1858 / 184 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

S A Rd ca grI Tem TITE T BiiG ea E nin un L ti f ei

R S S I E R Ea I E E 9 gOO ae gu dtr RIENS: 5 ae 22 2 E A Ar u S i F P e E.

af

Mig Ie

Z Lf D S F prak E ¿S gf: aut nt: T s ai

T

Portal 1II1., ) Stadtgericht8-Ratb Grieben angeseßten Termine

Zimmer No. 11. vor dem Herrn

vorzulegen , widrigenfalls derselbe für kraftlos

erklärt werden wird.

Berlin, den 10. Juli 1858. / Königliches Stadtgericht, Abtbeilung für Civilsachen, Deputation für Kredit- c. und Nach laßlachen

[2205] Bekanntmachung. i Dem angebli früúder in Amerika sth auf haltenden, jekt aber seinem Leben und Aufent- balte nah unbefannten Musikus Wilheim Demut b, cinem Sohne des bier verstorbenen Pfandleibers Julius Ferdinand Demuth, wird bierdur bekannt gemacht, daß er in dem am 25. Mai d J. eröffneten Testamente der am 24 Mai d. J. bier verstorbenen Wittwe des Kaufmanns Demutb, Verta, geb. Jßig, mit seinen drei Geschwistern zusammen und zu glei cen Theilen auf Hdbe von 2000 Tblrn. zum Erben eingeseßt worden ist Berlin, den 31. Juli 1858. Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Civilsachen

[2206] Bekanntmachung. Den nacdstebend genannten, ibrem Leben und Uufentbalte na< unbekannten Personen, nämlicd : a) der Judith Kranzel, früber in Hobenlibin bei Kalleshowiz 1n Böbmen b) der Dorotbea Trenz, früber zu Prag, und e) der Catharine Stadler, früber zu Wien wobnbaft, s wird bierdur befanmt gemacht: daß fie in dem unterm 4. Februar d. J. eröffneten Testamente der am 7. E Ee d. J. bier verstorbenen Ge mabliu des Königlichen Kammerherrn und Ober Ceremonienmeisters Sr. Majestät des Königs von Preußen, Freiherrn von Stillfcied - Rattoniß, Maria Gabriela geb. Gräfin von Wallis, und zwar : ; die 2c. Kranzel mit ciuer lebenslänglihen jährlihen Penfion von 10 Fl. C. M., die 2c. Trenz mit einex lebenólôngl ien táäbrlihen Penfion bon 30 F[. C. M. und die 2c. Stadler mit einer lebenslänglichen jáhrlichen Pension vou 50 Fl. C. M bedacht worden (1nd. Bexlin, den 31, Juli 1898 Königlicdes Stadtgericht Ubtheilung für Civilsachen

_ _—

+ 4 J

2214 e OLIREN der Konkursgläubiger.

Jn dem Konkurse über das Vermögen der Hagelschäden-Versicherungs-Gesellschaft Ceres hier werdenalle diejenigen, welche an dieMafseAnsprüche als Fonfurs- Gläubiger machen wollen, bierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bercits rebtsbängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis

zum 15. September d. J.

einscbließlih bei uns riftli oder zu Proto- Foll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerbalb der gedachten Frift ans gemeldeten Forderungen, sowie na< Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs-Per- fonals auf

a 12 DTIDber bd, 2, Vormittags

S T,

în unserem Gerichtslokal, Domplay Nr. 3, vor dem Komnriffar, Stadt- und Kretsgerichtsratb Göring, zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeignetenfalls mit der Verhand- lung über den Affeord verfahren werden.

Zugleich ift no< eine zweite Frift zur Anmel- dung bis

zum 15. Rodember d. J.

einschlie“ lich feftgefezt, und zur Prüfung aller innerbalb derselven na<h Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen Termin auf

deu ¿, Dezember d. J., Vormittags

. 10 Wr in unferem Gerichtslokal Domplay Nr. 9, vor dem genannten Kommiffar anberaumt, Zum Er- {einen in diesem Termin werden die Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden

| | | | | |

j

i aufgefordert, ihre Ansprüche,

1578

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, bat eine Abschrift derselben und ibrer Anlagen bei- zufügen. : :

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amisbezirke seinen Wobnsip bat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am biefigen Orte wobnbaften oder zur Praxis bei uns be- rechtigten auswärtigen Bevoilmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. :

Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft fedlt, werden die Nechtsanwälte, Justizrätbe Neißner, Harte, Dürre, Fisher, Rechtsanwälte Weber und Zungwirtb zu Sachwaltern vorge» s{lagen. S

Magdeburg, den 4. August 1358.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. [. Abtbeilung.

[2218] Bekanntmachung

Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Friedri Bernbard Goutlieb Brach vogcl zu Tilsit ist zur Verhaudlung und Be- s{lußfassung über einen Ukkord Termin

auf denb. September c, Vormittags

Lt U,

in unserem Gerichtslokal, Terminszunmer Nr, 11, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Pusch, an- beraumt worden. Die Betheiligten werden huervon mit dem Bemerken in Kenntmß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forde- rungen der Konkursgläubiger, soweit für die selben weder eaux Vorrecht, no< ein Hyþpothe- kfenreht, Pfandrecht odex anderes Absonderungs re<t in Anspru genommen wird, zur Tbeil nabme an der Beschlußfassung über den Wkord berechtigen

Titfit, den 4. August 1558.

Königliches Kreisgeri. Der Kommissar des Konkurtes

laBLDI Konkurs: Eröffnung.

Königl. Kreisgericht zu Tilfit. Erste Abtheilung, den d. August 1858, Vormittags 117 Uhx. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich

Wilbelin WMoszeik zu Tilfit ist der kaufmännisede

Konkurs erdffnet und der Tag der Zadblungs-

Einftekllung auf den 18. Juli 1858 feftgeseßt

worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Herr Rechts - Anwalt Chales zu Tilsit be stellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem

auf den 20, August c., Vormittags

114 RUE,

in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 11,

vor dem Koumissar, Herrn Kreisrichter Dippe,

anberaumten Termin ihre Erklärungen und

Vors<läge über die Beibehaltung dieses Ver-

walters oder die Bestellung emnes anderen eintt

weiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiz oder Gewahrsam baben, oder welche an ihn efwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zablen, bviel- mehx bon dem Besiy der Gegenstände

bis zum 1. Oktober c, einschließli dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles, mit WVorbebait threr etwanigen Nechte, ebendabin zur Konfurs masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners baben von den in 1brem Besi befindlichen Pfandstü>ken nur Anzeige zu machen.

2417 In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Carl Mühlendorf zu Thorn werden alle diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konfursgläubiger machen wollen, hierdurch dieselben mögen bereits rehtshängig fein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht, bis zum

20, September e, einscließli< bei uns {riftli oder zu Protokoll anzumelden 1 sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist ange

meldeten Forderungen,

und demnächst zur Prüfung der

so wie nah Befinden zur

Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals anf den 27. September c., Vormittags 10 Ubr, vorx dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Henke, im fleinen Verbandlungsäzimmer des Ge rihtägebäudes zu erscheinen. Nach Abbaltung dieses Termins wird geeigncectenfalls mit der Verbandlung über den Akkord verfabren werden, Wer seine Anmeldung s<hriftlih einrei<ht, bat eine Abschrift derselben und ibrer Anlagen bei

zufügen.

Zeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amtsbezirk seinen Wohnfiß bat, muß bet der An meldung seiner Forderung einen am hiestgen Orte wobnbaften oder zur Praxis bei uns be- re<htigten Bevollmächkigten bestellen nnd zu den Akteu anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, teil er dazu nicht vorgeladen worden, m><t anfe<ten. Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft feblt, werden die Nechtäanwalte Henning, Kroll, Oloff und Simnck zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Tborn, den 5. August 1858

Königfihes Kreisgeriht. 1. Abtbrilung

Fonkurs-Erdffnung. Königliches Kreisgericht zu Posen. Erfte Abtbeilung PRofen, den 6b. August 1858, Na<bmittags 6 Uhr

Ueber das Vermögen der Pußhßändlklerin Emikte Rabiger, geborene (tloffowska (Firma E. Klof sowáka) zu Posen 1ft der kaufmännif<be Kon furs eröffnet und der Tag der Zablungs-Ein ftelleng auf der 2. Augnst 1958 festgeseßt! worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Hernrih Rotenthal bierselbft be stellt. Die Gläubiger der GBemcinschuldnerin werden utgefvrdert, 1n dem

auf den 4, September, Vormittags

I C dor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Mügell, im Geschäftäzimmer Nr. 13 anberaumten Ter mine 1hre Erklärungen und Vorschläge über d Beibehaltung dieses Verwalters oder die Ve stellung eines andern einftwveiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche vou der Semeinschuldner:n etiva an Geld, Papieren oder anderen Sacden in Besiß oder Gewabrsam haden, oder welche iht etwas verscbulden, wird aufgegeden, m><ts an dieselbe zu verabfolgen oder zu zahlen, viel mehr von dem Befiy der Gegeuftände bis zum 26. Auguft cer. einschließlicd dem Gericht ode dem WBerwalter der Masse Ameige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendabin tur Konfurómasse abzuliefern, Pfand inbaber und andere mit denfelben gleihbere><tigte (Gläubiger der Bemeinschuldnerin baben von den in ibrem Besiy befindlichen Pfandstücken nur An- wege zu machen.

Zugleich werden alle dietenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkfurs-Bäubiger ina Gen wollen, bierdur< aufgefordert, ibre Unsprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sem oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 11. September e. eins<hließlich bei uns \hriftlih oder zu Protokoil anzumelden uud dem náchfi ¡ur Prüfung der sänunmtlichen, innerbatb der gedachten ¡Frist angemeldeten Forderungen so wte nah Befinden zur Bestellung des defim tiben Verwaltungspersonals

auf den b, Oftober c., Vormittags

L UD r, vor dem Kommissar, Zerrn Kreisrrichter Mügell im Geschäftszimmer Nr. 13 zu erscheinen,

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge eignetenfalls mit der Verhandlung über den Ufford verfahren werden.

Kugleih ijt no< eine zwate Frift zur An meldung

bis zum 4. Dezember c. einschließli < festgesezt, und zur Prüfung aller inuerhalb derselben nah Ablauf der erften Frift angemel- deten Forderungen Termin auf den 22. Dezember c, Vormittags

lb O,

vor dem genannten Kommissar anberaumt. ZU Erscheinen in diesem Termin werden die Gläu biger aufgefordert, welche ihre innerhalb einer der Fristen anmelden werden.

[2204]

1s b

Wer seine Anmeldung s<riftli< einrei<ht, bat

eine Abschrift derselben und ibrer Anlagen bei zufügen.

Tuchmnachermeisters KFriedri< Lehmann t zur UAnumeldung furägläubiger no<h eine zweite Frist

Vom O. Uni É? Frit angem-ldeten auf den 21. September er., Vormittags

eine Abschrift beizufügen.

Amtsbezirke seinen Wohnfiß hat, muß bei der Unmeldung feiner Forderung einen am hiesigen | Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns be- | rechtigten auéwärtigen Bevollmächtigten beftellen | Und in Den Forderungen welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden | der Justizrath Behm |

|

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohbnfip hat, muß bei der Anmekdung feiner Forderung rinen am ‘hiefigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns be- re<tigten auswärtigen Bevollmächtigten bejtellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft fehlt, werden die Nechts- anwalteEngelhard, Tschuschke, Doenniges, Gier sch, Zembsch zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Pofen, den 6, August 1858.

Königliches Kreisgericht. Abtbeilung für Civilsachen

[2085] Aufforderung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Constantin Alexander Leupold au Freiburg is zur Anmeldung der Forderung der Konkursgläubiger no<h eine zweite Frist

bis zum 8. September er. eins<hließli< festgeseßt worden.

Die Gläubiger, welche ibre Ansprüche no< nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, die selben, fie mdgen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns fchriftlih oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit bom 29, Mai cer. bis zum Ablauf der zweiten ¡Frist angemeldeten Forderungen ift

aufMittwochden 15. September 1858,

Vormittags 10 Ubr, vordemKommi/

ar Deren NreldgertGiarath Boiele, im Terminszimmer Nr. 3 unseres Geschäfts Lokales anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Hläubiger auf gefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angeineldet haben.

Wer seine Anmeldung \<{riftli< einreicht, bat eine Abfchrift derselben und ihrer Anlagen bei-

zufügen. Zeder Gläubiger, welcher niht in unserem -

Amtsbezirk seinen Wohnfiß bat, muß bei der

Anmeldung seiner ¡Forderung einen am biesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns be- rechtigten auswärtigen Vevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. es bier an Bekanntschaft feblt, werden die Necbts Anwalte Vurkert, Taup und die Justizräthe Za berling, Koch und Cochius zu Sachwaltern vor- aesclagen.

Denjemgen, welchen

Schweidniß, den 8. Zuli 1858. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[2219]

Jn dem Konkurse über das Vermögen des zu Peitz der Forderungen der Kon-

bis zum 30, August er. einschließli

festgesetzt worden.

Oie Gläubiger, welche ibre Ansprüche no<

111i angemeldet baben, werden aufgefordert, dieselben, fie oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns schriftlich oder zu

mögen bereits rechtsbängig fein

Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit bis zum Ablauf der zweiten Forderungen ist

10 UDL,

vor dem Kommissar, Kreisgerichtsrath Passow, im 4erminszimmer Nr. 28 anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ibre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Jer seine Unmeldung schriftlich einreicht, bat derselben und ihrer Anlagen

Zeder Gläubiger, welcher nicht in unserem

|

Akten anzeigen. Denjenigen,

und die Nechts - Anwalte

sämmtlichen bis zum 24, August d. meldeten Forderungen ift auf

bor dem Kommitar, un Terminszimmer Nr. 1, anberaumt, und wer den zu demselben fämmtliche dabei Konfurs-(Hläubiger bierdur< vorgeladen.

feblt, werden die Nechts - Antwvoalte Schoerke bier zu Sachwaltern vorgeschlagen.

1579

Da en und Kobligf! zu FEachwaltern thlagen. Cottbus, den 2. August 1858. Königlicdes Kreisgericht. Erste Abtheilung. Hartmann.

[2216] Bekanntmachung.

Jn dein Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Uron Cohn von Soldin ift zur An meldung der ¡Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist dis zum 1. September d. J. einschli oßli< festgelekt worden.

Die Gläubiger, welche ibre Forderungen no< nicht angemeldet baben, werden aufgefordert, die- selben, fie mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns schriftlich oder au Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit bom 17. Zuli d. J. bis zum Ablauf der zwei ten ¡Frist angemeldeten Forderungen ist auf

den 11. September er, Vormittags

V Or, bor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Nath Scharwenfa anberaumt und werden zum Er- scheinen in diesem Termine die sämmtlichen (Hläubiger aufgefordert, welche ihre ¡Forderun gen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer feine Anmeldung s{riftli<h einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beuzufügen.

Zeder Gläubiger, welther nicht in unserem Amtsbeurfe jenen Wohnsiy bat, muy bei der An- meidung seiner ¡Forderung einen am biesigen Orte wobnbaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollinächtigten beftellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Be fanntshaft fehlt, werden die Nechtsanwälte Nöstel und Nesemann und Zustizratb Augustin zu Sach waltern vorgeschlagen.

Soldin, din 4. August 1858.

Kömgliches Kreisgeriht. 1. Abtheilung

[2211]

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Gutsbefizers Carl FriedriÞ August Eggebrecht zu Dümfkublen baben S 1) der Kaufmann C. F

walde i. P, 2) der Gutsbesißer Aepinus zu Linde bei Bär- waide 1. B.

Niewe jun. zu Vär-

nachträglich Lechselforderungen von je 750 Thlr.

und 20295 Thlr. 4 Sgr. angemeldet. Es ist des- balb eine zweite Frist zur Anmeldung von For

derungen bts

Ä, %

Iu S6 ugu d, &

\,

einschließli festgeseßt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, diec-

felben, fie mögen bereits rechtsbängig sein oder micht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \<riftli< oder zu Protofoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung der bezeichneten und F, ange-

A

Den 0, September d... Vormittags

I O, Kreisgerichts » Nath Thiel, betbeiligte

Ler jeine Anmeldung {riftli einreicht, hat

eine Abschrift derselben und ibrer Anlagen bei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem

Amtsbezirke seinen Wohnsig hat, muß bei der Anmeldung seiner ¡Forderung einen am Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns be- rechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

biesigen

Denjenigen, welchen es bier an Bekanntschaft Deeß und |

Veigard, den 31. Juli 1858. | Königliches Kreisgeriht. I, Abtheilung |

Î

vorge- | [2212]

j

ersucht, neuen u

mit ¿wet eigenhändig vollzogenen Designationen, auf velchen ï

Newbenfolge anzugeben siand und von welchen die eine auf einen ganzen Bogen geschrieben sein muß, bei unserer Haupt - Kass

und sie demnächst acht Tage nach der Einlieferung

þ

daselbst wieder in Empfang

und 96,170 Centner Güter 13,186 Thlr. 13 7 Di, Emiaime. m Zu 4A

¿0 Sgr. ¿ V! ult Sun! e,

Summa der Mebr 19,390 Tbir, 6 Gar. 8 VE

f

Bekanntmachung.

‘Jn dem Konkurse über das Vermögen der Firma Kayfer et Comp. und deren Znhabers, des Fabrikanten Theodor Kayser zu Sennewig, it der Nehisanwalt Seeligmüller hier zuw -defi- nitwven Verwalter der Masse bestellt worden.

Halle a. /S., den 30. Juli 1858 Königliches Kreisgericht,

[2221] Konkur Gläubiger des s

dermeifters, Wie Ot H

Von dem K. K. Landesgerichte zu Wien wird über das gesammte bewegliche und übe den Kronländern, in welchen dio dermalen bes- ftebende Civil Zuriédictionänorm Gültigkeit bat befindliche unbewegliche Vermögen des Ì Tengs nitschek, Schneidermeisters bier, in der Ztadt Nr. 771, der Konkurs eröòf ads

Wer an diese Konkuräma\\e eine ¡Forderung stellen will, bat dieselbe mittelst einer lage wider den Konkurämaîe ter, Herrn De, Sinuk (Wien Stadt Nr. 238), für dessen Stell- bertreter Herr Dr. Lenz ernannt wurde, bei diesem Landesgerichte bis 30. Oktober 1858 anzumelden der Klage nicht nur die Nich- tigkeit der f g, sondern auch das Necht, {raft defsen er i Lee Oder ¡ene (lasse geseßt zu werden verlangt, zu erweisen widrigens na<h Verlauf des erstbeftimmten 3 Niemand mebr gehört werden würde, und Jene, die ibres ¡„zorderung bis dabin nit angemeldet bâätten, in Rücksicht des gesammten zur Konkursmasse ge- bôrigen Vermögens chne alle Ausnabme aud) dann abgetwiefen sein sollen, wenn ibnen wirk- lich e1n Compensationsre<t gebührte, wenn fie ein eige ithümli (Out aus der Masse zu for- dern b venn ihre zForderung auf ei liegendes Gut fichergestellt wäre \o zivar, das jolbe Gläubiger vielmehr, wenn sie etwa in die Masse schuldig scin sollten, die Schuld ungebin- dert des Compensations -, Eigenthums - oder Pfandrechtes, das ihnen sonst gebührt bätte, zu berichtigen verhalten werden würden.

Zur Wabl des Vermögens - Verwalters und der (Gläubiger - Ausschüsse wird die Tagsakung auf den 8. November 1858 Vormittags 11 Ubr, bei diesem Landesgerichte anberaumt. Bien, den 2/7. Zuli 1858.

Vertre

[2209]

anntmaQuna. von Prioritäts - Actien bon - Magdeburg - Cötben - Halle- (Gefellschaft werden hiermit hre Actien behufs der Beifügung der 1s-Coûupons Serie V. in der Zeit vom 12 qut his 15. Geoptembees « gleichlautenden, vom Präsentanten

Uetren nach Dder

b

die Nummern de

e einzuliefern,

¡zu nebmen.

Magdeburg, den 4. August 1858

Direftorium der Magdeburg-Côthen-: Halle- (1 babn- Gesellschaft.

(ott C eIDitq

[2210]

Niederschlesische Zweigbahn. Einnahme im Juli 1858 für 9869 Personen 12,010

in diesem Jahre mehr 375 Hierzu die Mehr-Einnahme mit 14 980 Thlr. 12 Car Einnahme bis ult

Sgr. d Pf;