1858 / 183 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1564 Berliner Börse Vom 6. August 1858. 7 E Alle Poft - Anflaiten des In- und

G in allen Theiles der M b ür z y | Amtlicher Weechsel-, Fonds- und Geld-Cours. Eisenbahn - Actien. « heraus Pren diGen Siaats Rap - i i = Preis - Erhöhung. A Wilhelms - Straße No. 59 | Brf. | G14. Zf Br. | Gld. [Zf| Br. | Gld. j Lf| Br. y l : 8. j 21! E wi E F N (nahe der C l Aachen-Düssgeldorf.. 34 Magdeb.- Wittenb... |—| M | | é 1:X 9 T E

“s | | do. Prioritäts-'4 | | 0, do. Pr.'44| Weehsel-Course. | Pfandbriete do. IIL Emission 4 | 86 | Münster-Hammer... 4 |

os! Mini eb [Q 5! (mission 41 jederschles. Mürk. 4 | Amsterdam _| Kurz 1424 142|Kur- und Neumärk. 35 dz do. III. Emission 15 91{}Niede a | dito 250 Fl. | 2 M. | 1414| 141{jOstpreussische..…………. 3: 2ifAachen - Mastrichter|—| | 34 } do. P tE 924

5 S : Bamburg .….... 300 M. | Kurz| 1504 Pommersche..…..... 334 | 9241| 924

ia 30 85), 851] do. Prioritäts 44! 78k| 784} do. T B ; 00 M_| 2M. | 1504 7 - | 94 do. II. Emission|/5 | do. do. III. Serie 4 | | A v i L S M 6 18 6 191 Posensche 4 | 99 |Berg.-Mürk. Lit. A. 774 do. do. IV. Serie'5 |103; 102k Paris 300 Fr. E: E E «¿au | do. do. Lit. B.\—| | [Niederschl. Zweigb.|—| | im 20FLE, y : | Gs 96í do. Prioritäts- 5 | | do. (Stamm-) Prior. $ |

M ? M im 2A k Schlesisch i | ; Qui þ -— mr Ee B t- auf a do. do. Il. Serie/5 | Obersachl. Litt.A.u.C.|— (139 138 Leipzig in Cour. im 14Thl. 8 T. Dk, M. «a aodeer 135 do. III. S. v. St.34 gar. 31 764) doe. Litt. B.34| 1273 G E S

088 100 Thlr | M [Westpreuss.....….... 35 52 Aa E, eis : 2D Po. pat B34 A 89 e R em i Frkf.a.M. südd. W.100FI. | 2 M do. 4 91 S O4 Als _RRERA 1 e p lib alis rade © - p u s ,

| ' | do. (Dortm.-Soest) 4 | | do. de. Liit. D.|4 | | 873 e 183 ( Dakooing E + E _| 1687| Rentenbriefe. do. do. [L Ser.\4} 92k| | do. do. Litt. E./3;/ 76¡/ 76% s Berlin, Sonntag, den 8. August Gs L ou goulBerl Anh.Litt.A.u.B.|— 126 (125 | do. do. Litt. F.45/ 974| Kur- und Neumärk. 4 93 93: do. Prioritäts-/4 | 93;/ 93 JOppeln-Tarn. Prior. —| | Lf Pommersche 947 I] do. do. 44| 974 964|Priuz Wilh. (St.-V.)|—| 59 | 58

Fonds - Course. | m mar L L 03 [Berlio-Hamburger.… [1074 /1064{|do. Pr. I. u. IL Serie'5 1004| 99 Ge. Maitetét der Bus : Freiwillige Anleihe L Lau Ly main H n S do. Prioritäts-/4; [102 do. ITIL. Serie 5 | v] 98k . Wialestät der König haben Allergnädigst geruhr: unrichtig ausgelegt, und so Staats-Anleiben v. 1850, 1852 | | E Cln- un estp j z E 40. G0, L Em. 44 |IRheinische | 891) Ns L i r | ' 1857 Sächsische 4 94, 9 Berlin-Potsd. - | 137;/do. (Stamm-) Prior. 4 | | 91

*

.

« . .

3 2 8 2

A . . j j

dieselbe verlegt Er bebâlt, da e y i E S. p L ( p U CL leine Be Dem auf seinen Antrag aus dem Juftizdienfte entlafsenen “ra E V Ér vectälit chor L eee lAliche Mea a HLUN

I

1854, 1855, 1857/44| 1015 1018 ehlesisch 4 | 93? 93 lad -MAR i ien : Nreisrihter von L V E Er verfällt ab % E Pn F do. Prior. Oblig. 4 914| 90kjdo. Prioritäts-Oblig. 4 Gier von Loeper aus Stettin, M zu Skoeliß, den seiner Wiederholung derielben Me vey e y 1 gla ‘batsächlith 14 R J D A ; . «Mani T0 ( 1

dito 1856 017! 101i F : i baa L 4 : 991 do. vom s N rbe F yah | Charafter als Justiz-Rath zu verleihen; un festgestellt worden

dito von 1853 Y 94:]Pr. Bk. Anth. Scheine/|4! 139 do. do. Litt.

Y : i oui g 1 i E | - - [Rhrt.- Crf.-Kr. D , S y

Staats-Sehuldscheine 31) 8514| S84Upriedrichad’or do. do. Litt. D./45| 98k r Den erften besoldeten Stadtrath Schweineberg zu Mühl- daß feine Einmaischung oder Zubereitung von Maische in einem nicht deflarirten Gefäße oder Raume ftattgefunden habe.

L R Aan At - in- iner... |— 1 ‘f do. Prioritäts- 4; 9714 j Ly v. rere ins 116 | e Gold. Kronen E Prior, Oblig. 4/ | 99 4 C f e ae Es e von der dortigen Stadtverordneten - Versammlun ge- | ) ur- u. Neum. Schuldverschr./34| | 83 |4ndere Geldmiinzen| | | A A Serioi4 | 651 ns E iIL Serie (44 E Wabl gemäß, als Beigeordneten der Stadt Mühlhausen liche L N I. Znfstanz sagt nur, nachdem er die eigentliche thatsäch- Bresl. Schw. Freib.—| 93 | fStargard-Posen 3; r eine se<sjährige Amtsdauer zu beftätigen. OberaFoll-Zuspeltors x fette Bef ms n eure U R ol. f clgestelten Befunde weder ein Einmaischen, no<

Oder-Deichbau-Obligationen.. 44 | | , 5 924 Berliner Stadt-Obligatienen .… 46! | 10L; f E j t M 65: d Prioritlts-|4 : uad i A Dis O L | Cöln Crefelder 70 | e [I Bnbateni | 954 eine Zubereitung von Maische in einem nicht deklarirten Gefäße od E do. Prioritäts- 44 [Thüringer 113; 123 t sann. 06 if dies bege p, n 10, Gannar 108 gefunden Yao . í 6 : . e 4 j L | “E z a 6 . ift les aber F V y A » C2 A Z F P ier R LON d E A Berlin, 7. August. des ersten Micdters rectliche Sch lußfolge aus den festfcbenben Theefigen . E | . Bs N j , 9 s ; un g nÞpa ung des Gese  ‘frag v A, V pee 4 Uin do. do. [L Em. 5 103; 102% M Y vi M aeg 4; 96: —_— ift Me Femande Se)eit der Prinz Adalbert von Preußen dies auch selbst so derflanden baben doku A I T muß do. do. titte-s 4 Poent 83 ; L De osei- p B.) 7 | urg hier eingetroffen, feitébes<hwerde richtig bemerkt, die hierauf fol ide f E a, Nichtig- rad f A 5, Rey 86 L ( e) “e - | M R 0s des Erkenntnisses pr twa Mae “thg gende fernere Ausführung 0. 00. 0. [44] 994 | 0. 60. » 4 Thatsächlich festgeftellt hat der l. Richter dagegen:

do. IV. Emission 4 |-864| do. Prioritäts-/4 | 8IX| 814 daß in der, unter Aufficht des Angeklagten 2c. stebenden Brennerei

| | | I issi t [ | M E.» IAEO o N Justiz : Ministerium. Babe, D e E 1897 aus dem deklarirten, in stark fteigender j ; ; ; rung begriffenen Bottig Nr. 6 ei 2 it Matsche Nichtamtliche Notirungen. zum Gie 1 Rab S rve He chdel v eb Anklam, if etwa 30 Quart übergelaufen und out bea E En n y ei8geri<te dase und zu leich TungSraumes von dem revidirenden Steuerbe Cn E: Mp : „zum Notar im Departement des Appellations-Geri o den ist M E: S E Zfi Br. Gld. Zf' Br. | Gld. Zf Br. Gld. Lf Br. | Gld. mit Anweisung seines Wobnfeza L gations-Gerichts zu Stettin, E. À i j L iu : 2 2 y Is 2 Russ. Engl. Anleihe .…. 41 | i g feines Wohnfißes in Anklam und j » L in dem Gäbrungsraume auf dem Boden eine Abzuas Auslänud. Eisenb.- Inläud. Tones. u Ausländ. Fonds. v Po. Schatz-Obl. 4 | 852 84; bflibtung ernannt worden, statt seines bisherigen Amts. Charakters und in der Wand eine Oeffnung fich befindet, vor die Rei Stamm-Actien. 4 O T BN | | E R enialiiiooo Bur (4 | f do, de. Cut L 4AM! t 92 fortan den Titel als Justiz-Rath zu führen. G ry em Stein mit einem Lappen gelegt war, wodur<{< der freie Amoterdam - Rotterdam 665 652 N ania de T Edle | | g4: {Bremer “vat: pla E 1004} do. do. L. B. 200 FL\—!| | 21 | Selias tx Bbdcgogobram Maische gehemmt , indeß ein Theil der Kiel-Altona 4 |— | m 675° | E e Can, s Poln. Pfandbr. in 8.-R.l4 | | —Cnung resp. der Rinne unterhalb des Steins nicht verde>t ge- Locbau-LZittau _The —_ Rae 4 y | 85 M ermilidies Bank 5 do. Part. 500 Fl.....4 | 86 Éa A, f Tul | Ludwigshafen-Bexbach\4 | 143% Berl. El d. - Ge 11 b.4 | 79: _ [Dessauer Credit 4 95 Dessauer-Prämien-Anl. 34 | Erkenntniß des Königl fene Maishe | “s Me auf dem ¡Zußboden des Maischraumes übergelau- Meins. adwigshafen. . 4 S8 erl. Hand. - E 794) [E mag rgg Jane 4 | 823 at ige e “ag qa Y Un Mde dah Z E iglihen Ober-Tribunals vom E daf Epe u gährendem Zuftande sich befand, also no< nicht reif war, Neustadt-Weissenburg4 | e. Le P LORs R E 8 | Lübecker Staats-Anl... |44| | 26. M atz 1856 daß das Au ffangen aus den Steine mi E Mie Abzugsöffnung um größten Theile mit einem Nordb, (Friedr. Wilb.) 4 55; Schles. Bank-Verein. 4 00) REPEEIr E + a) N Bad is r | 4 Bottigen übergelaufener M aishe auf dem Fuß- unbedeutenden Quantität von 30 Que e n ti “ere E E GU E Es E 1 DOY ck v. Ki 4 | 62 | [Meini Creditb.… {| N. Bad. do. 35 Fl... |—| 314 bo Mai O Gd E T R E Oester. franz.Staatsbahn 5 168 E 9, MRININE G R: 7 D Norddeutsche Bank. 4 | 85! 843[Span. 3% inl. Schuld. |8 | —" dri ¡es Maishraums, ohne für den Abfluß der: Ordre tom ost zur Anwendbarkeit der Nr. 5 der Allerhöchsten Kabinets, Zarskoje-Selo..…….....fe.| diee ferorrientin Thüringer Bank L ANPAT 4 L 3% ateigende|14| selben in genügender W . Januar 1824 vollkommen. Diese fiebt von dem Vor- | Weimar. Bank........4 | 98 E

eise gesorgt zu haben, als bandensein ei |

y ( ( i ( nien einer etwa b absicdh » tor Os L E o

: | S E Gu , | ( ] a4 reabi<ligten Steuer-Defraudation gänzlih ab, und

Preuss. Eisenb.- | Daterudil Wotall | [h Contravention qa nzusebhen und zu E schon jede L rdnung8widrigkeit bei Zubereitung der Maische : ia 80 : É abnden if. mit der dort bestimmten Strafe. Dies ergiebt si< aus den Schluß»

j

|

j j j

| | Quittungsbogen. | L S) E Î

ì e) - L | do. National-Anleihe/5 worten der Nr, 5 |]. e, na< denen dei festgestellter Ubt der |

j Ausl. Prioritäts- Lgeas | Bresl.-Schw.-Frb.IILE.4 893] do. Prm.-Anleibe. 4 107 | u

Nordd. (Friedr. Wilk.)S | | resl.-Schw.-Frb.IILE.4 | | 59; o. Prm.-Anleibe.…. 4 | [107 | Mea her Steuer Ho. _Deéuanubationidut mul L

Belg. Oblig. J. de l’Est'4 | Rheinische [I Em. 4 S05JRuss. G B AM E S E Jm Namen des Königs. ders angedroht wird: es erhellt ans Ls p amit oute E do. Samb. et Meuse4 | | do. [L Em. [6 | 814| j} do. o. 6. An! 1140/4 | F Jn der Unte A "ide D Geseßgebung über die Befteuerung des Branntweins. Nach de ;

Oester. franz.Staatsbahn 5 | 551 |Rhein-Nahe 4 58 | | de. v. Rothschild Lst.|\5 | [109 U den Gutsbe ersuGungésache wider den Brennerei - Jnspektor c. und seß vom 8. Februar 1819 ilde E C Pins, a E

| | E Staatsanwalt T eide zu N. N., auf die Nichtigkeits - Beschwerde der genannten Blasenzins b rft U E "Die Allerb Ale Dekiee R E i ; r: : A as J 3 Sant a : f gs ( 18 bersfeuer Vie Allerdöchste Kabinets - Ordre vo

¿ ! | Prinz Wilh. (Steele-Vohw.) Prior. 1. Ser. 100; G. Mecklenburger 504 a 5 gem Nordbahn (Fr. E S 0 Q e ini 6 Ordre bom Oppeln-Tarnowitz 593 a 694 gem s un, (Stee ) ; s bat das Königliche Ober-Tribunal Senat für Strafsachen , Ab- 10. Januar 1824 führte dagegen die Besteuerung na< Maßgabe des

¡ : em. Rhein-Nabe 57 a ! gem. Oestr. National-Anleibe 81% a 4 gem. N | 4 Quart l : i F Wilk.) 54; a 5 g 7a4g theilung L. in der Sipung vom 26. März 1858, an welcher Gefäße dm ber zur Maischung oder Gährung der Maische benußten

en : C > ô i ¡Fur die Controle der Steuerbebörde ist daber der Nauminbalt der

i L ie lad sbs 51/ T j ; - 8 5% Thlr e. e, de, E, ugust. Auch heut war das Geschäft in Eisen- Rüböl loco 15%, Thlr. Br., $ G., August - September 195 Y | A A ne „Her Breuer? Berlin, 0. Aug E l ; chgängig | bez. u. G., 1574 Br., September-Oktober 15k !Z Thlr. bez., & Br. na< vorgängiger, in Gegenwart des General - & ur Maische gebrauchten Gefäße der einzige Anbalt, und Alles, was dem bahn-Actien sehr mässig deren Course haben sìch fast durchgängig vez. u. &,, 197 Dr., Septem erd 42a ü y y stattgebhabter mündli N es General - Staatsanwalts x. zuwiderläuft, fällt in das Gebiet der Ord éwidriake die Kab ut behauptet, einige wurden sogar höher bezahlt. Von Bank- und * G., Oktober - November 195% Thlr. Br., 5 G., November - Dezember Staciéauwa! E icher Verbandlung und nach Anhörung des nets-Ordre bom 10. Januar 1824 an ad N e E a * “E . x . 3 r B 2 4 4 E 0 ( ( c - y Ì , » 5 Krodii-Aclien wurden grössere Posten, Disconto-Commandit zu bessecren | 15, Thlr. Br., 5 G, . A . E für Necht erk U t buße don 100 Thlrn. beûtraft Ga , n für nd aliein mil einer Geld Preisen gehandelt Preussische und ausländische Fonds blieben meist Spiritus loco ohne Fass 20% Thlr, Aug.-Sept. 19{—% Thlr. bez, daß a G: 8: has dviid baft sein, das w Mg bu f E E daher nicht Maisch Ee ave t n L O 20 Br:, 19% G. er - Oktober 207 Thlr. bez., 20% Br., 20; G. Las enntniß des Kriminal-Senats des Köniagli Tot E e 2 abt em zum Zudereiten der MKa!sche desliminten bei ibrer gestrigen Notiz. ¿0 Br i 1 « G ? September - O 0s E E N L gerihts zu N. vom 4. e SERNTs des Königlichen Appellations Raume, außerhalb der deklarirten Bottige no< unreife Maische angesam- R E ut Oktober - November 20!:—X% Thlr. bez. u. Br., 20; G., November e lation der Staats - Ann Res 1858 zu vernichten, und auf die Appel melt oder am Abfluß gebindert t fund ) d s bli S9 on f Ï 20 G y Sue - Unwailtschaft, unter L » A 6 q s : u Lu geoindbert borgefunden tvird, wie dier thatsächlich feft erliner Getreldebörse gie” Res] E an 1 B M Sre L FERT A, niglichen Kreisgerichts zu N L S R A s Sg T Kd: steht, eine strafbare Abweichung von der vorgeschriebenen Ordnung vorhanden ° g gB L OIge i j R L L OE 7 Bre s R ( 7 « as T vags Fi, EL Unge agte, iît. A ift bierbe j F K is Roe hs Ii W E, d ec vom 9. AUg 101501 501 | und steigend, Spiritus mit Roggen tn gleicher Tendenz. Rüböl bei ennerei - Znspektor 2c., wegen VMaisch - Contrabentio it einer Ge Ls ot ad s Pterbei gleichgültig, ob die gährende Maische in besonderen Gefäßen Roggen loco 504 l Thlr. , August - September 19! 504 507 Un - D] ; _— B buße von Einhundert Thalern zu bestrafe non mit einer Geld- im eigentlichen Sinne si< vorfindet oder ob fie in anderen Vorrichtungen Thlr. ber. u. Br., 50 G, September-Oktober 494—51—90; Thlr. bez. stillem Geschäft gut behauptet. Guts- und Brennereibesißer 2c., in Muibalde Mr I Mitangeklagte, die zum Aufbalten derselben dienen, si< ansammelt und festgehalten wird. U Br., 50% D. Oktober-November 50% —514—51 Thlr. bez. u. 6, 51 : | und die Kosten der Untersuchung K le die diefer Fu Pin verpflichtet, Die Kabinets Ordre bom 10. Januar 1824 bat unter dem xebraucbten J c {7 F Ì Ÿ J 7. q f - - (1 } L p » » » » 1 & j i 3G - , A í » . R d G Br., November - Dezember 504—514 - 51% Thlr. bez. u. G. , II€ DNi, | der Angeklagten aufzuerlegen. Znstanz, einem Jeden Ausdrud> «WVefäße“ unzweifelhaft alle Bebältnisse verstanden, die den zwed> Frühjahr 5 pi Ea -53 Thir. bez. L | | Von Nechts wegen. “F E der Maische erfüllen fönnen und nicht deklarirt Ì nnd Nedaction und Rendantur: Schwieger. | Die Nichtiape Gründe: va “v h E O H ht, fo E ige E Geseß umgangen werden, via bind ins : ewi ide 5 è AMOtgteit8-Besc werde der St( ç - p a, A De | er DrennerewehiBer den LKuslwveg wählte zu dem b rbriftäwid 1 Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdrud>erei. kenntniß I. Jnftanz ait n 1866 if L E ps ge Verfahren sfi< solher Einrichtungen zu bebienen, Vgg! ag betetd ia 9 ter. tiongrihts j « Aar 10 ed et. er Appella Svprachgebr( E E E E O VEE FEGPREA (Rudotph Deer.) nsrihter hat die Allerhöchste Kabinets - Ordre vom 10. Januar 1824 Ceifelber ut S dem Ausdru> „Gefäße“ begreift und doch c C Hi 1