1858 / 173 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

s 1484 Berliner Börse vom 26. Juli 1858.

Amtlicher Wechsel-, Fouds- und Geld-Cours. Eiseubakn - Actien.

Brf. | Gld. |Lf| Br. | Gld |Zf| Br. | Gld. | | Aachen-Dügsseldorf.. |34| S14| 80!|Magdeb.- Wittenb... |— Prioritäts-/4 | 8654| 86. 0, do. Pr.'4; das

Ale Poft - Anflallen dos In- uuS' Auslandes nehmon Sefl om, füe Gerlin die Expedition des Rönigl. Preußifchen Staats - Anzeigers : Wilhelms - Straßñe No. 5. (uade dor Leipzigerfte.)

G E

Das Adonnement deträgi: D5 Sgr.

flir dos Vierteljahr in atten Theilen der Monar>ie

Lf| Br. | ld, i ohmwe 33; _— M Preis - ErhZhuang.

| | Pfandbriefe. | | | do. | | do. [I Emission'4 | 86!

| | à!l 4 ume Kurz! 1421| 142:]Kur- und Neumürk.|34| 85! do. III. Emission|44| | Niederschles. Mürk.4 | 925 91;

-- f, j 2 E L e / á E M D A # 4 z | F Lte 0 : 2 M. | 141! 141'JOstpreussische 34| | 824 Aachen Mastrichter/ | 35 | do. Prioritäts-4 | | 914 R [If 3 X 9 Kurz| 1504| 150‘|Pommersche.……...35| 847 844 do. Prioritäts/44| | | do. Cenv.Prioritäts-/4 | 924! 914 | ' A LES L , 2M. | 150 | 1493|Posensche | 99 | do. IL Emission'5 | 764 do. do. III. Serie/4 | | 8g4 . : 1,4 E t- p: E 7 | 31| _— | 87!|Berg.-Mürk. Lit. A.|—| 78! do. do. IV. Serie'5 i 10 (E T I Ay U 0

Weehsel- Course. Mtinster-Hammer.. .

| | 0/4 [102 Sehlesische le | 86] do. do. Lit, B. Niederschl. Zweigb.| -| F do. (Stamm-) Prior. 6 |

Vom Staat garantirte do. Prioritäts- Iw, E E eun ppes 3 | do. do. [I Serie OberschI. Litt.A.u.C.— 139 138

Westpreuss........- 134 $1! fdo. III.S. v. St.3{ gar. |: 3! 753} do. Litt. B.135/1244| do. 4 do. Düsseld.-Elbf.Pr.4 | do. Prior. Litt. A4 | 88 | do. do. II. Serie - | doe. do. Litt. B.34| -- | 79 Petersburg 100 S. R... Gs Mita Sedan | : °o. ny Litt. E 4 | 97 Bremen 100 Th. L... eh | o. do. Il. Ser. (j do. do. Litt. E./35) | 76 "E Bomitek.ia Berl.Anh.Litt.A.u.B.|-| -— 125 | do. do. Litt. F.4Ï| 971) 4 A ee » | do. Prioritäts- | 93 JOppeln-Tarn. Prior. —| 60 | 59 Mt 4 B do. do. !IPrioz Wilh. (St.-V.)\—| 7; D E F Weatpb. 4 Ps Berlin-Hambur er. |—/106! do. Pr. I. u. II. Serie'5 [1004 i \ é ita P 1 | Anf do. Prioritäts-/4;| [102] do. IL Serie'S | 99% Staats-Anleihen v. 1850, 1852,/| R ded a N J R do. do. II. Em. 4; Rheinische |—]| 86 | 85 1854, 1855, 185741 1017| 1014 | | JBerlin-Potsd. -Magd.|— 138 | |do. (Stamm-) Prior. 4 |

Lis von E i 4{| 102 | 101!Pr. Bk. Anth. Scheine'/4! 140 E ey T, Oblig.4 | | do. Prioritäts-Oblig. 4 | | to von 185J4.+ ++ 4 E R N A J o. do. Litt. C.|4:/100 | [do. vom Staat gar.|34| |

Staats-Schuldscheine 35) 85 | 84; e avi 136 13%] do. do. Litt. D./4;| 9948| |Rhrt.-Crf.-Kr. ib. (38 m Prämien-Anl. v. 1855 à 100 Th./35} 115%! 1143 Ladees Giddanen! 9 479 35|Berlin-Stettiner.…. | 1095| do. Prioritäts-|44| | j Kur- u. Neum. Schuldverschr. |3 la Gr a Thl E do. Prior. Oblig. 4; | 99] do. II. Serie!4 | 95 |- Oder-Deichbau-Obligationen 4i n i m n —| 94 | 85 do. do. II. Serie'4 | 854 5! do. [IT. Serie 4! 944| Berliner Stadt-Obligationen .… 44] 101:| 101 Bresl. Schw. Freib. -| 93; |Stargard-Posen 34! 913 90! do. do. ¿A H 823 | Brieg - Neisse 4 | | 64;} do. Prioritäts-/4 | | | 705| | do. I Emision/4;| |

Cöln-Crefelder.….| do. Prioritäts-/44/ | [Thüringer | „(1135/11 Cöln-Mindener .…../3//144//1434| do. Prior.-Oblig.4;| | do. Prior, Oblig. /44| -- [1004| do. IIL. Serie/44| |

do. do. [I Em.'5 1034/163!| de. LIV. Serie/4;| 961

Wien im 20F1.F. 150 F1. | Augsburg 150 Fl. Leipzig in Cour. im 14 Thl.

ns Lo LUE Frkf.a.M. südd. W. 100 FI.

n A

M N HSKEARZEERE

Rentenbriefe.

| |

1858,

Berlin, Mittwoch, den 28. Juli

ta _—_—

Fonds- Course. Freiwillige Anleihe

Baden, 24. Juli. Der preußische Minister-Präfident, Freih. b, Manteuffel, ift geftern Nachmittag hier eingetroffen.

Baiern. Tegernsee, 24. Juli. Das am Donnerftag eins getretene Regenwetter hatte Se. Majestät den König nur auf

Se. Majestät der König haben Allergnädigsi geruht: Dem General-Major a. D. von Schlichten zu Erfurt den Rothen Adler - Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, dem Ober- raamts - Kanzlei - Jnspektor a. D, Kammler zu Breslau den ; , S E E Klasse, so wie S D ieibéta und €ine Morgenpromenade und einen Abendspaziergang auf den nahe Kantor Jag s< zu Ketshdorf im Kreise Schönau, und dem Rent- gelegenen Bergen bef<ränkt. Geftern fonnten Se. Majeftáät, be- amtôdiener Heidelberg zu Mewe im Kreise Marienwerder, das |günstigt durch einen herrlih s{ónen Tag, wieder weitere Fußpromenaden Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen ; ferner Uen und begaben E Éacike Di Ut die pi 11 G j Lire Königin, so wie Jhre Königlihe Hoheit die Prinzessin Ob Dn T ia E au: DAEIDOSE: dan : itel Alerxandrine, nebst náhstem Gefolge fih Nachmittag bis zu der G SEEEE ' | hinter Kreuth belegenen Glashütte und haben Jhre Majestäten " auch beute eine Spazierfahrt na< dem Dorfe Kreuth unternommen. Schweiz. Bern, 24. Juli. Ta Ns des Stände-

j | rathes stellt in Sachen des Genfer Konflikts folgenden Antrag: do. do. L ct N 844Wilk. (Cosel-Odbg.)|—| 49! Medizinal - Angelegenheiten. Die Buntes - Versammlung der s{hweizerishen Eidgenossenschaft, in do. III. Emission/4 | | b6ido. (Stamm-) Prior. 144 Die Anstellung des Lehrers Dr. Stolle und des Lehrers | Erwägung, daß die im Recurse benannten Fremden einer Gesellschaft an-

e u V 41 953) 951] de. do. A E Î a ramer zu Kempen als ordentliche Lehrer bei dem dortigen Gym- | gebört haben, welche fich u. A. erwiesener Maßen auch mit rubestörerischen do. IV. Emiszion|4 | 86! E a “Prioritite-|4 e T O a e ift Aatehmiat worden. Me 9 ? Planen gegen benachbarte Staaten befaßt hat; daß fih in Folge dessen Magdeb.-Halberst.… . |--| [1974| do. LIIL. Emission|41| | i | tan Ein Es N E eam die Mitglieder pet Ge- : | se t gerechtfertigt ndet; da er Bundesrath in seinen

Ober : Nechnungskammer. | Maßnahmen fi< von unnöthiger Strenge fern hielt und gegentheils

Der bisherige Geheime Kanzleidiener Heinrih Julius | mancherlei persónlice Rúd>fichten gegen Einzelne walten lich; daß

i ; ; : S ; | der Bundesrath kraft Art. 90 Ziffer 8 und 9 der Bundes- Herrmann Ring ist zum Geheimen Kanzlei-Secretair ernannt. | Verfaffung befugt und unter E (M S vetpsuvter ‘i,

: ; z i die dur< Arr. 57 dem Bunde eingeräumten Befugnisse in Bezug auf : | Angekommen: Der Wirkliche Geheime Ober - Regierungs- Ausweisung von Fremden von fi<h aus und ohne höheres Zuthun der, ge- ; ; | D. N Rath Costenoble, von Baden-Baden. ria L | seggebenden Räthe auszuüben; daß der Abgang cines Bundesgeseßzes über Pte aiger Bank. jd | ¡100 7 do, Go, Cort, L. A.1P-| 964) 25 Der Unter - Staats - Secretair im Ministerèum für Handel 2c., Fremden-Polizei jene Befugniß des Bundesrathes nicht nur niht s{<wäht, [Bremer Bank... 4 [101% do. do. L. B. 200 Fl.\—| | 21 von Pommer-Esche, vvn Leipzig. | sondern vielmehr bekräftigt, und daß im Weiteren die Befugniß zur Aus- Coburger Creditbank. .4 | 7145| Poln. Pfandbr. in S.-R.4 | 88), 8/3 i y | weisung aus dem Gebiete der Eidgenossenschaft diejenige zur bloßen Jn- 85! Darmstädter Bank... 4 934 do. Part. 500 Fl... 4 87;| 86 Abgereift: Se. N der Wirkliche Geheime Rath und ternirung in fich schließt, immerhin die freie Zuftimmung desjenigen Kan- : Dessauer Credit ; S Dessauer-Prämien-Anl. 34| 95;| Prá t des Haupt-Bank-Direfktoriums, von Lamprecht, na< tons vorausgesezt, in welchen die Jnternirung stattfinden foll ; daß die

33 Geraer Bank... | - 82; jHamb. St. - Präm.-Anl. | 75 der inprovinz. allfällige Ausweisung von Fremden nah Art. 57 ganz unabhängig ber- Gothaer Privatb. P pes Lübecker Staats-Anl... 4; ß | fügt werden mag von dem im Art. 102 lit. c. der Bundes - Verfassung Leipziger Creditbank Kurhess. Pr. Obl. 40Th. vorgesehenen bundesgerichtlihen Einschreiten über Vergehen und BVer-

S S abren Err ur T E Ä rir ia “ae P O M E n Me det AG R B E E L E E R m T T7 M reer T au egeteene T Ie M T RRE erra R dena en Em E E Br Las ZERELE G E L La R E A C S S E E I R 2 A A

ù 1

ram Spe o Put e

Meter maanan R A T E E Ler S

Ministerium der geistlichen, Unterrichts - und

A O L C T

|

Nichtamtliche Notirungen.

Lf , |[Zf| Br. Inläud. Fonds. | Kass.-Vereins-Bk.-Act.4 | Danziger Privatbank ..4 | 95; Königsberg. Privatbank!/4 854 Magdeburger doe.

Posener do.

Berl. Hand. - Gesellsch. Disc. Commandit-Anth.|4 [1043 Preuss. Hand. Gesellsch. 833; Schles. Bank-Verein.

[Lf] Br. | Wid Russ. Engl. Anleihe .…. 43 |

Lf Br. Gld. Ausländ. Fonds. | | | do. Poln. Schata-0bl./4 | 85 4

Ausländ. Eisenb.- Stamm-A ctien. Amsterdam - Rotterdam/ Kiel-Altona |

4

4 Locbau-Zittau 4 Ludwigshafen-Bexbach|4 L 4

4

1

E ——————— ——————

Mainz-Ludwigshafen.. Neustadt - Weissenburg Mecklenburger

Nordb. (Friedr. Wilh. 4 Oester. franz.Staatsbahn|5 Larskoje-Selo j

Fabrik v. Eisenbahnbed. S5:

Preuss. Eisenb.- Quittungsbogen. Bresl.-Schw.-Frb.[LE.

Ausl. Prioritäts-

Actien. Nordd. (Friedr. Wilk.)/5 Belg. Oblig. J. de l'Est1 | E do. Samb. et Meuse'1 L do. Dezster. franz.Staats +ahn\5 | 54!

[ITI. Em.

Rheinische I[I. Em. , s

Rhein-Nahe 1 De:

‘Meininger Creditb..

Norddeutsche Bank...

Thüringer Bank

Weimar. Bank........

Oesterreich. Metall. . i do. National- Anleihe

do. Prm.- Anleihe. .

Russ. Stiegl. 5. Anl. do. de. b. Anl. de. v. Rothschild Lat. |!

Prinz Wilh. (Steele-Vohw.) Prior, L. Ser. 160; G. Nordbahu (Fr. Wilk.) 51% a 7 gem.

Rhein-Nahe 55% a 58 gem.

C

Gerste, grosse 40—44 Thlr. Rüböl loco 15% Thr. Br., % G,

Berlin. 6 Juli. Das Geschäft in Eisenbahn - Actien blieb an heutiger Börse äusserst beschränkt und erfuhren deren Course im All- emeinen nur unbedeutende Veränderungen, Bauk- und Kredit-Effekten wurden dagegen fast durchgängig niedriger begeben, Preussische und ausländische Fade sest.

Berliner Getreldebörae vom 26. Juli Roggen loco 47 ThIr., Juli-August 465 465 —465 Thlr. bez, 461 Br., 465 G., August - September 46% -47—4 4 Thlr. bez., 47 Br., 46% G., September-Oktover 47%—48 —47% 47% Thlr. bez., 47k a G., Oktober-Novbr. 48 48! —4T75—48% Thlr. bez , 48% Br, eid.

N. Bad. de. 39 Fl...

2:ISpan. inl, Schuld |: d, 1 à 3% ateigende

Oesterreich. Franz, Staatsbahn 167% a

414| 40; 31 |

_———

167 gem |

E |

Juli - Anugnst 15% Thlr. bez. u.

Br., 15% G., Aug.-September 157 Thlr. Br., 154 G., September-0k-

tober 1954 —16—154

19% 4— 19% Thlr.

Le1oöl 1345 Thir. Br. | Spiritus k co 20 Thlr. bez,, Juli - August 20 Thlr. Br., 193 G,

- Thlr, bez. u. Br. 15% G., bez., 1597 Br.

„20S

Oktober-November

August-September 20-——194 Thlr. bez., 20 Br. u, G., September-Okto- ber 204 - 4 Thlr bez., 204 Br., 205 G., Oktober - November 205—

‘ihlr bez, 20; Br., 20% Roggen schwankend

17u höheren Preisen gehan

öfsaet, schliesst ruhiger.

Redaction und Rendantur: Schwieger.

ehandelt, schliesst in fester Stimmung. Oel

elt bei kleinem Geschäft, Spiritus boch er-

Berlin, Oru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>erei-

(Nudolph Ded>er.)

Nicbtawtliches.

beschluß angeordnete Le Musterung der Bundes - Kontin- gente hinfichtlih ter zur 2, Divifion des 10. Armeecorps gehöri- gen Kontingente (also au< des Lübe>ischen) zwis<hen dem 12, und 4. September d. J. im Lager zu Nordfiemmen stattfinden wird und daß zu den jene Division inspizirenden Generalen ernannt

worden find von Seiten Oefterreihs der Feldmarschall - Lieutenant

Freiherr von Wernhardt, von Seiten Kurhessens der General-

Major von Specht und von Seiten Badens der General - Lieute-

nant von Porbe>. (Lüb. Ztg.) Sachsen.

Gothaer Convention über das Heimathsrecht betreffend, hat, wie der zips jener Convention zum Gegenstande, fondern ivill nur ein-

zelne Beftimmungen aufheben, resp. so modifiziren, wie es die Er- fahrung der leßten 4 Jahre an die Hand giebt. Zu diesem Be-

hufe liegen der Konferenz die Anträge der verschiedenen Negie- z

rungen zur Vereinbarung vor. Außerdem haben Preußen und

Frankfurt a. M. ihren Streit wegen Paßkarten - Ertheilung an Personen, die mit ihren Handelsartikeln das Ausland ddt, vor die Konferenz gebracht, da es fih dabei um Auslegung einer

Beftimmung des Gothaer Vertrags handelt. Baiern hat seine Der Gerant des englishen Konsulats war abwesend. Nach

| seiner Zurü>kunft vereinigte er, nahdem er fruchtlos bei Namik

Betheiligung in Hinbli> auf die zu hoffende indirekte Erledi } edigun dur< den Bund abgelehnt. Lübe> ist d diesmal, wie biZher,

nicht ‘vertreten , und Nassau , Luxembur (| S p ; g und Walde> haben ihren Beitritt zu den Beschlüssen der Konferenz, die natürlich O |

der Ratification der Regierungen bedürfen , v diesem Behufe um Mittheilung, derselben E MEE

Eisenach, 25. Juli, Die gegenwärtig hier tagende Konferenz der Bevollmächtigten deutsher Staaten, die |

S i e, Paris, 25. Juli. Wrin tg.“ mitgetheilt wird, feineswegs eine Abänderung des | öffentli

brechen gegen das Völkerreht: beschließt: dem Eingangs erwähnten Lübe>, 24. Juli. Wir vernebmen, daß die dur< Bundes- |

Nekurse des Staates Genf. ift keine Folge zu geben. 5 i Großbritannien und Jrland. London, 25. Juli.

| Der Vorläufer des Schlusses der parlamentarischen Sesfion, das

ministerielle White-Bait-Diner, fand gestern in der Ship Tavern zu Greenwich statt. Sämmtliche Minister waren anwesend. Das „Court Journal“ schreibt : „Es iff no< immer nicht gan gewiß, ob die Prorogation des Parlaments durch die Königin in Person oder dur eine Kommission erfolgen wird. Es if son einmal vorgekommen, daß die Königin das Parlament in Perfon

an einem Nachmittage prorogirte, fi am Abend an der Themse-

Mündung an Bord ihrer Yacht begab, wo fie die Nacht zubrate. Es war dies bei Gelegenheit ihrer ersten Reise nach Deutschland. Der „Moniteur“ ver-

<t den Bericht des Herrn Emerat über die Gráäuelscenen in Dscheddah. Die Veranlassung derselben stellt er folgendermaßen dar: „Ein gewisser Abdallah - Djoher hatte vor dem britischen Konsul Rechenschaft abzulegen über die Vermögens - Verwaltung weier indisben Waisen, deren Vormund er war. Er verlangte, fich unter türkishen Schuß zu stellen und die Flagge eines Schiffes u verändern, welches er besaß. Namik Pascha gab dazu seine Einwilligung und befahl, daß die türlishe Flagge auf dem Schiffe aufgehißt werde, während die etiglishe zu beseitigen sei, Dies ward zur großen Freude der Fanatiker ausgeführt.

Pascha proteftirt hatte, nah dem Gebrauche ein Konsular-Gericht, welches befahl, daß die türkische Flagge entfernt werden solle. Jn olge davon bemächtigte fich am 15. Juni eine Abtheilung Marine- oldaten des „Cyclops“, der fich auf der Rhede befand, des indischen