1927 / 227 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[56441] Chemische Fabrik vorm. GSoldvenberg Geromont & Cie., Winkel (Rheingau). Hierdurch laden wir die Herren Aktio- näre zu einer außerordentlichen Ge- neralversammlung ein, welbe am Montag, den 17. Oktober 1927, vorm. 11 Uhr, in unserem Verwaltungs- gebäude zu Wiesbaden, Mainzer Str. 25,

[56446] Versteigerung.

Am 7. Oftober 1927, vorm. 9 Uhr, werde ich im Geschä!télofal der Deutschen Bank Filiale Köln, An den Dominikanern Nr. 15—27, NM 17 880 zusammengeleate Stammaktien der Bedburger Woll- industrie A. G. zu Bedburg, Erft, gemäß § 290. Abjay 3. H.-G -B. öffentlich meistbietend gegen sofortige Barzahlung

[55039] Werkzeuge und Drahtwaren Veririebs-Afktiengesellschaft zu Berlin.

Die Gesfellschatt ist aufgelöst, zum Liquidator ist bestellt Herr Haim Navon, Berlin W. 57, Bülowstraße 40. Etwaige Gläubiger werden ersucht, ihre Forderung beim Liquidator-zu melden.

Stelle zu

versammlu

der Gesellshaftsorgane - beschlo bewirkt werden -fönnen.

werden außerdem îm feweiligen Amtsblatt des Nats zu Dresden {zurzeit ber Dresdner Anzeiger) und in einer Die Gesellschaft verpflichtet

Berliner Börsenzeitung veröffentlicht. id, in Dresden und Berlin mindestens je eine

unterhalten und jeweils befanntzugeben, bei der die Auszahlung der Ge-

winnanteilsheine und Zinsscheine, die Ausgabe neuer Gewinnanteilsheinbogen und Zinsscheinbogen, die Hinterlegung von Aktien zwecks Teilnahme an den General-

ngen, - die Ausübung von Bezugsrechten jowie (le J en von einem Regen die Aftienurkunden betr. Maßnahmen kostenfret

Kraftwer! Thüring. Krauf u. Co. Lok. Krefelder Stahl... W. Krefft

G. Kromschröder Kronprinz Metall. Gebr. Früger u. Co. Kükhiiransit Hambg.

Kunz. Treibriemen]

Küpper8busch u. S. Kyffhäuserhlitte ..

Dr. Labojchin

4 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

t pt dee surt set jer ent sert spent prrd surt

g

121,25 G 150t G 124b 111,25b 1736 131 6 193 G

G

159b 84,5 G 121 /25b 149,75b 6 121b 6 1126 1736 130,6b 1936 66%b

78b

Fried. Richter u. Co. Riebe Montan J. D. Riede!

S. Niehm u. Söhne Gb.Nitter.Wösche X Rockfiroh-Werke.…. Roddergrube, Brk. Ph. Mosentha! Porz. Rofizer Zucerraff. Roty-Büichner. .. X Rotophot Ruberoidwke.Hamb Rückforth Nachi.

[5 20a

.1 ¿fil

122 G 116 5b B 0b G 115,256

80b G 291 G 101.25 G 167b B 102,25 G

32b G 174b 60B —— 11226 [116,5eb G 50b G 116 G 16 6 289b G 101,75b

106b

Ver. Thür. Met... X do. Ultramarinfab. Vikioriawerke Voge! Telegr.-Dr.. Vogt u. Wolf

do. Vorz.-Akt, do. Spizenweberei do. Tüllfabrik Voigt u. Haeffnez. Volkst. Aelt. Porzf, Voltohm ,Seil-u.FKw Vorwärts, Biel. Sp.

Vogtländ. Maschin. (

0

50t G 157et B 106,75b 195eb B 104 Set & 87 5h 101,5 G 88 25b 99et B 17Sb 51,75 6 67,5 6 32,5 G

I

-— —_ —_ 1 e 2

506 G 155,25 6 [106,756 1106%{b [104,25b G 290

97 6

197 5eb G 185b 51,75b 67,5 G 92.5 G

Gera Stadifr8, Anl. v.26,tdb.ab31.5.32 GothaGrundkr.GPf A.3,3a, 3b uf.30 do. do, Goldm.Pf Abt. 4, uk. b. 36 do. do.Gld.Hyp.Pf. Abt.5,68, uk. b. 31 do. do. do.A.6,Uk.32 do. do. Goldm.Pf. Abt. 2, uk. b. 29 do. do. do. A.1, uk.29 do.do, G,-K.24,uf.31

108,6b G 100 G

100,16 G 976 G

94b G 93b G

98,6 G 108,56 G 100 G

100,1b G 97,5k G

94,5 G 93

I

Preuß.Bodkr. Gold-| Pf. Em. 3,rz.ab 30! do. do. E.5,rz. ab 28| do. do. E.9, uk. 6.31 do. do.E.10,rz.ab32| do. do. E.12,uk.b.31/| do. do.E.2, rz. ab 29 do. do.G.K.E.4,rz30 do. do. do.E.8,uf.32 do.do.do.E14,uf.b 32 do. do.do.E.13,uf31 Preuß. Ctr.-Boden Gold.Vf,untk.b.30

2 —l Wt 3—DO O Œ

{

16 (100,66 G | 1

1090,56 G 100 G 100,75b 6

96,5b G 936

A /98,5b G 96 G 95,5b G

92 6 108 G

pt pati rar jer sd jer sere Pr sert Ferd drn prt sd fc

fund bens due es dus Les

Berlin, den 21. September 1927. Der Liguidator.

stattfinde1. versteigern.

Notar Justizrat Vleugels, Köln.

177,6b 2,5b G

104b 6

117,25 G

180,25b 82%

10ßet B 117,26 G

59.75 G 1424b 95b G

Vorwohler Portl... 1796

42b G 247,5b

180 G

37 bb G 245,25 G

100,96 G 976 93 G

2,5 A

LahmeŸÿer u. Co... Laurahütte

Unt. u. A. Lehmann Leipz. Immobil,

Runge-Werke..... Ruscheweyh....... Nittgerswerke... X

B9,75b 142,5b B 94 G

10 HambHyp-B.Gold=- Pfdbr.E.A,uk.b.28 do. do. Em. B

auslospfi. ab 1.4.80

Die hierfür in Frage kommenden Stellen sind zurzeit in Dresden: die Sächsishe Staatsbank, die Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Dresden,

do, do. rz. ab 30 do. do. 26,fdb.ab31 do. do, 27, kdb.ab32 do. do. unf. b. 28

95 G 95 G

96 G

__ Tagesorvnung: 1. Beschlußfassung über Verwertung der

e lt sa s sent sat sr set erei sd erd ras red sens ses prcb

Wagener u. Co. Wanderer-Werke..

ck_

L

12

d

Weinsäurefabrikation und der Fabrik Winkel a. Nh. sowie sonstiger Im- mobilien der Gesellschaft. 2. Be'chlußtassung über Auflösung und Liquidation der Gesell)chaft. 3, Nücktritt und Entlastung des Auf- sichtärats und Neuwahlen. Die Herren Aktionäre haben ihre Aktien behufs Teilnahme an der außerordentlichen Generalver)ammlung bis spätestens Frei- tag, den 14. Oktober 1927, bei der Deutschen Bank in Berlin und deren Zmweigniederlassungen in Frank- furt a. M. und Wiesbaden, bei der Nheinishen Creditbank Mannheim, bei dem Bankhaus A. E. in Berlin, bei der Deutschen Vereinsbank in Frank- rut a, M: obêt bei der Ge!ellschaftskasse Wieê- baden oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen. An vorgenannten Stellen werden Legiti- mationsfarten auégegeben bezw. geliefert. Wiesbaden, den 26. September 1927. Die Direktion.

in

Wassermann

in

[56652]

Vereinigte Chemische Werke

Aktiengesellschaft, Charlottenburg.

Die Aktionäre obiger Gesellschatt werden zu der am 29. Oktober 1927 in den Näumen der Darmstädter und National- bank Kommanditgelellshaft auf Aktien, Berlin W. 8, Behrenstraße 69, vor- mittags 11 Uhr, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung mit nach- steherder Tagesordnung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustreßnung für das Ge- \chäftéjahr 1926/27 |owie des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Berlustrehnung sowie die Gewinn- verteilung.

3. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Au}sichtsrats.

. Beschlußfassung über die Abänderung des Gesellshaftévertrags:

a) § 7 (Erleichterung der Hinter- legungsbestimmungen),

b) 8 9 Ab}. 3 zu streichen,

c) SS 18, 16,17, 19 22 (Bér s{ränkung der Beslimmungen auf die durch die Generalversammlung ge- wählten Mitglieder des Autsichtörats),

d) § 20 Abf. 1 Say 3—5, Abs. 2 und Abs. 5 zu streichen, Abs. 3 Neu- fassung,

e) § 21 zu streichen,

f) § 22 Abs. 2 leßter Saß und Absatz 3 zu streichen,

2) § 23 Abs. 2 zu streichen,

h) § 27 (Zuführung zum geseß- lien Reservefonds),

i) § 28 zu streichen.

5, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalver)ammlung teilnehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder den von einem Notar oder von der Neichsbank oder von dem Giro- efffektendepot der - Bank des Berliner Kassen-VBereins über die)elben ausgestellten Hinterlegungsschein )pätestens am 5. Werk- tage vor der Generalver]ammlung bis zum Ende der Salterkassenstunden bei der Kasse der Gesellschaft oder

1. bei der Bank C. Schlesinger-Trier & Co. Tommanditgesellschaft auf Actien, Berlin W. 8, bei der Darmstädter und National. bank Kommanditge}ellscha|t auf Aktien, Berlin W. 8,

. bei der Deutschen Bank, Berlin,

. bei der Bank des Berliner Kassen- Bereins (nur für Mitglieder des Giroeffektendepots),

. bei fäm!lihen anderen Effektengiro- banken deut\cher Wertpapierbörsen- pläßze (nur für Mitglieder des Giro- efffektendepots)

zu hinterlegen und bis zum Ende der Ge- neraiversammlung dort zu belassen. Zur Hinterlegung zweck8 Ausübung des Stimm- rechts in der Generalversammlung ist ein Depot schein der Reichébank mit Nücksicht auf Ziffer 10 der Bedingungen der Yteichs- bank jür die Aufbewahrung und Ver- waltung von Wertpapieren (Deutscher Meichsanzeiger Nr. 20 vom 25. Januar 1927) nur dann geeignet, wenn er den Vermerk trägt, daß sih die Aktien im Depot der YNeichsbank befinden und bis zur Beendigung der Generalversammlung doit belassen werden. Die Hinterlegung gilt auch daun als ordnungêmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung der Hinter- legungsltelle für sie bei anderen Bank- firmen bis zur Beendigung der General- versammlung im Sperrdepot gehalten wetden.

Vilanz, Gewinn- und Verlustre{nung fowie Geschästäbericht liegen im Ge|chäfts- lokal der Gejellschaft, Charlottenburg, Salzufer 16, für die Aktionäre zur Ein- sicht aus.

Charlottenburg, im September 1927.

Der Aufsichtsrat. Bernhard, Rechtsanwalt,

2,

[54772] BPortlandzement- und Kalkwerke Abbach a. d. Donau A.-G. in Liquidation.

Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 20. August 1927 wurden an Stelle des ausgeschiedenen Auf- sichtsrats die Herren:

Kommerzienrat Karl Dyckerhoff, Fabrik-

besißer in Wiesbaden-Biebrih,

Dr. Carl Schwenk, Fabrikbesitzer in

Ulm a. d Donau, Geheimer Kommerzienrat Dr. Mar Kahle, Fabrikdirektor in Würzburg, zu Mitgliedern des Auffichtsrats ge- wählt É Abbach a. d. Donau, den 22. August 927

Der Liquidator:

[96542] Erfte Aufforderung. Fnfolge Fusion ist das Vermögen der Nordstern Tranéport-Ve1isicherungs-Actien- Gesellichatt in Berlin-Schöneberg als Ganzes unter Auês\chluß der Liquidation aut unsere Gesellchaft übergegangen. Die Firma „Nordstern Tranéport-Versiche- rungs-Actien-Gesellschatt" if erloschen. Die Gläubiger der erlo\henen Gesellscaft werden gemäß S8 306 Abs. 5 und 297 H.-G.-B. au!gefordert, ihre Ansprüche bei uns geltendzumachen. Berlin - Shöneberg, den 28. Sep- tember 1927. Nordstern Allgemeine Versicherungs- Actien-Gesellschaft. Der Vorstand. Reese Steffen

Dr. Wewer.

[56451] Vorort über 40090 000 RM Aktien, 20 000 Stück zu je 20 NM Nr. 480 001 bis 500 000, und 5% 000 009 NM neue Aktien, 90 000 Stück zu je 100 NM Nr. 500 001 bis 550 000, der 42%

Sleïtra, Uktiengesellschaft in Dresden.

Die Elektra, Aktiengesellschaft is im Jahre 1898 gegründet worden und hat ihren Siß in Dresden.

Gegenstand des Unternehmens ist die Verwertung von Kraftquellen jeder Art sowie die Herstellung, der Erwerb, der Betrieb aller Anlagen oder ‘Unter- nehmungen, die der Ausnußung von Kraftquellen oder der Fortleitung von o oder sonst der Kraftübertragung dienen oder dienen können, der Betrieb von Verkehrs- unternehmungen jeder Art, der Erwerb, die Errichtung und der Betrieb von Unter- nehmungen edlen Anlagen oder Handel8geschäften jeder Art, die mit den vor- gedachten Zwetten im Ea stehen, sowie die Pachtung oder Verpachtung von Anlagen und Unternehmungen und die Beteiligung an solchen in jeder beliebigen Form, die die vorgedachten Zwecke, gleichartige oder verwandte, verfolgen.

Die Gesellschaft ist zurzeit nicht fabrikatorish tätig.

Das Grundkapital der Gesellschaft betrug ursprünglih 6 Millionen Mark, wurde im Jahre 1901 durch Einlieferung und Vernichtung von 1 500000 4 Aktien auf 4 500 000 4 herabgeseßt und b1s zum März 1923 auf insgesamt 500 Millionen Mark erhöht.

Die außerordentliche Generalversammlung vom 20. Dezember 1924 beschloß, das 500 Millionen Mark betragende Grundkapital im Verhältnis von 50 : 1 auf 10 Millionen Meichsmark, davon 9 600 000 NM Stammaktien und 400 000 NM Vorzugsaktien, herabzuseßen. Die Umstellung der Vorzugsaktien im gleichen Ver- hältnis wie diejenige der Stammaktien wurde dadurh ermöglicht daß dec Reichs- markeinzahlung®&wert von 87 093 NM durch Zuzahlung von 312 907 NM auf 400 000 Meich8mark erhöht wurde. Ferner wurden die den Vorzugsaktien bisher eingeräumten Vorzugs8rechte aufgehoben und diese den Stammaktien gleichgestellt, Die in 400000 NM Stammaktien umgewandelten Vorzugsaktien bilden den ersten Gegenstand des gegenwärtigen Prospekts. Die Umstellung erfolgte bei den Stammaktien durch Abstempelung. Diese Aktienurkunden tragen inde den Aufdruck: „Umgestellt auf 20 NM (Zwanzig Reichsmark)“. Die bisherigen Vorzugsaktienurkunden wurden eingezogen und an ihrer Stelle 20000 Stück neue Stammaktienurkunden über je 20 RM ausgegeben.

Die ordentliche Generalversammlung vom 24, März 1927 bes{chloß, zum Zweck der Verstärkung der Betriebsmittel das Grundkapital um nom. 5 Mil- lionen Reichsmark durch Ausgabe von 50 000 Stück neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien im Nennwert von je 100 NM mit Dividendenberehtigung für das Geschäfts- jahr 1927 auf insgesamt 15 Millionen Neichsmark zu êrhöhen. Die Ausgabe der jungen Aktien erfolgte zum Kurse von 150 %. Die jungen Aktien sind unter Aus- luß des geseßlichen Bezugsrehts der Aktionäre einem Konsortium unter Führung der Sächsischen Sbaatsbank, Dresden, mit der Verpflichtung überlassen worden, den Aktionären der Gesellsckhaft die jungen Aktien derart zum Bezug anzubieten, da a je 10 aus der Kapitalumstellung hervorgegangene Aktien im Nennwert von je 20 N eine neue Aktie im Nennwert von 100 NM zum Kurse von 150 2% zuzügl. Börsen- umsaßsteuer bezogen werden konnte. Die Anbietung des Bezugsrechts i durchgeführt. Das nah Abzug der Kosten verbleibende Agio wird, nachdem die Kosten endgültig abgerechnet sind, mit {äßungsweise 2375 000 NM dem geseßlichen Neservefonds zugeführt werden. Die Gesellschaft hat sich bereit erklärt, den Aktionären den Um- tausch von je 5 Aktien im Nennwert von je 20 NM in 1 Aktie im Nennwert von 100 NM zu ermöglichen.

Das Grundkapital beträgt nunmehr 15 Millionen Neichsmark und ist

zerlegt in 500 000 Stück Aktien im Nennwert von je 20 RM und

: : 90 000 Stück Aktien im Nennwert von je 100 NM. Sämtliche Aktien lauten auf den Inhaber und tragen die faksimilierten Unterschriften des Vorstands und des Vorsißenden des Aufsichtsrats sowie die eigenhändige Unter- rift eines Kontrollbeamten und die Seitennummer des Aktienbuches. . Die 900 000 Sktück Aktien über je 20 NM tragen die Nummern 1 bis 500 000 und die 50000 Stück Aktien über je 100 NM tragen die Nummern 500 001 bis 550 000. E F ist voll eingezahlt. Je 20 RM Nennbetrag einer Aktie gewähren

imme. Von dem Aktienkapital der Elektra, Aktiengesellschaft, befinden sh 76 % im Besiß der Aktiengesellshaft Sächsische Werke, Dresden, und damit indirekt im Besiß des Freistaats Sachsen. ¿ Der von der Generalversammlung zu wählende Aufsichtsrat bestcht aus ens 5 Mitgliedern, zurzeit aus den Herren: Geheimer Baurat O. Köpke, Ministerialrat im sähsishen Finanzministerium, Dresden, Vorsitzender, Geheimer Kommerzienrat M. Berthold, Nürnberg, Generaldirektor der Elektrizitäts-A. G. vorm. Schuckert & Co., Nürnberg, stellvertretender Vorsißender, C. Degenhardt, Dresden, Präsident der Sächsishen Staatsbank, Dresden, Geheimer Nat Dr.-Ing. e. h. . Fischer, Dresden, Bankdirektor E. Gold, Dresden, i. Fa. Direction der Dis- conto-Gesellshaft, Filiale Dresden, Bankier J. Heller, Dresden, Mitinhaber des Bankhauses Philipp Elimeyer, Dresden, Kommerzienrat J, Hofmann, Dresden- Blasewiß, Dr. R. Hörig, Ministerialrat im äs. Finanzministevium, Dresden, Ge- heimer Nat Dr.-Jng. e. h. E. Just, Ministerialdirektor im Pen inanz- ile): eits Dresden, Dr. R. Meußner, Minsterialrat im sächsishen Finanz- ministerium, Dresden, Generaldirektor H. Múller, Dresden, Vorstandsmitglied der Aktiengesellschaft Sädcsische Werke, Dresden, Direktor Dr.-Ing. e. h. R. Werner, Verlin, Vorstandsmitglied der Siemens-Schuckert-Werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siemensstadt bei Berlin. Die von der Generalversammlung gewählten Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten außer einem Anteil am Reingewinn in Höhe von zusammen 10 % des Meingaewinns, der nach Vornahme sämtlicher Abschreibungen und Rücklagen sowie nah Abzug eines für die Aktionäre bestimmten Betrags von 4 vH des eingezahlten Aktienkapitals verbleibt, eine feste jährliche Aufwandsentschädigung, deren Höhe von der Generalversammlung festgeseßt wird und so lange in Kraft bleibt, bis ste von einer anderen Generalversammlung abgeändert wird. / Der Vorstond besteht aus einer Person oder mehreren Mitgliedern. geaen- wärtig aus den Herren: Generaldirektor , Nichard Hille, Dresden, Generaldirektor Friedrih Wöhrle, Dresden, Direktor Hanno Zeuner, Dresden, Direktor Alfred Rachel, Dresden. Die ordentliche Generalversammlung findet spätestens im Juni jeden Jahres am Sih der Gesellschaft statt. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. _Vom Reingewinn werden zunäcbst 5 % dem Reservefonds zugewiesen. Die Zuweisung kann aufhören, sobald der Reservefonds 10 % des Aktienkapitals beträgt und beginnt wieder, wenn er unter diesen Betrag sinken sollte. Ueber die Verwendung des Nestes des Neingewinns nach Vornahme von Abschreibungen und Rückstellungen sowie nah Verrehnung der Gewinnanteile Ie die Generalversammlung. Die Dividende is pro rata des eingezahlten Aktienkapitals festzuseßen.

stellvertr. Vorsißender.

192

1926 Vermögen.

das Bankhaus Philipp Elimeyer; in Berlin: die Direction der Disconto-Gesellschaft.

Die Dividenden betrugen: 1924 (1. April bis 31, Dezbr.) 10 % Dividende p. r. t. für % Jahr

5 10 % Dividende 12 % Dividende

Vilanz am 31. Dezember 1926. Schulden.

gungen: a) Aktien

C) Male 5

Soll.

Wertpapiere und Beteili-

b) Verschiedene Wert- papier

Schuldner: a) Bankguthaben

b) Guthaben bei befreun- deten Gesell- schaften Verschiedene 45 409,78

Vorauszahlinigen « ¿ + - Mobilien und Fahrzeuge HYpothéklénkönto « «

RM |H 10 000 000

1 000 009

Aktienkapital . . Reservefonds . . Wohlfahrtsfond3: Stand am 1. TORO es Zuiwveisung aus 1920 ps 4 Zinsen 1926 abzügl. Ent- nahme 6 000,— Glu biger) 6 64 Uebergangsposten . . . Noch nicht eingelöste Divi- DERDE Ce es Noch nicht eingelöste Teil- \chuldverschreibungen, Genußrechte und Zins- E d 6s Reingelvit ea «e 6

RM [Z

u. Beteiligungen [11 156 000 Fanuar 1 000 66110

11 157 000|—

G E E S 43 890,—

822 489,— E 106 000

2 422 037 39 654

2 941 297,53 : 3 809 196 8107|: 17 693 3 983 1

34 447 1 385 627

14 995 873

12 83-

74

8 000

14 995 873

74

1) Darunter 1 859 982,81 RM Bankschulden und 516 107,— RM Guthaben von Tochtergesellschaften und befreundeten Unternehmungen.

Gewinn- u. Verlustrehuung am 31. Dezember 1926. Haben.

Der

Zutwei

Die

Verwaltungsunkosten: a) Allgemeine Unkosten . Ce s

Ned es

Vorlag alls Nele Reit E -

RM [5 RM

115 914|— 198 339 1 249 697/70 119 207

3837 563125 317 547

1 385 627 1703 174

Goa a e Geschäftserträgnisse?) M E

35 u T2 83 951

mee

703 174/95

2) Fn der Hauptsache Dividenden der Tochtergesellshaften und befreundeten Unternehmungen.

Reingewinn, dessen Berechnung nach Abzug dev vertrag3mäßigen Tan-

c RM T 200/000, = 91 000,83 19 000,— 75/627

RM 1 385 627,83 hauptsächlichsten Effekten und Beteiligungen seßten sich am 31. Des-

tiemen erfolgt ist, wurde wie folgt verwendet: 12% Dividende auf 10 Millionen RM Aktienkapital Gêrinitaiileil ait det Ausichat C

sung ¿um WohHlfährtsfonds S c 4

zember 1926 und gegenwärtig aus folgenden Werten zusammen:

Geh. Jahres- {chiu f

Lébte Dividenden in Prozent

RM 13000000

803 200

2596 000

435 000

1) 2000000

1020400

1159500

1160200

1551 260

500000

9

Die 414 prozenti

Zinsscheine Der gewesen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft gelten als rechtmäßi lgt bei einmaligem Einrücken im Deutschen NReichs- A Preußischen oui Le

Beträge der 5 prozentigen Anleihen leihe von 1922 sind nah den Bestimmungen des Aufwertungsgesebßes gekündigt worden, und zwar die 4% prozentigen e für den 30. Juni 1926 und die 5- und 6 prozentigen Anleihen für den 30.

beiden Vorkriegsanleihen ruhenden Altbesißes wurden mit 80 % abgelöst. lösungsbeträge sind durch das Oberlandesgeriht Dresden Spru stelle für Gol5- bilanzen festgeseßt worden. findlichen Teilshuldvershreibungen einschließlich der Genußrechte und nit eingelösten

zum Handel und Berlin, im September 1927.

Aktien der Sächsischen Elektricitäts- Lieferungs-Gesellschaft, A.-G,,Sieg- mar (Aktienkapital 26000000 RM)

Aktien der Elektricitätswerke-Be- triebs-A.-G., Riesa (Aktienkapital T0000 D s Gs

Stammaktien sowie 4400 RM Vor- zugsaktien der Landkraftwerke Leip- zig A.-G., Kulkwiß (Aktienkapital 16000000 RM Stammaktien —+ 20000 RNM Vorzugsaktien) .

Anteile der Großröhrsdorfer Elektri- zitätswerk G, m. b. H., Großröhrs- dorf i. Sa. (Gefellschastskapital O00 000 R S

Aktien dex Thüringische Landeselek- trizitätsversorgungs-A.-G, Thü- ringenwerk, Weimar (Aktienkapital 8000000 N

Stammaktien der Sächsischen Elektri- zitätswerkt- und Straßenbahn A.-G., Plauen i. V. (Stammaktienkapital 2000000 RM, Voxrzugsaktienkapital 0D R A

Stammaktien der Geraex Elektri- zitätswerk- und Straßenbahn A.-G., Gera - R. (Stamnaktienkapital 5400000 RM, Vorzugsaktienkapital 220000 R as

Aktien der Krafstwerk Sachsen-Thü- ringen A.-G., Auma i. Thür. (Aktien- kapital 9600000 RM)

Aktien der Gas8versorgung Ostsachsen A-G, Dre3den (Aktienkapital DOO0 00D N a

Aktien der Gasversorgung Mittel- sahsen A.-G.,, Dresden (Aktien- fapital 1000000 RM) . ....

1924 | 1926 8 8 1924 | 1925 8 8

1925/26} 1926/27 6 stehtn. aus 10 V.-A j

1924/25 5 10 V.-A

1923/24

1924/25 8 9

1925/26 9

1925 1926

1924. 0 0 O

1924 7

1925/26] 1926/27 8 stehtn. aus

1926/27 5

1924/25 30,617

1924/25 47%

1923/24 0

1925/26 44

1924/25 4

31, 3.

1926/26 30, 9, 6

1924/25 31. 3.1 0

1925/26] 1926/27 0 0

davon sind 1000000 RM erst mit 75% eingezahlt.

auf 6000090 RM für 1926 dividendenberechtigtes Knpital.

__ Die der Geselischaft durch die Kcpitalerhöhung vom März 1927 zugeflossenen Mittel sind zinstragend mit jederzeitiger Ver i stehenden Aktiengesellschaft Sächsische neue Beteiligungen an Elektrizitätsunternehmungen Verwendung finden.

fügungsberechtigung bei der ihr nahe- Werke in Dresden angelegt und werden für

noch in Umlauf gewesenen Teilschuldverschreibungen dec

gen Anleihen von 1910 und 1911 sowie die noch in Umlauf gewesenen von 1920 und 1921 soroie der b prozentigen An-

eptember 1926. Die Genußrechte des auf den Die Ahs Der Auszahlungsbetrag für die noch im Umlauf be-

stellte sich am 31. Vezember 1926 auf 34 447,12 NM. Geschäftsgäng “ist im laufenden Geschäftsjahr bisher zufriedenstellend

Dresden, im September 1927.

Elektra, Aktiengesellschaft.

Auf Grund des vorstehenden Prospekts sind nom. 490 990 RM Aktien, 20000 Stück zu je 20 RM Nr. 480 001

His 500 000, und nom. 5 000 000 RM neue Aktien, 50000 Stü zu je 100 RM Nr. 500001 bis 550000, der Elektra Aktien gesellschaft -

zur Notiz an der ees Börse zugelassen.

Direction der Disconto-Gesellschaft.

do. Landkraftw. do. Pian. Zimm... Leonhard. Braunk. Leonishe Werke Leopoldgrube Leykam-Josef8tal iK.0W1St=10000K Lichtenberger Terr. Georg Lieberm. Nf. Linides Eismaschin, Carl Lindström .…. Lingel Schuhfabr. X Lingner Werke Ludw. Loewe U. Co. C. Lorenz

Luckau u. Steffen. Lüdenscheid Met. F Liineburg. Wachs. Magdeb. Alg. Gas do. Bergwerk... X do. do. St.-Pr. X do. Mühlen

C. D. Magirus

do. Vrz.-Lkt. Lit. A Mal-Kah RKigarett. Mannesmannröhr. Mansfeld Bergbau Marie, kons.Bergw. Markt- u. Kühlh. . Martini u Hüneke X Masch. u. Kranbau Masch.Starke u.H X Mascin. Baum... do. Breuer... do. Buckau. do Kappel, N R R LICNTOTNE, MechWeber Linden do. do, neue X do. do. Sorau „.. do. do. Zittau... MehltheuerTüllf. H. Veinecke Meißner Of. u. Pz. Merkur, Wollw. X Metallbank u. Me-

tallurgische Ges.

H. Meyer u.Co., Lit. Meyer Kauffmann CarlMez u.SöhneX Miag,Mühlb.u.Jnd Miniosa A.-G... X Minimarx Mix u. Genest... X Motorenfabr. Deug Mühle Rüningen X Mülh. Bergwerk C Müller,GummiX Müller, Speise|. X Münch. Licht u.Kr. X MUÊAdloE A Naphta Prd. Nob. X Nationale Nuto.…. NatronzelUlst. u.P. Nauh.säuref.Prd.iL NekarsulmFahrz.,j.

N.S.U.VerFahrz j

Neckarwerke

Neue Amperkraftw. 7 Neue RNealbesig. x| :

NeuWestendA,BiL Niederl. Kohlenw Ntedersh1. Elektr. Nordd. Eiswerke... do. Kabelwerke . N do. Steingut

do. Trikot Sprick. do. Wollkämmer. V Nordparkt Terrain. Nordsee Dampffisch. Nordwestd. Krafiwk. Carl Nottrott Nürnb Herk.-W...

ODberbayerx. Ueberl. Dberschl.Eis.-Bdf. C do. Kok2werke, jeßt Koksw.u.Chem.FF. do. do. Genußsch. Ddbenw. Hartstein Defking, Stahlw. .. Desterr.Eisenb.Verk M per Ste, do. Siem.-Schuckw Æp.Stck. zu15Sch. E. ¿3 Ohles Erben Orenstein u. Koppel Oftpreuß. Dampfsw. Ostwerke Dttensen Eisenw. Panzer U kt.-Ge), d Passage Bau Peipers u. Cie... Peters Union „... Pfersee Spinner. V PflügerBriefumsch] Phönix Bergbau do. Braunkohlen . „Pinnau“ Königsb. Julius Pintsh , X Pittler, Leipz. Wrkz. Plauener Gardinen bo. Spiyen ….. do. Tüll u.Gard... Herm. Pöge Elektr, do. neue do. Vorz. -Ukt. B. Polack Polyphonwerke Pomm. Eisengieß., Pongs Spinneret Poppe u. Wirth Porzf.KlostVeilsd U. Prang.……... X Preßluftwerkzeug . if L Jahr reßspan, Unterj.. restowerke .... N D, Prtl c ¿uss Preußenarube ….. Fr. NRas8gqu1n, Farb. Rathenow, Dpfm. X Rathgeber Wagg. . Rauchw. Walter X Ravensb. Spinn. X Reichelt, Metall J. E. Reinecter.…. RMeisholz Papiers. Reiß u. Martin Rh.-Main-Don. Bz. 5hvReich uBay.gar Rheinfetd. Kraft. X Rheingau Zucker . Rhein. Braunk.u.Br| do. Chamotte do. Elektrizität .…. do. Vorz.-Akt. do. Maschinenled.. do. Möbelst.-Web. do. Spiegelglas do Stahlwerke . X E R UDE do. Textilfabri?.…. do. Zuder......

Mh.-Westf. Bauind.si.L.

do. do. Elektr... do. do. Kalkw... do do. Sprengst.X Rhenania-Kunheim Ver.Chem.Fabr. X

Nheydt Elektrot. X jeyt Schorh-W.|

0,6 Sch 0 l) 12 10 U 7 10 8 0 4 0 4 0 0 ß

6

5 8 N

0 6 5 0 10 Q 7 16

8 0 0 10 12

T 10 4 0 160 14 10 ß 0 10 4 0 0

7

U 0 10 0

6 N (0 0 12

U v 0

O 0 6 0 4 10

11 j

@;

gut ard dend sone pu Jt dus

t prt pet prt

3 S\:

8 12/1

David Richter

10

bt pt Pt prt red prr erei surt pre drr jer Deni bent 1 det 23 I De De 3 I Âu

N dus tas fs dus 3 jus dus J Fes

p pad pt pet prt r pki ret juni pet fet het fd jet prt grd nb berr prt d arerd dd por nd prt sere bri erd pen fru jar fri fer erd eri red sed þerct

dus ded dd due e dus fd des 0 3 dd ded 1D I C ded dend I dus und 228 ded duns dd dd d fue I

o

br jet bunt pt fernt jed Per pur rad send gut pre per dus pre! A s is Ls Ls A I des E d fu Âus Gt Ls fn

pt pu bus fre

t jd Jed b J b e

L eis bes, S a E =

S

bo a E

_ 2 d des be _ © D

_— p

e

ps jd dus pad sed dert des fes feu sern job fred domed sed jus das dend fund prt spret srrett ras fra prt ere gad gus dret ded joret fern S E E R M01 S A0 M S M S S q S:AG 202% G s hs es fes Dees Des Ds dus F I I I I I furt fs doe Lat 1 ft dent derd I ft due d D Put Des I Jt

t pet peed sert Pert deb eret err Pert pre sert sere port . T 2 O a: he e 10 E S bs 2 I ie de Ls E I mi bus led dus C

fmd pur ernt sere jueed Pra ferde fet fernt de . S . Lad

i Les ns fs fat Drs fe 1d O Prt dee

* 87,Seb B 7T,16b 93e B 126b 6

289 G 80h G

74,5 G 17866

114.6b 147%b

1246 100b C

140b G

156 B

298,5 G 80,75b G

112b

280b

122b 108k G

95 G 100 G 113b

1275 G

583,25b

66k G

170b

1276 6

D 166ßb 6

152,25b 20eb G 126

136 6 1586

11.5eh G 206b 2664b 2196 1096 306 106,75 B

1486 6 180,5 G

138b 171b G 88b 82,25 G 133,5b 256b 139b 145,75b 69,5 G 1526 142b G

115 G

12b"

c

1i6eb B 151,5 G §

113%b 140,5h 106,25eb L *

1*34bb G 16€b G

162/5b 137,25 6 185 6 58,75 G 161,5b 5106

117/25 6 82,5 G 97G

100,25h B 101,256

99 G 79 G

44,25 6 30,75 6

1546 45,65b 132b G 396,25b 20b 79.5 G 706 112,5h 114b,B 26b 108,25b 99 6 TTob G 146 B 186 G 143h B 64b B 83% G 126,75b 188 G 91% 6 164%b 66 G

856

B 12536 928 11161 .6b G

85,25 B 106 G

240 G

76 6 1161,25b 6 |84 756 B 21b 149B 187B 189b

ae Q

194'6b G 150 25eb G 111.266

60B

1.7 /*8,1b B

1.1

1166 G 146,75b 1246

101eb G

1406 155/5k B 2976 114b 283,5b 122/5b 1086 94b i00b G 114,5b

127 25eb G 52,5 6

B

66t E 170,5b 127,5b 6 13 169 G 156b 19,5b G 720 136i: G 1626 B *11%6 [208b B 2€8b G 257,5b 218 G 109eb G 30,75 G 107B 148 G 180,5 G

139eb 6 170% G 88 G 82,5 G 134b 256 6 139b 143,25b 69.66 G 152b 146b G 1146

73h"

——— ag c 115/6b 152b

*

114,75b 144/75b 19Teb B Su

*340b 168 G 163b 137,25 G 185 6 68,75h 6 16486 510b 117eb 6 82,5 G STeb G

100,5b 103þ

99 G 19,75b

426 30,5 6

15,25b G 45eb 6 132,5b

398,756 20b 79,5b 70,25 G 114B 115bþb B

1106 99b 716 146B 1876 144B 66,5b 83) G 126{b

, 88.26b 915 6 164,75 G 66b 65 G 85 G 14775b 1254, B 94,766 161,75 G 85,86 1066 |96 6b 1 "— (89bB 78b B 31b 1266 289,75b 78b

74,5 G 178b 241/75 79.5 6

163b {84,26 B

148/75b 189B 189!4b

83b G

1926 6 163b 111b 6 (61,5b

*3b 6 230b

Sachsenwer! .... do. Vorz. Lit. B Sächs. Cartonnagen do. Gußst. Döhlen, do. Kammg. j. Ver. Kammg.Sp.Harth, do. Thür.Ptl.-8. X do. Wagg. Werdau do. Webstuhl Saline Salzungen Salzdetfurth Kaliw. Sangerh. Masch... Sarotti, Schokol. G. Sauerbrey, M. SaxoniaVrtl. Cem O. F. Schaefer Blech H. Scheidemandei. Schering, hem.F. X 9. Genußs\ch. SchlejBergb. Zink y do, do. St.-Pr. 79 Bloty, {F 12 81, do. Bgw. Veuthen. do. Cellulose do. Eleftr. u. Gas do. do S. B do. Lein.Kramsta X do. Mühlenwerke. do. Portl.-Zement Schlej. Textilwerke do. do. Genußsch. X Schloßf. Schulte X Hugo Schneider X W. A. Scholten... Schomburg u.Sö.X Schönebeck, Metall Schönwald Porz... Hermann Schött., Schriftg. Offenbach Schubert u. Salzer dos. Genußscheine. Schudcêr! u. Co.. X * f Zwisch.Gesch.J. Schuhfabrii Herz . Friy Schulz jun. . Schwandorf Ton. . Schwanebeck Yem.. Schwelmer Eisen... G. Seebeck N Segall, Strumpfw. Seidel u Naum. X Jr. Seiffert u. Co. Dr. Selle u. Co... Siegen-Sol1l. Guß X Siegersdorf, Werk. Siemens Glaß®ind, Siemens u. Halske Geb.Simon Ver. T. Simonius Kellul. V Sinner A-G...

„Somag“ Sächs. Of [19

Sonderm n1.StierA do. do. Lit. B Spinn. Nenn u. Co.

Sprengst.Carbon. N] ‘(

Stader Lederfabrik Stadtberg. Hütte . Staßf Chem. Fabr. do. Genuß Steatit-Magnesia . Steiner u. Son V Steinfurt Waggon Steingut Coldiß Stettiner Chamotte do. do. Genuß do. Elektriz.-Werk do. Oderwerke a0 Pap. u. Pappe o do. Vulkan, j.Stett. Maschinenb. Vulk. Stickerei Plauen R. Stock u. Co... H. Stodiek u. Co. X Stöhr u. Co., Kmg. Stoewer, Nähm. Stolberger PYintkh. Gebr. Stollwerck X Stral. Spielk Sturm Akt.-Ges.…. Südd. Immob... Süddeutsch Kueker Svenska Tändsticks (Schwed.Zündh.) i. RNM f.1St.3.100KX

Conx. Tau & Cie. Tafeiglas , Th. Teichgraeber X Teleph. J. Berliner

Téltow. Kanalterr.|i.L.

Tempelhofer Feld.

Terra Samen .…..|:

Terx. Hohenz.-K. X do. N. Bot. Garten, j.Terr.A.G,. Botan, Gart. Zehlendf.-W do. Rud, - Johtha!. do. Südwesten i. L, Teuton Misburg .

\ Textil Niederrhein

Thale Eisenh. .….. C. Thiel u. Söhne Friedr. Thomöe Thörl’s Ver. Delf.. Thür. Bleiweißfbr. 4b Elekt. u. Gas Thür.Gas, Leipz. X Tielsch Porzellan . Leonhard Tiey . X Trachenb. Zucker Transkradio Triptis Akt.«Ges. Triton-Werke Tuchfabrik Aachen. Tüllfabrik Flöha X Türk. Tab.-Negie.

Gebr. Unger

„Union“ Bauges. . Union, F. hem. Pr. Union Wkz. Diehl Union-Gießerei... Unterhaus. Spinn X

Varziner Papiert.. Veithwerke Ver. Bauyn.Papterf do. Grl.-F1. do. Berl. Mörtelw. do, Böhlerstahlwke. h per Stück do. Chem. Charib. do. Disch. Nickelw. do. Flanschenfab. X do. Glanzst. EIbs.X do. Gothanta Wte. do. Gumb. Masch... do. Harz. Portl.-H. do. Jute-Syp. Lit do. Laufiver Glas. do. Märk. Tuthf... do. Metall Haller X do. Pinselfabriken do. Portl. Schim.- Sil. u. Frauend. do. Schmirg. u. M. do. Schuhfabriken Berneis-Wessel . do.Smyrna-Tepp X do. Stahlwerke …. do.St.Byp.u.Wi}.F

1 1

1

1

—= Do

Gum.| ?

0 )

0 2 Ü 7 0 2 4 2 0 0 0 0

0 +4 +

0 8 6

0 0 g 0 0 0 0 0 0

0

Portl, -ZZement| 6

CGCAOBNERPDECD

S K 220d OþO Co -

-_ O DEIEOEIRDIT a

= S

ooo S

pt bret jt ieh prt jet prt fti fet Pud Peer jed ferti fend ird prt und Perrd Prnd fred spa serné urt are pertd hort jmd pretd sprd rut spe jmd rad drt fred sri:

m d

1223Xb

119,5 G 40,26 G 152eb G

93b 1976 G 71,75b 153,5 B 148 G 245ÞD 139h 1886 G 73eb B 138,5 G 34 G ¿6 Set 6 [230 G 230 G 156b G 1426

166,25b 1594 G i686 G 90 6 596 204b 100,756 118'B

[E

int pt pat fers drs de pad sed jer dent dra fet sre dert dat r It bt a bat pet br d I dert brt fe Dee Î F ert bret

1186 60,5 G 362'6b 320b 6 199b

58,6 G 92h 140b 185 G

B 126b 90,5b 133,6 G 1796 686 1076 165 6 292k G 1576 S

bs gus fred das det brd fs feu fred fue fund fred sed deut dend jou Sund Sd d dr Pes is Ls Le Le fs ies p O Le I s in e ie Le le O Le

_

O

_

71b 6 148,25 G 66,6 G 25,25 G

1126 103 G 35% G 52,75 B 27b 142,5 G 123,756 87B 140,5 G 9b B 60b G 168 G 51B á9,75 G 134,5b

28,75b 1666 71b 150,25 G 606,5b 230b 133,75b 291 B 85b B 86b G 136,5b G

I iat fat fut bes ns det t Lans E lane Put Put 2A I Ôued Pt fet

I dund fs bunt ai band dend I I f dus ded fend

20 s fue I I Ls us Tas fend Dad Las dus

beni fti s i fend dert jed fruber fert Pera Smd!

3873h

118b G 122,5 G

84,6b G 11766 G 94 6 82,6 6

2 D N d I dus fd de

96 G 182,5 G *382B 185,25 G 98b G

86 6 103%b 626 150 G 1426 38,5 6 160,5b 130b G 80,25b 101,5 G 134/25 G 101,5 G «

[A Ct i p

Do A P E iLA fes N D s S E iEs Co ls lin Ls

sri sk srndd d Pad fri art ned fd font see furt stb frei Pr rand fred s . . M S V 007

t dd 2

6,25eb G .1 [98 B 1.10/84 G 37b G

pu urs jut is _ n cer D

pet pi beri fert p [E

D

1nd jen jered fer erti dd fund deme fern drs pt ed pr §4 S 0 E S M M S S at ed Gd fd eet t fas anes fat ler fi F be

pt pt prt ps

E:

D) S

T O I O E E SEMPE di E

123,75b 119,6 G 40 6 160,5b

936 197b G 73eb G 154þb 148 G 245b 138,25b 188eb B 746 G 138,5 G [34% G [26,5b G [230 G 230 G 136.,5b 140 G

166,75b 155b G 159b 92b

59 G 204b 102b G

—_——_ d“

1186

119b 60,6 366b 318b 202,5b

58,5b E 92eb B 140b G 185 G

D 90,25b 133,6 G 180b 58h 107eb G i846 294,76b 1576 G S —_ 71,25h 148h 66,5 G 25eb G

1120 102,6 G 350b G 51,266b G 27,5b 142,5 G 123,5 G 87B 140,26 6 98,25b 62b B 174,6b 51,5 G 49,75 G 135 B

30%b 166 G 70,5b 183 G 161b 61 B 232b G 135,5b 293 G 85,5b 86 G 138,75b

376b

118b G 1226 85b B 177b 94,75b B 30;6b G *

95 G 162,5 G +388 G 185,25 G 98t G

86 G 101/5b 61,5b 1650eb G 1426 G 38,5 G 165b 6 131b 81,75b 101,5 6 134.25b 6 101,5 6

,

95,5b B 97,75b 84b B

115b G 37Teb G

143,75b 576

[70,25b 100 B 150 G

1526 G 159,25b 173eb G

1739/6b 27b B 122eb G

111,5 6 130%b

683b G 9b G s

234,75 G T4b

793b 139b 123,5b G

Warstein, u. Hrzgl. Sch!.-Holfl.Eijs.X Wasserw. Gelsenk... Aug. Wegelin Ruß Wegelin u. Hübner Wenderoth prharm. Wertich.-Wetßenf.B. Ludw. Wessel Porz. Westd. Handelsges. Westeregeln Alkai. Westfalta-Dinnend. Westf.Draht Hamm do. Kupfer Wicking Portl.-Zm Wickrath Leder Wiesloch Tonw. „. H. u. F. Wihard Wilke Dpyfk. u. Gas Wiimersd. «Rhg... H. Wißner Metall Witten. Gußstahlw. Wittkop Tiefbau

do. Genußsch. Wotan-Werke Wrede Mälzerei X E.Wunderlich u.Co.

Zeißer Maschinen. R: N YBellstoff=Waldho}

do. Vorz.-A. Lit. B

10

oT 10

10 10

10

{10

Zukerfbr.Nastenbg.

Altenburg (Thür.)

Gold-A., kdb.ab31 Bk.f. Goldtr, Weim. GoldSchuldv, R. 2 {.Thür.L.H.B.rz20 do. do. M. 1, rz. ab 28 Bayer. Landw,-Bk. GHPf.R20,21uk.36 Bayer. Vereinsbank Gold S.1-5, 11-25, 36-79,84,86,r329,30 do. S. 80-83, rz. 82 do. S. 1—2, rz. 82 do. Sér. 1 do. Ser. 2, rz. 82 do.Komm.S.1,rz.32 BelgardKreis Golde Anl.24 kl., rz.ab 24 do. do. 24 gr., rz. 24 Berl.Gold«Anl.v.26

1.Ausg., tgb.ab31 do. do. v.24,2,1.25 Berl. Hyp.-B.G.e-Pf.

Ser. 2, unk. b. 3( do. do, Ser.3,uk.31 do. do. Ser.4,uk.30 do. do,S.5u.6,uk.30 do. do. Ser.7,uf.32 do. do. S.10,uk.32 do. do. S. 9, uk. 82

(Mobilis.-Pfdbr.) do. do. S. 8 (Liq.-

Pfb.) o. Ant.-Sch. Anteilsch.z.4%% Lig.- GPf, d.Bln.Hyp.B. do. Fom.S.1,uf.31 do. do. Ser.2,uf.82 do. do. Ser.3, uk.32 Berl R G.-Pf,

o,

bo. do. do. do. do. S, A do. Goldstadts{br. do. do, do. do Bonn Stadt RM-A, v. 1926, x5. 1931 Braun}chw. e Hann Hyp.GoldPf.,rz.31 do. do.1924,13.1930 do. do.1926,13.1931 do. do.1927, uk.b.31 do. do. 1926 (Liq.- Pfb.) o. Ant.-Sch. Anteilsh.z.4%} Liq.- G.Pf.d.Braunschw.

Braunschw, - Hann. Hyp.Glv.E., uk.30 do. do. do., unk, 31 do. do. do, 27, uf.31 do. do. do. uk, b.28 BraunschwStaat3bk Gld-Pfb. (Landsch) R.14, ttilgb. ab 1928 do. do. N.16,tg.29 do. do.R.17,uk.b.32 do.Kom do.M15 uf29 do. do.do.R18, uk32 Braunschwg, Stadt NM-A.26X,kdb.31 Breslau Stadt RM=- Anl. 1926, kdb, 31 Dtsch. Genofss.-H yp- Bk. G.Pf.M.2, gk.27 do. do. R. 1, uk. 27 do. do. N.3, uk.31