1927 / 235 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Muster 2. 9. andernfalls die Krankenkasse, bei der er für den Fall der Artikel 3.

Ad s E i; R als g Krankheit pflichtversichert wäre, wenn sein regelmäßiger Qu & 140 Abs. 1 B f - B ÍÎ g Fragebogen für nichtgewerbsmäßige Einrichtungen zur ast nicht die Grenze der Kranken- Zu § 140 Abs. 1. L en - 4 @ e

2 L Lee e Fahresarbet1tsverdienst E - EZ e Siye c, R TLES E Sue or y eit&- T Es t E T T Den Emvfänagern vo Arbeitslosenunterstüßung konne Berufsberatung außerhalb der Reichsaunftalt für Arbeits versiherungspflicht 165 der Reichsversicherungsord- (1) Den Empfängern von Arbe tslosenun erstüußung konnen

L vermittlung und Arbeitslosenverficherung,. nung) überstiege, bei knappschaftlich versicherten Ange- S S cl wte der 88 122 bis 137 und dieser Verordnung G un P n R E T n, TT 1 | eiigesid werde S zum Deutsche aat8anzeiger Genaue Bezeichnung (Name) der Berufsberatungsstelle: stellten jedoch die Reichsknappschaft. a) Arbeitslose, denen nux deshalb fkeine Arbeitslosen- a

E i Artikel 2 R TNRE gewährt wivd, weil die Wartezeit nah § 110

ck; R, y L S 4 U ooo

Siß (D): = S S S e, : : ; 4 ; noch nicht abgelaufen ist; C 935 B { B f V G Oft b

Straße und Hausnummer: (1) Das Versicherungsverhältnis tritt nicht ein, wenn die b) Arbeitslose, denen nur deshalb keine Arbeitslosenunter= L. ® ÔeT iner DT e 0m s D Cr Cour s u ems D AREE D man S S R ERAEE

E N Mp» Vorausseßungen für die freiwillige Weiterversicherung nicht er- P » ; Le ; : Fernspreher (Amt und Nr.): A EBUNQER J ! ge 9 S stüßung gewährt wird, weil sie iner jugendlichen Alters

Geschäftszeit füllt sind. s e p e , _ die Y arti baft8zet S f orfille to j Ì E C (2) Ob die Vorausseßungen erfüllt sind, hat die Krankenkasse die Anwartschaftszeit (Z_ 8) mi exfüllen fonnten | aje i Voriger tieutiger | Voriger | Heutiger | Voriger | Heutiger | Voriger

C T . c c T k; S \, J. 2 2 3 2 9 itte : e b) Winter E E (Reichsknappschaft) festzustellen. Gegen eine ablehnende Ent- T: tre L R L ioên auf Kurs Kurs E Kurs | Kurs chDIII ° ; ; (M of he raf E T 5 Í B h V ge Gründungéjah1 der Berufsberatungsstelle:. .. .„ - - -- - tet der Krankenkasse (Reichsknappschaft) kann der Ange- G : N 10 Ta E L : 1 | : A T ; DéutidiSu ens Í G i: D UNHL S , : f 2 M opf Ld : e E E 7 : rund 132 Vis 137 nut Zustimmu de Kreditanstalten öffentlicher Körper}chaften. j Deutsh-Eylau ..19 a 4, 3%, 34 Pomm. Neul. Ux Aus Stad (Falls nah dem 1. Oktober 1922 errichtet, ist Datum und stellte das Versicherungsamt (Beschlußausshuß), gegen dessen Ent- F Pi ras D. 2 ela Tue e gin a timmung des Amtlich festgestellte Kurse. “ap Prior P ch pertchaf E Auna let Ctnbvelid, anageñelt Ausländishe Stadtanlethen. M 4a A Mos i 1 v 2 _| scheidung das Oberversicherungsamt (Beschlußkammer) anrufen orsißenden des LanDeSßarbeitzamts eryatten. i pp. Landesbl. 1—s[44] 1.1.7 | —.— i Dutsburg . 4% bis 31. 12. 1 Bromberg 95,get.| 3% | fr _,— _—, Aktenzeichen des Besch usses anzugeben, durch den die CE1richtung 0, i i 9 scheidet E g : C Ad) ® (2) Sonstige Arbeitslose denen nur deshalb feine 1 Franc, 1 Lira, 1 Lêu, 1 Pejeta = 0,80 4. 1 ôsterx1. v.Lipp.Landessp,u.L. do. 1999 -07, 4 4, 3%, 34 Pomm. Neul. Buse #5 Bde 4 Ps R E gemäß §8 46 A. N. G. oder § 91 des Ge1eyzes über Arbeits- Dieses entscheidet endguitig. Arbeitslosenunterstübzung acwährt wird, weil sie die Anwart- Sulden (Gold) = 2,00 4. 1 Gld. österr. W.= 1,70 M. 2A ai hee E 1.1.7 do. 1913/4 Kleingrundbestg .…........- g do. 95 m.T.in 4 4 a ckttalnio cky {5 5 1 » Top 4 No (+3 - C . 9 S S VIN S é Sus G L D S , t I EEN R Ju 2 M. atl, Kred. ( 31 B 7 vermittlung und Arbeitslosenversicherung zugelasjen worden 11): Artétel 3. shaftszeit 95) noch niht erfüllt haben oder ihr Anspruch 1Kr. ung. oder tschech. W. = 0,85 . 7 Gld, {üdd. W do. 8 Le E EIS 44

p bed I D

undb. 13b'B 13,168 L 4 E 2s Z A E *4, 3%, 34 Sächsische, 'au8ge- do. 98 m.T.in H : N: 6 ce : ec s ; ; E O E20 ; : C » c == 12,00 6. i Gld. holl. W.=1,70 4. 1 Mark Banco f þ d R E 0, 96, 02 3A E A f Á E Die Krankenkasse (Reichsknappschaft) hat alle Anzeigen, die nach § 99 erschöpft ist, die aber nicht Empfänger von Krijen- S L O L 90 0. 3% Düren H 1899,J 1901 4, 3%, 34 Sächsische do. 1914 abgest S O ias A s ho C T, F No Norp L G I h + L E E e Le J L Si © e Ae L =1,50 #6. 1 Schilling österr. W.= 10000 Kr. 1 skand. | Sach).-s Landb. |s 2 + Du 20 S « abgest. Y Sinn, Le r r erg it s fall gr ra gge “Orts. sie nicht beanstandet, unverzüglich dem Vorsißenden des Landes- unterstüßung sind, können den Empfängern von Arbeitslosen- Krone = 1,125 4 1 Nubel (alter Kredit-Rbl 12,16 M a m au R : L ldi S EER Ia n V Ls E diet E r dier, : Christiania 1908 1 "e 3 » ck1n f S ; -z ¡- 0 Eo E « 1D - v3 Ä » §4: B N So A 99 Ir C e 12! . 2, i 9. U. 10. Vi. ) 909,08, i S A s i 908 Fnnung, ewerk|chatt, gegebenenfalus Deztrl8- Oder d arbeitsamts vorzulegen. Der Vorsißende des Landesarbeitsamts unterstüßung nur für die Anwendung des § 132 Abs. 1 und 3 1 alter Goldrubel = 3,20 #6. 1 Peso (Gold) = 4,00 4 f do. Cobg.Landrbk.1-4 4. ? gei. 1. 5. 24/4 “En Siieui S Celmari@Rat)o7 1e )!: .‘ . . - . ch2 . vas L G : cs o A +45 7 P y S © 97 haste N pI - Q Ede gi 2A ¿ Au e S s O R fann die Vorprüfung der Anzeigen den Vorsißenden der Arbeits- und der 88 134, 135 Saß 1 gleichgestellt werden. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 4. 1 Dollar = 4,20 4 g0 Ai Ban des - - do. 1900 ge?.1.5. 24/3] 1.5. s *4, 3%, 34 Schlej. landschaft]. Danzig14#FAg.19 f Li Ea t ae E Cs ämter übertragen. Der Vorsißende des Landesarbeitsamts oder 1 Pfund Sterling = 20,40 4. 1 Shanghai - Tae! | 52 L R y Gn E -1. A, C, D,aus3gest. bi8 24. 6. 17 Gnesen 01,07m.T } 4

138 12:96 6156 [61,36 57,25bG [57,25b@

, ,

stellt bis 31. 12. 17 5 Budapest 14 m.T.

bs fn ie im n Le be S Îe “R TRLS 25 Us ps p ps pn tue ua p s Doi bo tin 0 fs bs s Lo S D

Lai

—_— y —_—_ *

°

7 s O bs O A 3 3 e

L 429 / j do. -Metn. Ldkrd.,gek.| ¿E do. 19183, gek. 1. 7. 2 S J S F340 N uiftraas Narlthondo e MNMrhoité @ ; Artikel 4. =2,50 Æ 1 Dinar =383,40 #6, 1 Yen = 2,10 4 H 913, get. 1. T. 24 4,3%, 3Y Schles. landsch. A,C,D : do. 1901 m. Tal. 31% in seinem Auftrage der Vorsißende des Arbeitsamts kann die l è do. do. tonv., ge?./35| t. s do. 1903, *1 8% 34 Schle8wig-Holstein Gothenb. 90 S. A | gi

b) Wer trägt außerdem zu den Kosten bet: . Entscheidung des Versicherungsamts (Beschlußausshuß) darüber |_- Unabhängig von den vorstehenden Bestimmungen können 1 Zloty, 1 Danztger Gulden = 0,80 4 : Schwarzb. - Nudolst. Emden08H,J gt1.5.24 ‘4.10 (d. Kreditv. ,au8g.b.31.12.17 bo. 1906| “eus V f welche Serie t i R e): e : f ‘elde P Wrg herbeiführen, ob die Vorausseßungen der Versicherungsberechti- Arbeitslose zu den Maßnahmen der 132 bis 137 zugelassen L E Papter beigefügte Bs 2 Le E E . E E 4,3% 3hSchle8w.-Hlst.ld.Kreditv ; ! Graudenz 1900*| |——_ UU! va r e L iger an R erf (rft E che 1 er]onen- gung gegeben sind. Vor der Entscheidung soll das Versicherungs- werden, wenn hierdurch die Mittel der Reich8anstalt keine Mehr- ige Ma bestimmte Nummern oder Serien do. -Sonderzh.Land-| ; ® 0 a R E20 : G E Es 1900} gruppen erstreckt h die Berus8beratungöstaltglell: . . L ; kredit gek. 1. 4. 24/33] versch Ejchwege. R E S T g ¿liste b. 3 Folge / l ; e l G em M1 C A ) as 8 Das g Netaern 4 8 129 s \hwege „.... - 1911/4 | 1.4. 4, 3%, 3h Westfälische b. 3. Folge] —. do. 3! , : E ° s Gelegenheit zur Aeußerung geben. Gegen die Entscheidung des Zulassung nicht gefahrdet wird. b H N ET CLLENS O NAEr DesticdIfe Hefen Ohne Binsscheinbogen u. ohne Erneuerun Essen. .......- 1922 1, *4, 3%, 3 Westpr. Ritterschaft. Hohensalza 1897} 8 : ° S Versicherungsamts is Beschwerde an das Oberversicherungsamt N E ps T E, Me Be U SAEe L Dresbiier Gris do. 16. Ag. 19 (ag. 20) - y : Ser. [—I1 m. Decungsbesch. fr. Inowrazlaw] c ; Hela E E E L I 2 7 L E E ot L e wärtig nicht stattfindet. 2 H Flen8burg12 # gt.24/4 4.10 i 7 92 i j Besteht für die Berufsberatungéstelle : chlußk i 4 Bots: outicheotho ti Ae 0 renten-Anst. Pfdbr. a SS : s bis 31. 12. 17, Kopenhag.92 in) O \ E Saki L U g \ (Mein i f b fen te (Beschlußkammer) zulässig. V1e]es entscheidet endgültig. E s L 2 = R L Das +# hinter einem Wertpapter bedeutet 4 iür Ser 1.2 6, 7—10 versch. Frankfurt a. M. 23 F «2, 4, 3%, 3h Westpr. Nitterschaftl. do. 1910-11 in 4) E N l R E E E Artikel 4 Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 1927 in Kraft. 1 Million S O o do. 1910. 11, get.|4 | versch. Ser. 1—11 ¿ do. 1886 in 4| ! b) eine Ge}chästéordnung? . einem Stück beizufügen.) Urlile . j it N y

: edt s G do. 1913/4 |15.6.14 dd 34 Westpr. Neuland- do. 1895 in 4/8 Ï : x 7 J G c mai ee. E 2A S ; N oy ch Seytember D Die den Aktien 1 y S ten | do. Grundrentenbr. E 4, 34, M 2e é A Y Wer führt verantwortlih die Geschäfte der Berutsberatungé- (l) Das Versicherungsverhältnis Versicherungsberechtigter Berlin, den 30. September 1927. : gi n A en MVeT Muetlen U E Serie 1—8/4 | 1.4.10 do, 19 (1,9, Tus scaftl. mit Deckungsbesch. bis Krotosch.1900S.1| 4 |fr. stelle ? erlischt Der Präsident N Reichs e z ern bezeichnen den vorleßten, dte in der dritten Sächs. !dw. Pf. b.S.23 1920 (1.Ausg gel y g h Lissab.86S.1,2®*| É leute : Vex Pras1de Der NeichSc ati palte betgefügten den leßten zur Ausschüttung gef 26, 27/4 |ver do. 1899, get. 34 1.2. 4, 3%, 34 Westpr. Neuland- do. 400 MÆ| L ch o 5. 0 O) T A ovto t . 2 Wyrlhot 5 n 0rY s . Q T . 1 ij D 1 ri. r 9 s M s G A o S : s 1. wenn der Versicherte nicht mehr als Arbeitnehmer be- für Arbeitsvermittlung und A eaversiderung, kommenen Gewinnanteil. Js nur ein Gewinn-| do. do. biz S. 25| S saft! s Moxst. abg. S. 25, b) It der Geschäftsführer haupt-, neben- oder ehrenamtlich schäftigt ist, Dr. Syru þ ergebuis angegeben o ifl es ba8ienige des vorleßten | do. Kreditbr. b. S.22, L Emde vas *5, 4%, 4, 3% 4 Berliner atte, 24RD O EES E

tätig? . : L s 2. wenn der Versicherte der Krankenkasse (Reichsknappschaft) / j Geschäft8jahrs s e : Fraustadt. las Lia ausgestellt bis 31. 12. 1917.f 222566 [22,25 G U S M 9.

A O R anzeigt, daß er von dem Rechte der Weiterversicherung DŒ*“ Dte Notierungen fütr Telegraphische Aus- | 26184 1.1.7 | —— _| —— __ [Freiburg t. Br. 1919/4 | 1.8. 5, 4%, 4, 844 Berliner alte. f| —=— E biz 33, 5000 Rb1.| LE.

Fn welchen-Orkten befinten sich Zweig- oder Nebenstellen der feinen Gebrauch mehr machen will, mit dem Ende der L.

x

e: 1. 2. 24/3

_— co wo

bo bs D do

amt der Krankenkasse (Reichsknappschaft) sowie dem Angestellten belastung erfahren und der Zwed der Maßnahme durch die

4

200 P o

A et —- =2

_

*

_—- ,

Uh 5.3. ET: E

p p CO A S-A

2

14, 14,3b

bs s a 2a

42 |

- 4

D o D brs

T4 A

0. —— ma rae ae

4 l j ld

0

R DR e

ps duns pt prt jd po derts pet fun pertS surt Pert per 23 dms Pt I O I ded erd dund dus I f derd

or 08

A G T S B A _

1345144119 I TLLS

A bs o A

86,266 |86,1b

_ o

JILFFEEH T T

5 I n E

C2 n s O 3 i a af O ale Ol n n L e n

Auf Grund des Artikels 1 Nr. 2 der Verordnung des Bern.Kt.-A. 87 kv.

- 00ck | |

ps p brt pri jt ft dert fet pra spenden fern ferti

fa 0 25 0 F u Ls brs Js Fes

La b fs fra A ms A A A F

ck

1.4. 1.4. 1.4. 1.1. 1.2

L 1 7 8

I F H L L E L E01)

ckck S

p s e)

F E I TEEHL L

1 tomm. 28 F *4, 3%, 3 Y Neue Verliner, 2 : i ( i \ c B an d 2 zahlung sowte für Ausländische Barknoten E 2A S L E a Laa j 14, Ie bis 81. 12. 1917.+|15,266 G |15,26b Mork.1000-100R.| 7 Berufsberatungéstelle: Kalenderwoche, in der die Anzeige der Krankenkasse OÖeroroduung befinden sck fortlaufend unter „Handel und Gewerbe“ | do. do. 19,20, gf.1.5,24/4%| versch. do. 1901/34| 1.4. S E E dd N versch Reichs \ L ij . ie Abfük : itra Deutsche Fom.Kred. 20 4. F 07 N|4 | 1.1. «4 Buanudenb. Staat Qn tere O0 /| f L s (Reichsknappschaft) zugeht, übex die Abführung von Beiträgen dur Wer Etivaige Druckfehler in den heutigen | do b 02 1 L LL Bultd «oge cuoor (Vorkrieg3stlicte)+/19 6 13,1 B do. 1000-100 .…| do. to tra 2117 Rothe +5 s Q 9 ck c 0 . L . , 5 E L f /, 1914 4.10 ; / Ga A : E die Beiträge zur Reichsanstalt (3 143 Abs. 2 Saß 2) nicht Reichs8anstalt für Arbeitsvermitt lung und tage in der Spalte „Voriger Kurs“/ ber | do. do. 1922/5 | 1.1. Gotha -1923 + Ohne Zinsscheinbogen u. ohne Erneuerungzscetn. L T S Zins. Gesfamtzahl der Beratungen in den leßten dret Kalenderjabren : entrichtet hat und jeit dem ersten dieser Tage mindestens Arbeitslo s enver \ ierun s richtigt werden, Jrrtiümliche, später amt- do. do. 1919 be Hagen 1919 N .... “Deutsche Pfandbriet-| do. 94, 03, gek.24| do | \ vier Wochen verstrichen sind, L Y 7 g. ich richtiggeftelite Notierungen werden | Lomm.Komm.S.11.4*| 14.10 —— |—— _ | Halberstadt 1912, 19 | | js ; 3 »y NorTtchorto ieder tin ot order antlihtiae ; O ta | D! möglichst bald am Schluß des Kurszettels | Kur-u.Neum.Schuldv| {| 1.1.7 |—,— | Halle. 1900, 085, 10 bis L 30 34/4 1.7 Stofh. (E. 83-84) [ck10 usammen | m. ro. |usammen m. wo. | zusammen 4. wenn der Versicherte wieder in eine versicherungspflichtige Vom 19. September 1927. ä / do 1919 Sn O EIG E Labs | | | NBoichafti intri als „Berichtigung“ mitgeteilt, *) ginsf. 7—15 4. + Binsf. 5—15%. G F Westf, Pfandbrtefamt 1880 in M| 6. —_— _—_ | Beschäftigung eintritt. ,, 6 : Ä do. 1892|: f Sausgrundsiide. [44] 1.1.7 do. 1885 in | 6. 4 —_ | erlisht nicht, solange der Angestellte Arbeitslosenunterstüßung vermittlung und Arbeitslosenversicherung vom 16. Juli 1927 ; Bankdiskont, Deutsche Provinzialanleißen. E Tas Deutsche Lospapiere. R E L. | bezieht oder nur deswegen keine Arbeitslosenunterstüzung bezieht, | (RGBl. 1 S. 187) wird von dem Vorstand der Reichsanstalt R S Gehei 4 Sa oe Men 2 Gribzin E B STLGABANG, Heilbronn .….1897 x as 0 S A0 ai vibgitns Bemerkungen: weil die in dem § 110 bestimmte Frist noch nicht abgelaufen ist | für Arbeitsvermittlung und Arbeitslo enversicherung hiermit Kopenhagen 5. London 4%, Mbit 6 O85 1%, Reichs t E Herford 1910, rlict5.39 L E, S Thorn 1900,06,09/ l fr. Hini. —— eri 0E 6 As A amburg. r.oV. 3. | —- 0. 1895| 3 s s C m c O j 2 L ; Dot ; r, x p do, 1912 Abt. 3 Sachs.-Mein. 7Gld.-L.|—]4p.St| —=— Stadt389f7 | 9% | 1612| —,— —_—_ Ort und Datum: 3 oder 4 oder des § 114 entgegensteht. Diese Zeit gilt für den Zweigstellen einer Betriebskrankenkasse oder Ersaßkosse, die N HUQU sl eig | 1a p O do, 1919 unk. 29 E Aus 14 A.1.1.17, S.2t.A.1,T,0 L , Neihe 6 » E : 8 O7 D 2 & s : T8 a s mit Lt 4 n do, 1922 Q A verwaltung (Zentralstelle, Hauptleitung) der Betriebskrankenkasse Kinsberechnung. ati 8 .4.10/93,75b G Konstanz 02, get.1.9.23 Die mit einer Notenziffer versehenen Anleihen Sonst sländishe Anleihen Artikel 5. oder Ersaßkasse ihren Siß hat, sühren die bei ihnen aufkfommenden Heutiger | Voriger N.-M. 26, rz. ab 32/8 | 1.4.10|1008b B Krefeld. 1991, 1909 werden mit Zinsen gehandelt, und zwar: onitige austandi Me . & Kurs Oberschl. Prv.Bk, Gold U bo, 101A cel S0 E Ad L Seit 1, 4. 19. * 1. 5. 19. * 1.6.19, (1.7.19. | Budap.HptstSpar T Roi fi , V in dessen Bezirk sie ihren Siß haben L R En R. 1, rz. 100, uk. 317 | 1.3.9 96, A E 4 j ; eén j ; Weiterversicherung berühren, hat der Versicherte Q A Ada T e b Tele do.88,01,03, gl.30.6.24 "E LWG 100 A L Gc G.-L ; E R a A ¿ N » zur freiwilligen Wei erung thven, har Versicherte e) Ne A N ionto î i L 26 - 2. 2 h Chil.Hp.G.-Pf. 12| 5 für die Genehmigung zur DVe| Matland innerhalb dreier Tage der Krankenkasse (Reichsknappschaft) zu Zweigstellen im Sinne dieser Verordnung sind diejenigen 10-1000Doll,f.1.12.82| 1.12 [96,75b 175B Buchst. A,13.100,uk.21 Langen e 18 1, 9. 26, 4 L 19. 28. ® 1.11 20. "L L 26. | Dân.SmbD.S.4 : : / C3 i e vai j OstpreußenProv.RM- Ludwigshafen 1906 Für sämtliche zum Handel und zur amtlihen Börsen- rüdckzahlb. 110| 4 9 ; 2 Hauptleitung) der Betriebskrankenkasse oder Ersaßkasse abre o. Vom 28. September 1927, Artikel 6. Rin Sar 19 Ca a 1O2 Ì "bo Sala S A Sach}. Pr. Yteichsmart Magdebuxg 1913 } findet gegenwärtin eine amtlihe Preisfeststellung | do.Infelfi.-B.gar.| 84 Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 1927 in Kraft. Berlin, den 19. September 1927. 2YaUsl, 4 f. 100GM 90 6 90b G f t un 1A E \-Stadt-Pidbr M1 B Le E de iiKOyp-R 8 / N s E v e 6 do. Stadt-Pfdbr. N. 1 L, B E 2 E 5 E S G T N rHoitalnfenberither Schaß F. 11.2, rz.30} 1.10 94,366 [94,46 @ do. do, Aus39.16 A. 1 _,— 6 7 do. Kr.V. S.5i.K » o Reb E E en ie ; A s üx Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. Staa x i ' He Die 5 do, 1922 Lit. B do. Invest. 14 *| 6 0 |373b Kr.V. S.5i.K| über die Einstellung und Beschäftigung ausländischer Arbeiter Der Präsident der Reichsanstalt | Se Syrup _ p 2 os a ey jahb1.12s07.16 (97,1b R E do: 19 Lit.V, V, 1.29 do. Land. 98 in K| 45 E 20 s E 9 vom 20. September 1927 (RGBl. 1 S. 302) sowie § 21 des für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. y S ‘1.10.3 Aas ? s E Jo, gu Bis E20 do. do.02 m.T.i.K 4 3,26 G , do: S. 6 s R v0 c s s s o - / L 9 T N - W . Provinz 2 s ett 92 u / Gesetzes über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung Dr. SYLUP. E U R 1.2.8 |866 96eb B Ausl. Le ans. do. 1914, get. 1. 1. 24 Bulg. a Mee R fr.Q.ji.N.1.5.14] sat ge Lena dger + Mete 64 BayernStaat RM- e. 1 Ablösungs -Sch.|fr.Z. in 4/55b 6 20 R E ae HIS 246560) E E do. 4X4 abg. |fr.ß.iK1.11.25/34,3@ ex Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbentstosen=- Gi 7 j L : ATAPD.aVL9.B4 18,0 Bo,0b Br Pr | do, 19 L.Ag., gk.1.9.24/4 J 5 Z : » P q . s T . E 7 do. Staats Brandenb. Prov. 08-11 « 19 L. Ag. glL.0. E T P “_g7| 31 1.1.7 ——_ versicherung hiermit verordnet: Be on Ung üver die Verpflihtutng ver Nranleunka sen k it L abtE, 2 01.25h Reibe 13—26. 1912| do. 19 11. gt.1.2.25/4 A E afte G SALS 4, El) —e= | ; g) “bis 85650,| Pest.1.K.B.,S.2,9| 4 1 ‘ou Mi tot . + 5 . lick C |4 | 1.4.10 do. 1888, gek. 1.1. 24/3% bis 85650,| thren Mitgliedertand und Oen 6rfonens- y am dlds. 1, 10.29 1.10 L 7 24/8! 6 | Laf L Ee N Lo ) 3 \ Pers ih 7h Lippe Staatsschaß do. 99 9% P E DänischeSt.-A.97| 8 da S T 12,26 @ assung ausländisher Arbeiter werden durch die andesarbeit §= Ç Uy 2 8 199 9 v S8 192 140 N Egyptischegar.i.L| 8 Posen.Prov. m.T. . Kins.} —,— ämter von den Arbeitgebern Gebühren erhoben. Auf Grund des D 132 Abs. 3 und Dev II [98, 140 Abs. L Vom 28. September 1927. j cle; 1.1.50 119 do. Ser. 27/4 | 1.8. Mühlhausen i. Thür do. priv. i. Frs.| 3 do. 18898, 92, 95, 9 des Geseßes über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosen- Gi 2% Mecklbg. -Schwer| N do. Ser. 28/4 | 1.3.9 | —; i 1919 VT/4 G 3 8

7% Lübeck Staatsschaß Ser. 26/4 | 1.8. Merseburg 1901/4

b Ct brs pet prt prt t dd CIE fut dert prt

do. 2500, 500 Fx. do. 1395 m. T.| 8 do, Els.-Lothr. Rente| RaabsGr. P.-A.° 2% | 154.10 | —— Finnul. St. « Eisb.| 3% do. Anrechtssch.\fr.Y.,}- . St,|} Grie. 4ÿ Mon.| 1,75 Schwed N ¿li g do. 5ÿ 1881-84. | 1,60 doe ms Tae di s do. 54 Pir.-Lar.90| 1,60 o. Hyp. abg. 78] ¿ke do. “L Bold-N 89| 1,80 do. Städt,-Ps.82| 1,5, —,- JItal.Rent.in Lire| 3k i do. do. 02 U. 04 15.1.7 } bo. amort. S.8,4| do. do. 1906| 4. —_ in Lire| 4 L Stocth.Jutgs.Pfd.) Mexik. Anl. 99 5Y|f. Z./i.K.1.7.14 1885, 86,87 in K. .{—— do. s abg.| do. si.K. Nr11 do. do. 1894 inK.| 8% | 1.4.10 | do. 1904 4 in 4] do. |i.K.1.6.14 Uúng.Tem.-Bg.iK.| 4 | 1.4.10 | —— do. 1904 4% abg.| do. jiK1.12.25) do. Bod.-Kr.-Pf.| 4 —__ Norw. St. 94 in L£L| 35 | 15,4.10 ü do. do. i. Kr.| 35 A.

Er B

. S E A . wenn der Versicherte zweimal nacheinander am Zahltagk 3 weig stellen von Krankenkassen an Die Kursangaben werden am nächsten Bbrsens | 5aunov, Komm. 1923 Ba. aa A 44 do. do. (Nachkriegsstücte)t| —,— Buda Mütlhaus. i. E. 06,| Anst. Posen Ser. 1 Sosia Stadt 1.5.11 22A | C A ) x c: .“ Ls L ° . 9 e (Ry s 2 47 r 3 f 5120 ithoy Hot s (2) Das Versicherungsverhältnis Versicherungsberechtigter Auf Grund des § 147 Abs. 1 des Gesezes über Arbeits do, 1900| bo: 1887| 8 3,0 i P aae do. 1903, gef. 1.10.23|: f ana io Lie Dis Augsburg. 7 Guld.-L.|—#p.St| —,— do 1913| 1.1.7 y odex einer der Hinderungsgründe der §8 112, 113 Abs. 1 Nr. 1, | verordnet: Paris 5. Prag 5. Schweiz 3%, Stockholm 4. Wten 6. | Hannov. Prov. RM Z Köln, 1923 unl. 38F ? R L Q j E E A Matpvs T | e c / ; do. do. R.3 B, rz.103|7 | 1.4.10|97,5eb B j L Erwerb der Anwartschast niht als Zeit der freiwilligen Weiter- | gußerhalb des Landesarbeitsamtsbezirks liegen, in dem die Haupt Deutsche Staatsauleihen do. do. ‘4.10/94.1b a E Ansläudijche Staatsanleihen. L A 2 Mor ubs S E 5 i Beiträge für die Reichsanstalt an dasjenige Landesarbeitsamt ab do. 06,07, ge?.80. 6.24 Geb übhrenoxdn ung Aenderungen des Beschäftigungsverhältnisses, die das Recht ge 1 9 : As : ® ;. 9.19. ® L 10, 19. L 1L 19. * 1.12, 19. | ausgft.b.31.12.96| 4 „Wertbest.An1.23 do. Komm. - Anl. 1 Es Langenjaliza .… 1908 auslaudt] Ge Letter. melden h Stellen, die unmittelbar mit der Hauptverwaltunç Ee, 6Y do. 10—1000D.f.95| 1,9 |-,—6G |—- 6 t Í nen. 64Dt.Retch3-A.27uk37| 1.2.8 87,6þb6G [87,6 G Anl. 27 A. 14, uk. 82 4.10/86,25b G do. 1890, 94, 1900, 02 notiz zugelassenen Russischen Staatsanleihen | do. d 3% 1.2.8 R i L L : x Doypy Ny äf N 51 2 Ç n 1 , 7 j / A | A 5 e ade e r 0 Sao 1002 Dex ident der Reichsanstalt 644 Dt. Neich8post do. do. Ag. 15, uk. 2 4.10 U O - Jütländ.Bd1. gar.| 3) Neichsarbeitsministers übex die Weitergeltung der Verordnunç Berlin, den 30. September 1927. er Präsident der Reichsan|i e E e, Mainz 1922 Lit. Q Bon. Esb, 14 i n Sieg O ( g ( 11 115 es do. r3.1.10.301 L10 [9556 [95/6b ziusberechnung. do. 20 Ltt. W unk. 80 O n EiA i 4/25 B Kopenh. Hausbes.| 4 vom 16. Juli 1927 (RGBl. 1 S. 187) wird von dem Vorstand E x « ° ck G E) 4 0 9 c BeLoLou Una 1908, 12, gel.1.1.24/4 e E N Nrd. Pt.Wib.S1,2| 4 LAAO h at zur Förderung der Arbeit8ausnahme. zur monatlichen VeriwWter tatt Uer 73Braunsch.Staats\ch. Neihe 27—38, 1914 do. 1920, gek. 1.11.25/4 20 B Cp tf : Ma a y . . N c _— s 097 1er Nr.1-20000 Poln. Pf. 3000 N.} 4% L 4A 12,26 6 Für die Prüfung und Genehmigung von Anträgen auf Zu- Vom 30. September 1927. freis dex Arbeitslosenvers iherung / t 0E 11 Cassel. Ldskr. S. 22-254 | 1.3. do. 1904, 1905 get.|/35 VES “Ld . . T a. do. . «Is i do.25000,12500Fr| 98, 01 m. T.| 3% P E E ; S ckvit or » Org 09 N Z 7 Î ai A e 5 28 F 915 2 (Bosotea ither Arbeite t J C do. Ser. 29 unk. 30/2 | 1.3.4 iz Mülheim (Ruhr) 1909 An Gebühren sind zu entrichten versicherung vom 16. Fuli 1927 (RGBl. 1 S. 187) wird (uf Grund dex §8 21, 215 des Gesetzes über Arbeits : Reichsm.-Anl. 1926 |

S S

f D uts y A 5 PVrov.| Em.11,183, uk. 31,35/4 a) bei Einreichung des Anirages eine Einshreibegebühr von | von dem Verwaltungsrat der Reichsanstalt für Arbeits- vermittlung und Arbeitslosenversicherung vom 16. Fuli 1927 j s! vaiGtaa idi E L629 4E 0666 06:00 6 VSer 9, gek, 1. 5. 24/9 5, y 0 | 1914/4 50 Rpf für jeden beantragten ausländischen Arbeiter | vermittlung und Arbeitslosenversicherung, und zwar zu § 132 (RGBI. 1 S. 187) wird von dem Vorstand der Reichsanstalt 64 SachsenStaat NM- : O L Minen 1021 (4 sowie Abs. 3 mit Zustimmung des Reichsarbeitsministers, hiermit | sür Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung hiermit T2 Ca E E S Osprenk, Brov, An:4i44] 1,17 | ‘do “Sgt b) bei Erteilung der Beschäftigungsgenehmigung eine Ge- | verordnet: verordnet: f | R.1, fäll.1.7.20| 1.7 [96h 96,9b G PommernProvA.17§|* 1. V E E

nehmigungsgebühr Ae L Die Orts- und Landkrankenkassen, die Betriebs-, «JFnnungs3- T4 do, Ne, fill 1.780) 17 ] —p= A De S 1 G us 7 do 1897, gel. 1.10.28

"A O00LL O En Es B er SBQUES : 6 / 7% Thitr. Staatsanl. 1. für jeden ausländischen landwirtschaft- und Ersaßkrankenkassen sowie die Reichsknappschast haben monaï- Ÿ 190G0R8 lab RSBD 1.,3,9 191,3h 91,80 A RO S [8 O Men d 3,0 s 91, VRPEL] « «oe. L

D D e D A o P D f b

Ra f f A m3 jm fe r P e O 5250 O o

S0 e es b f

1150 11111

F eo

s 3 C U E E N Lan

po p A A f M Do Fd fd I O dd D m ded ded dus fead QO Fu

Lo a C2 fe s ck Co E D d

ac D

®

a fue jt s C

ia +3 3 zZ

Le S h O e brs

ck Ss E fers Si E I 3 2A

0 0

L ck d ck Se o °

15 D

Lo

œo

att 2 p- N ps po

mm PD

ckck Co U O d o ch0 pt ps pre puns ps pr pr pt gu D

L L ho

ce S. _— o v

z D L des ee D ps ee

S

E

S mem m er E —_

5 ck ck ck b

*

F- Sa: e ies pre ck ck ck i eri jd ret I O DD ah p dus P A A I A2 I

E E ck d E S ps o

—_ _—— o

be f f b 9 O Io S

—_ o e 2E

rob R

arrer m _ M

sus sus gro. snd ares pes sers ses ger ders E. F A -T::E G 7

s

,

co C7 D ck F

p pent prt pt pet pre Pee prt jet jer

aae

E E

u E D E L E ar, Put

Flei io oto 0 n

Poi

a 1 1 a i p D D d U U A L L A A A —_ moe S

Se

o

_ pi prt prt prets pat pet pee ges pre S S 4 2M

co ck e d

b J

o 2e e e R pes pee! -

lihen Arbeitex in Höhe von . 2,80 RM Allgemeines. lih über den Zu- und Abgang und den Bestand an Mitgliede -Y , do, 6—14 [4 ( Í e n D n. G A 6 C ; / : ; 0 N u Í c 1 ) - Ub( ( j 5) gliedern 74 do. RM- A. 27 u. 0, | » 2. für jeden auslöndishen nichtlandwirt- (1) Die Mittel, die für Maßnahmen auf Grund der §3 132 | sowie über den Personenkreis der Arhbeitslosenversiherung auf Lit, B, fällig 1.1.82| 1.1.7 |91b 90,75b . do. 14, Ser. 3|4% h 1920 En : Wide A ; : f zt n " : : : o R e {haß Gr.1, fäll.1.3.29 3 195,5b G i ö Ausg. 14 . 35 N Y Die Genchwigungsgebühr (b) erhöht sih bei verspätet ein- | versiherung im Haushalt der Reichsanstalt ausgeworfen werden, | losenversicherung vorgeshriebenen Vordruck *) zu berichten - - - - 25,750 È } Rheinprovinz 22, 24/6 pt wod T E N s do 160g in Li & | Les : do. do. Neg.-Pfbr.| 4 / : / 0 45 , , . atis . 778 s 7 E e L L B ARA N Ka L L : E : , G B i 1 s fällt die Berechnung der Stüclzinsen fort, do. kleine §6 G G48 Als verspätet eingereiht gelten Anträge, die nah Ablauf des sezungen und mit der gebotenen Sparsamkeit aufzuwenden, ns sind die von dem Präsidenten der Reichsanstalt für ß Dit. Anl. - Auslosg8s\ch. / A O E ei E do. 95,05, gek.1.11.23 Ann, Et “6 es * ohne Anrecht3{ch. i. K. 15 10, 19. mindestens dreiwöchiger Frist für die Einreihung der Anträge | Einzelfalle errei ird (Sisi Schein Nx..1—6 4 (55,6 do. do. Au8g.5—7/4 ! vers, Plauen 03. gek.30.6.24 i | i s s In = t zelfalle erreiht wird. e is : Anweisungen maßgebend. ein N1.1--60000| f. 8. in 4 (55,86 B [56,5b G s S do 1903 1000Guld. Gd * A bekanntgegeben hat. Ausgenpmmen find Fülle, in denen Ne bas (2) Maßnahmen, die der Ucbersührung städtischer Arbeits- Die Berichte sind erstmals bis zum 11. November 1927, auf- ® CimeTUd oigen S N usg: 19 § i bo, do. 200 4.1 Psandvriefe und Schaldverschreib, Bedürfnis, ausländische, Arbeiter einzustellen, innerhalb der vom loser auf das Laud, der Arbeitsunterbringung arbeitsloser Fugend- | gestellt für den Monat Oktober 1927, zu erstatten. Die Vec- x Dtsche Wertbest. Anl. do, do.An3g.10u.11F| f} 1.1. E E r Landesarbeitsamt für dié Einreihung der Anträge gestellten Frist | licher oder der beruslihen Fortbildung und Umschulung Arbeits- L Bkiitlenbinda E Ausg. 9 #6 Be R 0E \t do.do.200Guld G* 1.4.10 Aufwe-tung3berechtigte Piandbrtete u, Eczuidveriche L DUrq -MMuer, . S: 4 vf Ta r Nf fj ( Ç / ir E 4.10 do. 1889 do. KronenLr. versch. deutsch. Hypoth.-Bk. sind gem.Bekanntfm. v. 26.3.2686 ohm Ste! EinsGret Dia if Artikel 2 Berlin, den 28. September 1927. h N Mio Lo E u de Aude: 61,118 b MENLMEID O Enn do. d in K 1.5.1 D ch * getennzeihneten Pfandbriefe u. Shuld Die Einschreibegebühr (2a) ist zugleih mit der Einreichung UL1l . Dov NoLft Ï He s do. bo. 98, 02, 05 i: / Rheydt 1899 Ser. 4 d S (Die dur gers : va Ï L \ E A ; gt Ee i L: ¿ e Der B P n ets Schuugebtet- aae 3 C f . Sub. &| 41, 4, ind nach den von den Gesellscha! des Antrages, die Genehmigungsgebühr (2 b) vor Aushändigung Zu den §8 132 bis 137. Paasidena des NRYIios “e E E ad Lig Lear an A V A aw.in f 128 | oersohten Mitteilungen uuar 19M A N i t N : ; Anhan. Staa! 1919. 4.10 —— do 18] L.4.10| —= M Rosto .…. 1919, 1920 Portug. 3. Spez. |i. 3, 4p. St. ausgegeben anzusehen.) G vübre Rae des fe a Cd M rege, Fer Vorsißenden des Landesarbeitsamts einzuholen. Y tonv. neue Stüc'e : bo. 1895, gef. L. 7 24 o, 18 ukv. 24 Bayertie Hud n h H KD HebUuhren tn besonderen Fallen zu ermäßtgen oder zu erlassen. a) soweit die Aufwendungen für die in den §8 132 Al 1 S L B O o Us 95, get. 3 A Í t (34 )®| —=— _— : 6 SF 102 )), O Wap A 4s ; H M remen 1919 unk. 30 4. i ; Saarbrüden 14 8. Ag. 4. . 89 äuß. i./6 „-Bk. Kom.cObk. S.1,2*/3,95 6 9G i \ f gen f I s ) Vordrucke werden von der Reichsanstalt für Arbeitsver- do 1920 E Kreisanleiben. î . 1890 in A6 16 O ian B Ser. 8| —ck— pag Diese Gebührenordnung tritt am 1. Oktobex 1927 in Kraft Arbeitsausrü i Fi : é reißi i 5, Anklam. Kreis 1901.|4 | 1.4.10| —,— gek. 1. 5. 24: 1 an nt: «n g a U aft. ü E üstung) im Ein; elfalle_ das Dreißigfache gestellt bo.03,09,11,gf.31.12.23 2G! , R Duis 0 : 1891 in #1 E A N G fige Berlin, den 28. September 1927. es Betrages übersteigen sollen, den der Arbeitslose i do.87-99,05,g? 31.12.23 i s do. L chns aa Stendal 01, gek. 1.1.24 1894 tn Braunschw. - Hannov. Hyp.-Bk. an Arbeitslosenunterstü8sung 103) wochentäglih do. 96, 02, 4ef.31.12.23/8 | 1.4. Hadersleb.Kr.10 ulv X —_ do. 1908, gek. 1. 4. 24 l 1A P M i: f bezieht; i A Hambg.Staats-)tente 2, Lauenbg. Kreis 1919 . L do. 1 1896 in 4" do. do. Komm.-Obl. v. 1923§| —,— —— für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. b) wenn im Falle des § 134 (Transportbegleitung) ein D L A L 10 CMATLSl MIDAUN 1,6 Lebus Kreis 1910. —— Stettin V 19283 . do. m. Talon. Dts. Hyp.-Bk. Kom.-Obl.S.1-3*/10,25b G [10,668 i; ¿ ; / : } E s : I i Du - ; / e , Be E E S .L. Offenba (reis 1919 _— N ) T 2D Dr. Syx up. sahkundiger Führer einer Gruppe von weniger als Zufolge Entschließung des Vayerischen Staatsministeriums do. do. 10000 bis E Stolp i. Pomm... + . do, m. Talon do do da Ser. f| —— Trier 14,1.u.2.A. ut.25 N Frankf, Hyv.-Bk. Pfdbr. Ser. 14*| —— oder wenn der Führer länger als drei Tage an dem | Einverständnis mit dem Staatsministerium für Soziale Für- / do. do. St.-Anl.1900 1.1 | : Aa 28 U. 29.0210 {1,618 —— do 1919 unt. 30 1908 in #4 E G C e) soweit die Aufwendungen für die im § 137 bezeichneten sorge der mit dem Titel und Rang eines Oberregierungsrats Bel a8 ledi S B DR L E S e S S A d. S-A fe Frankf, Hir LE B E , 7 A R : Iw M H L U D Ce Sn of d Q U er D ; S y do. 18 , j N «eze eee) L ‘1. E "6 8 1 Aus- bo, 86 in 4 E bex die fretwillige Weiterversiherung Bildungsmaßnahmen im Einzelfall das Fünfzigfache ausgestattete Regierungsrat 1. Kl. bei der Negierung von 1987, 91, 93, 99, 04 do, 1911, 1914/4 | versh.| —-— Wiesbad. 1908 1.48 do, -1ao G-M 4 R in Ubt. 22 091 @ Z A 4 ¿ R c ; : , q Barmen 07, rz. 41/40 id L an Arbeitslofennnterstüßung (§8 103) wochentäglih | amtetes Vorstandsmitglied und Stellvertreter des Vorsißenden ; Säch). Mk.-A. 23, uk.26/8 | 1.1 do. 1906,08, get.LB.24 8) vert. —— y 21 2.Ag..gek.1.10.24/4 | vers, —-7 G do. do. 1906i..4 do, E s do. Bas E egi : L do. o. Komm. . Em : L j J Os J E d N A g L C / : E L * Dinsf. 8-18 § E gek. 1. 1. 24 1.1.7 | —— Schwetz. Eidg, 12 Auf Grund des § 86 Abf. 3 des Gesetßes über Arbeit8=- (2) Der Vorsipende des Arbeitsamts hat die Zustimmung | zum Oberregierungsrat befördert. \reußitde M ; E Wilmersd. (Bln.)1913]4 | 1.2.8 do. do, burger Hyp.-Ban!1 Pfdbr. s S 86 Abf. 3 des Gesetßes Über Arbeits C gui g gs [ l Preußziiche Nentenbriefe. do, 1919 unk. 30 do. Etjenb.-N.90 bamburger L B in U M M î i üthrenden -Aus|chusses 8) einzuholen . 1922 Au3a. 1 N(GB C g Vir 3 N 2 - M6 M führen B 10S (J C Ö S verlofste und unverl Stücke. 9 9 17,25b —,-- e Wie liaaeriniitlt T O E E a) wenn die Aufwendungen auf Grund des § 133 (Fort- | Der Vorstand dex Landesversicherungsanstalt Mittelfranken, er aus can A (Die durch * getennzeichneten Vfandbriefe slnd nach | do. do. Ser. 2 13/96 de do Lie R O UES, N E Ug U s osenversicherung zahlung der Familienzuschläge) länger als drei Monate x. V.: Schmidt. 180 do, \pdkér alkgrgebenl —, A tr den von den Landschaften gemachten Mitteilungen | do. ton). A. 1890 y mit Zustimmung des Reichsarbeitsministers hiermit verordnet: oder über den Zeitpunkt hinaus gewährt werden sollen 4,34% Hannov. aus8gst.b,31.12.17| —— [17,6b 1898 i 19.756 do. do. Komm.-Obl. Ser. : ' f Getündigte und ungetündigte Stlcte, a S E Mecklbg. Hyp.- u. Wechsel -Bk. 2 7 4 i 3/8 Hes.-Na 81.12. i“. j verloste und unverl ; D (1) Machen Angestellte, di A É Le Vals gemäß § 99 ershöpft wäre; / n ; : 4,34% Hes).eNas)., agst. b.31.12.17 v . Groß Verb, 1919 ‘1 \erloste und unverloste Stücke 13:8b R, ay ode : A O E E E R “aus. der “N Je- b) wenn im Falle des § 136 (Anlernzuschuß) der Zuschu Delannlm eut 4h Lauenburger, agst. b.31.12.17 _— Berl. Stadtsynode 99, B, P (get. L. 10. 23, 1. 4. 24| —= do. 400 Fr.»Lose 30%b MetningerHyp.-Van! Em.1-17*|12,35b 6 vungspfliht ausscheiden, weil sie die Gehaltsgrenze der Ange- um Arbeitsentgelt gleichzeitig für mehr als fün 21,3b d do. Pfdbr. Em. 18} 0,186 7 / » D. 0. Y y m. 1 , c: f : , S Y d : F f G ° nit r k 914? versicherung Gebrauch, so beginnt ihr Versicherungsverhältnis mit währt werden soll des Reichsgeseßblatis Teil I enthält: v L T R a F Ln Sh da 1914 f R x S0 i s 21,15b do. do. Komm.-Obl. (4Y| —,— über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung zu erstatten | Staaten dürfen die Kosten der Reise aus Mitteln der Reichs- sichtigung nichtgewerbémäßiger Einrichtungen zur Arbeitsvermittlung 4,3-Ÿ Preußische Ost» u. West- do 1891/84 1.1.7 | —, é *4, 3%, 34 landschaftl. Zentral e O I P do. do, (8-—104) F} —— E b i 28066 | —— Gl A, A Pa E, C But E h j : ( Ir hoits r; 4,3% do. (päter au8gegeben| —,— . Abt, 19/4 | versch. Nr. 1--484 620 15,3b ei , s Ser. 1—4, 6, 7 . dex versiherungspflihtigen Beschäftigung. Einzelfalle trifft der Vorsizende des Arbeitsamts mit Zu- lung und Arbeitslojenversiherung, vom 29. September 1927, 4 3 Rh.u.Wests.,agst.b.81.12.17 16,25b do. 1902, gel. 2. 1. 24/34] 1.1.7 | —- i , 34 landschaftl. Bentral.| —,— do.St-R.97 ing.° 3,260 3,3b do. do. Grundrent. S. 2 u, 3*/12,6b A E fs 4 J : Versicherungsberechtigte bei einer Kranke \häftstührende N S ; " ; ; h p 4,344 Sächsiche, agf. b. 31.12.17/15,1b do, 1920/4 | 1.4.10 gegeben bis 81. 12. 17 „…..18bB eiserne T. 20er ti M E Ser. 3—19*/12,5b 1. wenn der Versicherungsberechtigte bei einer Krankenkasse geschäftsführenden Ausschusses 8). Sollen Reisekosten über die Berlin, den 7. Oktober 1927. “a do. páter éidgeneben Coburg «1902/44 1.1.7 4 34 Ostpreußische —— do. 00, BEr 1.1er E E E do. do. Ser. 20| —,— nah der Me ern SoBngag oder der Reihs- | deutshe Grenzstation hinaus aus Mitteln der Reichsanstalt be- j Í 5 4,34 do. später außgegeben} —,„=— Darmstadt 1920/44} 1.3.9 +4, 3%, 3% Pommersche, aus- © t. K. Nr, 41—48 u, 51, ** i. K. Nx. 198—28 u. 26, do. do. Ser. 22| —— heit versichert ist, diese; orsißenden des Landesarbeitsamts. 4, 344 SchL-Holft.,agst.b.31.12.17/13þ do, 1913, 1919, 20/4 | vers, s gestellt bis 31. 12, 17,..,.*/17,7b x t. K, Nr, 16—21 u. 24, i, K. Nr. 82—87 n. 90, | do, Komm-Obl. (4))| ——

\haftlichen Arbeiter in Höhe von 4,— RM | bis 137 des Geseßes über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosen- | dem von der Reichs8anstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeits- les R Offenba a. M. 1920) geceihten Anträgen um 50 Rpf füx jeden ausländischen Arbeiter. | sind jeweils nah sorgfältiger Prüfung der geseßlichen Voraus- Füx die Ausfüllung der Berichtsvordrucke und deven Ein- | O N mge En Werwaexen do-1000000 u.500000Ÿ 6 1912, 1920 Oest.St.-Schay 14 do. Spyk.-Btr. 1,21 4 1 LL7 | —e=— Zeitpunktes gestellt worden sind, den das Landesarbeitsamt mit jedoch so, daß der arbeitsmarktpolitish gebotene Erfolg im {rbeitsvermitilung und Arbeitslosenversicherung zu erlassenden L einschl. !,, Ablös.- do do. Ausg. 9 #7 | 1.4.10 N do. Goldrente ohneAuslosgs\hein| do. 1586 [15,1 Ausg. 12 F/**| 1.5. Pa S Sli 19 8 des do. do er 4 L i deutscher Hypothekenbanken. arbei : i x Stober 1097 fu Nvat : B b. 5 Dol. fäll. 2.9.35 , 100,56 —,— D E O 9 | 1.1. 7 03.0 ( noch nicht übersehen ließ. loser dienen, sind bevorzugt zu fördern. nung tritt am 1. Oktober 1927 in Kraft. do, do Aug. 8/44] 1.1. do. 97 N 01-08, 0: : g einschl! „Ablbsgs\{.| baba do. Ausg. 6 u. 7/4 do. tv. R. in K. LLT Binsscheinbogen u. ohne Erneuerungs\cein lieferbar S Ea A O e l V : 5 : j i für Arbeitsvermittlung und Arheitslo envexrsicheruna. Anleihe .1.7 | 8,76 do. LandesklL Rtbr.|4 | 1.4. v S do. 18991 do.Papierr.in fl gemachten Mitteilungen als vor dem 1. Januar 19414 der shriftlih zu erteilenden Genehmigung zu entrichten. (1) Der Vorsißende des Arbeitsamts hat die Zustimmung des | D S1 | S 9 J j do. 7 Á Le ) L U P: : Bayern Ldsk. - Nent. *) -Ringf 23-20%. ** 9-— 18%, + 6-108. do. 81,84,03,gk.1.7.24 i ; 3 n A s 5 13 utv. 24 4 Á 1.4.10 Î verto8b, u. unverloosb. X (34Y)*® 4 9 55 » » g a 5 M 4 x E S EN 7 X , Sehwerin i. M. 1897 und 2 und, 155 bezeichneten ay me (Reisekosten, | mittlung und Arbeitskosenversiherung fostenlos zur Verfügung do. 1922, 1923 . do. m.Talon|f. do. do Ser. 4 —— |—— ¿ie n Spandau 09 X, 1.10.28 1919 ; S | . do. m. Talon|f. fbr. Ser. 2—26*/1456 |!14,56 Dex Präsident der Reichs8anstalt A bo. 1903, gel. 1. 4. 24 ¿ f} 9 : *) Bin8f 9—15 §. . 1898 in 4" do. do. do Ser. 4} —— ri “H S d A j O N s n j 7 100 000 D H 2 é Stut 119,06, Ag.19 L zehn Unterstübungsempfängern beigegeben werden soll | des Jnnern vom 17. September 1927 Nr. 1022e 18 wurde im do, do. 800000 M T Deutiche Stadtanleihen. See p 1900 in 4614 Frankf. Pfandbr. - Bank Pfdbr. L E i: auswärtigen Arbeitsort verbleiben soll; L B ero Lon Un g Schwed. S1,-A. 80 Goth. Grdkr.-Bi. Pfd. Abt. 2-20*|13,95eb 6 do. i 7 j L 2 us . B L E A N ) E P S A do. 18986, 97, 1902/2 5 9 ¿ R a eid qabe rüz. 1937 2. gegen Arbeitslosigkeit. des Betrages Übersteigen sollen, den der Arbeitslose Mittelfranken, Kammer des Jnnuern, Heinrih Schmidt, "e- Litbeck 1923 unk. 28/9 | 1.8. Aicafenburg. 190114 | 1.0.18 —, do. 1920 1. Ausg, s do. St.-N.04 i. do do do Abt Wi Vom 30. Se w 1997 Í z Ss ) x Witrttembq: R. 26-49]; |ve eis 2 A 8 tom 30. September 1927. bezieht. des Vorstands der Landesversicherungsanstalt Mittelfranken, R I L A Berlin 1928 +#| *| 1.1.7 | —=— ° ho, J 10 L U, a S L R R E t ] : i ; 8 Ve 8aus\chusscs des Arbeitsamts oder des geshäfts- vermittlung und Arbeitslosenversicherung vom 16. Fuli 1927 des Verwaltungsaussusses des ? Samts oder des ge]cha}ls Ansb / 27 Gefündi digte S A N j ; -Anl «V t \ \ g aS Ansb ach, den 4. Oktober 1927. efündigte und ungetündigte Stlicfe, Deut)che Pfandbriefe. E: Ser. 301--330 (34) *|13,2b G 4,3% Brandenb., agft.b,81.12.17/14,8b 14,4b ; 1886|! L Bre s A j ib m Hann. Bodkr.-Bk. Pfd. Ser.1-16*|30,75b G als vor dem 1. Januar 1918 au8gegebeu anzusehen.) | do. unifiz. 03, 06 Zend L i » E E N rhettslosen z É ita 4,3 do. später ausgegeben| —,— _—— s 904, S. 1/8 Artil 1 in dem der Anspruch auf Arbeitslosenunterstüßzung geg N M . 13,1b Somm-OdL. Sér. U —,— 4,34% do. später ausgegeben “rg do do. 1920 *34Y Caienberg. Kred. Ser. L do. Bollob1.11S.1 s es o ; 2 i; eR. 1 24,75h 4a €12 55b G ) i i ç 43 do. ipäter auß8gegeben| —,- ges 1908, 12, get. i. 7.244 | 1.1.7 *34X% Kurx- u. Neumärk. neue| —— Ung. St.-R. 13 do. do. präm.-Pfdbr.*12, telltenversiherung überschreiten, von dem Rechte der Weiter- A rbei ä r S : ; t NRotyi Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 45 4, 3{y Pomm. ausgest.b,31.12.17 14b bo. do. 1899, 1904, *4, 3%, 3% _Kur- u. Neumäri. ip P g , ) rbeitsfräfte zur Anlernung im gleichen Betriebe ge- 2 25b : y N, h : : 22 25b u T / E 2 j R l j V F 7 " EREN oh : 4, 3/{ Pojeniche, agst. b. 31.12.17] —. G Bonn 1914 #, 1919/4 | vers. bis 31. 12. 1917 do. do, do. Em. 20} —, dem Tage, an dem die Anzeige, die nah § 86 Abs. 2 des Geseßes (3) Bei Annahme cinec Arbeit in benahbarten ausländischen die Verordnung über Geichättsfübrung, Gebühren und Beaufs 4,3%) do. spâter au8gegeben| —.-- ; Breslau 1906 X" 1909/4 | do. 4, 3%,84@ur-u.Neum.Kom.-Obl,| —,— : L v d h 0, . Daa F A ü o S4 . : ; 4 C4 b C b-GA \ G n 24 8h E M -' ist, dec Krankenkasse zugeht, jedoh nicht vor dem Ausscheiden aus | anstalt bestritten werden 132 Abs. 3). Die Entscheidung im und Berufsberatung außerhalb der eichéanflalt für Arbeitsvermitt- ausgest.b, 81.12.17 Ea R Ura OUTIS m.Dekungsbefch. bis 31.12.17 do: Sron.»Nents® j Mitteldti®, Bolten Bt, E ”. ° " ° s d h j 4, 3 Y - (2) Zuständig für die Anzeige ist stimmung des Verwaltungsausschusses des Arbeitsamts oder des Umfang +} Bogen. Berkaut8preis 0,15 RM. 4,3) do, später au8geaeben Coblenz. -..+-.1919 Lt *4, 3%, 3h Ostpreußische F, aUuß- do Gold-A, j. d. Norddts\ch{ch.Grundkred.-Bk.Pfdbr. ‘do. l —,— O L. : . N s Grdentl.-Ob.?| 4 _— eta S —_— i E n / z 4,3{Y Sehlesiiche, agsi. b. 31.12.17|16,256 G Cottbus 1909 Æ 1913/4 | vers. 4h Ostpr. landschaftl. Schuldv.| —,=— % do.Gr y , do. do, Ser. 21| —, E las s » lrn v ub . S . ' 5 knappschaft oder einer Ersaßkasse für den Fall der Krank- ritten werden, so bedarf es außerdem der Zustimmung des Gesezsammlungsamt. J. V.: Alleckna. - E 4,349 do. später au2gegeben| Dessau 1896, gk.1.7. 23/44 1.1.7 4, 8%, 84 Pommersche. eo) sämtli mit neuen Bogen der Caisse-Commune. h do, do, Em. 2 Fl —,—