1858 / 158 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1352 Berliner Börse vom S. Juli 1858. j Bes Adennement deird: Amtlicher Wechsel-, Fonds- und Geld-Cours. A Thrilen der Mo DiNdetens » Senats Mn-Dé-

Königlich Preußischer Eisenbahn - Actien. H s E j e (nos der Selggigerils) Brf. Gld. Lf! Br. Gld. A

'Lf| Br. Gld Ls Br. Gla. M Prcis- Erhöhung 8 N E —— Pfandbriefe. do. Prioritäts- 4 87 864[Münster-Hammer.. . 4

Aachen-Diaseldorf.. 34 81; Magd.-Wittenb. Pr. 44 —— R do. I Enmission 4 Niederschles. Mürk. 4 N! ®

Alle Poi - Anflailen des In- and Auslandes nehmen LROaas an, | für Berlin die Expedilion des flonigl. Preußischen Siaats - Anzeigers :

Weehsel- Course.

Amsterdam 0 Fl | Kurz 1414! 1413|Kur- und Neumärk. 34, 844 84, do. III. Emission 1; do. Prioritäts- 4 2, dito x . 12 M.! 1403! 1405 Ostpreussische.... 3¿| 82 Aachen Mastrichter 354. 41 do. Conv.Prioritäts- 4 4

Hamburg .…....- « _| Kurz! 1491 149{|Pommersche.… 3; 844 do. Prioritäts 4! 83° do, do. [II. Serie 4

dito 1491| 149]Posensche.…..….......4 99, do. L[I. Emission'5 | S1! | do. do. I[V. Serie 5

C io. 0 090 „R O 1E G ceobeéveees e A Berg.-Mürk. Lit. A. T Niederschl. Zweigb.

E...) Q A 79% 79']8Schlesische.… .……...-)3; «S6! do. do. Lit, B. fdo. (Stamm-) Prior. 5

Wien im X) FLF. 150 FI. 96° 96'[Vom Staat garantirte do. Prioritäts-5 102! JOberschl. Litt.A.u.C.

Augsburg 150 FI. 1015| 101] Litt. B..........-33) do. do. IL Serie 5 1024 - do. Litt. B. 34 128;

ms in Cour. im 14ThIl. 8 99% W estpreuss.. uss 100 Thlr | 99! 99! do.

_ * it 7 n Gie At) j i E E a d b i T. lici A E C S E E G De Le t Si io i CRSURA Ca ia. ¿9 a S E E éd va ite: ä. S L c nd arriis oGedaS iirraida D R Gt E P E E En abei lei demna P 0A I E e ir L-fiS Er" W-et-WA E Le LE L L L Es A ARYEZAEM

do. IIIL. S. v. St.34 gar. 3! 764 754} do. Prior. Litt. A. 4 S i S L E R

Berlin, Sonnabend, den 10. Juli 1858.

do. Düsseld.-Elbf.Pr. 4 - f do. do, LIK. D,.104| R

Frkf.a.M. südd. W. 100 FI. . 56 056 16 do. do. II. Serie 5 | do. de, Liu. D.4 | 653 do. (Dortm.-Soest)4 85! do. do. Lit. E.37 768

Petersburg 100 S. R... 3 W.| 99| 99; Rentenbriefe. d d Il. S L ; p ad Bremen... 100 Th. L... | 8T. 109 | 108Kur- und Neumürk. 4 92! 92 Berl.Anh Litt.A.u.B. t way 1234 Me Me Meh zk 59:

t (< 4 | 93 | Df do. Prioritlts-14 Priaz Wilh. (St.-V.) 57 | E err ar 21 ONE ink, u do. do. 44/ 97 | 96;do. Pr. L. u. IL. Serie 5 Rhein- und Westph. 4 934 93: p M L! a E } L, Series R M inisterium für Handel, Gewerbe und öffentliche enthält eine Verhandlung zwischen demselben und einer Anzahl von Ver- Sächsische.. 4 | 934! 93 F s. M Eu Ms 4 0 d "s de Pri | j : Arbeiten. tretern der Gemeinde, worin sub 7 festgeseßt wird, daß er an Schulgeld Sehlesische.….......) 92m erlin-Poted. - M a I 2 1E E E R für jedes shulfähige Kind im Dorfe vom 6. bis 14. Lebensjahre jäbrlih ; I, ; a, n ag vi Aut V; 137 (136 Ido. Prioritäts-Oblig. 1 M | 20 Sgr. erhalte, wel<hes Schulgeld vom Schulzenamte eingezogen und Eis von 1900. - 45 Pr. Bk. Anth. Scheine\4; 140 139 4 Ener, G 1E.| | My o, E T E IEN Der Baumeister Opel zu Swinemünde is zum Königlichen vierteljährlich ausgezahlt werde. E, Id E 1893... E JFriedriched’'or.……....\_ 13K 135 a n pa B u n E u “Adi ne: Gdb. 35 Landbaumeister ernannt und demselben die tehnis<he Hülfsarbeiter- Demgemäß bat der Kläger von dem Regierungs - Nath N. welcher Prämi ae E 1855 2 100 Th 2i i Gold-Kronen 94 9‘ Berlin-Sitetti s T 2 O D M Beri G s E Stelle bei der Königlichen MRegierung zu Merseburg verliehen nach seiner Angabe seit dem Zahre 1854 ein Grundstü zu O. befigt und Amien-AnL v. L000 à (8s Andere Goeldintinzen s es 5 m , Derie'd / worden drei Kinder des angegebenen Alters hat, übrigens im Laufe des Ver- Kur- u. Neum. Schuldverschr. 33 ; <1 do. Prior. Oblig. 44 98; 9 do. [I Serie 4; S i fabrens verstorben ist, 2 Thaler jäbhrlihes Schu!geld verlangt, und, E 1M 9 | do. do. IL. Serie4 | Sk 85. Stargard-Posen .…... 34 i va. h nachdem ihm die Beitrcibung im Verwaltungswege abgeschlagen worden, Berliner Stadt-Obligationen .. 4 Bresl. Schw. Freib. 95 do. Prioritäts- 4 1 wegen eines zweijährigen Nü>standes im Betrage von 1 Thalern Klage do do. . . (34 Brieg - Neisse. 4 64) 63h] do. [I Emission 44 E u erboben. Cöln-Crefelder 694 68z[Thüringer ' b. Bekanntmachung vom 7. Juli 1858 - betreffend Nach ergangenem Mandat meldete der Verklagte Einwendungen an, j do. | Prioritäts- 4; G do. Prior.-Oblig. 4, die Einrichtung einer Telegraphen - Station zu zu deren Geltendmachung es jedoch nicht gefommen ist, da die Königliche Cöln-Mindener ….. 3: 1453/1445] do. IlI. Sene 4: k in den bob erni al Regierung zu Marienwerder dur<_ Einlegung des Kompetenz - Konflifkts do. Prior. Oblig. 45 1004 994] do. [V. Serie Hechingen in den hohenzollernschen Landen. mittelst Plenarbeschlusses vom 31. Oktober v. J. auf Antrag des Ver- do. do. IL Em.5 1602¡[Wilk. (Cosel-Odbg.) flagten das gerichtliche Verfahren zum Stillstande brachte.

do. do. ......... 4 | 874jdo. (Stamm-) Prior. 4: Zechi R ei Zn dem Plenar - Beschlusse wi R srath N. als Grund- a d n j \ in den bobenzollern p s A enar- Beschlusse wird der Regierungsrath N. als Grund do. III. Emission4 de. do. de. 5 Zu Hechingen, den hohenzollernschen Landen, ist eine Tele besiger und Einwohner in O. und als Mitglied der dortigen Schul-

> mp d s 4

do. IV. Emission'1 864 85} do. Prioritäts-'4 graphen V S R welhe am 11ten d. M. dem gemeinde bezeichnet. Es wird bemerkt, daß der Schulvorstand von der Magdeb.-Halberst... [193 do. I. Emission 4: offentlichen erleyre UVeTge en Wit, «i Königlichen Negierung, welche hierbei unter Beistimmung des Königlichen Magdeb.- Wittenb... | 31K Dieselbe wird beshráänften Tagesdienst haben, d. h. an den Ministeriums der geijtlichen und Unterrichts - Angelegenheiten b.rsahren, Wochentagen von 9 bis 12 Uhr Vor- und von 2 bis Uhr | unterm 26. Auguft 1856 den Bescheid erhalten babe, daß die Forderung

I I

zKZAZZE

A7 15S.

C M ta I Cr E Er H N ret e T A

Z E

Fondasa- Course.

Freiwillige Anleihe Staats-Anleiben v. 1850, 1852, | 1854, 1855, 185744

Nichtamtliche Notirungen.

Zf' Br. Gld. Lf Br. | Gld.

Ausländ. Eisenb.- Inläud. Fonds. Stamm-Actien. Kass.-Vereins-Bk.-Act.4 1225|

Amsterdam - Rotterdam 4 66 Danziger Privatbank 4 4) E A j f P Privatbank4 854

Loebau-Zittau 4

Lf Br. Gld. Lf Russ. Engl. Anleihe 1

Ausländ. Fonds. do. Poln. Schatz-0bl. 4

ranaoeimeiger Bank. 1044 103;} do. de. Cert. L. A.5

Bremer Bank... 4 100% 99} do. do. L. B. 200 FI.

6! Coburger Creditbank L, 715 7T0¿Poln. Pfandbr. in S.-R. 4

p

Nachmittags, an deu Sonntagen nur von 2 bis 7 Uhr Nachmit- tags geöffnet sein.

Für die Beförderung von Depeschen nach resp. von Hechingen gelten die Bestimmungen des Reglements für die telegraphische Korrespondenz im Deutsch-Oesterreichischen Telegraphen- Vereine vom Jahre 1858.

Abweichend von diesem Reglement wird die Beförderung von Depeschen innerhalb der hohenzollernschen Lante selbst, also zunächst zwischen den Stationen Sigmaringen und Hechingen, na< einem

des Klägers nicht statthaft sei, weil grundsäplih nur für Kinder, welche die Schule wirklich besuchten, micht für solche, welhe mit Genehmigung der Aufsichtsbehörde zu einer anderen Scule gingen, Schulgeld zu ent- richten sei; der Negierungsrath N. schi>de aber scine Kinder in die Stadt- schule zu Marienwerder. Der Kombpetenz-Konflifst wird darauf gegründet, daß nach $. 36 der Beilage zur ZJnstruction für die Regierungen vom 23 Oktober 1817 ( Geseß - Sammlung Seite 238) „gegen allgemeine, in Gegenständen der Regierungs Verwaltung ergangene Verordnungen“ kein Prozeß ftatthaft sei, und nach $Ÿ. 15 lit. f. der gedahten ZJnstruction selbst die Negulirung des Schulgeldes und die Bestimmung der Vorauss-

Magdeburger do. 4 | 875 do 85!

L

Ludwigshafen-Bexbach 4 143: Posener Darmstädter Bank...“ 927 914} do. Part. 500 Fl... 4 segungen, unter welchen dasselbe gefordert werden kônne, unzweifelhaft

M tus-Ludwiechefin. . 4 | 57 Berl. Hand. „Geueliach.|, Dessauer Credit é 502 49% Dessauer-Prämien-Anl. 34

ermäßigten internen Tarife statifinden. i : D j i 4 Tos z: Ly a Berlin, den 7. Juli 1858. zur Negierungs-Verwaitung geh0Öre. : Neustadt- Weissenburg 4 Disc. Commandit-Anth. 4 104), Geraer Bank | $0: [Hamb. St. - Präm.-Anl. le F Danach nimmt die Negierung die Befugniß in Anspruch, den dem 1 I y p 1 Mecklenburger .…..- 4 | 474) 461 Preuss. Hand. Gesellsch.4

Gothaer Privath. . V 78% T77'Lübecker Staats-Anl... 4’, Köniali : j ntaegenstebenden Grunds tzustelen, daß für Schulkinde E Ua D, L (4% L öônialiche Telegravhen - Direction. Kläger entgegenstehenden ÿrundsaß festzustellen, daß für Schullinder, Wordb. (Friedr. Wilh.)|4 53! Schles. Bank-Verein. $0 Leipziger Creditbank N 68; 67t{]Kurhess. Pr. Obl. 40) l'h. h gui m : welche auswärts zur Schule gehen, an den Schullehrer des Orts kein Oester. franz.Staatsbahn 3 169; 16g! [Fabrik v. Eisenbabubed. d6t Meininger Creditb.…...14 | 80% N. Bad. do. 35 Fl... Chauvin. Schulgeld zu entrichten ist. Zarskoje-Selo........- fc. T Norddeutsche Bank... 4 52 81 [Span. 3% inl. Schuld. 3 Von den Parteien ist eine weitere Erklärung nicht abgegeben. Der Edt x , Thüringer E D 4 L 1 à 3% K eigende 11 Laas Kommissarius des Kreisgerichts zu M. ist unter Berufung auf die Echul- Ausl. Prioritäts- Preuss. Eisenb.- E, Bank... 4 | 957 944 Ordnung für die Provinz Preußen vom 11. Dezember 1845 der Meinung, S1, s Qui uis esterreich. Metall. «e [8 801) C ; ; daß die Administrativ-Cxecution mil Unrecht verweigert sei, hat die Klage Actien. Quittungsbogen. do. National-Anleihe S5 HSIX Justiz - Ministerinm. eingeleitet, um den Folgen dieses Fchblers abzuhelfen, überzeugt fih aber Nordd. (Friedr. Wilk.) 5 aa Bresl.-Schw.-Frb.IILE. Be 0 do. Prm.-Anleibe. 4 [1064/1055 | nunmehr, daß seine Auffassung dabin führen müsse, den Kompetenz-Kon- Belg. Oblig. J. de l'Est 4 |[Rheinische IL Em. | | Russ. Stiegl. 5. Anl.5 1042 037 Erkenntniß des Königlichen Gerichtshofes zur flift für begründet zu erachten. Das Appellationsgericht hâlt den Kom do. Samb. et Meuse 4 do. [L Em. 80; 794} do. do. 6. Anl.5 [1068 ; ; i petenz Konflikt ebenfalls für begründet und beruft sich außer der gedachten Oester, franz.Staatsbahn 3 54 N Rhein-Nahe 00d oO 4 60! Es do. Ÿ, Rothsechild Lst. 5 us 1084 E u n g der Kompetenz-Konflikte bom 24. O fs Schul Ordnung n o uf due 1binets Ordre bom 14 Zuni 1836 (Ge)eß- pi | t - ¿ i D iu Ä o d 4 V f 4 _ 4 E E E E ober 1857 daß, wenn Jemand seine s{ulpfli<- 5ammlung Se (

i 4 ) S g Seite 198). al tigen Kinder mit Genehmigung der vorgeseßten Dieser Ansicht muß Mere werden. Denn bie L h e Aufsichts | i j ; vom 19. Juni 1836 (Gesey-Sammlung Seite 198) verordnet sub 1. da

fsiht8behörde in eineandere als die ordentliche alle beständige dingliche oder persönliche Abgaben und Leitungen, welche

Schule des Ortes shi>t und gleihwohl von dem an Kirchen und öffentliche Schulen oder an deren Beamte vermdge einer Ortsschullehrer, unter Berufung auf seine Voca- allgemeinen geseplihhen oder auf notoris<her Lrtê- 021 Bezirks-Berfassung N

Berlin-Stettiner 107% a 107% gem. Darmst. Bank 92 a 91% a 92% gem. Oestr. National-Anleibe 91 a ; gem.

Berlin. 8. Juli. Die Börse bewegte sich heut bei jedoch nur Hafer, loco 31—37 Thlr. geringem Geschäft sowohl für Eisenbahn-, als Bank- und Credit-Actien Rübö] loco 16! Talr. bez., 164 Br., Juli u. Juli-August 16,—1b64 L in fester Haltung, wodurch die meisten ihren gestrigen Stand behaup- Thlr. bez., 164 Br., 163 G., September-Oktober 16,—* Lshlr. bez. G. ; A0 i berubenden Verbindlichkeit zu entrichten find, ® sgleichen die Forderungen teten, nur einzelne wurden zu besseren Preisen gehandelt. E 16% Br., Oktober-Nov. 16;—*?, Thlr. bez. u. G., 16? Br. i E De MEYEN Zaylungvon Schulgeld in Anspruch ge- dffffentliher Schul- und Erziebungs-Unstalten an Schul- und Pensionsgeld, Fonds ohne erhebliche Veränderungen. Leinöl 14 Thlr. nommen wird, darüber, ob diese Forderung be- sowohl binsichts der laufenden, als der aus den leßten zwei Jahren rü>-

Spiritus loco 19, Thlr. bez., Juli - August 194,—1— % Thlr. bez. - grü ndet, nicht1im Nechtsw ege, sondern vonder Ver- ständigen Beiträge, der exefutivischen Beitreibung durch die betreffende s [j

Berliner Getretdebhörse u. G., 20 Br., August - Septbr. 20—19% - 20 Thlr. bez. u. G., 204 Br. G s : | erwaltungsbebörde unterliegen. | vom 8. Jali. G September - de u. GiliAdr-Kmiitdei 21—20{—20% Thle. bez. u, waltungsbehörde zu entscheiden ift, G E@nldeide r- Reste sind also shle<hthin der administrativen Bei- Weizen loes 60-—76 Thir. 0, ¿1 Br. treibung überwiesen, und 1n Bezug auf solche fommt mithin die Vorschrift : Roggen loco 454 Thir, Juli - August 45% 43% 44! Thlr. bez., Roggen und Spiritus im weiteren Rüekgange, wurden am Schlusse Nr. 4 a. a. O., wonach jährliche Abgaben an Kirchen und Schulen, welche August - September 46—45% Thir. bez., September - Oktober 46% —45 besser bezahlt, Auch Rüböl etwas höher. Kompetenz - Konflikt in der bei dem Königlichen Kreisgericht zu M. an- | aus besonderen Kontrakten oder tcstamentarischen Dispositionen auf Grund bis 457 Thir. Oktbr.-Novbr. 46%—45{;—45% Thlr. bez. bängigen Prozeßsache 2c. 2e. erkennt der Königliche Gerichtshof zur Ent- stü>en haften, gewöhnlichermaßen cinzuklagen sind, nicht zur Anwendung. scheidung der Kompetenz-Konflikte für Necht: daß der Rechtsweg in dieser Die Verwaltungs-Behörde hätte demnach die streitigen Beiträge einziehen Sache für unzulässig und der erhobene Kompetenz-Konsflikt daber für be- | lassen fönnen, und von dem Gerichtshofe für Kompetenz - Konflikte ift gründet zu erachten. Von Rechts wegen. gleihförmig in einer Neibe von Fällen da, wo die Aussichts - Behörde Gründe. | über die Einziehung von Abgaben zu befinden hatte, der Nechtsweg eben

Der Kläger ist nah der beigebrachten BVocation de dato M. den | so wohl dann ausgeschlossen, wenn 1m Widerspruch mit den von der Ver-

19, April 1833 zum Schullehrer der Dorfschaft O. gewählt. Die Vocation | waltungs - Behörde aufgestellten Grundsäßen gegen den b ermeintlich

D Or

Auf den von der Königlichen Regierung zu Marienwerder erhobenen

Mes m R ETO P R Biene ail S R r T S MUR E i r T Ea R N 2 T En 2e E E R s E er irr bi aa s P E a S L L É S E C E E R E E R 5A vage: 1 E r S E R L A Pz up gere 2 i R T Di H s fs B, ¿t iavhilt0s arie g G R H E H E B R R E P E icn ü Ri i: P E E C S E R E Bg E Ls Bac R E id zan:

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Oru> und Verlag ‘der Adniglichen Geheimen Ober - Hofbuch druderei. (Rudolph De>er.)

E ori orn E RE I R O E Sora