1858 / 165 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

nicht außerdem ausdrü>lich nachgelassen ift, für verlustig, diejenigen adet, - welche in dem anbe: raumten GütePflegungs - Termine entweder- sich e nicht stellen, oder zwar scheinen, -jedo< aritber, ob fié dem etwa abzus<bleßenden Ver- leicde beitreten oder nicht? ficd nicht nit Be- unmtbeit erflären, für dem Beschlusse der Mehr- zabl Beitretende werden geachtet werden.

Endlich baben auswärtige Liquidanten bei Vermeidung einer Strafe von 5” Thlrn. am hiefigen Orte Bevollmächtigte zu bestellen , und Ausländer solche mit „gerichtlicher Vollmacht zu versehen

Nocbliß, den achten Juli 1858.

Das Königliche Gerichts- Amt im dafigen Vezirkügericht Krauße.

an e D R E O A A e

[1990] Bekanntmachung.

Die zur Anlegung. einzelner Granitbahnen er- On chlefischen Granitplatten sollen im

ege der Submission geliefert werden.

( Die Bedingungen, - wona die Submissionen bis zaum 20: d_ M. einzureichen sind, hegen 1n unterer Megistratur zur:-Einsicht aus.

Berlin, den 12. Juli 1858.

Königh<e Ministerial-Bau-Kommijzion.

1433 | L Bei der in* Folge unserer Bekanntmachung vom ZÖßen v. M. am tî7ten d. M. stattgefun- denen dffentlichen Verloosung von Rentenbriefen find folgende Apoints gezogen worden

Litt. A. zu 1000 Thlr. die Nummern : 456. ‘220: 262, 1448: 1508. 1898 2072, 2689, R) 3395. 4334. 4513. 4742, 4995. 53T7. 5431. 5737. 5876. 5889. 5927. 6228. 6326. 6456. 6532, 7081.* T7339." T7518. Litt. B. zu $00 Tblr die Nummern : 70. 372." 408. 462. 650. 1060. 1085. 1960. 996 2005. 2700. 2918. 3379 ut C, n 100 Sbir. die Nummern: af 40 R (3420 C38. S4. “1819. 1940. 4968. 2065. 2246. 2309. 2397. 2459 2791. 2934. 2983. 2085. 3224. 3236. ' 3744. 3885 6916. 5359. 5765. 5852. 6296. 6567. 7429. TA(2 Fit D. u 25 Soir. die Nummern 213 6420. 743. 832. 836. 944. (01D. 1194. 44723: 1942. : 2115 O ORTS 2211. 23 I . 2422 T3. 242. O (F101. F920 AB6G3 5384. 5427.- 3939. 512 Litt. E. zu 10“Tblr

die Nummern L | 91. 30.32, 38. 39, 49. 57; 78,83. 94. 106. 109 114.

455. 158. 170. 205. 243.256. 258. 263. 278. 316. 319. 401. 412. X15. 236. 441, 453.457. A5. 515. 519. 543. 546.567. 580. 595. 602. "E63 670. 685. 734. 754. 759. 778. 814.-818. 828 841. 870. 899. 917. 942. 869. 998. 1007. 4037. 1042. 1037. 1096. 1121. 1150, 1152. T 1D. LUA, E 12711 T2. TeT9. 1297. 1320. 1329. 1337, 13838. 1343. - 1345. 1350. 1361. 1366. 1370. 1386. 11414. 1442. 4456. 1467. 1408. 1512. 1539. 1345. 1574. 4579, 1606. 1613. 1634. 1639, 1666. 1669. 4692. 1704. 1731. 11731. “1801. 1824. 1838. 4/39 41850, 1851, 1853, 1855. 1879. 1901. 4921. 1960. 1963. 1973. 2001. 2016. 2022. 2075. 2401. ‘2215. 2230. 2243. 2044. 2600. 953. 2254. 2200. 2282. 2299. - 2330. 2337. 9338 2355. 2387. 2399. 2430. 2432. 2484. 9598, 2590. "553. 2559. 2914. "2585. 2619. 9637, 2640. 2613. 2682. 2695. 2105. 2140. 9742 216, 240 2161. 2TOO. - 4182. 9704 2800, 12845. 267. L003. 42903. 5070, 2971. 2996. 3027. -3038. 3097. 3064. 3085. 3104. 3109. 3134. 3152. 3159. 2463. 3171. 377. 3215. +3241. 3251. ‘3259. 3061 3274. 3288. 3302. 3338. 3339. 3344. 26) 3382 ‘4394. 3426. ‘3441. 3496. 3498. 3518. 3519. ‘3577. ‘3582. - 3584. 3587. 3604. 3615. 3628 3669. 3681. 3691. 3709. 271] 379 BT48 3184 38612. -3339. ‘3859. 3019 3417. ‘3931. 3959. 3971. 4000. 4001. A002. 4007. 4047, 4052. -4080. 4088. 4148 R D T1! A. Been. dec, Mee 4260, 4265. 4268. 4284, 4307. ‘4327. 4331. AZ46. 4351. 4360. 4406. 4414. 4437. 4441. 4443. 4144. 4458. 4473. 4476. 4480. -4499. 4514. 4516. 4519. 4594. 4601. 4604. 4611. 4629. 4649. 4676. 4680. 4681. 4685: 4732. 4718. 4752, 4754. 4769. 4774. 4600. 4803

|

E E D Ä E R E G R

1426 4930.

4951. 14893 * 49241. 4969. 4977, 5027. 5040. 5055. S068 5093. 5145/5149. 5451. 5 158+ 15168. 5474. 51841. 6209, 5211.4 5230 5948. 5270. 5274. 5295! 5297. 5303. 5318. 8423. 5425 5334. $349. 5351 2 S353. 5366. 5383 * 5388. 5391. 5440. 5482. 5480, S481. 54R3 5514. 56021. 5535. 5548.506067, 55093. 5603. 5612. 5662. 5671.1 $673: 5881.4 3706. S714 + 6725. 5747, $705. 5T75. $5785. 5789. 5795. 5816. 5825. 5839, 5846. 5849. 86H. 5870 5875. 5879. $893. 5906. 5929. 6937. 5947. 5954. 5081, 6025. 6066.160774 6091. 6106. 6108. 6110, 6147. 6150. 6161. 61T7. 6187. 6231. 6235. 6237-6244. 6276. 6283. 6315. 6322. 6331. 6347. 6360. 6362, 6365, 6407. 6411. 6419. 6432: 651. 64177. 6479. 6538 6542 6556. 6614. 6627, 6630, 6635. 6656. 6665. 6702. 6709, 6732, 6742. 6745. 6750.- 6760.- 6782. 6803. 6823. G26 OR2T. 6839. 6859. GRT1. GSTT, GRR2. 8910, 0949. 6969. 6970. 6979 6981. 6986. 7007, T7009. 7021. 7034. 7040, 7063," T7065, TOB1." T3. TMOS. T1331. M50. TI62.' TI69.° 7175, T1900. 7194. 7202. 7221. T2268. 62.7203. ‘7290. 7339 7365. 7377. ‘7393.1 7994." 7457. TAGT. 7479. 7501! 7519. T7520, 7524. T6NT, : T. 562 T5771. T7603. T7619, 7642. “TT20. “TT3O. 7790. 7784. 7817. 7819, TB42. T7852. TB9T. 7901. 7931. 7952, 7958. 7961. T975. “T7980. 7996. 8028. 8070. 8096, 8099, 8126. 81441. 8453. $164. 8171. 8177. 8178. 8212. R213. Q)

L G.

Dic Inhaber der vorbezeichneten Rentenbriefe werden aufgefordert, gegen Quittung und Ei lieferung der Rentenbriefe in coursfäbigem Zu- stande deren Nenuwertb bei der biefigen Renten dank-Kasse, Schüpenstraße Nr. 26, vom 1. Ofto- ber d. J. ab ‘in denx Wochentagen von # bis 1 Ubr in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Oltober 1858 ab bôrt die Verzinsung der ausgelooften Rentenbriefe auf.

Gleichzeitig werden die Jnhaber folgender be- reitä früher ausgeloosten Rentenbriefe der Provinz Brandenburg, und zwar:

a) aus dem - Fälligkeitstermin

1853: Litt. D.*Nr. 183 über 25 Tblr ._ “E. Nr. 618-über 10" Thlr. b) auá dem- Fálligkeitätermin am 1. Oktober 1853 Litt. C. Nr. 858 über 100 Thlr. c) aus dem Fälligkeitätermin am 1, April 1854 : Litt. C. Rr. 1401 ûber 100 Thlr. D.-Nr. 633 über 25 Tblr. . “E.“Nr. “384-über 10“Thlr. d) aus dem Fälligkeitätermin am 1. Oftober 1854 Litt. A. Nr. 1553 über 1000- Thlr.

am 1. April

. C. Nr. 968, 1963, 2001 a 100 Thlr. E. “Rr. 44. 797,21811. ‘2468 à 10) Thlr.

e) aus dem FôlUigkeitstermin am 1. April 1855: Litt. A. Nr. 4427 über 1000 Thlr.

. B. “Nr.-927 über 500 Thlr. C ‘Nr. 2205 über 100 Thir. D. Nr. 333. 2985. 3451. 3459 à 259’Thblr. „E. Nr. 276. ‘446. ‘601. 1384. 1864. 2786. 3087./3328 a 10Tblr. f) aus dem Fälligkeitstermin am-1. Oftobçr

41855: Litt. A. Nr. 439 über 1000 Thlr.

B. Nr. 2562 über 500 Thlr.

D. Nr. 585 über 25 Tblr.

B. Mr, 253. 2730. 2886. 2901 à 40 Tblr.

g) aus dem Fälligkeitstermin am 1, April 1856: Litt. A. Nr. 1809. 4718 a 4000Tbhlr.

.

“C. Mr. 89. 605. 1098. 1798. 2982. 3627. 5039, 5070 a 100 Thlr.

„D. Nr. 1532 über 25 Thlr.

B, Mr. 1245. 279. 402, 703.

3629, 5503 à 40 Thlr. h) aus dem Fälligkeitstermin am 1. Oftober

1856: Látt, A. Nr. 331.1435. 2717 4:14000 Tblr, =* 0; Mr. 480 206.0544 9610. 2576. 2661. 3772. 4829 a 100 Thlr. D, Nr. 166. 1. 914. 40090,

1683, 1933. 4396. 4508 à 23 Ahir.

cduittzgE. Nr; 463: 469604344. 574946. 4125.49 4641.4791

6842, 6464.-6646 à 10 Thir. i) fl dem - Fälligkeitätermin (am 1.--April j Js 6 Láitt, A. Nr. 3200, 67118 à 1000 Thlr. . B. Nr. 4317; úber:600 Thlr. . C. “Nr.-86. 1264. 3960. + 084. 4643. 0447 à 100 Tblr De Zin. 201. E f 25 Iblr. . B... Nr: 592,693. “2000. 709 14) Thlr.

wiederholt aufgefordert, den RNominalwerth der selben na< Abzug des Betrages der von den

mit gbzulicferuden Coupons rtwa feblenden Stüde guf unsexer Kasse in “Empfang A4u nehmen. i Wegen der Vets\äbrung der ausgelooften

Nentenbriefe machen wir auf die Beftummung des. Vesepes- über die“ Errichtung von. Renten banken bom 2. März 1850 $. 44 aufmerkfam Endlih bemerken ‘wir, daß den ZJnhabern bon ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen gestattet ift, die zu realisirenden Nentenbriefe - unter Beifügung einer ordnungsmäßigen Quit tung mit der Post an die Nentenbank « Kaße portofrei einzusenden und die Ueberfendung des Geldbetrages auf gleihem Wege, jedv< auf Ge- fabr und Kosten des Empfängers, in Antrag zu bringen. Berlin, den 19, Mat 1858. Königlide Direction der Nentenbank für dic Provin} Brandendttrg Hecethder

D E E E E T m E M

Oberschlesische Eisenbahn.

[2006] : aus

e... E.

Um . Mißverständnissen vorzubeugen , machen wir hierdur> bekannt, daß die Zinsen der au! die nit vollgczablten Quittungsbogen zu Den Oberschlefischen Urtien Litt. C. eingezahlten 20 pC1. für das Zahr 1857 zu 4 pCt. 24 €gr. betragen und gleichzeitig mit den sich auf 10 Sgr. 6-P! belaufenden %insen ad 34 pCt. pro L: Semester 1858 also im Ganzen-amit 1-Thbir. -4 Sgr. 6 Pf., in Berlin bei der Hauptkasse der D.alonto- Gefell schaft bis ultimo diese Monats inkl, in Bres lau bei unserer Hauptkasse in den gewöhnlichen Oienstfstunden erboben werden fönnen.

Zur Erdebung Der fälligen Zinsrn für die 20 pCt. der nicht vollgezablten Quittungsbogen sind leßtere selbst zu präsentiren, und werden dieselben abgestempelt zurü>gegeben werden ; -soll- ten die betreffenden Quittungsbogen bereits mit einem Stempel über. die Augzablung der Zinsen pro 1,-Semester cr. versehen sein, so wird auf dieselben nur der Zinévetrag. pro 1837 mit 24 Sgr. „ausgezahlt und ein gweiter Stempel dei: gedrü>t werden.

Breslau, den 15. Zuli 1858.

Königliche Direction

der Obersblesischen Eiscnbabn.

Die feste Einzablung - guf das UActienkapital unserer Ge sellschaft „mit 20 Prozeut des ital lezteren wird hiermit, unter r D Hinweisung auf $. 8 unseres

E du Nhein-Nahe-Eisenbahn.

O E. Statutes, tur die Tage

b a - * Hy vom 16. bis 19. August d. F. ausgeschrieben. Die ftatutenmäßigen Zinsen Yüûr

die bereits eingezahlten 60 Prozent vom 46. Juni d. J. an kommen hierbei mit 24 Silber- groschen, oder 1 Gulden 24 Kreuzer für jede Actie dergestalt in Aufre<nung, daß baar für jede Actie no<h 39 Thaler ‘und 6 Silbergroschen, oder 68 Gulden und 36 Kreuzer zu zabken find.

Die Actionaire wollen diese Zablung unter Vorlegung derausgegebenenJnterims- Actien-Scheine entweder bier bei der Kasse der Königlichen Direction, oder bei folgenden, ur Quittungs-Ausstellung ermächtigten Bank äusern:

Gebrüder Bethmann, Zohann Goll &

Söhne und Grunelius & Comp. in Frankfurt a. /M.,

orre S <t> ter in-Bertin,”

v. d. Heydt-Kersten Söhne in Elberfeld,

A--Scha-afhau sen ' schen Bankverein in É öln, bei Vermeidung der statutenmäßigen Nachtheile inden vorbezeichneten Tagen leisten.

Einzahlungen zum vollen Roininalbetrage der Actien, gegen“ statutenmäßige Verzinsung , find auch ferner gestattet; zu“ wélchem Zwe>e bei den genannten Zahlstellen die ausgegebenen Interims- Actien - Seine mit einem doppelten Nummer- Verzeichnisse zur Abstembelung dur uns einzu- rei<én sein würden. Zur Gleichstellung des Zinstermines find dabei die Zinsen vom 1. Juli d. J, an mit zu entrichten.

Diejenigen Actionaire, welche“ mît den durch unsere Bekänntmachüngen vom 8. Februar und 15. Mai d. J. ausgeschriebenen vierten und fünften Einzahlungen von funfzehn und zehn Prozent des Actien-Kapitals in Núückftand geblieben sind, werden zugleich anf Grund der Bestimmung in $. 9 des Statutes wicderhbolt aufgefordert, diese Raten nebs der! verfallenen Conventidnalstrafe von 10 Prozent der ae \c{riebenèén Summe oder resp. 3 und 2 Thaler für jede Aetic und den verfallenen Verzúgszinfen nahzuzahlen.

Kreuzna, den 12. Juli 1858.

Der Verwaltungs- Aus s{<uß der Nhein-Nahe-Eisenbahn- Gesellschaft.

[2002] Ada E Nheinische Eisenbahn.

Jm Monat Zuni 1858 wurden eingenom- mnen: 1) auf den Stre>en Côln-Herbesthal ‘und Côln-Rolandse> 118,494 Tblr. 25 Sgr. 7 Pf. im ‘Monat Juni 1857 dagegen 119,853 Thlr. 11 Sgr. 9 Pf.; mithin pro 1858 minus 1364 Tblr. 16 Sgr. 2 Pf Jn den ersten se<s Monaten 1858 wurden eingenommen auf “beiden Stre>en 563,667 Thlr. 19 Sgr. 10 Pf., in den ersten sechs Monaten 1857 dagegen 553,185 Tblr. 1 Sgr. 3 Pf, mithin pro 1855 plus 10,482 Thlr. 18 Sqr. 7 Pf. 2) Für Transporte auf der Verbindungs- babn um die Stadt Côln und auf der Sect.on Rolandse> - Remagen pro Juni 1521 Tblr. 20 Gar. 9: Pf.; fur die ersten ses Monate 7400 Tblr. 11 Sgr. 5 Pf.

Côln, den 15. Juli 1858.

Die Direction.

[2001] M

Rheinische Eisenbahn. Hie Dachded>er-Arbeiten amn Stations-Gebäude des neuen Central-Babn- hofes bierselbst sollen inkl. Lieferung des erfor- derlichen Schiefers dem Mihdéstfördernden vers geben werden.

Die Bedingungen find im Central „Vürean, Untersachsenhausen Nr. 3, einzusehen und können gegen portofreie Gesuché von dort bezogen werden.

Unternehmungslustige werden hiermit aufge- fordert, ihre Offerten bis zum

7. August d. J., Morgen8 10 Ubr, der Direction der Rheinischen Eisenbahn, Abthei- lung für Neubau, einzureichen.

Côln, den 14. Juli 1858.

Die Direction der Nheinischen Eisenbahn-

Gerät.

O Vereinigte Hamburg - Magde- burger Dampsschifffahrts-

Compagnie.

Or Wir benachrichtigen - bier- E M mit. die Herren Puioritáls- ) Fete Ler __,— Actionaire unserer Gesellschaft,

S zei daß bei der heute ftattgehabten

Verloosung die Nummern. _ A7, 84. 87. 89. 165. 353, 421. 424. 437, 491; 543. 624. 715. T4T. 759. 805.- 885, 912. 923. 946. 997. 1025. 1225. 1297. 1354. 1455. 1835. 1894. 1978. 2078. 2139. 9938. 2349. 2361. 2371. 2474. 2548. 2714. 2725. 286 ). 3036. 3040, 3053, 3271. 3359. 3404. 3524. 3863, 3866. 3868. 4005. 40412. 4058. 4289, 4516. 4535, 4597. 4700. 4881. 4923.

gezogen wurden

Auszahlung der

und bemerken dabei, daß die ausgeloosten Actien am Zten

1427

Jamua r k”J, geschieht. Das úhber die-Zihung autfgèndmmene notäriékle Protokoll liegt bei uns zur“ Einftcht“ berett: : Magdeburg, den 1. Juli 1858: Die “Otrection: Graff.

[2008

Magdeburger Privatbank.

Die Herren Actionaire werden hierdur< be- nachrichtigt, daß der unterm 7 Juni e, Aller- bôchst bestätigte Nachtrag zu unserem Bankstatut in unserem Geschäftslokal in Empfang genommen werden fann,

Magdeburg, den 16. Juli 1858,

Die’ Dircction. de: las Croir.

12003] Bekanntmachung.

Die vier Stü> Actier unserer Gesellschaft Nr.4403. 4404. 4405 und 4106 sind dem recht- mäßigen Eigenthümer abbanden gekommen. Ge- mät Urt. 16 unserer Statuten fordern wir den jeßigen Jubaber dieser Actien bierdur< auf, dieselben an uns einzuliefern oder scine etwaigen Rechte an denselben geltend zu machen.

Côln, den 15. Juli 1858.

Côlnische Hagel-Versicherungs-Gesell schaft. Der Verwaltungsrath. Der Direktor.

11872] Neu-Schottland

Berg- und Hütten-Aectien-VYerein.

Naehdenr die'ami‘5. d. M. zu Dortmund ab-

gehaltene General-Versammlung der Actionaire

unseres Vereins besthlossen hat, dass zur Voll- endung und Erweiterung der bestehenden An- lagen des Vereius, so wie Zur Vermehrung

¡ihrer Betriebsmittel eine Anleihe von Dreimal-

hunderttausend Thalern durch Ausgabe von

Prióritäts + Obligationen aufgenommen werden

solle, laden wir zur Uebernahme dieser Obli-

gationen hierdurch unter folgenden Bedingun- ger ergetrenst ein.

1) Jede-Obligation soll auf 500 Thle. lauten, s0 dass im Ganzen tV0 Stück ausgegeben wérden. Dieselben werden auf den Nämen des Zeichners ausgestellt und können nur schriftlich auf einen bestimmten Namen übertragen werden.

2) Die Einzahlung des Beitrags jeder Obliga- tion hat in fünf gleichen M eni in der

Zeit vom 1. Oktober d. bis zum 1, Mai

k. J. mit Zwischenräumen von je 2 Mo-

naten zu erfolgen, Die Zahlstellen wer-

den jedesmal durch Cirkalar bezeichnet,

Ueber die geleisteten "Theilzahlungen wer-

den Partial - Quittungeu ausgestelli und

schliesslich gegen die Obligationen umge- tauschi. Den Uebernehmern der Obliga- tionen bleibt überlassen, auch die noch nicht fälligen Raten an einem der ange- ebenen Termine auf einmal zu zahlen.

die eingezahlten Perm werden vom Zah- lungstage bis zur Einlösung der betreffen- den Obligationen jährlich am 1. Juli mit

6 Prozent verzinst.

4) -Die-Obligationen--unterliegen der. Amorti- satîion, auf welche jährlich fünf Prozent des Betrags der emittirten Obligationen, so wie die auf die eingelösten Obligationen fallten- den Zinsen verwendet werden, Die Amorti- sation beginnt mit dem Jahre 1863; die Num- mern der zu amortisirenden Obligationen werden in dér im November jedes Jahres statifindénden ordentlichen Geueral - Ver- sammlung dureh das Loos bestimmt, und die Einlösung der gezogenen Nummern eschieht am 1. Juli des darauf folgenden

alires,

5) Dem Verein bleibt das Recht vorbehalten, sämmtliche Obligationen mit sechsmonat- licher Frist zu kündigen und zum Nenn- werth einzulösen; er ‘darf jedoch erst nach Ablauf von fünf Jahren; von heute ab gerechnet, von diesem Recht Gebrauch machen,

3)

6) Bei eventuellem Ueberschuss der Zeich- nungen über den Bedarf erfolgt eine Re- duction im Verhbültniss der gezeichneten Totalsumme,

Den Herren Actionairen

des Vereins wird

ein Vorzugttecht bis zum 1, August d. J. zur Teiehdüng dieser Obligationen eingeräumt.

Diejenigen,“ wetehe-si an“ dieser Antethe” zu bétheiligen beabsichtigen, wollen dies ent- werder dem Berg-- und Hütten-Actien-V erein Neu-Sechottland in Steele, dem Herrn Banquier Wilhelm von Born ia Dort- mund oder der Berliner Handels-Ge- sellschaft zu Berlin sehriftlich in ver- pffichtender Form unter Angabe der Stüeck7ahl und des Betrags der Obligationen, welche sie zu tibernehmen wünschen, anzeigen.

Die am 2. Januar k. J. fälligen Zins - ( ou- pons auf unsere Actien werden in Zahlung angenommen, und zwar am Verfalltage zu pari, früher oder später unter Abrechnung oder Ver- gütung von 5 Procent Zinsen.

Dortmund, den 1. Juli 1858.

Der Verwaltungsrath. Wilh, von Born, Weismüller, Drueckenmüller. Heintzmaänn. Letfrkind. Franz Schulz. P C. Schulte.

Conrad. Gustav Schultz.

[1951] F ; „Hennebergia.“

Gesellschaft für Bergbau Hüttenbetrieb in Suhl. f Nachdem wir in unserer heutigen Sitzung die Einforderung einer zweiten Ratenzahlung von 20 Prozent beschlofsen haben, fordern wir mit Bezug auf die Bestimmungen des $Ÿ. 7 unserer Statuten die Herren Actionaire bierdur< auf, | bis zum 15. August d. J. die zweite Ein- zahlung mit 20 pCt. oder 40 Thalern für die Actie an die Herren Hirschfeld C Wolf in Berlin, L u Bed>er & Co. in Leipz1g, den Herrn Ad olph Stürd>e in Erfurt, L Mende in Frankfurt a. O.

Actien und

H 4 oder an den Herrn Kommerzienrath Spangen- berg in Suhl,

unter Beifügung einer in duplo aufzustellenden a elgnation, wozu Formulare bei den gedachten Bankhäusern zu haden sind, und unter Ein- rei<hung der ertbeilten Quittungsbogen gegen ZJnterims - Quittung zu leisten Die von diefer Natenzablung in Abzug zu bringenden Zinsen der erften Mate find an den vorbezeichneten Zablungsstellen in Erfahrung zu bringen.

Die Verzinsung der zweiten Anzahlung be- ginnt mit dem 1b. August d. J.

Suhbk, den 5. Zuli 1858.

Der Verwaltungsrath, Grano, Vorfißender.

r —————

„Hennebergta.“ Actien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb in Suhl.

Jn unserer heutigen Sizgung haben wir den Hüftén-Direktor Herrn Jacob Simmersba ch, bisber in Siegen, zum technischen General-Direk- tor der „Hennebergia“ ernannt und bestellt. Die statutenmäßig ($. 35 zu 2) erforderliche Gegenzeichnung seiner Unterschrist hat der Herr Senator Sauer in Suhl, Mitglied des unter-s zeichneten - Verwaltungsxraibs, bis auf. Weiteres

übernommen.

Sübl, den 5. Zuli 1858:

Der Vertvaltungsrath. Grano, Vorsißender.

[2012]

Thüringische Dachschiefer- Bergbau - Gesellschaft.

Die diesjährige Géneralversammlung wird am

18. August e, früh 10 Uhr, in Rudolstadt im „Hotel zum Ritter“ stattfinden. naire, welche na<' $. 28 der Statuten zur Theil« nabme’ befugt sind, werdèn hiermit eingeladen, fih Abends vorher oder am Versammlungstage bis 9 Ubr Morgens dur<h Vorzeigung eigner und vertretener Actien zu legitimiren Stimmzettel ebendaselbst in Empfang zu nehmen

Die Actios-

und dil

Der Verwaltungsrath. Freiherr von Beust, Vorfißender.