1927 / 233 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E IPEE S

g L H Í

f

Sra,

S TES

L R E

2 S

d in Zei

[58336] Herr Negierungsrat Dr. Haber if aus dem Auffichtsrat unserer - Gesellschaft

ausgeschieden. An seine Stelle ist Herr Direktor Dr. Kurt Pomplit gewählt worden.

Neichsheim Aktiengesellschaft für Siedlungs- und Baukredite, Der Vorstand.

[57686]. Fr, Burberg & Co., Afktiengesells<haf}t, Mettmann. Bilanz per 30, Funi 1927.

Aktiva. M D Grundstücke und Gebäude 142 880 |— Abichreibung . 2 980

139 900|— Maschinen 164 942,— neu hierzu . 13 964,55 178 906,55 Abschreibung 29 598,55

149 308 |—

Matctale o e 74 808/67 Ae beRaub «e # 1 797108 De o e 11 640/11 Wertpapiere ‘. - ‘eo 1 778|— DEVIILEN «oos A0 435 188/12 |- Hypothek ausgewertet » 7 000|— Ae pa ô 106/205 |—-

927 624/98

Passiva,

400 000| - 49 500 |— 12 600|—

292 839/20

Aktienkapital - « + o o Reservefonds >06 000 Delïredercefonds -.-« Kreditoren Akzepte On ia e a0

S. S S-W

74 7T47|52

927 624/98

Gewinn- und Verluftrehnung per 30. Juni 1927.

M 265 8131 32 578155 74 74752

c --

1 »

. . * R

Generalunfosten Abschre. bungen «+ « o o - Gewinn « + 5

97 938/26 |-

[58337]

Herr Geheimer Negierungérat Dr. e. h. Alfred Hausding in Nikolasjee is durch Todesfall aus unserem Aufsichtsrat aeschieden.

Berlin, den 30. September 1927. Polkwitz-Raudtener Kleinbahn- Gesellschaft.

158342]

Herr Geheimer Regierungsrat Dr. e. h. Alired Hausding in Nikolassee ist durch Todesfall aus unserem Aufsichtsrat ge- schieden.

Berlin, den 30. September 1927. Nauendorf-Gerlebogker Eisenbahn-

Gesellschaft.

[58330]

Herr Geheimer Regierungsrat Dr. e. h. Alfred Hausding in Nikolassee ist durch Todesfall aus unserem Aufsichtsrat ge- \chieden.

Berlin, den 30. September 1927.

Hanauer Kleinbahn-Gesellschaft

[58332] Göttinger Kleinbahn- Aktiengefelischaft. Aus dem Auffichtsrat ist auégeschieden (Generaldireftor Dr. Drechsler, Hannover. In der ordentlichen Hauptverjammlung vom 20. September 1927 wurde an seiner Stelle zum Aussichtsratsmitglied gewählt Landesrat Dr. Jacobi, Hannover. Göttingen, 28. September 1927. Der Vorstand.

56724) Urbscheit-Werke Aktien-Gesellschaft, Duisburg.

Zur Durchführung des Beschlusses der Generalversammlung vom 27. Juli d. I. zwed>s Herabsezung unseres Aktienkapitals und der Zusammenlegung der Aktien im NBerhältnis 4 : 1 bitten wir unsere Aktio- nâre, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsshein bis spätestens zum 20. Oktober d. F. ‘unserer Kasse in Duis-

burg-Wanheimerort zur Abstempelung ein-

2190 978,13

Verlustvortrag « - Vit t L02027 4

Debet.

An RM |5

17 305/83

Bremen, im August 1927, Der Vorstand. R. Dunkel.

3 698/13 28 563/09 Gewinn- und Verlustrechnung.

Actien-Gesellschaft. zureichen. [57670]. Aftiva. Bilanz am 51. März 1927. Passiva. An RM |5 Per RM |% Gaswerksanlage - + » - « -+ + |20 065/94} Aktienkapital « « « e « - [16 000|— Gagervorralé . «e «e 9 o] 44120601 Rtebitoréii - c « e «c e s 12 563/09 Kasse und Debitoren - « - - 2 386

#

28 563/09 Kredit, RM |5

Per

Betriebsunkosten « + «+ « « « [16 666/33} Betriebseinnahmen « « « 16 327|70 Zinsenkonto . « » o 6 e 0 639/50] Verlust 1926/27 « « o e 05 978/13

17 305/83

Dex Auffichtsrat. Carl France.

Gaswerf Bad Soodet a, d. Werra Aktiengesells<haft.

m —_— ———-

s . s . E [57671]. 373 139/19 | Aktiva. Bilanz am 31, März 1927. Passiva, Sewinnvoi 925/26 . 338|5 E P G G P E Si MDE E N 4) : BRdRS i E 2E ——— S abritationdibers<uß - - | 371 800/69 | „An RM 9} Per RM |5, G Sitte _ | Gaswerksanlage « « 320 573/12} Aktienkapital . . « . . « 400 000|—

373 139/19 Fr. Burberg & Co,

: Attiengesel!s{<aft, Mettmann. _

[54792].

Bilanz per 31. Dezember 1926.

e

Aktiva. NM H ves, C s 150 000|— Hypothekenaufiwvertung

2 521,80

ca, 10 % Abschr. 221,80 2 300 Gebäude . « 20 000,— 2% Abschr. 400,— 19 600|-—

Maschinen und Geräte

43 350,04

10%, Abschr. 4350,04 39 000 |— Juventax « « + + 480,—

10%, Abschr. « « 50,— 430|—— Beteligungen » « + « 5 1 080|— Fabrikation:

Fertigware. 14478,29

Halbfertigw. 1 099,40 15 5771/69 Schuldner:

lfd. Rechnung . 6 182,86

Bank . 3155,18

Postsche> « 017 9 347/21 C 146/44 E 51/50

Ava!e 200 000 Verlust aus 1925 3386,26

Verlust aus 1926 2019,07 5 405/83

242 938/17

Pajsiva. E s fe t) 007 Aufwertungshypotheken

150 000 |—

E a e a 7 810184 O e es 48 439133 L 7 945|— Rückstellung flix Steuern. 1 885/80 Rückstellung sür Lohnsteuer 65/40 Nücklage für zweifelhafte

Forderungen « + «+ « 1 000|—

Uvale 200 000,—- 242 938/17

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1926.

} mr —— m e

Aufwendungen, RM [5 Motto dus 1020 « «» «l 89801060 Allgemeine Unkosten « « « « | 5706|76 G e s ea i E 5161 |— Abschreibungen ‘o eo o} 002184 Zinsen und Bankunkosten . « | 1047/13 m e ee T BASTO2

23 060/51 Erträge. Bruttoertrag aus der Fabri- TONION, «1 A S 15 115/54 Ertrag qus Grundstücken und Gebäuden «+ « «s « e 1 2 039/64 B s 8 . 1 5 405/33 23 060151 Der bisherige Aufsichtsrat is zurück- getreten. E Jn der Generalversammlung vom

13. September 1927 wurde der Ausf- sichtsrat neu gewählt, und er besteht nun aus folgenden Herren: Walther Astor, Berlin. Geheimrat Dr. Heinrich Bachem, Berlin, August Ellinger, Berlin. Emil Lehmann, Berlin. Friß Paeplow, Hamburg. Max Pause, Berlin. Joh. Ru>kstuhl, Berlin. Hermann Silberschmidt, Berlin. Bruno Schweiniß, Berlin. Berlin, 13. September 1927, Neue Münchener Aktien-Ziegelei H

- | Bilanzkonto: Gewinn

‘] Lagerbestände « -

25 791/80 17

87 330|— 24 274/64

5 9953:

Beteiligungskonto .-« Kasse und Debitoren Lagervorräte « «. «° °

d 0 G0 e. 00S

Den » « * 9 609 9 564/89 Erneuerungs- u, Reserve- On nto C Gewinn- und Verlustkonto: Get «oa s S

15 655/48

12 95272

75 316/98

12 952|72

Betriebsunkosten u. Abschreib,

438 173/09 438 173|09 Debet. Gewinn- und Verlustre<hunung. Kredit. An RM |N Per RM |N

271/70 84 371185

3 626/15

Getvinnvortrag « « Betriebseinnahmen Zinsen und Dividende

88 26970

Vremen, im August 1927. Der Vorstand. N. Dunkel. Der pro Aktie abzüglih 10%, Kapitalertragsst

\ stellen.

88 269[70

Ausfssihtsxat. Heinrich .W. Müller.

Für das Geschäftsjahr 1926/27 gelangt eine Dividende von 3% = RM 6,—

euer zur Verteilung. Auszahlung erfolgt

durch die Darmstädter und Nationalbank K. a. A., Bremen, und an unseren Geschäfts-

Hexr Rechtsanwalt Dr. Liebert, Berlin, ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden, Mitteldeutsche Gasgesells<haft Aktiengesellschaft, Bremen.

° 103 096|77 . 47 956/21 ñ 1 725|74 ° 4 837170 ° 13 805/61

(Gaswwvertsanlage « Elektrizitätsanlage Kassenbestand

E E s E 2-4 o o.

Dei oa o 9

171 422/03 Debet. Gewinn- und Verlustko An RM |Z Betxiebsunkosten . + + « « « | 56 562/60 Abschreibungskonto « « - - « | 3021/06 Vilanzkonto: Gewinn « « «+ } 5382/62

[58106]. Attiva. Bilanz am 31. März 1927. Pafsiva. An RM |N Per RM N

96 000|— 51 187/50 9 393/85 345/60

8 614/59 21685

J 5 663/164

171 422/03 nto am 31. März 1927. Kredit.

Aktienkapital « « Anleihekonto « « 5 Kreditoren. « « » Dividendekonto . « Abschreibungskonto Reservefondskonto ° Gewinn- und Verlustkont

6 C0 S .S A W-M

a

Per RM |ÑZ Betriebseinnahmen « «e « - [64 966/28

m ———

64 966/28 Bremen, im September 1927, Der Vorstand, R. Dunkel,

steuer eingelöst.

Der Aufsichtsrat. Die Dividendenscheine Nr. 22 unjerer Aktien werden ab 7. Oktober n unserem Geschäftslokale, Bremen, Am Seefelde, mit je RM 15,— abzüglich Kapitalertrags-

64 966/28

Krippendorf.

An Stelle der Herren Bürgermeister Kopseel und- Emil Matthießen sind die Herren Max Lindner und Heinrich Theuerkauf in den Aufsichtsrat gewählt, Gaswerk Heldrungen-Oldisleben Aktiengesellschaft,

[90365] Pros

jebige Firma führt sie seit dem Jahre 1908.

fertigung und der Vertrieb von Maschinen Patenten auf dem Gebiete der Fabrikation wie zum Erwerb, zur Herstellung, Erri vorgedachten Zwecken in Beziehung steht. auf M 225/000 000 erhöht, eingeteilt in bruar 1925 ay NM 115 464 000 umgestell

aktien und RY

von der Deutschen Bank in Berlin geführte

Dex Vorstand, Ve>ker,

der Gesellschaft über 3 Stimmen, in

E T t

Mannesmannröhren-XWerte in Düsseldorf. RM 139 999 $00 Stammaktien, Stück 233 333 über je RM 600 Nr. 1—233 333. _ Die Aktiengesellschaft Manuesmannröhren-Werke ist im Jahre 1890 unter der Firma Deutsch-Oesterreichishe Mannesmannröhren-Werke errichtet worden. Die

Der Sitz der Gesellschaft ist Düsseldorf.

Gegenstand des Unternehmens ist Herstellung und Vertrieb von Metall- rgl Bit aller Art, besonders von Röhren nah Mannesmannschem Verfahren, ferner ie Herstellung und der Vertrieb der hierzu notwendigen Rohstoffe sowie die An-

und Maschinenteilen aller Art. Zur Er-

reichung dieses Zweckes ist die Gesellschaft befugt zum Erwerb und zur Verwertung von

von Gegenständen der vorgedachten Art so-

1 ( : ( <tung und Veräußerung von Anlagen, die dem vorgedachten Zwe>k dienen, sowie zur Errichtung von Zweigniederlassungen und zur Beteiligung an anderen industriellen Unternehmungen, deren Geschäftsbetrieb zu den

Das Grundkapital von ursprünglich M 35 000 000 wurde im Laufe der Zeit

A 192 000 000 Stammaktien und Mark

33 000 000 Vorzugsaktien, und auf Beschluß der Generalversammlung vom 14. Fe-

t, eingeteilt in NM 115 200000 Stamm-

¿ 264 000 Vorzugsaktien (auf Beschluß der später erwähnten General- verfammlung vom 22. Februar 1927 Vorzugsaktien Lit. A! genannt), Die RM 264 000 Vorzugsaktien Lit. A befinden si< im Besiß eines

n Konsortiums mit der Maßgabe, daß eine

Veräußerung des Konsortialbesbandes während der Dauer des Konsortiums, d. 1, zu- nächst bis zum 31. Dezember 1932, nicht stattfinden soll, es sei denn, daß sie von den Konsorten mit 4 Mehrheit beschlossen wird. RM $8 verfügt nach der in der Generalversammluza1g vom 14. Mai 1927 vorgenommenen Ermäßigung des Stimmrechts bei der Abstimmung über Beseßung des Aufsichtsrats, Aecndernng der Satzungen und Auflösung

Jede Vorzugsaktie Lit, A4 über

allen anderen Fällen über eine Stimme.

Die Vorzugsaktien Lit, A sind vor den Vorzugsaktien Lit. B und den Stammaktien

auf 6 9 Vordividende aus dem jährlichen Reingewinn auf den eingezahlten Aktien» betrag beschränkt mit dem Recht auf Nachzahlung der Dividende für Fehljahre. Jm Falle der Liquidation erhalten die Vorzugöaktien Lit. A vor Auszahlung eines Liqui- dationserlöses auf die Stammaktien und auf die Vorzugsaktien Lit. B die auf sie ge» leisteten Einzahlungen zuzüglich 6 % Zinsen vom Beginn des Jahres, in dem die Ge- sellshaft in Liquidation tritt, fowie ferner zuzüglih etwa rüd>ständiger Dividenden- beträge. An dem weiteren Gesellschaftsvermögen haben sie keinen Anteil.

Auf Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 22. Februar 1927 wurde das Stammaktienkapital um RM 24 799 800 erhöht dur< Ausgabe von 41 333 vom 1. Januar 1927 ab dividendenberechtigten neuen Stammaktien über je RM 600. Von den neuen Stammaktien wurden NM 4 800 000 von der Deutschen Bank in Berlin übernommen mit der Verpflichtung, fie nah Weisung der Gesell|haft zu ver- wenden. Diese RM 4 800 000 neuen Stammaktien dienen zur Nückgabe von Stamn12 aktien, die der I: von befreundeten Aktionären zur Durchführung von An- gliederungêtransaftionen leihweise überlassen worden waren.

Die übrigen RM 19 999 800 neuen Stammaktien wurden von einem unter Führung der Deutschen Bank in Berlin stehenden Bankenkonfortium übernommen und verpflihtungsgemäß den Inhabern der alten und der vorerwähnten RM 4 800 000 neuen Stammaktien derart zum Bezuge angeboten, daß auf 6 Stammaktien über je NM 600 eine neue Stammaktie über NM 600 zum Kurse von 150 % nebst Börsen» umsabsteuer bezogen werden konnte. (Um das Bezugéverhältnis zu ermöglichen, haben die Inhaber von zwei Stammaktien auf das Bezugsrecht verzichtet.) Der Erlös aus diesen Aktien soll im wesentlichen zur Errichtung einer Hochofenanlage mit zugehörigen Betrieben, zur Modernisierung und Ergänzung von Anlagen un im übrigen zur Ber- stärkung der Betriebsmittel verwandt werden.

Ferner wurde auf Beschluß der erwähnten Generalversammlung vom 22. Fes bruar 1927 das Aktienkapital zur Abwehr einer etwaigen Ueberfremdung um weitere RM 19 999 800 erhöht dur< Ausgabe von 33 333 vom 1. Januar 1927 ab dividendenberechtigten, mit 25 % eingezahlten Vorzugsaktien Lit. B über je Neichs- mark 600. Die Vorzugsaktien Lit. B wurden zu 105 % von einem unter Führung der Deutschen Bank in Berlin stehenden Konsortium übernommen mit der Maßgähe, daß ihre Veräußerung während der Dauer des Konsortiums, d. i. zunächst bis zum 31. De- ember 1931, nicht stattfinden soll, es sei denn, daß sie vom Konsortium mit 4 Mehr- heit bes<lossen wird. Die Vorzugsaktien Lit, B sind vor den Stammaktien, jedoch nach den Vorzugsaktien Lit. A, auf 7 @ Vordividende aus dem jährlichen Reingewinn auf den Nennwert nah Vtaßgabe der Einzahlungen beshränkt mit dem Recht auf Nachzahlung der Dividende für Fehljahre. Im Falle der Liquidation erhalten die Vorzugsaktien Lt. B vor Auszahlung eines Lquidationserlöses auf die Stammaktien und na< Auszahlung eines Liquidationserlöses auf die Vorzugsaktien Lit. A 105 % des Nennbetrages abzüglich etwa nicht geleisteter Einzahlungen zuzüglih 7 % Zinsen des Nennwerts nah Maßgabe der Einzahlungen vom Beginn des Geschäftsjahres, in dem die Gesellschaït in Liquidation tritt, sowie ferner zuzüglich eiwa rüd>ständiger Dividendenbeträge. - An. dem weiteren Gesellschaftsvermögen haben sie keinen Anteil.

Das bei der. Kapitalerhöhung erzielte Aufgeld wird die. Gesellschaft nah Abzug sämtlicher Kosten mit mindestens NM 8 500 000 der geseßlichen Rücklage zuführen.

: Das Aktienkapital beträgt nunmehr RM 160 2683 600; es besteht aus NM 139 999 800 Stammaktien, eingeteilt in 233 333 Stück über je NM 600 Nr. 1-—233 333, RM 264 000 Vorzugsaktien Lit. A, eingeteilt in 33 000 Stück über je RM 8 und RM 19 999 800 mit 25 % E Vorzugsaktien Lit. B, eingeteilt in 33 333 Stück über je NM 600. Sämtliche Aktien lauten auf, den Inhaber.

Die neuen Stammaktien tragen die E Unterschriften des Vorstßenden des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie die eigenhändige Ünterschrift eines Kontroll- beamten und sind ferner mit der Seitennummer des Aktienregisters versehen. Ihnen sind Dividendenscheine bis einschließlich Nr. 12 ohne Bezeichnung des Geschäftsjahres beigegeben; der laufende Dividendenschein trägt die Nr. 3. E

Den Vorstand der Gesellschaft bilden die Herren: Generaldirektor Dr. Heinrich Bierwes mit der Berechtigung, die Arni allein zu zeichnen, Direktor Hermann Häcker, Düsseldorf, Bergassessor a. D. Friß Hohendahl, Gelsenkirhen, Direktor Alexander Zollenkopf, Düsseldorf, Bergassessoc a. D. Ernst Buskühl, Düsseldorf, Direktor Oscar Altmann, Düsseldorf, und Direktor Friß Rosdec, Düsseldorf. :

Der von der Gesellschaft zu wählende Aufsichtsrat, der mindestens 5 Mit- alieder zählen soll, besteht zurzeit aus den Herxen: Geheimer Kommerzienrat Max Steinthal, Berlin, Vorsißender; Hugo von Gahlen, Fideikommißherr, Düsseldorf, erster stellvertretender Vorfißender; Dr. phil. h. e. Dôcar Schlitter, Direktor der Deutschen Bank, Berlin, zweiter stellvertretender Doe A ‘von Langen, Fideikommißherr, in Firma Pfeifer & Langen G. m. b. H., Köln; Geheimer Baurak Dr.-Ing. e. h. Justus Flohr, Bad Pyrmont; Kommerzienrat Dr. Wilh. Baare, Privatmann, Godesberg; Friedrih Siemens, Berlin; Regierungsassessor a. D Dr. Theodor Maurib, Düsseldorf; Bankdirektor a. D. Wilhelm JIötten, Essey; Kom- merzienrat C. Rud. Poensgen, Vorsißender der Handelskammer Düsseldorf, Dusseldorf; Kommerzienrat August von Waldthausen, Bergwerkébesibßer, Düsseldorf; Hugo Marcus, Vizepräsident des Wiener Bankvereins, Wien; Carl Fürstenberg, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin; Dr.-Ing. und Dr. phil. h. e. Karl Wendt, Essen; Dr. jur. Freiherr Imre von Palm, Bantkiev, in Firma Delbrück Schickler & Co. Berlin; Dr.-Îng. e. h. Karl Friedrih von Siemens, Siemensstadt b. Berlin; Friß Funke Bergwerköbesißer, Berlin; Dr. Hermann Friederich, Generalkonsul, Düssels dorf: Dr. Carl Wuppermann, Direktor der Deutschen Bank Filiale Düsseldorf, Düsseldorf; Dr. Alard von Burgsdorff, Rittmeister a. D., Schloß Garath bei Benrath; Dr.-Ing. e. h. Otto Weinlig, Generaldirektor a. D., Burs Lede bei Beuel; Dr. Geor Hirshland, Werden, Bankier, in Firma Simon Hirschland in Essen; Sir John Ceci Davies, Newport (England), Präsident der British Plannesmann Tube Company Lid, in London: Richard S. Guinneß, London, Direktor der British Mannesmann Tube Company Ltd. in London. E

Der Aufsichtsrat bezieht abgabenfrei eine Vergütung von zusammen RNM 75 000 und eine Tantieme von 7% % von dem Reingewinn, der nach Abzug sämtlicher Ab- schreibungen und Rücklagen sowie von 4 % Dividende an.die Aktionare verbleibt. Der erwähnte Betrag von RM 75 000 wird jedo auf diese- Tantieme angerechnet und ist vorab über Unkostenkonto zu verbuchen. : : j /

Die Generalversaurnilungen finden in Düsseldorf oder in Berlin oder an dem Orte einer der Betriebs\tätten der Gesellschaft statt. Jede Stammaktie und jede Vorzugsaktie Lit. B über RM 600 sowie jede Vorzugsaktie Lit. A über NM 8 gewährt im Negelfalle je eine Stimme; bei Abstimmung in den auf Seite 1 erwähnten dret Fällen jedoh verfügt jede Vorzugsaktie Lit. A über drei Stimmen, so daß in diefen drei Fällen den 233 333 Stimmen der RM 129 999 800 Stammaktien unv den 33 333 Stimmer der mit RM 4 999 950 eingezahlten Reichs- mark 19 999 800 Vorzugsaktien Lit. B 99 000 Stimmen der Reichs- marf 264 090 VorzugSaktien Lit. A gegenüberftehen. :

Der Abschluß einer V nterfseimemeinka mit einem anderen Unternehmen in irgendeiner Form (z. B. au<h Pacbt- oder Betriebsverträge oder die Aufnahme eines anderen Unternehmens odzr die Beteiligung an einem sol mit der E einen maßgebenden Einfluß auf dieses zu gewinnen, bedarf der Zustimmung der eneral versammlung, die darüber sowohl in gemeinsamer Abstimmung sämtlicher Aktionäre als au in gesonderter Abstimmung der Vorzug8aktionäre zu beliehen hat. Eine Abänderung der vorstehenden Bestimmungen kann nur unter denselben L orauêseßungey erfolgen, wie solche für die beiführung des betreffenden Beschlusses festgeseßt sind.

Das Geschäftsjahr de>t fi seit dem 1. Januar 1927 mit dem Kalenderjahr.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft werden im Deutschen Reichs- und Preußischen Staatsanzeiger erlassen. Die Gesellschaft verpflichtet sich, sie außerdem in einem Berliner Börsenblatt (bis auf weiteres în der Berliner Börsen-Zeitung odev im Berliner Börsen-Courier) und ferner in je einer Frankfurter, Hamburger, Kölneo und Münchener Tageszeitung veröffentlichen zu lassen. Zur rechtlichen Gültigkeit ge- nügt die Veröffentlichung im Reichsanzeiger. | j

Die Gesellschaft verpflichtet sich ferner, in Berlin, Frankfurt a. M., Hamburg, Köln und München Stellen zu unterhalten und bekanntzugeben, bei denen kostenlos fällige Dividenden und neue Dividendenscheinbogen erhoben, Bezugsrechte ausgeübt, Aktien zur Teilnahme an den Generalversammlungen hinterlegt fowie alle sonstigen die Aktienurkunden betreffenden, von etnem der Gesellshaftsorgane bes{lossenen Maß- nahmen bewirkt werden können. F A i:

Aus dem Reingewênn werden zunächst 5 % dem geseßlichen Reserve» fonds überwiesen. Hierauf wird rü>ständige Dividende bis zu 6% auf den eingezahlten Aktienbetrag der Vorzugsaktien Lit. A nachgezahlt. Alsdann er- halten die Vorzugsaktien Lit. F dis auf 6 des eingezahlten Aktienbetrages be- s{<ränkte Dividende. Hiernach "wird rückständige Dividende bis zu 7 % auf den Nennwert der Vorzugsaktien Lit. B nah Maßgabe der Einzahlungen nachgezat[t. Alsdann erhalten die Vorzugsaktien Lit. B die auf 7% des Nennwertes nah Maßgabe der Einzahlungen beschränkte Dividende. Sodann erhalten die Stamm» aktionäre bis zu 4% Dividende. Von dem verbleibenden Vebershuß kann die Generalversammlung zur außerordentlihen Verstärkung der Reserven oder zu anderen Zwe>en, insbesondere zugunsten der Beamten und Arbeiter der Ge- sellshaft und der Wohlfahrts8einrihtungen Verwendungen beschliczen. Von dem alsdann verbleibenden Betrage erhält der Aufsichtsrat die festgeseßte Tantieme. Der Rest wird, falls die Generalversammlung nichts anderes bestimmt, als Mehrdividende verteilt. /

An Dividenden wurden verteilt für 1924/25 nur 6 % auf RM 264 000 Vorzugsaktien, 1925/26 6% auf RM 264000 Vorzugsaktien und 5% auf RM 115200000 Stammaktien, Zwischengeschäfts]jahr vom 1. Juli bis 31. Dezember 1926 3% auf RM 264 000 Vorzugsaktien Lit. À und 4% auf

NRNM 115 200 000 Stammaktien. (Fortsetzung auf der folgenden Seite.)

/ Erste Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen NReichS8anzeiger und Preußischen StaatS8anzeiger i Ir. 233. Berlin, Mittwoch, den 5. Aftober 1927

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus L, dem Handels-, 2, dem Güterre<ts,, 3, dem Vereins-, 4, dem Genossenschaftss, 5. dem Musterregister, 6. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 7, über Konkurse und Geschäftsaufsicht und 8, die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erícheint in einem besonderen Blatt unter dem Titel

SZentral-HandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli<h. Der Bezu g preis beträgt vierteljährli<h 4,50 Reichsmark. Einzelne Nummern kosten 0,15 Reichsmark, Anzeigenpreis für den Raum einer 6 gespaltenen Einheitszeile (Petit) 1,05 Neichsmark.

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin E Selbstabholer au< dur<h die Geschäftsstelle des Reichs- und Staatsanzeigers SW. 48, Wilhelm- traße 32, bezogen werden.

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 2334 und 2338 ausgegeben. E” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “F

1. Handelsregister.

worden. Si ! Gesellschafter der Diplomingenieur Otto Pießs der Stein-

| der Firma ist Glasten, | Haftung: Philipp Schnellbach ist nicht | linische Grundstücks - Verwaltungs- walt ist aufgelöst. Nr. 46 060 Kaßler- mehr Geschäftsführer. Steinmegtechniker | Aktien-Gesellschaft: Gemäß dem be- | Näucherei Robert Lange, Berlin:

Max Kaufmann in Berlin-Briß ist zum | reits durchgeführten Beschluß der Ge» Die Prokura der Anna Lange, geb,

in L un r Ï -76291 | bru<spähter Gustav Emil Schüriy in | Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. | neralversammlung vom 20. Juli 1927 | Frehle, ist erloshen. Nr. 55 648 E g Handelsregister N Glasten. E ataner Geschäftszweig: | 29066 „Lygo““ Vermögens- und | ist das Grundkapital um 150 000 Serschlowit & Schäfler, Verlin: Steinbruchbetrieb sowie Erwerb andever Grundstücksverwaltungs - Gesell: Liquis

eichsmark erhöht worden und beträgt | Die A aft ist aufgelöst. j id Die Gesellschaf Ie e E Balsennge jebt Q Un Ne alau eta een ist ies ne S o nat See +2 i w teiligung an solhen. Die Gesellshafter | Das tammkapital is auf 10 S es Gese tsvertrags geändert. | Leopo ers<hlowip un artin S Tie f as I i scbattli die Gesellschaft nux gemein- | Reihsmark umgestellt. Dur {<luß | Als La V rail ais wird no< ver- | Schäfler, beide Berlin. Folgende Gex Würselen bei Aachen Bauvisiv schaftlich vertreten. vom 14. September 1927 is der Gesell- | öffentliht: Auf die Grundfkapitals- | sellshaften sind aufgelöst und die Firmen Köln): Dem Hermann Heibah in Bad Lausi>, den 27. September 1927. | schaftsvertrag bzgl. des Stammkapitals | erhöhung werden unter Auss{<luß des erloschen: Nr. 18 281 Carl Hirsch. Sangerhausen ist Einzelprokura er- Das Amtsgericht. und dex Geschäftsanteile geändert. | geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre | Nx. 54 261 Gesellschaft für Eisen i teilt. Di Kommanditeinlage ist auf E _| Alfons van der Lye, Abraham Gottes- | mit Eng vom 1. Januar | Metallfabrikate Wieder & Brinkeit- Reichsmark umgestelilt, Bad Oeynhausen, (S mann und Otto Windeis sind nicht mehr | 1927 ab 150 Snhaberaktien zu je 1000 | hoff. Nr. 57929 Voas «& Koball. Bei der Firma „Dr. Georg |, In unser Handelsregister Abt. A ist | Geschäftsführer. Die Alleinvertretungs- | Reichsmark zum Nennbetrag aus-|— Nr. 58609 Delikatessenhaus Koenig“ in Aachen: Das ndels- | bei der unter Nr. 209 eingetragenen | befugnis des Geschäftsführers Martin gegeben. Sie sollen als Gegenleistung | Sprang & Nachtigall. Nr. 60 655

j S 27: i: : : : / a agen Kommanditgesellschast “Rueie Betriebe der Steinindustrie und Be- | schaft mit

T + ft : irma Friy König, Niederbe>sen 284, | Stangenberg is erloshen. Ex und für die Uebertragung des Vermögens | R. A. Foerster «& Co. Nr. 68 805 H ag A E M E Ga in, solgendes eingetragen: Die Firma Rechtsanwalt Wee Ein Göder, | der Berlin - Frankfurter Allgemeine Gustav W. Bac & Co. Nr. 69 352 Ewald Koenig in Aachen übergegangen autet jeßt: „Friy König Nahf., V Berlin, sind zu S E bet be- | Versicherungs-Aktien-Gesellschaft Ver- | As<h «& Waldmanu. Nr. 69460 der 63 nunmebr unter dex ! riß Mielke.“ Alleiniger FJn- e Bei Nr. 34 246 Varfümerie- | wendung finden. Das gesamte Grund- | Josef Klopsto> & Co. Gelöscht

Fabrik Titania Gesellschaft mit be- | kapital zerfällt jeßt in 200 JInhaber- | Nr. 15881 Carl Behrens. Nv, S L E t schränkter Hastung: Martin Boehm E p “és L E 19 e Mate Dees oe, Mat Wilms“ in Aachen: Di rot des | Dex Uebergang der in dem Betrtebe | und aques Plotke sind niht mehr | r. ayeri erfiche- | Nr. 21882 Car eorgi. Nre ugo t S Ficina des Geschäfts begründeten Verbindlich- Gerne ührer. Kaufmann S anr rungsbank Aktiengesellschaft, vor- | 30892 Wilhelm Jeßkewiß. Ne: ist erloschen. keiten und Forderungen auf den | Bukowski in Berlin ist zum Geschäfts- | mals Versicherungsanstalten der | 39919 Otto Kyburg's Specials Bei E Firma „Wwe. Moriß Al- ||e oi Firmeninhaber ist aus- | führer bestellt. Bei Nr. 88 408 Bayerischen Hypotheken- und Annoncen-Expedition für Rußlande brecht“ in Aachen: Die Firma ist er- | 9e[hlossen. Leinengarnvertriebsgesellschaft mit | Wechselbank, Zweigniederlaffung | Nr. 47 200 Jahr & Co. Nr» losen. ad Deynhausen, 28. September 1927. | beschränkter Haftung: Laut Beschluß Berlin: Die Alleinvertretun S 59 673 Heinrich Fnaster Briefmarkeus

ei der Firma „Pet. Nic. Kaasch“ Das Amtsgericht. vom 15. Zuni 1927 i der Gesellschafts- der stellvertretenden Vorstandsmit- | Versteigerung. Nr. 69 830 Rudolf in Aachen: Die Firma ist erloschen. |7 E D A S-M vertrag bzgl. der Dauer der Gesell- | glieder August Jehle, Hans Perma- Gode. i i

Bei der Firma „Herrmanns «& | Bad Schwartau. [67696] n (8 16) abgeändert. Die Gefell- neder und Dr. Hermann L e Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt, 90. Verustein““ in Aachen: Die Prokura |, Jn unser Handelsregister Abt. B ist | schast dauert bis zum 31, Dezember | in München, ist aufgehoben. Ein jeder S N des Michael Bohn ist erloshen. Der heute zu Nr. 7, „Schwartauer Honig- | 1929. Wird sie nit von ihnen sowie das stellvertretende | Bernburg. [57704]

aber ist der Kaufmann Friy Mielke in

Bei der Firma „Wilhelmine | Bad Oeynhausen, Detmolder Str. 9.

Firma | haber „Dr. Ewald Koenig“ fortführt.

spätestens ein

Ehefrau Leo Bernstein, enny geb. werke U. ; u>erraffinevie A. G., Bad | halbes Fahr vor Ablauf von einem oder Vorstandsmitglied Otto Frey, München, n das Handelsregister ist eingeiragen; Heß, in Aachen ist Einzelprokura Schwartau“, eingetragen: mehreren Gesellschaftern gekündigt, so | vertritt die Gesellschaft in Gemeinschaft Um 18. 9. 1927 Abt. A Nr. 1280 bet mit einem anderen Vorstandsmitglied | der Firma „Benjamin Gottheiner““

gilt sie stets als auf zwei weitere Fahre verlängert.

Verlin, den 26. September 1927. Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 122.

erteilt. ie Firma q geändert in Schwar-

Die am 27. September 1927 begonnene | tauer Werke Aktiengesellschaft. Pape Handelsgesellshaft „Urlichs & Bad Schwartau, 28. September 1927. H

oder einem Prokuristen. Prokuristen | in Leopoldshall: Die Firma ist exs unter Beschränkung auf den Betrieb | loschen.

ave“ in Aacher. Perfsönlih haftende Amtsgericht. Abt. I. der Zweigniederlassung Berlin: 1. Eugen | Am 15. 9. 1927 Abt. B Nr. 170 bek

esellschafter sind: osef Urlichs, Schmidt, Berlin, 2. Albert Finke, | der Gesellschaft mit beshränkter Haftung Detersi n und n i Le Bamberg. [57697] Weriin [57700] Berlin. Ein jeder von ihnen vertritt | in Firma A itinia, Fabrik chemi- i e die Gesellschaft in Gemeinschaft mit | s<hexr Erzeugnisse, Gesellschaft mit

Kaufmann, beide in Aachen. Als nit eingetragen wird bekannt emacht: Ge- \häftszweig: Druckerei und Handel mit Geshättsbäüchern, Fein- und Packpapier, Etiketten und Bürobedarfsartikeln. Ge-

s{häftsräume: Minoritenstraße 3, _Jn das Handelsregister Abteilung A

In das Handelsregister B des unter=- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 212 Hartung Aktien- gesellschast Berliner Eisengießeret und Gufestahlfabrik: Dur<h Beschluß

D etrag, Peter Wirth, Siy Kirchaih: Firma gelöscht.

Bamberg, 28. September 1927. Amtsgericht Registergericht.

Bassum. [57698]

einem | beschränkter Hastung“ in Leopolds hall: Dur Beschluß der Gesellshafter« Berlin, den 27, September 1927. versammlung vom 7. Juli 1927 ist dis Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 89 a. L ausge Je bisherige Gea ne: ; der Generalverjammlung vom 16. Sep-| Beri 57702 [<äftsful ter Ih R L a Gta Amtsgericht, Abt, 6, Aachen. tember 1927 ist der Gesellschaftsvertrag | Fn das Handelsregister Abteilung L E in Lea Amber [57690] 4 am 26. September 1927 unter | L n 3 E e 3 18, $ 20, |ist am 28. September 1927 N stedt: Jn der Generalversammlung Else Seumior Siy Amberg: Die De S „folgendes eingetragen: | $ t ties E E ferner s worden: Nr. 71842, Philipp Lichten- | vom 16. Dezember 1925 ist eine neus Firma ist erloschen. D. Harms, Znhaber Dietrich Harms, D 771 E E Ra D r. | stein & Co., Berlin. Offene Handels- | Sazung beschlossen. Der Grubenvorstand i Kornbranntweinbrennerei und Dampf- | 24 ‘* rltner Terrain un au pl seit 1. s 1927. Gesell- | ih dur<h den Vorsißenden oder einen

einem Vorstandsmitglied oder anderen Prokuristen.

Amberg, den 28. September 1927. mühle in Heili Im N Aktiengesellschaft: Di der Ge- |f EER ; : s ¡Vd ein An: ; ; Heiligenloh. Amtsgericht | Aktiengesells<aft: Die von der Ge» | [hafter jind die Kaufleute in Berlin: | &; tre S5 ein zweites Mitglied Amtsgericht Registergericht. Bassum, 28. 9. 1927. be blofene Erébbung, % M Philipp HGtRUER, Heing E des Grubenvorstands L ili

L E : 2 hlojjene Erhohung de rund- | und Hermann Richard Lux. Zur Vere | vertrete [ L ein _Amb Arnstadt, [57691] | Beeskow. [57699] | kapitals um 800 000 Reichsmark ist | tretung der Gesellschaft sind nur je zwei E a4 Chen

Jm hiesigen Handelsregister ist bet | Fn unser Handelsregister Abt. A ist | durchgeführt. abea

ü Das Grundkapital be- | Gesellschafter gemeinschaftli mächtiat. A E ¿O den Firmen Abt. A Nr. 413, Max | heute unter Nr, 107 bei der Firma | trägt jeyt 1000 000 Reichsmark. Durch zig od M d di Mik M R S e Kramer in Arnstadt, Abt. A Nr. 676, | „Karl Bra>klow“ in Beeskow ein- | denselben Beschluß ist der La \chinenfabriken L aoesiends gewählt Zum Vors

4 Riese «& ohl

vertrag in 8 4 und 19 geändert. Als | Nachf., Hohenschöuhausen: Ae ; ub tands ist dex nicht eingeiragen wird nos veröffent-| Richarb Foge, Berlin-Hohenscwönhausen. | Generalvirektor August Rofterg in liht: Auf die Grundfkapitalserhöhung N 260 Louis Roseaberg, | @assel, zum stellvertretenden Vorsißenden werden unter Aus\<luß des geseblichen | Berlin: Jnhaber jegt: Marie Rosen- | dex Bergwerksdirektor Reinbard Effers

Likörfabrik zum Fürstenberg Fc. Lappe | getragen worden: Die Firma ist er- Eo, in. Arnstadt, Abi. 4 Nr. 017 | loschèn. D | Louis Rabe in Arnstadt, Abt. B Nr. 45, Beeskow, den 30. September 1927.

Plaue'she Fahrzeug und Holzwaren- Amtsgericht.

abrik G. m. b, H. in Plaue i, Th.,, Bezugsrechts der Äktionäre mit Ge-| h La E

e Pf - G Tes + - berg, geb. Marcus, Witwe, Ruth Fea- | ¡7 Kass A bt: A fr e o Suumiible, e Handelsregister B if beuts winnbereauigunig vom 1 Januar 128 nette Rosenberg geb, 5 Juni 1d19, in S edeertsthaft ist dur< Beschluß iy ; è 2 L e i i j 3 0” » R . ee o d di 4 . j B ß eingetragen worden: Nr. 40327. Otto ab 1600 Fuhaberaktien Über je 500 | und Rolf Moriß Rosenberg, geb. | der Gewerkenver N bas vom 30. Junt

Aktiengesellshaft in Arnstadt, einge- tragen worden: Die Firma u erloschen. Ärnstadt, den 30. September 1927. Thüringisches Amtsgericht.

Reichsmark zum Kurse von 105 % aus- | 9, Zuli 1921, sämitli<h Berlin, in un- E ? Sd m; gegeben. Das gesamte Grundkapital geteilter Erben S "Die Pro- 1927 aufgelöst; die Rae M [t t 10 000 berat R i des Grvyvenvorstands sind Liquidatoren, bes Unternebmens: Der Vandel mil E O O ate | nya dox Mary Mole en, N Tee Min 0. 5: Un Rot H M A De UEE Brennst ffen M e EOu N zu je 20 Reichsmark und 1600 Jn- L erloshen. Nr. 39904 Hugo Gewerkschaft Ilberstedt“? in Ilbers Koks und Nebenprodukte insbesondere haberaktien gu je 600 Reichsmark. —| Oppenheim & Sohn, Verlin: Die | fievt: Die Gewerkschaft ist dur Be« die Fortführung des von der Otto Se sea a ‘Dur Beichluß L Gesamtprokura des Philipp Ziscvon U {lß der Gewerkenversammlung vom irma ti Amts | löscht | Kropf Kommanditgesellschaft zu Berlin | gistergerichts : | erloschen. Nr. 44 655 J. Michael & | 36 Juni 1927 aufgelöst; die bisherigen Dona wird von Amts wegen gelöscht be : j ô i gistergerichts vom 17. September 1927 | Co,, Berlin: Die Prokura des Elieser | Mitali des Grubenvorstands sind vei nahgenannten Gesellschaften: Bd. I etriebenen S Der Ueber- | ist zum "Vorstand bestellt: Polizei- Jakob Michael is erloschen. Nr. Mitg ieder des Grubenvorstan! O.-Z. 83, Franz Faber u. Griesbach & | V9 der Passiven ist ausgeschlossen. | Oberstwachtmeister a. D. Richard | 52 384 Wiesen «& Bernstein, Berlin: M Garen. O0) 6 1 Großmaun Gesellschaft mit beschränkter | Stammkapital: 20 000 Reichsmark. Ge- | Kupsch, Verlin. Bei Nr, 265405 | Prokura: Bertha Böttcher, Berlin- L Gesellschafi mit beschränkter Haftung

Kropf Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Siy: Berlin. Gegenstand

Baden-Baden. [57692] Handelsregistereintrag Abt. B: Die

| Haftung in Baden-Baden; O.-Z. 70, | shäftsführer: Kaufleute in Berlin: | Elektromind Aktiengesells<haft für | Wilmersdorf. Gelöscht: Nr. 33 448 e cie : Wiesbadener Maas ftien- id tto Kropf, þ) Otto Fn Gesell- eleftromechanische Judustrie: Die Ras Scibbe. Nr N M a ee Ce Ee M E geseliaft in Baden-Baden; Bd. 11 Gesel A t ita Zuli von der Generalversammlung vom | Pehl, Nr. 63553 Kurt Wilke, Nr. fedutter N SEmard«e 7B "2 i « M | 18. Dezember 1926 beschlossene Herab- | 66157 Bruno Schaefer, Schmalz- | (eben: Die Vertretungsbefugnis ist be4

C LLN : seßung des Grundkapitals ist erfolgt. E Hastung in Baden-Baden; O.-Z. 24, schäftsführer bestellt, so erfolgt die Ver- | Georg Barß ist AUEL neue Bocfiands ly his ransatlantishe Verlagsgesellschaft mit | tretung dur< zwei Geschäftsführer ge- | mitglied. Din Vorstandsmitglied ist beshränkter Haftung in Baden-Baden; meinsam oder dur< einen Geschäfts- | bestellt: Kaufmann Wilhelm Ahsert, | Berlin. O.-B. 28, A Pai es Salt Ge- per in Gemeinschaft mit einem Pro- | Berlin-Charlottenburg, Bei Nr.| Jn das [ec aft ‘mit beschränkter Haftung für | turisten. Die Gesellschaft dauert bis | 25420 Deutsch-Holläudische Kaffee, | ist am 28. ie „Vereinigung des Mittelstandes für | sum 31, März 1937, enger a aber

nah Maßgabe des $ 8 Gesell

. 2, Bastra haft mil beschr und

x ; 1927 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- Sägewerk ria mit be Be rer U H endet; die S erloschen.

Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt, 86. dete Le Se bi, A Mr. 1186 bes 57703] | der Firma „Hermann Spengler“ in

ister i Bernburg: Die Firmà lautet jeßt cudelsregisiez Abteilung À „Hermann Spengler Jnhaberin

Tee und Kakao Aktiengesellschaft: | worden: Nr. 71 843. „Kahoberi““ Karl Lilly Spengler vel Ae, bers

shafts- | Die Gesellschaft is nichtig ($ 16 der| Hoppmann, Berlin. Fnhaber: Karl ist die

Kapitalanlagen gegen Geldentwertung e - l ill b. Be>, in e haft“ in Baden-Baden; | vertrags. Als nicht eingetragen wid | Goldbilanzverordnung). Der bisherige | Hoppmann, Kaufmann, Berlin. Ferner mann Spengler, Lilly geb. Bed, O.-Z. 29, Riyau-Konzern Aktiengesell- | veröffentlicht: Oeffentlihe Bekanut- | Vorstand Kaufmann

Gustav Appel, | wird als nicht eingetragen veröffent- Bernburg. j, ; machungen dec Gesellshaft erfolgen nur | Berlin, ist Liquidator. 2 Bei Nr, licht: ‘Ges aaweia: Friseurartitel An al ages Le cagethe Bernburg,

scha t in Baden-Baden. Ÿ durch den Deutschen Reich8anzeiger. | 33 431 J. Grolich Aktiengesellschaft ge <äft; Ge R erlin O0. 112, t É E

Baden, den 16. September 1927. Badisches Amtsgericht. I.

Baden-Baden. 57693]

Handelsregistereintrag Abt. B Bd. I1 O.-Z. 76, Firma Krieger & Co. Gesell- chaft mit beschränkter Haftung in

aden-Baden: Durh Gesellschafter- lbb vom 30. April 1927 ist die Ge- sellschaft auge E Der seitherige stell- vertretende Geschäftsführer Edgar Brill ist Liquidator.

Baden, den 16. September 1927.

Bei Nr. 4108 Teltower Judustrie- | Zweigniederlassung Berlin: Durch aer Str. 14. Nr. 71844. Excelfior- bahn-Gesellschaft mit beschränkter | Beschluß der G agg erte vom ektrobau Dr. Jng. Paul Marniß, Bosigheim. Abt. a Haftung: Zu Nr. 17 wird ergänzend | 29. Juni 1987 ist die Gesellschaft auf- | Berlin. Fnhaber: Dr.-Fngenieur Paul Jns Handelsregister, g D e | eingetragen, daß jeder der beiden Liqui- gelt, Der bisherige Vorstand Fabrik- | Marni Berlin. Nr 71 845. Albert | [haftsfirmen, wurde am 28. E er datoren ermächtigt ist, die Gesellschaft | besißer Egon Stedmann in Liegniß ist | Dzialo)szynski & Co. in Liquidation, 1927 bei der Firma Süddeutsche E offe allein zu vertreien. Bei Nr. 12249 | zum Liquidator bestellt. Vei Nr. | Berlin: Liquidatoren sind Justizrat \huhfabrik, Gesellschaft mit beschränktex L. S. Mayer Gesellschaft mit be- | 34590 Gruudstücks-Aktiengesellschaft Ussdor igen und der Kaufmann | Haftung in Lauffen a. N. R A M schränkter Haftung: Die Prokura des | Königsberg i. Pr. Kaiserstraße 83 b: | Dr. Karl Dzialo zynsfi, beide Berlin, | Der bisherige Geschäftsführer Er Ha Adolf Keller ist e Bei Nr. | Dur<h Beschluß der Generalversamms- | Jeder Liquidator kann einzeln handeln. Kubach, Kaufmann in Lauffen a. N. 14302 Märkische Tafelglashütten- | lung vom 19, September 1927 is die | Die Gesellschaft war unter 90. H.-R. A ist ausgetreten. j E

werke Gesellschaft mit beschränkter | Gesellschaft aufgelöst. Zu Liquida- | 4387 im Handelsregister 23 gelds Württ. Amtsgericht Besigheim.

Haftung: Hermann Bohle ist nicht | toren sind die bisherigen Vorstands- | und ist am 8, Oktober 1923 gelöscht

Badisches Amtsgericht. mehr stellvertretender Geschäftsführer. | mitglieder Bankdirektor Regierungsrat | worden. Die Wiedereintragung erfolgt, | Borna, Bz, Leipzig, [57706 Regierungsrat z. D. Dr, Hermann | a. D. Dr. Hans Klingspor und Kauf- weil no< ungeteilte8 Gesell A aftsver- Auf Blatt 182 des hiesigen Handel8s Bad Lausick, [57694] | Franke in Berlin-Friedenau um Ge- | mann Friedri<h Eggert, beide in | mögen gar ist. Bei Nr. 14 012 | registers, die Gewerkshaft Regiseu

Auf dem Blatte 185 des Handels- schäftsführer bestellt. Bei Nr. 23 446 | Berlin, bestellt. Jeder Liquidator ist F; . Hassan, Berlin: Der bisherige | Kohlenwerke in Regis-Breitingen E ist heute die Firma Porphyr- e-Steinmeßzhütte Berlin“ Gemein- | zur alleinigen Vertretung dec Gesell- Ba Jacob David Hassan D betr., ist heute eingetvagenm worden: Dis werke Schüriß u. Pießsch eingetragen * nüßige Gesellschaft mit beschränkter schaft befugt. Bei Nr. 839 554 Ber- | Alleininhaber der Firma. Die Gesell-* Gewerkschaft ist aufgelöst. Der Direkto

Anita ar wona darin era d war: abri ame Mina s dei erie ere Hd sini Mi M

L E tf