1927 / 238 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ead Wildungen, [59886] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Leopold Weste zu Bad Wildungen i Gläubigerversammlung zur Anhörung über die Einstellung des Verfahrens auf den 19. Oktober 1927, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtkts-

gericht, hier, anberaumt. Bad Wildungen, den 4. Oktober Das Amtsgericht.

1927,

Rergen, Rügen. [59887]

Fn dem Konkur®verfahren über das Vermögen des Fnstallateurs Gustav Viek in Putbus a, Rg. ist weiterer Prüfungstermin sowie Termin zur An Hhörung der Gläubigerversammlung über Einstellung des Verfahrens mangels Masse auf den „29. Oktober 1927, 11 Uhr, Zimmer 17, bestimmt. Es sind festgesebt für den Konkursverwalter Otto Tiedemann in Bergen als Ver- qütung 853,40 RM und an zu ex- stattenden baren Auslagen 163,95 RM und für das Mitglics des Gläubiger- aus\schusses Friy Beu în Lauterbach insgesamt 11 NM. Bergen a. Rg., den 4. Oktober 1927, Das Amtsgericht. Bergen, Rügen, [59888]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Fischers Erich Sponholz in Breege- a. Ra. ist- ein- gestellt, da éine den Kosten des Vev fahrens entsprehende Masse niht vor- handen ift. Verqütuna für den Konkursverwalter Friß Gotsch in Bergen a. Ra. ist auf 50 RM, die ihm zu erstattenden baren Auslagen sind auf 54 89 RM festaesebt. Bergen a. Rg, den 4. Oktobex 1927. Das Amtsgericht.

Die

Bergen, Riüicen. [59889]

Fn dem Konkursverfahren über das Bermögen des Kaufmanns Franz Levold in Garz a. Nag. ist neue Gläu- bigerversammlung zur Genehmtgung des freihändigen Verkaufs des Grund tüds durch Konkursverwalter auf at 29. Ser T2 O De 2immer Nr. 17, anberaumt. Bergen a. Rg., 4. Okiober 1927, Das Amtsgericht.

EBerlim, (59890]

Das Konkursverfahren über das Ver mögen der Firma Neuhof & Jonas Aktiengesellschaft, Berlin, Poststr. 6, ift, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 29. August angenommene Awangsvergleih durch rechtsfraäaftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ist, aufgehoben worden. D des Amtsgerichts

N04 Nen

1927

Der Gerichtsschreiber Berlin-Mitte, Abt. 81, 5. Oktober 1927.

Borlin-Sechöncbherg. [59891] Das Konkursverfahren über das Ber

Erfurt, [59898] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns August Stadf-=- lander in Erfurt, Johannesstraße T a, wird nach erfolgter Abhaltung des Zchlußtermins hierdurch aufgehoben. Erfurt, den 3. Oktober 1927. Amtsgericht. Abteilung 16. Flensburg. [59899] Das Konkursverfahren über das Ver=- mögen des Zigarrenhändlers Otto Christensen in Flensburg, Neustadt 63, wird nach Abhaltung des Schlußterm1ns hierdurch aufgehoben. Flensburg, den 1. Oftober 1927. Das Amtsgericht, Abt. VII. Anla. [59900] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Stwift Depot, Rein- hard Müller, in Fulda wird mangels einer den Kosten des Ver'ahrens eut- \prechenden Masse eingestellt. Fulda, den 3. August 1927. Amtsgericht. Abi. 5. Gelsenkirehea, [59902] Das Kontursverfahren über das Ver- mögen der Firma „Vianda“ West- fäalishe Fleish- und Wurstwaren-Fabcik G. m. b. H. in Gelsenkirhen, Feld- straße 39, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Gelsenkirchen, den 1. Oktober 1927. Amtsgericht. Gelxenkircehen. [59901] Fn dem Konkursverfahren über das Bermoögen dexr Genossenschaft für Deutsche Kultizierung e. S. m. b. H, in (Gelsenkirhen wird Termin Er- klärung Über die vom Verwalter einge- reihte Berechnung bezüglicl von den Genossen zu leistenden Nachschüsse bestimmt. auf. -dèn. 28, Oktober 1927, vorm. 19 Uhr, Himmer des unterzeichneten Gerichts, Die Ber2h- nung ist auf der Geschäfisstclle des hiesi- gen Amtsgerichts, Zimmer Nr. 46, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Gelsenkirchen, den 4. Q LOR/, Tr cSgerit.

4; H L

C

L. D

A L LDDCY

Giadbeck. [59903] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Adolf Bleiweiß in Gladbeck wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 9. Fuli 1927 an- genommene Bivangsvergleiclh durch rehtsfräftigen Beschluß vom 16. Fult 1927 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Gladbeck, den 26. September 1927; Das Amtsgericht. Görlitz. [59904] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Friseurmeisters Friß Gerlach in Görliß, Berliner Straße 45, wird

mögen des Kaufmanns Willy Fahnt, Jnhaber eines Nahrungsmittelfabri- fationsgeshäfts in Berlin W., 390, Nollendorfstraße 10, wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermin®€ hierdurch aufgehoben. Berlin-Schöneberq, 4. Oktober Das Amtsgericht. Abteilung 9.

1927

Jud,

BWurgstidti. [59892] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögcn des Handschuhfabrikanten Olto

Gustav Yieinhardt, all. Jnh. der Firma

Otto Gustav Reinhardt in Burgstädt,

Bahnhofstr. 4, wird nah Abhaltung des

Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Burgstädt, den 4, Oktober 1927,

Das Amtsgericht.

VPäbeln. [59893] m Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johannes Deich, alleinigen Jnhabers der eingetragenen Firnia Otto Deich in Döbeln, #+#t Schlußtermin auf den 4, November 1927, vorm. 10 Uhr, aubéraumt word Dobelnt, den 8, Oftober 1927, Amtsgericht.

C7,

Pi Oelen, [59894]

Das Konkursverfahren über das Vers- mögen der Textil- u. Kurgzwaren= geschäftsinhaberin Gertrud Silbecmann, geb. Fleischmann, in Dresden-N,., Trachenberger Straße 20, Wohnung: Winkelinannstr. 3, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Amtsgericht Dresden, Abt. Tl, den 7. Oktober 1927.

Düisseldorf, [59895]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Lob & Eich, Ma- schinenfabrik, Gesellschaft mit beshränk- ter Haftung zu Düsseldorf, Suitbertus- straße 151, wird nach rechtskräftiger Bestätigung des Zwangsvergleichs hier= durch aufgehoben.

Düsseldorf, den 5. Oktober 1927,

Amtsgericht, Abt, 14.

Emden, [59896] Durch Beschluß des Amtsgerichts vom 7, Oktober 1927 ist das Konkurs3ver- fahren über den Nachlaß des ver- storbenen Bürstenmachers Hermann Waldeck aus Emden nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben, Emden, den 7. Oktober 1927, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts,

Emden. Durch Beschluß des Amtsgerichts vom 7. Oktober 1927 ist das Konkursver=- fahren über das Vermögen der Firma Nordwestdeutsches Schleppbetriebsbüro G. m. b. H. in Emden na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. Emden, den 7, Oktober 1927. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

[598971 | f

die Vornahme der Schlußverteilung ge- nehmigt und zur Abnahme der Schluß- rechnung, zur Erhebung vou Einioen- dungen gegen das Schlußverzeihnis und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Prüfung der n raan s an- | j gemeldeten Forderungen

stimmt 1927, vormittags 8!4 Uhr, im Sißungs- saal des Amtsgerichts Herzogenaurach. Die Vergütung des Konkursverwalters ist auf 900 RM und dessen Auslagen auf 31,79 RM

Ls auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Schlußvertei 1074,20 j 68 234,05 RM nicht bevorrechtigte For- derungen.

Der Konkursverwalter: Dr. Foann i. Hildburghausen,

mögen der Firma „Heimshmuck“ G. m.

cingestellt, weil eine den Kosten des Berfahrens entsprehende Konkursmasse niht vorhanden ist. Görliß, den 7. Oktober 1927. Das Amtsgericht. Halle, Saale, [59906] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebr. Fankowsky Ges. m. b. H. in Halle wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Halle a. S., den 4. Oktober 1927. Das Amtsgericht in Halle.

annover, [59907] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Adolf Leopold Mayex, Hannover, Königstraße 10, alleinigen Fnhabers dec Firma Adolf Leopold Mayer, Hannover, König- straße 45, wird infolge des Schluß- terntins aufgehoben, Amtsgeriht Hannover, 5. 10. 1927. éTersfeld. | | Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Ehefrau Flora Speier, geb. Neuhaus, in Hersfeld wird nah éxr- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. 3 N. 9/25. Hersfeld, den 6. Oktober 1927. Ämtsgericht.

Herzogenaurach, [59909] Das Anmitsgericht Herzogenaurach hat in dem Konkursverfahren über das Vermögen dec Firma Höfler und Geißler, Schuhfabrik in Herzogenaurach,

01 ermin be- auf Samstag, 12. November

festgeseßt. Schluß- und Schlußverzeichnis sind

Herzogenaurach, 6. Oktober 1927.

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. Fm A Konkurs soll die : ung erfolgen. Verfügbar ind 4005,72 RM. Berücksichtigt werden RM bevorrechtigte und

Erlangen, den 4. 10. 1927. Y

(59910) | a Das Konkursverfahren über das Ver-

vormittags 9 gericht, hierselbst, Zimmer Nr. 7, timmt.

Leipzig.

mögen des Sattlermeisters Louis Kieß in Leipzig-Lindenau, Hebelstr. 4, all. Fn- habers einex Lederwarenfabrik unter der handelêgerichtlih Firma. „Louis Kieß“ Lederwarenfabrik in Straße 15, wird aufgehoben, nachdem | t dex Zwangsvergleich i

Lörrach.

mögen des Pail Wick, Holz- & Kohlen- Yandlun nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. j 9

Magdeburg.

mögen des Kaufmanns Stefan Gehr- mann haber genen Magdeburg, Himmelreichstr. 23, ortho- pädische Werkstätten, wivd nach erfolgter

weil eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Masse niht vorhanden ist. Hildburghausen, den 29. 9. 1927. Thür, Amtsgericht. Abt. 2. HWildburghausen, [59911] Das Kontursverfahren über das Ver- mögen der Firma „Erka“, Rahmen- und Kleinmöbelsabrik G. m. b. H. in Hild- burghausen wird eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse niht vorhanden ist. Hildburghausen, den 29. 9. 1927. Thür. Amtsgeriht Abt. 2. Fi rschberg, Schles, [59912] Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Paul Krebs in Hirschberg i. R. ist zux Abnahme der Schlußrechnung des Ver- walters zux Erhebung von Ein- vendungen gegen das Schlußverzeichnis der ber der Verteilung zu berüd- sichtigenden Forderungen jowie zur An- höhrung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mit- glieder des Gläubigerausshusses der Schlußtermin auf den 27. Oktober 1927, vormittags 11 Uhr, vor dem Amts- geriht in Hirschberg i. R., Bergstr.- Neubait, Zimmer 10, parterre, bez stimmt. (2. N 724/26.) Hirschberg i. R., den 4. Oktober 1927. Amtsgericht. HE Sn, [59913] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Verpflegungsunter- nchmers FJosias Rathje, früher in Winnert, jezt in Friedrichsort bei Kiel, ist infolge eines von dem Gemein- \huldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleih Vergleichstermin vor dem Amtsgericht Husum, Zimmer Nr. 75, auf den 22. Oktober 21927, vormittags 9 Uhr, anberaumt. Der Vergleichsvor- chlag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Geschäftsstelle des Konkursgerichts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. Husum, den 6. Oktober 1927. Das Amtsgericht. Kk önigsbritick. [59914] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns (Kohlen-, Düngemittel. und Baumaterialien- händlers) Adam Eduard Franz Heller in Königsbrück, Markt 17, F'“habers der Firma Franz Heller, daselbst, Bahnhof- Ost, wird zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen besonderer Prüfungstermin auf den Oktober 1927 vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Amtsgericht anberaumt. Amtsgericht KönigSbrück, den 30, September 1927.

99

idi e

Königsbriick. [59915] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des = Kantinenpächters im Neuen Lager Königsbrück Bernhard Trommer wird zux Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen be- sonderer Prüfungstermin auf den 22, Oktober 1927, vormittags 84 Uhr, vor dem unterzeihneten Amtsgericht anberauntt.

Amtsgericht Königsbrüdck, den 30. September 1927.

Lauban, [59916] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Liesbeth Niesel in Lauban in Firma Liesbeth Schupke ist zux Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zux Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei dex Verteilung zu berüksichti- genden Forderungen und zur Beschluß- fassung der Gläubigex über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zuv Anhörung der Gläubiger über die Er stattung dex Auslagen und die Gewäh- rung einex Vergütung an die Mit- glieder des Glaäubigerausschusscs der Schlußtermin auf den 27, Oktober 1927, |- Ühr, vor dem Amts- be- Lauban, den 3. Oktober 1927. Das Amtsgericht.

[59917] Das Konkursverfahren über das Ver-

nicht

eingetragenen

Leipzig - Plagwiy, Naumiburger

rechtskräftig ge-

vorden ist. i

Amtsgericht Leipzig, Abt. T1. A. 1, den 5, Oktober 1927.

[59918] Das Non u rbberfahren über das Ver-

in Weil-Leopoldshöhe, wurde

Lörrach, den 3. Oktober 1927. Amtsgericht. 111. [59919] Das Konkursverfahren über das Ver-

in Magdeburg, alleiniger Jn- dex handelsgerihtlich eingetra- Firma Stefan Gehrmann,

lbhaltung des Schlußtermins hierdurch ufgehoben. ¿ agdeburg, den 5. Oktober 1927.

storbenen Schmiedemeisters und Bürger-

Medingen wird Termin zur Gläubiger-

unterzeichneten

üUbey den freihändigen Verkanf der zur Konkursmasse Blätter für Medingen und Blatt 55 des Grund- buchs für Cunnersdorf, und über Ge- währung von freier Wohnung an die Witwe Bergers. Amtsgericht Radeburg, 6. Oktober 1927.

Schneidemühl, Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns

Paul Vileßki nach erfolgter Abhaltung des Schluß-

Staffelstein. Beschluß vom 5. Oktober 1927 das Konkursverfahren über den Nachlaß des

Obsthändlers Adam Horn von Neubanz nah Abhaltung des Schlußtermins auf-

Wollin, Pomm.

mögen Wendorf

Kosten Konkursmasse niht vorhanden ist.

Zittau,

agdeburg, Das Konkursverfahren über das Ver

in Magdeburg, Otto - von - Guericke Straße 45, alle'niger JFnhaber Firma August Herm jr. wird nach er folgter Abhaltung des hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 5. Oktober 1927.

Das Amtsgericht A. Abt. 8, Miinchen.

Am 7. Oktober 1927 wurde unterm 31. März 1927 über das mögen des Schuhmachermeisters Schuhwarengeschäftsinhabers Schraudner in Neu Aubvbing hammer Str. 59, eröffnete |( verfahren als durch beendet aufgehoben. Amitisgeriht München, Miinechen.

Am 6. Oktober 1927 wurde das unterm 20. Mai 1927 über das Ver- nögen des Baäctermeisters Josef Fenchl, nh. eines Schokoladefabrikations- geschafts in München eröffnete Konkurs verfahren als dur Zwangsvergleich beendet aufgehoben. i Umtsgeriht München, Konkursgericht.

Naila, [59923]

«Fm Konkurse über das Vermögen des Maschinenhändlers F. C. Schrepfex in Naila hat Gemeinschuldner die Ein- stellung des Verfahrens beantragt, da dle Gläubiger nahweisbar befriedigt itind. Antrag nebst Nachweisen ist auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht de Konkursgläubiger gem. § 203 K.-O. niedergelegt. ; Naila; den 8. Oktober 1927.

Amisgericht,

[59922]

Nürnberg, {59924] __Das Amtsgeriht Nürnberg hat mit Beschluß vom 6. ODftober 1927 das Kont- kursverfahren über das Vermögen der Firma Ludwig Schneider und Co., G. m. b, H.,, Fabrik für mechanische Musik- werke in Nürnberg, Findelwiesenstr. 21 und 21 a, mangels Masse eingestellt. Gerichtêschreiberei des Amtsgerichts. Offenbach, Main, [59925] Das Konkursverfahren der Firma Phönix-Lederwerke G. m. b. H. zu Neu Fsenburg wird mangels Masse ein- gestellt. Offenbah a. M., 1. Oktober 1927. Hessisches Amtsgericht P ass, [59926] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebrüder J. u. P. Schulze, Siß Passau wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins und durchgeführter Schlußverteilung hiermit aufgehoben. Passau, den 6. Oktober 1927. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts

Preussisch Eylau. [59927] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Ritterguts- besißers Alexander von Kalkstein in Schultitten wird Schlußtermin zur Er- hebung von Eintivendungen gegen das Schlußverzeichnis, zur Beschlußfassung der Gläubiger übex die niht verwert- baren Vermögçzensstücke und Festseßung des Verwaltierhonorars auf den 7, No- vember 1927, vormittags 8 Uhr, fest- gce]ebt.

Px. Eylair, den 1. Oktobex 1927, Amtsgericht. Radeburg. [59928] Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 23, Dezember 1926 ge-

meisters Emil Bergex - in

Ernst

versammlung November

1927,

auf den 10. vormittags 9!4 Vhr, vor dem Amtsgeriht bestimmt. Fn dieser soll Beschluß gefaßt twerden

: gehörigen (Grundstücke, 43 und 166 des Grundbuchs

[59929]

Das Konkursverfahren übex den

in Schneidemühl wird

ermins hierdurch aufgehoben.

Schneidemühl, den 6. Oktober 1927. Das Amdktsgericht.

: {59196]

Das Amtsgericht Staffelstein hat mit

ehoben. Sriiatnd den 5. Oktober 1927. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts. i [59930] Das Konkursverfahren über das Ver- des Molkereiverwalters Paul j in Misdroy wird gemäß 204 K.-O. eingestellt, da eine den des Verfahrens entsprechende

Wollin, den 6. September 1927. Amtsgericht.

: [59931] | z Das Konkursverfahren über das Ver-

b, H. in Hildburghausen wivd eingestellt,

Das Amtsgericht A. Abt. 8.

mögen der Firma „Perlen- und Holz- waren-Fabrik

[59920] mögen des Kaufmanns Aug. Herm jr. der

Schlußtermins

[59921]

das Ver-

Und Friß Loh- Konturs- Zivangsveragleih

Konkursgeriht.

Militsch, Bz. Breslau.

Spandau.

hränktêx Haftung” in Bertsdorf bei -| Zittau Nr. 79 wird nach Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. - Zittau, den 30. September 1927, Das Amtsgericht.

OGsterholz-Scharmbeek. [59847] Die Gejichättsauisicht über 1. das Ver- mögen der Firma Noelecke & Frißberg, Zigarrenfabrifen, Osterholz-S{harmbeck bei Bremen, 2. das Privatvermögen der Ge- sellschafter, Kaufleute a) Wilhelm Friß- berg, Osterholz-Scharmbeck, b) Eduard voin Hövel, Schönebeck, c) Karl Stucken- [chmidt, Bremen, wird angeordnet. Zur Geschäftéaufsichtsperson ist der NRechts- anwalt Dr. Benecke in Osterholz-Scharm- beck bestellt. Amtsgericht Osterholz, 30. September 1927,

Beuthen, O. S. [99848] Die Geschäftsaufsiht über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrich Schweder in Beuthen, O. S., Noßberger Plat 11, ist, nachdem der den Zwangévergleich be- itätigende Beichluß Nechtskraft erlangt hat, beendet. Amtsgericht Beuthen,O.S.,3.Oktober 1927.

Chariotienburg. [59849] Die Geschättsaufsiht zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen dex perfönlih haftenden Gesellschafter der offenen Handelsgesellschaft J. P. H. Hage- dorn & Co., Charlottenburg, Augsburger Straße 44, 1. des Kaufmanns Adolf Küstermann, Neubabeléberg, Kaiserstr. 98, 2. des Kaufmanns Oskar Lemke, Ham- burg, Marienthaler Str. 39, tis aufge- hoben, da drei Wonate jeit der Anordnung und die durch Beschluß vom 27. Juni 1927 verlängerie Frist fruchtlos abgelaufen ist. Gharlottenbura, den 14. August 1927.

__ Der Gerichtsschreiber

des Amtsgerichts. Abt. 40,

Dorsten. [99850] Die Geschäftsaussichht über das Ver- mögen des Kaufmanns Marx Thier aus Dorsten ist beendet, nachdem der Be\hluß vom 17. August 1927, durch den der Zwangsvergleich vom 17. August 1927 bestätigt worden war, die Nechtskraft erz langt hat.

Dorsten, den 4. Oktober 1927.

Das Amtsgericht.

Dresdezz, [59851] Die Geschäftsaufsicht des Weiß- und Wollivarengeschäftsinhabers Max Bock (vorm. A. Schaeller), hier, Noßmäßler- straße 18, wird aufgehoben, weil der Schuldner die Aufhebung beantragt hat. Amtsgericht Dresden, Abt. 11, am 7. Oktober 1927.

Eisenach. [59852] Die Geschäfteaussicht über das Gesell- schaftsvermögen der Inhaber der Gast- wirtschaft Nosenbräu,. O. Bohnhardt und N. Schildbah in Eisenah wird aufge- hoben, da die Frist {für die Ge)chäfttauf= sicht abgelaufen ist, ohne daß die Schuldner einen Antrag auf Eröffnung des Ver- gleichéverfahren8 eingereiht haben.

Eisenach, den 7. Oktober 1927,

Thür. Amtsgericht T.

Gladbeck. Das Verfaklren,

[59853] L betr. die Geschäfts= aufsiht der Firma Gebr. Nöttgen in Gladbeck, wird, nachdem der in dem Bergleichstertnine vom 30. Juli 1927 an- genommene Zwangsvergleich dur rehts- kräftigen Beschluß vom 6. August 1927 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Gladbeck, den 6 Oktober 1927.

Das Amtsgericht. Lyek. Î [59854] íIn der Geschästsaufsichtssache der Firma Max Michalowsky, Inhaber Paul Eisen- staedt in Lyck ist die Geschäftéagufsicht durch rechtskräftig bestätigten Zwangsvergleich vom 1. Geptember 1927 beendet. Lk, den 4. Oktober 1927.

Amtsgericht. Mannheim. [59855] Die Geichäftéaufsicht über das Ver=- mögen der Firma Elektro-Metallwaren- Gejellshaft m. b. H. in Mannheim iffft beendet, da der am 13.9. 1927 verkündete Gerichtsbeschluß, welcher den zustande- gekommenen Zwangsvergleih bestätigte, mit dem Ablauf des 27. 9, 1927 rechts kräftig geworden ist. -—- § 69 G.-A.V. Bad. Amtsgeridt Mannheim.

[59856] Die Geschäftsaufsiht über das Vers

mögen der verwitweten Kaufmann Auguste Grunert, geborenen Mit\chke, in Militsch, und ihrer Herbert und Horst Grunert in Militsch, als Inhaber der Firma Hermann Grunert vormals Hermann Weiß, Maschinentabrik in Militsch, ist nah eingetretener Nechts- kraft des den Vergleich bestätigenden Bes schlusses vom 27, August 1927 beendigt.

beiden minderjährigen Kinder

Militsch, den 21. September 1927. Amtsgericht.

2 E : [59857] In dem Geschästéaufsichtsverfahren über

das Vermögen der Firma Landmaschinen- vertrieb im Havelland, Hermann Schewe, Spandau, Grunewaldstraße 7, wird gemäß S8 101, 50, 51 und 57 der Vergleichs- ordnung an den Schuldner das allgemeine Beräußerungéve1bot erlassen. Verfügungen des Schuldners sind demnach nur wirksam, wenn die Aufsichtsperson der Versügung

ustimmt. Spandau, den 4. Oktober 1927.

Gesellshaft mit be-

Das Amtsgericht. Abt. 7.

- machvngen der Gesellschaft erfolgen im

auf den Fnhaber. Der Vorstand wird vom Aufsichtsrat bestellt. Ordentliche wie außerordentlihe Generalversamms- lung werden vom Aufsichtsrat oder vom Vorstand berufen. Die Bekannt- Deutschen Reihs- und Preußischen Staatsanzeiger.

Kötzschenbroda, [59350]

Auf Blatt 375 des Handelsregisters, die Dresden - Leipziger - Schnellpressen- Fabrik, Aktiengesellshaft in Köbschen- broda, Stadtteil Naundorf betr., ist heute eingetragen worden: Die General- versammlung vom 24. September 1927 hat die Erhöhung des Grundkapitals um eine Million Reichsmark, in fünf- tausend Stück Fnhaberaktien - zu je zweihundert Reichsmark zerfallend, mit- hin auf vier Millionen fünftausend Reichsmark, beschlossen. Die Erhöhung ist durchgeführt. Der Gesellschafts- vertrag vom 21. September 1910 ift durch den aleihen Beschluß laut Nota- riatsniederschrift vom selben Tage in den 88 4 Abs. 1, 22 Abs. 6 geändert worden. Weiter wird noch bekannt- gegeben, daß die neuen Aktien zum Kurse von 120 2% ausaegeben werden. Amtsgericht Köbßschenbroda, 6. Okt. 1927.

Krefeld. [59352] Jn das hiesige Handelsregistez: Ab- teilung A wurde heute unter Nr. 297 bei der Firma Schopen «& Crone, Krefeld, folgendes eingetragen: Die Vrokura des Kaufmanns Ernst Jcks in Krefeld ist erloschen. Kreseld, den 3. Oktober 1927. Amtsgericht Krefeld.

Iírefeld. [59351] In das hiesige Handelsregister Ab- teilung B wurde heute unter Nr. 727 bei der Firma Modekunst - Verlag, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Krefeld folgendes cingetragen: Durch Beshluß der Gesellshafter- versammlung vom 15. und 16. August 1927 ist das Stammkapital um 135 000 Reichsmark auf 140 000 Reichsmark er- höht und der Gesellschaftsvertrag ge- ändert und neu gefaßt worden. Die Gesellschast hat einen oder mehrere Ge- chäftsführer. Sind mehrere Geschäfts- ührer bestellt, so wird die Gesellschaft urch zwei Geschäftsführer gemeinsam dder durch einen Geschäftsführer ge- meinsam mit einem Prokuristen ver- treten. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung, der Verlag und der Vertrieb von Erzeugnissen der graphischen Fndustrie sowie die Be- teiligung an gleichen oder ähnlichen Unternehmen. Die Firma is geändert in: Modekunst - Verlag Worms «& Lüthgen Gefellschaft mit beschränkter Haftung. Jn Anrechnung auf das er- höhte Stammkapital von 135 000 Reichsmark bringt dex Gesellschafter Kaufmann Julius Meyer in“ Duisburg das von ihm untex dexr Firma Worms & Lüthgen in Krefeld geführte Geschäft mit allen Aktiven und Passiven und dem Recht, die Firma fortzuführen oder in die der Gesellschaft aufzunehmen zum Preise von 155 000 Reichsmark ein. Krefeld, den 3. Oktober 1927. Amtsgericht Krefeld. Landeck, Sehles. [59358] Fn unser Handelsregister Abt. B y heute bei Nr. 18, Friß Paul Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Olbersdorf bei Lande eingetragen worden: Die Firma is geändert. Sie lautet jeßt: Friy Paul, Kartonpapier- O Gesellshaft mit beschränkter aftung. Das Stammkapital is auf Grund des Beschlusses der General- versammluna vom 4. 2. 1927 um 136 000 RM erhöht und beträgt jeßt 160 000 RM. Der § 5 des Gesellschasts- vertrags, wonah die Gesellschafter die Einforderung von Nachschüssen be- ließen konnten, ist aufgehoben. Amts- gericht Landerk, Schl, den 28. 9. 1927.

Laubach, Hessen. [59354] Jn unser Handelsregister A wurde bezüglih der Firma Moriy Kaß in Laubach heute folgendes eingetragen: Die Firma Moriy Kay in Laubach ist infolge Geschäftsverlegung nah Gießen erloschen. i Laubach, den 30. September 1927. Hess. Amtsgericht.

Leer, Ostfriesl. ; [59358] Fn das Handelsregister A ist unter Nr. 561 eingetragen: : Die Firma Lüken & Rülander mit dem Siß in Burlage und als deren per- sónlih haftende Gesellshafter Heinrich Lüken in Burlage, Wilhelm Rülander in Burlage, pra Vennen tin Burlage, Bernhard Lüken in West- rhauderfehn, Jakob Lüken in Burlage, Jakob Rülander in Burlage.

Dem Kaufmann Eilert Lüken Burlage ist Einzelprokura erteilt.

Offene Handelsgesellschaft.

Die Gesellschaft hat am 1. April 1927 begonnen. Zur Vertretung der Gesell- haft sind nur Heinrich Lüken in

urlage und Wilhelm Rülander in Burlage und zwar jeder für sih allein ermächtigt. /

Amtsgericht Leer i. Ostfr., den 28. September 1927.

in

Leipzig. [59356] Auf Blatt 561 des Handelsregisters, betr. die Firma Schlimpert & Co, in Leipzig, is heute eingetragen worden: Die Firma lautet künftig; Eudox- Haus, Schlimpert « Co. Amtsgericht Leipzig, Abt. IT B,

Leipzig,

Leipzig. [59355] Ir das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: 1. auf Blatt 2703, betr. die Firma Otto Mundkowsky in Lcipzig: Die Prokura von Otto Edgar Mundkowsky ist Lon Prokura is dem Kauf- mann Martin Gerhard Mundkowsky in Leipzig erteilt. 2. auf Blatt 25283 die Firma Max Landgraf in Leipzig (Mozartstr. 9). Der Handelsvertreter Max Landgraf in Leipzig ist Jnhaber. (Angegebener Ge- schäftszweig: Handelsagent für die Firma Bergmann & Co. in Radebeul.) 3. auf Blati 5284 die Firma A, Lichter «& Co. in Leipzig (Brühl 51). Gesellshaster sind der Kaus- mann Abraham Baruch Lichter und De- bora Zlata led. Lichter, beide in Leip- zig. Die Gesellschast ist am 15. Sep- tember 1927 errihtet worden. (Ange- gebener Geschäftszweig: Handel mit Fellen und Rauchwaren.) 4. auf den Blättern 11223, 19787, 20269 und 24336, betr. die Firmen Adolf Langsdorf, Mars - Film- Aktiengesellschaft, Metall- und Che- mikalien-Handelsgesellschaft mit be- schränkter Haftung und Ch. Lauer's Wwe. Karoline Lauer, samtlich in Leipzig: Die Firma ist erloschen. 5, auf den Blättern 16 663 und 21 504, betr. die Firmen Kristallei8fabrik «& Eiswerk Charlottenhof Rechenberg «& Tschopik und Gallion «& Kerfin, beide in Leipzig: Die Gesellschaft ift aufgelöst und die Firma erloschen. 6. auf Blatt 22133, betr. die Firma Knape & Würk, Aktiengesellschaft in Leipzig: Emil Andreas, Otto Ul- briht und Hans Seifert sind als Mit- glieder des Vorstands ausgeschieden. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt der Gutsbesißer Max Minde und der Kauf- mann Otto Loos, beide in Biere bei Maadeburg. Jeder von ihnen ist befugt, die Gesellschaft allein zu vertreten. 7. auf Blatt 23 269, betr. die Firma Gesellschaft für Hochleistung8- motoren mit beschränkter Haftung in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Alexander Sachse und ohann Heinrich Lehmann sind als Geschäftsführer aus- geschieden. Zum Liquidator ist bestellt der Kaufmann Johann Heinrih Leh- mann in Leipzig. 8. auf Blatt 23 907, betr. die Firma Obsft-, Gemüse- und Südfrucht-Ein- und Verkaufs-Gefellschaft mit be- schränkter Haftung in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Friedrih Paul Kurth und Otto Walter Schneider sind als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum Liquidator ist bestellt der Bücherrevisor Max Rudolf Schmidt in Leipzig. Amtsgericht Leipzig, Abt. I1 B, den 6. Oktober 1927.

g [59357] Auf Blatt 25 285 des Handelsregisters ist heute die Firma „Mercator“ Nevisionsgesellschaft mit _be- schränkter Haftung in Leipzig (Mörickestr. 12), Zweigniederlassung der in Berlin unter der gleihen Firma be- stehenden Hauptniederlassung ein- getragen und weiter folgendes verlaut- bart worden: Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Januar und 19. Februar 1926 abgeschlossen und am 14. August 1926 und 7. Mai 1927 abgeändert und neu gefaßt worden. Caen des Unter- nehmens sind die Ausführung von Revisionsgeschäften aller Art und Ver- mögensveriwaltungen, jedoh unter Aus- {luß eigener Bank- und Finanz- geschäfte. Das Stammkapital beträgt zwanzigtausend Reichsmark. Zum Ge- schäftsführer ist bestellt der Steuer- syndikus Dr. Rudolf Rentsch in Leipzig. Amtsgericht Leipzig, Abt. 11B, den 5. Oktober 1927.

Lingen. i [59359] Jn das Handelsregister A Nr. 39 ist E folgende Aenderung der Firma Dr. Stöve's Apotheke und Drogen- handlung in Lingen eingetragen: Marktapotheke in Lingen, Fahaber Dr. Hans Stöve. :

Amtsgericht Lingen, 21. 9. 1927. Magdeburg. i : [59360]

In unsex Handelsregister ist heute eingetragen worden:

1, bei der Firma Deutsche Apotheken- buchstelle Bernh n Paul Nie- hus, vereidigter Bücherrevisor VDB, in Magdeburg unter Nr. 4169 der Ab- teilung A: Die Ficma ist erloschen.

92, bei der Firma Theodor Brandes Nachfolger in Magdeburg unter Nr. 965 der Abteilung A: Die Firma ist er- loschen,

Magdeburg, den 5. Oktober 1927.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8.

Magdeburg. j [69361]

Jn unser Sandelsregister ist heute eingetragen worden:

1, die Firma Deutsche Apotheken- Buchstelle A L i mit beschränkter Haftung in Magdeburg unter Nr. 1343 der Abteilung B, Gegenstand des Unternehmens is Betrieb einer Buch- führungs-, Revisions- und Stecer- beratungsstelle für Apothekenbetriebe. Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer sind die Kaufleute Otto Lemke in Magdeburg und Ludwig Bauer in Burg bei Magde- burg. Der Gesellschastsvertrag der Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist am 2%. September 1927 festgestellt. Sind mehrere Geschäftsführer vor- handen, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer gemeinsam oder

treten. Ferner wird veröffentlicht: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft î erfolgen außer durch den Deutschen ; Reich3anzeigcr und Preußischen Staats- anzeiger durch die Magdeburgische ; Zeitung.

2, bei der Firma Paulus Renovanz, Gesellschaft mit beshränfkter Haftung in Magdeburg unter Nr. 884 der Ab- teilung B: Die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist beendet. Die Firuta ist erloschen.

3, bei der Firma Magroma-Werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Registriermappen- und Metallwarcn=- Fabrik in Magdeburg unter Nr. 1244 der Abteilung B: Die Vertretungs- befugnis des Paul Müller ist beendet. Laut § 4 der Sabung ist eine Kün- digung der Gesellschaft mit sech8- monatiger Frist zum Schluß eines Geschäftsjahres zulässig. Kündigt ein Gesellschafter, so sind die übrigen Ge- sellschafter berechtigt, die Gesellschaft fortzuführen.

Magdeburg, den 6, Oktober 1927, Das Amt3geriht A. Abteilung 8.

Marienberg, Sachsen, [59368] Auf Blatt 298 des Handelsregisters ist heute die bisher beim Amtsgericht in Berlin-Mitte in Abt. B Nr. 32 709 geführte Herkolit, Aktiengesellschaft in Marienberg, eingetragen worden. Weiterhin ist verlautbart: Gegen- stand des Unternehmens ist die Fabri- kation und Vertrieb von Knöpfen aus Kunsthornmaterial.

Dos Grundkapital beträgt 100 000 000 Mark, zerfallend in 10000 auf den Namen lautende Aktien zum Nennwert von je 10 000 Mark.

Der Gesellschaftsvertrag is am 29, September 1923 festgestellt und durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 29, März 1924 geändert worden.

Zum Mitglied des Vorstands is be- stellt der Fabrikant Bruno Lauckner in Marienberg.

Die Vorstandsmitglieder sind nur be- rechtigt, die Gesellschaft gemeinschaft=- lich mit einem zweiten Vorstandsmit= glied, einem Prokuristen oder einem Handlungsbevollmächtigten zu vertreten. Für Verfügungen über Grundstücke oder Inventar der Gesellschaft bedürfer. die Vorstandsmitglieder außerdem der Genchmigung der Generalversammlung. (1 A Reg. 104/27.)

Amtsgericht Marienberg, Sa.,

den 27. September 1927,

Marienberg, Sachsen. [59362] Das unterzeihnete Amtsgericht be-= absichtigt, die auf Blatt 277 des Hans- del8registér3 eingetragene Firma Sächsische Torfwerke, Aktiengesellschaft in Reißenhain, im Handelsregister zu löschen.

Etwaiger Widerspruch ist binnen drei Monaten zu erheben. (1 A Reg. 105/27.) Amtsgeriht Marienberg, Sa.,

den 30, September 1927.

Mayen. [59364] Jm Handelsregister A H unter Nr. 238 bei der Firma Basaltlava- u. Schwemmsteinwerke Bong & Jäger in Niedermendig eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Mayen, den 4. Oktober 1927. Amtsgericht,

Glan. [59365] andelsregister Abt. A 68 eingetragen

Meisenh eim Jm hiesigen ist heute unter N.

worden: Die Firma Kessel & Co., Sobern- e Lederwerke in Hähnenbacherhütte ei Staudernheim. Persönlich haftende Gesellschafter sind: 1. Wilhelm Kessel jr., Kaufmann, 2. Ehefrau des Dr. med. Philipp Mann, Käthe geb. Kessel, beide in Sobernheim. Prokura: Den Kaufleuten Karl Kessel und Arthur Kessel in Sobernheim ist Einzelprokura erteilt. Offene Handelsgesellshaft. Die Ge- sellschaft hat am 1. Fanuar 1927 be- gonnen. Hur Vertretung der Gesellschaft ist Wilhelm Kessel jr. allein berechtigt. Meisenheim, den 30. September 1927. Das Amtsgericht.

Meppen. h : [59367]

Jm Handelsregister A ist heute unter Nr. 233 die Firma F. W. Mertens Meppen-Ems eingetragen. Fnhaber der Firma sind: Kaufmann riedrich Wilhelm Mertens, Münster, Hammer Male 74, Kaufmann August Mertens, Münster, Hohenzollecnring 53, Fn- enieur Friß Mertens, Münster, M irinis Sir. 74. Offene Handelsgesell- schaft. Die Gesellschaft hat am 1. Fa- nuar 1919 begonnen. Amtsgeriht Meppen, 20. August 1927.

[59368] A ist

Meppen. : Jm hiesigen Handelsregister eute unter Nr. 234 die Firma Caspar erckhoff, Haren, eingetragen. Mo in

d dex Kaufmann Caspar Kerckhoff in

aren. Amtsgericht Meppen, 16. September 1927.

[59369] Handelsregister A Nr. 235

Meppen. Fm L r ist heute die Firma Gebrüder Veer- kamp, Meppen, Fahrzeughandlung und Schlossereigeschäft eingetragen. Persön- lih haftende Gesell\chafter: Fahrrad- händler Heinrih Veerkamp in Meppen und Zimmermann Hermann Veerkamp in Meppen. Offene Handelsgesellschaft seit dem 15. September 1927. Zur Ver- tretung ist jeder Gesellschafter allein er- mächtigt.

durch einen Geschäftsführer in Ge-

den 5, Oktober 1927.

meinschaft mit einem Prokuristen ver-

Meppen. [59366] Jm hiesigen Handelsregister B Nr. 34 ist bei der Firma Peterjon & Hauch- mann G. m. b. H., Haren, eingetragen: Durch Gesellschaft2beihluß vom 21. Juli 1927 ist die Geseilschaft aufgelöst. Liqui- dator ist der bisherige Geschäftsführer Schepers. Amtsgericht Meppen, 23. September 1927.

Merseburg. {59371] Jm Handelsregister B Nr. 44 is} be1 der Firma „Stahl- und Eisenwerk e: eben“, Zweigwerk des Siegen- Solinger Gußstahl-Aktien-Vereins in Solingen, folgemwdes eingetragen worden: Die Prokura des Oberingenieurs Friedrich Moldenhauer ist erloschen. Merseburg, den 3, Oktober 1927. Das Amtsgericht. MErBOer e. [59370] Jm Handelsregister B Nr. 1 ist bei der „Zuckerfabrik Körbisdorf Aktien- gesellschaft in Körbisdorf eingetragen: Der Direktor Max Koch ist aus dem ausgeschieden. Merseburg, Das Amtsgericht,

Moringen, Solling. [59372] Fn das hiesige Handelsregister Ab- teilung A Nr. 8 ist heute bei der Firma Hermann Jacobs tin Moringen ein- En. Der Ehefrau Charlotte ‘Facob, geb. Rosenbaum, in Moringen ist Pro- ura erteilt.

Amtsgericht Moringen,

den 3. Oktober 1927.

Vorstand den 4. Oktober 1927.

M.-Gladbach, [59374] HandelsregistereintraGungen. H.-R. A 2810 die Firma „Alfons Burkhardt“ in M.-Gladbah, Stein- robe 8. Alleiniger Fnhaber ist Alfons

urkhardt in M.-Gladbach. H.-R. A 1945/3 zur Firma „C. oseph Hinten“ in M -Gladbach-Land: Firma AlaiDer: Amtsgericht M.-Gladbach, 4. 10, 1927.

Münster, Westf. [59375] Jm Handelsregister B Nr. 140 ist heute die ‘Firma „Steuerradfabrik Knubel Gesellschaft mit beshräanfkter Haftung zu Münster i. W.“ auf Grund des § 2 der Verordnung vom 21. Mai 1926 (R.-G.-Bl. I 248) von Amts wegen gelöscht, desgleihen am 3. Oktober 1927 dex im Genossenschaftsregister unter Nr. 75 eingetragene „Gemeinnüßiger Bauverein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Dren- steinfurt“. e Münster i. W., den 4. Oktober 1927. Das Amtsgericht.

Nauen, __ [59876] Die im hiesigen Handelsregister unter Nr. 162 eingetragene Firma Max Weihel Zweigniederlassung Brieselang Fundit-Aluminiumwerk, deren Fnhaber der Kaufmann Max Weißel war, soll gemäß § 31 Abs. 2 HGVB. und 141 FGG. von Amts wegen gelöscht werden. Es werden deshalb der Jnhaber der Firma oder seine Rehtsnachfolger hier- duxch aufgefordert, einen etwdäigen Widerspruch gegen die Löschung binnen drei Monaten bei dem unterzeichneten Gericht geltend zu machen, widrigen- falls die Löschung erfolgen wird. Nauen, den 4. Oktober 1927. Amtsgericht, Abteilung 2.

Neheim. [58201] Die nachstehend genannten Gesell- schaften mit beschränkter Haftung und Genossenschaften sind von Amts wegen heute im Handelsregister bezw. Ge- nossenschastsregister gelöscht : i

1. F. W. Meier G. m. b, H..tn Ne- heim, ‘H.-R. B 22,

9. Westfälische Luftfahrt G. m, b. H. in Hüsten, H.-R. B 46,

3. Wilhelm Lenz G. m. b. H. in Ne- heim, H.-R. B 58, i 4. Otto Klosterhoff G. m. b. H. in Neheim, H.-R. B 76,

5. Sattlervereinigung Ruhrtal e. G. m. b. H. in Neheim. Gn.-R. 13,

6. Olinghauserheidener Ein- und Verkaufsgenossenschaft e. G. m. b. H. zu Oelinghauserheide, Gn.-R. 82.

Neheim, den 15. September 1927. Das Amtsgericht. Neuburg, Donau. [59377] Garbenbänderfabrik Nördlingen, Meyer & Weigand Alktiengesellshaft. Siß Nördlingen: Wilhelm Meyer, Kaufmann in Nördlingen, is als stellvertretendes Vorstandsmitglied bestellt. Prokura des Wilhelm Meyer gelösht. Dem Kausf- mann Ernst Emil Gottshald in Nörd- lingen ist Prokura erteilt.

Neuburg a. D., 20. September 1927.

Amtsgericht Registergericht. Neuburg, Donau, 59378]

Firma J. Romerio. Siß nau- wörth: Schunk, Maximilian Josef, als Firmeninhaber gelösht; nunmehriger Firmeninhaber: August Kügle, Bankier

in Dillingen. D., 22. September 1927.

Neuburg a. : C Amtsgericht Registergericht.

Neumarkt, Schles. [59379]

Fn unser Handelsregister ist } ieb in Abt. B unter Nr. 4 bei der Zuckerfabrik Dietzdorf, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, folgendes eingetragen worden: Durch Beschluß der Gesellschafterver- samntlung vom 2. Juni 1927 ist das Stammkapital um 19000 Reichsmark auf 400 000 Reichsmark erhöht. Durch denselben Beschluß ist § 2 des Gesell- schaftsvertrags abgeändert. Er lautet

gegenüber bis 6, 8, 13

abgeändert die 88 7, 22 und % der Satzungen. t neuer § 27 (betreffend Saßgungsände- rungen) beschlossen worden, der L erie 8 27 erhält die Nr. 28,

8 2 die Nr. 29, der bisherige § 29 ist fortgefallen.

Neustettin.

Abt. A untex Nr. 277 die Firma

a. O., welche fortan die Firma „Zuckers fabrik Maltsh-Dieydorf Gesellschaft mit beshränkter Haftung“ Ge und damit ujammenhängende eshaste, unter Oortbestand der den Gesellschaftern bestehenden Rubenanbaus- und E ille (vergl. §8 4 er Sazungen). denselben Beschluß 12, 15, 16, 19, 21, Es ist ein

Ferner sind dur

der bisherige

Neumarkt, Schles, 2. September 1927, Das Amtsgericht.

[59380]

Jn das hiesige Handelsregister ist in

Max

Rautkop in Neustettin und als Fnhaber

der Kaufmann Max Rautkop in Neu- stettin ) i 3. Oktober 1927. Das Amtsgericht.

eingetragen. Neustettin, den

Niederlahnstein,. [59383] Fn das Handelsregister A Nr. 72 ist bei der Firma Franz Zanders, Nieder- lahnstein, heute folgendes eingetragen

worden: Die Firma ist erloschen.

Niederlahnstein, 8. September 1927. Das Amtsgericht.

Niederlahnstein, [59382] Jn das Handelsregister A Nx. 103 ist bei der Firma Rheinischer Holzver- trieb Franz Zanders in Niederlahn- stein heute folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erkoschen.

Niederlahnstein, 8. September 1927.

Das Amtsgericht.

Niederlahnstein. [59381] Jn das Handelsregister A Nr. 65 ist heute bei der Firma Jakob Bollinger mit dem Siß in Oberlahnstein folgendes eingetragen worden: Die Firma ist er- loschen. Niederlahnstein, 9. September 1927. Das Amtsgericht.

Oderberg, Mark. [59384 Jn unser Handelsregister B Nr. 8 ist heute folgendes eingetragen worden: Die GeichZt8führer obert Mayer UnD Friedrih Schulz sind ausgeschieden. An ihrer Stelle sind der Pte E Völy und der Kaufmann Friedri Regelin, beide in Schwedt a. O,, be- stellt worden.

Oderberg, Mark, 30. September 1927.

“Das Amtsgericht.

Osatritz. [59386] Auf Blatt 98 des Handelsregisters ist heute die Firma Guftav Gähler, Buchdruckerei und Zeitungsverlag in Ostriy, und als deren Fnhaber der Buchdruck&ereibesizer Karl Gustav Gähler daselbst eingetragen worden. An- gegebener Geschäftszweig: Buchdruckerei

und Zeitungsverlag. Amtsgericht Ostriß, am 4. Oktober 1927. Paderborn. [59387]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ist folgendes eingetragen worden: : Am 3. Oktober 1927 zu Nr. 311 beï der Firma L. Proppe in Paderborn: Die Firma ist erloschen. : Am 3. Oktober 1927 zu Nr. 471 bei der Firma J, Essex Verlag in Pader- born: Die Ficma lautet jevt F. Esser Theater-Verlag Paderborn Die Firma ist infolge Erbgangs auf die jeßige JFnhaberin Witwe Albert Esser, Marta geborene Sandhage, in Paderborn Üüber- gegangen. : : Am 3. Oktober 1927 zu Nr. 420 bei - der Firma Josef Elsbach in Paderborn: Die Firma ist erloschen. Am 4. Oktober 1927 zu Nr. 478 bei dec: Firma Werner Mosheim zu Pader- born: Die Firma ist von Amts wegen gelöscht. : : Das Amtsgericht Pavecborn. Pausa,. {69388] Auf Blatt 99 des Handelsregisters, die Firma Tüllfabrik Mehltheuer Aktien- gesellshaft in Oberpirk b. Mehltheuer i, V. betr., ist heute eingetragen worden: Die Prokura des Kaufmanns Gustav Friedrih Keller ist erloschen. Prokura u erteilt dem Kaufmann Kurt N zilfert in Mehltheuer i. V. Er arf die Gesellschaft nux in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen vertreten. Amtsgericht Pausa, den 5. Oktober 1927.

Pegau. [59389] Auf dem für die Mie, Robert Ninchritz in Pegau geführten Blatt 240 des hiesigen YAn o L E ist heute eingetragen worden, daß dem Kauf=- mann Rudolf Curt Fischer in Pegau Prokura erteilt ist. Amtsgericht Pegau, 3. Oktober 1927.

Potsdam. / [59390

Jn unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 286 die Zwei nieder» lassung der Gesellschaft mit bes ränkter Haftung unter der Firma „, icosan Pink u. Co. Pharmazeutische Fabrik und Großhandlung, Gesellschast mit be» chränkter Haftung” und mit dem Siß in Berlin eingetragen worden.

Der Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von pharmazeutischen, therapeutischen Und chemishen Präparaten. L

Das Stammkapital beträgt 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer “ist der Kaufmann Louis von Kohl in erlin.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 19. Fe-

Amtsgericht Meppen, 21. September 1927,

nunmehr: Zweck derx Gean ist die Beteiligung an der Zuckerfabrik Maltsch

bruar 1927 abgeschlossen.