1927 / 228 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[56700]

Wir "aden biermit unsere Aktionäre zu der am Donnersêstag, den 290, Oktober, vormittags 103 Uhr, in Kempen-Nhein, Restaurant Paich, Luijenplaß, slattfindenden anf;erordentlichen Generalversamm- lung ein mit folgender TageSordnung :

1. Vorlage der Bilanz per 30. Sep- tember 1927.

2. Be'chlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz per 30. September 1927.

3, Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Beschlußtassung über die Liquidation der (Selell)cha!t.

5. Wahl des Liquidators.

Zur Teilnahme an dieser außerordent- lihen Generalverjammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche bei der (Be\ell- schast in Kempen, Nhein, der Darmstädter und Nationalbank Kommandiige)|ell|ha1t au} Aktien, Berlin, deren Filiale Mül- heim Nuhr oder jonst einer Niederlassung benannter Bank sowie der Kreié- und Stadtsparkasse Kempen, Rhein, bis zum 17. Oktober 1927 während der üblichen Geschäitsftunden :

a) ein dovveltes Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen und

b) ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der MNeichébank wel<he gemäß Bekanntmachung des Neichébankdirektoriums vom 25. Ja- nuar 1927 den Vermerk tragen müssen, daß die Aktien bis nah der General- versammlung bei -der Meichöbank deponiert bleiben, hinterlegen.

Dem Erfordernis zu b kann auch durch Hinterlegung bei einem deutschen VNota1 genügt werden.

Kempen, Rhein, den 27.September1927. Kristallspiegelfabrik Wittfelv

und Janssen Akttiengefellschaft.

Der Auffichtsrat. Moriß Voß, Vorsigender.

[56685]

Chromo-Papier- und Carton-Fabrik vorm. Gustav Najorfk, Actiengesellschaft, Leipzig - Plagwiß, L. Anfforderung.

Gemäß $ 17 Abs. 5 der 2. Durch- führungéverordnung in der Fassung der H, Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldmarkfbilanzen for- dern wir hierdur< die- Inbaber von An- teilsheinen unterer Gesellshaft über je NM 10 auf, die Anteilsheine zum Um- taus< in Stammaktien über NM 20 bis zum 31, Dezember 1927 ein- schließlich

in Leipzig bei der Allgemeinen Deut-

ichen (Sredit-Anstalt,

in Berlin bei der Direction der Dis-

conto-(Gesellshatt bei dem Bankhaus Delbrück Schi>kler [0 (So. während der üblichen Geschäftsstunden einzureihen. Gegen eingereihte zwei An- teiliheine über je NM 10 wird eine >tammafktie über NM 20 zurückgegeben. Die Einreichungsstellen werden, soweit dtes ihnen möglih ist, einen etwa er- torderli<h werdenden Spitzenausgleich ver- mitteln.

Der Umtausch der Anteilsheine an den Schaltern der Einreihungéstellen is pro- visionsfrei, im Wege der Korrespondenz wird die übliche Gebühr bere<net.

Anteilscheine, die ni<ht bis zum 31. De- zember 1927 zum Umtausch in Aktien ein- gereiht werden oder die die zum Ersatz durch neue Aktien erforderlihe Zahl nicht erreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden für fraftlos erflärt.

Leipzig-Plagwiß, den 27. September 1927. Der Vorstand der Chromos-Papier- und Carton-Fabrik

vorm. Gustav Najork Actiengesellschaft. SMhulie Dauer

[56910]

Eilenburger Kattun-Manufaktur Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Ge]jell\haft werden hiermit zu der am Freitag, den

28, Oktober 1927,

mittags 12 Uhr,

im Sißungszimmer des Bankhauses

Meinhold Ste>ner, Halle a. S., Markt 19, stattfindenden ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Entgegennahme des Geschäftsberichts und der Gewinn-

und Verlustrehnung tür 1926/27.

2, Genehmigung des Nehnungsabschlusses sowie

der Gewinn- und Verlustre<hnung für 1926/27 und Verwendung des Ueberschusses.

3. Entlastung des Vorstands

und Aufsichtérats. 4.

Wahlen zum Aufsichtörat.

5H. Saßzungéänderung betreffend Stückelung der Vorzugsaktien ($ 3 der Saßungen). 6, Sazungéänderung $ 18 (Hinterlegung der Aktien bezw. Vorzugsaktien). Hinterlegungéstellen gemäß $ 18 der Satzungen sind bis 3 Werktage vor dem Tage der Generalversammlung während der üblichen Geschästöstunden: das Bankhaus Meinhold Steckner in Halle a. S., die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig, das Bankhaus S. Bleichröder in Verlin, die Gesellschaftskaffe

in Eilenburg oder bei einem Notar.

Hinterlegung von Neichsbankdepoischeinen ist nur zulässig, wenn die Depot- scheine den auédrücklihen Vermerk der Veichsbank tragen, daß die Aktien bis zur Beendigung der Genera "verjainmlung bei 1hr hinterlegt find.

Eilenburg, den 21. September 1927.

Der Aufsichtsrat.

N.

Emil Sted>ner.

[56684]

nt: Dun

Erste Nuffsorderung. Generalversammlungen

der Nordstern Allgemeine Ver-

sicheruigs-A. G. und der Nordstern Transport-Versicherugs-A. G. vom 90, Mai 1927 ist der Vertrag, nach dem das Vermögen der Nordstern Transport- Versicherungs-A. G. unter Ausschluß der Liquidation als Ganzes auf die Nordstern Allgeuteine Versicherungs-A. G. übertragen wird, genehmigt worden. Die Eintragung dexr Beschlüsse in das Handelsregister ist erfolgt.

Hiermit fordern wir die Aktionäre der Nordfierun Transport-Ver- sicherungs-A. G. auf, ihre Aktien unter den nachstehenden Bedingungen zum

Umtausch in Aktien

einzureichen.

der Nordstern Allgemeine Versicherungs-A. G.

1. Die Aktien nebst Gewinnanteilscheinen für 1927 u. ff. sind bis zum 31. Dezember 1927 unter Beifügung eines doppelten, arithmetisch geordneten Nummernverzeichnisses während der üblichen Geschästs-

stunden einzureichen:

bei der Hauptkasse der Nordstern Allgemeine Versicherungs8- A. G. in Berlin-Schöueberg, Nordsternplaß.

[T. Der Umtausch erfolgt im Verhältnis 5 : 4.

Für je eine Transport-

aktie über 50 RM werden demnach 2 Aktien der Nordstern Allgemeine Ge G. übex je 20 RM, für 5 Transportaktien über je

20 RY

t 4 Äktien der Nordstern Allæmeinen über je 20 RM gewährt.

. Dex Umtausch durch die obengenannte Stelle erfolgt kostenfrei gegen

Einreichung der alten Aktien.

Aktien der Nordstern

Transport-Versicherungs-A. G,,

welche

die zum Umtausch in neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreichen, fönnen der Gesellschaft zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten

zur Verfügung gestellt werden.

Die Gesellschaft ist bereit, bei der-

artigen Spißenbeträgen auf Wunsch für je 10' RM Nennwert einen

Betrag von 15 RM ohne Abzug in bar zu vergüten.

Soweit von

diesem Angebot niht Gebrauch gemacht wird, erfolgt die Verwertung

p)

gemäß $ 290 Absaß 3 H.-G.-B. Aktien, die troß dieser Aufforderung nicht bis zum 31. Dezember 1927

zum Umtausch eingereiht worden sind, werden gemäß $$ 290, 305

H.-G.-B. für kraftlos erklärt.

Das gleiche gilt für diejenigen Aktien,

welche die zum Umtausch gegen neue Afktien- exforderlihe Zahl nicht erreichen und dex Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind.

Die an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Nechnung der Beteiligten dur<h die Gesellschaft

tun Börsenpreis teigerung verkauft werden.

in Ermangelung eines solchen dur öffentlihe Ver- Der Erlös unter Abzug der entstandenen

Kosten wird zur Verfügung der Beteiligten gehalten oder für sie hinter-

legt werden.

Im Interesse unserer Aktionäre und zur Vereinfachung des Börsenhandels hat die Generalversammlung beschlossen, daß jedem Aktionär auf Autrag für mehrere alte Aktien unserer Gesellschaft im Gesamtnennwert von 100 RM eine neue Aktie

über 100 N

oder für mehrere alte Aktien im Gesamtnenmvert von 1000 RM

eine neue Aktie über 1000 RM zu gewähren sind. Das gleiche gilt für die- jenigen Aktionäre der Nordstern E e aa: G., deren Aktien gemäß vorstehender Aufforderung in Aktien der Nordstern Allgemeine Versicherungs-A. G.

umzutauschen sind.

Demgemäß kann jeder Aktionär der Nordstern Transport-Ver-

sicherungs-A. G. beantragen, daß mehrere Aktien dieser Gesellschaft im Gesamt- nennwert von 125 NM gegen eine neue Aktie der Nordstern Allgemeine E A. G. über 100 RM und mehrere Aktien im Gesamtnennwert von 1250,— R2

gegen eine neue Aktie der Nordstern Allgemeine Versicherungs-A. G. über 1000 RM

umgetauscht werden.

Derartige Anträge u Umtausch in größere Stücke sind bis zum 31. De-

zember 1927 bei der Gesellschaft einzureichen.

Die Aktien nebst Gewinnanteil-

scheinen für 1927 u. ff. und Erneuerungsschein sowie ein doppeltes, arithmetish ge-

ordnetes Nummernverzeichnis sind dem

l Antrag beizufügen. den An- oder Verkauf von Spikenbeträgen zu vermitteln, wobei für A

Die Gesellschaft ist bereit, Ha der Nord-

sun Transport-Versicherungs-A. G. die vorstehend unter ‘Ziffer -TII genannten Be-

timmungaen gelten.

Berlin-Schöneberg, den 28. September 1927.

Nordstern Allgemeine Versicherungs-Actien-Gesellshaft.

[41653]

In der außerordentliden Generalver- sammlung der Gesellsha!t vom 9. Juli 1927 ift beshlossen worden, das Grund- fapital der Ge!ell)hait von NM 260 100 auf NM 130 000 herabzu)etzen. und zwar derart, daß, nachdem der Gejell|hatt Aktien im Betrage von NM 100 zur Verfügung gestellt worden find, gegen NM 200 zur Herabsetzung eingereihte Aktien eine neue Aktie über NVè 100 herausgegeben wird. Dieser Beschluß ist am 27. Juli 1927 in das Handelöregister eingetragen worden.

Zum Zwecke der Zusammenlegung werden un!ere Uftionäre aufgefordert, ihre Aktien nebst Dividenden- und Erneuerung8- {einen bis zum 31. Dezember dietes Jahres der Gesellschaft einzureichen. Die- jenigen Aktien, die bis zu diesem Tage nicht eingereicht sind, sowie die eingereichten Aftien, die die zum Ersay durh neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreichen und der Gesellshaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ber- fügung geftellt find, werden für fra\tlos erflärt. Die an Stelle der für kraftlos erflärten Aktien auszugebenden neuen Aktien werden für Rechnung der Be- teiligten dur< die Gesellshaft zum Börsenpreis und in Ermangelung eines folden dur öúffentlihe Versteigerung verkauft. Der Erlös wird den Beteiligten nah Verhältnis ihres Aftienbesißes aus- gezahlt.

Gleichzeitig fordern wir gemäß $8 289 und 290 des H.-G.-B. unsere Gläubiger auf, ihre evtl. Ansprüche geltend zu machen.

Barmen, den 30. Juli 1927,

H. Brüninghaus Söhne A. G.

Der Vorstand.

[56701] Fahre8abschlußbilanz per 31. Dezember 1925.

: Aftiva. Kasse | ; Postsche> Preußi)che 606/50 Wechsel E, 1 000|— íInventar ; l E 1 Debitoren: Allgemeine . 1 233 587,71 Grubo A, G. 520 344/83 Deutsche Spirituosen Verwertg. G. m. b. H. Süddeutsche Wein- u.Spirit. Veitr. G.m.b.H. Weber & Co. L Li 353 441,82 Gemeinschaftskonten : Zentralfinanzfasse 307 810,— Dr. Haß-Böhm 192 190,— Zentiralfinanzkafse : Körperscha}ts\steuerkonto 3 843,60 Wechselkonto . 17 860,80 Abrechnungskt. 236 335,79 Waren . E Avale M 984 000

1 0069: E 211€ Staatsbank „.

431 252,80 2 538 627

$00 000

298 040/19 228|—

3299 531/91

Passiva. Aktienkapital T +8 00 Delkredere A Allgemeine Kreditoren . - Monopolschulden Sleuer[huldén ¿2 Nest d. Nückstellung aus 1924 Avale (6 984 000

400 O 1751 158/18 135 222/86 365 000|— 384 78173 263 369/14

3 299 531/91 Gewiun- und Verlustrechnung þer 31, Dezember 1925. Soll Verlustvortrag nuar 1929 ° Ian a 0 Grunde,

Ver 14 As : 38 877 Ï 114 642 ä 16 000 ö 8371 5 160 2210 129 888 1919

60 357 32472 24234 42 262

6 646

2 529

3 606

T0

54

141 564 1 469 537 326 306 303 365 000 263 369

2104 336

Betrtebsunkosten Neise)pe]en .. Fuhrparkunkosten Konto Dubio . Neklamespesen . . Gehälter und Löhne Provisionen . . Zinsen Steuerunkoften : Grundstücksunkosten Frachten . A 6 Branntweinsteuer Swlosseret-. « « Faßleihgebühren . , Handlungsunkosten . Effekten Delkredere Steuerschulden Monopolshulden . . Nest d. Nückstellung aus 1924

. . . e ee 2,0 o 22865

Haben, U «s Kursdifferenzen . . Sammelverkaufékonto Weinsteuer . . N Werkzeug, Maschinen

E Emballagen und Fastagen . Auwa Auflösung des Neservefonds Au}lösung der Nückstellung

aus 1924 \

Ï 2 219 4 7903 Q 54.935 G. 41 und

274/- 214

758 748 80 000

1 200 000

2104 336

Berlin, den 11. Juni 1927. Deutsche Spirituosen-Werke Aktiengesellschaft i. Liquidation, Meumann.

Der Aufsichtsrat. Zevdler. Or. Killy. Dr. Haß. Schnabel.

[56702] JFahresabs<lußbilanz per 31. Dezember 1926.

Aftiva,

Kasse Postsche> R, 814 Preußische Staatsbank . 2181|: Cffeften A 1 Wechsel A A 2 400 Beteiligung (S. W. G.) . 150 Debitoren : Allgemeine . Grubo A. G. . , ; Dt. Spir. Verwertg. G. m. be O ! Südd. Wein- u. Spirit.- Bertr, G. m: d, O. Weber & Co: L. Gemeinschastskenten : Zentralfinanzfasse Dr. Haß-Böhm . . Zentralfinanzfasse: Körverschaftssteuerkto. Wech)elkonto Abrechnungskonto . Tate 4 Avale 644 000

573/6

1 075 901 |— 920 344/83

336 736/95

342 982

307 810 192 190

22 034 17 860 247 999 228

3 070 208:

Passiva, Meta. a 64 Delkredere . E RNeichämonopolverwalkung . Monopol|chulden SteterIMulden S, Nückstelung für Umsat- steuer 1926, die no<h nit festgeseßt ist, evt. Körper- \chasts\steuer, Industrie- belastung

Avale 644 000

400 000

1 706 467 O TeO 365 000 355 207

169 754

3 07020831

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

Soll, Gebaltskonto . . « Non DUbIO Provisionskonto . Inventar . L Grundstü>ksunkosten Handlungsunkosten „° UTeIReIDeet s e UIACItelund. «a «

3 915|— 76 351/01 5 642/24 L 720/29

89 56082 290|— 169 754/04

—Zas 194170

GS-0 E: É 070 @> 0 S. 0:59: G

Haben. Bortrag aus 1925 Be Steuerunkosten Iten Delkredere

263 369/14 12 372/90 24 518/95

1242/60 44 6901/81

346 194/40

Berlin, den 11. Juni 1927. Deutsche Spirituosen-Werke Aktiengesellschaft i, Liquidation. Meumann.

Der Aufsichtsrat. SZedler. D Ktlly. Dr. Qa he Schnabel.

[56703] Bekanntmachung.

Wir machen hierdur<h bekannt, daß in der ordentlichen Generalversammlung vom 11. Juni 1927 an Stelle der aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus- scheidenden Herren Oberregierung8rat Zedler, Regierungsrat Dr. Haß, Ne- gterungsbaurat Schnabel und Regierungs- rat Dr. Killy die Herren Wirklicher Ge- heimer Oberregierungsrat Karl Junge, Nechtsanwalt und Notar Victor Hensel und Geheimer Regierungsrat Dr. Fischer- aus in den Aufsichtsrat gewählt worden ind.

Berlin, den 24. September 1927. Deutsche Spirituosen- Werke Aktiengesellichaft i. Liquidation. Der Liquidator.

[55348]. Bilanz pro 1. Juni 1926 bis 31. Mai 1927.

An K QAUStontO. f % oe 00 170 000 Debitorenkonto. ¿.- « » 81 0026 Getwinn- und Verlustkonto 3165|

254 168

Per Aktienkapitalkonto . . . Hypothekenschuldenkonto . Reservekonto

60 000 174 422 19 746

254 168 Liquivatiousfonto.

An H Hausertragskonto . « « 98 Geschäftsunkostenkonto « « « 18

16

Per Bilanzkto.: Vortrag (Getwinn) Bilanzkonto (Verlustvortrag).

83 ¡5/33

3 205/16

Steglißer Hypotheken- und Grund- stü>s- Aktien-Gesellschaft in Liqu. Hans Nowak.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

[56133]

Die Grundstücksgesells<haft Born- strafie 13 m. b, H. ist am 17. Sep- tember 1927 in Liquidation getreten. Liquidator ist Herr Kurt Keiling, Berlin NW. 87, Beusselstr. 8b. Etwaige For-

derungen sind bei demselben anzumelden.

[56541] Bekanntmachung.

Die Kodak Verkausét-Ge!ellshaft mit beschränkter Haitung in Berlin ist auf- gelöst, Die Gläubiger der Gefell|chaft werden aufgefordert, sih bei ihr ju melden,

Berlin, den 28. September 1927.

Kodak Verkanfs-Gesellschaft mit beschränkter Saftung. Der Liquidator: Caroc.

(540590) Bekanntmachung.

Die Eifen- «& Baubedarf Gesells schaft mit beshränfter Haftung in Königsberg, Viehmarkt 25, ist durh Beschluß des einzigen Gesellschafters aufs gelöst. Die Gläubiger werden hiers

{mit aufgefordert, sich bei ihr zu melden,

Eisen- & Baubedarf G, m, b, H, i, Liguid. Walter Siebert, Liquidator.

[99699] Bekanntmachung.

Die Gesell\ha!t „Growera Grofe handels8werftfstatt für Autoreparatur G. m. b. H.““, Essen - Altenessen, In/felstraße 18, ist aufgelöst und in Liquís dation getreten. Die Gläubiger der Ges sell)haft werden aufgefordert, sich bei der Ge}ell|<aft zu melden.

Essen-Altenessen, 22. September 1927. Der Liquidator: Josef Chorus

[596627] Bekanntmachung.

In Beachtung des $ 3 der Saßzung vom 1. Januar 1926 machen wir hier« dur< bekannt, daß dexr Verwaltungérat der Gesell\chaft für das Geschäftsjahr 1927 die Einhebung eines Nachschusses in Höhe von 350 %% der gezahlten Nettovorprämie beschlossen hat.

Berlin, den 29. September 1927. Norddeutsche Hagel - Verficherung®s Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin.

Der Vorstand, Freun d.

[56746] Bekanntmachung.

Hierdur< bringen wir zur öffentlichen Kenntnis, daß der Au!|sichtsrat unserex Gefsell\haft in seiner heutigen ordentlichen Sitzung gemäß Art. 24 der Satzung deti im Geschäftsjahr 1927 zu erhebenden Nachschufs auf 285 9% des Nettovors beitrages festgeseßt hat.

Berlin, den 28. September 1927.

Borussia Hagelverficherungs®- Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Berlin. Der Direktor; Schreiber.

[55695]

Laut Gesellshafterbeshluß vom 22. 9, 1927 ist die Auflösung und Liquidation unserer Gesellshatt beilossen. Die Gläubiger der Gefell\haft werden hiers mit gemäß $ 65 des G. m. b. H.-Gesezes aufgefordert, sih bei uns zu melden.

Meerane, Sa., den 23.September 1927,

Sächsische" Segeltuchindustrie G, m. b, H. in Liquidation, Nein. Lehmann.

[56173]

Deutsche Schauspiel Gesellschaft m. b, H., Berlin.

Durh Beschluß der Getellschaftervers fammlung vom 13. 9, 1926 ist die Gés jell)hast aufgelöft. Die Gläubiger der Gesellshhaît werden hiermit aufgee fordert, sich zei ihr zu melden.

Frankfurt, Main, 21. Sept. 1927, Der Liquidator: Arthur Hellmer.

[56419]

Für die Hagelversicherungsabteilung ist für 1927 die Erhebung eines Nach\chusses von 125 % des Nettovorbeitrages bes {{lofsen.

Neubrandenburg, 26. September1927, Mee>lenburgishe Hagel- und Feuers Verficherungs: Gesellschaft auf Gegenseitigkeit.

Dex Vorstanb, Voß.

9. Bankausweise.

[56911)} Stand der

Württembergischen Notenbank, Stuttgart,

am 23, September 1927. Aktiva. Netchsmark Goldbestand (Barrengold sowie in- und ausländische Goldmünzen, das Pfund fein zu RM 1392 ge- ee S s e Deckungsfähige Devisen . Wechselbestand . A T eutshe Scheidemünzen Noten anderer Banken . Lombardforderungen « - Gen S Sonstige Aktiva. . Passiva.

8 164 616,15 6 435 000,— 34 211 791,16 16 047,04 1641 175,— 3196 217,— 8 987 461,34 43 326 857,70

Grundkapital . . . . . . 7000 000,— Neservefonds . . . . . 2000 000,— Umlaufende Noten. . . . 26 959 550,— Täglich fällige Verbindlich-

«+ 6121 758/24

Tel a Le An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlichkeiten 53 721 689,40 Darlehen bei der Renten-

at eee B00 O00 Sonstige Passiva . . . . 4676 167,759

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter- ote, im Inlande zahlbaren Wechseln:

eihémark 7 650 835,32. Zinsvergütung tür Bardepositen: 34 °% p. a,

Zweite Zentral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Donnerstag, deu 29. September

1927

Ir. 228.

s Befristete Anzeigen müssen dr ei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “t?

1. Handelsregister.

Ratibor. [56299]

Im Handelsregister B wurde am 15. 9. 1927 bei Nr. 16, Firma „Ge- brüder Freund G. m. b. H. RNati- bor“ eingetragen: Dem Erich Perl in Ratibor ist Prokura erteilt derart, daß er die Firma mit einem Geschäftsführer oder Prokuristen gemeinschaftli<h zu ver- treten befugt ist. Amt8gericht Ratibor.

Saalfeld, Saale. [56303]

Jn unser Handelsregister B wurde unter Nr. 62 bei der Firma Ferngas8- werk und Elektrizitätsversorgung Saale- tal Gesellshaft mit beschränkter Haf- tuna, Saalfeld, eingetragen:

Der bisherige Geschäftsführer Fo- hannes Stroish ist mit Wirkung vom 1, Fuli 1927 abberufen und an seine Stelle ist Direktor Oskar Heyder in Leipzig zum Geschäftsführer bestellt worden.

Saalfeld, Saale, den 22, Sept. 1927. Thüringisches Amtsgericht. Abt. V. Saarburg, Bz. Trier. [56304] Im hiesigen Handelsregister Abt. B ist bei der unter Nr. 6 etngetragenen Trierer Kalk- und Dolomitwerke, Aktien- Gesellshaft in Wellen a. Mosel, heute

folgendes eingetragen worden:

Den Kaufleuten Eugen Fuchs und Philipp Lamberty, beide zu Wellen, ist Prokura dergestalt erteilt, daß beide nur gemeins<haftli<h oder feder von ihnen nur gemeinschaftli<h mit einem anderen Prokuristen zur Vertretung der Gesell- schaft befugt sind.

Saarburg, den 22. September 1927.

Amtsgericht.

Schalkan, [56305] Unter Nr. 3 des Handelsregisters Abt. B wurde heute bei der Firma Ver=- einigte Schalkau-Ehneser-Ziegelwerke in Schalkau, Gesellschaft mit beschränkter Haftung i. Liqu., eingetragen, daß die Vertretungsbefugnis des Liquidators beendigt und die Firma erloschen ist. Schalkau, Kr. Sonneberg, 19. 9. 1927. Thüringis<es Amtsgericht.

Schönau, Wiesental. [56306] Handelsregistereintrag A D.-Z. 281, Firma Todtnauer Bürstenfabrik Keller u. Co. Kom. Ges. in Todtnau: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Die Fivma ist erloshen. Schönau i. W,, den 17. Sep- tembex 1927. Bad. Amtsgericht.

Schöneck, Vogtl. [56307]

Auf Biatt 66 des erag ere, Schöne>er Sägewerk, Aktiengesell\chaft in Schöne> i. Vgtl. betr., ist heute ein- getragen worden:

Der Sea er tvas vom 5. April 1923 ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 25. Juni 1927 ab- geändert worden.

Amtsgericht Schöne> i. V, den 16. September 1927.

Schweidnitz. i [56308] Jm hiesigen Handelsregister ist heute bei der in Abt. B unter Nr. 56 ein- eren Firma „Slesishes Be- N, O M Q An Schweidniß, eingetragen worden: Durch Beschluß dex Gesellschafterverscmmlung vom 81. August 1927 ist die E aufgelöst. Zum alleinigen Liquidator ist der Dachde>kter Friß Scheliga in <weidniz bestellt. Schweidniy, den 0. September 1927. Ämtsgericht.

Schwiebus. : [56309]

Fn unsec Handel®register B ist unter Nr. 31 eingetragen worden: Alfred Becker & Co., Gesellschaft mit be- E Haftung in wiebus mit em Sive in Schwiebus. Gegenstand des Unternehmens isst der Ein- und Verkauf sowie Handel mit Getreide, Sämereien und sonstigen landwirt- haftlihen Produkten. Das Stamm- kapital beträgt 20 000 Reichsmark. Ge- \häftsführer ist der Kaufmann Richard Krause in Schwiebus.

Dex Gesellschaftsvertrag is am 20. Zuli 1927 festgestellt. Die oe lihen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reich8anzeiger.

Schwiebus, den 8. September 1927.

Amtsgericht.

Spandau, | [56811] Jn unsex Handelsregister B ist e unter Nr. 316 bei der Firma Neu- meyer & Co. G. m. b. H., Bößow, folgendes eingetragen worden: Die Fitma heißt rihtig: Neumeier & Co. esellshaft mit bes<hränkter Haftung. Der Geschäftsführer heißt rihtig: Neu- meier. Dur Beschluß der Gesell- tex vom 20. 6. 1927 ist der Gefsell- tsvertrag hinsihtli<h des Namens eumeyer in Neumeier berihtigt. Spandau, den 19. August 1927. Das Amtsgericht. Wt, 7.

Traunstein. i [56317] Handelsregister. Firma et e Werke Thansau Aktiengesellshast“, Siß

Sama A.-G. Rosenheim: b, | Beschluß der Gen.-Vers. vom 7. April | 1927 hat sih die Gesellschaft U und ist in Liquidation getreten. Liquî- | datoren: Paul Knobloch, Kaufmann | in Rosenheim, und Georg Bloch, Kaufs | mann in Thansau. Die Liquidatoren sind nur gemeinsam "vertretungs- berechtigt. Traunstein, den 14. September 1927. | Registergericht. |

Handelsregister. Firma „Josef Frei- landwirtschaftliche Ma chinen

und Geräte Aktiengesellschaft“, Siß Rosenheim, erloschen. Vertretungs- j befugnis des Liquidators Josef Frei- linger beendigt. j Traunstein, den 17. September 1927. ' Registergericht.

Traunstein. Feet:

linger

Traunstein, [56319] Handelsregister. Firma „Marmor- Jndustrie Kiefer Aktiengesellschaft“, Sit Kiefersfelden, A.-G. Rosenheim: Vorstandsmitglied Wilhelm Kröner ge- lösht. Durch Beschluß des Aufsichts- rats vom 30. August 1927 wurde dem | weiteren und nunmehrigen alleinigen | Vorstandsmitglied Rudolf Kröner die | Befugnis erteilt, die Gesellschaft allein | zu vertreten und die Firma allein zu

zeichnen. Traunstein, den 17. September 1927. Registergericht.

Traunstein, [56320]

Handelsregister. Neueintrag: Firma | E Hammerau Gesellschaft mit bes ränkter Haftung“, Siß Hammerau, A.-G. Laufen. Gesellschaft mit be- chränkter Haftung, errichtet durch Ver- trag vom 16. September 1927. GBegen- stand des Unternehmens ist der Er- werb oder die Pachtung des bisher von Alfred Zeller in Hammerau betriebenen Unternehmens, Fortführung desfelben sowie die Vornahme aller in diesem Geschäftszweig einshlägigen Geschäfte. Die an ist befugt, Zweig- niederlassungen zu errichten; sie kann sich an anderen Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Art in jeder geseßli<h zulässigen Form beteiligen | oder dieselben erwerben. Stammkapi- | tal: 100000 RM. Der Gesellschafter | Geheimer Kommerzienrat Eugen Zeny, | Großkaufmann in München, legt als | Sacheinlage in die Gefsellshaft von | seiner Darlehensforderung gegen Alsred | Zeller, Großkaufmann in München, Klenzestr. 42, etnen Teilbetrag von 40 000 RM ein, desgleichen legt der | Gesellschafter Eugen Meyer, Rittmeister | in Leoni, als Sacheinlage in die Ge- | sellshaft von seiner Darlehensforde- | rung gegen den obengenannten Zeller | einen Teilbetrag von 20 000 RM ein. | Geschäftsführer: Dr. Alfred Gombery, | Rechtsanwalt und Notar in Berlin. | Prokurist: Klabes, Eugen, Kaufmann | in Hammerau. Sind mehrere Ge- {äftsführer bestellt, so sind je zwei von ihnen gemeinsam oder je einer von ihnen in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen zux Vertretung der Gesellschaft berechtigt. Veröffentlihungsorgan: Deut- scher Reichsanzeiger.

Traunstein, den 20. September 1927.

Registergericht.

Westerstede. [56322 {n das Handelsregister A Nr. 276 | ist heute zu der Firma Friy Raabe, Biergroßhandlung, Augustfehn, fol- gendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Westerstede,

29. September 1927.

Willenberg, Ostpr. [55552] In unser Handelsregister Abt. A Nr. 46 ist heute bei der Firma Fried=- ri<h Boßek in Gr. Schiemanen fol- gendes eingetragen worden: Die Firma 1st erloschen. Willenberg, den 20. September 1927, Amtsgericht.

Wriezen. [56411]

Die. im Handelsregister A Nr. 224 vom 830, August 1927 eingetragene Firma heißt ni<ht Adalbert, sondern Albert Mendelsohn.

Berichtigend veröffentlicht.

Wriezen, den 22. September 1927,

Das Amtsgericht.

Zschopanu, [56326]

Auf Blatt 344 des hiesigen Handels- registers ist heute die offene Handels- gesellshaft in Firma Max Teihmann & Co. Zschopauthaler Scheuertuch- gewebe in Zschopau, und weiter folgen- des eingetragen worden: Gesellschafter sind der Kaufmann Max Linus Teich- mann in Zschopau und Martha Liddy verehel. Teihmann, geb. Hertwig, da- selbst. Die Gesellschaft ist am 1. Juli 1927 errihtet worden. Martha Liddy Teichmann ist von der Vertretung der Gesellschaft ausgeschlossen. Angegebener Geschäftszweig: Fabrikation von Scheuertuchen und Handel mit solchen.

' meinnüßzige

¡ Und

| 28. Juni 1927 errichtet. | Unternehmens:

| genossenschaft,

Amt3geriht Kschopau, 23. Sebt. 1927.

4. Genofsenschasts- register.

Aachen. {66403} In das Genossenschaftsregister wurde

“am 19. September 1927 eingetragen bei

der ,„„NRohstoffgenossenschaft der Schuh- macher für den Landkreis Aachen

| Eingetragene Genossenschaft mit be-

schränkter Haftpflicht““ in Wünelen: Die Genofsen)cha1t ist dur< Beschluß der Gencralver)ammlung vom 12, September 1927 aufgelöft. Amtsgericht, 5, Aachen.

Berlin, [55313]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1566, „Gewobau“/ Ge- Wohnungsbaugenofssen- schaft für Berlin und Vororte e. G. m. b, SH., eingetragen worden: Gegen- lens des Unternehmens i ferner: Be- haffung gesunder und zwe>mäßig ein- “(hrs tis Wohnungen mit Garten im Kleinhaus. Ae Berlin - Mitte,

Abt, 88, den 16. September 1927.

Blankenhain, Thür. [96404] In unserem Genossenschaftsregister i} bei dem Kranichfelder Spar- und Dar-

| lehnéfassenverein e. G. m. v. H. in Kranich- | feld eingetragen | meister Hermann Kantner is aus dem | Vorstand

worden: Der Lischler- auêge)\<ieden und an seine Stelle der Korbmachermeister Emil Schreck in den Vorstand gewählt. Blankenhain, den 22. September 1927. Thüringisches Amteégericht.

D rossen. [56405]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 18 eingetragenen Cinfkaufs- Leserungêgenossenshaft Schmiede- und Stellmachergewerbe, eingetragene Ge- nossen!hast mit be\{<ränkter Haftpflicht zu Drossen, am 11. Mai 1927 folgendes ein- getragen worden: Die Genossen]chaft ist durxh Beschluß vom 28. Juni 1925 auf- gelöst.

Drofsen, den 31. August 1927.

Das Amtsgericht.

D rosSen. [56406]

Fn unser Genossenschaftêregister ist heute unter Nummer 26 die Stromversorgungê- genossenschaft, eingetragene Genofsenschaît mit beschränkter Ha}tpfliht zu Yadach, eingetragen worden. Das Statut ist am Gegenstand des Bau und Bet1ieb eines den 2. September 1927. Das Amtsgericht.

Frankfurt, Main. [56407]

Gn.-N. 224. In das hiesige Genossen- \afisregister ist am 22. September 1927 eingetragen : Frankturter Siedlungs- j eingetragene Siedlungs- genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Frankfurt a. M. Di

Ortsnetzes. Drofssen,

Die Sagßung ist am 27. Juli 1927 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist, seinen Mitgliedern zu gesunden und preiswerten Eigenheimen zu verhelfen. Der Ge- \hättsbereih is das Gebiet des Deutschen Meichs.

Frankfurt a. M., den 22. September 1927.

Amtsgericht. Abt. 16.

Frankfurt, Main. [56408] Gn.-N. 225. In das hiesige Genossen- \ca!tsregister wurde ‘am 22. September 1927 eingetragen: „V. I. S. B. Ver- einigte Installateur- und Spengler-Be- triebe, eingetragene Genossen\chaft mit be- {ränkter Haftpflicht in Frankfurt a. M. Die Satzung ist am 29. Juni 1927 er- richtet. Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftlihe Uebernahme, Lieferung und Leistungen von Spengler- und Jn- stallationsarbeiten aller Art sowie gemein- schaftlicher Einkauf von Rohstoffen, Halb- fabrikaten und Werkzeugen, die inner- halb des Spengler- und Installations- gew4rbes benötigt werden. Die Ueber- nahme dec vorgenannten Arbeiten sowie der gemeinschaftlihe Einkauf erfolgt nur für die Mitglieder der Genossen|catt. Frankfurt a. M., den 22. September 1927. Amtsgericht. Abt. 16.

Freyburg, Unstrut. [56409]

Im Genossenschaftsregister ist bei der Hengsthaltungégenossenschaft Zeuchfeld und Ümgegend, eingetragene Genossenschaft mit beshränfter Ha!tpfliht in Zeuchfeld, ein- getragen: Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendet.

Freyburg a. U., den 1. September 1927.

Amtsgericht.

Grevesmühlen, Mecklb. [56410]

In das hiesige Genossen)chaftsregister ist heute unter Nr. 9, betr. die Molkerei- genossenshaft Bonnhagen - Volkenshagen, e. G. m. u. H,, eingetragen worden: Die Genossen\chaft ist dur< Beschluß der Ge- neralversammlung vom 14. August 1927 in [14] d. A. aufgelöst.

Zu Liquidatoren sind bestellt die Hof- besißer H. Möller in Bonnhagen und Peter Jacobs in Voikenshagen.

Grevesmühlen, den 22. September 1927.

Meckl. „Schwer. Amtsgericht.

Leipzig. [56065]

Auf Blatt 46 des Genossenschafts- registers, betreffend die Firma Grosso- und Kommissionshaus deutsher Buch- und Zeitschriftenhändler, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht in Leipzig, ist heute eingetragen

nummer 136, 7. Baba, Fabriknummer 137, 8. Nakita, Fabriknummer 138, 9. Nula, Fabriknummer 139, 10. Strumiga, Fabrik- nummer 140, 11. Ochwida, Fabriks nummer 141, 12. Prespa, Fabriks nummer 142, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 7. Sep- tember 1927, 12 Uhr 25 Min.

Amtsgericht Celle, 23, September 1927,

Windenburg, O. S. [56664] Im hiesigen Musterregister ist unter r. 7 am 17. September 1927 eingetragen

worden: Die Firma lautet künftig: Kommissionshaus deutsher Buch- und | Zeitschriftenhändler, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht. Gegenstand des Unternehmens ist außer der Besorgung buchhändlerischer | Kommissionsgeshäfte usw, die Ver- | mittlung und dex Vertrieb von Büchern, Zeitschriften, Lieferungs- werken, Musikalien und sonstigen Er- zeugnissen des Buchhandles nur an die Mitglieder.

Leipzig, am 22. September 1927. Amtsgericht. Abt. IT B. Lennep, [56066] Fm Genossenschaftsregister ist ein- getragen die Bank für Handel und Ge- werbe eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpfliht mit Siß in ennep. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bankgeschäften aller Art zur Förderung des Erwerbes und dex Wirtschaft der Mitglieder. Statut

vom 13. September 1927. Lennep, den 14. September 1927. Amtsger1<ht.

Leschnitz, O. S. [56067] Der $ 28 des Statuts des St.-Anna- berger Spar- und Darlehnskassen- vereins e. G. m. u. H. ist geändert. Amtsgericht Leshniß, O. S., den 20. September 1927.

Lübbecke. [56068]

Fn das Genossenschaftsregister ist zu dem unter Nr. 8 eingetragenen Schnat- horster Spar- und Darlehnskassen- verein e. G. m. u. H. in Schnathorst heute eingetragen: An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Mit- gliedes Wilhelm Blomenkamp is der Rendant Lange in Schnathorst ge-

treten. Lübbe>te, den 21. September 1927. Das Amtsgericht.

Nürnberg. [55009] Genossenschaftsregistereinträge.

1. Entenberger Dreschgenofsen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Enten- berg. Die Genossenschaft hat sich auf- gelöst.

2. Bauvereinigung Neumarkt i. d. Opf. eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Neu- markt i. d. Opf. Die Satzung ist er- richtet am 28. August 1927. Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung ge- sunder, zwe>mäßig angelegter Klein- wohnungen nebst den zugehörigen Garten arundstü>ken für die Allgemeinheit zur Linderung der Wohnungsnot uno die Be- shafung von Arbeitsgelegenheit für das Baugewerbe mittels gemeins{aftlihen Geschäftsbetriebes.

Nürnberg, 16. September 1927.

Amtégeriht Registergericht.

Papenburg. [56072]

Jn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu der unter Nr. 28 eingetra- genen ea „SEierverkaufs- genossenschaft Af Genrl e. G. m. b. H.“, eingetragen: Die Genossenschaft ist auf Grund der Verordnung vom 21. 5. 1926 als nichtig gelöscht.

Amtsgericht Papenburg, 22. 9. 1927.

Schopfheim. i [56073] Geno em GaI reg Pera rag Band I O.-Z. 41, E Ein- und Verkaufsgenossenshaft Tegernau e. m. b. H. in Tegernau“’: Durch E der Generalversammlung vom 8. un 22. Mai 1927 wurde die Genossenschaft aufgelöst. Zu Liquidatoren sind ernannt: Gustav Schneider, Landtoirt, und Friß Ritter, Landwirt, beide in Tegernau. Schopfheim, den 21. September 1927. Bad. Amtsgericht. -

5. Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Celle. [56663]

Unter Nr. 32 des Musterregisters sind beute für die Firma Georg ODrerwvofen, Feinpapterfabriken Lachendorf und Celle, Attiengesellshaft in Celle, folgende Muster eingetragen: 12 Muster Papiererzeugnisse zu Ausftattungs-, Umschlag- und BVer- pa>ungszwe>ken, 1. Tirnowa, Fabrik. nummer 13l, Palonka, Fabrik- nummer 132, 3. Varna, Fabriknummer 133, 4. Banja, Fabriknummer 134, 5. Stenja,

worden: Der Biergroßbhändler Johann Sofalla in Hindenburg O. S. - Zaborze, Muster etnes Warenzeichens (Etikett), offen, Flächenmuster, Fabriknummer 1/27, Schußfrist 9 Jahre, angemeldet am 7. September 1927, vormittags 10 Uhr. Amtsgericht Hindenburg, D. S.

Striegau. [56665] Fn unser Musterregister ist heute unter Nr. 25 eingetragen : Tierarzt Heins ri Blume in Kuhnern, Kreis Striegau, 1 Modell für Strümpfe mit Blumen- muster, ofen, Flächhenmodel, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. September 1927, vormittags 10 Uhr 5 Minuten. Amtsgericht Striegau, den 16. September 1927.

7. Konkurse und Geschäftsaufsicht.

Amberg. [56591] Mit Beshluß des Amtsgerichts Amberg vom 26. September 1927, vors mittags 1014 Uhr, wurde über das Ver- mögen der Geschäftsinhaberin Gertrud Leupold in Amberg, Obermeierstraße 1, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs» verwalter: Rechtsanwalt J.-R. Leitl in Amberg. Offener Arrest ist erlassen. An- Mach in dieser Richtung bis zum 19. Oktober 1927. Erste Gläubiger- versammlung: Montag, den 24. Oktober 1927, nahm. 3 Uhr. Termin zur An- meldung der Konkursforderungen: 4. No- vember 1927. Allgemeiner Prüfungs» termin: Moutag, den 14. November 1927 nachmittags 3 Uhr, im Sißungssaak Nr. 34/1 des Amtsgerichts Amberg. Amberg, den 26. September 1927. Gerichtsschreiberei des Amts3gerichis.

Beckum. [56592]

Neber das Vermögen des Shreinere meisters Stephan Zachavias in Lippborg Nr. 56 wird heute, am 26. September 1927 mittags 12 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet, da das seit dem 12 August 1927 laufende eschäft8« cufsichtsversuhren mangels Erlangung hin» reichender Sicherung füc einen Vergleich auf Antrag des Schuldners aufgehoben if und der Gemeinschuldner in seinem Antrag auf Konkurseröffnung seine Zahlung®- unföbigkeit hinreichend dargetan hat. Der Justizobersekretär Errst in Be>kum wird um Konkursverwalter ernannt. Konkurs- Ebe rigen find bis zum 12, Oktober 1927 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beio behaltung des ernannten odec die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretendenfalls über die in $ 132 ter Konkurscrdnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forde» runger auf ik 22. Oktober 1927, vor- i 914 Uhr, vor dem m

Gericht Termin anberaumt. Allen Pers fonen, welche eine E Konkursmasse geo hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinsuldner u verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem si der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Bes ns in Anspruch nehmen, dem Kone ursverwalter bis zum 18. Oktober 1927

Das Amtsgericht in Be>kum.

Bitterfeld. [56593] Veber das Vermögen des Steinbild- hauers Gustav Koißs<h in Greppin, Aker B 14, ist heute, nahm. 1214 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Friy Harnisch in Bitterfeld, Bismar>{straße. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen, offener Arrest mit AuSgete s bis zum 10. ODf- tober 1927. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 19. Oktober 1927, vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Zimmer Nr. 21. Bitterfeld, den 24, September 1927. Das Amtsgericht.

G. | Anzeige zu machen.

Buxtehude. 56594 Veber den Nachlaß des am 23. (. 192 in Buxtehude verstorbenen Kaufmanns riedrih Heinrich Hastedt wird heute, am 5, 9. 1927, 16 Uhr 20 Min., das Kon- eriairen Cies Ds e

rüfer üter in Buxtehude. An- meldefrist bis 15. 10. 1927. Erste

Fabriknummer 135, 6, Opaka, Fabrik-

Gläubigerversammlung und Prüfungs- bedin “am P November 1927, 11 Ubr,