1927 / 233 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutsche Nähmaschinen Vertrtev8 Aktiengesellschaft. Der Siß der Gesellshaft ist von Altona nach Hamburg verlegt worden.

e-Arjos“’ Sehuhgesellshaft mit be- chränkter Haftung. Siß: Ham- Urg. Gesellschaft2vertrag vom 2%. September 1927. Gegenstand des Unternehmens is der Handel mit Schuhwaren aller Art, Stamm- fapital: 20000 RM. Jeder Ge- chäftsführer is allein vertretung8-

rechtigt, Geschäftsführer: Arnold Wütow, Kaufmann, zu Hamburg.

Ferner wird bebanntgemacht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Neichs- anzeiger.

Elizabeth Arden Gesellschaft nmrit beschränkter Haftung. Siß: Ham- burg. Gesellschaftsvertrag vom 2%. September 1927. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von ko3metischen Artikeln, insbesondere dberjenigen Artikel, die bereits unter dem Namen Elizabeth Arden vertrieben werden. Stammkapital: 30 000 RM. Die Ver- tretung der Gesellschaft Ee durch mindestens zwei Geschäftsführer

meinschaftlich. Geschäftsführer:

aro Marsden Haslam, Kauf- mann, zu London, und Heinrich

Preme, Recht2anwalt a. D.,, zu Hamburg,

Ferner wird bekanntgemacht: _ Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichs3- anzeiger.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgericht3

in Hamburg, Abteilung für das Handelsregister.

HWanau. Handelsregister. [67743]

Abt. A. 1. Nr. 312. Firma „F. Kraßner“ in Hanau. Fnhaber: Die Ehefrau Vera Gerbel, geb. Pedino, in Hanau. Der Uebergang der in dem Betrieb des Geschäfts begvündeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts aus- geschlossen.

2, Nr. 408. Firma „Mayer Schiff Do in Hanau: Die Firma ist er- Toschen.

3. Nr. 1144. Firma „Heinrid Ullrich“ in Hanau. Fnhaber: Heinrich Ullrich in

Hanau.

4. Nr. 1145. Firma „Gebrüder

Winnen“ in Großauheim. JFnhaber: Philtpp Winnen in

Der Kaufmann Großauheim.

5. Nr. 1146. Firma „Helene Kann“ in Heidelberg, Zweigniederlassung Hanau. Fnhaber: Frau Helene ann in Aschaffenburg.

G Ver. 1141; Pte „Mayer Schiff“ in Hanau. Juhaber; Kaufmann Mayer Schiff in Hanau.

Abt. B. 7. Nr. 104 Firma „Gebrüder Adt Aktiengesellschaft“ in Wächtersbach, Bweigniederlassung in Großauheim.

m Dr. Alwin Göhler in Hanau ist Prokuva erteilt.

8. Nr. 118. Firma „Revisions- u. Treuhandgesellschaft für Handel und FFn- dustrie Gesellshaft mit beschränkter Haftung“ in Hanau: Die Firma soll von Amts wegen gelöscht werden. Be- teiligte können binnen 3 Monaten hier- gegen widersprechen. :

9. Nr. 127. Firma „Chemische Fabrik Aktiengesellschaft“ in Hanau: Die Firma ist erloschen.

10. Nr. 175. Firma „M. Canthal Witwe Aktiengesellschaft“ in Hanau: Die Firma ist erloschen.

Einträge des Amdtsgerichts, 4, in inan zu 8 vom 25. August 1927, zu 1

m 29. August 1927, zu 3 vom 1. Sep- tember 1927, zu 7, 9 und 10 vom 2, September 1927, zu 4 vom 3. Sep- tember 1927, zu 5 vom 6. September 1927, zu 2 vom 7. September 1927, zu 6 vom 14. September 1927.

Hannover. : i [57744] Sn das Handelsregister ist heute ein-

getvagen: Fn Abteilung A:

Zu Nr. 421, Firma Heinrich Kranz: Das Geschäft is unter un- veränderter Firma auf Grund Pacht- vertrages auf den Drogisten Otto Shuh in Hannover übergegangen.

Zu Nr, 5629, Firma Karl Geveke: Die Firma ist erloschen.

Zu Nv. 6362, Firma Dr. Alois

aueciser Magazîinischer Verlag:

ie Firma ist erloschen.

Zu Nr. 8941, Firma „„Jmperial““

rudven- und Herdvertrieb Adolf

ste: Das Geschäft ist zur Fort- vrldg unter unveränderter Firma an den Jngenieur Alfred Sassenberg in Hannover veräußert; dabei 7 der Vebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten auf den Erwerber ausgeschlossen.

Zu Nr. 8985, Firma A. Max Neu- mann «& Co. Futterkalk und Vieh- nährmittelfabrik: Der bisherige Ge- sellschafter Kaufmann Anton Max eumann in Hannover ist alleiniger Jnhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufaelöst.

Zu Nr. 9092, Firma Hannoversche Kunst- u, Auktions\säle Hans Kater: Dem Kunsthistoriker Dr. Hel- muth Rinnebahch in Hannover ist Pro- kura erteilt.

Unter Nr. 9105 die Firma C. Dop- heide « Co. mit Siß în Hannover, Weststraße 7, und als persönlich haftende Gesellschafter Kaufmann Con- vad Dopheide in Bielefeld und Frau Marie Strathmann, geb. Kaul, în

nnover. Die offene Handelsgesell- haft hat am W. September 1927 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesell-

haft ist nur Frau Marte Strathmann ermächtigt.

Unter Nr. 9106 die Firma Nord- meyer «&« Co. mit Siy in Hannover, Hallerstraße 35, und als persönlich haftende Gesellschafter Kaufmann Karl Nordmeyer und Kaufmann Robert Menge in Hannover. Die offene Handelsgesellshaft hat am 28. Sep- tember 1927 beaonnen,

Fn Abteilung B:

Zu Nr. 1815, Firma Probst & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Durch Beschluß der Gesell- shafterversammlung vom 26, Sep- tember 1927 ist die Gesellschaft auf- gelöst. Der bisherige Geschäftsführer Carl Bretthauer, hier, ist zum Liqui- dator bestellt.

Zu Nr. 2428, Firma Eisen-Aktien- gesellschaft Lothringen: Dem Kauf- mann Wolfgang Franke in Hannover ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft gemein- shaftlich mit einem Vorstandsmitgliede oder einem anderen Prokuristen zu ver- treten.

Zu Nr. 2486, Firma Auto-Repa Hannover W. Schilling u. Co. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß der Gesellshafter- versammlung vom 283. August 1927 ist der Gesellshaftsvertrag in den §8 2 (Firma) und 10 (Vertretung der Gesell- haft) geändert. Die Firma is ge- ändert in: Automobilreparaturiuerk- stätten Auto-Nepa Hannover Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung. Der Automobilmechantker Wilhelm Schilling ist als Geschäftsführer aus8- geshieden. Paul Voß i} jevt alleiniger Geschäftsführer. Dem Betriebsleiter Otto Alms und dem Kaufmann Gustav Meihorst in Hannovex ist Gesamt- prokura erteilt.

Amtsgeriht Hannover, 28. 9. 1927.

Haspe. [57745] Bandelsregistereintragungen.

Am 7. September 1927 bei der Firma Alfred Natorp in Haspe: Die Gesamt- prokura der Kaufleute Paul Nodemann und Robert Marquis ist erloschen. (H.-R. A. 32.)

Am 16. September 1927 bei der Ns Klöcknerwerke A.-G. Abt. Hasper Fisen- und Stahlwerk in Haspe: Dem Kaufmann Walter Jording in Hagen ist Gesamtprokura derart erteilt, daß er in Verbindung mit einem Vorstands- mitglied oder einem Prokuristen die Firma der Zweigniederlassung zu ver- treten berechtigt ist. (H.-R. B 92.)

Amtsgericht Haspe. Hohemlimburg. [57746]

Jn unser Banbelregilier Abt. A ist am 28, September 1927 bei der unter Nr. 29 verzeihneten Firma Philipp Boeckter in der Nahmer bei Limburg eingetragen worden.

ie den Kaufleuten Werner Deiten- beck und Willy Becher erteilte Gesamt- para ist erloshen. Dem Kaufmann Willy Becher, hter, ist Prokura erteilt.

Der Fabrikant Werner S hier, ist in das O als persönlich E Gesellschafter eingetreten.

Die nunmehrige offene Handel3- gesellshaft hat am 1. Fanuar 1927 be-

onnen. Die dem Willy Becher erteilte Prokura gilt auch für die artens Handel8gesellshaft, ebenso die der Ehe- frau Alexander Deitenbeck cbietlts Prokura.

Amtsgericht Hohenlimburg.

Hohenlimburg. [57747

Fn unser Handelsregister Abt. A ist am 28. September 1927 unter Nr. 235 die 2 O IRaN in Firma Engels & Co. mit dem Siß zu Che worden. Per- er Gesellshafter ist der Eine

limburg eingetragen sönlich haftand

Kaufmann Paul Engels, hier. Kommanditistin E bei der A

beteiligt. Die Gesellschaft 1. April 1927 begonnen. Amtsgericht Hohenlimburg.

Kell. 57748]

Handelsregister. Firma Ed. Züblin & Cie., Aktiengesellschaft in Stuttgart, BE a ns Kehl: Fn der Ge- neralversammlung vom 22. April 1927 wurde die Tr EEn des Grundkapitals um bis zu 250 000 RM beschlossen. Die Erhöhung ist im Betrag von 150 000 Reichsmark durchgeführt; das Grund- kapital beträgt jeßt 1 000 000 RM. Die neuen Fnhaberaktien über je 200 RM werden zu 106% ausgegeben. Kehl, den 28. September 1927, Bad. Amts8- gericht.

Kempten, Allgäu. [57750] Handelsregistereintrag. Hanfwerke Füssen Fmmenstadt A-G, S Füssen, weigniederlaisung Fmmenstadt: Ge- amtprokura des Hermann Schweiger ist Antögeri G mtsgeriht Kempten (Registergericht), den 28. September Tor ¿u

at am

Kempten, Allgäu. [57749] _ Handelsregistereintrag. Allgäuer Hande ea mit be- beschränkter R in Kempten: Pro- kura des Albrecht Meißner ist en Prokurist nunmehr Franz Schmidhuber U Mat Kempten (R cht) mtsgeriht Kempten egistergericht), den 30, September A

inz in das Hand ate ingetragen in das Handelsregister am A September 1927: Abt. A bei Nr. 2151, Geschwister Kaß, Kiel:

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bis-

1| erloschen.

herige Gesellschafter Kaufmann Alfred Wienyek in Krel ijt alleiniger E der Firma, Der Ehcfrau ertrud Wienbyek, g. Kay, in Krel ist Prokura erteilt. Nr. 343 Johs. Brandt, Nl: Nr. 18804 Wilhelm Chr. Siemsen Nachflgr. Zimmer «& Voretzsch, Kiel; Nr. 2303, Heinrich Petersen, Kiel; Nr. 2321, Walter Klimek, Kiel-Pries: Die Firma ist er- loschen. Nr. 2338, Gebrüder Petersen, Zweigniederlassung Kiel, Kiel: Die Firma der Zweigniederlassung ist von Amts wegen gelöscht. Abt. B unter Nr, * 601; Olex- Zeitschalter-Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Kiel. Gesellschaft mit beshränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 15. Juli 1927 festgestellt und am 20. September 1927 geändert und er- gänzt. Gegenstand des Unternehmens: Berstellung und Vertrieb einex Er- findung unter der Bezeihnung „Elek- aler Je, unter Nr. 429 384 Klasse 2lc Gruppe 44 in der Rolle des Reichspatentamts eingetragen, und der zukünftigen von dem Jngenieur Felix Hälbig erworbenen Patente sowie Han- delsge|häfte, die mit diesen Erfindungen im Zusammenhang stehen, und Beteili- gan an ähnlichen Unternehmungen, ertretungen und Erwerb und Ver- wertung ähnlicher Erfindungen. Ge- chäftsfuhrer 1st Kaufmann Carl auschert in Kiel. tammkapital: 20 000 RM. Der Gesellshafter Fn- genieur Felix Hälbig in Kiel bringt das im § 2 des Gesellschaftsvertrags näher bezeihnete Patentreht in die Gesell- schaft ein, dessen Wert auf 10 000 RM fostgeset ist, Die Bekanntmachungen er Gesellshaft erfolgen nur dur den Deutschen Del, Bei Nr. 508 Ehrich u. Hauke Bürstenfabrik und Matteuweberei Aktiengesell- schaft, Kiel: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Kiel.

Kleve. [57753] Jn unser Handelsregister A ist heute unter Nx. 447 die Firma Eich & Cie. mit Siß in Kleve und als deren ÿn- haber die Bo Wilhelm Eich, Aua geb. Bo V in Kleve und der aufmann Heinz Eih in Kleve ein- C ae Ba: ¿a x e offene Handelsgesellshaft hat am 1. Oktober 1927 be S G

Bu Un er Gesellschaft sind beide Gesellschafter nur in Gemeinschaft ermächtigt.

Kleve, den 27. September 1927.

Amtsgericht. Kleve. j N

«Jn das Handelsregister B ist bei der Firma Niederrheinische Sperrholz- industrie, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Kleve (Nr. 94 des Registers), folgendes eingetragen worden:

Der bisherige Geschäftsführer ist Maas Die Gesellschaft ist auf- gelöst.

Qleve, den 27. September 1927.

Amtsgericht.

Krefeld, [57754]

n das hiesige Handelsregister Ab- beilung A wurde heute folgendes ein- getragen:

Untex Nr. 17 bei der Firma H. W. Carl Schumacher in Krefeld: Der Siy der Firma ist nach Tönisberg, Kreis Kempen, verlegt.

Unter Nr. 979 bei der Firma Laurentius & Co. in Krefeld: Die Prokura der Ehefrau Jakob Lemmen, Helene geb. E in A ist

l ene Handelsgesellschaft. Die Buchhalterin Maria i i. ba n Krefeld ist in das Geschäft als persön» lich haftender Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 20. September 1927 begonnen.

Unter Nr. 2127 bei der Firma Peter Münster in Krefeld: Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Heinrich Münster in Krefeld ist alleiniger Fn- haber der Firma. Die Gesellschaft ist

aufgelöst.

Ünter Nr. 3144 bei der Firma Rheinische Cellulosewerke Carl Schumacher in Krefeld: Der Siß der ua ist mach Tönisberg, reis

empen, verlegt.

Krefeld, den B. September 1927.

Amtsgericht Krefeld.

Krefeld,

«Fn das hiesige Handelsregister Ab- teilung A wurde heute unter Nr. 2668 bei der Firma Alfons Wilms in Krefeld folgendes eingetragen: Die Firma ist mit dem Geschäft über- gegangen auf den Kaufmann Adriaan Burger und den Kaufmann Valentin Helle, beide in Düsseldorf, als persönlich haftende Gesellschafter. “Die Gesellschaft ist eine offene Handelsgesellschaft und hat am 15. Juli 1927 begonnen. Zur Vertretung der Gesellshaft sind die beiden persönlich haftenden Gesell- schafter nur gemeinschaftlih berechtigt. Die Firma is geändert in Alfons Wilms Nachf.

Krefeld, den 28. September 1927.

Amtsgericht Krefeld.

Krefeld. _ [57755]

pn das hiesige Handelsregister Ab- teilung B wurde heute folgendes ein- getragen:

Unter Nr. 146 bei der Firma Stahlwerk Becker Aktiengefellschast in Willih: Durch Beschluß des Auf- S vom 283. August 1927 ist derx Direktor Dr.-Jng. Walter Eilender in S zum Lb Vorstandsmit- glie! mit der Amtsbezeichnun

„Generaldivektor“, die bisherigen stell-

[57756] | b

vertretenden Vorstand8mttglieder Direk- tor Dr.-Fng. Otto Wibms und Direktor Hermann Dürr, beide aus Krefeld, zu Vorstandsmitgliedern bestellt.

Unter Nr. 501 bei der Firma M. Cohn «& Co. mit beschräufter Haftung in Krefeld: Die Gesell- haft ist durch Beschluß der Gesjell- [hafterversammlung vom 19, September 1927 aufgelöst. Die bisherigen Ge- {äftsführer Kausmann Alfred Koch und Anni geb. Cohn, jeßt my des Alfred Koch, beide in Franksurt am Main, sind zu Liquidatoren ernannt. Jeder derselben kann die Gesellschaft allein vertreten.

Krefeld, den 28. Septeniber 1927.

Amtsgericht Krefeld.

Lage, Lippe. [607757]

Ju das Handelsregister A ist zu der unter Nr. 134 eingetragenen Firma A. E Buchdruckterei u. Verlags8=- anstalt Lage eingetragen: Die Firma is in A t E elhert Buchdruckerei U. Verlagsanstalt abgeändert, die offene Handelsgesellschaft V t, der Buchdruckereibesizer Aug. Welchert ist als Gesellschafter au®geschieden, und Frau Welchert führt die abgeänderte Firma allein fort.

Lage, den 26. September 1927,

Das Amtsgericht.

Lahr, Baden,

Handelsregistereintrag Lahr Abt. B O.,-Z. 101: Firma „Badefa“ Badische Delikatessen- und Konservenfabrik Aktiengesellshaf in Liquidation tin Lahr: Die Firma ist erloschen.

Lahr, den 23. September 1927.

Bad. Amtsgericht,

Leipzig. [57759] Auf den Blättern 14517, 15 965, 16 916, 16 927, 17462, 17805, 17924, 18 279, 18 575, 19 047, 20 352, 21 001, 21046 21630; 21771, 22084, 22 261, 22 508, 22725, 22 996, 23 301, 23 513, 24321, 20460 und 21886 des Handelsregisters, betreffend die Firmen Deutsche Preßluft - Ma- schinen Gesellschaft mit beschränk=- ter Haftung, Henni Hepner, Chemische Ferie Ernft Berger, Deutscher Kunst: und Literatur- verlag Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Paul Berner, Chemische Handelsgesellschast mit beschränkter Sriebr de Nicharo Hoppe Nachf., riedri} Hoyer, Friß Fischer, Alfred A. E. Dinekler, Hans Vartels, Otto Becher, Klaviatur- bau-Anstalt, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Figaro-Verlag Bernharv Lamey, Brox Anderss\on, Andersson & Co., Atlantic Schuh- waren Aktiengesellschaft, Auto- mobil- und Maschinen-Gesellschaft mit beschränkter Haftung vormals Albert Janke, F. Haas, Apparate- bau-Afktiengesellschaft, O. Dietrich, Leiden (Holland) Zweiguieder- lassung Leipzig, „Aw J“ L. Mühl- brandt «& Co., Ban- und Haundels8- gesellschaft Sei & Wilde, „Deqa“‘- Vertrieb Franz Strieter, Ana- tolische-Kaukasische Handelsgesell- schaft mit beschränkter Haftung Leipzig-Trapezunt-Batum, sämtlich in Leipzig, und „Hilco““ Künstler- werfkstätte Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Böhliß-Ehren- berg ist heute eingetragen worden: Von Amts wegen: Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Leipzig, Abt. T1 B, den 29, September 1927.

Lewin. [57760] Fn unser Handelsregister A, ist heute unter Nx. 109 eingetragen worden: Kaffee Germania, Bad Kudowa, und als alleiniger Fnhaber Bäckermeister Ewald Brune in Bad Ku 1927.

Dr dowa. Amtsgericht Lewin, Lobberich, [57761]

27. Sept.

Fn unsex Handelsregister B ist heute unter Nr. 52 bei der Firma Foh. Thielen & Co. Gesellschaft mit be- \chränkter Haftung in Lobberih-Dyck folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 23, 6. 1927 ist ein neuer Gesell- schaftsvertrag errichtet. Das Stamm- kapital beträgt 18000 RM. Die Er- höhung des Kapitals erfolgt durch Ein- ringung und Aufrechnung von Dar- lehnsforderungen der Gesellschafter gegen die Gesellschaft. :

Lobberich, 19. September 1927,

Amt3gericht.

[57758]

Lörrach. Pee Ee gs:

Vom 26. 8. 1927: „Martin Benz“, Lörrah: Die Firma wird von Antts ages gelöscht.

Vom 25. 8. 1927: „Albert Dattler und Sohn“, G. m. b. H,, JFstein:; Dur Gesellschafterbeshluß vom 10. August 1927 wurden die Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags in den 7 (Ge- \chaftsführer), 10 O.-Z. 1 (Anstellung von inl 0 geändert. Auf die ein- gereihte Urkunde wird Bezug ge- nommen. Die Gesellshaft wird durch einen oder zwei von der Gesellschafter- versammlung zu ernennende Gel aft8- lbrer vertreten. Wenn zwei Geshäfts- ührer vorhanden sind, vertreten. diese die Gesellschaft kollektiv. Als weiterer Geschäftsführer wurde Direktor Dr. Gunnar Alfthan in Waldshut bestellt.

Vom 7. 9. 1927: L Lörrah: Dem Buchdrucker Walter Herz in Binzen ist Einzelprokura erteilt, Vom 183. 9, 1927: „Eugen Ebner“,

[67762]

Wyhlen: Die Firma ist erloschen.

Inhaber A. u. C. Welchert in.

Vom 13. 9. 1927: „E. Ebner & Co. Kraftfahrzeuge Gesellshaft mit be- shränkter Hastung“, Wyhlen: Der Ges jellshaftsvertrag ist am 2. Februar 1927 festgeseyt. Der ege Ls des Unter- nehmens ift der Betrieb eines Ein- und Verkaufsgeschäfts von Motorfahrzeugen und Reparierung von solchen. Stamms- kapital: 20 000 RM. Jm Falle des Todes eines Gesellschasters sind die übrigen Gesellshafier berechtigt, die Auflösung der Gesellschaft zu verlangen. Dieses Ruge an ist an eine vierteljährlihe Kündigung gebunden, Geschäftsführer ist WVechaniker Eugen Ebner in Wyhlen. Weiter wird bekannt- gemacht: Von den M bringen an Sacheinlagen ein: a) Meßgermeister Albin Kempter in Lörrach die Liegen- haft Lgb. Nr. 419/1, 7 a 64 qm, Baus play, auf Gemarkung Wyhlen tim Werte von 7000 RM; b) Kaufmann akob Krämer in Stuttgart die Einri a einer Automobilreparaturwerkstätte mi Autogarageneinrichtung im Gesamkt- werte von 5000 RM.

Vom 15. 9. 1927: „Uranos-Waggons Verleih-Gesellshaft m. b. H.“, Weil- Leopoldshöhe: Die Firma wird von Amts wegen gelöscht.

Vom 2. 9. 1927: „Verlagsdruckerei Grenzbote Weil G. m. b. H.“, Weilt Die Vertretungsbefugnis der Geschäft8- ührer Josef Baumgartner und Pauk Pfaff in Lörrach ilt beendigt. unt

Matte Uner ist Drucereibe}l ark Bechtel in Lörrach bestellt.

Lörrach, den 28. September 1927.

Bad. Amtsgericht. 1.

Lübbecke. [67763] Fn das Handelsregister Abt. B ist zu der unter Nr. 3 eingetragenen Lübbecer She gu Son E ellshaft in Lübß- bee am 20. ezember 1926 ein« getragen: Durch Generalversammlung8« beshluß vom 16. März 1925 ist das Grundkapital auf 6400 RM ermäßigt, Dasselbe ist in 320 Aktien eingeteilt zum Betrage von 20 RM für eine Aktie. Litbbecke, den 24. September 1927. Das Amtsgericht.

ther

Magdeburg. [57766]

In unser Handelsregister ist heute eingetragen wordem:

1. die Firma Linke-Elektro Gesell« Ja mit beschränkter Haftung mitt dem Siß in Magdeburg unter Nr. 134A der Abteilung B. ele, airs des Unternehmens is der Vertrieb tehä nischer und E L Fabrikate, Zur Erreichung diejes Hweckes kanu die Gesellschaft alle Maßnahmen erx greifen und alle Geschäste betreibert, die zur Förderung des Unternehmens dienlich erscheinen, insbesondere kanm sie gleichartige oder ähnliche Untera nehmungen erwerben, sich an solchew Unternehmungen beteiligen odec deren Vertretung übernehmen. Das Stamm« fapital beträgt 20 000 Reichsmark, Ges schäftsführer is der Jngenieur Friß Linde in Dresden. Der Gesellschafts« vertrag der Gesellschaft mit beschränks ter Haftung ist am 23. Au ult 1927. estgejtellt. Sind mehrere aare ührer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem rokuristen vertreten, P wird veröffentliht: Die Bes anntmachungen der Gesellschaft er« folgen durch den Deutschen Reich3a anzeiger.

9. bei der Firma Magdeburger Werks zeugmaschinenfabrik, Aktiengesellschaft in Magdeburg, unter Nr. 417 ver Aba teilung B: Der Direktor Valentiw Retterath in Magdeburg is zum Vor- standsmitglied bestellt. Er ist ers mächtigt, wenn der Vorstand aus inehreren Mitgliedern besteht, die Ge=- sellschaft gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitglied oder einem Prokus risten, wenn er dagegen allein dew Vocstand bildet, sie allein nah Maß- gabe der Saßungen zu vertreten. Ferner wird veröffentliht, daß die. Saßzungsänderungsbeshlüsse vom 2. 9. 1916 am 830. 9. 1916, vom 2. 4. 1920 am 12, 6. 1920, vom 15. 8. 1921 om. 99. 3, 1921, vom 8. 11. 1921 am 10. 11, 1921, vom 15. 11. 1922 am 2. 12. 1922, vom 22. 8. 1928 am 5. 4. 1923, vont 5, 11, 1924 am T7. 8. 1925, vom 27. 8. 1926 am 20. 9. 1926 eingetragen find.

3, bei der Firma Friß S! in Mags deburg unter Nr. 2817 der Abteilung A! riß Bosse ist durch Tod aus ver Ges L schaft ausgeschieden; die Kaufs mannswitwe Anna Bosse, geb. Rothe, ton Schermen bei Burg ist als persönlich haftender Gesellschafter in die Gesell- schaft eingetreten.

4. bei dex Firma Magdeburger Dragéefabrik Robert Hohmann inm Magdeburg-Westerhüsen unter Nr. 1951 der Abteilung A: Es ist ein Kommans- ditist aus der Gesellschaft ausgeschieden und ein Kommanditist in die Gesell« schaft eingetreten.

5. bei der Firma J. G. Weinhöbel & Co. in Magdeburg unter Nr. 3322 der Abteilung A: Die Firma ist er- loschen.

Magdeburg, den 29. September 1927,

Das Amtsgericht A. Abteilung 8,

Verantwortlicher Sriftleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering, Berlin, Verlag der Geschäftsstelle (Mengering) in Berlin.

‘Druk der ZeceusisGen Druckerei- und Verlags-Äktiengesell\haft, Berlin,

ilhelmstraße 32.

ÉAL ée po ENTSI R R R A M T S E

Mg T T E A E e e je

Gewinu-

Die Vilanz und die | }. Juli bis 31

Zwischengeschäftäiahr vom wie folgt: Bilanz.

und Verlustrechnung für das

. Dezember

1926 lauten

Vernögen, Kassenbestand Wertpapiere?) Debitoren: a) Verschiedene Debitoren?). « b) Bankguthaben s c) Vorauszahlungen auf Bauten ° .

S: E

24 664 291/564 11 918 656/84 470 140/22

RM 37 541 1771 022

37 053 088

Aktivhypotheken - -

Beteiligungen . ° .

Grundstücke: Bestand am 1. 7, 1926. , - Abgang E E 00

Hauptverwaltungsgebäude?) und Erholungsheim Traben-Trarbach: Bestand am 1, 7. 1926 « - Abschreibung .- « « + -

20 999 887/01

54 868/50]

1 260 200|— 1240 190

20 010

147 479 28 779 648

20 945 018:

Fabrikanlagen): Bestand am 1,7. 1926 « - U «6 « oa So) Bestand am 31. 12,1926 « o-a.

Abschreibung - + « »

Bergwerke und Anteile an solchen®): Bestand

L Es 008

Abgan A, Bestand am 31. 12,1926 « « « AicGreibung °

e

31 749 713/73 270 992/43 32 020 7059| rol

1 349 823 1

58 852 022198 81 926149

58 770 096/49 2278 924|—

Pateute . . ä Vorräte®) j ° Büraschaîten RM 3 228 051,36

Schulden,

Aktientapital®?):

Stammaktien. .

Vorzugsaktien Gejeßliche Rücklage o a S Anleihen einschl. RM 606 100 Genußrechte®) Beleihungen auf Grundstücke und Restkaufpreise®) Rücklage für Beamtenwohlfahrt « «o e». Rücklage sür Arbeiterwohlfahrt. « « e Rücklage für Außenstände « « Rücklage für Bergschäden N Brand- und Explosionsschäden-Selbstversicherung Kreditoren 19) s Bankdarlehen auf längere Frist!) « „5 Vorauszahlungen », « « « Spareinlagen Rückständige Löhne, Gefälle usw. und Steuern Noch nicht bezahlte Beteiligungen Birgschaftsverpfslichtungen RM 3 228 051,36 Gewinn: Vortrag 1925/26

Reingewinn

Verteilung des Reingewinns. i

3%, Dividende auf RM 264 000,— Vorzugsaktien Lit, À (§runddividende auf Stammaktien. « Ueberweisung an die geseßliche Rücklage Saßungsgemäße Vergütung an den Aufsichtsrat 2%, Mehrdividende auf die Stammaktien « « 4 Vortraa auf neue Rechnung

e S 0'000 0: J

S 4 0E 0 #

C D S 10 Se

2% RM 115 200 000,—

) Jm wesentlichen Aktien einiger

2?) Darin“ RM* 5 894 000 ‘Forderungen an Beteiligungsgesellschaften.

9) in Dirsseldorf, ,

4) Gebäude RM 2 569 000, Fabrikanlagen RM 28 101 000.

D

Conjolidation i; Kömgin Elisabeth

U G a d S

Erzgruben, Grubenfelder u. Fsaldergruppen

0) Roh- und Hilfs\toffe RM 4 335 000, fertige Waren RM 3 640 000.

r E M R R Ee L E E

8 155 270/92

15 200 000/- 264 000\-

2 620 537 5 534 733

7 920—

2 304 000|—

276 7366:

146 484/33 2 304 000|—

3116 129/99

|

Fndustriegesellschaften. Tochterunternehmungen

(Gebaude RM

5 327 000

2 870 000

23 950 000

1

Halbfabrikate RM 2 425 000,

7) Fnzwischen erhöht auf: NM 139 999 3800 Stammaktien,

Z 264 000 Vorzugsaktien Lit. A, 19 999 800 Vorzugsaktien Lit. B,

NÑNM 160 263 600.

s) Eigene Anleihen von 1899, 1902, 1906, 1913 und 1914 im Aufswertungs- betrage von RM 993 150 nebst RM 219 600 Genußrechten,

Blechwalzwerk Schulz Knaudt A. G,, jeßt

von 1910 im Aufwertungsbetrage von RM 61 500 nebst Reichsmark

92 800 Genußrechten,

Geiverkschäft Grillo, Funke & Co., jeßt Abt. Grillo Funke, Anleihe von 1911 im Aufwertungsbetrage von RM 148 650 nebst Reichsmark

72 700’ Genußredhten, | Gewerkschaft des Steinkohlenbergwerks Abt. Königin Elisabeth,

Friß, Anlêihen von 1882, .1884

zeit am 1. Januar 1932 fällig.

Abt. Schulz

Königin

Anleihen von 1898, 1907 und 1910 im Auf- wertungsbetrage von RM 177900 nebst RM 83 900 Genußrechten, Gewetrkschäft des Steinkohlenbergwerkls Unser Friß, jeßt Abt. Unser 1912 und 1914 im Aufwertung8- betrage von RM 213 150 nebst RM 108 000 Genußrechten. Die sämtlichen Anleihen sind wegen Kündigung in der Juflations- Für die Genußrechte (4 und 424 %ige)

sind besondere Urkunden ausgegeben worden.

Unter Anleihen sind fernex rund sbeuerxücklagen, verbucht.

o) 5 Aufwertungëhypotheken im Beitrage -von

RM 1500

faufgeldhypotheten im Betrage von RM 104 463,24.

10) Darin RM 918000 Schulden an Tochterunternehmungen

teiligungsgesellshaften. - - 11) Fnzwischen- zurückgezahÿlt.

Gewinn- uud BVerlustrechnung.

“RM 27 711,12 und 4 Rest-

30 670 883

56 491 172

L 10 400 615

187 536 660

115 464 000 451 634

3 698 072 126 174 500 000 500 000 600 000 2991 979 6 000 000 14 830 394 17 356 820 390 885 2456 711/: 5 616 248 8 398 467

8 155 2701/9:

)

)

eet E Et EE R R L T E L Ie

187 536 660

umd

Bergwerke u. An- teile an solchen RM 95 453 000 11 566 000 8 995 000 30 000

Knaudt, Anleihe

Elisabeth, jeßt

000 Obligations8-

und Be-

Soil.

Allgemeine Handlungsunkosten: Gehälter, Versicherungen, Heizung, Beleuchtung, Bürobedarf, Briesgebühren, Ferngespräche, Drah- ‘ungen sowie Gewinnanteile für die Verwaltung in Düsseldorf, iür die Werksléitèr und oberen Beamten « « «o o ao o o,

Zinsen Uen «os Abschreibungen « « «

Reingewinn (f. d. Zwischenigeschäftsjahr 1. Juli bis 31, Dezember 1926

Haven,

Ge1wvinuvortrag 1925/26 » « « o o o ooo ou aaa ooo 09

Nohgeivinn 4 06

Aus den Beträgen, die aus der inzwischen durchgeführten Kapitalerhöhung sih aus ihr jelbjt ergebenden Unkosten und Steuern Ferner sind für Neuanlagen von Kokereien RM 656 000 und füx Neuanlagen des Hohofenwerks Huckingen RM 412 000 verwandt worden; an

eingegangen sind, sind die bezahlt worden Betrieb8mitteln erforderte die Vermehrung der 1. Januar bis 30. Juni 1927 RM 4365 000. ameritanishen Koniokorrentkredit von lästigen Bedingungen aufgenommen hatte, mit

§ 3 900 000

ck05 0D M

Borrâte

Sodann hat die Gesellschaft inen , den sie im Januar 1926 pu Y

RM 16 461

3 594 598/93 s 817 206/41 2 861 427/87 . 1 3648 757 |— 8 155 270/92

19 077 261|13

2 620 53711 16 456 724/02

19 077 261/13

in der Zeit vom

Der Rest der durch die NabiteEteg hereingekommenen Gelder steht der Gejellschaft als Bankguthaben zux Verfügung. Die vorstchenden für Neu- anlagen verausgabten Summen kellen nur einen kleinen Teil der insgesamt er- forderlichen Auswendungen dar, da sich der Bau der Hochofenanlage in Huckingen bis in den September 1928 erjtrecken wird.

Der gejamte Grundbesiß der Gesellschaft umfaßt etwa 1283 ha, wovon etwa ein Drittel bebaut ist.

Der Immobilienbesiß umfaßt: die Steinkohlenbergwerke Conjolidation in Gelsenkirhen (Feldevbesip 7940 000 qm, haupt}ächlih Fettkohle), Königin Elisabeth in Essen-Frillendorf (Felderbesiß 3 996 000 qm, hauptsächlich Fettkohle) und Unjer Friv bei Wanne (Felderbesiß 4 905 000 qm, Gasflamm- und Gas- kohle); die Beteiligung dieser Zechen beim Rheinisch-Westfälischen Kohlen- Syndikat stellt sich wie folgt: KERe a Os 4 502 700 t, Koÿlen- verbrauchsbeteiligung 590 600 t, Brikettbeteiligung 216 000 | Koksbeteiligung 1243000 t. Die Gesellshaft besißt weiter zahlreihe Erzgruben, Grubenfelder und Feldergruppen im Siegerland, Lahn- und Dillgebiet mit einer Een Produktionsmöglihkeit von 125 000 t; die ihr ganz gehörende Gewerkschaft Braun- steinbergwerke Doktor Geier in Waldalgesheim hat eine jährliche Förderungs8- moöglihkeit von 250 000 t. rag gehört ihr ein Kalksteinbruch mit Ziegelei in Neanderthal. An Anlagen sind weiter vorhanden je ein S.-M.-Stahlwerk mit Blechwalzwerk in Huckingen a. Rh. und Gelsenkirhen-Schalke und ein Elektro- stahlwerk in Grevenbrück i. W.; die Beteiligung der Stahlwerke bei der Rohstahl- gemeinschaft des Stahlwerksverbandes beträgt jährlich 404 880 t, die der Blech- walzwerke im Grobblechverband 146 568 t; ferner betreibt die Gesellshaft Rohr- walzwerke in Düsseldorf-Rath, Remscheid und Witten, Schweißwerke in Düssel- dorf-Rath und Huekingen a. Rh. und endlih eine Fabrik für feuerfeste Produkte in Hönningen a. Rh. Jn sämtlichen deutschen Betrieben sind gegenwärtig etwa 25 000 Arbeiter und Beamte tätig.

Auf dem Konto Beteiligungen sind gebucht:

Kë, 25500000 Aktien der Mannesmannröhren-Werke A.-G. in Komotau (Tschechoslowakei). Aktienkapital Kë. 30000 000 lebte Dividenden 5%, 10% und 15%. Diese Gesellshaft besißt zwei Röhrenwalzwerk2 in Komotau und Schönbrunn und zwei Braunkohlengruben (Julius-Schaht und Segen-Gottes-Schacht).

RM 1 349 600 Aktien der Wassergas8-Schweisiwerk A.-G. in Worus. Aktienkapital RM 18360000. Die Gesellschaft hat in den leßten Fahren keine Dividenden ausgeshüttet. Wegen mangelnder Rentabilität 1sstt das Werk seit Juni 1926 stillgelegt worden. Die Mannesmannröhren-Werke haben den größten Teil dex Betriebseinrihtungen und Vorräte übernommen. Die Verwaltung ist bemüht, die feststehenden Werksanlagen als Ganzes zu veräußern.

RM 1 780 000 Aktien der Maschinenfabrik Meer A.-G. in M.-Glad- bah. Aktienkapital RM 1800000. Das erste Geschäftsjahr der Aktiengesell- schaft, die aus der über 50 Jahre alten offenen Handelsgesellshaft Gebr. Meer hervorgegangen ist, schließt am 30. Funi 1927. Die Gesellschaft liefert komplette Walzwerkanlagen für die Rohrfabrikation und zugehörige Hilfsmaschinen, wes- halb die im Sommer 1926 durchgeführte Angliederung für wünschenswert €r- achtet wurde.

NM 6 135 750 Aktien der Storh «& Tinherg AG. für Bergbau und Hüttenbetrieb in Kirchen. Aktienkapital RM 7 320 000. Die Fnteressen- vahme erfolgte auf Grund eiwes im T 1925 mit dieser Firma ab- geschlossenen Betriebsvertrages, dessen wesentlicher Fnhalt der Austausch von Koks und Erzen ist. Nachdem die Gesellschaft in den leßten Fahren unter der allgemein schlechten Wirtschaftslage zu leiden hatte, ist seit etwa JFchresfrist eine Wendung zum Besseren eingetreten, deren Aus3wirkung jedoch noch nit \tark genug war, um die Ausschüttung einer Dividende für 1925/26 zu ermöglichen. Für die beiden vorangegangenen Jahre gleichfalls keine Dividende.

RM 281 660 Aktien der E. Otto Dieirichßh Nohrleitungsbau A.-G. in Bitterfeld. Aktienkapital RM 360000. Jn den lebten drei Fahren feine Dividende. Die Beteiligung an dieser im Januar 1922 gegründeten Afktien- gesellshaft wurde im Mat 1924 eingegangen mit Rücksicht darauf, daß es sich um eine Spezialfirma auf dem Gebiet des Rohrleitungsbaues handelt. Wenngleich das Unternehmen bisher unter der Ungunst der allgemeinen Lage zu leiden hatte, gestalten sih die Aussichten Heute günstiger.

1000 Kuxe der 1000 teiligen Gewerkschaft Braunsteinbergwerke Doktor Geier in Waldalgesheim. Das Unternehmen arbeitet zufriceden- stellend. Die Gewinne wurden zur Erweiterung und Verbesserung des Betriebes verwandt.

fFrs. 20 000 000 Aktien der Aciéries et Usines à Tubes de la Sarre S. A. in Paris. Aktienkapital Frs. 50 000000. Diese Gesellschaft, die sich im wesent- lichen mit der Herstellung und dem Vertrieb von“ Stahlröhren befaßt, übernahm im Jahre 1920 die beiden bisher den Mannesmannröhren-Werken gehörigen Werkanlagen Bou3-Saar und Saarbrücken, wobei die Mannesmannröhren- Werke mit 40 % des Aktienkapitals beteiligt geblieben sind. Die Vorräte wurden besonders bewertet und bezahlt. Das Unternehmen, das dem internationalen Röhrenkartell angehört, hat im Geschäftsjahr 1926 ein befriedigendes Ergebnis erzielt; jedoch wird mit Rücksicht auf die immerhin noch ungektlärie Lage dex französish-saarländishen Wirtschaft eine Dividende nicht gezahlt.

£ 619600 Aktien der British Mannesmann Tube Company Ltd. in London. Aktienkapital £ 2000 000, wovon 1 549 000 voll eingezahlte Aktien, deren Herabseßung auf einen dem heutigen Wert entsprehenden Betrag in Aussicht genommen ist, ausgegeben sind. Jn der weiter oben abgedruckten Bilanz ist dieser bevorstehenden Kapitalherabseßbung voll Rechnung getragen. Jn den lezten Jahren keine Dividende. Die Gesellschaft besißt Werke in Landore und Newport. Begründet wird die Beteiligung durch einen im Oktober 1926 ab geschlossenen Betriebs- und Fnteressengemeinschaftsvertrag, der die technische und wirtshaftlihe Zusammenarbeit der beiden Gesellschaften zum Gegenstand

t. Es handelt sich um die ehedem der deutschen Mannesmann-Besellshaft ge- renden Werke, welhe während des Krieges von der englischen Regierung zwangsweise veräußert worden waren.

Ferner bestehen Beteiligungen an 7 in deutschen Großstädten befind- lichen Mannesmannröhren-Lager-Gesellshaften m. b. H. im Buchwerte von RM 3 325 000, an 6 ausländischen Handel8gesellschaften im Buhwerte von rund RM 3 000 000 und an 30 deutschen Verbänden, E Hhandelscesellschaften und ähnlihen Unternehmen im Buchwerte von rund RM 3 840 000.

Die Gesellschaft ist folgenden Verbänden angeschlossen, die im weßent- lichen Preisregelung und Vertrieb der Produkte bezwecken:

Röhren-Verband G. m. b. H. in Düsseldorf (Dauer bis 31. März 1932), Schweißrohr-Verband G. m. b. H. 1n Mülheim-Ruhr (Dauer bis 30. Juni 1932), Stahlwerksverband A.-G. Abt. Rohstahlgemeinschaft in Düssekdorf uer bis 31. Oktober 1929), Stahlwerksverband A.-4G. Abt. Grobblechverband in Düssel- dorf (Dauer bis 2. Juli 1930), Verband deutscher Stahlflaschen-Fabrikanten ix Düsseldorf (Dauer bis 31. Dezember 1930), E, Kohlet- syndikat in Essen (Dauer bis 81. März 1939), Deutshe Ammoniak-Verkaufs2- Vereinigung, G. m. b. H. in Bochum (Dauer bis 31, Mai 1930), Benzol-Verband G. m. b. H. in Bohum (Dauer bis 31. Dezember 1929), Gesellschaft für Teer- verwertung m. b. H. in Duisburg-Meiderich (unbefristet), Cumaronharz-Verband G. m. b, H. in Bochum (Dauer bis 31. Dezember 1927).

Die ersten Monate des gegenwärtigen Geschäftsjahres haben ein gutes Ergebnis gebracht. Falls keine unvorhergesehenen Störungen eintreten, ist da- mit zu renen, daß auch für das erhöhte Aktienkapital ein befriedigendes Er- gebnt1s erzielt werden kann.

Düsseldorf, im September 1927.

Mannesmannröhren-Werke.

Auf Grund des vorstehenden Prospektes sind

RM 139 999 800 Stammaktien, Stück 233 333 über je HMt 600,

Nr. 1—283 333, der Mannesmannröhren-Werke in Düffeldorf

zum Handel und zur Notierung an den Börsen zu Düsseldorf und Essen zu- gelassen worden.

Düsselvorf-Essen, im September 1927.

Deutsche Vank Filiale Düsseldorf. Essener Credit-Anstalt Filiale der Deutschen Bank.

B. Simons «& Co. Simon Hirschland.

[58475]

Zu der am 29. Oktober 1927, vor- mittags 11 Uhr, in den Räumen der Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien, Berlin W. 8, Behrenstraße 68/9, stattfindenden General- versammlung ist nachzutragen, daß neben den bereits genannten Banfkinstituten auch das Bankhaus L. Behrens & Söhne, Hamburg, Hinterlegungsstelle für unsere Aftien ist.

Charlottenburg, im Oktober 1927,

Vereinigte Chemische Werke Aktiengesellschaft, Charloitenburg.

[55034] : 4% ige Anleihe von 1896. 44% ige Anleihe von 1902.

gegen Einreichung der Erneuerungsf\cheine

1931 ausgehändigt. Anderten, den 21. September 1927. Hannoversche Eisengießerei und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft,

000 znrüdckgezahlt.

Neitis. Gärtner.

Die Zahlung der Zinsen für 1925, 1926, 1927 erfolgt abzüglih der Kapital- ertragésteuer bei dem Bankhause Cphraim Meyer & Sohn, Hannovex, Luisenstr. 8/9,

Für die Erneuerungsscheine werden dem- näcbst Zinsscheine für die Jahre 1928 bis

[57653]. Bilanz am 30. Zuni 1926. Attiva. M

Grundstü und Gebäude . 144 000 E «e + 9/64 188 432 Mobilien 1 035 Fuhrpark , 8 800 E 44 2 218 Bauken « 4 406 Effekten 6 000 Debitoren 147 862 Vorräte - 107 997

610 751

ISISI 1ER L

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . « s Kreditoren . « » e 185 183/9 Measchinengläubiger 138 7872! Ie + «a2 8 502 Hypotheken « «- - 7485 Reingewinn:

Vortrag v. 30. 6. 25 « Gewinn v. 30. 6, 26

210 000 21 000

11 954 27 839

610 751

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1926.

Soll, M Abschreibungen » - 30 023|— Handlungsunkosten « » - 121 251/04 Getvinnvortrag 11 954,03 Reingewinn 27 839,60

39 793/63 191 067/87

Haben. Getivinnvortrag - e » » « Getriebsergebnis « » « »

11 954/03 179 113/64

191 067167

Jahnsbach, am 27. November 1926, Dswald Hofmann Attiengesellsch aft.

Der BorstanDd. Alfred Hosmann.

[57379].

Grundverwerbsaftiengesellfchaf}t Fablonskistr. 32.

Bilanz per 31. Dezember 1926.

Aktiva. K Le Grundstü 16 890,— Abschreibung 1110,— Aufwertungsausgleichskonto . Darlehenskonto o 6 e 192 000|— Riütftänbige Miete f 216/87 Verlust 1926 . 1885,03 | Verlustvortrag « - » 1138,72 | 3 023/75

93 189/80 Passiva. | Aktienkapital . « « « « » « [10 000/— Hypotheken . + - e » o # s 32 000|— Rückstellung für Aufwertungs- hypothefen . Hausvertvaltung » « » * *

15 780|— 42 170118

50 170/18 1 019/62

93 189/80 Gewinn- und Verlustrechnung.

X 3 823/80 6 006/11 15 354/15 2 3881/95 15

Aufwand, Mien ch + an » 0 Steuern und Abgaben Reparaturen « - « « Versicherungen «- - Verwaltungskosten « Allgemeine Unkosten Abjichreibungen Verlustvortrag - -

eo... e. A @ d... Do...

Ertrag. Mieteinnahmen - » Verlustsaldo « «. «»

16 475103 Berlin, den. 31. Dezember 1926. GrunderwerbS8attiengesellschaf}t

Ja: blouskistr. 32. Alexander Ronuiger. Der Aufsichtsrat. M. Schulz.

[57641].

Mairich Aktiengesellschaft: Bilanz per 31. Dezember 1926,

Aktiva. Fabrikeinrichtung u. Kon- struktion, Patente u, Li- En « ch o o: Mae »

Devisen * . .

=—

142 500|— 1 025/43 434/68

80 753/20

Wechsel 0 50 000

Kasse F. K. Effekten . Effekten . Hypotheken Debitoren + « e o. 04 Waren.

350 000,—

2773,20 | 352 7732

748

104 431 188 111/:

920 776

2 * M V +

0.20 00A

Passiva. : Aktienkapital . « « » . » 400 000 Bankschulden und sonstige i

Kreditoren «+ »- » « « 8 430 792 Akzepte d U 26 66 024 Rückstellungen « + « » « 23 959 920 776

Gewinu- und Verlustkonto.

117 319/13 452 051/30

Verlustvortrag + + + - General-u, Betriebsunkoste

569 370 43

r ——————-

Betriebsüberschuß « « » - 569 370/43

569 370/43

Berlin-Flseuvurg, 1, Sept. 1927, Ae Aktiengesellschaft. er Vorstand.

Aus dem Aussichtsrat ausgeschieden? Herr Präsident Gustav Keindorff, Werniges rode, Neu in den Aufsichtsrat gewählb wurden: die Herren Dr. Alexandes Spengler, Wernigerode, Dr. Georg Esch* ruth, Wernigerode.

Der Vorstand. Meier. Neumann.