1858 / 195 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Marktpreise.

Berlin, den 21. August. "f. , auch 2 Thlr. 27 Sgr.

Roggen 2 Thlr. 5 Sgr., auch 1 Thlr. 25 Sgr. Kléine Gerste 1 Thlr.

Hafer 1 Thir. 15 Sgr., auch 1 Thlr. 5 Sgr.

Zu Lande: Weizen 3 Thlr. 7 Sgr. V 6 Pf. 1 Thlr. 27 Ser. 6 Pf,

F auch 1 Thlr. 29 Ser. 22 Sgr. 6 Pf.

4652

| französische Staats-Eisenbahn-A ctien 299. Rhein-Nahe-Bahn 58. Amaterdans, 2). August, Nachm. 4 Uhr. (Wolf’'« Tel Sehluss - Course: Sproz. österreichische National - Anleihe 77. M»talliques Lit. B. 674

! theile 1101.

Grosse (erste

1proz. Gpanier 2827. 1855 10257.

¿Litt. A. 5 2524 G ; doe. L. Emiss. —. —. Cöln-Mindener —. ¡Nordbabeo —. Altona - Kieler —. Actien £23 G.

i D.; do. Liu. B. —. M Berlin -

»Loose —. Anleihe —.

1854er Nationa] - Anleihe

Breslau, 141. August, 1 Ubr 10 Miautea Nachmit. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Bankneten 997, Br. KStamm-Aectien 95% Br.; dos. dritter Emission 437, Br. Actien Liit. A. 139% Br; do. Litt. B. 129! Br.; do. Litt. C. 139k Br. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen Lit. D. 884 Br.; do. Lit. E. Kosel-Oderberger Stamm-Actien 514 Br. Priorioritäts-Obligationen —. Neisse-Brieger Stamm-Aetien 655, Br.

Spiritus pro Eiwer zu 60 Quart bei 80 7

7T1T4 Br.

Weizen, weisser 52--110 gelber 52— 14

Sgr. Gerate 38—54 Sgr. Gaschäst.

Stettin, 21. August, 1 Uhr 35 Minnten Nachmitt. (Tel. Dep. des eizen 70—72, Se Es 72, Oktober- September-Oktober 45 45! bez. u. 6., dütekn November 46 Br., Rübö! 15, September - Qktober 15! Br. 18%, August 184, September-Oktober 184, Frübjabr 174 bez. 20). August, Nachmittags 2 Uhr 33 Minaten.

Stieglitz de 1855 103.

Vtaats - Anzeigers.) Novhember 73 bez, Frübjabr 75 76 Br.

Frühjahr 491 bez.

MBMamburg, Sehwaches Geschäft.

Sehluss - Course : 1proz. Spanier 26 Russen —. 4% pLCt.

London lang

National - Anleihe 813.

ges, als Loco-Geschäst betrifft.

Qel pro Q ruhiger. n

Frankfurt a. ML., 20. August, Nachmiitags ? Ubr 20 Minuten.

Fonds angenehmer und höher. Schluss - Course: Neueste

Bexbach 145; Berliner Wechsel 1051. Lond. Wechsel 1174. Pariser Wechsel 93:. Darmastädier Bank - Actien 240. Loose 55. Sproz. Metalliques 79. Loose 106.

[2266] Bekanntmachung.

Die ün Kreise Ruppin in der Nähe der Stadt Neustadt a. D. liegenden Domainen - Vorwerke Dreey und Lütgen-Dreey, so wie die zwei dazu gehörigen Domainen-Wiesen, und die auf erfte- rem Vorwerke befindliche Brauerei und Brenne- rei follen nebst der Fischerei und Robrnugzung, soweit solche den Vorwerken Dreeß und Lütgen- Dreepy im Dreeger See, dem Rbin und in der Dosse zusteht, auf 18 Jabre, von Johannis 1859 ab bis zu Jobannis 1877, im Wege der Licita- tion verpachtet werden.

[. Das Domainen-Vorwerk Dreeg enthält :

1) Hofeund Baustellen 13 Ma. 162 JRtb. 2) Gärten Üb, 2 19 42,15 I) Aer 1060 125 4) Wiesen 66 9) Hütung 92 H) Holzreviere 10) Z 7) Schilf und Robrung 108 é 8) Wege, Gräben :c.. 66 T4 n . 99,15 CINtb. ütgen - Dreeß

Zusammen 3587 M: IL. Das Domainen - Vorwerk U entbält : 1) Hof- und Baustell I R a 3er 3104 E S 13 +270

176 CIRtb. 1 Ma. 168 . 2

5)-Hütung 6°: 90 6) Holzreviere O 7) Weideplantagen G M 8) Wege, Gräben «.. 20 , 91

Zusammen 413 Mg. 131 T:

afer 283—47 Sgr.

Leipzia, 20. August. Leipzig-Dresdeaer 2644 G. Löbau-Zittauer er:

R ; Li L deburger-Leipziger I. Emission X nhalter —. Berlin - Stettiner Thüringisehe 116! Br, Feiedrick - Wilhelme- Anhalt -Dess2uer Landesbank- Braunsehweiger Bank-Actien 1064 G. Bank-Actien 98% G. Oesterreichisehe 5 fas. ote agnes 811-6. 24 Br.

reussische Anleibe 116. Kassenscheine 1047. Friedriech-Wilhelms-Nordbahn —. Hamburge Wiener Wecbsel 1152. Meininger Kredit-Actien K Spanier 38%. 1proz. Spanier 277. Kurhessjsche Loose 417.

44proz. Metalliques 93 esterreichisches Natienal-Anlehen S0,

Oeffeutlicher A

Ct. Tralles 8% LTulr. G. Sgr. Roggen 56 62

Die Fonds- und Actien-Course behaupteten sich fest bei geringem

Mexikaner —. Sproz. Oesterreichische Eisenbahn - Actien 635 G. Disconto 1

13 Mk. 43 Sh. not., 13 Mk. 5! Sh. bez. London kura 13 Mk. (4 Sh. aost., 13 Mk. T4 Sh. bez. Amaterdam 35.70. Wien 52:1. Getreidemarkt verharrt in Unthätigkeit sowohl was auswärti- ber 29. Kaffflee fest, aber Zm Opernhause. Dienstag, 24. Auguft. Jm Opernhause.

|

Silber 60k,

i Me, Weimarische Cousole 96;

1854r Preusesische F rümien- E Liv Banmwolle: genen Freitage. reiburger

Oberschleaisce

-Kosel-Qderberger Resultat.

Spanier —, {1proz.

3prozx. Spanier 391 Mexikaner 201. Getreidemarkt. ziemlich lehhaft. ovember 834, pro Dezember 84. Londo, 20). August, Nachmittags 3 Uhr. (Wolt's Tel. Bur.)

1proz. Spanier 28. Mexikaner 211. 9proz. Russen 114. 44proz. Russen 100“.

Getreidemarki. Das Weiter ist schön. ol, 20. August, Mittags 12 Uhr (Wolfs Tel. Bur.) 7000 Balle» Umaatz. Wochen - Umsatz 37,380 Ballen.

Paris, 20. August, Nzchmi Die 3proz. eröffnete zu 69,40, wich auf 69.35, stie schloss bei geringer Festigkeit zur Notiz. Der Auswéis über die Ein- nahmen der Eisenbahnen in der verflossenen Woche zeigt ein glinstiges

Consols von Mittags 12 Uhr und von Mittags 1

gleichlautend 96ÿ eingetroffen,

Schluss-Course : áproz. Kente 69.45. t igros. Rente (97.45. panier 8ilberanle} Staats-Eisenbahn-A ctien 643

Raps pro September 82,

Oesterreichische Bank-An-

Bur,) 9Proz. 24proz. Metalliques 9proz. Russen Stieglitz de Tolländinche Integrale Le. Weizen geschäftslos. Roggen 16 FI. niedri- prò Oktober 83, pro Kuhböl pro Herbst 46:

95prez. Metalliques 76

Sardinier 204.

In Weizen mehr Geschüft. Preise fest

Preise billiger als am vergan-

(Wolfs Tel. Bur.) auf 69.50 unal

3 Ubr.

r waren

4prar

he 93. Oesterreichische

D

in Junt dun Martha, oder :

Spiritus zu München: 3proz. Spanier 36. von Ha>länder.

Der Prophet.

Preussische Ludwigshafen- r Wechsel #74

. 8pryoz. Badische

1854er Oesterreichisch-

den 23. Augusft.

HI. Die Domainen-Wiesen, die Käblungs- und Vaseliß-Wiese genannt, entbalten :

T) Men n, 20 Mg. 132 CIRth. 4) R 2:1 i O M

D) DRTURE +2122 T 2% O

4) Gräben, Unland a Lf

Zusammen 322 Mg. 121 CIND. Das Minimum des Pachtgeldes ist auf 4800 Thlr. festgeseßt und das von den Pachtlustigen na Ore disponible Vermögen auf 30,000 Thaler. Der Termin zur Verpachtung if auf den 28. September d. J., Vormittags Am 11 E, in dem Sißungssaale der unterzeihneten Negie- rungs - Abtheilung vor dem Departements- Rathe, Herrn Regierungs-Rath von Schönfeldt, anberaumt. Die speziellen wie die allgemeinen Pachtbedingungen , ‘die Licitationsbedingungen, das Vermefssungs - Register und die Karten der Vorwerke resp. Grundstü>e fönnen tägli , mit Ausschluß des Sonntags, in der Domainen-Re- giftratur der unterzeichneten Regierung einge- eben werden, au< wärd auf Verlangen Abschrift der Licitations- und speziellen Pachtbedingungen Aegen Erftattung der Kopialien erthcilt werden. otsdam, den 12, August 1858. s Königliche Negierung, Abtheilung für die Verwaltung der direkten Steuern, Domainen und Forsten. Bertram.

U GRAEL G E

Jm Schauspielhause.

|

Röniglicbe Scvanspiele.

Sonntag, T N uft, Zm Opernhause, (143fe Vorstellung.) Der Oper in 4 Abtheilungen Georges), von W. Friedrich. (Fräul. Büry, vom Brobderzogligen Hoftbeater zu Schwerin: Lady Harriet Durham; Herr

(arkt zu Rihmond. Romantisch - komische (theilweise na< einem Plane von St. Musik von Friedri von Flotow.

rill, vom Königlichen Hoftheater

Lhyonel, als Gafßirollen.) Mittel-Preise. Im Schauspielhause. Montag, 23. August, ments - Vorftellung.) (¿Frau Fri eb-Blumauer: Die Herzogin.) Kleine Preise.

Keine Vorstellung. Im Schauspielhause. (142fte Abonne- Der geheime Agent. Lustspiel in 4 Akten,

Keine Vorftellung (144fte Vorflellung.)

Oper in 5 Akten, nah dem Französischen des E, Scribe, deuts bearbeitet von L. Rellstab. Ballet von Hoguet. (Frl. Büry, vom Großherzoglichen Hoftheater zu Schwerin: Bertha, als Gastroe. theater zu Breslau: Fides, als legte Gastrolle.) Mtttel-Pretse. Der Villet Verkauf zu dieser Vorstellung beginnt Montag,

Musik von Meyerbeer.

Frl. Günther, vom Stadt-

Keine Vorftellung.

nzeiger.

[2072] Domainen-Verpachtung.

Die im Lebuser Kreise des Frankfurter Negie rungs-Bezirks an der bon Frankfurt a. O. nach Cúûftrin führenden Chaussee und Eisenbahn und unmittelbar an der Oder, 14 Meile von iFranfk- furt c. O. und 3 Meilen von Cüstrin belegene Königliche Domaine Lebus, bestehend aus:

I. dem auf dem linken Oderufer befindlichen Hôhe - Vorwerke nebft Zubehör mit einem Areale von 19 Morgen 30 C]Rth. Hof- und Bauftellen, 23 Mrg. 61 YRth, Gär- ten, 1782 Mraq. 19 IRth. A>er, 21 Mrg. 140 (IRth. Wiesen, 200 Mrg. 171 Rib. Hütung, 20 Mrg. 168 C]Rth. unbrauchbar, 3 Mrg. 155 [JNth. Wege und Triften, [E 2142 Mrg. 24 CINth.; em auf -dem rechten Oderufer befindlichen Wiesen - Vorwerke nebst Zubehör mit einem Areale von 15 Mrg. 4 Nth. Hof- und Baustellen, $ Mrg. 9 Nth. Gärten, 1707 Mrg. 2 (IRth. Ader, 140 Mrg. Wiesen, 295 Mrg. 87 (C]Rth. Hütung, 39 Mrg. 128 CIRth. Gewässer, 17 Mrg. 2 [INtd. Wege und Triften, zusammen 1952 Mrg. 52 CIRNtb.;

soll mit den vorhandenen Wohn- und Wirth-

\<aftägebäuden auf die 18 gahre bon Johannis

1859 ab bis dabin 1877 im Wege des dentlichen Ausgebots auderweitig verpachtet werden, und es ift zu diesem Bebufe ein Licitations - Termin auf dén |

16, September d.

J., Vormittags 11 Udr

B eiloge

1653

Beilage zum Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

R eat ——_ m ——————_n E S D

in dem königlichen Negierungs - Gebäude hier- selbst, Wilhelms - Play Nr. 14, vor dem Herrn Regierungsrath Braumann anberaumt.

Beide Vorwerke werden sowohl zusammen, als in zwei besonderen Pachtungen zur Licitation gestelt. Das Minimum des Pachtzînses ist für a) das Höhe - Vorwerk allein auf 8120 Thlr, b) das Wiesen-Vorwerk allein auf 11,300 Thir, c) beide Vorwerke zusammen auf 19,420 Thlr. Courant festgestellt. Zur Pachtung der unge- trennten Domaine is ein disponibles Vermögen von 60,000 Tblr. erforderli, währcud zur Pach- tung des Hôhen - Vorwerks allein der Nachweis eines disponiblen Vermögens von 27,000 Thlr. und zur Pachtung des Wiesen - Vorwerks der Nachweis eines disponiblen Vermögens von 33,000 Thlr. verlangt wird.

Die Verpachtungs - Bedingungen und die Ne geln der PLicitation, von welchen wir auf Ver- langen gegen Entnahme der Kopialien durch Postvorschuß. Abschrift ertbeilen, können eben fo wie die Karten, Vermessungs- Register 2c. in un- serer Negistratur während der Dienststunden ein gesehen werden.

Frankfurt a. O., den 17. Juli 1858.

Königliche Regierung, Abtbeilung für die direkten Steuein, Doinainen und Forften. Rüdiger.

[2075] Bekanntmachung. j

Das Domainen - Vorwerk Upatel in Kreise Greifswald, 24 Miilen von der KreißKstadt Greifs- wald, * Meile von Güßkow, und 37 Meilen von Wolgaft entfernt, mit einem Areale von

1108 Morgen 92 CJNuthen,

worunter ca. 912 Morg. 954 (Jitb. Ader, und - M 4 « Wleten; foll von Johannis 1859 bis dabin 1875 im Wege

des dFffentlichen Aufgebots anderweitig verpachtet

werden. Das dem Aufgebote zum Gründe zu legendce-Pachtgelder-Minimum beträgt 2820 Thir. preußish Courant. Die zu bestellende Pacht- Eaution ist auf den Betrag der einjährigen Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderlihe Vermögen auf Höhe von 14000 Thlr. nachzuweisen.

Zu dem; auf „den: 16:-Septemhber: d. Z., Vormittags 11 Ubr, im Lokale der unter zeibneten Negierung anberaumten Bietungs-Ter mine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß die Verpacbtungs - Bedingungen, die Negeln der Licitation und die Karte nebst Flur register mit Uusschluß dcr- Sonn- und Festtage täglich während der Dienststunden in unserer Negistratur eingesehen werden fönnen, wir auch bereit sind, auf Verlangen Abschriften der Ver- pachtungs- Bedingungen und der Licitations-Re- geln gegen Erstattung der Kopialien zu ertheilen.

Stralsund, den 20. Juli 1858.

Königliche Negierung.

[2187] Bekanntmachung.

Das Domainen - Vorwerk Gerdeswalde im Kreise Grimmen, 13, Meilen bon der Kreisstadt Grimmen , 13, Meilen von Greifswald und 35 Meilen von Stralsund entfernt, mit einem Areale von

1782 Morgen 7 J: Nuthen, WOTUNIeR, L0R 155 J A>er, und E 1 Wiesen, joll auf 16 Jahre, von Johannis 1859 bis dahin 1875, im Wege des öffentlichen Aufgebotes an- derweitig verpachtet werden. Das dem Aufge- bote zum Grunde zu legende Pachtgelder-Mini- num beträgt 3700 Thlr. preuß. Courant. Die u bestellende Pachtcaution ift auf den Betrag er einjähnigen Pacht bestimmt und das zur Uebernahme der Pacht erforderlihe Vermögen auf Hdhe von 22,700 Tblr. nachzuweisen.

Zu dem auf den 21. Oktober d. J., Vor- mittags 11 Uhr, im Lokale der unterzeichne- ten Negierung anberaumten Bietungstermine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß die Verpachtungs-Bedingungen, die Ne- geln der Licittion und die Karte nebst Flur- register, mit Ausschluß der Sonn- und Festtage,

August

1858.

Sönntag, den 22.

tägli<h während der Dienststunden in unserer Registratur eingesehen werden können, wir auch bereit sind, auf Verlangen Abschriften der Ver pachtungs-Bedingungen und der Licitations-Ne- geln “gegen Erstattung der Kopialien zu ertbeilen. Stralsund, den 31. Zuli 1858. Königliche Regierung,

[1090] Nothwendiger Verkauf,

Das der Wittwe und den Erben des Müller meisters Samuel Philipp Herff gehörige, hier selbst auf Neugarten sub Nr. 15 des Hypothe- fenbuchs belegene Grundstu>, welches auf Neu garten die Servis - Nummer 12 u. 13, in der Sandgrube Nr. 41 führt, abgeschäßt laut der nebst Hypothekenschein in unserem Büreau V einzusehenden Tare auf 11,750 Thlr, soll

am 15. November 1858, Vormittags 117 Uhr, an ordentlicher stelle, Verhandlungszimmer Nr. 2, werden.

Die Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlihen Nealforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben fih mit ibren Ansprüchen bet dem unterzeichne- ten (Gerichte zu mnelden.

Danzig, den 6. April 1858,

Königl, Stadt- und Kreisgericht. L. Abiheilung.

Sertchts- jubhastirt

[2067| Subhastations-Patent.

Das adelige Gut Bissau, Hypotheken-Nummer 335, etwa 2 Meilen von Danzig und % Meile von der Cbaussee belegen, 76,278 Thlr. taxirt, zu welchem circa 1999 Morgen magdeburger Land gehören, soll, auf den Antrag der Erben des verstorbenen Besißers Z. C. P. Schulz, in freiwilliger Subhaftation verkanfr“ werden. Der Blekungs-Termin ist auf

|

den 25. September e., Nachmittags | ¿2 Uhr, um adeligen Gute Bissau anberaumt. Kauflustige haben in diesem Termine zu Bissau ihre Gebote zu verlautbaren und ihre Gesuhe um Mitthei- lung der Kaufbedingungen 2c. an das unterzei<h- nete Gericht zu den Gutsbefigzer Schulzschen Vor- mundschaftsakten zu richten.

Danzig, den 18. Juli 1858.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. I. Abtheiluna.

[794] Nothwendiger Verkauf.

Köntgliches Kreisgeriht zu Elbing, den 4, März 1858. ;

Die dem Färber Karl Wilhelm Neudorf resv. dessen Ehefrau Mathilde, geborene Kußner, ge- bôrigen, in Elbing gelegenen Grundftü>e und ¡10ar a) das am Holländerthor gelegene Gruündstüd

Rr. 161 der Hypothbekenbezeihnung, abge schäßt auf 5570 Thlr. 1 Sgr. 8 Pf.

b) das in der Bahnhofftraße gelegene Grund- stü> Nr. 206 der Hypothekenbezeihnung, abgeschäßt auf 1121 Thlr. 28 Sgr. 4 Pf.,

sollen

am 18. Sedtember 1858 don

tags 11 Lor tb, durch den Herrn Kreisgerichts - Nath Heßner an ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden.

Die Taxen nebst Hypotbekenscheinen find in unserm 3. Bureau einzusehen.

Die dem Aufenthalte nah unbekannten Gläu- biger, nämlih die Jnhaber der Handlung Bon- feldt und Janke werden bierzu dffentlih vor- geladen.

Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypo thekenbuche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche béi dem Subhastations-Gerichte anzu- inelden.

Vormit

[791] Nothwendiger Verkauf. Königl. Kreisgericht zu Jnowraclaw.

Das Rittergut Marcinkowo, im Kreise Znowra claw belegen, aus 1261 Morgen 8 Q]N. lächen- inhalt bestehend, dem Techniker Carl Tonn zu Marcinlowo gehörig und landschaftlich abgeschätzt auf 34,029. Thlr. 3 Sgr. 4 Pf. zufolge der neb|\t Hypothekenschein und Bedingungen in der Re- gistratur cinzujehenden Taxe, toll

am 8. Oktober 1858

Vormittags 12 Uhr, an ordentlicher subhastirt werden.

Serlchtettelle

Diejenigen Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlichen Realfor- derung aus den Kaufgeldern Besniedigung suchen, haben fich mit ihrem Anspruche bei dem Gerichte zu melden

Alle unbekannten Real - Prätendenten werden aufgeboten, fih bei Vermeidung der Präklusion spätestens in diesem Termine zu melden.

Der dein Aufenthalte nah unbekannte Gläu biger Valentin Kaminski und der Besitzer Carl Tonn werden hierzu dffentlich vorgeladen

Jnowraclaw, den 24. Februar 1858.

Königl. Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Nothwendiger Verkauf. Königliches Kreisgericht zu -Koniß.

Das dem Besißer Franz Posorski gehörige Grundstü Ubogga Nr. 2, abgeschäßt auf 5189 Thlr. 20 Sgr., zufolge der nebst Hypothekenschein und Bedingungen in der Negistratur einzusehenden DULe, 101 Am 159 Dezember 1808, Vor mittags 11 Uhr, an ordentlicher GBerichts- stelle subhastirt werden. i

Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hyþo thekenbuche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihre Ansprüche bei dem Subhastationsgerichte anzu- melden

Koniß, den 6, Mai 1858.

Königliches Kreisgericht,

[1406]

I, Abtheilung.

Sprzedaz konieczna. Król. SadPowiatowy wInowractawiu.

Dobra Marcinkowo w powiecie tute]szym, zlozone z 1261 mórg 8 pretow kwadratowych przestrzeni nalezace do technika Karola Tonn w Marcinkowie, przez Landszafte oszacowane na 34,029 tal. 3 sgr. 4 fen. wedle taxy mo- gacé] by¿ przejrzanéj wraz z wykazem hipo- teczuym i warunkami w Registraturze, maja by

dnia 8. Pagdziernika 1858. przed potudniem godzinie 12 W zwy klem mieJscu sadowem w drodze subhastacyi sprze- dane.

Wierzyciele, poszukajacy zaspokojenia z sumy kupna wzgledem realuéj z ksiegi hbipotecznej nie wykazujacé) sie wierzytelnoéci, winni zgtosic sle Z pretensyami swemi w sadzie. E

Wsz7yscy niewiadomi pretendenci reainé} WZLYWaja sie, azeby sie pod uniknieniem pre- kluzyi zglosili najpóznié} w terminie ozna- CZOnYy m, :

Niewiadomy z pobytu wierzyciel Walenty Kaminski i posiedziciel Karól Tonn zapozy- Wwaja Sie niniejszem publicznie.

Inowractaw, dnia 24. Lutego “1358

Król. Sad Powiatowy. W ydziat l

2032] Die im biefigen Kreise belegene Herrschaft M. Friedland, wozu gehören : | 1) das Vorwerk Schäferei nebst Schloß, abge schäßt auf . Zil BUit: 0 Sar 1 Gr: 2) Nierosen, abgeschäßt auf 10,190 Tblr. 15 Sgr. 8 Pf., 3) Althoff, abgeschäßt auf 11,9600 Thir. 1 Sar. 8 Vf. 1) Henkendorf, abgeschäßt auf 20,861 Thlr. 14 Sgr., sowie 9) eine Forft von 4881 Morgen 132 0] Ru then, auf 3790 Thlr. 26 Sgr. 8 Pf. abge- schäßt ; 6) zwei Renten, eine Zadowsche von 140 Thlr.