1858 / 157 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1350 | 1351

Nr. 41514. 5108 à 200 Thlr., [18591 Bekanntmachung, Sthienen für die Berlin - Stettiner Eisen- Nr. 12,851 und 16,478 à 100 Thlr. Berlin - Stettiner Eisenbahn. | bahn“

i # e) aus der Loosung pro 1856: bió zum Termine den ersten September d n An Oeffentlicher Anzeiger. L Nr. 1547 à 500 Thlr, D tian e Nr. 15,296 à 100 Thlr. ; : | Die Bedingungen sind in unserem Central é f) aus der Loosung pro 1857: | Büreau in unserem neuen Administrations - Ge- Nr. 2135 à 500 Thlr, | bâáude in hiefiger Neustadt, im Büreau unseres Nr. 4392. 5733. 6570. 6703. 7898 und £673 a : | Ober-ZJnagenieurs im biesigen Empfangsgebäude 900 Thlr... - und im Büreau unseres Abtheilungs-Fugenieurs | Nr. 16,951 und 17,025 à 100 Thlr.; Wir beabsichtigen , die Lieferung von 24,000 | zu Berlin im dortigen Empfangs Gebäude ein 1927] Gt e Gd efi Simon Wolff, cinem Sohne des Lederbändlers | Mafse Ansprüche als Konkurägläubiger machen und fordern wir die Jnhaber dieser Obligatio- |} Zollcentner Eisenbahnschienen an den Mindest- | zuseben l Die unverebelichte Henriette Voigt, 22 | ZJhig Wolff zu Greifenhagen und dessen verstor wollen , bierdur< aufgefordert, ibre Ansprüche, nen na< Vorschrift des $. 8 des gedachten | fordernden zu vergeben und ersi <en die darauf | Stettin, den 26. Juni 1858 Jahr alt, evangelisch, is dur< Erkenntniß der bener Ebcfrau Suse, geborne Landtberger, wird dieselben mögen bereits rehtsbängig sein oder Privilegiums hierdur< wiederholt auf, die Ka abzugebenden Offerten bersiegelt und portofrer Directorium

f

unterzeichneten Kommission vom 20, Februar | bierdur bekannt gemacht, daß er in dem am | nicht, mit dem dafür verlangten Vorre<te * pital-Beträge zum Nennwerthe gegen Ablieferung j- mit der Aufchrift : i L er Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft. 1858 zu 3 Thlr. Geldbuße, welcher eine zwei: | 11. September 1856 erdffneten Testamente seiner bis zum 24. Juli d. J. einfchließ li < 7 der Obligationen mit den dazu gehörigen 2Z1ns6- „Submission zur Lieferung von Eisenbahn ¡FTEYDOI Kutsher. Meßzenthin, tägige Gefängnißstrafe subftituirt ift, verurtbeilt verstorbenen Großmutter, der Wittwe Lands- bei uns \{niftli<d oder zu Protokoll anzumelden | Coupons bei unserer Hauptkasse hierselbst (Franken- worden. berger, Mirel geb. Landsberger, mit seinen Ge und demnä zur Prüfung der sämmtlichen, | plaß) oder in Verlin bei Herrn S. Bleich Dieselbe hat fi im März d. Bi bon bter \chwistern und den Seitenverwandten seiner innerbalb der acda<ten Frift angemeldeten For- roeder zu erheben. L entfernt, und si dadur der Vollstre>ung der | Mutter zum Erben eingeseßt ist. derungen, so wie nah Befinden zur Veftellung Côln, den 5. Juli 1308 Gefängnißstrafe entzogen, ihr gegenwärtiger Berlin, den 30, Zuni 1858. des definitiven Verwaltungs Rersonalá auf Die Direction Aufenthalt ist nicht zu ermitteln Königl. Stadtgericht, Abtheil, für Civilsachen. den 14. August d. J., Vormittags Ein Jeder, der von dem Aufentbalte der 2c. 4 WDL, V olgt Kenntniß bat, wird biermit aufgefordert, | uen in unserem Gerichtälokal vor dem genannten der näcbsten Vebörde davon Anzeige zu machen. | i Kommissar zu erscheinen. Ritt A Alle Civil- und Militairbebdrden werden dienst: | [1926] Wer secine Anmeldung s<riftlih einreicht, hat ergebenst ersucht, die 2c. Voigt im Betretungs- | In dem Konkurse über das Vermögen des cine Abschrift derselben und ibrer Anlagen dei _. falle zu verbaften und die erkannte zweitägige | Kaufmanns Baer Wolfradt bierselbst werden alle | zufügen. (0 oln- Gefängnißstrafe gegen sie zu vollstre>en | Diejenigen, welche an die Masje Ansprüche als | Jeder Gläubiger, welcher nicht in unferem y 294,403 auf 1000 F. p. oder 150 R. S. nebft 9 Coupon Ein Signalement kann nicht angegeben werden. | Konfursgläubiger machen wollen, bierdur auf Amtsbezirke cinen Wobnfiy hat, muß bei der | G ; j vinad 1. Semester 1854 R Charlottenburg, den 1. Juli 1858 | gefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen | Anmeldung seiner Forderung einen am diefigen D F od as von Pfandbriefen 2ter E Königliche Kreisgerihts-Kommisfion. | rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür | Orte wobnbaften oder zur Praxis bei uns be- Couvon von dem fandbriefe Lidt B 959710 T | verlangten Vorrecht bis zum $. Uugust d. J. | rechtigten auswärtigen Bevollinäcdtigten bestellen i E VKA BR2 einschließlich bei uns schriftlih oder zu Pro ind zu den Akten ameigen. Denjenigen, welchen 985 815 Bom 2. Semester 1852 ein jeder auf tokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung | es bier an Belauntschaft feblt, werden die RNechts- i B i D di R E f Q H 08 des E ‘a Silber : : der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist walte Justizrath Hadlich und Die>Cmann zu L “Unter VBezugnadme auf? den Ÿ. 6 des Aller- 5RQ 125 Ba R 10L Sen E I a ent! ladung. angemeldeten Forderungen auf | ltern boraesd gh r bôchsten Privilegiums wegen Eintsiion oprozentk! O GEO fobaende beereádfl ge Personen: den 6. September d. I, Vormittags a T Quit 00 L ger Prioritäts Obligationen der Côln-Mindener i 307,311 ugo Scheerbarth, geboren den 27. Juli | 11 Ubr. i e E U e S | Eisenbahn-Gesellschaft vom 30. März 1849 be L 1) É 9 y [andbriefe ôter Emission. E E L [819 in Koniß, Z n a Archi Menbita, in al. Égerichts-L% tion. : naritigen wir die Jnhaber solcher Obliga i LE z | auf 3000 Mubel Dl ei ebst I Coupous von nil. emester 13857 bis infl. Hexrmann Kraft, geboren don 29, Septen- | unserem Verbhandlungszimmer Nr. 9 zu erscheinen. tionen, daß die Ausloosung der im Monat Ja- E 1, Semester 1801

r O O 9 y ——_——- Q s A , m X it 0) +4 In « 6 D413 ber 1582 1n Koug, Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, bat | nuar 1859 planmäßig zur Amortisation kom - /

{ 658] B etranntmaGn T4

Die Heneral- Direction des landschaftlichen EKredit-Vereins m Köntareich Polen

In Folge eingegangener Forderungen um Zustellung vor (plifate! statt gestohlen, verm< tet oder verloren gegangen erflärter Pfandbriefe, namentlich a) Vranddriete Zter niffl 290/483 auf 20,000 F, p. oder 3000 S. Nbl. nel ¿2 Co } von influnve [1930 1859 bis influsive 1. Lit, C, 2396080 ] aut 1000 i. p. oder. 190 R. L C00 5 bis influsive 1, Semester

S

cxrir lüb GR G E E G E

Ferdinand Strelau, geboren zu Neutuchel | eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen | menden Obligationen, nämlich: 11,0 (9

auf 750 Rubel Silber nebst 9 Coupons von U 1, Semester 1861.

C C Em E

an 6. März 15830, beizufügen. | [1849] Pferde: Auction. | 18 Stüu> à 500 Thlr,, (O

° . ° Ô _ E { “4 Franz Seidler, geboren den 1. März 1824 eder Gläubiger, welcher nicht in unserem | , Am 11. August d. J, Vormittags F Ubr, 36 „4200 Thir. 21669 in Tuchel, Gerichtsbezirke seinou Wobnsip hat, muß bei der sollen eine no< ni<t bestimmte Zahl von Hengsten | E A IUO D e 2 | B ilhelm Remuß, geboren den 15. Februar Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen | verschiedenen Alters auf dem Landgestüt - Zofe | am Sonnabend, den 24. dieses Monats, L (Jt | i i bierselbst gegen gleich baare Bezahlung in df Vormittags “in unserm Geschäftslokale (Cdln, 21,071

cdamaiddariini

1816 zu Prujft Ort Ed L 5 Y L : | ' S A e wohnhaften oder zur Praxis bei uns be- | 7 „L 4 ; G1 L E E at Sifhoy n] r TaGsaA Gottlieb Biedemann, geboren den a Sep rechtigten auswárti Jen Bevollmächtigten bestellen fentlicher Auction verkauft werden. Frankenplaßz Nr. tz) stattfinden wird, | Litt, D), egt / au 4 Rubel E neun COuUpon tember 1831 in Groß-VBislaw, d den Al gp S<{bloß Kirke, den 28. Zuni 1858, Wir machen zuglei darauf aufmerksam, daß : p Zee ) _1, Semester fb | 7 i z e und zu den Uten anzeigen. E / 3 4 f 12 f fordert die General - Direction des landschaftlichen Kreditvercins in V dung des Art. 124 des Fobann Glomésfki, geboren den 6. Zuni 1824 Deniautae lcben es bier Bel E Der Landstallmeifter. von den na< unsern BVefanntmachungen bom ITD 2 Des U ati treditvereins 1n B( fung des Art 24 des 4 N 4 j 5 2 Cn engen, It en eL ex an De anntf><aft j a) i in D c) % Q 4 ‘y) wg 5 i) as li 157 (3 (B e!ekes OINm l / 13 Zuni 12) alle Bf mndbrief Eig ntt imer n D, q 9 | fehlt, werden die Rechts - Anwalte Baumaua, R Gs E Fa pan Juli 1804, 423. ZUU R I, 0, Er E zu dem Belike der bier tirten Pfandbriefe und Coupons Ned

. 96 » * A y A ) B S ' » » 9 d % 4 «d näspolnntten a x Ln D C 4 { S T D » (D Michael Albre<t , geboren deu 29. April | Zuftizrath Kranz bier, Mallijon in Vewc, jo A 20. Juli 189 ausgeloosten L biigattionen in Jabresfrist von der Leit der Publication gegenwärtiger Bekanntmachung in 1818 in Klein-Klonia, s | wie die Zustizrätbe Dechend, Schmidt, CEyjser, | - finde ; folgende zur Amortisation no% nit prâsentirk Blâtte Ÿ i bebe Géncral-Directien in Warschau zu quelden: im ent «gengeseßten Falle werden die Albrecht T onaréfi, gebor 11 den "f Á, ftober | Martins und Rechts-Anwalt Dr Kambrook bier | y worden find CLUITern, 1 DCI Cn 5 N/LLTCCTLON I L (Dai 4 l R L l {)ICaen(c C(RTCN ¡hau IDCVTDC fi

° : wi

io wt uh alle diejenigen aut, wel<ce

j

t baben fönnten, fc mit denfelben

f

ffentlichen

1519 în Camnig, L zu Sachwaltern vorgef<lagen. | (929) L a) aus Der B 00 sun a pro 1834 D N Ae, Mee l P! RDUTIETe M G A Ds I Ma ce 8 E P sür

ift auf Untrag der Königlichen Staats-Auwalt- Marienwerder, hen 4 Zuli 1858. | I] M; hg L Nr. 53 2358. 2993 a 500 Thlr i In ns m tiq F E a ee M | ver Us Den D eri e Duplikate ertheilt und 1Hnen dex

{haft dur Beschluß von heute die Unter Könialicbes Kreisgericht. 1. Abtbeilung. Coln-Mindener Eisenbahn. L Nr, 3291. 3 _ 8307 TO2N0 TASS un i : etra | ur T E upons versie ener Semester ausgezablt werd

suchung wegen uuerlaubten Auswanderns, um | ; E i s L 2 blr. Warschau, den 9/21. November Dl

fic dem Militairdienste zu entzieben , eröffnet | A I L Nr. d O 1LORO 2 49 ORE Prändent,

i ) 2 1 24 8 A4 K Wirklicher Staatsrath,

worden. y 017. 13,800, 14,510 9, Ga, Une mil fi Zur dffentlihen Verhandlung der Sache ift [1774] E E

ein Termin ; (Heneral- Secretatn auf den 10. September d. J., Vor

mittags 11 Uhr, im Stgungszimmer Nx. IX. des biefigen Gerichts- acbäades anberaumt,

. y Es - iy p ¿ L-L Konkurs-Eröffnung. Eid | Lagr4 vf 100 SR!L, V iugks, wdnigliche Kreisgerichts - Deputation t A AR hs A \ b oGRR T 00 Thl gKollegial - Uhetor „il Aschersleben, j i 2188 2900 228 j 7931 ; R Sa s Brziozowski den 18. Juni 1858, Nachmittags 3 Uhr. Mit Bezugnabme auf den C. 6 des Aller Qt 10. 900 Thl 2 e A s y Veber das Vermögen des Grubenbesipers | höchsten Privilegiums wegen Emission 4{prozen ) 10036. 10 732 1 615 11716 12941 Nobert Cohn hierselbst ist der kaufmännische tiger Prioritäts - Obligationen (1. Emisfion) der : E 136 13624 (3/655 (5 340 15° i 1

Die vorgenannten Personen, dexen jeßiger 4 “& A n x D y D “A T O7 d PY »2 îÎ Ks \ ÿ p Lar) l y » ( j 4 | j Hy - , Aufenthalt unbekannt ist, werdeu aufgefordert, Konkurs erôffnet und der Tag der Zahlung Côln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft vom Sten : 15,993 16,782. à 100 Thlr. [1763] Teilburger 9993. i L | | bro 1890 \

i; y 5 d f þ fe ese »OTOC tober 7 v0 toe \ , in diesem Termin zur festgeseßten Stunde zu Einstellung auf heute festgeseßt worden. Oftober 1847 benachrihtigen wir die Jnhaber 1118 Loosung M A Nj Pn die Autloosung der Nr. 620. und 1395. à 500 Tülé, | Bergbau -Rommandil- Ge}( l

. 9 D, ¡DO,

erscheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienen Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der | solcher Obligationen, daß de B vor  ittel it ur t U 9 ; h L Herr Nechts Anwalt (Fre bier bestellt. » Dil un Monat tlanuar 18534 planmäßig ¡ur Amor En .y d E S C) ‘a0 «/ o p _ \ d j | e u La cen ew erg Tes L 1 mi : 4 Lit zu TUngen, Gläubiger des Gemewmsculdners werden auf tisation fommend n O bli atio n l < | 2 d) x 31 m E CO. s s s I, 3456. dus N 0 ch ail 0h) j ¿U U O O D , E i f dieser Vnukt in oder solhe uns fo zeitig vor dom Termine an- fordert, in dem n T E, N S R E 4919. 5417. 5453, und 7665. a 200 Thir. M, E «i i R E L Quli atn zuzeigen, daß fie no< zu demselben herbcige- | Fes0rert, in} v Qi ‘Sor i 20 Stüd a 500 Tblr. E n GoaA A T 12A 2372 Gemäß Art. 7 der Statuten laden wi d! E E L E \<affl werden können. auf den 2. Zuli d. J, Vormittags Dl àa 200 Thlr. ï 19 383. 13188 13 189. 13: D, Herren Actionaire unserer Gefellschaft zu dei rledigt werden, zu wel<her wir die Peutên Im Falle des Ausbleibens der Angeklagten 5 (

( É " 12 Uhr, 100 diesjährigen ordentlichen Genera

f SCT Oi

Y

in unserem Gerichtslokal vor dem Kommissc : t B ivar j 14/576. 14/909. 15,355, 16,214. 16/422. | Die : wird mit der Untersuchung und Entscheidung | !n Unserem Fl Es V S „Kommissar | am Sonnabend, den 24sten dieses Mo- B a. 100 Thlx. | auf Montag, den 26. Zuli, N der Auklage in contumaciam verfahren werden. des Konkurses, Kreisrichter L, _ÎPT: Ford nats, Vormittags I Uhr, in unjerem Ges E us dex Loosung : 9 Uhr, zuw Gasthofe „zum wilden Mann“ in Konig, den 27. April 1858, | ropa ay E En M tA Eo shâftslofale (Côln, Fraukenplaß Nr. 6) ftatt=- L de N 1364 1560. 2338 2861 und ! S Neuwied ergeben\t eun. Die darin vortommen | e E : thes L Königliches Kreisgeriht. 1 Abtbeilung. lâge Uber die Beibehaltung lejes Verwalters | finden wird, | E L L i fr. den Verhandlungen wevden den Verwaltung hiermit ergebenst cinladen, und zwar Unte oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Gleichzeitig machen wir darauf aufmerksam, n Q A 1412. 4659, ! B 45 | bericht, die Decharge, Entlassung von Actten tatutenmäßziac1 q auf y. 20 der Verwalters abzugeben. «i daß von den na< unseren Bekanntmachungen Ÿ F E D 7498 05) d 8312 | zeichnungen Erweiterung des Zwe>es der Se Statiiten, wonach die in dieser zweiten General Allen, wel<e von dem Gemeinschuldner etwas bom.-29, Feli 1849, 26 U 1003, 44. Juli An T bly E E U | ellschaft und die Beschaffung des noch erforde1 ersammlung | Actionaire, 0M [1928 ay _Geld, Papieren oder anberen, Sachen in 1854, 23. Zuli 1855, 26. Juli 1856 und 25iten 556 “565 10,009. 10,022, 40,584, | lichen Betriebsfonds beticffen yüdsict ai Ii Ur E Ea Dein bey Tiélbtrmeilütes Wulffen Sub- L efiy fer ( ewahrjam haben, p ol welche ihm „ult 150d ausgeloosten L bligationen folgende 2 10 692. (4 571, 121M. 12595. 12878 Dutisbura, Den 19. uni T e! Ben EODOE ; L 4 D ndE T k S baftationssache von Hermsdorf Nr. 26 de 4857 etwas verschulden, wird auf gege en, nichts an no<h m<t zux Amortijation präsentirt wor- 2M 415614 15,706. 16,616: 16661. | Der Verwaltungsratl) rsammlun d ein von der vorigeu getaßi I » D T bd) N , densclben zu verabfolgen oder zu zablen, viel den find: q g ads er Weilburger Vexabau-Kommandit-VescU!<)a| nission da anzen beschlossenen Anl auf den 16. Juli d. J. anberaumte Licitations mebr von dem Befike der Gegenstände ; D N. à- 100 Thlr, z | i s y E A À oi Md L ant Termin wird hiermit aufgeboben. M vtater be Pte a) aus der Looqung pro 1849: uind fordern die Inhaber diefer Obligationen Joh, Meyer und e Tlefenoe H G O E E E Berlin, den 1. Juli 1858. bis zum 10. Juli d. Z. eins<ließlich Nr. 11,935 à 100 Thlr. , “. i na Vorschrift des $. 8 des gedachten Pkrivilegs Antrag auf Abänderung des Z- <V Königliches Kreisgeriht. I, (Civil-) Abtheilung dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse b) aus der Loosung pro 1893: : ad : Kapital-Beträge zur Beschlußfassung vorgelegt werden E eung. | Anzeige zu machen, und Alles mit Vorbehalt | Nr. 6143 à 200 Tbr.; E M0 na der Obligae |- [1023] l sint ibrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkurs e) aus der Loosung pro 1854: E PREUAESIYE B E N E S : masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere | Nr. 64177 à 200 Tblr, | En \ s, e ; R S C aiptat) Actien (Besell)chafl U ; | mit denselben gleihberehtigte Gläubiger des Ge- Nr. 9389, 9521, 13,441. ‘3,546. 14,466. 15,289. Del UNIETEL au eRale M O aben l ir Sf v0 N [19254 Bekanntmachung, meinshuldners haben von den in ihrem Besiße 19.319 Und 1 01 à D T y : oder in Berlin bet Heri „Bieichroeber mul HDüttenb« (rieb Uit Dem angeblich in Amerika befindlichen, seinem | befindlichen Pfandstü>en uur Anzeige zu machen. d) aus der Loosung pro 1855: f zu erheben. d | bau zu QU1SbUrag Leben und Aufenthalte nah aber unbekannten | Zugleich werden alle diejenigen, welche an die DIO A DUSI DDIL,, : 2 Côln, den 9. Juli 189 | A V n ag M E e

v0 p d Wh H

7 » l

4 S 4

4 À

{A C NCcr