1858 / 198 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1678

aris, 21. Augus, Nyrchmittags 3 Uhr. (Wolfs Tel. Rar.) Die Börse qa dat Vuriten Küusfen und grossem Vertrauen der Spe- kulanten. Die 3proz. eröffnete zu 70, bob sich auf 70.20, fiel dureh Gewinn-Realisi n muf 70, auúecg wieder auf 70.10, wich abermals auf 69.95 uad iSlado belebt aber weniger fest zur Notiz. Consols von Miitags 12 Uhr und von Mittags 1 Uhr waren gleichlautend 96;

eingetroHen. B 97.45. 3,rer.

Sechluss-Coutse : f ‘proz. Spanier B81 Oexsterreichische

E —_, ats-Lisenbahn- Actien 646

en, von S ervibe. Mittel-Preí zeichnet.

3proz. Rente

21) 1 . Rent E Allefsandro Stradella.

Sitheranleîhe

———

ç lehte Gastrolle. Aóniglie Scvauspiele. ete Gasiro

Donnerstag, 26 Aug gu. 3m Opernhause. lung): Die Stumme von ortici. Große Oper

(145fe Vorstel- | geheime Agent.

in 5 Ab-

am 14. Zanuar 1859, Vormittags 11 RDL,

an ordentlicher Gerichtsftefle bierselbft subbastirt

werden.

Taxe und Kypotbekenschein find im Büreau la.

einzuschen.

Gläubiger, welche wegon einer aus dem Hypo-

thekenbuh nit erfichtlichen Realforderung aus

den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben sich

mit ibrem Anspruch bei dem unterzeichneten Ge-

ri<t zu mekden.

Die dem Aufenthalt na unbekannte Augnfte verebelichte Aktuar Heyn, geborne Gram, früber zu Heynau, wird bierzu öffentli vorgeladen.

Rybnik, den 14. Zuni 1858.

@bniglithes Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[2321| Erledigter Ste>brief Der binter den Handlungsüdiener Siegis» | mund Levy aus Schwerin wegen Betruges dur< Webselfälshung am #19. Juli 1850 er- lassene Stelbrief wird bierdur zurü>genommen. Bociin, den 23. August 1858. Königliches Stadtgericht, Abtbeilung für Untersuchungssachen, Kommission M. für Vorunterfuchungen

[20 9] Bekanntmachung. M. Nr. 395 /7. 1858.

Die Königliche Domaine Nerdin mit Neu- Saniß, 1 Mále von Anklam, foll auf 24 Zahre, von Johannis 1859 bis dabin 1883, meistbietend verpachtet werden. Dieselbe beftcht aus einem Areal von 182 Morgen 8 CQRutben, wor- unter circa 1179 Morgen A>er, 308 Morgen Wiesen, 258 Morgen Hlütungen, 13 Morgen Gärten, 104 Morgen Unland.

Gas Minimum des j&hrliden Pachtqeldes if auf 3200 Thlr. festgeseßt. Die Verpachtung>« Bedingungen können in unserer Domainen - Re-

tftratar bterselbst und beim Domainen-Amte in

empenow etngefeben werden. j

Der Termin zu diefer Verpacbtung ist auf

Montag, dena b. September d. J,, Vormittags 10 Ubr, in unserem Geschäftélokale bierseld| anberaumt, ên wel<hem die Vieter sich zugleih über den Be- fiß eines disponiblen Vermdgens von 22,000 Tblr. auszuweisen haben. Stettin, den 21. Juki 1858. Kdmiglichbe Regierung ; Abtbeilung für direkte Steuern, Domainen und Forfton. Bendemann.

[2169] : Oeffentliche Aufforderung.

Es ist auf die Amortisation des von Oscar Rubemann & Co. unter dem Datum Berkin, den 15, Augnst 1857, anf Ed. Guradze, zadlbar bei J. Eisner & Co. Berlin, gezogenen, von Ed. Guradze acceptirten und von Oscar Nuhbe- mann & Eo. in blauco girirten Prima- Wechsels uber 416 Tblr. Pr. Cour, , zahlbar am 1. De- zember 1857 an die Ordre des Ausstellers, weleher angeblich verloren gegangen, angetragen worden, und wird der unbekannte Jubaber die- ses Prima-Wechsels bierdur< aufgefordert, den- selben innerbalb 3 Monaten, spätestens aber in dem auf

den 13. November e., b, 11, dor dem Herrn Stadtgerichtsrath Grieben im Stadtgerichtsgebäude, Jüdenstr. 58, Zimmer 11, anberaumten Termine vorzulegen, widrigenfalls derselbe für fraftlos erklärt werden wird.

Bevolin, den 10. Juli 1838.

buigl. Stadtgeritht. Abth. flir Civikfachen.

Deputafion fär Kredit: :c. und Nachlefisachen.

(2322)

Oeffentlihe Aufforderung.

Der von Zsaak Lewinsohu iu Berbin an seine Ordre auf D. S. Borchardt in Berlin gezogene, von Borchardt acceptirte Wechsel über Z5 Tblr. 14 Sgr. de dato Berltn den 19, Apull 1858, fállig am 31. Juli cr., is verloren gegangen. Der unbekannte Inbaber diefes Wechsels wird aufgefordert, ibn spätestens in dem am 7. März 1859, Vormittags 11 Uhx, in unserm Znustruetionszimmer Nr. 2 vor dem Herrn Kreisgerihts-Direftor von Malpahn an- (tehenden Termine vorzulogeu, widrigenfalls der Wechsel für fraftlos erklärt werden wird.

{17890] C gor Seobags Kbnigliches Kreisge u den 11. Juni 1858.

Das den Johann und Barbara, geb. Wanlkie- wieczg Ordon alias Jovdanschen Eheleuten gehörige Grundstü> Korys, Nr. 5 der Hypothekenbezeich- ming, abges{äßt auf 8329 Thlr. 1 Sgr. 8 Pf., nie. der nebst Hypothekenshein in dem I. Büreau einzusebenden Taxe, soll am 17. Ja- nuar 1859, Vormittags 12 Ubr und Nachmittags 5 Uhr, an ordentlicher Gerichts- ftelle vor Herrn Kreisrichter Lesse subhastirt

werden. Folgende dem Aufenthalte nah unbekannte

Gläubiger, als: 1) die Geschwister Marianna und Johann Bromberg, den 12. August 1858,

Dondalsfi resp. deren Vormund, Königliches Rreidgeridt. Erfte Abtbeilung. 2) der Einwohner Jacob Benkowski, Lal werden bierzu öffentlich vorgeladen.

12323] Bekanntmachung.

Gläubiger, welche wegen einex aus dem Hypo- Í ita théfenbutbe nicht erfichtlichen Realforderung aus Der dur Beschluß vom 17, Juni 1857 über den Kaufgeldern Befriedigung suchen, baben ihre | das Vermögen des Kaufmanus Ernst Stiehm Ansprüche bei dem Subhaftationsgerichte anzu- | hierselbst exdffnete kaufmännishe Konkurs ift

beendigt.

mélden. : Soldin, den 17, August 1858. [1735] Rothwendiger Verkauf. Königliches Kreisgeri<t. Erfte Abtheilung.

Das im Rybni>er Kreise in der freien Minder- Â standes-Hevrschaft Loslau gelegene, dem Grafen | [2280]

E E D A r Ma Gra

[letmeister P. E (Herr Formes: Masantello). Ee

Im S<auspielhause. ¿Freitag, 27, Auguß. Im Opernhause. Romantische Oper in 3 Abtheilungen, von W, Friedri. Musik von F. von Flotow. (Frau Herrenburg- Tuczek: Königlichen Hoftheater zu München: Alessandro Stradella , alz Mittel - Preise.

Zm Schauspielhause. (144fe Abonnements-Vorstellung.) Der Lustspiel in 4 Alten,

Frieb-Blumauer: Die Herzogin.)

Musik von Auber. Ballet vom

Königl.

Die Villets zu dieser Vorftellung find mit Mittw 0 < dhe.

Keine Vorftellung. (146se Vorstellung.)

Tanz von Hoguet.

Leonore; Herr Grill, vom

von Haefländer. Kleine Preise.

(Frau

Oeffeutlicher Anzeiger.

Nittergut8befigers Otto v. Gerßdorff zu Nothen. burg D, /L, ift zur Aumeldung der Forderungen der Konkursgläubigrr noch eine zweite Frist bis zum 18, September d. J. ein- \<ließli< feflgesekt worden.

Gie Gläubiger, welche ihre Ausprüde noá nicht angemeldet haben, werden aufgeforder dieselben, fie mdgen bereits rechtsbängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorre@t bis zu dem gedachten Tage bei uns riftli oder zu Protokoll anzumelden,

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit voin 21. Juni d. J. bis zun Ablauf der ¿weiten ¡Frust angemeldeten Forderungen ift auf den 2. Okftoder d. Z., Vormittags

9 Ubr, in unseren Gerichtslolal vor dem Kowmisßar, Herru Gerichts - Assessor Seibt, anberaugt und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämntlichen Gläubiger aufgefordert, welt: bre Forderungen innerhalb einex der Friften angemeldet baben.

Wer scine Anmeldung \<hriftlih einreicht, ha! eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Ra Gläubiger, welher nicht in unseren Amtsbezirke seinen Wobnfiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am i M Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns de re<tigten au8w&rtigen Bevollinächtigten beftellez und zu den Akten anzeigen. E weléhen es hier an Bekanntschaft fehlt, 1 die Rechtsanwalte Nummer dier und Ju ftizra!! Petrich in Muskau zu Sachwaltern vorgeschlagen

Rothenburg O. /L., den 13. August 1858

Kdöniglibes Kreisgeriht. Erste Abtheilung

Konfurs-Erdffnung.

Königliches Kreisgeriht zu Posen. Erste Abtheilung.

Poseu, den 20, Auguft 1858, Vormittags 11 W:

Ueber das Vermbgen der Puphändlerin A sakie Waldftein zu Posen || der kaufm&nn#t! Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlung“ Einstellung auf den 19. August e. festgeseyt worden

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist de Auctions-Konmauissarius Lipschüy bier bestellt. O: Gläubiger der Gemeinshuldneriu werden auf“ fordert, in dem

auf den 4. September d. J., Vor

mittags 11 Ubr,

vor dem Komnuissar, Herrn Kreisrichter Müzel, im Jnftructions - Zimmer anberaumten Termin! ihre Erklärungen und Vorschläge über die Ve! bebaliung dieses Verwalters oder die Bestelluns eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von der Gemeinschuldnerin etwl au Geld, Papieren odex anderen Saches G Besiy oder Gewahrsam haben, oder wd ; ihr etwas verschulden, wird aufgegeben, nih!: an dieselbe zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Befiy der Pera G zum 13. September d. J. eins<ließ se dem Gericht oder dom Verwalter der Mol Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbeha

(234)

August von Shlippenbach gehörige freie Allodial- | Aufforderuna der Konkurögläubi er Nittergut Ober-Vishama, abgeschäßt auf 8347 ! na< Festseyung einer | igt UAnmeldung#frist, Thlr. $ Sgr., soll im Wege der Execution Ju dem Konkurse über das Vermögen des

ibrer etwaigen Nechte, ebendahin zur E masse abzuliefern. Pfandinhaber und a der mit denselben gleihbere<htigte Gläubiger

Dr, Jessen. meiswirtdfchaftlichen Gebäude, akademifcher Bau- eller ebene Trigonometri inge e vei e und einzelne Kaupistli>e aus Masfchinentehre, Encyclopädifche schaftsrecht, Professor Dr.

Einrichtung dem unterzeichneten Direktor

Gemeinschuldnerin haben von den in ihrem Befiß befindlichen Pfandftü>ken nur Anzeige zu machen. Zugleich werden alle igen, welche die Masse Ansprüche als F ELGA machen

wollen, hierdur< fordert, ihre dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 27, September d. J. eiuschließli< bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demuächst zux Prüfung der sämmtlichen inuerbalb der gedachten Frist angemeldeten | derungen, so wie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungs-Persoua{s

auf den 18, Okftobex, Vormittags

11 Ubr,

vor dem Kommissax, Herrn Kreisrichter Müßzell, im Jnstructions-Zimmer zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat cine Abschrift derselben und ihrex Anlagen bei

en.

eder Gläubiger, welher niht in unferem Amtsbezirke seinen Wohnsiß bat, muß bei derx Anmeldung seinex Forderung einen am. biefigen Oxte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bexehtigten auswärtigen Beodallinächtigten he« stellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt schalt fehlt, werden die Rechtsanwalte Engelhardt, Justizrath Ooen:- niges, Quderian und Tschuschke zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Posen, den 20, August 1858,

Königliches Kreisgericht. Erfte Altheilung.

[2320]

Sonnabend, den 28, d. M., Vormit« tags 10 Uhr, sollen auf dem Hofe des König: lichen Ministerial-Dicnstgebäudes, Wilh. lmsstraße Nr. 61, alte Baumaterialien, Fenfter, Gardinen« und Meubles-Abgänge dffentlih an den Meist- bietenden gegen gleih baare Bezablung uuter der Bedingung svfortiger Wegschaffung versteigert werden.

Der Königliche Negierungs- und Bauratb

RNieg.

[2328] Lectionsplan der Königlichen staats- und landwirthschaftlichen Akademie zu Cldona pro Winter-Semester N £0.

Die Vorlesungen an der hiesigen Königlichen Akademie werden im n&chften Winter - Semefter am 15. Oftober beginnen und fih auf die nach. benanunteu Unterricht&gegenftände beitiebon.

ky Ein und Anleïtung zum akademischen Stu- dium, 2) Volkswirthfchaftslehre kl. Theil (Wirtb- schaft&polizei), 3) Volks- und staatswirth\Haft- liche Statistik des Preußischen Staats: Dircktor Profefsor Dr. Baumfi arf. 4) Landwirthschaft: liche Statistik: 5) Landwirtb\&. Betriebslehre : 6) Landwirthsh. Buchfübrung. 7) Landwirtb. liches. Practicum und Coraersatotiim: Professor Dr: Segniß, 8&8) Nindviebzucht und Schaaf- zuhk. 9) Ueber den hiesigen Wirtbschaftsbetrieb nebst praktischer Anleitung zuin thschafts betriebe. 10) Praktische landwirtbschaftliche De- monstrationen, acad. Gutsadministrator Robde. 11) Gemüsegartenbau. 12) Forstwirthschaftli<e Betriebslehre, academischer Forstmeister Wie se. 13) Pflege und Gesundheit der landwirthscaft- lichen Zausthiere. 14) Anatomie und Plhfio- logie der Hausthiere, Departements - Thierarzt Dr. Fürstenberg, 15) Landwirtb shaftlihe Technologie nebs practis<hen Demonstrationen in der ¡yabrif. 16) Anorganischo Experimental- Chemie. 17) Analytische Chemie und Anleitung zu <emischew Untersuchungen , Professov Du. Trommer. 18) Naturgeschichte der landwirth- schaftlich schädlichen Tbiere und Lehre von den Kranfbeiten der Pflanzen. 19) Anato- D und Phbhfiologie dex Pflanzen. 20) Mifros opis<he Uebungen in der Pflanzen - Anatomie, 21) Ueber die Einrichtung der Müller. 22) Praftische Stereometrie, Aritbinetik. 23) Mechanik und Profeffor Dr. Grunert. 24) Einleitung in das Landtvirth- j Haeberlin.

Rähere Auskunft über die Akademie und deren wird auf besondere Anfrage von Eldena, im Auani 1856 gern ertheilt werden. Der Direktor der Königlichen staats- und landwirthfchafttichen Akademie. Geheime Regierungsrath

an

|

þ

Dr. E. Baumstark.

fommen bet der folgenden Zablung in Aufrech- nung, und zwax mit 2 Sgr mit 4 Sgr. bot der dritten Einzahlung für jede

den Zeichnern auch die Volleinzahlung der ge: zeihneten Beträge gestattet ist, und. daß in diesem Falle für die den Actien beizufügenden Dividendenschetne der Werth dersclben zu 4 Thir: þro Actie für den Zeitraum vom 1. Januar des betreffenden Zahrs bis zum Zahlungstage mit einzuzabten ift.

1679

Bekanntmachung.

Königliche Ostbahn.

[2325

Wir bringen bierdur zue öffentlichen Kennt

niß, daß Eisenwaaren bisher unseres Tarifs Mts. ab in Klasse Il. B. tarifirt werden BGromboxg, den 18, August 1858. Kbniglichs Oireetion der Ostbahn.

Eisenbahnschienen, welche als

(2326] Vekfanntmachung.

Oberschlesische Eisenbahn.

Es soll die Lieferung ton 600 Ctr. robem Oel Wagen, 990 Ctr. raffinirtem Rübàl im Wege der Submission vergeben werden. Termin hierzu ift auf den 1. September er., Vormittags 12 U du, im Büreau unserer Geuatral-Betriebsmaterialion- Verwaltung auf hbiefigem Bahnhofe anberaumt, bis zu welehem die Offerten frankirt und verfie- gelt mit der Aufschrift : „Subinisfion zux Lieferung von Oel“ eingereiht sein müssen und in welchem auch die eingegangenen Offerten in Gegenwart der etwa perfönlih ershienew.n Sul mittenten eröffnet werden. Später eingehende Offerten bleiben un berüdfi<ttgr Die Submissions-Bedingungen liegen im Bü- reau umferey Central - Ve.riebsmaterialien - Ver waltung biorseldf| zur Eiuficht aus, und können daselbst auch Abschriften dieser Bedingungen gegen Erstattung dex Kopialien in Empfang ge nommen werden, Breélau, den 9, Auzuft 1838, Königliche Directton der Oberschlefischen Eisenbahn.

zum Schmieren

[2105]

K j L A e S Bergish-Mäxkische Eisenbahn. Abtheilung Dortmund - Witten

| Dutsburg-Ohberbausen. Mit Bezuge auf die Bestimmungen im $. 4 des durch die Allerhöchste Kabinets - Ordre vom

21. Juni e. beftätigten Nachtrags zum Statut

der Bergisch - Märkischen Eisenbabn- Gesellschaft fordern wir die Zeichner der zum Bau der oben- genannten Baßhustre>e zw emittirenden Actien blerdur<h auf, die drei erften Raten von 1e 10 pEt. (10 Thlr. pro Actie), und. zwar:

die erste Rate bis zum 1. Oktober cr.,

v E ae I Vex er.

„Dre 4 o «e 1, jFebyuar 1S6; entweder bei unserer Hauptkasse biersclbst oder bei folgenden, zur Quittungs-Ausstellung ermä- tigten Bankbäusern, i

H. F. Fetshow & Sobn zu Berlin,

bon der Heydt Kersten ® Söhne zu

Ekberfeld,

Gebrüder Fischer zu Barmen,

bei Vermeidung der statutenmäßtigeu Nachtheile

einzuzahlen.

Die úber die erste Ginzablung empfangenen

Jnterims- Quittungen werden bei der zw eiten Zaßlung gegen die von uns ausgestellten Quits- tungs-VBogen cingowechfelt ; die Quittungen über die dritte und die folgenden Nate werden da- gegen von den dazu exmáchtigten Jablstellen auf den Quittungs=Bogen- ausgeftollt,

Die auf die gezahlten Naten fallenden Zinsen

bei der zweiten,

der

|

100 Thaler des gezeineten Betrages. Wir machen ferner darauf aufmerksam, daß

Elberfeld, den 27, Juli 1858. Königliche Eifenbahn-Direction.

| | | |

grobe | zur ermäßigten Klasse [ll A re<Gnet wurden, vom 25sten d.

|

|

| und: 17 unseres

12323) Berlin-Potsdam- Magdeburger Eisenbahn.

Wegen des. morgen, den 2. d, Mts., bei abeteberg ftattfindenden Fererwerks werden wir Abends {12 Ubr no< einen Extrazug von Potsdam nah Berlin geben lassen, zu welchem Cu vie iun - und Retonr - Billets Gúlttgkelt Potsdam, den 25. Auqufít 19589. Das Direetorium.

riesdorfer Papier-Fabrik. S achdem die Zeichnungen zu den Antheilen unserex Gesellschaft ges<lo}eu sind, ersuchen wix

[2310]

| Actien S

hierdur< sämmtliche Unterzeine le 6 in zelner, die statutens mäßig zu leistende erste Einzablung von 20 Vreo-

| zent mit

Zwanzig Thalern pro Untheils{chein

| auf dle vou ibnen gezeichneten Beträge in den

Tagen vom 10, bis 14. September a. e. bei dem Hern Ernst E. Meyer in Berlin gegen Empfangnahme der Znterims - Quittungeu

einunablen

Berxlin deu 21. August 1858.

Friesdorfer Papier- Fabrik. Der Verwaltungsratb. E. M eyer.

(22827

Pennebergia, S esellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb zu Suk

Am 11, September JF., Vormittags 9 Uhx; wird in den Gasthause zum Deutschen Hause hierselbst zufolge der Beftimmungen der F$. 16 Gesellschafts - Statuts eine Ge-

neral-Versammlung abgebalten werden.

|

| mit dem Bemerken i.

| /

J}

/

| 9 Actien zur Abgabe

11) 11)

12) s 13) Herrn 14) unsere Hauptkasse in Eisenach.

Wir laden die Herren Actionaire zu derselben daß nah den $$. 13 der Besiß von mindestens Actie | ciner Stimme berechtigt. Wer jein Stimmrecht ausüben will, hat spätestens bis einschließli<h den 8, September c. seine Actien odex Quittungsbogen (Jnterims-Scheine) in unferem Gefrhäftsburean beim Zern Kommerzlen- ratb Spangenberg hier gegen Empfangs- befrheintqung ¡zu hinterlegen.

Bevollmächtigte und sonstige Vertrcter der Gefellschaftémitglieder baben die im Statut ($. 14) näber beschriebene Vollmacht oder fonfti. gen Logitiinations - Papiere bis \pâäteftend am 10, Feptember e. einzurci<en Lebtere, so wie die binterlegten Dokumente werden gegen Nü>- gabe der Empfangsbesceinigung bom 12. Seps- tember an in dem bezeineten Geschäftsbureau wieder ausgehändigt.

Subl, den 18. August 1858.

Der Verwaltungsrath der Hennebergia, Actien-Gesellschaft für Berg“au und Hüttenbetrieb,

Hrano, Vorfitzender

und 14 der Statuten

(2327) s E E. : Sächsisch - Thüringische Kupfer-Bergbau-und Hütten- Gesellschaft.

Fünfte Einzablung. Zablungsiermin deu 15. September 1858. Auf Grund des $, 7 unseres Status fordern

wir zu bvorbemerktemw Termine die 5te Nate in

| Hdôbe von 10 pCt. oder von 50 Tblr. für jede

Actie biermit cin.

Als Zahlftellon bezeiebneœ wac- erueuert:

l) die Weimartsche Bank in Weimar,

4) die Mitteldeutsche Kreditbank in Meiningen 3) Herrn H. Edel in Leipgig, 4) Herren Güntheru.Nudolphiin Dresde, 5) A. W. Barnitson u. Sobn in

Halle a. S, '

6) Breest u. Gelpke in Berlin, S Wolfsohn u. Co. daselbst, 8) Jordan u, Eo. in Breslau, 4) Spir u. Nichter in Magdeburg, Gebr. Niedie> in Münster, Sal. Oppenheim jun. u. in Côln, ban Ranzow u. Co. in Arnbeim, Aug. Siebert in Frankfurt a. M.

Co.

Eisenach, den 21. August 1858 Der Verwaltungsrath