1927 / 231 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

p I R E

E

4 i 4 ¡f

Bekanntmachung. d) machen wir betannfî Henten: 1. Dr.-Ing Kun - Nummel, | Düsseldor 2. Bergassessor F. Burgers, | Gelsenfirchen, ibr Amt als Ausfchterats- mitglieder unserer Getellschaft niedergelegt haben. Berlin, den 30. September 1927. Friedrich Siemens A.-G.

57814 Offenbacher Lederwareufabrik Attiengesellschaft Gunzenhäuser & Co., Offenbach a. M.

Einladung zu der am 22. Oftober 1927, nachmittags Ll Uhr, im Bürò des Nechtäanwalts Dr. Hermann Stern Franftunt a. M., Steinweg 9. fstatt- findenden ordentlihen Generalver- fammiung

Tagesordnung :

1. Vorlaae der Bilanz und (Gewinn- und BVerktustrebnung jür das Ge!ichästéjahr 1926/27 lowre Genebmigung de1lelben. Neiwendung des Retngewinns.

9 (Entlastung und Auf- iichtksrat

Z, Herabjseyung des Grundkapitals Á 350 000 auf M 175 000

4. Erböbung des Gtrundfapitals von M 175000 auf bis zu A 350 000 dunch Ausgabe von anf den Inhaber lautenden Borzugéaftien unter Aus- \chluß des geseßlichen Bezugsrechts.

b. Feit)ezung der Modalitäten für die Durcbführung der Ziffern 3 und 4.

6. Sanuungeänderungen, wie ste sich durch die Durcührung der Beschlüsse zu 3, 4 und 95 ergeben.

7. Autsichtératéwahlen.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aklien pätestens 3 Tage vor der Generalver})ammlung den Tag der Hinterlegung und den Ver)ammlungstag nich1 mitgerechnet bei der Geztellichaite- fasse in Offenbach a. M. oder bei dem Bankhaus Heidingsfelder & Co, Frank- furt a. M. oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen.

Offenbach a. M,, 30. September 1927.

Der Ausfsicht®rat. Ludwig Heidingsfe!der, Vorsitzender. [57685] Badische Baumwoll-Spinnerei & Weberei A.-G.

Herr Direktor Hermann Beuscbel in Svp-yer ist ab 1. 8. 27 als Vorstands- mitglied auégeschieden; nah § 7 der Satzungen hat nunmehr Herr Direktor Komad Widmann al|s einziges Vorstands mitglied der Ge)lell)\chaft die Berechtigung, die Firma allein zu zeichnen.

Die in der a.-o. H.-VB. vorgenommene Neuwahl des Aufsichtsrats hatte folgendes Ergebn1s:

Meiner Krumboff, Berlin, Voisitender,

E. Elsäfer, Kirchberg- Bern

Direktor N. Hammel, Ludwigshafen, Nh,

Dr. Friy Scheuenmann, Berlin.

[57635] 1

Hierdurd

daß T ie |

6 oT1itandg

Des

Von

Betriebérat6miiglieder:

Vote! Never, Etenrot,

Augustin Weingartner, Neurod.

Außerdem wurden folgende Saßungs8- ände ungen beischlossen :

a) in § 9 wird das Wort „dreigliedrige" gestrichen

b) der Absatz 3 des § 15 erhält folgende Fassung: „Die nah Maßgabe des § 9 des Statuts aus dem Kreise des Auk- sichtsrats gewählte Kommilsion erbält an Stelle der Bezüge nah Abjatz 1 die)es Paragraphen neben dem Graß ihrer baren Auslagen als Entgelt sür ihre Tätigkeit eine Vergütung, deren Höbe durch den Voisitzenden des Aufsichtsrats be- {timmt wird.”

Neurod, den 30. September 1927.

Der Vorstand.

[57822) Bekanntmachung. Immobilien. Aktien-Gefellschaft Noris in Liquidation in Nürnberg. 20, ordentliche Generalverjamum- lung Samstag, den 29, Oktober 1927, vormittags 10 Uhr, in den Ge1chäftsräumen der Ge)ellschaft in Nürn-

berg, Hallerhüttenstr. 9. Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts durch

die Liquidatoren und den Auf!sichterat. , Entlastung der Liquidatoren und des

Autsichtsrats.

. Autsichtératsersatzwahl[. i

Die Aktionäre wollen gefl. ihre Aktien bis 1pâätestens am vierten Tage vor der Generalveriammlung in den Ge\chätts- räumen der Ge!1ellihaft, Hallerhüttenstr. 5, dabier oder bei der Deutschen Bank Fil. Nürnberg in Nürnberg, Adlerstraße 23, oder bei dem Bankhause Julius Ulmer & Co. in Nürnberg, Pfannen1chmieds- gasse 13, oder bei der Nheinischen Credit- bank Filiale Ludwigéhaten a. Nh. und Filiale Neustadt a. d. H. oder bei der Schweizeri\hen Creditanstalt in Bajel gegen Emp)angnahme der Stimmkarten hinterlegen.

Geichätleberiht nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustkonto l'egen von heute ab auf dem Geschäftsbüro der Gesellschast zur Einsicht au!. s

Nürnberg, den 1. Oktober 1927.

Der Aufsichtsrat. Heinrich Haas, Bankdirektor a. D. Vorsitzender.

o O

[57823) Bekanntmachung. JImimobilien-Aktien-Geselischaft Noris in Liquidation in Nürnberg. Infolge des am 8 Juli 1927 und 28, September 1927 erfolgten Ablebens unterer Ausichtsratèmitglieder, der Herren Wilhelm Stuck, Fabnkbesißer in Wald- firh i. Baden, und Heinrih Weil, Kauf- mann in Nürnberg, scheiden dieselben aus

dem Aufsichtörat aus.

1 [576621

Bank für Technik Aktiengesellschaft, Berlin W. 9, Lenné ftraße 4. Hierdurch geben wir befannt daß dur) Tod der technch-wir t1chan1liche Sachver- itändiae Herr Emil Schiff, Berlin-Grune- walo, aus dem Au!sichtsrat unerer Ge- lellschatît auétge1chieden ift

[57664 Meiall- Aezwerte Aktiengesellschaft, München.

Die Aktionäre unterer (Be!ellschaît werden zu ter am Freitag, den 28. Of- tober 1927, nachmittags 4 Uhr, im Sitzungs'aale des Notariats München ll Neubauer Str. 6, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung eingeladen Einziger Vunkt der Tageëordnung

Neuwabl des Aufsichtsrats. Zur Ausübung des Stimmrechts in der Genetalvertammlung sind nur diejenigen Aftionäre berechtigt, welhe die Mäntel

ibrer Aftien bis spätestens 24. Oktober 1927 intl bei der Kasse unserer Gefellshatt in

Minchen oder bei der Dreédner Bank Filiale Müncben, bei der Dreédner Bankf, Frankfurt a. M. bei dem Bankhaus S. Schoenberger & Co., Berlin, binterlegt haben. München, den 30. September 1927; Metall-Aetwerke Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

[5781 1] Vereinigte Papierwerke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu der am Montag, den 31. Oktober 1927, vormittags 11: Uhr, in den Geichäftsräumen un}ezer (Setellihaft, Creußener Straße 11, ftatt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Entgegennahme des (Getchätteberichts und der Gewinn- und Verlustrechnung für 1926/27. 2. Ge- nebmigung des Nechnungsabschlusses |owie der Gewinn- und Verlustrechnung für 1926/27 und Verwendung des Ueber- \husses. 3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtérats 4. Wahl zum Autsichtêrat. 5. Genehmigung von An- stellung&verträgen.

Hinterlegungsstellen gemäß § 17 der Saßungen sind bis 3 Werktage vor dem Tage der Genera veriammlung während der üblichen Ge\chäftsffunden die Deutiche Bank Filiale in Nürnberg, die Gesell- \cha!tsfasse in Nürnberg oder bei einem Notar oder einer Behörde.

Nürnberg, den 3. Oktober 1927. Der Aufsichtsrat. Nechtéanwalt Dr. Edgar Ehrenbacher I.

[57647 Hlittenhaus-UAktiengesellschaft.

Durch Tod sind die Autsichtsratêmit- alieder Kommerzienrat Dr.-Inag. h. e. Carl Flohr und Fabrikbesißer Paul Hjarup aus unserem Aufsichtärat ausge)chieden.

An ihrer Stelle sind durch Beschluß der Generalverfammlung vom 24. Mat 1927 neu gewählt worden: Fabrikbefißer Paul Noy zu Berlin und Fabrikdirektor Alfred Töôrpisch zu Charlottenburg.

Die turnuëmäßig ausgeschiedenen Mit- glieder des Au!sichtärats sind wiedergewählt.

Durch Beschluß derx (Generalver]|amms- lung vom 19. Zuni 1924 ift das Stamm- fapital der Gesellichaft von 200000 Papter- marf auf 40000 Reichsmark umgestellt worden.

Wir fordern hierdurch die Herren Aktio- näre unserer Gesellshaft zur Einreichung ibrer Aktien bis zum 15. Januar 1928 an die Kasse der Gesellschaft, Berlin NW. 87, Bachstraße 9, auf zweds Aus- führung dieser Umstellung des Grund- favitals durch Abstempelung der Aktien auf den ent)prehend niedrigeren Reichs- marfbetrag mit der Androhung, daß die bis zu dieiem Tage nicht eingereichten Aktien für kraftlos erkärt werden.

Hüttenhaus-Aktiengesellschaft. Der Vorstaud. Gene f. [54044]

Gemäß § 260 H.-G.-B. laden wir bierdurch unsere Aktionäre zu der am Dienstag, den 18. Oktober 1927, nachmittags 17 Uhr, in unferen Ge- schä}teräumen, Schmalkalden, Herren- tälchen, stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung ein.

Tagesordnung :

1, Vorlegung der Lilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie des Ge- \{zäftsberidts des Vorstands für die Geschäftäjahre 1925 und 1926.

2. Beschlußtassung über die Entlastung des Vorstands.

3, Beschlußfassung über die Zu|ammen- legung des Aktienkapitals von Neichs- marf 200 000 au! NM 20000 und Wiedererböhung des)elben um Neichs- mark d 000 auf NM 75000 sowie über die Ermächtigung des Vorstands zur Durchführung dieser Be|chlüsse.

4. Neuwahl des Autsichtsrats.

5, Satzungéänderungen:

8 4: betr Höhe und Einteilung des Uktienkapitals,

& 24: a) betr. feste Vergütung an die Mitglteder des Aufsichtsrats.

Diejenigen Aftionäre. welche an derx Generalversammlung teilnehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien \vätestend am dritten Tage vor der Versammlung bei dem Vorstand an- zumelden und diejelben an unserer Kasse zu hinterlegen

Schmalkalden, den 29. September 1927. Der Vorstand der

Zangenfabrik Friedr. Kazung

Aktiengesellschaft, Schmalkalden.

Rich. hnex jen. Joh. Kagzung.

[ [57824] Bekanntmachung. 1 [54546] Aufforderung. | Omd Beibluß dei Zulafjungéflelle für Die o Gen.-Ve11. vom 19. Sept. 1927 Reit 1par ere an der Böôr'e zu Letpzig find | bat die Auflö!ung und Liquidation det Ge- | nom. NM 15 000 000 Fnhaber- | |ell!chaît beichlofjen. Die Gläubiger der |

stammafktien der Bayerischen Hypothefen- und Wech1el-Bank,

München, 10000 Aftien zu je N 1000 Nr. 2001 12 000, 260v0 Aktien zu je NM 200 Nr. 65 001 85 000, 10000 Aktien

zu je NM 100 Nr. 1 10 000, ¡um Handel an der Börse zu Leipzig au? Grund eines Pro)peftes gleichen Inhalts zugelassen worden, wie er bereits anläßlich der Zulassung dieser Aktien an der Münchener Börse in Nr. 106 des Deut)chen Neicheanzeigers und Preußischen Staats- anzeigers vom 7. Mai 1927 veröffentlicht worden ift Leipzig, den 30. September 1927.

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

57634 Der in der Generalveriammlung vom 5, September 1927 neugaewählte Aufsicht s- rat der Berlin!'\he Immobilien - Kredit- Knstalt Aktiengesell!chaît in Berlin, 1. die verebelidte Frau Kaufmann Naïa ckcchall geb. Gurowit1ch, aus Breslau, Kastantenallee 24/26,

92, der Kaufmann Max Schall aus Breélau, Kurfürstenstraße 34,

3. der Direktor Heinrih Fett aus Breslau, Steinstr. 8,

hat, nachdem die Aemter angenommen

sind, in leiner Sitzung am 59. September

1927 tolgendes beschTossen :

1. Zum Vorsigenden des Aufsichtsrats wird Herr Max Schall, zum stell- vertretenden Frau Naïa Schall gewählt.

2, Der Vorstand besteht aus eîner Person.

3. Zum Vorstand wird der Kaufmann Ernst Schall aus Breslau. Kastanien- allee 24/28, bestellt, nachdem der Auf- sichtsrat festgestellt hat, daß die früheren Vorstandémitglieder ihre Aemter niedergelegt haben.

Berlin, ten 9. September 1927.

Berlinische Jmmobilien-Kredit- Anstalt Aktiengesellschaft.

[57667]

MWrxr laden hiermit unsere Aktionäre zu der am Montag, den 31. Oktober 1927, vormitiags 10 Uhr, im S1tzungsjaale der Handwertskammer, München, Damenstiftstr. 5, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung

1, Vorlage des Ge|chäftsberihts des Vorstands und Au!sichtsrats und der Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung ver 31. Dezember 1926 Genehmigung der Vorlagen Ent- lastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

2. Autsichtératswahl.

Zur Teilnahme an dieser Generalver- fammlung ist derjenige Aktionär berech- tigt, welcher spätestens am dritten Werk- tage vor dem Tage der Generalver)amm- lung bei der Kassa der Ge!ellschast seine Rfktien oder ‘einen mit der Angabe der Aftiennummern versehenen Hinterlegungs8- \chein der MNeichsbank oder eines deut!]chen Nota1s hinterlegt hat.

Beim Besiß von Aktien der Serie A genügt die Bezugnahme auf das Aktien buch

„Drag“ Uktiengefellschaft sür Schneidereibedarf.

Die Direktion. Nindle. Hofmann.

[57683} Horchwerke Uktiengesellshoft, Zwickau i. Ga.

Die Aktionäre unserer Gel|ellschaft werden hiermit zu der am Montag, 24, Oktober 1927, nachmittags

1 Uhr, im Hotel Astoria in Leipzig statt-

findenden auftzerordentlichen General-

versammlung eingeladen. Tagesordnung :

1, Erhöhung des Grundkapitals unter Aus1chluß des Bezugsrechts der Aftio- näre um einen Betrag von M 2 012 000 in Fnhaberstammaktien.

Fest)eßung der Ausstattung und der Modalitäten der Begebung der neuen Aktien.

9. Aenderung des § 4 der Statuten ent- sprechend den zu 1 gefaßten Be- \{lüssen.

Weitere Aenderungen der Statuten:

& 8 Absatz | und 2 (Bestellung des Vorstands und Widerruf der Be- stellung).

8 9 Abtahtz 1, 2 und d (Zusammen- sezuvg und Wahl des Aufsichtörats)

L 10 (Vergütung an den Aukf- sichtsrat).

& 13 Absay 2 (betreffend Be?ug- nisse des Autsichtsratevorsizenden und be)onderex Bevollmächtigter des Auf- sihterats). i

3. Ermächtigung des Aufsichtsrats zu Fassungatänderungen.

4. Aufsichtsratewahlen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Ver\)ammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aftien bis spätestens 20. Ok- tober 1927 bei einem deut\chen Notar oder

bei der Commerz- und Privat-Bank A. G. Berlin und deren Filialen Leipzig, Chemnitz, Dresden, Zwickau

oder bei der Allgemeinen Deut|chen Credit- Anstalt in Leipzig und deren Filiale Zwickau oder bei der Sächsischen Siaatsbank in Dresden und deren Filiale Zwickau oder bei unteren Gesell\chattäkassen in Qwickan und Berlin zu hinterlegen. Zwickau, im Oktober 1927.

(Sejellshait werden daher gem. § 297 O.-(S -B. zum ersten Male aufgefordert, ihre An\prüche anzumelden.

Nürnberg, 19. September 1927. JFudusftrie- und Metallbank Aktiengesellschaft.

Der Liguidator: Hans Frankl

7812

Wesifälische Metall- Fudustrie Aktien- Geselischaft, Lippstadt.

Die UAftionäâre unjerer Gezell\chaft werden biermit zu der am 22, Oftober 1927, vormittiags 11,15 Uhr, in den Ge1chä téraumen unterer (Selell)chaft zu Lippstadt i. W. stattfindenden ordent lichenGeneralversammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. Bericht des Vo1stands und des Auf- fichtsrats über im ver- flossenen Ge!chäftsjahre.

den Betrieb

2. Vorlage des Nechnungéberichts.

3. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1926/27. Ents- lastung des Borstands und des Aufs

sicht6rats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aftionäre berechtigt, welche vätestens am dritten Werftage vor der anberaumten Generalversammlung wäbrend der üblihen Ge|\chättsftunden ihre Äktien entweder bei der Gesell|chafts- fasse bei einem deutschen Notar oder bei den Bankhäu!ern:

Dresdner Bank Berlin und Filiale

Bielefeld,

Deutsche Bank, Zweigstelle Lipp-

stavt und Lüdenscheid,

Siegfried Falk, Bankgeschäft Düssel-

dorf, Steinttraße

v. Goldshmi5t-Nothschild & Co.,

Ber1in W.8, Taubenst1aße 16/18,

Simon Hirjichland, Essen, Ruhr, hinterlegt haben und bis nach abgehaltener (Generalversammlung dort deponiert lassen.

Lipvstadt, den 1. Oktober 1927.

Der Auffichtsrat. O. E. Hue ck, Vorsitzender.

[97817] Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co., Frankfurt a. Main.

Die Aktionäre unserer Gesell)chaft laden wir biermit zu der am Freitag,

den 28. Oktober 1927, 15 Uhr, in unteren Ge)häftaräumen, Guiollettstraße 48, in Frankfurt a. Main stattfindenden 6r- dentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung

1. Vorlage des Geschästéberichts.

2 Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und BVerlustrehnung für das Geschättäjahr 1926/1927.

3. Gewinnrerteilung.

4. Entlastung des Vorstands Aufsichtsrats.

5, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalver)ammlung teilnehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, werden ers \ucht, ihre Aktien spätestens am dritten Werktage vor dem Versammlung®- tage, leßteren nicht mitgerechnet,

in Franftfurt a. M.:

bei der Ge}ellscha1tsfasse,

bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditge)ellsha\t auf Aktien, Filiale Frankfurt (Vêèain),

bei der Diesdner Bank in Franksurt V,

hei der Deutschen Filiale Frankfurt,

bei den Herren Grunelius & Co.,

bei den Herren Gebrüder Sulzbach;

in Berlin.

bei der Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesell|haft auf Afiien,

bei der Dretdner Bank,

bei der Bank des Berliner Vereins,

bei der Berliner Hoandels-Gejellschatt,

bet der Deutichen Bank,

und des

B an E,

Koassen-

bei dem Bankhaus Delbrück Schickler & Co., bei dem Bankhcus Hardy & Co.

G. m: b D

in Darmstadt: bei der Darmt|tädter und Nationalbank

Kommanditge!ellshakt auf Aktien;

in Zürich:

bei der Schweizern\hen Kreditanstalt zu hinterlegen. Die Hinterlegung fann mit Zustimmung etner Hinterlegungsstelle für sie auch bei anderen Bonken ertolgen ; in dieiem Falle muß indesjeo der Hinter- legungöschein den Veimerk enthalten, daß die Aktien bis zum Schluß der GBeneral- versammlung im Sperrdepot bleiben. Die Hinterlegung fann auh bei einem deutschen Notar erfolgen und ift dadurch naczuweisen, daß vor Ubliauf der Hinter- legungétrist einer der gedachten Anmelde- stellen ein ordnungsmäßiger Hinterlegung8s- hein übergeben wird. Diejer Pinter- legungs!|chein gilt nur dann als „ordnung§- mäßig, wenn darin die hinterlegten Aktien nah ihren Unteucheidungemerkmalen (Gattung, Serie, Nummer 2c.) genau be- zeichnet sind und wenn überdtes in dem Scheine selbst vermerkt ist, daß die Aktien bis zum Schluß der Generalver)ammlung bei dem Notar in Verwahr bleiben. Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Geichäftébericht für das Geschätts- jahr 1926/27 nebst Prüfungsbericht des Autsichtérats liegen vom 10. Oftober d. I an im Ge1chä!tslokal der Gesellichaft zur Einsicht der Aktionäre autk. Frankfurt a. M., den 1 Oktober 1927. Elektrizitäts-Actien-Gesellschaft

[56724]

Urbscheit-Werke Aktien-Gefellschaft, Duisburg.

Zur Durchtührung des Beschlusses der

Generalver]amtnlung vom 27. Juli d. F.

zwecks Hetrab)ezung unseres Aktienkapitals

und der Zut!ammenlegung der UAftien im

Verhältnis 4 1 bitten wir unsere Aktto- nâre, thre Uftien nebst Gewinnanteil- uad Erneuerunge|chein bis pätestens zum 20. Oktober d. I. unserer Kasse in Duis- burg: Wanheimerort zur Abstemvelung eins zureichen.

[57352] Wir bitten hierdurch unsere Herren Aftionäre um Teilnahme an der Mon- tag, den 31. Oktober 1927, mittags 122 Uhr, in der Kanzlei des Nechts- anwalte und Notars Dr. jur. Leo Kovlowit in Berlin NW. 7, Dorotheens- straße 64, stattfindenden 5. ordentlichen Generalversammlung unserer Ge)ell» schait.

Zur Teilnabme an der Generalver]|amms- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Ufktien )vätestens am weiten Mer ftage vor der anberaumten Generals versammlung bei der Gelell\chatt6fasse oder einem Notar binterlegt habe. Tage®Lordnung : der Bilanz nebft

L

1. Vorlage Berlust-

und Gewtnnrechnung für 31. Des zember 1926 1owie des Berichts des Vorstands und des Auffichterats,

Beichlußrassung über die Genehmis gung der Bilanz nebst Verlust- und Gewinnrechnung owie die Deckung des Verlustes.

2. Entlastung des Vorstands und Aufs sichtêrats.

3. Auffichtsratswahl.

4. Verschiedenes.

Gera, den 29. September 1927.

U. Heyne & Co. Aftiengesellschaft.

Heyne.

[57813]

Die Aktionäre umerer Gesell\haft

werden hiermit zu der am Montag, den

24. Oktober 1927, 9 Uhr vormiitags,

im Saale des Hote1s Neichshok in Liegni

stattfindenden 4. ordentlichen General-

versammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung tür das Geichättss jahr 1926/27 jowie Vorlage des (Hes \hä1taberichts des Borstands und Aufs sichtsrats.

9. Be'chlußtassung über die Genehmis gung der Bilanz.

3. Entlaitung des Vorstands und Auf- fichtsrats.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Ver)ammlung

sind diejemgen Aktionäre berechtigt, die

der Ge)ell|hatt oder den in der Berufung bezeichneien Stellen innerhalb der vor- geschriebenen Fuiit

1. ein donveltes Nummernverzeichnis der

zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen und

9. ihre Aftien oder die darüber lautenden

Hinterlegungs|cheine einer Großbank, einem Notar oder der Kasse der Ge- fellichait hinterlegen.

Die Hinterlegung hat fo zettig zu er- folgen, daz zwilchen dem Tage der Hinter- legung und dem Tage der Geneialvers- jammiung mindestens 4 Tage frei bleiben,

Löwenberg, den 30 September 1927,

Mühtlenzeutrale Niedersclefien

A1. Ges, Löwenberg, Schief.

Der Vorstand. Der Auffichtsrat.

Bs L eig Spinnerei Veutshland, Gronau i. Westf.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Dounerstag, den 27, Oks- tober 1927, nachmittags §3 Uhr. im Geichättslofal der Spinnerei Deuttchland stattfindenden ordentlichen Gezneral- versammlung ergebenft eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Gechättsberichts, Ge- nebmigung der Bilanz und Gewinn» und BVerlustrehnung tür den 30. Sep- tember 1927, Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

2. Entlatung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3, Erböhung des Grundkapitals von NM 990 000 auf NM 1 500 000

dur Autgabe von 1700 Stück auf

den Inhaber lautenden Aftien über PM 300, wovon 1650 Aktien den Aktionären zum Bezuge angeboten werden. Be1chlußtassung über die nit teilbaren restlichen 50 Aktien. Fe\t\eßung der Modalitäten der

Kapitalerhöhung.

4. Aenderung des § 4 des Ge)ellichat!8s- statuts, betreffend die Grundfapital- zier.

b. Aenderung des § 12 des Gesell\chastss statuts betreffend die Einberufungs8- frist der Generalver'ammlung.

6. Neuwabl des Autsichterate.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung ist erforderlih, daß jeder Aktionär über die Einreichung \einer

Attien bei der Geiellscha|stskasse, bei einem Notar, einer Bank oder einer dem Aufs sichtérat bekannten (nit eigenen) Firma eine Beicheinigung beibringt, in welcher die Zahl der Aktien anzugeben ist Diese Be)cheinigung muß pätestens bis zum 96. Oktober 1927, abends 6 Uhr, dem Voistand eingesandt werden, wogegen ders jelbe einen Depotschein austertigt, welcher als Einlaßkarte zur Generalver)ammlung dient.

Gronau i. W., den 30. September 1927.

Der Auffichtörat.

vorm. W. Lahmeyer Co.

Der Aufsichtsrat,

Der Aufsichtsrat. Dr. W. vom Rath.

Srangs Crone, Vorsigender.

L

A

E M

Le È A

Y S #

Srste Zent ral-Handelsregifster-Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 231.

Der Fuhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus 1. dem Handel

Berlin, Montag, den 3. Oftobe

es

s8., 2. dew Güterrechts:, 3, dem Vereins-, 4. dem Genoffenschafts-, 5. dem Musterregister,

6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanutmachungen der Eisenbahnen euthalten sind, erícheiut in ciuem

besonderen Biatt unter dem Titel

Sentras-HandelS8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutiche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin für Selbstabholer auch dur die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers 8W 48, Wilhelm-

straße 32, bezogen werden

preis betrög! vierteljährlih 4,50 Reichsmark, Anzeigenpreis für den Raum einer s gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bez u g 8 Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichsmark,

“Fr I D

f

S Befristete

Anzeigen müssen drei Tage

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Itrn. 2314 und 231B ausgegeben.

vor dem Einrüczungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “R

1. Handelsregifter.

Aachen, [57101]

Jn das Handelsregister wurde einge- tragen am 26. September 1927:

Bei der Firma „E. Merlo, Sternen- Apotheke“ in Aachen: Die Firma ist erloschen.

Bei der Firma „Georg Conzen““ in Aachen (Kupferhof): Die Prokura des May Nitsche ist erloschen. Die Firma ist erloschen.

Bei der offenen Handelsgesellschaft „Dom. Regen, Peters & Cv.“ in Aachen: Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist erlau

Bei der Firma „Textil Union Niederrhein, Serbert Wanders““ in Aachen: Die Firma ist erloschen,

Amtsgericht, 5, Aachen.

Allenstein. [57102]

Fn unser Handelsregister A Nr. 265 trugen wir heute bei der Firma Josef Bader in Allenstein folgendes ein: 1. Konditoreibesißerswitwe Dora Bader, geb. Michalk, 2. Konditoreibesizers- witwe Anna Bader, geb. Geriß, 3. Kon- ditormeister Max Bader, 4. Bankbeamter Georg Bader, sämtlich in Allenstein, find als Erben des Konditoreibesizers Karl Bader in die Firma eingetragen. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1. Juli 1927 begonnen.

Allenstein, den 23. September 1927.

Amtsgericht.

Altena, Westf, [57104] Handelsregistereintragung vom 19. Sep-

tember 19277 bei H.-R. B Nr. 112 (Richter & Opderbeck, G. m. b, H., Altena): Durch Beschluß der Gesell-

\{chafterversammlung vom 19, April 1927 ifft der Sib der Gesellschaft nah Honnef

verlegt und das Stammkapital um 6000 RM auf 10 000 RM erhöht. Der

Kaufmann Heinrih Richter zu Altena ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Amtsgericht Altena (Westf).

Altena, Westf, [57103] HandelZregistereintragung vom 27. Sep- tember 1927 zu H.-R. B 73 (Deutsche Bank Zweigstelle Altena i. W.): Die Prokura des Dr. Hans Lohkemper zu Altena ist erloschen.

Amtsgericht Altena (Westf.).

Annaberg, Erzgeb. [57106]

Auf Blatt 1745 des hiesigen Handels- registers ist die Firma Automak, Gesell- chaft mit beschränkter Haftung in

nnaberg, eingetragen worden. Gegen- Pon des Unternehmens ist: a) der Ver- rieb von Automobilen, Motorrädern

und deren Bubehörteilen, b) Repara- turen von Automobilen und Motor-

rädern, c) Autolichtreparaturen.

Das Stammkapital beträgt dreiund- E Reichsmark. Der Gesell- aftsvertrag is am 25. Mai 1927 bgto. 16. August 1927 abgeschlossen worden.

Zu E d sind bestellt: a) der Kaufmann Karl Starle in Schlettau, b) der Vertreter Georg Günther in Greiz. Der unter b Ge- nannte vertritt die Gesellshaft nur in Gemeinschaft mit dem unter a Ge- nannten. ieser kann die Gesellschaft allein vertreten, Aus dem Gesellshafts- vertrag wird noch bekanntgegeben: Die Sten Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen durch den Reichs3- anzeiger.

Amtsgericht Annaberg, 27, Sept. 1927.

Annaberg, Erzgeb, 57105 Auf Blatt 1102 des hiesigen gandels- registers, die Firma Hermann Levy in Annaberg betr., ist eingetragen worden: Der Kaufmann Hermann Levy in Buchholz ist als Juhaber ausgeschieden. nhaber und persónlih haftende Gesell- hafter sind der Kaufmann Ernst Albert ne in Annaberg und der Kaufmann Max Georg Nestler, daselbst. Die damit begründete offene U gele Ian Dat am 10. September 1927 begonnen. Sie Firn das Geschäft unter der bisherigen

Firma fort, haftet aber nit für die im triebe begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Funhabers, es gehen au nicht die in diesem Betriebe begründeten Fot dergeri auf sie über. mtsgericht Annaberg, 28. Sept. 1927.

Arnstadt, [57107]

Jn das. Handelsregister Abt. B Nr. 11 der Firma Chr. Kortmann, G. m. b, H. in Arnstadt, ist folgendes einge-

Der Kaufmann Paul Wagner in Arnstadt ist durch Tod als Geschäfts- führer ausgeschieden.

Arnstadt, den 21. September 1927. Thüringishes Amtsgericht. Aue, Erzgeb, [57108] Auf Blatt 466 des Handelsregisters, die Firma Maschinenfabrik Hilt- mann «& Lorenz, Aktiengesellschaft in Aue betr., ist eingetragen worden: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Be- chluß der Generalversammlung vom 16. September 1927 laut Notariats- protokolls von demselben Tage in den

EL 4, 18, 21, 23 und 29 abgeändert worden.

Amtsgeriht Aue, 24, September 1927.

Barmen. _ D [57109] Fn das Handelsregister wurde ein- getragen:

Am 21. September 1927:

A 462 bei der Firma C. Müggen- burg in Barmen: Die Firma ist er- loschen.

A 2636 bei der Firma Robert Zinn, Engels & Co. in Barmen: Die Pro- kura dex Prokuristen Richard Barner und Rudolf Müllex, beide in Barmen, ist erloschen.

A 3024 bei der Firma H. W- Kemuna in Varmen: Der Kaufmann Emil Theodor Colsmann in Langen- berg (KRhld.) ist als persönlih haftender Gesellschafter in die Gesellshaft ein- getreten.

B 244 hei der Firma Hotel Barmer Hof Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Barmen: Der Geschäfts- führer Dr. phil. Friedrih Tellenbah in Thalwil is berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten und ihre Ftrma zu zeichnen.

B 463 bei der Firma Schuhfabri®k Nheinland Aftiengesellshaft in Barmen: Dem Hans Piel in Barmen ist Prokura erteilt in der Weise, daß er berechtigt ist, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsnritglied die Gesellschaft zu vertreten.

Am 23. September 1927:

A 1359 bei der Firma A. Tacke in Barmen: Die Gesamtprokura des Hein- rih Steden in Schwelm ist erloschen.

À 4032 die Firma Ernst Benning- hoveæx,Annoncenexpeodition in Barmen, Berliner Str. 61, und als deren Inhaber Ernst Benninghvoven daselbst.

A 4033 die Firma Carl Müller in Barmen, Gr. Ene 15, und als deren Jnhaber der Kaufmann Carl Müller daselbst, Dex Ehefrau Carl Müller, Anna geb. Ruhl, 1st Einzel- prokura erteilt.

Am 24. September 1927:

A 3393 bei der Firma Wäschehaus Wachs Michaelis Wachs in Barmen: Die Firmo ist erloschen.

A 3725 bei der Firma Hans Hampe in Barmen: Die Firma is} erloschen. A 4034 die Firma Nolf Hoffmanu, Band- und Spitzenfabrik in Barmen, Siegesstraße 82, und als deren cFnhaber dor Kaufmann Rolf Hoffmann daselbst. A 4035 die Firma Frau Agnes Willstädt in Barmen, Karolinenstr, 2, und als deren Fnhaberin Frau Paul Willstädt, Agnes geb. Linnhoff, daselbst. Amtsgericht Barmen.

Bergen, Bügen, [57110]

Fn unser Handelsregister A ist heute bei der offenen Handelsgesellschaft N. Noatck in Bergen a. Rg. eingetragen daß dem Fräulein Alma Fischer dort Prokura erteilt ist. Bergen a. Rg., den %. September 1927. Das Amtsgericht.

Berlin, [57112]

Fn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 571 Elektricitäts- Lieferungs-Gesellschaft: Gemäß dem bereits durchgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 20. Sep- tember 1927 ist das Grundkapital um 5 000 000 Reichsmark eriöht worden UnD beträgt jeyt 30040000 Reichsmark.

cner ist der Gesellschaftsvertrag in

5 und § 24 geändert. Als nicht ein- getragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitals8erhöhung werden au] Kosten der Gesellschaft unter Ausschluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aftio- näre mit Gewinndberehtigung vom 1, Januar 1927 ab 25000 Fnhaber- stammaktien zu je 206 Reichsmark zum Kurse von 139% ausgegeben. Der Vebernehmer der neuen Stammaktien

tragen worden:

ist verpslichtet, sie den Fnhabern der

alten Stammaktien uater Einhaltung einer t naBent zweiwöchigen Frist derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je 1000 Reichsmark Nennwert alte Stammaktien je 200 Reichsmark Nenn- wert neue Stammaktien zum Kurse von 144 % zuzüglich 16 Reichsmark für je 200 Reichsmark Nennwert als Stück- zinsen für das vom 1. Januar 1927 laufende Geschäftsjahr bezogen werden fönnen und die Bezieher die Börsen- umsabsteuer tragen. Das gesamte Grundkapital zerföllt jeßt in 110 000 Stammaktien zu je 200 Reichsmark. 4000 Stammaktien zu je 1000 Reihs- mark, 2000 Stammaktien zu je 2000 Reichsmark und 2000 Vorzugsaktien zu je X) Reichsmark, alle auf den Fnhaber lautend. Die Vorzugsaktien haben in denjenigen Fällen in denen ste bisher 50 Stimmen hatten, in Zukunft nur noch 25 Stimmen. Bei Nr. 23112 Bodengesellschaft Pafssauerstraße 2 Aktiengesellschaft: Die Prokura für Werner Aron ift erloschen. Bei Nr. 31714 Gebr. Altmann Aftien-Ge- sellschaft für Schuhfabrifkation und Großhandel: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. August 1927 ist § 1 des Gesellschaftsvertrags

geändert. Die Firma lautet jeßt: Gebr. Altmann Aktiengesellschaft Schuhfabrik.

Berlin, den 23. September 1927, Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 89a.

Berlin, [57114] Fn unser Handelsregister B ift heute

eingetragen worden: Bei Nr. 13837 Pilssner Urquell VBiervertricebs: gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung (vormals F. « M. Camp- hausen): Dem Bruno Bohm in Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemein=- sam mit einem Geschäftsführer zu ver- treten. Bei Nr. 15701 Leopold Katzenellenbogen Gesellschaft mit beschräukter Haftung: Die Firma ist gelö\cht. Bei Nr. 21461 Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Alfred Adolph in Berlin-Schôöne- berg, dem Erwin Boerger in Berlin, dem Karl Goldammer in Berlin- Charlottenburg und dem Arthur Pap- stein in Berlin ist Prokura erteilt der- art, daß jeder von thnen berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam mit einem Geschäftsführer oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. Bei Nr. 98 582 Márkische VBraunkohlen- werke Treplin Gesellschaft mit be-

schränkter Haftung: Hans WModler ist nicht mehr Geschäftsführer. Kauf-

mann Max Riesenfeld in Berlin-Char- lottenburg, Kaufmann“ Gustav Holle in Berlin-Wilmersdorf sind zu Geschäfts- führern bestellt. Bei Nr. 35749 Lepel-Zündungs-Gesellschaft mit be- schräukter Hastung: Gegenstand ist fortan: Die Herstellung und der Ver- trieb der Erzeugnisse, die auf den Er- findungen des Herrn Egbert von Lepel auf dem Gebiete der Hohfrequenz, Motortehnik und Kraftfahrzeugindustrie beruhen, und die Herstellung und der Vertrieb verwandter Artikel im Fn- und Auslande. Laut Beschluß vom 18. Mai 1927 ist der Gesellschaftsvertrag bezgl. des Gegenstandes und der Vertretung abgeändert. Zum weiteren Geschäfts- führer ist Kaufmann Otto Dallwiß,

Berlin, bestellt. Bei Nx. 38210 Swetin Textilversaud Gesellschafi mit beschränkter Haftung: Karl

Blau ist nicht mehr Geschäftsführer. Bei Nr. 38304 A. Leunert «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht gemäß 312? H.GB.-B. am 23. September 1927.

Ferner sind nachstehende Gesell- haften auf Grund des § 2 der Ver- ordnung vom 21. Mai 1926, RGBI. S. 248, von Amts wegen gelös{t: Nr. 11968 Vhönix Glühlampeu-GmbH. Nr. 12 733 Internationale Cigarren- Maschinenges. mbH. Nr. 17248 Leo Kaß «& Co. GmbH.

Verlin, den 23. September 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122

Berlin. . [57111]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts is heute eingetragen worden: Bei Nr. 213 Allgemeine Elck= tricitäts-Gesellshaft: Die General- versammlung vom 19... September 1927 hat die Erhöhung des Grundkapitals um 30 000 000 Reichsmark beschlossen. Die

Erhöhung is durchgeführt. Das Erund- fapita! betvägt jeßt 186 250 000 Reichs- mark. Ferner die von derselben General- versammlung beschlossenen Aenderungen des § 6 Ablay 1 und 2, § 7 Absay 3, § 9 Absaß 3 und § 36 des Gesellschast3ver- trages. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Auf die Grundfkapitals- erhöhung werden auf Kosten der Gefsell- schaft unter Ausschluß des geseßlichen Be- zugsrechts der Aktionäre mit Gewinn- berechtigung vom 1. Oftober 1927 ab 300 000 Jnhaberstammaktien zu je 100 Reichsmark ausgegeben, und zwar 236250 Stück zum Kurse von 135% und 63 750 Stü zum Nennbetrage. Die Uebernehmer der neuen zum Kuxse von 135% aus- gegebenen 236 250 Stammaftien haben ih verpflichtet, nah Eintragung der durchgeführten Kapitalerhöhung den Jn- habern der alten Stammaktien und der Vorzugsaktien A und B unter Einhaltung einer mindestens zweiwöchigen Frist der- art zum Bezuge anzubieten, daß auf alte Stammaftien im Nennbetrage von 600 Reich3mark je 100 Reichsmark Nenntwwert neue Stammaktien und auf 3000 Reichs- mark Nennwert Vorzugsaktien A oder Vorzugsaktien B je 390 Reichsmark Nenn- wert neue Stammaktien zum Kurse von 140% bezogen werden fönnen und die Bezieher die Vörsenumsaßsteuer tragen. Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt hinsihtlich der Stammaktien in 10 000 Aftien zu je 50 Reichsmark und 1 495 000 Aktien zu je 100 Reichsmark, alle auf den Inhaber lautend. Bei Nr. 21 676 Erdöl-Judustrie Aktiengesellschaft : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. August 1927 is der Gejellschaf\ts- vertrag neu festgestellt werden. Gegen- stand des Unternehmens if jeßt: der Handel mit Mineralölprodukten jeder Art für eigene und fremde Rechnung, Er- iverbung und Betrieb von in das Gebiet der Mineralölindustrie fallenden Fa- briken, Erzeugung in denselben von Mineralölprodukten jeder Art für eigene und fremde Rechnung, Erwerbung und Betrieb von Lageranlagen für Mineral- ölprodukte, Einlagerung für eigene und fremde Rechnung, Pachtung von Fabriken, Erwerbung und Pachtung von Schiffen zum Transport von Mineralölprodukten für eigene und fremde Rechnung, kurz alle Geschäfte, welche in unmittelbarem oder mittelbarem Zusammenhange mit der Petroleumindustrie stehen, und Führung aller verwandten Geschäfte. Kaufleute Rudolf Alberti ‘und Dr. Jacob Derblich sind nicht mehr Vorstandêmitglieder. Zu Vorstand3mitgliedern sind bestellt: a) Kauf- mann, Direktor Paul Platschek, Berlin- Charlottenburg, b) Kaufmann, Direktor Gustav Aldebert, Nürnberg, c) Kaufmann Dr. Wilhelm Brauer, Berlin-Schöneberg, d) Kaufmann Eduard Skowronek, Glei- wiß O.-S. Prokuristen: a) Dr. Franz Kind, Berlin-Charlottenburg, b) Walter Klimpel, Berlin-Charlottenburg. Ein jeder von ihnen vertritt die Gesellschast in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitglied. Die Prokura des Josef von Szirmai und Dr. Wilhelm Brauer sind erloschen. Als nit eingetragen wird noch veröffentlicht: Der Vorstand besteht, je nah Bestimmung der Generalversammlung, aus zwei oder mehreren Mitgliedern. Die Bestellung und Abberufung der Vorstandsmitglieder erfolgt durch die Generalversammlung. Bei Nr. 22795 Vohrwertzeug & Maschinenfabxik Aktiengesellschaft: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. Juli 1927 i} die Gesellschaft auf- gelöst. Der bisherige Vorstand Kauf- mann Waltex Sachs, Berlin, is zurn Li- quidator bestellt. Bei Nr. 28 823 Ber- liner Union hrt My ür Handel und Grundbesig: Der Vor- stand Fräulein Dr. med. Beatrice Oster- feld führt infolge Verheiratung jeßt den Namen Aron und wohnt in Berlin-Grune- wald. Bei Nr. 31 646 VerlinerPaket=- fahrt Aktiengesellschaft : Durch den von dex Generalversammlung am 30. Juni 1927 genehmigten Vershmelzungsvertrag vom 1. Juni 1927 ist das Vermögen der Gesellshast als Ganzes unter Ausschluß der Liquidation gegen Gewährung von Aktien an die Berliner Spedition8- und Lagerhaus Aktiengesellschaft vormals Barß & Co. in Berlin übertragen. Die Gesell- schaft ist dadurch aufgelöst und die Firma erloschen. Bei Nr. 32 708 Vank für Landwirtschaft Aktiengesellschaft : Die Prokura für Franz Hossmann ist er- loschen. Bei Nr. 36 270 „Gedvevag“ Gemeinnützige Deutsche Verjßiche- rungs- Akticugesellshaft: Durch Be- {luß der Generalversammlhmg vom

24. Mai 1927 isst der Gefsellschastêvertra in § 17 (Berufung des Aufsichtsrats) g&* ändert, Berlin, den 24. September 1927. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 89a,

Berlin. [57113]

Jn unser Handelsregister ApteLang 2 :|st Heute eingetragen worden: Bet Nr. 179 Neue Boden-Aktiengesells schaft: Prokuristen: Paul Kowski in Berlin-Schöneberg, Fraulein Frmgard Fritsche in Berlin-Stegliy. Feder von

ibnen vertritt gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitglied die Gesell» schaft. Gerhard Holtkemper ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Zum Vors

standsmitglied. ist bestellt Kausmann Dr. Mark Sakin in Charlottenburg. Bei Nr. 3082 Vereinigte Jsolatorens werke Aktiengesellschaft: Gemäß dem Beschluß der Generalversammlung von 23. August 1927 ist das Grundkapital um 500 000 Reichsmark auf 500 000 Reichsmark herabgeseßt und sodann um 500 000 Reichsmark auf 1 000 000 Reich8- mark erhöht. Ferner die von der- selben Generalversammlung beschlossenen Saßtungsänderungen. Als nicht eins getragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitalserhöhung werden aus8- gegeben auf Kosten der Gesellschaft unter Ausschluß des geseßlichen Bezug§-

rechts der Aktionäre mit Gewinns becechtigung vom 1. Juli 1927 ab über jd

500 Jnhabervorzugsaktien 1000 Reichsmark zum Kurse von 100 %- Die Vorzugsaktien geben ohne Nach- zahlungsrecht den Anspruch auf bevor- zugten Anteil am Reingewinn der- gestalt, daß sie von dem unter die Aktionäre verteilbaren Reingewinn eines Jahres zunächst bis 6 % Gewinns anteil erhalten, und alsdann erst dié alten Aktien ebenfalls 6 % Gewinn- anteil erhalten, während ein etwa vers bleibender Uebershuß nah dem Aktiene beirag gleihmäßig zu verteilen ist. Bei einer etwaigen Liquidation der Gesells schaft erhalten die Vorzugsaktien aus dem unter die Aktionäre verteilbareit Ligvidationserlös zunächst einen Anteil bis zur Höhe von 105 % des Neuns wertes ihrer Attien. Alsdann erhaltet die Stammaktien einen Anteil bis zut Höhe ihres Nennwertes, me prag et etwaiger Beberjquis leihmäßig uute alle Aktien nah dem Nennwert zu ver teilen ist. Das gesamte Grundkapita zerfällt jeyt in 5000 Jnhaberaktien zu

je 100 Reichsmark und 500 Inhabers vorzugsaktien zu L 1000 Reichsmark, Bei Nr. 19 274 Terra Film Aktie»

gesellshaft: Gemäß dem bereits durchs geführten Beshluß der Generalve

faramlung vom 14. September 1927 is das Grundkapital um 2000 090 Reich8e mark auf 3000 000 Reichsmark erhöht, Ferner die von derselben Generalvers

ammlung beschlossene Saßungsände- cung. Als nicht eingetragen wird no veröffentliht: Auf die rundkapital8-

erhöhung werden ausgegeben auf Koster der Gejellshaft unter Aus\{luß de geseblihen Bezugsrechts der Aktionärs mit Gewinnberehtigung vom 1. Jas nuar 1928 ab 1800 Juhaberaktien zu 1009 und 2000 ju 100 Reichsmark unt Nennbetrage, mit der Berg ing, de Uebernehmers, von den neuen Aktien nom. 1500 000 Reichsmark voll eine gezahlte Aktien, und zwar nom. 1 300 000 Reichsmark im ennwert von A 1000 Reichsmark und nom. 200 00 Reichsmark im Nennwert von [€ 100 Reichsmark den alten Aktionären nach Eintragung der Zu getan Rapitalserböhung ins Handelsregiste mit einer Frist von wenigstens zwe Wochen zum Kuxse von 110 % zuzügli Börsenumsaßsteuer derart zum zug? anzubieten, daß auf nom. 200 Reich®e mark alie Aktien nom. 300 Reichsmark junge Aktien bezogen werden können;- Das gesamte Grundkapital gra jeyt in Inhaberaktien 18 750 zu 20, 8250 zu 100 und 1800 zu 1000 Reichsmark. Bei. Nr. 19 957 Jubdustelödan- Dets & Francke Aktiengesellschaft: ireftox Ernst Schwarzer in Berlin-Halensee ist zum ordentlihen und Direktor Louis e in Berlin S act tellvertretenden oritandamiiglis D t. Bei Nr. 95 685 Verkaufsftelle Meecklenbur- gischer Landeserzeugnifse Aktieus gesellschaft: Gustav Habben und Walter Granzow sind niht mehr Vor- standsmitglieder. Bei Nr. 30 827 „„Mediag'““ Medicinisch - technische Industrie - Aktiengesellschaft : Vorstandsmitglied Walter Neustadt tft