1858 / 167 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1436 Berliner Börse vom 19. Juli 1858.

Amtlicher Weochsel-, Fonds- und Geld-Cours. | Brf. | Gld.

Weehsael- Ceurae. | Amsterdam.….... 250 Fl

dito ie ia U Hamburg .….... 300 M.

Pfandbriefe. | | Kurz s 141}]Kur- nund Neumürk.'34 2 M.| 1414| 140¡JOstpreussische..…. .. 34! Kurz! 1504 150{|Pommersche.… dito ….... 300 M. | 2 M.| 1495! 1494}Posensche Lenden. ....... 1 L S: | 3M. 6 1856 184 E os ved dri 300 Fr. | 2 M. 794 Wien im 20 FLF. 150 Fl. 2 M i 96!|Vom Staat garantirte Augsburg 150 F1. M | 1014 Litt. B | E in Cour. im 14 Thl. T. uss 100 Thlr. .……... 52M. Frkf.a.M. «dd. W.100FI. | 2 M W T

Petersburg 100 8. R...

Pommerseche |

Fonds- Course. | | | Rhein- und Westph.'4

Freiwillige Anleihe........... 14; 101] 100k pa; | Dtato-Anieiben 4 1850, 1852,| | ([Süchainehe 4) 1854, 1855, 1857| i DSCRICSISCDE.. ..….…...-.|4 | Eu von 1856... 14} A to von 1853... E N 5 j Staats-Schuldscheine .…....... 34! 83 Fes vi Prämien-Anl. v. 1855 à 100 Th. mt Bd 0 9 6 2 eue Kur- u. Neum. Schuldverscbr. 34! A T Tbl Annen Oder-Deichbau-Obligationen . 144 y E E A U 0. 0. ¿

| Lf Br.

Kur- nud Neumürk.'4 | 93“

492! 91 | 93k

Pr. Bk. Anth. Scheine 41/1404 1394 do. Prior. 0 Di 13% N do. do. Litt. D.'4Ï! 984! |Rhrt.- Crf. -Kr.

j

4 f î E j

î

|Zf| Br. | Gld.

Magdeb.- Wittenb... |—| 33k!

0, do. Pr.'44) V s

Münster-Hammer...4 | |

Niederschles. Mürk.4 | 92; 91

do. Prioritäts-4 | $2© 91 2)! -

do. Prioritäts-'d4 | do. [I Emission'4 | do. [I Emission/4}' Aachen - Mastrichter/| |

do. Prioritäts'4!

do. I. Emission'5 | Berg.-Mürk. Lit. A.\—

do. do. Lit. B. -| e f

do. Cenv.FPrioritäts-/4 | 924 do. do. [Il. Serie'4 | 90 89: de. do. IV. Serie'S | 102; Niederschl. Zweigb.|—| | do. Prioritäts-/5 102! |do. (Stamm-) Prior. S6 | - | do. do. [I Serie5 | [1024JOberschl. Litt.A.u.C.' [1383/1374 4 [II. 8. v. 81.34 gar./34| 764! y Litt. B./33/1234 o. Düsseld.-Elbf.Pr.'4 | . Prior. Litt. A4 | | $8 do. do. II. Serie\5 | | . do. Litt. B./3;| 794! 78k do. (Dortm.-Soest)4 | | . de. Lit. D.4 | 88 | 874 do. do. II. Ser.4}! —- . do. Liu. E.131| 76k! 76} Berl. Ank.Litt A.u.B.|—| [124] de. de. Litt. F.j4l gu] do- Prioritäts-|4 | | 93 JOppeln-Tarn. Prior.| Hul, do. do. |44| 97 | 964[Priuz Wilh. (S4.-V.) | 671 *Berlin-Hamburger..|—/1064/105;}do. Pr. I. u. Il. Serie'5 1004, gz | do. Prioritäts- 44/ [1014] do. LII. Series | 994 99; | gau] do. do. Il. Em.\44i | 68 |_— x r f ft f | | do. (Stamm-) Prior.'4 | b fd | | 90{}do. Prioritäts-Oblig.4 | 41! 99‘! 984fdo. vom Staat gar. 3; a3

L E U E

Î j

—— 1 —_ j

| | |

do. do. Litt.

Berlin-Stettiner |—| [108 do. g | do- Prior. Oblig. 44) | 994} do. II. Serie/4 | do. do. IL Serie'4 | 953 85} do. [IL. Serie 434

Bresl. Schw. Freib.\|—| 94; 934}Stargard-Posen 3j Brieg - Neisse.………...4 | 654 | do. Prioritäts-4 | | Cöln- Crefelder... | s 68, L E Emissi00/44| | do. Prioritäts-|44| | ing |— [1184| Cöln-Mindener '34/1451/14 Prior.-Oblig. 43/1004 9 do. Prior. Oblig. 45 [1005 Il. Sene/4;/100%' 99k do. do. [I. Em.'5 [103/163 y IV. Serie'/4\/ 964 95k de. do. .........4 | | 874}Wilk. (Cosel-Odbg.)|—| 504 - do. I. Emission 4 | | 86 do. (Stamm-) Prior.\44| de. do. de. 4 | U do. do. |6 | | do. IV. Emission 4 864 tsì Prioritäts-4 | 81 | i Magdeb.-Halberst.. .|—| [1934 ITI. Emission!'44|

Prioritäts- 44 -

Nichtamtliche Notirungen.

Ausländ. Eisenb.- Inläud. Fonds. | Stamm-Actien. Kass.-Vereins-Bk.-Act.'4 Amsterdam - Rotterdam 4 65 [Danziger Privatbank . 4 Kiel- Altona 41 - _ Königsberg. Privatbank'4 Loebau-Zittan.……....|4 | | Magdeburger do. 4 Ludwigshafen-Bexbach'4 1433 1423Fosener do. 14 E shafen. 4 E (i bádino 86; Berl. Hand. - Gesellsch. 4 | Neostadt - W eissenburg'4 | | Disc. Commandit-Anth. 4 1 Mecklenburger... 4 | 484 474 Preuss. Hand. Gesellsch. 4 Nordb. (Friedr. Wilh.)4 | 55; Schles. Bank-Verein. 4 | | Oester. franz.Staatsbahn/5 165; Fabrik v. Eisenbahnbed. 4 | 855)

Zarskoje-Selo.…. T4 u | | | Actien. | | | |

A 6 | Nordd. (Friedr. Wilk.)/5 | | Bresl.-Schw.-Frb.IIILE.'4 | 91k} Belg. Oblig. J. de l'Est4 | Rheinische [L Em. 4 | |

do. Samb. ei Meuse'4 —- Oester. franz.Staatsbahn 5 | 547 -

[119 |

| 84 | 85

I Ce j |

1 I!

Ei Ri

œŒ _

|

Preuss. Eisenb.- |

Ausl!. Prioritäts- Quittungsbogen. |

Rhein-Nahe M 57

Reriia - Fetetem - Sagerrger 13S a 139 a 1385 gem. e

547 a & gem. Oesterreich. Franz. Staatsbahn 166 a 167 gem. Rhein-

Berlin, 19. Juli. In Eisenbahn - Actien war das Geschäft an heutiger Börse nicht von Bedeutung und erfuhren deren Course im Allgemeinen nur unbedeutende Veränderungen, mit Ausnahme von Potsdam-Magdeburger, denen es trotz der n ri Notiz an Abgebern fehlte. Von Bank- und Kredit-Effekten wurden einzelne zu bil igeren Preisen gehandelt. Ausländische Fonds sehr fest und gesucht,

Berliner Getrelidehörse vom 19. Juli.

Weizen loes 58—72 Thlr.

Roggen loco 46—46%4 Thlr. bez., Juli-August 45 —46—45 Thlr. bez. u. G., 454 Br., August-September 46—46;—45; Thlr. bez. u. G., 45k Br., Sep-tember - Oktober 462 47 —46 Thlr. bez. u. Br., 46 G, Oktober-Novewber 46k—47% —46k% Thlr. bez. u. Br., 464 G.

Lf Br. | G14.

| 864

791 |Leipziger Creditbank ../4 69

do. [IL Em. |5 | | 793} do. do.

i Lf Br. Gld. ui |Zf| Br. Ausländ. Fonds. | | 08s. Engl. Anleibe .… 44)

E do. Pol. Schatz Obl 4 | do. de. Cert. L. A.5 | do. do. L. B. 200 FL|—/ T7O04|Poln. Pfandbr. in 8.-R.4 | da. Part. 500 Fl....l4 | |

V mit er Bank. 4 107 [Bremer Bank ../4 (101; Coburger Creditbank. . 4 | Darmstädier Bank... 94; 1 IDessauer Credit G61liDessaner-Prämien-Anl. 34) “IGeraer Bank 4 | 82k Hamb. St.- Prüm.-Anl. Gothaer Privatb. .…...! 80; Lübecker Staats-Anl... 41 Kurhess. Pr. Obl. 40Th.| M. Bad. do. 35 Fl... E 3% inl. Sehuld. 13 o. 1 à 3% steigende 14

me Ros

j

Meininger Creditb.....14 | 813

Norddeutsche Bank...4 | 833

Thüringer Bank 4 | 78;

Weimar. Bank 4 | 985

Oesterreich. Metall. .../5 | 80! | do. National-Anleibe'5 | 814 | do. Prm.-Anleihe. . 4 |106! 105: |

Russ. Stiegl. 5. Anl./5 1043/1034 |

6. Anl./5 | [1063 | do. v. Rothkschild Lst.|5 | [1084

Nahe 58! a 575 a k gem. Oer. National-Anleibe 81 a { gem.

Prinz Wilh. (Steele-Vohw.) Prior, Il. Ser. 100; gem. Nordbahu (Fr. Wilk.)

Gerste, grosse 40—45 Thir. Hafer, loco 30—36 Thlr. bez.

i Rüböl loco 16%, Thir. bez., Juli und Juli-August 16 Thlr. bez, 16 Br., 154: G., Se 7 T 16 Thlr. Br., 15% G., Septem- ber-Oktober ‘16! - 1 Thlr. bez., 16% Br., 16 G., Oktbr.-November 1614 Thlr. Br., 16 6.

Leinöl loco 134 Thlr. bez.

Spiritus Icco 19% Thlr., Juli-August 197,—}4 Thlr. bez., 195 Br,, 194 G, August - September 191— 19] Thlr. bez. u. G., 19k Br., Sep- tember - Oktober 20 —20;—20{4 Thlr. bez., 204 Br., 204 G., Oktober- November 20—19% Thlr. bez., 20 Br., 19% G.

Roggen anfangs hoeh, schliesst wesentlich billiger. Oel wesentlich billiger erlassen. dDpiritus bei geringem Geschäft fast unverändert,

i Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>erei.

(Rudolph Det>er.)

Das Adounement deirägl? V5 Sgr. flir das Vierteljatr in allen Theilen dec Monariie ohne

Prets- Erhöhung.

Alle Poft - Anflailen des In- unS E Auslandes nehmesn on. füûe Geriin die Expedition des Preußischen Staats - Anzeigeus : i

Wilhelms - Straße No. 58.

(nahe dor Leipzigerstr.)

A 167.

Ministerium für Haudel, Gewerbe uud öófentliche Arbeiten.

Bekauntmachung.

am 1. Olitoder d. J. Bewerber um Aufnahme in die Unstalt haben fich spätestens bis zum 20, September d. J. unter CEin-

reichung des Geburtssheins und des Zeugnisses der Reife von

einem Gymnasium oder einer zur Ubhaltung von Entlassungs- Prüfungen berechtigten Real- oder Provinzial - Gewerbeschule nah

Maßgabe des . Juni 18 für die Organisation des Gewerbe- |

Jnflituts vom 5. melden. Diejen ( men oder Bauhandwerker werden wollen, müúüffen außerdem dur<

beglaubigte Atteste nachweisen, daß fie mindeftens ein volles Jahr |

praftishe Arbeiten als ihre Hauptbeschäftigung betrieben haben.

Für den Besu des vollständigen Kursus einer Klasse i ein

Honorar von lr. jáhrli< in Quartalraten pränumerando

zu entrichten. Außerdem hat jeder Zögling des Gewerbe-Jnstituts, welcher fi als Cheniifker ausbilden will, mit dem Eintritt in die | ïI, Klasse, außer dem für alle Zöglinge gleichmäßig normirten |

onorar von 40 Thlrn., no< ein Honorar von jährli 50 Thlrn.

ne Bestreitung der baaren Auslagen für die Arbeiten im Labo- ratorium zu zahlen. r Berlin, den 3. Juli 1858.

Der Geheime Bau - Rath und Direktor des Königlichen Gewerbe - Jnftituts.

Nottebohm.

Finanz - Ministerium. Haupt-Verwaltuug der Staatsschulden.

Bekanntmachung vom 19. Juli 1858 betreffend die Ausreichung der Zins-Coupons Ser. 111. und beziehungsweise Ser. 11. zu den Schuldverschrei- bungen der Staats-Anleihen von 1850 und 1854.

Zu den Schuldverschreibungen der Staats - Anleihen von den ahren 1850 und 1854 werden die den Zeitraum vom 1. Oftober

d, J. bis dahin 1862 umfassenden ins - Coupons Ser. 11. und

2 : : ie weise Ser. 11. vom 2. k. M. ab tägli< mit Ausnahme R u age jedes Monats

der Sonn- und Feiertage und der drei lezten in den Vormittagsftunden von 9 bis 1 Uhr von der Kontrolle der Staatspapiere hierselbft , Oranienstraße No. 92, ausgereicht werden.

Zu diesem Behufe müssen die Schuldverschreibungen mit einem, na< den Apoints uud Nummern geordneten und aufgere<hneten Verzeichnisse, wozu Formulare ebendaselbft unentgeltli zu haben

find, dort eingereiht werden.

unter dem portofreien Vermerk : zur Beifügung neuer Coupons“

5 Couvons portofrei durch dieselbe zurü>erhalten

Berlin, Mittwoch, den 21. Juli

uni 1850 s<riftli< bei dem Unterzeichneten gen, welche fih einem mechanischen ¡Fache wid-

1858,

Die Portofreibeit wird jedo< nur bis zum 1. Mai n, fortdauern. Mit diesem Tage tritt die Portopflichtigkeit für alle

sol<he Sendungen ein, und es werden auch die Dokumente mit den

| beigefügten Coupons den Einreichern dann auf ibre Kosten zurü>- gesandt werden,

Der neue Kursus am Königlihen Gewerbe - Jnftitut beginnt |

Uebrígens kann weder die unterzeichnete Haupt - Verwaltung

der Staatsschulden, noch die Kontrolle der Staatspapiere sich mit irgend in e Schriftwe<hsel einlassen, und werden alle derartigen Schreiben, welhe dessenungeachtet bei uns eingehen sollten, ohne Weiteres zurüd>gesandt werden.

Ausreihung der Coupons in einen

Zemand weg?n

Berlin, den 19. Juli 1858.

Haupt-Verwaltung der Staatsschulden. Gamet. Nobiling. Guenther.

Abgereist: Der Staats - Secretair und Präsident der JImmediat - Justiz - Examinations - Kommisfion, Wirkliche Geheime ber-Zustiz-Rath Bode, nach der Schweiz.

Berlin, 20. Juli. Se. Majestät der König haben Aller-

| eee geruht: Dem Commandeur des 11, Husaren-Regiments,

bderst-Lieutenant von Pfuel, die Erlaubniß zur Anlegung des

| von des Königs der Niederlande Majeftät ihm verliehenen Com-

mandeur-Kreuzes vom Großherzoglich Luxemburgischen Orden der

| Eicben-Krone; so wie dem Landrath Die>mann zu Memel zur | Anlegung des von des Kaisers von Rußland Majeftät ihm ver-

liehenen St. Sta: ¡3laus-Ordens zweiter Klasse zu ertheilen.

Bekanntmachung vom 20. Februar 1858 betref- fend die Bedingungen der Aufnahme von Zóôgs lingen in die Königliche Landes\chule Pforta.

Für Eltern und Vormünder, welche ibre Kinder und Pflegebefoblenen c c - nile ty ° z der Königlichen Landesschule in Pforta anvertrauen wouen, W rd ¡Fol

gendes bekannt gemacht :

L e Königliche Landes\<hule Pforta ist, der Absicht threr

| Stifter und ihrer eigenthümlichen Verfassung nach, eine Erziehungs®- und

Unterrichts-Ansftalt, in der eine bestimmte Anzahl junger Leute Ra gelischer Konfession innerhalb eines geseßlich bestimmten Pia vom reiferen Knabenalter an bis zum Uebergange auf die E S für das böhere wissenschaftliche Leben, oder für den Rg L e E e lehrten-Beruf vorbercitet wird. Es fann und soll da er ie Buy nahme in dieselbe nur solchen Knaben geftattet sein , an Ant s S 4D sittlicher Tüchtigkeit und Unverdorbenheit, cine ernf iche Ÿ s gung und eine entschiedene Fähigkeit zu den deren Stu len unv 5 baibar ist, und welche nicht blos einé allgemeine Bildung für den D lichen und geselligen Bedarf , sondern eine tüchtige BVorbercuung für die Anforderungen des gelehrten Standes zu erhalten wün|chen. i j 92, Obwohl diese Schule eine Woblthätigkeits Anstalt inso ern ist, als die Kosten des Unterrichts und der“ Verpflegung zum großten Theil

j , : . ç o d f a Am e 4 o 1 s ; A , | estritten werden, so darf Ne doch keinesweges ais eu Auswärtige können ihre Obligationen entweder durch hiefige | on ihr selbst bestritke h

Bevollmächtigte beim Annahme-Büreau präsentiren lassen, oder fie | Îthate r | in derselben zwar bedürftigen, aber zugleih talentvollen und für die „Schuldverscpreibungen der Staats-Anleihen von 1850 und 1854

f i; ar S | iger Eltern angesehen lequngs-Anftalt für Sdhne dürstiger E R Ès ift den Behòörden Alles daran gelegen, daß die Wohlthaten

S i gli C heil lehrten Studien vorzüglich geeigneten Knaben zu T E A und nur bei gleichen Anlagen und Vorkenntnissen der Aufzuneh

1n die nächfte Negierungs-Hauptkasse einsenden, und werden sie mit | menden sol die größere ODürftigkeit als ein Moment dex Entscheidung zu

Gunsten der Lepteren gelten.