1858 / 206 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1743 1742

is V.lGEamtlives. s Fnhjin ie De iA Beta tegen don, f Septentber Admini ftvatoren d'Auriol und 'Cremieux daré fHündlih erwartet Finanz - erium.

; milftags wérden. Es soll nic Erdeblihrs gegen fie vorl : um 5 Uhr ia Osborne ein Der Minifttt des Auswärkigen, | teren intere rt 6 318 Liegen. Für Leg- E Berlin, 3. ps en, DAUE Fadeit Earl von Malwesäburth, i geftern über Calat8 in Dead 2a Zeit E uy fi Prinz Murat, dessen Geschäftsführer ér lange der Pxinz vou Preußen wohnte heute ' gelommeu. h * Manôver auf dem Tempelhofer Felde bei, nahm alsdann n C _ Die „Times“ veröffentlicht eine Abresse zu Gunsta ‘der gie. Nußlaud uud Polen. St. Peterdburz, 28 Augusft 7. Januar 1858 dbetrefe des Finanz-Miniflers entgegen und empfing hierauf den Ober- ligions fréiheit in Schweden . Bekanntma<ung vom 7. J0c Vräûd

fr i , welche vor Nurzem ‘dem hwedis{en Am 22. Angust ¡f Zhre Kaiserliche Goheit die Großfürstin

, i ifludirten Kassen- enten ¿Flottwel. Um 2 Uhr arbeitete Höchfiderselde mit dem Gefandten ‘am biesigen Höfe, Grafen Plata, âderreiet witrde, Die | Mexandra „Z0jephowma, Gemahlin des f fend die Ersapleiflung für die prä für die Mimraster-Präfidenten, | Adresse, zu welcher die am 19. Mai 85% vom Gerichte bon Sto>. { Nilolajewitsch, von einem Großfürsten Unweisungen Vom Zahre 18S und {k Danzig, 1. September. Dex. General der Jufanterie und dém nusgesprothene Verurfbeikung (Verbannung, Verluft der búr-

e a - Ä \ x F | L, | ¿ Ÿ d] F _ Darlehns: Ftassensdeine vom Jadre 1848. lommandirende General des ersken Armee Corps, von rer, if gerlichen MNechte ¿c,) von ks zum Natholiziómus Übergetrétenen a D geftern Adend zu gleicher Zeit mit dem Wirklichen Geheimen-Yath S@wedinnen Anlaß gegeben zu haben scheint, if nur von Pro- | fol | Ses i „Kölnischen Zeitung“ ¡us t 187 (Staatá- Anzetger Nu, 100. S. 789). und Ober-Präfdenten der Provinz Preußen aus Nönigüberg hier tetanten unterzeihuet. Ünter den Unterzeihuern befinden fich zwei :l s 7 —CFfemorr die dent {tigte Neife na< dem unweit i D S è g » - s y - M ( ç _ G j N ? ‘4 / k j ) ï p s med ae E April 1857 (Staats-Anzeiger No. 103. S. 10) eungetroffen. Ersterer ift, wie das „Danziger E ne Erzbishbfe, der von Canterbury und der von Dublin , und act | enburg delegenen S<losfe Glüfsburg antreten anntmamunq 4M ps D pa aer No. 216. S. 1783). at ai p Manôb »erfsammeiten 11, l i<ô ( p R. Z | -- v rae ame Î September 1857 (Staats-Anzeiger No. 216. S. 17 det, zur Jnspizirung der hier zum Manöver Me Beralas Bischöfe, darunter der von Ripon und der von Jerusalem : ferner | Asien. Berichte aus Siam vom 30. Juni btingen Klagen ( i vifion, Hr. Eichmann vornämlih zur Befichtigung z1ai omr Eulling (ardley Präsident der Evangelical WUllianee drei ebe Úber die lottigen Handels-Verbältuisse Der neue britife Kont ( at Folge des Gesches vom 15, April Sachsen. Leipzig, 2. September. Die „T e Au u nur, sodann Lord John Rusfell der Earl! von | deu s<lauen & e i | I RLRS e e S . und in Folge des Gesepes vo1 “S jen. E E, ' d r-x ri - N Tap ari don "1A, ae eien Üdervartheilen, und auf solhe Art seie und_ 9. ver vage HgS enigen welche Kassen - Anweisungen vom | meine Zeitung“ meldet naträglid: Geflern um 6 For hen G Catlifle, der Earl von C haste8bury, Lord Calthorpe und eine | mange der ftüher erworbenen Privilegien ieder verlor y d d, werden d D rledns - Kassenstdedn voin Jgbdre 1548 na | (rafen Jhre Majestäten die regierende Königin, so wie cen grope Unzahl! Parlaments Mitglieder und protefiantischer Geistlicher, | Der fiamefîshe Adel sei der Nieder: laffung fremder Ra, wi enes O E 7 Quli 1855 festgeseßten Präklufiv - Termins | wittwete Königin von Sachsen aus rcoden Ber E un Atten nG neuen Postver fügung gufolge müssen vom l. Zauuar | hold, weil dadurch desfen Zandel3monopo! beeinträchtigt e. f au V O: : inials- j: s 7 E igten Jhre Majestät 9 i ; F i m Q / P A E d “CTDe, aen E ber Kontrolke der Staatäpaptere oder den Provinzial», | im Hotel de Bavière ab, Um 7 Uhr langten ‘( j 199 fâmmtliche sranfizt werden. | Jm Zunern des Landes beri He großes Elerrd. und bir Steuern

i na< Zadien bestimmten Briefe i s p y : n Nreuk so wie die Prinzessin ifranfi Wriofs "R e A, ‘00 ; : P ' Kreis - oder Lokal-Kassen zum Umtausch eingereiht baben, hiermit | der Kômg und die Königin von Preußen, sc i : Unfranfkirte Briefe und Pakete bleiben liegen, wer den spâter geöff, | seten utrers<ttingli<, Tei r  4 » i | | i : 1 Hongkong hatte man von den tin

: i ese Vaviere, \ Me j pap n N ; ebst Gefolge auf ibrer Nü>reise von net und y iederholt aufgefordert, den Ersap für diese Papiere, soweit E Ulexandrine von Preuyen M Pie in Hotel de Bavière die Die s e ime ded # ; L | Lienfin mît den Be- N t er 4 der Kontrolle der Staatspapiere, | Tegernsee hier an und bezogen ebenfalls M erh A0, cammtumme des fr englis<e Eisenbabnen Ende des vollmächtigten des peki.nger Hofea tes<lo fen : lb no< mit erboben E bei L d è 9 » “y be d b ten die Ullerbó Hen M a “i N L: i 7 | b J r 30 ed abi <lo! enen Verträ zen no O M straße Nx. 92, oder beziebungs8weiss bei den Regierung“ | bereit gestellten Zimmer. Den Aben I \ L dverslofsrnen ahres eingezad lten Ackienkl ap îtaks betrug 187973 117 | feine vollständige enntniß U rTanten » Ie : Y , B,

| » 1 ; Auch der neue General : (H p m n f eins | 2 5 A. p j tamilienfrei Diesen Morgen 5 Uhr D * Di I A6 R T r rinrs v ry e - | - L rat wenerai - (Pouberneur Hauptkassen, unter Rückgabe des ibnen ertheilten Empfangschein® | Zerrshaften im engsten Familienkreise zu, y y Psd. , davon 46,812,773 Pfd. Prioritäts, und [41,160,341 Pfd, | Hwang schien von densclben i , s

s i) d - - i L a . vg" d (4,1 : H | ni<ts zu wissen oder f1< ni darun E i q ; E Gefolge r Münden nah Zl, atwähnli ; aen Im Q aaAra E ins A, Ler Q net darum bschlägigen Bescheides, in Empfang zu nehmen. | reifie die Kömgin - Wittwe mit Gefolge übe J jewödnlide Uctien, „Vrilere bezogen, im Duc s&nitt gKerecuet, im j zu fümmern, indem er cine Proclamation oder adi qi eine Visbidende pon 1.95 lektere bon

Fam 0 ; \ dhe Herrschaften mit Ertra | vet fo iy Uabre : s i ) «Anweisungen ; m 10 Üdr sämmtliche Allerdöchste ert Boenen ahre 382 C B, wo , rde j enigen, welche no< Kafsen-A1 | und u s Lde ee “Be WOrin-er fle auffordert, fi Cant Zugleich ergebt an diejenge a Schottland stellte si die Dividende auf 4 f

Haupt-Verwaltung der Staatsschulden.

< pam nee

Proßfüriten sRouftantin entbunden worden.

Danemark, Ko endagen, 31. Auguft. Se Majestät der König wird, ener littheilurg der j

in die Vedölkerung er- E S is L 848 | ‘5 Dre >ans\o i i A alcóds L N Teer zu bemäthtigen vom Zahre 1835 oder Darlehns - Kassenscheine dam Z0ure L E ¡ügen na< 2 a zt E p t Morgen bat Se. Königliche in Inland auf "9° Und 3,63 pt, j Und andéterseits von den Fremden di gen, L Í eselben be [T0 Weimar, 1. September. He Ol, S s h n Hn) al wai V Es : Aufforderung, dieselden bei der Ko Bei i besißen, die wiederholte ® J,

: ; en die Räumung der Stadt ver- ó,40 umd 1-7 D T dcis Kanále ) dis í y N 5 , 4 Ul S ( g t B » 4 / V Is é ° ren [tren hd) eT H j langte, 4 E Neñ der Ginehfrben Arbeiter dio 4 % Staat dabiere oder den Regierungs Kauptkafseu oder deu von | G obeit Der Großberzog eine Meise nad Baiern angelrelen “atde zet no) ‘dblecbter ald Bahnen. tbre ; i Ci T d nov dort bes der Skaat8papiere t O” V % i %

: Durbs@nitie.Divi- | fanden, war in Fol en abaez i : i } óniglichen : a R D L BOTD 4 T6 / r70tge dessen adgezogen unl! auf Ho 1e E p | ) i Augufî. dre Königlichen i e j w L d N i UOR I Yf zogen, u! e auf Honan ange- Seiten der Königliheu Regierungen damit beauftragten Spezial Baden. _Villin Bee, 1 E and “L . | A 606 L 5,72 und 322 vEt bei emem Acktenfkapital | sicdelten, mit den ¿Fremden verkebrenden leute batten die Aut L S 9 Ma « R. 9 w L 1 4 1 b i [1A , L H M J Von J, E Di 1 T è i Yu N i lafsen- behbufáà der Ersakleistung einzureicen | Hoheiten der Großherzog un : ), :

Ï G4 4 A G Waßregéln w1

I A a r 196 i e R O, Zm ganzen vereinigten Nönigreth waren ergriffen, Strenge militairisLe wun non ŒÆ ke Berlin, den 7. Zannar 186 | fnter dem Zubel dr Bevöllerung bier eingetrof P Ende 157 225,605,086 gd. ft Eifenbanen ‘ung 1E Daren virde nee obaber seiroffen, Und die Blotade Tantteo o H L: unte e / E U La P ee O Iu L iCuertt, m Band Frte nä! * Stil, Gaupt-Verwaltung der Stgats&: Schulden Batern. Bamberg, l, A en t Nade un Eläblhen Burn pat man in nit bedeutender Tiefe Ler amerilanischt Vertra, tee Sa von N tan Gamet. Nobiling. Guenther König und die Königin von Areuden,. eri<te par Ma [T É it | N tg - dbetê is de L LEE G Bassergedalt dem veruhmten artefie | denen einige die Stlipulationen des früheren Vertrages erneuern. E berger Correspondenten“ natráglid , nd „E e E ven Brunnen von Paris nur weng na<febßt und faum von | Die dvemerlen8wertheften neuen Punkte siand folgen Y Allgemeiner {1% LUdr mil anes Sulrazuge „PIES A i A | eitve and. | 1 Europa übertroffen sein dürfte. Das Wasser Friede und Freundschaft und Vermittelung L - E ; Bank A o e P ifi; T Men G i Sbileide Vedeine Nath | iófeti 4E Le 04s beau des 'Bohrlodes und die Quelle | bei Schwierigkeiten mit anderen Staaten: Í Preußische a ® Mamliagce Uy V . Í D D (T

) r ry | an : ) allonen per Minute Merkwürdig ift, daß der | trags in Peking und Wasbington Dr. v. Ecbónlein erwartete die hohen Hertscha d sen Sea lei / Lr! R aen el en mt Burn, sondetn Brun hieß. Es mag | desselben in der Hauptstadt des Ne d z s i ¿ \ a R f Ql j O Thon rk s . D M x An K 2 E y - Monats- Uebersicht der preußis@ew Vank, dofe, Kurz nah der Ankunft machte der König Tuer gegeben Faden, Korrespondenz des Gesandt A O D F L v B F j i s

i pes Hy TTLher dort einen berübniten Brunnen ndten dei 01 eren Berre s seinem Gefolge cinen Spaiergang A A e e E > da | tung mit mehreren Herren aus i E E ; i d geveimen Rathe oder dem erf zu dur die Stadt, besuchte das Königliche Refidenzstloß, Frankreich. 4: arts, 1. September. B E E ¿uy i i : & | j

j j j Î Î

R BEE E E E E E E R i

f } Ordnung vom 5, Ofkfob 346. ling gemäß $. 99 der Bank-Ordnung vom 5, Vfîfober 1

114 Ï 10 M 1 11 nad Vefing Iu Ï

Peftern hielt de ‘nen Minisier in P m o s Î 4 E lele (V andte: s ban A Ï Í Hy ; Magen wil der Raifer in Lt. Cloud no& emen Mini fs G nh 1) A A EEERGN “1e, Tedrs Fah etne Reise den Dom uud Michelsderg L rege Ln ¡u 7 O Z “bib fe: Biarrís 0 P AuU Ministerrat e A seiner Nú>- | mnd sid beliebige Zeit dort attfzubalten. Die Reise Daira ‘ai : ' "f ) ule BMAOTAEn 4 Pr l E O VES P T, IOLE a 1 “(Melle wifsen will M a lie but s s Es Föônigin in den Gaflhof zurü. eule Zorg D s E OINE in, | dem Peiho oder Lande úbder © : d Hp +{, ! A î i: ¿ L La H n (aro etnen rale Io Ca i iu 4 Y 1) M. i L Ot U Lanté ubert >Manab at made! Beprägtes Geld und Barren 90,645,000 Thir. | jieen die preußischen Majelläten mit einem Extrazuge L E " Taschen Besu iu Toulon und Marseille zu machen beabsih- | hinefisce Negterung sorgt für seù Ur, bal Das Gf | I Y p 1d U Ó j [ . Vie 204 ; ¿ , Ka 12en \ U ( ( Ur etnen ntetdait 3 (Pefolge s r -gesón has i O | Stadt: der Geheime Nath Dr. von Scönlein begleitete ¡T v as ls aus nit mebr g A U by ù y D M. ul G Ee 9 | Kassen: nwel Unten K A2 (M) i , L Gestern nad der Tafel waten Hôcstdielelden n ad C T Min1î ex des Zunern, wel<er tine Urlaubareise deabfi L i y (i L zwanzig eTionen eden ü Peking r legt on v( l Bestände I, Ö @ E zum Bahnhofe. F C! d 4 - Ô Ï 1aî hatt, Kil n Ä s an g ths = el mil dem J elnen Matbe A T P17 m 7) "104 Arn 00 B, E ias Zc(hlosse Seehof im Hauptmoorwalde gefahren, wo fie bis g fe VIEIOL IVüYTEnd der Adwesenbeit dea a [ sel affa Norp eo ellem eigens bezeihnëten WMit- ( 6e 41A O) c mur C G d 4 p E As R G E Qi de b n J N F Wt A M 7 by 4 D Lombard - Befánt dem SMio!|e G e 8 Anwesendeit in Paris tvird dete Ver, guede desseiden amtlichen 2 etlfebr ird der beständige Aufent-

De Boer « Delana! taisers auf seinem jo i M ". Herrn Delangle' j Staatspapiere, verschiedene Forderungen und Abends verweilten. . T 4 on Lesseps remen na aud dder bedin N AE via Ot idi ; c alt eines Wesandten in Pefing anderen Mácdten geîattet ict ODesterreich. Wien, 1. September Herr von 2 l n na® auc dat edingt 13 wesenfliwe Refornen für . t

6,264 000 s daf 4? Jena C uns g Me E T Es | i dált aut Am; E eds: Va Dil ada i u Actwa ift na< Paris zurü>gereist, Ueber seine Anweseobeit A L Stdfras S altung vorbereitet verden. Abzesehèa von der | wird db e ind 7 Ole Zusam ae Donbenz {reibt man dei „Wiener eilung” von dort: ert e T x Arbeit E 4 E im Teinislerlum des Zinern au< mit einer sandten mit den Gens! dis -) l 4 2 Sai at ( ) nlanf 69,792,000 seyte die befriedigenden Forlschrille auseinander, wel<hze das Unte 14 PUgl, welde si auf die na Ulgerien dep ortirten den Umtsgebdäuden falt und bür ton e S As Banknoten im Umlauf... 4. (en man eme Unzadl (hren Familien . E ul

ad - B hr i045 | Z K 22,029,000 | neh u Betreff des Suezlanals gemacht, und die es geflatten, wad! Ver Ubligen beziedt, von d - E 4 s! e... . 6, DLD N nehmen 114 X {l I i 4 CPonten - ay auen “0.

NnA tve

» - 4 x » I l Ka 5 » f v F E E A q > ) L E (T A LUDeTe! Verh l, m ie j S Dlsfsöbdefehlsba T halten LOTe i ed in S Z:Nassen, Znftitute und scheinlich schon in den erften Tagen des November d, J. eine Ve »eren Verdáltnissen zurü>zugeben deabdficdtigt ; 5 8) Guthaben der Staats:Kassen, Fnftitute u

5

\ b «

»

ha - 4 Uen » D s f 1 f Pra 43 t : » 1) : m Y L ieren mil Nanggleictbeit V 0 l i - i A Mbmin ¡ârath 1a Paris zu derufen, cu tTngny 1 von Paris nicht auf ienen L id d ; y M rsonen, mit Einschluß des Giro; fammlung des Udmiaisärationgrathes na, Paris. zu Beginne de! Ztlehrt, fondern nah (Eng! p bae duard, E (Ebld- | drúdt. .Srundelocutbua: darf ohne Dazwischenkunft Privatpersonen, 5,680,000 das Ausmahß der Emzablungen und den Termin zune WBeginn don hie A a N U par, ie det Nvry len gepachtet werden. Zu den | reit äf [ j » e020 O Ss S En L Led dp anal ; "n Mer gesdriohon mi Tala e L A l e DE s geoffneten Häâfe omi Verkehrs... G Ardeiten feszuseßzen, Was die ersteren betrifft. /0 oll del ; ai : f p gew “t, „in ¡Folge neuer Beftimmungen, | aud Swatow und Taivan e Ds g o " em 5 4 1066 L F è verein!ate (lrâfte Euxopa's, mi! von Salles hat den Posten in 9 lgerien definitin 1e D E “an Aus ¿Formosa (einem Gerütbte Berlin, den h. NAuguf 12S. bdefanntli durd Die E alen Kapita [rá gy Bee pur es G 4 J if if und Genera! Mac a die Ee D “meren abg au< faucbau Hanmnan), O tr alle anderen Nie » h Türfei und Aegbptens und der L R d V es E . G M Beirut, die drffen | tionen geöffnet werden ; heimkliter eh y f A ° C 5 # T J 14 9 4 v n l \ y va 3 t v 60 7 44 {M eimer 1nd (2 N Tt e i L, At Norbamer!! ins Leden gerufen werden. L j - ) UnwadrsSGein li maden: aud @eneral Vi Tim pre's hp e. y h Éd n len von NKordamerita, ins 4 G d mit S>@we | Muna his ma , I ieb ¿q 7 | olen; VDpiumbandel je nd Kon Geseken China’ L D a h M oyw rei if dabei mit 20 Millionen Francs, Rußland milk E | i“ “9, die vom Marschall Vaillant betrieben wird, 1f noch rlaudt Die Ve is den Elias n A Wle S med BEERns O : t d Dd rf der Shwei4, den Niederlanden un | L, Dle Vereinigten Staaten zablen n den und anemart, d SMWCl4 , b ‘brad!. j 1 / r, E die am meisten begünstigten Matigr O d Belgien mit 15 Millionen ¡Francs in Anschlag b ges er ur legraphische Depesche aus Bordeaur nieldet das der | dürfen nidt bôh A P E. ARM-: : ( i L Dat in l | e ¿e i f b L i Hd l U, Ie d eile Lonnen - Gebübt | Die General ; Ugeutîe für unseren Kaiserftaat wurde Y la egen 6 M T Naiserin au! ibrer Neise nad) VBiarrik beute Abend baft Tdutdà Ade Gl 1 V En n D | E j j P. NRevoltella V qn. hr dort eintraf F n 40 Més O3 LOMSLELS [T 4 mte A lommen: Se, Excellenz der Obersi-Schenk von Arnim, gen Großhändler und Börsen«Deputnten, R IACT y 7 des Ver- j Wagen Ÿ or! eintrafen. Am Sonntag giagen 40 Pferde und Ausficht geftellt. Das Pilotenwesen Dolb, J As j j | Übertragen, der auc unter die Gründer und V ifgliede1 S ¿nom E Biarrig ab, am Montag 7 Wagen und eV Pferde | sollen in Sbceefilber E L L A 9 7 v è / _ A F 4 f al d Î L Q j f 7 [d D F - s v us L LVeT oder C1] b n De T á Tf den 7 k, bon Wodderan, | waltunggrathes der allgemeinen Sue: NKanal- Hi sellsca [ Gi mana! wird rage und gestern î Lagen na < Bordeaux Am Zten die Korisula LALE, E Bts Af L E ( . B Lan, «Fi 4 A R E » A y > [s f b V ua “v4 4 Vi 1 i na C {iVCT men 1. Hr. von Lesseps ift überzeugt, daß der Súßwa S und ‘el Prinz Georg von Satsen in Dî. Nazaire erwartet, | »„... hen Ma aal 4 L Q it wq e E L u A, A naen na Lui 9% dit fich dort a - - - M1»! F a velausgeden., 4 CT naltonalien itagge MITTi \NMmunitat uge l<hert von Nairo an den Timsah-See mit BVerzweigung n zwei L n ver „Stadt Malaga“ ein, um nd | und n verpflichtet f : N lität enter s y ven Laufe eines Jahres vollendet und dann binnen zw In, [abon geden, Mehrere hollándisde id rusfiswe | „2, Van verpflichtet si zur Neutralität. Meuterer und Vêserteure j : in im autet (V i L 9% EA D «(4,1 T f BO m Y L 14 i Ci ) und nie r - Í + D 4 r E Pelufium im Vause Ey LeE g: acaenwártinen Handelsscifff d auf d A lid, a N , Ne | werden Wfgegtffen, Verbrecher itraft Vte Vehöôrden der Jahren eine für neun Zehntel des gegenwärttg Í beiden e i: a S em namüchean Schiffe ebenfalls nad | Ve > 1h b b Inkerthan i ta Rerfebrs uügende Wasserverbindung zwischen al slnd von Jugenieurs dealeite è î rec nlgien Staaten üben über ihre Unterthanen ausfließlie R L) Salm, | fabrts - Verkehrs genügende Sa CT bd ¿ Fünftel d L _, VOHTREUTS deglltitet, Es soll nd um Geritabarf it u I L ; tat Abgereist: Se. Durchlaucht der Für zu ° L, Meeren hbergeftellt werden. kann, wozu ni<ht mebr als E efatut N ets portugiesischen Etsendahn-Netzes bandeln Lord | è al m Dae riG tb, LALE Feen Un dhe Y Eee Agen Wend» y O s | er etgene p / n Tes erforderli sein N bents : E * era Mm. Vas Edristenthum witd œtretfannt tf rit in che na< Anholt. | des Gesammt - Kapitals, d, i, 80 Villionen Frs, erford deus »eule aus Chantilly wo er Lord Cowley einen Konvdertiten erhalt n Schick le attdetet ai N L i e, wieder in Paris at f L ALNGLE s . SYRP “s POE T BIUIDICN dúrsten, dobciten die Erzher D : N, fen Rechte wetden ipso sacto au< den Ee M Â hre Kaiserlichen Hoheiten die S „le Boden: Cre Halt h ; ; y y n E POE OLE E N | Mb L En, D Aug gu G Zhre Kais: G die Trau Er¡herzogin Pétites V4 R Pr u bat beschlossen, der Gefellschaft er iu Tbeil. Di Matification y M L a2 L, Mller- | zoge Fertinand Max {arl Ludwig un E , Nachts F “ires zu Hulfe N S} p r ) Z V Berlin, 3. September, Se, Majestät der König bahen Aller N s naF'eihabe der „Triesler Zeitung“, heute Nad! ba edtrgegeden, und w My grie erie vat bereits 500,000 | von Seiten der Vereintgten digst gerubt: Dem Majoratsdesiper Grafen von Ballestrem | Margarethe find, na< M ¡ave DeT etroffen und heute Mot daft aus ezablt 1 eere 1,200,000 Fr gnaodign f : ) s : E s M : mit dem Scbnellzuge von Lien bier eingelroffen u tantafic” se Yeza t werden, na<hdem auf Plawniowiß - Ruda zu Breslau die Erlaubniß zur Anlegung | mi pr Bord der Kaiferlicden Nacht „Fanta| ein wird. des bon Er. Heiligkeit dem Papi ibm verliebenen Commandeur gens von Miramare an T |

L D ï R h i nah Ee aereift, Kreuzes des St, Gregorius-Ordens zu ertbeilen. na Venedig abgerei

y 7 a {luß der Königlich Preußisches Haupt - Vank - Direktorium.

ra wg s

d.

.

“e 4

L n > a --

—_

P A

} ®% S

lp 00 ba s eue F

=- t A

A,

Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath und Ministerial Oefterreich, aus Vad Reinerz.

S ry

eer ths da E ®y 4 É Y d Verettrigten = taiténi

|0U don Seiten des Kaisers 'ogitt@e

Ä Uk s

i Staaten binnen einem Zahre ertfolzen, R sollen an die Gefell, | Die ¡Forderungen wegen Geldentshädigung wetden in Cantoù ent lese i 101 [tè k p : Nänbias ta Lai dei 2 Lit Die Nieders4la bén v f S R 1yE umgesaltet schieden, Die nandige Gesandtschaft der Vereinig! n Staaten fall Fs J J L Prozesses Jfyen die deiden na {SuUdtung der S (reitigkeiten in Canton na b Bana ets