

H 50 49 000|—

9 078/82 T1 33315

° 15 000|—- ° 55 000/- . 7 333: 7TT 333|:

9 620 1 154

Vortrag ex 1925 Geschäftsunkosten

Ertrag aus Hausverwaltung

Saldo 9 078

T RM [5

10 775/5;

1 6967}

Berlin, den 13, April 1927. Blumenstraße 30 Grundstückts-Aktiengesellschaft. Eugen Burstin.

10 77515:

[55399]. Vilanz per 31. Dezember 1926.

[54503] In unserer ordentlichen fammlung vom 4. April 1927 chlossen, das

zuseßen.

ihrer Ansprüche auf.

Aktiengesellschaft. Krause.

Stammatktienkapital NM 1 100 000 auf NM 770000 hberab- Unter Hinweis auf diese Herab- seßung des Stammaktienkapitals fordern wir gemäß $ 289 H.-G.-B. die Gläu-

biger unserer Gesellshaft zur Anmeldung

Generalver-

wurde be- pon

Hannover, im September 1927. Dreyer, Nosenkranz & Droop

Schrader.

[55428].

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. Grundstück

Abschreibung 114% v. 34 Cinh.-Wertes

Aufwertungsausgleich 15 777,09 Abschreibung. Verlust

Passiva. Aktienkapital . Dypothelen « « « «e 0 ‘reditoren Grunderwerbssteuerrückstellung

RM |5 32 396/25

5484

1077,00

31 847

14 200 4 282

50 3301/5

Gewinn- und Verlustrehnung.

10 000 39 4770 353 500 50 330

Verlust per 1925 Abschreibung von: Grundstück Hypothekenaufwertung . « Rückstellung für Grunderwerbs- steuer è Geschäft8unfosten

Grundstück8ertrag. « » « «

RM |5 93

Berlin, den 13. April 1927, Arndtstraße 30

Eugen Burstin.

Grundstücks=Aktiengesellschaft.

[55429].

Bilanz ver 31. Dezembver 1926,

Aftiva. Grundstück Abschreibung 114% v. 34 d, I e RUeLICD. ch6 09

Debitoren Nufwertungsausgleich 61 896,74

Abschreibung. ._. 6189,74 |

13

RM 15 848

1 9771

595 707

10 460

80 803

Passiva. Aktienkapital é DUDUIICIEE o av 2% ia

Aktiva. Jmmobilien Zugang für Aus- und Umbau

290 000

5 365:

295 365 Abschreibung: Zugang « » + & 365,31 D C C800,

n —— n ——-|

E 284 200 Maschinen « Zugang - »

65 000, 2 200,-— 67 200,— Abschreibung 6 800,— Transmissionen u. Riemen Heizungs- 1. Trockenanlage Elektrische Anlagen Fabrikmobilien Büromobilien Betriebsumstellung Fuhrpark s Rohmaterialien . Waren y Außenstände . Wechsel

40 332 28 041 99 479 C 864

! 0

519 496

» D

do D o R R

11 165:

E L

ck

-

Z|

Grunderwerbssteuerrüdckstellung

15 000 64 746 1 057

Gewiun- und Verlustrechnung.

80 803

Verlust per 1925 Abschreibung auf:

Grundstück Hypothekenaufwertung . . Rückstellung f. Grunderwerb8- euer. »

Zuschuß zum Grundstück Geschäftsunkosten

Steuertilgung . Saldo

RM |5 1 260

O 6 189 1 057 665 76

11 227

767

10 460

11 227|8(

Berlin, den 13. April 1927,

Eugen Burstin.

Landsberger Allee 53/54 Grundstüccks- Aktiengesellschaft.

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds Betriebsumstellungsfonds. Aufwertungshypothek . . Depotkonto für versteigerte

u. nicht eingelöste Aktien Gläubiger

183 000 70 000 99 000 15 000

377

503 814: Rückstellung für Hypo-

thetfendamno 10 000,— Saldo... . 5681,69

100 27 22 Kreditoren

15 6816

i

519 496

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

Soll. Abschreibungen Rückstellung für Hypotheken- damno . …. . 10 000,— Vortrag auf neue Rechnung . . 5 681,69

Waage

17 9655

33 647

15 681/|6(

Haben, Vortrag aus 1925 Ueberschuß auf Betriebskonto Ueberschuß a. Mietkonto Oberd.

9 495 23 452 698 33 647 Barmen, den 31. August 1927, Friedrich Elsas junior,

Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

[55430].

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. Grundstück

Abschreibung 114% v. 34 d. Einh.-Wertes

RM 52 085

881

Verlust

51 203 2 2716

53 475/16

Passiva. Aktienkapital . . DUPOeeR «o 6/00

Aufwertungsausgleich

34 308,25 Abschreibung. . . 3438,25

Grunderwerbssteuerrcückstellung

Gewinu- und Verlustrechnung.

15 000/- 4 691

2 227

30 870 6856 53 475

Verlust aus 1925 Abschreibung v. Grundstück Rückstellung für Grunderwerbs- steuer

Zuschuß auf Hausverwaltung . Geschäftsunfkosten

RM 1 002 881

685 3 325 622

6518

Abschreibung v. Hypotheken- aufwertung Steuerschuldenausgleih . . .

Verlin, den 13. April 1927. Aktiengesellschaft.

Eugen Burstin.

3 438/25 807 2 2716

6 518!

Catalonia Hausverwaltungs-

[55431]. Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. Grundstück Abschreibung 114%, v, Einh.-Wertes

RM H 42 796/60

617/63 42 178/97

9 000 3 301/76

54 48075

Debitoren . « «» Verlust M D M

Passiva. Aktienkapital E Lf GBUPotbeTen . e os s Kreditoren A

Aufwertungsausgleich 25 826,15 Abschreibung. . . 2582,15 Grunderwerbssteuerrüdstellung

15 000 11 8238: 3 8411/55

23 244

571/13! 54 4801/7: Gewinun- und Verlustrechnung. RM 5 44215

6176:

Verlust per 1925 Abschreibung a. Grundstück . . Rückstellung für Grunderwerbs- steuer E Geschästsunkosten

571 910

T 541

Abschre:bung a. Hypotheken- aufwertung .

@ $0 60 60 82 1 Grundstück8ertrag 58

2 « . - . « L ZT « | 83 301

7 541/95

Berlin, den 13. April 1927. Weichselstraße 30 Grundstücks=Afktiengesellschaf}t. Eugen Burstin.

[55393]. Facob Jacobi A.-G., _Weinbrennerei, Stuttgart. Bilanz auf 31. Dezember 1926.

Aktiva. Immobilien Kasse, Postscheck, Banken Wechsel Debitoren

149 800|— 76 206/67

4 814/30

1 026 065|— Waren 668 679/60 Wertpapiere 1154 166/83 Fuhrpark 1|— Brennerei u. Maschinen . 1 |— Fastagen L Mobilien 1|—

“3 079 736/10

Aktienkapital . . Reserve Kreditoren . Gewinn: Vortrag . Reingewinn

1 500 000|— 200 000|— 983 196/65

. 295 459,97

101 079,78 396 539/75 3 079 736/40

Gewinn- und Verlustrechnung.

167 389/36 396 539|75 563 929/11

295 459/97 268 469|14

563 929|11

Abschreibungen und Rück- IETUNaN «, ck ee b R eia

GEIvIittvoLtrad «e «e Waxenexträgniss® « « «

[55394]. Münchener Bankverein Aktiengesellschaft, München. Vilanz per 31. Dezember 1926s.

Aktiva. M Kassa und Guthaben bei Abrechnungsbanken . . Sorten

Wechsel 5 Wertpapiere .

Lombards .

Debitoren

Mobilien

41 499 1 952: 97 220 24 435 67 625 455 303/5 2 000

690 036

Passiva. Stammaktienkapital . . . Vorzugsaktienkapital Reserve

Kreditoren

Gewinn

250 000|— 5 000|— 15 500 397 6478 21 888

[54265] Vefkfanntmachung.

Die Generalversammlung unserer Gesellschaft ‘vom 27. August 1927 hat be- ¡chlofsen:

1. Das Grundkapital wird auf Gold- mark 50 000,— herabgeseßt derart, daß je 5 seitherige Stammaktien zu einer neuen Stammaktie zusamznengelegt iverden; eine Zusammenlegung der Vor- zugSaftien findet nicht statt.

2. Das Stimmreht der Vorzugs- aktien wird in der Weise herabgeseßt, daß eine Vorzugsaktie nur noch ein fünffahes Stimmrecht gewährt.

3. Das Grundkapital wird dur Ausgabe neuer Stammaktien auf bis zu GM 110 000,— wieder erhöht. Die Kapitalserhöhung muß bis zum 31. Juli 1928 durchgeführt sein.

Zum Vollzug von Ziffer 1 fordern wir die Fnhaber unserer seitherigen Stammaktien auf, diese nebst Zins- und Erneuerungsscheinen zum Zweck der Abstempelung in neue Stamm- aktien bis längstens 2. Januar 1928 bei der Vereinsbank e. G. m, b. H, in Karlsruhe einzureichen. Nicht recht- zeitig eingereihte seitherige Stamms- aktien und solche, welhe die zum Er- saß durch neue Stammaktien erfordter- liche Anzahl nicht erreichen und der Ge- sellshaft nicht zux Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt sind, werden gemäß S 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. Die an Stelle der für kraftlos erklärten alten Aktien auszugebenden neuen Aktien wevden im Wege der öffentlichen Versteigerung für Rechnung der Be- teiligten verkauft.

Die Vereinsbank in Karlsruhe ist bereit, den Austaush von Spibven zu vermitteln. :

Freiftett (Vaden), tember 1927.

Fr. Grindler, Zigarrenfabriken Aktiengesellschaft.

Der Vorftand. Rieckers.

den 14. Sep-

6. Erwerbs- und Wirtschafts- genossenschaften.

[56142] Märkische Bank e. G. m. b. H,, Berlin.

Am 6, Oktober 1927, nach- mittags 2 Uhr, findet im Geschäftslokal, Berlin, Kurfürstendamm 65, eine General- versammlung mit folgender Tages- ordnung statt : Aenderung der Satzungen und der Firma, Erhöhung der Haftsumme auf 1000 M.

Der Vorstaud. [593875] SWBekanntmachung.

Der Frankenheiimer Darlehnskafssen- verein, e.G.m. u, H. zu Frankenheim C(NRhöngebirge), hat sch durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Juli 1927 aufgelöst. Etwaige Gläubiger werden aufgefordert, sih zu melden.

Fránkenheim, am 15. September 1927.

Die Liquidatoren : O. Shulÿ. Edmund Diegtel.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[56133]

Die Grundstücks8gesellschaft Born- straße 13 m. b. H, ist am 17. Sep- tember 1927 in LUquidation getreten. Liquidator ist Herr Kurt Keilina, Berlin NW. 87, Beusfselstr. 8b. Etoaige For-

[

[49313] Durch Beschluß der Generalversammlung ist die Firma Linkat Stahlwarengesellshaft mit beschränkter Haftung in Solingen aufgelöst und in Liguidation getreten. Gemäß $ 65 Abs. 2 des Gesetzes, betr. die Gefellshaften mit beschränkter Haftung, werden etwaige Gläubiger hiermit auf- gefordert, Ansprüche bei der Gesellschaft anzumelden.

Die Liquidatoren :

Ernft Endrikat. Hugo Kamphausen. {54048]

Nachdem nunmehr unsere Papiermark» bypothekenforderungen mit den uns zu- stehenden Aufwertungsbeträgen in die Grundbücher wieder eingetragen worden sind und somit die Höhe des uns zur Verfügung stehenden Aufwertungsstocks feststeht, bitten wir unsere Spargläubiger, ihre Papiermarksparguthaben zwecks Vor- merkung zur Aufwertung bis zum 1. De- zember 1927 bei uns anzumelden.

Wyker Spar «& Leihkafse G, m, b. H. i. Liquidation. [55384]

Die Wendt «& Co. G. m. b. H. in Breslau ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden.

Der Liquidator der Wendt & Co. G, m. b. S.: Frit Wendt.

[56173] Deutsche Schauspiel Gesellschaft m. b, H,, Berlin.

Durch Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vem 13. 9. 1926 ist die Ge- sellshaft aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden hiermit aufge- fordert, fich bei ihr zu melden.

Frankfurt, Main, 21. Sept. 1927.

Der Liquidator: Arthur Hellmer.

[56391]

In der Gewerkenversammlung der Ge- werkschaft Glückauf-Berka zu Son- dershausen vom 14. Juli 1927 find die Veräußerung des gesamten Vermögens an die Bergbau-Aktiengefellshaft Wittekind zu Volpriehausen und die Auflösung der Gewerkschaft beschlossen worden. Die Liquidation hat gemäß $ 45 der Saßung

l durh den Grubenvorsiand zu erfolgen.

Wir fordern die Gläubiger der Ge- werkshaft Glückauf-Berka auf, ihre An- sprüche bei unserer Verwaltungéstelle in Bolpriehaufen bis zum 31. Dezember 1927 anzumelden.

Velpriehausen i. Hann., den 26. Sep- tember 1927.

Gewerkschaft Glückauf - Berka in Liquidation. Der Grubenvorftand.

E

9. Bankausweise.

[563868] Wochenübersicht der Sächsischen Bauk zu Dresden vom 283. September 1927,

NM

Goldbestand 21 026 284,— Deckungsfähige Devisen . . 6 908 493,— Sonsti eWechs el und Scheck8 60 350 903,46 Deutsche Scheidemünzen. . 123 867,43 Noten anderer Banken 6 753 585, Lombardforderungen . 2155 310,— Wertpapiere . 1 640 289,02 Sonstige Aktiva 9 372 877,07 Grundkapital 15 000 000, Nüklagen

4 000 000,— Betrag der umlaufenden Noten ._, 62 767 000,—

Sonstige tägli fällige Ver- 14 344 929,81

bindlichkeiten An eine Kündigungsfcist ge-

bundene Verbindlichkeiten d 413 529,29 Darlehen bei der Nenten-

bank 3 464 100, Sonstige Passiva 3 342 049,88

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln Neichs-

derungen sind bei demselben anzumelden.

mark 3 792 136,78.

Wochenübersicht der Reichsbank vom 23. September 1927.

690 036

Gewinn- und De reung per 31. Dezember 1926.

Verlust. M Gesamtunkosten . 162 270 21 888

84 159

Gewinn. « Gewinnvortrag

Erträgnisse aus Wechjel-, Sor- ten-, Zinsschein- u. Effekten- konto

Erträgnisse aus Zinsen- und Provisionskonto

S e 6

22 921/47

60 366151 462|—

84 159/06 Die Dividende für das Geschäftsjahr 1926 ist auf 6% festgeseßt und gelangt sofort an unserer Kasse in München, Dachauer Straße 25a, zur Auszahlung, und zwar gegen Einlieferung des Divi- dendenscheines Nr. 2

der Stammaktiennummern 1 bis 200

mit M 30,—,

mit K 6,—,

mit 1,20,

der Stammaktiennummern 1700 mit M 3,75,

der Vorzugsaktiennummern 1 bis 50 mit X 6,—.

München, den 21. September 1927,

1501 bis

409/08 | -

2. Neservefonds:

der Stammaktiennummern 201 bis 5090|,

der Stammaktiennummern 501 bis 1500 | *

Li ftiva.

Golddepot (unbelostet) bei aus- ländischen Zentralnotenbanken NM . Bestand an deckungsfähtgen Devisen N A e Neichs\chatzwechseln . . b) fonstiger

Noten anderer Banken Lonbardforderungen

wechsel NM L Effekten C 7 „_ fonstigen Aktiven . . . j Paffiva. . Grundkapital: N begeben b) noch nit begeben . .

Dividendenzahlung c) fonstige Nücklagen . . . Betrag der umlaufenden Noten Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten

; Sonstige Passiva

Berlin, den 25. September 1927. Dreyfe.

Der Vorstand.

Schacht. V o cke.

- Noch nicht begebene Vieichsbankanteile .... . Goldbestand (L E sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu 1392 NM berechnet, und zwar: Goldfassenbestand -. NM 1 785 703 000

echseln und Schecks E deutshen Stheidemünzen .

(darunter ul Neichsschatz-

a) geseßzliher Nejervefonds . . .. b) Spezialreservefonds für künftige

An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten

Veränderung

gegen die

Vorwoche RNM NM 177 212 000

1 852 246 000} 154 000

66 543 000 « | 153 006 000] 4 1 216 000

2 235 681 000f 54 729 000 80 975 000/ 4- 2 809 000 24 239 000] 4- 1 916 000 35 819 000f 28 408 000

S. E E 92 261 000 R « «933 277 000 4+ 4 565 000

« « | 122 788 000 « «177 212 000 38 510 000

44 883 000 160 000 000

3 547 642 000] 94 329 000

688 251 000] 4+ 20 296 000

405 430 000] 4 1 248 000

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Fnlande zahlbaren Wechseln NM —.

Reichsbankdirektorium. Budczies. Friedrich. Schneider.

Bernhard. [56387]

Erfurt. [55460] Jn unser Handelsregister B ist heute bei der dort unter Nr. 334 ein- etragenen Gesellschaft in Firma „Paul Fulius Voß, Gesellshaft mit beschränkter Luna in Erfurt, eingetragen: Den aufleuten Albert Werni und Helmut Härtelt, hierselbst, ist ejamtprokura erteilt, daß sie gemeinshaftlih oder ein jeder von ihnen in Gemeinschaft mit einem Mes der esellschaft die Firma zu zeihnen und die Gesell- schaft zu vertreten berechtigt sind. rfurt, den 17 September 1927. Das Amtsgericht. Abt. 14.

Erfurt. [55461

Fn unjer Handelsregister B Nr. 60 ist heute die Gesellshaft in Firma A Erfurt Aktiengesell- schaft“ mit dem Sive in Erfurt ein- getragen. Der P S0 ist am 12. Mai 1927 festgestellt. Gegen- band des Unternehmens ist die Ver- orgung der Bevölkerung und der ndustrie mit Gas, die Erzeugung, der Bezug und die Lieferung von Gas, die Errichtung und der Betrieb der hierzu erforderlihen Anlagen. Die Pachtung und Verpachtung, der Erwerb und die Veräußerung derartiger Unternehmun- gen, die Beteiligung an anderen Unter- nehmungen diejer Art und der Betrieb aller mit dem Gegenstand des Unter- nehmens zusammenhängenden Geschäfte. Das Grundkapital beträgt 500000 Reichsmark und ist eingeteilt in 500 Stück auf den Junhaber lautende Aktien zu je 1000 Reichsmark Nennwert. Je 1000 Reichsmark Nennwert gewähren eine Stimme. Die Aktien sind aus- egeben zum Betrage von je 1000 Reichsmark. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Die Veröffentlichungen in weiteren Blättern bleiben dec Be- stimmung des Aufsichtsrats vorbehalten; jedoch hangt von der Wet nteit tod in diesen Blättern die Wirksamkeit der Bekanntmachungen niht ab. Die Be- rufung der Generalversammlung erfolgt dur den Vorsißenden des Aufsichtsrats und ist wenigstens zwei Wochen vor dem

Tage der Versammlung einmal zu ver- |

öffentlichen. Der Tag der Berufung und der Tag der Generalversammlung is hierbei niht miigerechnet. Der orstand besteht nach der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer oder mehreren. Personen. Die Bestellung und der Widerruf erfolgt nach Beschluß des Aufsichtsrats durch den Vorsißenden. Alle die Gesellschaft verpflichtenden Er- klärungen müssen, wenn der Vorstand aus einer Person besteht, entweder von dieser odex von zwei Prokuristen, wenn der Vorstand aus zivei oder mehr Mit- gliedern besteht, entweder von zwei Mit- liedern des Vorstands oder von einem itglied des Vorstands und einem Pro- kurijten oder von zwei Prokuristen ab- N werden. Den Vorstand bilden Stadtbaurat Gerhard Weichbrodt, hier, und Direktor Oscar Heydex in Leipzig. Dem Revisor Willy Stadelmann in Erfurt ist Prokuxa erteilt mit der Er- mächtigung, die Gesellschaft in Gemein- schast mit einem Vorstandsmitglied zu vertreten. Die Gründer der Gesell- haft sind: Groß-Gastverk Erfurt, Aktien- gesellschaft, hier; Aktiengesellschaft Thü- ringi de Werke, Weimar; Prowvinzial- verband der Provinz Sachsen, Merse- burg; Thüringer Gasgesellschaft Leipzig; Oberbürgermeister Dr. Bruno Mann, hier. Diese haben sämtliche Aktien über- nommen. Den ersten Aufsichtsrat bilden: Oberbürgermeister Dr. Bruno Mann, a inisterialdirektor Dr. Karl Rau), Weimar; Direktor Otto Weber, Leipgig; Direktor Hans Weigel, Leipzig; Stadtrat Wilhelm Krevwschmar, Hier; Ministerialrat Gerhard Schmid-Burgk, Weimar; Oberregierung8rat Hermann Forkel, Weimar; Landesbaurat Alberi Zier, Halle a. S.; Obervostinspektor Franz Kammerzell, hier; Kaufmann Erhard Reeh, hier. on den mit der Anmeldung eingereihten Schriftstücken, insbesondere dem Prüfungsberiht de Revisoren, dem Prüfungsbericht des Auf- sichtsrats und Vorstands, kann bei dem unterzeichneten Gericht, von dem Prü- ungsberiht der Revisoren auch bei der Jndustrie- und Handelskammer hier- sekbst Einsicht genommen werden. Erfurt, den 17. September 1927. Das Amtsgericht. Abt. 14. Erfurt, : N Jun unser Handelsregister B Nr. 26 ist heute bei der „Eisenbetonbau-Aktien- gesellschaft vormals Vetterlein & Co.“ in Leipzig, Zweigniederlassung in Erfurt, folgendes eingetragen: Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 20. März 1926 ist der $ 4 des Gesellschaftsvertrags geändert. Das Grundkapital ist jeßt eingeteilt in ahthundertsiebzig Aktien zu zwanzig Reichsmark und eintausend- neunhundertdreizehn Aktien zu gZwei- hundert Reichsmark, Prokurgs erteilt ist den Kaufleuten Georg Daberkow und Alfred Prebsh in Leipzig und Ernst Nagler in A Feder von ihnen darf die Gesellschast und insbesondere die Zweigniederlassung nur in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Prokuristen vertreten. Erfurt, den 21. September 1927. Das Amtsgericht. Abt. 14.

Eschweiler. : [55462]

Jn das Handelsregister À unter Nr. 267 ist heute die Firma Eschweiler Gußwerk Albert Jussen, Eschweiler, und als deren alleiniger Inhaber der Kauf- mann Albert Jussen in Eschweiler ein- getragen worden, Geschäftszweig: Eisengießerei,

Eschweiler, den 30. August 1927.

Preuß. Amtsgericht,

Esslingen, 5 [55463] Handelsregistereintragungen Einzelf.-Reg.: Am 19. 9. 27 bei der Fa. Moriy Oppenheimer, Viehhandlung in Engen, in Eßlingen : Neuer Firma- wortlaut: Moriz Oppenheimer. Geschäfl mit Firma ist auf E Oppen- heimer, Kaufmann in Eßlingen, über- gegangen. Am 20. 9. 27 die Fa. F. & H. Wohl- arth in Plochingen. nhaber: Frit Z3ohlfarth, Kaufmann in Plochingen. Prokurist: Hermann Meßger, Kaufmann in Plochingen (S. Ge -FReg,) Am 21. 9. 27 die Fc. Adolf Alber in Eßlingen. Fnhaber: Otto Haen, Kauf- mann in Eßlingen. Prokurist: Wil- helmine geb. Kittler, Ehefrau des Otto Haen, Kaufmanns in Eßlingen. (S. Del F Beg, An 29 bei der Fa. Carl Rommel in Eßlingen: Firma erloschen. Gesellschaftsf.-Reg.: Am 20. 9. 27 bei der Fa. F. & H. Wohliarth in Plochingen: Die olene Handelsgesell- [haft ist aufgelöst. Geschäft mit Firma ist auf den Gesellschafter Friy Wohlfarth übergegangen. (S. Einzelf.-Reg.) Am 21. 9. 27. bei der Fa. Adolf Alber in Eßlingen: Die offene Handelsgesell- haft ist aufgelöst. Geschäft mit Firma ist auf den Gesellshafter Otto Haen übergegangen. (S. Einzelf.-Reg.) Amtsgericht Eßlingen.

Festenberg. [55466]

In unser Handelsregister Abt. A ist bei der Firma Berthold Deutscher heute folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Festenberg, den 4. August 1927. Das Amtsgericht. Festenberg, [55468]

Jn unsex Handel8register Abt. A ist heute unter Nr. 93 die Firma Frit Krause in Festenberg, Inh. Holzhändler Friß Krause in Festenberg, eingetragen worden.

Festenberg, den 9. August 1927.

Das Aml!sgericht,

Festenberg. [55467]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist N unter Nr. 92 die Firma Georg ckhipke, Goshüß, und als deren Fnhaber d und Zimmermeister daselbst

er Maurer- Georg Schipke worden. Sees den 8. September 1927. as Amtsgericht,

eingetragen

Flensburg, [55469] Eintragung in das Handelsregister A unter Nr. 1696 am 20. September 1927 bei der Firma „Emil Paulsen“ in Flensburg: Die Firma i} erloschen. Amtsgericht Flensburg. Flensburg, [55470] Eintragung in das Handelsregister A unter Nr. 1954 am 21, September 1927 bei der Firma Lorenzen & Jür- gensen, offene Handelsgesellshaft in Husby: Die Gesellshaft ist aufgelöst. Liquidator ist der Kaufmann Rudolf Wentzel in Flensburg. Amtsgericht Flensburg.

Frankenhausen, I&y fh. [55464] _JIm hiesigen Handelsregister Abt. B ist heute die Firma Licht & Kraftwerke „Kyffhäuser“, Gesellschast mit beshränk- ter Hoftung, mit dem Sig in Bad Frankenhausen (Kyffh.) eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Versorgung der Bevölkerung mit Gas und Elektrizität, die Erzeugung, der Bezug und die Lieferung der benotigten Licht-, Heiz- und Kraftmittel aller Art, die Errichtung der hierzu erforderlihen Anlagen, die Pachtung und Verpachtung, der Ertverb und die Veräußerung der- artiger Unternehmungen, die Be- teiligung an anderen Unternehmungen dieser Art und der Betrieb aller mit dem Gegenstand des Unternehmens zu- sarmmenhängenden Geschäfte.

Das Stammkapital beträgt 100 000 Reich8mark.

Geschäftsführer sind der Betriebs- [leiter Willy Bergmann in Bad Franken- S (Kyffh.) und der Direktor Oskar Heyder in cia Die Geschäftsführer vertreten die Gesellschaft gemein|chaftlich.

Von den Gesellschaftern bringt die Stadtgemeinde Bad Frankenhausen (Kyffh.) ein:

a) das Recht zur Benugzung der ihr gehörigen und in ihrem Eigentum ver- bleibenden Anlagen zur Gas- und Stromerzeugung, «ausstapelun und zverteilung, der jeßigen Werksgrund- stückte mit gllen darauf befindlihen Bau- lihkeiten, der _ Betriebseinrichtungen, Werkzeuge, Gerätschaften, Vorräte und Geschäftseinrihtungen sowie des ge- N Leitungsneßes mit der öffent- ihen Straßenbeleuchtungseinrihtung und den bei den Verbrauchern mietweise unterstehenden Gas- und Strommessern und sonstigen miet- oder leihweise über- lassenen Einrichtungen;

b) alle Rehte und Pflichten aus dem wischen der Stadtgemeinde Bad Franken-

usen (Kyffh.) und der Ueberland- jl ale retleben abgeschlossenen Strom=

N 8verträge.

r Gesamtwert des Einbringens ist auf 55 000 RM festgesept, womit die Stammeinlage dex Stadtgemeinde ge- leistet ist.

Die Gasfernversorgung Erfurt Aktiengesellschaft in Erfurt, bringt als Gesellschafterin ein: das Recht zur Be- nußung 1hrer Zentralorganisation für rationelle Gas- und Elektrizitätswerks- bewictshaftung und Kundenwerbung.

Der Wert dieses Einbringens ist auf 22500 RM festgeseßt, womit die Stammeinlage der Gasfernversorgung zur Hälfte geleistet ist. Z

(Kyffh.), den

Bad Frankenhausen 9. September 1927. Thüringisches Amtsgericht.

Frankenhausen, IKiyffh. [55465]

Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 168 ist heute g der Firma Gast- haus zum Schwan Otto Daumann, hier, eingetragen worden: Die Firma ist er-

loschen. Bad Frankenhausen (Kyffh.), Thüringisches Amt8gericht.

17. September 1927. Freiberg, Sachsen, [55471] Auf Blatt 960 des Handelsregisters,

die Firma Porzellanfabrik Kahla, Zweigniederlassung Freiberg in Frei- derg beir, ist heute eingetragen worden: Der Kaufmann Heinrih Fill- mann in Kahla ist als Vorstandsmit- glied ausgeschieden.

Amtsgericht Freiberg,

am 22, September 1927.

den

[55472] ein-

Freudenstadt,

Im Handelsregister getragen :

Abt. Einzelfirmen:

Neu am 8. August 1927: Gebrüder Klumpp, Ruhestein, Gde, Baiers- bronn, FJnhaber: Frißb Klumpp, Hotelier in Ruhestein, f. G. F.

Neu am 21. September 1927: Zucker- warenfabrik Freudenstadt Jos. Hof- meier, Freudenstadt, JFnhaber: Josef Hofmeier, Kaufmann in Neustadt im Schwarzwald.

Am 19. Juli 1927 bet Hermann Weikert, Freudenstadt: Die Firma ist erloschen.

Abt. Gesellschaftsfirmen am 8, August 1927:

Bei Carl Schmid & Cie, Sih Freudenstadt: Die Gesellschaft ist auf- gelöst und die Firma erloschen.

Bei Gebrüder Klumpp, Siy Ruhe- stein Gde. Baiersbronn: Die Firma und das Geschäft sind übertragen auf den Gesellschafter Frid Klumvp, Hotelier in Ruhestein, dexr nun Allein- inhaber ist mit dem Recht, die seitherige Firma Gebrüder Klumpp weiter- zuführen, \. E. F. y

Amktsgeriht Freudenstadt.

wurde

Gemünd, Eifel, [55473]

Jn das hiesige Handelsregister B ist heute unter der Nr. 15 bei derx Bau- gesellschaft für elektrisGe Anlage mit be- chränkier Haftung zu Mechernich fol- gendes eingetragen worden: Kurt Osterspey ist, zum stellvertretenden Ge- häftsführer bestellt, Generaldirektor Dr. Georg Molinari is als Geschäfts- führer ausgeschieden.

Gemünd, Eifel, 22. September 1927. Das Amts8gericht. Gifhorn, [55474] In das hiesige Handelsregister B ist zuu Nr. 23 bei der ‘dw Ländliche Handels8gesellshaft m. b. H. in Gifhorn heute eingetragen: Die Liquidation ist

beendet, die Firma ist erloschen. Amtsgeriht Gifhorn, 20. 9. 27.

Gross Umstadti. [505475]

Jn das Handel8register Abt. A ist bei dex Firma B. Lichtenstein in Groß Umstadt (Nr 114 des Registers) am 21. September 1927 folgendes ein- getragen worden: Das Geschäft ist auf Ludwig Lichtenstein in Groß Umstadt Übergegangen.

Groß Umstadt, 21. September 1927.

Hess. Amtsgericht.

Giistrow. [55476]

Handelsregistereinirag vom 20. Sep- tember 1927 zur Firma van Tongelsche Stahlwerke, G. m. b, H. zu Güstrow: Durch Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 4. 5, 1927 ist das Statut durch Aae eines 8 10a ge- ändert. Amtsgericht Güstrow.

Halbau, A Jm Handelsregister A ist bei Nr. (Firma H. A. Vogt, Freiwaldau) heute eingetragen, h die Firma auf Witiwe

gt, geb. Wilde, in Freiwaldau,

S t, geb aufmannslehrling Günther S in

Liegniy, tohter Je Vogt in 8. März 1912, und üler Heinrich Vogt in Freiwaldau, geb. 20. Man 1913, in ungeteilter Erbengemeinschaf übergegangen ist.

Der bisherige Oer der Firma Kaufmann Heinrih Vogt ist gestorben.

Amtsgericht Halbau, 5. 9. 1927,

Hamborn. i [55480] In das Handelsregister A 551 ist am 13. 9. 1927 bei der Firma Heinrich Engels & Co. in Hamborn eingetragen: Die Ehefrau Kaufmann Martin Engels, Hamborn, und der Kaufmann inrich Engels, Hamborn, ind aus der sellshaft ausgeschieden. Die Prokura des “Kaufmanns Martin Engels, Ham- born, ist erloschen. Amtsgericht Hamborn.

geb. 20. März 1910, Haus- riewaldau, geb.

Hamborn, [55478] Jm Handelsregister A Nr. 325 ist bei ae s A i lea Pei rand, Hamborn, offene Handelsgesell- schaft, am 13. September 1927 ein- getragen: Die Firmg lautet jeßt: lektromotorenwer? Gebx. Brand. Der

Kaufmann Vel Brand ist vertretung8- berechtigter ellschafter. Amtsgericht Hamborn.

Hamborn, {55479] Bei der Firma Austermann & Kiß- ling, Hamborn, H.-R. A 345, ist am 15. September 1927 eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Hamborn.

Hamburg. [55481] Eintragungen in das Haudel®sregister. 20. September 1927. Spezialarzt Dr. med. G. Hol- laender’'s Ambulatorinm Gefell- schaft mit beshränufter Haftung. (Zweignioderlassung.) Die Ver- tretungsbefugnis des T O L: Mergenthaler ist beendet. Frau ranziskfa Weinert, geb. Thisquen, zu Altona, ist zum Geschäftsführer

bestellt worden.

Continentale Produkten Gefsell- \chaft mit beschränkter Haftung. Gesamtprokura ist erteilt an Alfred Adolf Friedrih Seiy. Je zwei aller

O sind zusammen

eihnungsberehtigt. Die an P. Chr.

b, Baa|ss erteilte Gesamtprokura ist erloschen.

Tetlaf} & Wenzel Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Pro- kura des C. W. Sund ist erloschen

Gustav Jakubiczka. Aus der offenen e ast ist dex Gesell- shafter Gustav Fakubiczka durch ‘od ausgeschieden, Gleichzeitig ist Richard Jakubiczka, Kaufmann, zu Blanterese, als Gesellschafter in die Gesellsd-aft eingetreten. Seine Prokura isst er-

loschen.

Paul Gieseler. Jnhaber: Poaul Friedrih Joachim Georg Gieseler, Kaufmann, zu Hamburg.

Frit Wolff «& Co. Die Kommandit- gejellschaft ist aufgelöst worden. Die Firma ist erloschen.

Conrad Weber «& Co., Zweig- niederlassung Hamburg. Die hiesige Zweigniederlassung ist aufgehoben worden.

Handels- und Betriebsgesellschaft für Landes - Produkie, Bau- Brenn- und Düngestoffe, Gesell- \chaft mit beschränfter Haftung. Durch Gesellschafterbeschluß vom 13. September 1927 ist derx Gesell- schaftsvertrag hinfichtliG der Firma geändert worden. Die Firma der Gesellschaft lautet nunmehr: Jens Jungwer Paulsen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Standard-Film-Verleih Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Ge- sellshaft ist A worden. Die Firma ist exloschen.

„Phönix“ Jmport & Export Com- pany mit beschränfter Haftung. Die Vertretungsbefugnis des shäftsführers O. K. Bull ist beendet.

21. September 1927.

C. F. Nogge & Co. Gesellschafter: Carl Friedrih Rogge und Hans Theodor Karl Detlof Köhler, Kauf- leute, zu Hamburg. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1. Sep- tember 1927 begonnen.

Ahrens «& Truve. Die Firma ist er- loschen.

Max Wuesthoff. Die an W. Rauten- haus und H. C. Schröder erteilten Prokuren sind erloschen.

Vrünunsaa «& BVirkenstock. Prokura ist erteilt an Herbert Martin Wil- helm Bruns.

Heinrich Zeis8 (Zweigniederlassung). Die an P. Schmidt erteilte Prokura ist erloschen. Prokura istt erteilt an Wilhelm Schaffstein.

Julius Rudert. Die an E. C. F, Schnoeckel und C. F. W. Schnoeckel erteilten Prokuren sind erloschen.

Hinrich Pries. Die offene Handels- Co ist aufgelöst worden. JFn- aber ist der bisherige Gesellschafter

alter Jultus Detlev Pries.

Vernhard Wess. Die Firma ist er-

loschen.

Henry Gerke. Jnhaber: August Henry Friedrich Gerke, Kaufmann, zu Hamburg.

Josef J. Leinkauf Aktiengesellschaft, Berlin Zweigniederlassung Ham: burg. Die O des Hans Leinkauf aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand ist beendet, Victor von Bilimek, Kaufmann, zu Hambarg, ist N Vorstand bestellt worden. Yr0o- ura für die hiesige Zweignieder- lassung ist erteilt an Rudolf Albrecht

Bernhagen. Otto F. Jaschinski. Die Firma ist Fn

erloschen.

Alfred Vlomeyer-Bartenstein. das Geschäft ist Claus Hinrih Her- mann Pahl, Kaufmann, zu Hamburg, als Gesellschafter eingetreten. Die offene ai! hat am 15. N 927 begonnen. Die im häftsbetriebe begründeten Verbindlichkeiten und Forderungen des früheren Jnhabers sind nicht Übernommen worden. Die Firma ist eändert worden in BVBlomeyer-

artenstein «& Co.

Rudolf Maassfen. Jnhaberin ist jeßt Ehefrau Adele Maassen, geb. Bosch, gu mburg. Prokura ist erteilt an

udolf Maassen. E der Jn- haberin ist durch einen Vermerk auf eine Eintragung in das Güterrecht8- register hingewiesen worden.

,„Öochtief“ Aktiengesellschaft für Hoch- «& Tiefbauten, vorm. Gebr. Helfinann. Berg Fn der Generalversammlung der Aktio- näre vom 27. Funi 1927 ist die Er-

öhung des Grundkapitals um 250 000 RM auf 7750 000 RM durch Ausgabe von 10000 Stamm-

aktien zu je 100 RM und 4500

Ge- | N

Stammaktien zu je 500 RM, die auf den Jnhabexr lauten, beschlossen worden. Die Kapitalserhöhung ist er- folgt. Durch Generalversammlungs$- T vom gleihen Tage ist der Ge- sellshastsvertrag bezüglih der $8 4 (Grundkapital), 18 (Vorstand), 28. 29 EERF VELME K, 32 (Rein- gewinn) und 34 (Liquidation) ge- andert worden. Die Vorrechte der Vorzugsaktien bezüglich der Beteilis qung am Reingewinn und bei der

iquidation sind aufgehoben, und $ 36 des Gesellschaftsvertrags ist gestrichen worden. Grundkapital: 7750 000 Reichsmark, eingeteilt in 83000 Aktien zu je 20 RM, 18400 Aktien gu je 100 RM und 8500 Aktien zu je

RM. Die Aktien lauten auf den Fnhaber.

Ferner wird bekanntgemacht: Von den neuen Aktien sind a) 1256 000 Reichsmark zum Kurse von 116 % zus züglich Geldzinsen, b) 1000000 RM zum Kurse von 101 % zuzüglich Geld- zinsen, c) 1000000 RM zum Kurse von 115 % zuzüglich Geldzinsen aus- gesen worden. Geldzinjen: 7 % ab

. Januar 1927 bis zum Tag der HEBU

B. Müller Meyer. Die Ver- tretungsbefugnis des Mitliquidators L. Müller üt beendet.

Alsfen’she Portland - Cement - Fa- brifen. Die an J. Chr. Burgard er- teilte Prokura ist durch Tod erloschen,

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts in Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Hannover, [55482] Jn das Handelsregister in Ab-

teilung B ist bei den nahgenannten Ge-

sellschaften heute eingetragen zu

Nr. 1995, Firma Vendo Agenturen

G. m. b. H.; Nr. 73, Firma Norddeutsche

Maschinenfabrik vormals Knölke &

Wide G. m. b. H.; Nr. 530, Firma

Sarstedter Sand- und Kieswerke G. m.

b. H.; Nr. 538, Firma Flugmaschine

Nolte G. m. b. H.; Nr. 562, Firma

Kolkhagener Bergbaugesellschaft m. b. H.;

Nr. 604, Lindener Lokalanzeiger G. m.

D: Dei Nr. 609, Firma Bergbaugesell-

schaft Aller-Horst m. b. H.; Nr. 689,

Firma Lauenberg-Moringer Bergbau-

gesellshaft m. b. H.; Nr. 699, Firma

Kaliwerke Rothenfelde G. m. E: S

Nr. 700, Firma Einbecker Bergbau-

gesellshaft m. b. H.; Nr. 756, Firma

Deutsche Kassetten G. m. b. H.; Nr.

1268, Firma Dr. Eckenberg G. m. b. H.;

Nr. 613, Firma Herzog - Ludolfbad

m. b. H.; Nr. 719, Firma Rückle,

Schaumburg & Pieske G. m. b. H.;

r. 753, Firma „Depag“ Deutsche

Patentverwertungs-G. m. b. H.;

Nr. 807, Firma Karl H. Klipp G. m,

b. H.; Nr. 819, Firma Deutsche Gyro-

are Ra m. b. Q e. 000

Firma Erdölwerke Martin G. m. b. H.;

Nr. 877, Firma Humin G. m. b. $.;

Nr. 1069, Firma Deutshe Oelwerke

G. m. b. H.; Nx. 2207, Firma Krast-

ahrzeug A. G.; Nr. 722, Firma Vincent

Tehnisher Verlag G. m. b: _H.;

Nr. 773, Firma Allgemeine Ge et

für JFndustrie-Bedarf und umm

waren-Fabrikate m. b. H: MNL. L69;

Firma Vogeler & Co. G. m. b. H.;

èx. 805, Firma Electro-Mederit G. m.

b. H.; Nr. 873, Firma Geländegesell-

baft Hannovera G. m. b. H.; Nr. 1519

Firma Bank- und Handelsgesell\ aff

m. b. H.; Nr. 829, Firma Elektromobil-

Gesellschaft m. b. H.; Nx. 835, Firma

Allgemeine Heizungs-G. m. b. H.;

Nx. 857, Firma Ragurolwerke G. m.

b. H.: Die Gesellschaft ist wegen unter-

lassener Umstellung gemäß $ 2 der Ver-

ordnung vom 21. Mai 1926 RGBl.

S. 248 vor. Amis wegen gelöscht

ivorden.

Amtsgericht Hannover, 15, 9. 1927.

s

Heidelberg. : [55484] Handelsregister A Band IIT O.-8. 260 ur Firmg Friederike Oppenheimer in Heide berg: Jnhaber ist jeßt Hecmann brpenheimer, Kaufmann in Heidelberg, dessen Prokura erloschen ist. Der Ueber- gang der im Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbindlich- keiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts N Hermann Oppenheimer aus- geschlossen. ; L O.-Z. 334: Die Firma Friedrich Lauer in Heidelberg wurde von Amts wegen gelöscht. Heidelberg, den 29. September 1927. Antgeriht. B. 2.

Herford. : [55485]

Jn unser Handelsregister wurde ein- getragen:

Am 8. 9. 1927 Abt. B Nr. 64 bei der Firma Se Ravenshberg

esellschaft m. b. H., Bielefeld“, mit einer Zweigniederlassung in Herford, leztere unter der Firmg „Kohlen-

ndlung Ravensberg, Gesellschaft m. b. Filiale Herford“: Arthur Fung in hatt ist a legun r Ge- ( Sführer @æbberufen.

An 8. 9. 1927 Abt. A Nr. 735 beî

irma „Hermann Büscher, Wests N Fahsabril“ in Bustedt: Die irma ist erloschen. L Am 10. 9. 1927 Abt. A Nr. 725 bej der Firma „Reckendorf & Nause“ in Herford: Die Firma ist erloschen. | m 14. 9, 1927 Abt. A Nr. 34 bei derx Firma „Karl Schierbaum“ in Her? ford: Dem Kaufmann Adolf Sussieck® in Herford ist Prokura erteilt. Am 16. 9. 1927 Abt. A Nr. 472 bei der Firma „C. H, Oldemeier“ ïn nge: Der bisherige Gesellshaster Caspar Heinrich Oldemeier ist durch den

der