1927 / 232 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ü T j | j J f 4 ß

Bit i j 14 11/0 j 140 M 114 28 140 Î T n L Je) 7 1 4 j j

A.

M 4 n N l M

Süddeutsche Nückverficherungs-

UAktien-Geselischaft in München,

Die Aktionäre der Gesellshaît werde biermit zu der am 29, Oktober d. J., vormittags 12 Uhr, in den Räumen des Notariats XV11 in München, Karls- platz 10, stattfindenden 34. ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn-

¿und Verlustrechnung und des Ge- \chäftéberihts für das Jahr 1926 sowte Beschlußfassung hierüber und über die Verwendung des WMein- gewinns.

2. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3. Neuwahl für die ausscheidenden zwei Aussichtératsmitglieder und Zuwahl zum Anussichtêrat.

Diejenigen Besitzer vou Inhaberaktien, welche fich an der Generalverjammlung beteiligen wollen, erhalten bei der Ge)ell schaftéfasse in München, Promenadeplatz Nr. 6/111, oder bei dem Bankge\chä!t Alfred Lexchenthal in München, Prome- nadestraße 9», gegen Hinterlegung ihrer Aktien oder gegen Vorweis einer Bestäti- gung über die von îhnen bei einem deut- {Wen Notar betätigte Hinterlegung ihrer Aktien die Eintrittékarten zu der General- versammlung

Die Eigentümer von auf Namen lautenden Aktien werden auf § 95 Abs. 4 der (Sesellschaftsfatzungen verwiesen.

München, den 3. Oktober 1927

Der Vorstand. [58350] A. Martini CHemnigt.

[58349 (Finladuna zur ordeutlichen General- versammlung am Donnerstag- den 8, November 1927, mittags 12 Uhr, in Berlin, Unter den Linden 8 11. Tagesordnung :

1. Vorlage der Berichte des Vorstands und des Au\sichtérats über den Ver- mögenéstand und die Verhältnifse der Gejellichaft sowie der Bilanz und Gewinn- und Verluftrechnung für das abgelaufene Geschästsjahr.

L. Benehmigung der Jahresbilanz und (Gewinnverteilung.

3. Entlastung des Vorstands Aufichtérats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

H, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der ordentlichen Generalversammlung sind nur die Aftio- näre berechtigt, die ihre Aktien entweder spätestens zwei Stunden vor der Ver- fammlung bei der Gesellschaftskasse oder spätestens am dritten Tage vor der Ver- fammlung bei der Deutschen Bank in Berlin, dem Bankhause S. Bleichröder in Berlin der Berliner Handels-Gesell- {att in Berlin, der Bank des Berliner Kassen-Vereins in Berlin oder einetn Notar hinterlegt haben.

Berlin, den 3. Oktober 1927. VBraunkohlen- und Brikett-Fundustrie Aktiengesellschaft Bubiag —.,

Dr. Büren.

und des

[58 ) 1.6 | Fretherrlich von Tucher'scheBranereci Aktiengesellschaft, Nürnberg.

(Finladung zur oxdentlichen General- versammlung am 27, Oktober 1927, vormittags 10 Uhr, in Nürnberg, vordere Lederqasse 32 (Bräuftübl).

Tagesordnung:

1. Vorlage des Jahresab)chlusses nebft Gewinn- und Verlustrechnung und der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Jahresab\chlusses und über die Verwendung des Veingewinn®s. Beschlußfassung über die Entlastung des Aussichtérats und des Vorstands. 4, Beschlußiassung über die Aenderung

des § 27 unserer Satzungen (Hinter-

legungsbestimmungen ). 5. Aufsichtsratéwah]l.

Aktionäre, welche an dieser General. versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien pätestens bis zum

24, Oktober 1927 zu hinterlegen : in Nürnberg :

bei der Gesellschaftskasse,

bei der Dreédner Bank Filiale Nürn- berg,

bei der Direction der Disconto-Gesell- haft Filiale Nürnberg;

in München :

bei der Dresdner Bank Filiale München,

bei der Direction der Disconto Gesell- schaft Filiale München,

bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank,

bei der Bayerischen Vereinsbank:

: in Verlin ;

bei der Dreódner Bank,

bei der Direction der Disconto-Gesell- \haft,

in Franïifurxt a. M.:

bei der Dresdner Bank in Frankfurt a. M.,

bei der Direction der Disconto-Gesell- schaft, Filiale Frankfurt a. M.,

bei dem Bankhaus L. & E. Wertheimber, außerdem bei sämtlichen Cffektengirobanken deutsher Wertpapierbörjenpläye.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bei einer der oben angegebenen Stellen rechtzeitig hinter- legen und spätestens am 3. Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft die Ausfertigung einer Stitumkarte bean- tragt haben. Die Stimmkarte ift in der Generalversammlung vorzuweisen. Die Hinterlegung von Reichsbankdepotscheinen gibt wegen der veränderten Verwahrung8- bedingungen der Reichsbank kein Recht mehr zur Stimmrechtéausübung.

Nürnberg, den 1. Oktober 1927.

,_Der Auffichtsrat, Christian Merck, Vorsitzender,

eo

| verfammiung au!

[57525] ir berufen die ordentliche Haupt- Freitag, den 28, Oktober 1927, mittags 12 Uhr, nach Berlin in die Räume des Bankhaujes Marcus Nelfen & Sohn, Taubenstr. 34. Stimmberechtigt sind die Aktionäre, die spätesiens am fünften Tage vor dem 21. Oktober 1927 ihre Aktien oder den Hinterlegungé\chein eines deuts{hen Notarë bei der Gesell|hastéfasse in Herischdorf hinterlegt haben. Tagesordnung 1. Vorlegung des Geschäftsberihts und des Nechnungéab\schlusses für 1926/27 ; Beschlußfassung hierüber und über Verwendung des NReingewinné. 2. Beschlußfassung über Entlastung des orstands und des Aufsichtsrats. 3, Verschiedenes Herischdorf, den 30. September 1927.

@. & W. Ruppert Akt.-Ges.

Der BVorsittenve des Auffichtsrats; Max Böhm (581 15]

Die ordentliche Generalversan:m- lung findet am Mittwoch, den 12, Ok- tober 1927, im Heinersdorsex Krug statt. Dagesordnz2ung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts nebst

(Gewinn- und Berlustrechnung.

2. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lastrehnung und Entlastung dexr (Be- schäftéleitung.

3. Verschiedenes. -

Ausübung des Stimmrechts ist nur den Afftionären möglih, welhe thre Aktien oder den Hinterlegungéi\chein der Aktien im Büro, Pankow, Talstr. 17, oder bei Herrn Düfterbeck, Heinersdorf, Sleipner- straße, bis \päteftens den 8 Oftober hinterlegt haben.

Den 15. August 1927.

Gartenstadt Hcinersdorf A. G,

iu Liquidation. W. Ende. E. Düsterbeck, Liquidatoren.

[58345] „Rembrandt“ Karofseriewerke UAltiengesellshaft, Bremen.

Einladung zur ordentlichen General- versammlung am Montag, 24. Ok- tober 1927, mittags 12 Uhr, im Sigzungssaale der J. F. Schröder Bank K. a. A. in Bremen.

Tage®ordvuung :

1. Vorlegung des Geschäftéberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1926 und Beschlußfassung hierüber.

2, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtérats,

3, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalvyer- fammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die jpätestens am dritten Werk- tage vor dem Tage der Generalver})amm- lung bei der Kasse der Gejellshaft in Delmenhorst oder bei der J. F. Schröder Bank K. a. A. in Bremen Eintrittskarten abfordern. Diese Karten werden nux für solche Aktien verabfolgt, die bei der ge- nannten Stelle hinterlegt find. An Stelle der Aktien kann auch der Hinterlegungs- schein eines Notars hinterlegt werden. Die Hinterlegung ist ouch dann ordnungs- mäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zu- stimmung einer Hinterlegungsstelle für fie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Bremen, den 3. Oktober 1927.

Der Vorstand. Bischoff.

[58258]

Einladung zu der am Freitag, den 28, Oktober 1927, 17 Uhr, in den Näumen der Ernst Tewes Bank- und

Verwal tungéaktiengeseUschaft zu Düfsel- do1f, Slkephanien|ix. 28, stattfindenden

gußerordentlichen Generalversamm- lung der Gejellschaft. Tagesordnung :

1. Bes(hlußtassung über Erhöhung des Attienkapitals von RM 300 000 auf RNM 600000 durch Ausgabe von 300 neuen Aktien zu je Reichsmark 1000 unter Ausschluß des gesetzlichen Bezugsre{ts der alten Aktionäre, Festsezung des Begebungskurses, der sonstigen Bedingungen und der Be- gebungsart; Verwendung von Aktien im Gesamtbetrage von RM 60 000 zur Aufnahme des Gesamtvermögens der Deut)che Nähmaschinen Vertriebs Aktiengesellshaf#t zu Hamburg im Wege der Fusion, Anbietung des MNestes der neuen Aktien an die alten Aktionäre im Verhältnis von 9 zu 4 zum Ausgabekurs zuzüglich anteiliger Kosten der Kapitalerhöhung.

2, Genehmigung des mit der Deutsche Nähma)\chinen Vertriebs Aktiengesell- schaft in Hamburg behufs Aufnahme des Vermögens der letzteren abge- s{lossenen notariellen Ver schmelzungs8- vertrags.

8. Aenderungen der Saßungen, die durch die Beschlüsse zu 1 und 2 notwendig werden, Ermächtigung des Aufsichts- rats, diese neuen Sazungsänderungen dem Wortlaute nach festzustellen.

Diejenigen Aktionäre, welche in der

Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, müssen spätestens am 25. Ofk- tober 1927 bei der Gesellschaft in Han- nover oder bei der Ernst Tewes Bank- und Verwaltungsaktiengetelischaftzu Düssel- dorf ihre Aktien hinterlegen.

Hannover, den 30. September 1927. „Deutsche Nähmaschinen““ Vertriebsaktien-Gesellschaft,

Dex Vorstand, Tewes.

[58090]

Der Vorstand und Aufsichtsrat unserer Gesellshaft haben beschlossen, zwecks Be- seitiaung der im Umlauf befindlichen, auf Neichêmark abgestempelten Stammaktien unserer Gesellschaft über NM 100 und NM 200 neue Aktienurkunden über NM 100 und NM 200 auszugeben.

Nachdem der Druck der neuen Aktien fertiggestellt ist, bitten wir unsere Afktio- näre, ihre alten Stammaktien zum Um- tausch in neue Aktienurkunden

in Berlin beim Bankhaus S{warz,

Goldschmidt & Co. in Leipzig beim Bankhause Kro ir. Komm.-Gefs. a. A. einzureichen. Der Umtausch erfolgt kostenlos. Berlin, den 1. Oktober 1927.

Neue Nealbesih- Aktien- gesellschaft.

Wittgenstein. [58260]

Neukölin-Mittenwalder Cisenbahn-Gesellschaft.

Hierdurh laden wir die Herren Aktio- näre unserer Gesellshaft zu der am Donnerstag, den 27, Oktober 1927, mittags 12 Uhr, in den Geschäfts- räumen Berlin W. 35, Schöneberger Üter Nr. 14 1, Fattfindenden ordentlichen Generalversammlung mit nachstehender Tagesordnung ein

Tagesorvnung :

1. Bericht des Aufsichtsrats und des Vorstands über das Geschäftsjahr 1926/27.

2. Vorlegung und Genehmigung des Geschäftsberihts nebst Bilanz per

31. März 1927.

Erteilung der Entlastung an den Auf- sichtsrat und den Vorstand.

Wahlen zum Aufsichtsrat.

. Vers|chiedenes.

Die Herren Aktionäre, welche an der Genexalversammlung teilnehmen wollen, haben zufolge des § 14 des Gesellschafts- vertrags ihre Aktien spätestens 3 Tage vor dem Tage der Versammlung bei dem Borstand der Gejellshaft oder einem Notar und spätestens am 2. Tage vor dem Tage der Versammlung den Depot- \chein des Notars beim Vorstand zu hinterlegen.

Berlin, den 3. Oktober 1927. Neukölln-Mittenwalder Eisenbahn-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Dr. Ja cke.

[58085] Dermatoid-Werke Paul Meißner Aktien-Gesellschaft, Leipzig. 1. Aufforderung.

Gemäß § 17 Abs. 5 der 2. Dur(h- führungêverordnung in der Fassung der 5. Verordnung zur Durchführung der Verordnung über Goldmarkbilanzen fordern wir Hhierdurch die Inhaber ‘von Anteilséheinen unserer Gejellschait über je RM 10 auf, die Anteil\cheine zum Um- tausch in Stammattien über NM 20 bis zum 16, Fanuar 1928 einschließlich

bei der Allgemeinen Deutschen

Credit-Anstalt in Leipzig

während der üblihen Geschäftsstunden ein- zureichen. Gegen eingereichte zwei Aniteil- cheine über je RM 10 wird eine Stamm- aktie über NM 20 zurückgegeben. Die Einreichungsstelle wird, soweit dies ihr möglih ist, einen etwa erforderlich werdenden Spißenausgleih vermitteln.

Der Umtau}|ch der Anteilscheine an den Schaltern der Einreichungsstelle is PÞro- vifionsfrei, im Wege der Korre|pondenz wird die üblihe Gebühr berechnet.

Anteilscheine, die nicht bis zum 10. Ja- nuar 1928 zum Umtausch in Aktien ein- gereiht werden oder die die zum Ersaß dur neue Attien erforderlihe Zahl nicht erreichen und der Gesellschaft nit zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden für fraftlos erftlärt.

Leipzig, den 28. September 1927. Der Vorftand der Dermatoiv-Werke Paul Meiftner Aktien-Gesellschaft. Michael. Dr. Meißner.

G. Meißner.

A e

[57655] Bilanz per 31. Dezember 1928,

Aktiva, RM |s E end 5 24 234183 Postscheck- und Bankguthaben | 7 681/03 Muonflände . = « .+ - «4 694212 en «a em L Eineilimngen ch =.« « « «J LO00— Nitht einbezahltes Aktienkapital | 37 500|— 64 904/98

Paffiva. ea. aao 50 000|— Neserve . A 1260| Bankverpflichtungen . » « + 11 847|— G s M m Sd 1 807/98 64 904/98

Getwinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1926.

Aufwand. RM |4 Allgemeine Unkosten . . ; 39 514/34 Abschreibungen aufEinrihtungen| 568/50 E Ns 1 807/98

37 890/82

Ertrag. Gewinnvortrag 1925 , » 1 347/62 Di a a 22 36 543/20 37 890/82

Karlsruhe, den 26. September 1927. Fiducia Revifions- und Treuhand- Fnstitut A.-G,

Macero Aktien-Gesellschaft für Stahl-, Metall- und Lederwaren-

[58089] fabrikation, Ohligs.

Unser Aufsichtsratémitglied, Herr Kom- merzienrat Doïtor med. h. c. Gerhard Küchen senior in Mülheim an der Nuhr hat sein Amt als Aufsichtsratsmitglied unserer Gesells{haft niedergelegt.

Die übrigen noch im Amte befindlichen Aufsichtsratsmitglieder der Gesellschaft, nämli Herr Generaldirektor Hans Schlüter und Herr Doktor rer. pol. Gerhard Küchen

junior sind durch Beschluß der außer- ordentlichen Generalverjammlung vom 23. 9. 1927 als Aufsichtsratsmitglieder

abberufen worden.

Als neue Aufsitsratsmitglieder der Gesellichaft find durch Beschluß der außer- ordentlihen Generalversammlung vom 23. 9. 1927 bestellt worden :

1. Herr Generaldirektor Hans Schlüter,

in Mülheim an der Nuhr,

2, Herr Nudolf Ohmann, Kaufmann, in Mannheim,

3. Herr Doktor phil. Gustav Brügger- hof, Kaufmann, in Mülheim an der Nuhr.

Ohligs, den 29. September 1927.

Macero Aktien-Gesellschaft für

Stahl-, Metall- u. Lederwaren-

fabrikation.

Der Vorstand. Wilhelm Mayr. Arthur Berns, [58262]

„Vulkan“‘“ Gummiwarenfabrik, Weiße & Baeßler Aktiengesellschaft, Leipzig-Lindenau.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur ordentlichen Ge- neralversammluug auf Moutag, den 24, Oktober 1927, uachm. 5 Uhr, in die Geshästsräume der Stadtbank, Leipzig, Otto-Schill-Straße 4, einberufen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz für. das Ges(häfisjahr 1926/27.

2. Beschluß über die Verwendung des Neingewinns.

3, Entlastung a) des Vorstands, b) des Aufsichtsrats.

4, Aufsichtsratswahlen.

5. Aenderung der SS 21 Saßzungen.

Die Teilnahme an der Generalver- sammlung ist davon abhängig, daß die Afftien spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung in den üb- lichen Ge\chäftsstunden entweder bei der Gesellschaft in Leipzig-Lindenau, Kaiser- straße 26/32, oder bei der Stadtbank in Leipzig, Otto-Schill-Straße 4, hinterlegt werden. Ueber die erfolgte Einreichung der Aktien wixd eine die Zahl der hinter-

und 30 der

legten Aktien enthaltende Bescheinigung ausgestellt, die zur Teilnahme an der

Generalversammlung berechtigt. Leipzig-Lindenau, 3. Oktober 1927. Der Vorstand. Thiele. Dr. He #\ e.

[57674] Kölsch-Fölzer-Werke Aktiengesellschaft, Siegen i. W. Wir laden hierdurch unjere Aktionäre

zu der am Mittwoch, ven 26, Oktober

1927, uachmittags 8 ihr, in Siegen,

Hotel Kaitergarten, stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- \hästsjahr 1926/27 mit den Berichten von Vorstand und Aussichtsrat Genehmigung der Bilanz und Be- Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung von Vorstand und Auf-

fichtéxat.

4. Beschlußfassung über die Aenderung des § 15 der Saßtungen, betr. Stimm- rechtéêausübung bei Generalver|amm- lungen, dahin, daß in Zukunft die Hinterlegung vonHinterlegungs)}cheinen der Reichsbank zur Avéübung des Stimmrechts in den Generalverjamm- lungen niht mehr berechtigt.

5, Wahlen zum Aufsichtörat

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt. Um in der Generalversammlung zu stimmen oder Anträge zu stellen, müssen die Afk- tionäre spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, sofern dieser Tag ein Sonntag oder staatlich anerkannter Feiertag ist, spätesiens an dem diejem vor- angehenden Werktage

bei der Gejtellfschaftsfafe in Siegen oder

bei einer Effeftengirobank eines deutschen Wertpapierbörsenplaßzes oder

bei der Darmstädter und National- bank, Berlin, oder deren Filialen in München und Wiesbaden oder

bei der Siegener Bank in Siegen ihre Aktien oder die über diese lautenden

Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder

einer Cffektengirobank eines deutschen Wert-

papierbörsenplaßes hinterlegen und bis zur

Beendigung der Generalverjammlung dort

belassen. Hierdurh wird die geseßlihe

Ermächtigung des Aktionärs zur Hinter-

legung bei einem deutschen Notar nicht

berührt. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit

Zustimmung einer der vorbezeichneten

Hinterlegungsstellen für fie bei einer

anderen Bankfirma bis zur Beendigung

der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Mit Nüksicht auf die veränderten Hinter- legungébedingungen der Reichsbank müssen die an Stelle dex Aktien zu hinterlegenden Depotscheine der Reichsbank den Vermerk tragen, daß die Aktien bis nah der Generalversammlung bei der Reichsbank deponiert bleiben.

Siegen, den 30. September 1927.

Der Auffichtsrat.

M

Nathaufes eine

vollmächtigten ausgeübt werden.

forderlich und genügend. währt eine Stimme.

[58261]

Stendaler Straßenbahn- Aktiengesellschaft.

Dounerêtag, den 20,Otktober 1927, 16 Uhr, findet im großen Saale des außerordentliche Generalversammlung ftatt.

__ Tagesordnung:

1. Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für die Geschäftsjahre 1924— 1926.

2. Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Autsichtsrats.

3, Uebertragung von Aktien.

4, Wahl von Antfsichtsratêmitgliedern.

5, Verschiedenes.

Das Stimmrecht kann dur einen Bes Für die Vollmacht ist die \chriftlihe Form er- Fede Aktie ge-

Stendal, den 30. September 1927. Der Vorsißzende des Aufsichtsrats: Wilhelm Achilles.

[58257]

Einladung zu der am Dienstag, den

25. Oktober 1927, 13,15 Uhr, in Dessau findenden 6. ordentlichen Generalver- sammlung.

Kavalierstraße 29/30, \tatt-

Tagesorvnung:

1. Bericht des Vorstands und Auf- fictêrats.

2, Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrechnung.

3, Entlaslung des Vorstands und Auf- fichtsrats. N

1 bis 3 für das Geshäftsjahr 1926.

4, Wahlen zum Aufsichtsrat.

5, Aenderung des § 22 Abs. 3 des Ge- sellschaftsvertrages (Hinterlegung von Neichsbankdepot scheinen).

Diejenigen Aktionäre, welche an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder Hinterlegungé|chein

eines deutshen Notars bis spätestens am 922. Oktober 1927 an einer der folgenden Stellen zu hinterlegen :

in Dessau: : bei der Gesellichastéfasse, Unrubstraße 1, bei der Deutschen Continental-Gas-Ge- sellschatt, Kavalierstraße 29/30,

bei der Anhalt-Dessauischen Landesbank,

in Berlin: :

bei der Gesellschaftskasse, Berlin - Frie-

denau, Kaiserallee 87/89,

bei der Deut\hen Bank, W. 8,

M, Berliner Handels - Gesellschaft,

bei der Fa. Braun & Co., W. 9, Eich-

hornstraße 9, E bei der Fa. Berliner Bankinstitut

Joseph Goldschmidt & Co., W. 8,

Französische Straße 57/958.

Wir machen ausdrücklich darauf aufs merksam, daß die Hinterlegung von Neichébankdepot)cheinen wegen der ver- änderten WVerwahrungsbedingungen der Reichsbank kein Ret mehr zur Stimm- rechtsausübung geben fann.

Dessau, den 4. Oktober 1927. Askaniawerke A.-G. vormals Lentralwerkstatt-Dessau und Carl Bamberg-Friedenau.

[58266]

Die Aktionäre unerer Gesellschaft werden hiermit zur 39, ordentlichen General- versammlung auf Freitag, den 28. Ok- tober 1927, vormittags 12 Uhr, im Sizungszimmer des Bankhauses Gebr. Arnhoid, Dresden-A., Waisenhaus- traße 18/22, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz mit Gewinn- und Verluste rednung für das Geschästsjahr 1926/27. i

2. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Nerlustrenung sowie über die Ver- wendung des Reingewinns.

3, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats für das abgelaufene Geschäftsjahr.

4. Aufsichtsratéwahlen.

b, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimm- rechts haben unjere Aktionäre ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Geueralversammlung (siche & 19 des Gesellschaftsvertrags) bei unserer E oder bei den Bank-

uter

Gebr. Arnhold in Dresdeu, Waisen- haus\traße 18/22, |

Gebr.Aruhold in Berlin, Französische Straße 33 e,

Arons & Walter in Berlin, Char- lottenstraße 99,

Baß & Herz in Frankfurt a. M., ferner für die Mitglieder des Giro- Effekten-Depots

in Berlin: Bank des Kafssen-Vereins,

in Dresden: Dresdner Kafseu- verein Aktiengesellschaft,

in Frankfurt a, M: Frankfurter Bank

zu hinterlegen. :

Die Hinterlegung kann au bei einem deutschen Notar erfolgen, ist jedoch dadurch nadzuweisen, daß vor Ablauf der Hinter- legungéfrist den Anmeldestellen ein ord- nunasmäßiger Hinterlegungsschein (fiche & 19 des Gesellschaftsvertrags) eingereicht wird.

Berlin, im September 1927.

Verein für Zellstoff-Fuduftrie,

Aktiengesellschaft. Dex E O 1 weißer.

Berliner

“0 CTPRAIE V S IDI T Rd JA - D

Ir. 232

Annaberg, Erzgeb. vegisters ist die Firma Erzgebirgifche Verlagsanstalt Walter Selß in Anna- berg und als Zeitungsverleger Waltex Selß dajelbst etngetragen worden. schaftszweig: Herstellung und Vertrieb

heute zu Nr. 100, Firma „Schomacker

Firma er

Balingen.

tember 1927 in Abteilung Gesellschafts-

mann Topf, Reinstedt, und als deren Fnhaber der Kürsch ti He Y aber der Kürschnermeister Hermann

worden.

ist bei der Firma Conrad Ellerhorst, Tiwistringen (Nr. 182 des Registers), am

der Firma Gesellschaft in Saßniß eingetragen, daß die Gesellschaft infolge Koukurseröffnung aufgelöst i

23. Septem

E E E E A

eingetragen worden: Nr. 40 324. Fritz Matern Kohlenhandels - Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Berlin. Gegenstand des Unternehmens: der Handel mit Brennmaterialien aller Art, wie Kohle, Koks und deren Neben- produkte. Stanimkapital: 25 000 Reichs- mark. h P

Berlin: Otto Fropf, Otto Heider. Ge- fellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. Fuli 1927 und 13. September 1927 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer b

o erfolgt die Vertretung dur zwei Ge- chäftsführer einen Geschäftsführer in ir Uetai, mit einem Prokuristen.

{aft dauert bis zunt 31, März 1937, verlängert sich aber nah Maßgabe des

erfolgen nur dur anzeiger.

ges Bei

mit beschränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht. Bet Nr. 33 845 Oranien- burgerstraße 66, Grundftücksgesell- \chaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aua Be Pee Ges A E dboi arl Törmer zu Berlin-Karl8horst. | g ; Reichs- Bei Nr. 38635 Emil Aug. Quincke Inhabervorzugsaktien zu je 20 Reichs Gesellschaft mit beschränkter Haf-

Berlin.

Niederlassung Berlin: Gem f dem bereits

Erste Zentral-Handelsregister -Beisage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

Berlin, Dienstag, den 4. Ntober 1927

Der Fnhalt diefer Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus L. dem Handels-, 2, dem Güterxechts:, 3, dem Vereins-, 4. dem Genoffenschafts», 5. dem Musterregister, E, der Urheberrechtseintragsrolle fowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufficht und 8, die Tarif- und FSahrplanbekanntmachungeu der Eisenbahnen enthalten sind, ericheint in einem

besonderen Blatt unter vem Titel

Sentrasl-FHandelS8register für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der Bezu g 8 preis beträgt vierteljährlih 4,50 Reichsmark. Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichsmark, Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Reichsmark.

M EIOA dran, Ai

D Aa in. S A ARIE D Ea ae d U

Das HBentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin | für Selbstabholer auch durch die Geschäftsstelle des RNeichs- und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm- straße 32, bezogen werden

e

raa E N L

Bom „Zentcol-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Itrn, 232A und 2323 ausgegeben.

E Befristete Anzeigen müsen drei Tage vor dem Sinrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “Eff

1. Handelsregister.

] É [57398] Auf Blatt 1746 des hiesigen Handels-

[57410] Bischofswerda, Sachsen, Auf Blatt 461 des Handelsregisters für die Firma Guß- & Tafelglashütten Aktiengefellshaft mit dem Siy in Schmölln ist heut eingetragen worden, daß der Fabrikdirektox Willy Jenbsch in Bischofswerda als Mitglied des Vors stands ausgeschieden ist.

Amtsgericht Bischofswerda,

am 29, September 1927.

ist ausgeschieden, zum neuen Geschäfts- führer 1st Kaufmann Georg Sprenger, Tempelhof, bestellt. Bei Nr. 31 587 Behrens & Barmwater Gefellschaft mit beschränkter Haftung in Liqui- Ÿ g s | dation: Die Firma ist gelöscht. Bei dem Aufsichtsrat in den Vorstand h Nr. 32 457 Autohaus Westfalia Ge- beendet. Zum Vorstand is} bestellt | sellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmaun Karl Kellner in Berlin. | Wilhelm Peters und Frau Käthe Peters, Bei Nr. 12586 August Wolfsholz | geb. Kaßmann, sind nicht mehr Ge- Preßzementbau - Aktiengesellschaft: | {äftsführer Kaufmann Kurt Richter

Rerlin, [57405]

Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 74 August Loh Söhne Aktiengesell- schaft für Militärausrüstungen: Die Abordnung des Arthur Kallmann aus

Generalveriammlung vom 27. Juni 1927 ist das Grundkapital um 3 250 000 Reichs- mark auf 7 750/000 Reichsmark erhöht. Ferner die von derselben Generalver- sammlung beschlossenen Saßungsände- rungen. Als nicht eingetragen wird noh veröffentlicht: Auf die Grundkapitals- erhöhung werden ausgegeben unter Aus- {luß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre mit Gewinnberechtigung vom 1, Sanuar 1927 ab 10 000 Fnhaberaktien

deren Jnhaber der

Angegebener Ge=-

von Tageszeitungen, Büchern und Zeit- | über je 100 Reichsmark und 4500 Jnhaber- Prokurist Christian Sturm in Berlin. | in Berlin-Steglib is zum Geschäfts- S

riften. aktien über je 500 Reichsmark, und zwar: | Er vertritt gemeinschaftlih- mit dem | führer bestellt, Bei Nr. 33291 Bona. L 57411]

lumtsgericht Annaberg, 29. Sept. 1927. | a) I 250 000 Reichsmark zum Kurse von Vorstand Otto Knör oder mit dem Pro- | Fewa, Produktion technischer Ar- Fn das Handelsregister wurde etns ——————— 116 v. H. zuzüglih 7% Geldzinsen ab | kuristen Walter Bürklen die Gesellschaft. | tikel Gefellschaft mit beschränkter getragen :

Bad Schwariau, [57399] | 1. Januar 1927 mit der Verpflichtung des | Bei Nr. 26300 Verkehrs-Baunk | Haftung: Siegmund Rosenberg ist Abteilung B Nr. 646 am 27. 9. 1927

Fn unser Handelsregister Abt. A if | Uebernehmers, sie den Stammaktionären Aktiengesellschaft: Die von der Ge- | nicht mehr Geschäftsführer. Bei bei der Firma Kleine & Flume, Gesells

mit einer Frist von mindestens 2 Wochen | neralversammlung am 10. August 1927 | Nr. 33650 Gesellschaft für Gemein- chaft mit beschränkter p in Bonn?

Gesellschafter vom

& Bruus in Stocelsdorf“, folgendes | für die Ausübung des Bezugsrechts derart | beschlossene Erhöhung des Grundkapitals | bauten mit beschränkter Haftung: | Durch Beschluß der IOET, Di eingetragen: i zum Bezuge anzubieten, daß auf je | um bis zu 500 000 Reichsmark ist im | Curt Bußmann i nicht mehr Ge- | 19. 9. 1927 ist § 5 des Gesellschafts 200 RM Stammaktien 100 Reichsmark | Betrage von 476 500 Reichsmark durch- | schäftsführer. Kaufmann Walter Con- vertrags wie folgt geändert: Sind zwet odex mehr Geschäftsführer bestellt, so ist

Die Eo ist aufgelöst und die oschen.

Bad Schwartau, 27, September 1927. Amtsgericht. Abt. Tk.

œeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt

( as t jeßt | rad in Berlin-Charlottenburg ist zum 500 000 Reichsmark. Durch P

Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. der Generalversammlung vom 10. August | 33839 Brunnenstraße 185 Grund- 1927 ift der Gesellschaftsvertrag in j 2, | stück8-Gesellschaft mit beschränkter § 3, § 4 und § 21 geändert, ferner sind | Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. S 23B Ziffer 7 und Ÿ 24 Abs. 6 ge- | Liquidator ist der bisherige Geschäfts- strichen worden. Betrieb eines Reise-| führer Carl Törmer. Bet Nr. 38360

neue Stammaktien zum Kurse von 120% zuzüglich 7% Geldzinsen ab 1, Fanuar 1927 bis zum Tage der Zahlung bezogen werden fönnen, b) 1 000 000 RM zum Kurse von 101 v. H. zuzüglich 7% Geld- zinfen ab 1. Januar 1927 mit der Ver- pflichtung des Uebernehmers, fie den Vor-

jeder Geschäftsführer für sich allein bes rechtigt, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeihmen. Der Kaufmann Erich Balkenhol zu Hamborn (Rhein) ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt, Nr. 855 am 20. 9. 1927 bei der Firm Rheinisches Kaufhaus für Lebensmitt

3 zen, ; [57400] Handelsregistereintrag vom 27, Sep-

firmen bei der Firma A. Eppler & | zugsaktionären mit einer Frist von minde-| büros ist nicht mehr Gegenstand des | Gesellschaft für HSypothekenankau [ur ! Söhne in Laufen a. E.: Geló/d in- ens 2 Wochen für die T hn des Be- | Unternehmens. Als nicht eingetragen Sctentmert ien C E Gustav Fuhxmann, Gesellschaft mit bes folge Verlegung des Sizes nach Lents- | zugsrechts derart zum Bezuge anzubieten, | wird noch veröffentlicht: Auf die Grund- | tung: Dem Dr. Ludwig Frost in | shräukter Haftung in Bonn: Die Gesello kirh. Amtsgericht Valingen. daß auf je Reichsmark 1000,— Vorzugs- Ls werden unter Aus-| Berlin ist Prokura erteilt derart, daß er | [haft ist durch Besluß der Gesell S aktien Reichsmark 500,— neue Stamm- {luß des ezugsvechts der Aktionäre | berechtigt ist, die Gesellschaft gemeinsam schafterversammlung vom 20. August Ballenstedt. [57401] | aftien zum Kurse von 105% zuzüglich 7% | mit ( ewinnberehtigung vom 1. Fanuar | mit einem Geschäftsführer oder mit 1927 aufgelöst. Der Treuhänder Franz Fu das Handelsregister Abteilung À | Gelpzinsen ab 1. Januar 1927 bis zum | 1927 ab neue ZJnhaberaktien Uber 1e | einem anderen Prokuristen zu ver- Müller in Köln ist zum Liquidator

unter Nr. 444 ist heute die Firma Her- |Tage der Zahlung bezogen werden 1000 Lg: 7 00A zum Kuxse von 110 % | treten. : bestellt. l Í I ( Nr. 864 am 26. 9. 1927 bei der Firma

in der Weise ausgegeben, daß unter Aenderung der Stücckelung des bis- herigen, 1n 235 Fnhaberaktien zu je

Ferner find folgende Gesellschaften auf Grund des § 2 der Verordnung l j 4 1 vom 21. Mat 1926, R.G.-Bl. S. 248, 100 Reichsmark eingeteilt gewesenen | von Amts wegen gelösht: Nr. 7946 Grundkapitals das gesamte Grund- | Bergwerksgesellshaft Glückauf- fapital nunmehr in 500 Fnhaberaktien | Neustadt, G. m. b. H. Nr. 11 900

fönnen, c) 1000000 Reichsmark zum Kurse von 115 v. H. zuzüglich 7% Geld- zinsen ab 1. Januar 1927 nebst ent- sprechendem Anteil an den Kosten der Kapitalserhöhung, die im übrigen die Ge- sellschaft trägt. Die bisherigen Vorzugs-

Vereinigte Grauwace- & Basalt Aktien- gesellshaft in Bonn: Die Prokura des osef Radermachex und des VinzenA Witansky ist erloschen.

Nx. 708 am 27. 8. 1927 bei der Firma

opf in Reinstedt i. Anhalt eingetragen

Ballenstedt, den 26. Septembex 1927.

Anhaltisches Amtsgericht. ie 1000 Reith E ei Deral t che Akti sellschaft i —————————— aktien find in Stammaktien umgewandelt. | zu je 1000 Reichsmark eingeteilt tk. | Berliner Automobil - Gefellschaft Westerwaldbrüche, AltiengejellQait in BPassum, [57402] | Das gesamte Grundkapital zerfällt jeßt in | Bei Nr. 28636 Kell & Löser Aktien- | m. b. H. af Bonn: Der Direktor Jakob Klein in Bad Godesberg ist berehtigt, die Gesell«

gesellschaft für Hoch- und Tiefbau | Verkin, den 26. September 1927. Zweigniederlassung Berlin: Durch | Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 152. Beschluß der Generalversammlung vom i IE

f57408!

Jn. das Handelsregister Abteilung A | 83 000 Aktien zu je 20 Reichsmark, 18 400 Aktien zu je 100 Reichsmark und

8500 Aktien zu je 500 Reichsmark, alle auf

¡haft allein zu vertreten. Amtsgericht, Abt. 9, Bonn.

23. September 1927 folgendes ein- | den Jnhabexr lautend. Bei Nr. 18 984 15, Fuli 1927 ist § 18 (Hinterlegung) | Bertin. | E getragen worden: Die Firma ist er- |Darmstädter und Nationalbank geändert. Bei Nr. 31 077 Nob. Keil-| Fn das Handelsregister Abteilung A | Brakel, Kr. Höxter. [57412] loschen. Amtsgericht Bassum, 27. 9. 1927. | Kommanditgesellschaft auf Aktien : pflug Aktiengefellschaft: Die Pro- | ist am 27. September 1927 eingetragen Jn unser Handelsregister Abt. A

————— _|Die Prokura für Heinrich Niß is er- tura des Georg Stumpf ijt erloschen. worden: Bei Nr. 31 862 Confektions- | Nx. 138 ist heute etugetragen die Bergen, Rügen, [57403] | foschen. Bei Nr. 28 223 Frankfurter | Paul Keilpflug ist niht mehr Vor-| haus Gebr. Witt, Berlin: Die | Firma Salli Liebenberg in Brakel und

Sally | als deren Inhaber der Kausmann Salli Liebenberg tn Brakel. Brakel, dem 23. Septenöiber 1927. Das Amtsgericht.

Firma lautet jezt Gebr. Witt. Witt, Kaufmann, Berkin, ist in das Geschäft als perfönlih haftender Ge- sellschafter eingetreten. Offene Handels- e feit 15. September 1927.

für standsmitglied. Zum Vorstandsmitglied ist bestellt Direktor Georg Stump? in Berlin-Tempelhof mit dex Ermächti- gung, die Gesellshaft allein zu ver- treten. Bei Nr. 31 586 „„Raiffeifsen““ Allgemeine Versicherungsgesellfchaft a. G.: Gegenstand des bte der iht-;

Jn _ unser Handelsregister A ist bei | Allee 324 Aktiengesellschaft Paul Hopp Kommandit- | Hausbesiïtz : Die Liquidation is beendet, Die Firma if erloschen. Bei Nr. 33 037 Elsaessischz-BVadiscche Wollfsabriken Aktiengeßellschaft: Die Generalver- fammlung vom 10. August 1927 hat be- schlossen, das Grundkapital um 1 500 000

Bergen a. Rg, deu

er 1927. Das Amtsgericht. [57413]

Zur Vertretung der Gefeltshaft ist nur | Brand-Erbisdorf. heute

Gesellschafter FZsidor Witt er-| Jn das Handelsregister ift Der Uebergang der in dem a) auf Blatt 5,

Bertin,. [57406] | Reichemarf auf 1 050000 Reichsmark ist auch die mittelbare Haftp mächtigt. C eingetragen worden: Fn unser Handelsregister B ist heute E ] ; n Unfall- und Autokaskoversicherung. Betriebe des Geschäfts begründeten | betr. bie Firma Hermaun Schüß in

herabzuseßen und es alsdann um bis zu 1 000/000 Reichsmark und um twveitere 250 000 Reichsmark zu erhöhen. Die Er- höhung ist im Betrage von 900 000 Reichs- mark und in voller Höhe der weiteren

Brand - Erbisdorf: Der Kaufmanit Ernst Robert Helbig in Brand-Erbis- dorf ist uihe mehr Fnhaber. Martha Thekla verw. Helbig, qeb. Schübt, iw Brand-Erbisdorf ist Inhaberin; b) auf Blatt 270 die Firma Heruanit Rükfe in Kleinhartmannsdorf. Der Foorikbesiber Karl Hermann Rülke in Kieinhartmannsdorf ist Fubaber. Ans- gegebener Geschäftszweig: Holzfpiel- ivavrenfabrikation. Amtsgeriht Brand-Erbisdorf, den 28. September 1927.

Forderungen und Verbindlichkeiten auf Gesellschaft ist ausa-cschlossen. 71629 Reorga Sroßreklame-

Durch Beschluß der Mitgliederversamm- lung vom 7, Funi 1927 find geändert | die & 1, 88 3 und 8, § 6, § 14. Die Ver- | Nx.

tretung erfolgt dur ein Vorstands- | Organifation Schröder Jsaaec, 250 090 Reichsmark durchgeführt. Das mitglied oder zwei stellvertretende Vor- | Verlin: Die Firma lautet jeßt Grundkapital beträgt daher jeßt 2 200 000 standsmitglieder oder Prokuristen. Nekorga Grofßereflame-Organisation Reichsmark. Durch Beschluß der General- Vei Nr. 39449 N S U Vereinigte Séchröver «& Ffaac. H Nr. 67261 versammlung vom 10. August 1927 und Senats Aktiengesellschaft in | Pestalozzi-Verlag Wilhelm Brede- des hierzu ermächtigten Auffichtêrats vom exlin: Durch Beschluß der General- horn _ Zweigniederlassung Berlin: 10./25. August 1927 is der Gesellschafts- il | Die héesrge Zweigrriederlassun D auf- vertrag in § 4 Absaÿ 1 und 2, § 21 Ab- te t gehoben. Die Prokura der Elly Abend- faß 1, § 29 Absaß 2 und 4 unb F 30 Ab-| Berlin, dere 20. September 107. | roth ist erloschen. Gelöscht: Nr. 51 059 saß 2 geändert. Als nicht eingetragen Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 89 b. | Steigemann & Pollack und Nr. 61 047 wird noch veröffentlicht: Auf die Grund- é: K E T E N 57407] Gebrüder Richter. L E fapitalsechöhung werden auf Kosten der Berlin. L _(57407]| Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86. Gesellschaft unter Ausschluß des geseß- Jn das Handelsregister B des unter- —— 1 lichen Bezugsrechts der Aftionüre mit Ge- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen | Berlin, A [57409] winnberechtigung vom 1. Juli 1927 ab er ellieh f S ól Gi O E52 A S ) wouen mar alier ei  9 f j i gele a oßstraze 0, D1/: ist am 27. September 1927 eingetragen 2500 Inhaberaktien zu je 100 Reichêmark worden: Nr. 71 841 Oswald Gebauer

Siß:

Geschäftsführer: Kanfleute in versammlung vom 10. Funi 1927 8 14 (Aktienhinterlegung) geändert.

estellt,

Bremen, i Jra (Nr. 77.) Fn das Handelsregi|ter if eingetragen : Am 28. September 1927. Carl Martin, Bremen: Die Firma ist am 28. Dezember 1926 erloschen.

gemeinsam oder durch

Die Gefell-

i 3vertrags iht ein- ; ; ; zu Berlin-Steglisß Gesellschaft mit S ttaer mrd Verstriliht: Oeffent | 2G I n E R E [ desibränlice aftung, Verliu. | Fuhrgeschäft, Berlin, Anhaber: | Norddeutsche Radio Centrale iche Bekanntmachungen der Gefellschaft 2 66 Gegenstand des Unternehmens: der Er- | Oswald Gebauer, Kaufmann, Berlin. | Georg Hasemaun, Bremen: DiE

Inhaberaktien zu je 1000 Reichsmark zum

Der Ueber- Grund-

Bei Nr. 1241 C. G. Bruchmüller,

werb und die Verwertung der Berlin: Die Gesamtprokura des Oskar

ns ist am 20, September 1927 ers stücke Berlin-Stegliß, Schloßstraße 50,

deu Deutschen Reichs- oschen.

Nennbetrage ausgegeben. Nord- g geg

Bei Nr. 15 417

2: L ; j der zum Kurse von 10214 % aus- S i Le 7 D er PTTPT: Schill deutsche Siedlungs-Gefellschaft mit E s ften f ot 51/52. Stammkapital: 20000 Reichs- | Elsholz und der Gertrud Cajar ist er- Wäsche Werkstätte Jenny Schiller, beschränkter Haftung: Die Firma ist O e Sie -rrmatttrbrer des mar!?. E lied A loschen. Nr. 39911 Busse & Hefti, E Ae Reee T E G,

r. 20695 Roseunbusch | gesellschaft mit einer Ausschlußfrist von Schneid, Schöneberg. Die Gesellschaft | Berlin: Gesamtprokura ift erteilt dem Gs Sublnann ist Prokura erteilt.

Georg Zacharias urd dem Arthur Í Kuppler, beide Berlin. Nr. 40636| Heinrich Zeisz, Bremen: Die Ge» Felix Domzalski Atelier für De- jagt tats des Paul Schmidt ist er- coarationsmalerei, Berlin, York- | loshen. An Wilhelm Schaffstein in straße 82: Die Firma lautet je{t Berlin-Rosenthal i Prokura erteilt.

ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist S Lueate E S mehrere Geschäftsführer bestellt, so er- i D 12,07 z2talicq | folgt die Vertretung durch alle Ge- t ate Biclencensatteter kamn ichbftsführer gemeinsam. Als nicht ein-| Walter Domzalski, Bau- und De-| Elliott - Fisher Maschinengesells werden fönnen. Die bisherigen 1000 | getragen wird veröffentlicht: Oeffent- | forationsmalereïi. Nr. 41844 | schaft Zweigniederlassung Bremeit, : ; : liche Bekanntmachungen der Gesellschaft | Nobert Hähnel, Berlin: Der bisherige | Bremen: Die ige ist aufgelöst. duxch den Cgebaliee S Dan Der T Tus Paar Ze ininhaber der Firma. Die Gesell-| mann 1k auetntger 4 ;

ermögenêsverwaltung Gesellschaft | mindestens zwei Wochen dergestalt zum

Bezuge anzubieteu, daß auf je 100 Reichs- maxk zusammengelegte alte Stammaktien eine reue Stammaktie über je 100 Reich3-

gelöst. Liquidator ist äftsführer Kaufmann erfolgen nux Deutschen 2

mark und 150 Fnhabervorzugsaktien zu Ret dsangeiger. Bei Nr. 15718 All-

S S : : 2 je 200 Reichsmark sind in 500 Stamm- 7 Í s L / -Fabritat tung: Emil August Quinckte ist nit | ; ; | gemeine Chemische Gesellschaft mit | schaft ist aufgelöst. Nr. 43770 Otto | Johann Butt Glas-Fabritate, mehr Geschäftsführer. Le EriuPiotiie fes E Bas beschränkter Haftung: Carl Curt | Haumann, Berlin: Die Einzelprokura Vegesack: Juhabex is der Fansauaun Verlín, den 24. September 1927. gesamte Grundkapital zerfällt jeyt in Sander ist nicht mehx Geschäftsführer. | des Leslie Harries und die Gesamt- Dee A0: Butt in Aumund-Fähr, Begé- Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122. i Kaufmann Erich Jaeger in Berlin ist | prokuren des Franz Heldt und des | [ack, Wilhelm-Harkmann-Straße 4.

13 000 Fnhaberstammaktien zu je 100 [57404] ee Kas 900 aag pr dg p d Ns je 1000 Reichsmark, Bei Ne.

Jn das Handelsregister B des unter- Beutsche Tleapgon Aktiengeseïl- mit

gu Geschäftsführer bestellt. Bei x. 29440 Hansa Baugesellschaft beschränkter Haftung: Das

Werner Rüdenberg sind auch für die Einzelfirma bestehen geblieben. Nr. 71 184 von Grofthusi & Co. Berkin:

Beruhd. E u Burg: Am 14. September 1927 is der Kaufnann Hermann Heinrich Steinbrügge int

zeihneten Gerichts ist heute eingetragen | 7. ¿S Sp P O a [ Stammkapital ist um 5000 Reichsmark | Der bisherige Gesellschafter Arthur | Burg unter Erlöschen der Proküra als

worden : Bei Nr. 10880 Hochtief ftien- Li ar vas Prokura für Kurt Schäfer is auf 20 000 Reichsmark erhöht, Laut | von Grotthuß ist E e Geschäftsführer eingetreten. :

PCSON für E po Tief- Berlin, den 26. September 1927 Gelellse e 6 Bug B ist E Dux 2A Gesellschast ist GUON as Gi L Age Herman

en vorm. r. Helfmann S y esellshaftsvertrag pezxitglih es | Gelöscht: Nr. 188 udwi ankenun- xödex ist am . November 1921 Arwtgerktt Ser E, Lon LO Stammkapitals und dex Vertretung ab- | stein. A

verstorben. Seitdem führt feine Witwé, Johanne Margárethe geb. 2 emand

geändert. Dex Geschäftsführer Schröder

durchgeführten Beschluß der Amt3gericht Berlin-Mitie, Abt, 90.

Es

S