1858 / 183 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1568

foundland anfkernden Dampfer , Niagara * laut Verabredung

gegeben.

Paris, Freitag, 6. August, Abends. (Wolff's Tel. Bur.) | Bei Gelegenbeit des gestern auf dem Admiralschiffe „Bretagne“ ftattgehabten Diners brachte der Kaiser einen Toast auf die Kòô nigin von England und deren Familie aus. Der Kaiser sagte, daß er fic glüŒMih \s<äße, die ihn bei der Anwesenheit der Königin auf dem Admiralschiffe in Cherbourg bese- ligenden Gefüble ausdrü>en zu fönnen. Jn der That sprächen die Thatsachen für si selbst, und bewiesen, daß feindliche Leidenschaften, dur einige unglü>liche Ereignisse unter- ükt, weder die zwisben beiden Kronen bestehende Freundschaft no< das Verlangen der Völker, den Frieden zu bewahren, haben alteriren fônnen. Eben so hege der Kaiser das feste Vertrauen, daß, wollte man den Groll und die Leidenschaften einer früberen Zeit wieder erwe>en , dieselben an der gesunden öffentlihen Mei- nung eben so scheitern würden, wie die Wogen fi an dem Damme breden, welcer in diesem Momente die Geschwader der beiden Neiche vor der Wuth des Meeres s{<üßt.

Prinz Albert erwiederte den Toaft im Namen der Königin

in áhnlihem Sinne.

Statiftishe Mittheiiungen

Die amtliche Uebersicht der im Negierungs-Bezirke Brom:- berg bei Beginn des „Jabres 1858 borbandenen Schank Anlagen aller Art ergiebt folgende Zablen, welche wir mit denen des Vorjabres in Vergleich ftellen. Es betrug am 1. Januar 1858 die Gesammtzahl : a) der Kleinbandlungen mit Getränken 108, 12 weniger als zu derselben Zeit des Vorjahres; b) der Gastwirtbschaften 901 10 mebr als zu derselben Zeit des Vorjahres: c) der Schank - und sol<her An- lagen, in welchen überhaupt zubereitete Speisen und Getränke zum Genusse auf der Stelle verkauft werden, 1631, 8 weniger als zu der- selben Zeit des Vorjabres: d) aller zu a. bis c, borstehend be- zeichneten Anlagen 2300, gegen 2310 am 1. Januar 1857. Mithin warèn am 1. Januar 1858 10 Anlagen weniger als zu derselben Zeit des Vorjahres borbanden. Bei Annahme der Bebdlkerungszabl auf 479,090 Seelen na dem Resultate der im Jahre 1855 ftattgebabten allgemeinen Volkszäblung des Regierungsbezirks kommt am 1. JZanuar 1858 durs{nittli< eine Klein- bandlung mit Getränken auf je ca. 4436, eine Gastwirthschaft auf je ca. 853, eine Schank. und solde Anlage, in welehen überbaupt zubereitete Speisen und Getränke zum Genusse auf der Stelle verkauft werden, auf je ca. 293 und bon der Gesammtzabl aller der vorbezeichneten Anlagen durcbs<nittli<

eine auf je ca. 207 Seelen.

Nat einem Handelsberichte aus Spanien ergab daselbft die Zmportation der Hauptartikel während des Monats April d. J. an Zoll- eainnabmen 15,111,893 Realen oder 1,079,421 Tblr. , im April v. I. 15,049,626 Realen oder 1,074,973 Tblr. , also im Monat April d. © 4448 Tblr. mebr. Der Export im April d. J. batte den Werth von 97,114,105 Realen oder 4,079,579 Tblr., im Upril bv. J. aber 75,115,609 Realen oder 5,351,115 Tblr. , also im April d. S. 1.211.030 Thir. we- nger. An Zöllen und Steuern zeigt si< im April 1858 gegen April 1857 ein Ausfall von 18,001 004 Realen oder 1,285,786 Tblrn. Beim ZJmport, der si in beiden Zabren ziemli gleich geblieben ift, macht fi eine Zunabme der Guano-Einfubr bemerkli<. Sie betrug im April 1858 circa 114,303 Ctnr. mebr als im April 1857. Eine Minder-Einfuhbr ge gen April 1857 fond unter Anderem statt bei Dauben indem im April d. J. 284 402.000 Stü> weniger eingeführt wurden. Eine Differenz der exportirten Waaren und Produkte zeigt sich zum Nachtheil des Jahres 1858 vorzüglich bei den Weinen und der Wolle. Bei den Weinen beträgt diese Differenz 596,182 Arrobas im Wertbe von 1,170,564 Thblr., bei der Wolle 25,341 Arrobas im Wertbe von 203,540 Tblrn

Gewerbe- und Handels8nachrichten.

Die Arbeiten an der russishen Vabn bon Petersburg na< Luga find so weit gediehen, daß con seit einiger Zeit Probe- fabrten stattfinden fonnten. Die Eröffnung der ganzen Babnstre>e für den Verkehr des Publikums wird in den erften Tagen des fommenden

Monats September erfolgen.

Marktpreise. Berlin, den 7. August.

Zu Lande: Weizen 2 Thlr. 17 Sgr, 6 Pf, aucb 2 Thlr. 15 Sgr. Roggen 2 Thlr. [ Sgr. 6 Pf., auch 2 Thlr. Grosse Gerste 1 Thir. 29 Sgr. auch 1 Thir. 22 Sgr. 6 Pf. Hafer 1 Thlr. 18 Sgr. 9 Pf, aucb 1 Thlr. 12 Sgr. 6 PE.

Leipzig, 6. August. Leipzig-Dreadener 260 G. Löbau-Zittauer Liti. A. 56 G.; do. Liu. B.85: G. M deburger-Leipziger I. Emission 251 G.; de. [I Emios. —., Berlin - Anhalter —. Berlin - Stettiner —. Cöln-Mindener —. Thüringische 1135 G. Friedrich-Wilhelms- Nordbahn —. Altona - Kieler 114 G Anhalt-Dess2uer Landesbank- Actien 814 Gld. Braunschweiger Bank-Actien 1064 Br. Weimarische Bank - Actien 984 Br. Oesterreichisehe Iproz. Metalliques 804 G. 1854r Loose 1854er National - Anleihe 815 G. Preusische Prämien-Anleihe

August, 12 Uhr 55 Minuten Nachmit, (Tel. Dep. des Stoats-Anzeigers.) Uesterreichieche Banknotes 47, Br. Freiburger Stamm - Actien 923 Br.: do. dritter Emission 89 G. Obersehlerische Actien Lit. A. 138! 6G.; do. Lit B. 1285 Br.; do. Lit. C. 1384 G. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen Lit, D. Gör Dr.;z 60, Ld, X. 64 Br. Kosel - Oderberger Stamm -Actien 914 Br. Kosel-Oderkerger Priorioritäts-Obligationen —, Neisse-Brieger Stamm-Actien 65 Br.

Spiritus pro Eimer zu $0) Quart bei $0 vCt Tralles Ar. G. Weizen, weisser 85 —112 Sgr., gelber 85 —105 Sgr. Roggeu 61 67 Sgr. Gerste 49—56 Sgr. afer 36 —45 Sgr.

Bei schwaehem Geschüft waren Course unverändert,

Stettin, 7. August, 1 Uhr Minuten Nachmitt. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Weizen 76, September - Oktober 753, Frühjahr 78. Roggen 48, August - September 44", September Oktober 187, Früh- Jahr 917. Rüböl 15, September - bitober 195. Spiritus 17 pCt,, August - September 17; pCt., September - Oktober 17% pCt., Frühjahr T7 pUt: bez.

Hamburg , 6. August, Nachmittags 2 Uhr 39 Minuten. Die Stimmung war fester.

Schluss - Course: Stieglitz de 1855 1024. 3proz. Spanier 364. 1proz. Spanier 261. National - Anleibe 414. Mexikaner —, proz. Russen —, Oegsterreichische Eisenbahn-A ctien 620 G. Disconto 1; pCt.

London lang 13 Mk. 3! Sh. not., 13 Mk. 43 Sh. bez. London kurz 13 Mk. 4?, Sh. not., 13 Mk. 9% Sh. bez. Amsterdam 35.85. Wien Tai.

Getreidemarkt: Getreidemarkt durchgehends stille. Oel, pro Oktober 29! Kaffee fest, umgesetzt 4400 Laguira schwimmend, 4000 diverse andere Sorten. i

Frankfurt a. YL, 6 August, Nachmittags 2 Ubr 24 Minuten. Anhaltend günstige Stimmung, lebbafter Umsatz.

Schluss - Course: Neueste preussische Anleibe 115k. Prensaische Kassenscheine 104}. Friedrich- ilhelms-Nordbahn —. Ludwigshafen- Bexbach 1441. Berliner Wechsel] 1054. Hamburger Wechsel 87. Lond. Wechsel 1174. Pariser Wechsel 937. Wiener Wechsel 1131. Darmstädter Bank-Actien 237. Meininger Kredit-Actien 81k. 3proz. Spanier 384. 1proz. Spanier 275. Méakeritecda Loose 414. Badische Loose 54’. S5proz. Metalliques 781. 4}proz. Metalliques 68]. 1854er Loose 1044. Oesterreichisches National-Anlehen 791 Vesterreichisch- französische Staats-Eisenbahn-A ctien 293%. Oesterreichische Bank-An- theile 1099. Rhein-Nahe-Bahn 981.

Amaterdam, (j; August, Nachmittags 4 Uhr. Bur.) Geringes Geschäst.

Schluss-Uourse: proz. österreichische National-Anleibe 764 S5proz Metalliques Lit. B. #7! 9proz. Metalliques 751. ¿4proz. Metalliques I. 1proz. Spanier Tig proz. Spanier 38%. Iproz. Russen Stieg- litz 987. SdS5proz. Russen Stieglitz de 1855 1024. Mexikaner 20.F7. Holländische Integrale 04,

Getreidemarkt. Weizen und Roggen unverändert bei gerin- gem Geschäft. Raps, pro September 837, pro Oktober 84, pro No- vember 84; Rüböl, pro Herbst 16.

London, 5. August. Die Actien der «Atlantic Telegraph (ompany« sind in diesem Nachmittag auf 800 bis 1000 Pfd. gestiegen. Gestern galten sie 200—300 Pfd.

London , 6. August, Nachmittzgs 3 Uhr. Consols «tit 1proz. Spanier 274 Mexikaner 21+. Iproz. Russen 113. 44proz. Russen 100:

Getreidemarkt. In Weizen langsamer Verkauf zu Montags- Preisen; Gerste und Bohnen etwas höher, Hafer einen halben bis einen Schilling theurer, Erbsen etwas billiger. Das Wetter ist schön.

Liverpool, 6 August, Uttags (2 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) Baumwolle: 10,000 Balien Umaatz. Preise gegen ges‘ern unverüän- dert. Wochen-Umsatz 69,340 Ballen. :

Partie, 6. August Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) Die heutige Börse hatte eine feste Haliung. Consols von Mittags 12 Uhr waren 46, von Mittags 1 Uhr Hz eingetroffen.

Schluss-Course: 3proz. Rente 8 90. 44proz. Rente 26.55. 3proz. Spanier 38%. 1proz. Spanier 2Tk. Silberanleihe 92. Oesterreichische Staats-Eisenbahn-Actien 628

Brealau, ?

(Wolfs Tel.

(Wolfs Tel. Bur.) Sardinier 91,

A Königliche Schauspiele.

Sonntag, 8. August. Jm Opernhause. (136fte Vorstellung.) Der Barbier von Sevilla. Komische Oper in 2 Abtheilungen, Musik von Rosfini. (Fräul. Günther, vom Königlichen flän- dischen Theater zu Prag: Rosine, als Gaftrolle,) Mittel-Preise,

Jm Schauspielhause. Keine Vorstellung.

Montag, 9. August, find die Königlichen Theater ges<losfen. „_ Dienstag, 10. August. Jm Opernhause. (137fte Vorstellung.) Joseph in Egypten. Musikalishes Drama in 3 Abtheilungen, na< Alexander Duval. Musik von Mehul. Hierauf: Eine Tän- zerin auf Reisen, Episode mit Tanz von Hoguet. Musik von Schmidt.

Mittel-Preise.

Der Villet- Verkauf bierzu beginnt Montag, den 9. Augusft,

1569

Oeffentlicher Anzeiger.

{2129] Ter 9E

Der Kaufmann Ernft Adolph Otto zu Weißenfels, wel<her in dem Geschäfte seines Vaters C. A Otto si< befunden hat und dessen Signalement unten angegeben ist, hat sich der Wechselfälshung verdächtig gemacht und werden daber alle Sicherheits-Bebörden ersucht, auf den Otto zu bigiliren und ibn im Betretungsfalle zu verhaften.

Naumburg, den 3. August 1858.

Der Staats. Anwalt vLaubn. Signalement.

Ulter : 39 Jabr, Größe: 5 Fuß 2 30oll, Haare braun, Stirn: frei, Augenbrauen : blond, Augen: braun, Nase, Mund: proportionirt, Zähne: gut, Bart: braun , Kinn: rund, Gesicht: voll, Ge- fichtsfarbe: gesund, Statur: mittel, besondere Kennzeichen: etwas beisere Sprache. Otto be- findet fi im Besiße eines vom landrätb- lihen Amte zu Weißenfels unter dem 25. Mai c. ausgestellten, auf 6 Monate gültigen Passes zur Reise nah Wiesbaden, Aachen, Oftende, England und Frankreich.

[2183] Gefundener Leichnam.

Am 1. August 1858 if in der Spree bei Moabit, dem Veisselshen Grundstü> gegenüber, ein unbekannter männliher Leichnam aufgefunden worden.

Ulle diejenigen, welche über die Persönlichkeit des Verstorbenen Auskunft zu geben im Stande find, werden aufgefordert, darüber der unter- zeichneten Königlichen Kreisgerichts - Kommission sofort entweder s{riftli< oder mündli< zu Pro- tokoll Mittheilung zumachen oder fi< in dem auf den 20, August cer., Vormittags 11 Ubr, bor dem Unterzeichneten an diesiger Gerichts- stelle, Kirhbofsftraße Nr. 2, anberaumten Ter- mine zu ibrer Vernehmung einzufinden. Koften werden dadur< nicht verursacht.

Charlottenburg, den 4. August 1858

Königliche Kreisgerihts-Kommission Munf>el, Kammergerichts - Neferendarius Signalement

Der Leichnam ift 5‘ 4“ groß , von mittlerer Statur, im Alter von etwa 30 Jahren, die Haare und Augenbrauen find shwarzbraun, die Stirn gewölbt, die Zähne vollständig, Nase, Mund und Kinn gewöhnlich, die F Farbe der Augen war niht mebr zu erkennen

Bekleidung:

1 s{warzer Tuchro>, 1 Paar shwarze Tuch- bosen, 1 Paar Halbstiefel (vorges{huht und vor- geblättert) 1 leinenes Hemde, 1 Chemisett, 1 \hwar1iseidene Halsbinde, 1 Niemen um den Leib.

Außerdem fanden fih in den Taschen vor: 1 Haarbürfte , 1 Portemonnaie (ohne Jubalt), 1 Cigarrentasce, 1 Schlüf\el.

[2188] Bekanntmachung.

Durch den Tod des Königlichen Sanitäts- Raths Dr. Karften zu Perleberg ist das Kreis- Phyvfikat der Westpriegnig erledigt worden.

Qualifizirte Bewerber um diese Stelle werden aufgefordert, fih binnen 4 Wochen unter Ein- reichung eines curriculum vitae und ibrer Appro- bationen und sonstiger Zeugnisse bei uns zu melden.

Potsdam, den 3. August 1858.

Königliche Regierung, Abtheilung des Jnnern.

[2072] Domainen- Verpachtung.

Die im Lebuser Kreise des Frankfurter Negie rungs-Bezirks an der von Frankfurt a. O. nah Cüftrin fübrenden Chaussee und Eisenbahn und

unmittelbar an der Oder, 12 Meile von jFrank-

furt a. O. und 3 Meilen bon Cüstrin belegene

Köntglihe Domaine Lebus, bestebend aus

l. dem auf dem linken Oderufer befindlichen

öhe - Vortverke nebst Zubehör mit einem Areale von 19 Morgen 30 Nth. KBGof und Bauftellen, 23 Mrg. 61 Nth. GBâr- ten, 1782 Mrg. 19 Nth. Ader. 21 Mrg. 140 CJINtbh. Wiesen, 200 Mrg. 171 JNtb. Hütung, 20 Mrg. 168 Nth. unbrauchbar, 73 Mrg. 155 Nth. Wege und Triften, usammen 2142 Mrg. 24 CINtb.; i dem auf dem rechten Oderufer befindlichen Wiesen - Vorwerke nebft Zubehör mit einem Areale von 15 Mrg. 4 AYNtbh. Hof. und Baustellen, 8 Mrg. 9 Nth. Gärten, 1707 Mrg. 2? CINth. Ader, 140 Mrg. Wiesen, 29 Mrg. 87 9Rtb. Hütung, 39 Mrg. 128 CINth. Gewässer, 17 Mrg. 2 Nth. Wege und Triften, zusammen 1952 Mrg. De CIRth.

soll mit den vorbandenen Wobhn- und Wirth

shaftägebäuden auf die 18 Zahre von JZobannis

1859 ab bis dabin 1877 im Wege des öffentlichen

Ausgebots anderweitig verpachtet werden und

es ift zu diesem Behufe ein Licitations - Termin

auf den 16, September d. J., Vormittags

11 Udr,

in dem föniglichen Negierungs - Gebäude hier

selbst, Wilhelms - Play Nr. 19, vor dem Herrn

Negierungsrath Braumann anberaumt.

Beide Vorwerke werden sowohl zusammen, als in zwei besonderen Pachtungen zur Licitation gestellt. Das Minimum des Pachtzinses is für a) das Hdbe - Vorwerk allein auf 8120 Thlr., b) das Wiesen-Vortverk allein auf 11,300 Thlr. c) beide Vorwerke zusammen auf 19,420 Thlr. Courant festgestellt. ZUr Pachtung der unge- trennten Domaine ift ein disponibles Vermögen bon 60,000 Tblr. erforderli, während zur Pach- tung des Höhen - Vorwerks allein der Nachtveis eines disponiblen Vermögens von 27,000 Tblr. und zur Pachtung des Wiesen - Vorwerks der Nachweis eines disponiblen Vermödgens von 33,000 Thlr. verlangt wird.

Die Berpachtungs - Bedingungen und die Ne geln der Licitation, von welchen wir auf Ver langen gegen Entnahme der Kopialien durch Postvorshuß Abschrift ertbeilen, können eben fo wie die Karten, Bermessungs-Negister 2c. in un serer Registratur während der Dienftstunden ein- gesehen werden.

Frankfurt a. O., den 17. Juli 1858

Königliche Regierung, Abtbeilung für die direkten Steuern, Domainen und Forsten RNRúdiger

(2075] Bekanntmachung

Das Domainen - Vorwerk Upatel im Kreise Greifswald, 24 Meilen von der Kreisstadt Greifs wald, 7 Meile von Güßkow, und 3% Meilen von Wolgaft entfernt, mit einem Areale von

1108 Morgen 92 Ruthen, ivorunter ca. 912 Morg. 54 CIRtb. A>er, und “o W e Oen, soll von Johannis 1859 bis dabin 1875 im Wege des ôffentlichen Aufgebots anderweitig verpachtet werden. Das dem Aufgebote zum Grunde zu legende Pachtgelder- Minimum beträgt 2820 Thlr. preußis< Courant. Die zu beftellende Pacht- Caution ist auf den Betrag der einjährigen Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderliche Vermögen auf Höbe von 14,000 Tblr. nachzuweisen.

Zu dem auf den 16, September d. J, Vormittags 11 Ubr, im Lokale der unter- zeihneten Regierung anberaumten Bietungs-Ter mine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß die Verpachtungs Bedingungen, die Regeln der Licitation und die Karte nebs Flur-

Î

| | j /

| | |

register mit Ausschluß der Sonn - und Festtage

täglih während der Dienftstunden in unserer

Negistratur eingeseben verden können, tvir auch

bereit sind, auf Verlangen Abschriften der Ver-

pachtungés Bedingungen und der Licitations N

geln gegen Erstattung d r Kopialien zu ertb-ilen. Stralsund, den 20 Zuli 1858. Königliche Negieru1

[2187] Bekanntmachung

Das Domainen - Vorwerk Verdeswalde im Kreise Grimmen, 1% Meilen von der Kreisstadt Grimmen, 1% Meilen von Greifäwald und 34 Meilen von Stralsund entfernt mt cinem Areale von

1782 Morgen 7 JD-:-Nutben,

worunter 1278 . h E A>er,

und M (4) Z Wiesen, soll auf 16 Zahre von JZobannis 1859 bis dabin 1875 im Wege des öffentlichen Aufgebotes an- dertveitig verpachtet werden. Das dem Aufge- bote zum Grunde zu legende Pachtgelder-Mini- mum beträgt 3700 Thlr. preuß. Courant. Die zu bestellende Pachtcaution ift auf den Betrag der einjährigen Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderliche Vermögen auf Höbe von 22,700 Tblr. nachzuweisen.

ZU dem auf den 21. Oktober d. A. Voi mittags 11 Ubr, im Lokale der unterzeichne- ten Negierung anberaumten Bietungstermine laden wir Pachtbewerber mit dem Vemerken ein, daß die Verpachtungs Bedingungen, die Ne- geln der Licitation und die Karte nebst ¡Flur- register, mit Ausschluß der Sonn- und ¡Fefttage, täglih während der Dienststunden in unserer Registratur eingesehen werden können, wir au< bereit find, auf Verlangen Abschriften der Ver- pachtungs-Bedingungen und der Licitations-Re- geln gegen Erftattung der Kopialien zu ertbeilen.

Stralsund, den 31. Zuli 1858

Königliche Regierung

nt befen-Nummer ; Meile

don der Chaussee belegen, 76,278 Tblr. tarirt, zu welchem circa 1555 Morgen magdeburger Land gehören, soll, auf den Antrag der Erben des verstorbenen Befißers H. C. V. Sulz, in freiwilliger Subhastation verkauft werden. Der Bietungs-Termin if auf

Den 22 VBepiember e Na

s Or,

um adeligen Gute Bissau anberaumt. Kaufluftige daben in diesem Termine zu Bissau ihre Gebote zu verlautbaren und ibre Gesude um Mittbei lung der Kaufbedingungen 2c. an das unterzeih nete (ericht zu den Gutsbesizer Scul¡schen Vor mundschaftäakten zu richten.

Danzig, den 18. Juli 1858

Königliches Stadt- und Kreisgericht.

Il. Abtbeilung

[2067] Das adelige Gut Vissgu 339, ettva 2 Meilen von Danzig und

<mittags

[2200] Nothwendiger Verkauf. Königliche Kreisgerichts - Deputation zu Stubm.

Das den Kaufleuten Michaelis Senger und Mentbeim Mendelssohn gehörige, sub No. 15 der Hypotheken-Bezeichnung im Dorfe Schwein- grube gelegene Grundftü>, abgeschäßt auf 5429 Thlr. ¿1 Sgr. 9 Pf., zufolge der nebs Hhpo- thekenshein und Bedingungen in der Regiftratur einzusehenden Taxe, soll am 1. Februar 1859. Vormittags 11 Uhr, an- ordentlicher Ge- richtsstelle subhastirt werden.

Gläubiger, welhe wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlichen Realforderung,