1858 / 214 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1808

Herr Barrot, der neue Gesandte für Madrid, traf geftern von | begleiten hat, if dessen Adjunkt, Jngenieur - General - Lieutenant

Brüssel in Paris ein. Herr v, Turgot wird seinen Aufenthalt | Gerftfeld mit Leitung der Geschäfte betraut worden. d in Madrid dis zur Rü>kehr der Königin JZsabella verlängern, um Schweden und Norwegen. Sto>holm, 6. Septem- bder, Se, Königliche Hoheit der ronprinz-Regent hat, einem Be-

derselben seine Abberufung8-Schreiben selbst zu überreichen, Dem g | Vernehmen na sind die Gerüchte, die den General de Goyon, | richt der „Kölnischen Zeitung“ zufolge, zum außerordentlichen Ge sandten und bevollmächtigten Minister am Kaiserlich russishen Hofe

franzôfisGen Ober - Kommandanten in Rom, mit einer anderen : | Misfion im Auslande betrauen, unbegründet. Der General wird | den Freiherrn Fr. af Wedel-Zarlsberg ernannt, wel<her in der-

auch no< ferner den Oberbefehl in Nom führen. selben Eigenschaft bis jeßt am Kaiserlich öfterreihishen und König- Lord und Lady Palmerston baben Paris geftern Nachmittag | li baierishen Hofe war. i verlassen. Sie haben ihren Weg nach der Heimath über Boulogne Amerika. Die Auswanderung na< den Goldminen in und ¡Folkefstone genommen. Lord Stratford de RNedcliffe traf | Neu-Caledonien bat ein wenig abgenommen, Der Wasserftand am 8 September in Marseille ein. des Flusses war in der leßten Zeit kein günstiger, Abgesehen da- Der „Moniteur“ berichtet: „Aus den der Verwaltung zuge von hegen die Goldjäger die besten Erwartungen, Jn New- ) Orleans erlagen am 25, v. M. 60 Personen dem gelben Fieber.

gangenen Nat weisen erdellt, daß der Ertrag der indirekten Steuern | L A - » ) . T > 7 D D E D und Staats-Revenuen für den Monat Auguft um 4 Millionen die | Die Brigg „Dolphin“, ein Schif der Vereinigten Staaten, hat an

Erträge des entsprewenden Monats vom Jahre 1857 übersteigt | der cubanishen Küste eine Brigg gefkapert, welwe 318 Neger an

und daß die wirflide Zunahme faft 6 Millionen erreibt, wenn | Bord batte, D 1958 nicht Asien. Das „Pays“ bringt Nachrichten aus Zapan vom

man den doppelten Einregistrirungs - Decime, der seit | : 10, Zuli, wonach die Regierung in ihren Maßregeln zur Ausfüh,

mehr erhoben wird, mitre<net,“ fe arr Sag g f Der Feldzug der Franzosen na< der Bai von Turon wird | rung der Verträge fortfährt. Ein Kaiserlihes Dekret autorifirt no< vor Schluß dieses oder zu Anfang des nächsten Jahres er- | die Einrichtung von Handels - Niederlagen in Simoda, Nangasalki

folgen. Anfangs Oktober wollte, den neueften Nachrichten zufolge, | und Halkodadi, und ernennt eine Anzabl von Waarenmalklern zur Admiral Rigault de Genouilly die Station China verlassen, auf den | Erleichterung der Handelsbeziebungen mit den verschiedenen Natio Philippinen die Landungs - Truppen, welhe Spanien zu diesem | nen. Man erinnert fi, daß die Amerikaner dem Kaiser eine S treifzuge beifleuert, an Vord nehmen und dann in Hué anfra Eisenbahn und einen Telegraphen \<enkten. Lekterer ift jeßt gen, ob man geneigt sei, das bisherige Rache - Shftem gegen die | von einem japanischen ZJngenieur aufgerihtet worden und arbeitet Missionaire aufzugeben und dem Beispiele des Kaisers von China | vortrefflid auf einer Stre>e von fünf Stunden. Der Kaiser zu folgen. Man glaubt nach den Erfolgen am Peiho nit, daß | fo zufrieden mit dieser Erfindung, daß er Befehl zur Herstellung in der Bai von Turon zu blutiger Arbeit kommen werde. einer telegrapdishen Verbindung zwishen JZeddo und den Provin Dem „Pays“ wird gemeldet, daß die Dampf-Corvette „Duchayla“ zen Gofkinahbi, Tokaido, Fekuro-Kudu, Sandodo und Saikaido qt am 20 Auguft auf der Nhbede von Gorea vor Anker lag; das | geben bat. Ein in Simoda etablirteâ amerifanis{es Haus bat

¿Fabrzeug nadm Wasser und Koblen ein, und sollte am 25, August | der Regierung bereits Anträge zur Lieferung des Materials ge weiter nad Dscheddab gehen, wo es Anfangs Oktober ankommen

macht. Die wichtigste Negierungs-Handlung des jeßigen Herr wird. Die Nachrichten von der afrikanishen Küste find gut;

chers, und die jeßt ganz gewiß scheint, ift die Aufhebung oder die Anwerbung von Auswanderern hatte überall einen befriedigen vielmehr die Reform der Edikte des Kaisers Daia Füsam gegen den Fortgang.

i die Christen vom Jahre 1614. Jn Zukunft sollen die in den japa- Der brester „Ocean“ macht darauf aufmerksam, daß das

nishen Häfen accreditirten auswärtigen Agenten das Recbt haben, Cvolutions-Geshwader zu der Fabrt von Brest na Toulon nur | zy ißrem Gebrauch und dem ibrer Landes Angedörigen einen oder zwölf Tage gebraucht bat, d. b. acht Tage weniger, als man ge- | mehrere Geifliche mitzubringen. rechnet hatte. Eine solhe rasche Fahrt ift bei einem Geshwader

bis jeßt unerbôrt und dildet ein wichtiges Element im Studium r Gas der neueren Seetaktik. Der Bagno von Vreft wird no< früher geräumt werden, als man anfänglich geglaubt hatte. DasTransportscbiff

Mieten de Cl-fen Pag O und das TranSderttes Yonue” ¿00 Sträflinge na< Toulon bung, wv ovetanntli$ der Bagno

für diejenigen Galeeren-Sträflinge fortbeftehen wird, die nit nach Sabenne tranéêportirt werden können.

Zn Vincennes werden befländig Artillerie - Experimente ge mat, namentli neue Kanonen, WMörser, Kugeln, Haubigen, | ? i i i E : Bomben und seldf| Kartätschen probirt, die von den frübderen ganz | ZUll. Nach derselben hat der <inesishe Kaiser den Vertrag ¡wi versieden sind | shen China und Frankreih am 3 Zuli ratifizirt, Diplomatische L Sa E E M nas a p n | Agenten mit ihren Familien werden in Peking refidiren können, Z1is-Utu na Vra-ei-Viisan in Algerien sind eröffnet und sofort | 5; a H, s i : x L L der allgemeinen Benupzung anheimgegeben worden. Die Dey oma dtigten der Alliirten werden Tientfin heute oder

Der „Moniteur“ erstattet Bericht über die Festlichkeiten, mit | Morgen verlassen. wel<en die Jnduftrie - Ausstellung in Dijon am 9. September ge lossen wurde. Der Bischof von Dijon bielt die Festrede, worauf Marschall Vaillant, welcher der ¿Feier beiwohnte, eine Anrede bielt, in der er auf den denkwürdigen Wetteifer ¿weier großen Nationen auf den Auêéftellungen in London und Paris zurüdwies, und die

Jnduftrie gegen Diejenigen in Schuß nahm, welche dieselde den Ueder den Zuftand der Sparkasse der Stadt Merseburg

Gößzendienst des Materialismus nennen. Das „Fournal des Débats“ veröffentlicht folgende, ibm von | geben folgende, aus amtlichen Berichten entnommene Mittheilungen näderen h % E L î “f e p : - B . : ‘r ; -—_ 4 Minimum dem Mitgliede des Jnftituts von Frankreih Herrn Ad. Fran> zu- AULII, Die Sparkasse wurde im Zahre 1835 errichtet. Das Minimum » n - î 1m! V Î 4 1 In V gegangene Mittheilung: „Das Central-Konfiftorium der Zsraeliten RE “7 Ane 5D TAe g Men D pes Ravens den ERTes n Fr 1 Ct [ G 1 I l C A 2 i 5 i J «e Wr G . E. Si, t F G L k DUCLi d i gr in Frankrei, welces mit Recht über das, was in Bologna vor- | lien dur<s<nittli< 44 pCt. Am Schlusse des Jahres 1856 war ein

ded A d

gegangen, beunrudigt if, bat an den Kaiser eine Adresse gelangen | Beftand von 472104 Thlrn. 6 Sar. 1 Pf. vorbanden. Während y i k!

%

lassen, um dessen Verwendung zu Gunsten der Opfer dieser fast | Zabres 1857 find binzugetreten : a) dur< neue Einlagen 147,359 Tdir. inter den Nugen unserer Soldaten und im Schatten unserer Fahne | 23 Sgr., b) dur Zuschreibung von Zinsen 9489 Thlr. 1 Sgk begangenen Verleßung der Rechte des Gewissens und der Familie | 11 Pf, Jm Zabre 1857 betrugen die Ausgaben der Sparkasse für zu anzurufen,“ | rüd genommene Einlagen 139,685 Tblr. 15 Sar. 11 Pf., und es berblied

| am Scdlufse des Zabres 1857 an Einlagen cin Bestand von 489,20 Italien. Neapel, 4, September. Die Vermählung Sr. | Thlrn. 15 Sgr. 1 Pf, so daß si der Bestand gegen den Abs<luß Königlichen Hoheit des Kronprinzen wird am 12, Januar ftatts | des Zahres 1856 um 17,163 Thlr. 9 Sgr. vermehrt hat. Ein Separs® finden | oder Sparfonds if nit vorhanden, der Beftand des Reservefonds beträg! Mailand, 10. September. Die „Mailänder Zeitung“ mel- | 29,184 Thlr. 26 Sgr. Von diesem Vermögen der Sparkasse O e

det aus Bellaggio vom 9. d. Mts. die am Comersee erfolgte An, | angelegt auf Hypothek 245,505 Thlr. auf städtische und ben, Fuhader kunft Sr. Majestät des Königs der Bel d 195 Sar. auf ländliche Grundstü>e ; 50,162 Tblr. in auf den E 1 N J ler, | lautenden Papieren, und 7855 Tblr. gegen Fauftpfand , uam me”

Nußland und Polen. St Petersburg, 5. Sep- | 924,597 Thlr. 15 Sgr. Die Zahl der im Umlaufe befindlichen daa

tember. Ein Tagesbefehl vom 25. v. M. ernennt an die Stelle { fassen - Quittungsbücher betrug: a) bis zur Einlage von 20 Thlrn. | voloy | 4412 Etúd; b) von 20 bis 50 Iblrn. = 1368 Stú>; c) bon

des General - Lieutenants al - Li um Bucbmeier den General - Lieutenant bis 100 Thlrn. = 1042 Stú>t: d) von 100 bis 200 Thlrn. up

Raris, Sonnabend, 11 September. (Wolf's Tel Bur.) Der Kaiser wird am l18ten d in Chalons erwartet.

Paris, Sonntag, 12. September, Morgens. (Wolff's Tel. Bur.) Der beutige „Moniteur“ enthält eine Depesche des fran

Pins

¡öfishen Bevollmächtigten Baron Gros aus Tientfin vom T7ten

e G S S E T T T O T E T R E E R E E E E E

Statiftishe Mittheilungen

.

ee

Hansen 1, zum Chef des Genie-Corps der erften Armee Für die n | ; L, . I bi s | 847 Stüd von 200 763 Stü>,

Zeit der Abwesenheit des General - Adjutanten Tschewkin, welcher | = 616? Std uy Thlrn. und darüber am

in der Eigenschaft eines Ober-Verwaltenden der MWege-Communi- Der Verkehr im Hafen don Alicante hat seit DO

cation und öffentlichen Bauten den Kaiser auf seiner Rundreise zu | Ecdffnung der Eisenbahn na< Madrid einen bedeutenden Au

1809

shwung genommen. Jn der erften Hälfte dieses J dort ein: 1674 spanische, 244 sardinis Jahres liefen 04. Ananoi V y

de; A ameridaniite 7 bolländisae V, feht lische f 14 französi 248 ; Marseille 558 is “og erg M anden 3M 161—160! ; Paris 4 neapolitanische, 3 norwegische, 2 preußife e s 5 tosfanische, Folge hier ein etrofsener Gerüchte as ——— O ); l'riest 620. Valuten in Ges, T rômisded be GNLE dtr e 1, nische, L griadi- 4 H E Pin 6: E A a in London zu Stande ge- 172 spanische, 23 franzdsfishe 4 englische Handeldatante 24,004 Tonnen, | 163 Piaeter; L. tureue Le De 7 Senne gefallen. Pfd. St 6,7 949 Tonnen ; 74 spanische, 1 amerifanis<es i ‘dsterreiitlües n 4u des türkischeg Metallique 37 pr Mille apoleon'dor 129 Piaster Agio baupt T6 Kriegs - Segelschiffe mit 1724 Mann ‘und 115 Geshún E

li 9 spanische, 2 franidfishe, 1 englischer, im Ganzen 19 “cia s E E

it 1121 Man und 42 anonen ì : < Las gelbe leber h Q M A m 5 n N i izieder hat, den neue Brexlnu Nachrichten ufolge, In zzerrol uf Ö nd 1 ? f a I „D | 27 ia bdllig gesund und rein erklärt E C uno 1 der Hafen nuumebr für d. Staats - S, Seits, e Danke Nachmitt (Tel. Dep ( : | d M s D S, easterreiec 1ISCHNe Banknoten 1 J y L M Br

Star - À c 5 [F v s 1004 Br. ; do. drtiter Emission 991 Br Want 4CcenN Latt. A, 1374 Q.: do. Litt B. 128! Br # 1 l) S hilesische Di ; do, Litt 137% Q C)

Oberschlesische Prioritäts - Obligationen Litt. D «7 E

764 Br Ko ( i Ï (* Br e Aa Litt a Gewerbe- und Handelsn a<ri<cten j Drleiena, ou »derberger Stamm-Actien 50! Br Ei E. i "Ugalionen Neisse- B; eger Slamm- Actien 65! B e

“o P Ci | Spiritus p F E | N Sinigc alia j F: if, 4 af, u L O ¿T T zu ta) TE T O erm ZA a fis Ce Messe zu (K r<enftaat) liefert seit mehreren Jabd- | Welzet wi f Ada D E N : mee 2 Thile. @ en fei efriedigendes Resultat fâr den Großhandel tin borigen A f D Ì, cisaer ¡(() 100) S g1 gelber 70 Gx « r R Î ir. G. ( % î Ie \aDre Der rerste 10 c N , (f S oggen 53 O A g Gerste 3250 Sgr Hafer 2 12 Sgr ay

1 . 4 h v A j) titá n (i [ 1 r ! N 1 tf ? p P j p y Ÿ j I

wurden dort an conl é Uan L ter 1 ontalmw« ] ñ l, t B l Ui n und J l Ff Ot i l (4 i i ai Ì E T1 In ( */

-. x L1Mii

OV pf (] N 4 d E, p Puy Reu e 10G gerraQt; aber ein großer Tbeil davon blieb unver Verüänd auf! Le 157 vie 6 E a | ? eranderunget cur g Wi 3491 e chi e, die zu der Mess dabin famen, batten einen GBes- Stets l 9 ail bo Zonnen mit zusammen 31 000 C [l1â } Bezu s i In, 13 September, 1 Uhr 14 U, H m y beliefen fi die Meßschiffe gar nur uf 12) E qm Zahre 15856 Staats-Anzeigers.) Weinen, Prühiahe 72 Ron g (Tel. Dep. des y E F l  l l l) 10 G y 4 Das i wh 4, {A g f Y 30,000. Der daraus erzielte Lo N und die Lollis nur auf tember - Oktober 42 be, (11 Q jar 73 Roggen DÎ, ls bez. Saa. i il c c iertraq betrug Lm \abre 1856 < G G N S D N L lj, , Oktober - Novet j 19 j » zen 81,000, im Zabre 1457 nur 74000 Scudi (V e h e jahr 46 da, 45 G Rüböl, Septem! Oktot r a t Men Met F 4 ü i i, t S C(udt ut Ç , ' E, &@ j 1er 1 u Í Unter den Gâfen Spaniens a ( e S Br. C.) tember 144 September - Okt v1 s ver tober 144 da Spiritus, Sep- b 1 ita Ç( «Anne ren Verket rin neuerer Zeit eine V i l i OVVECr ¿U Det H Frühjahr 1 M1 tal tene n erthe Ausdehnung gewonnen In 1<! / & E S G, i 4. September M dd a au 4) r G l gleides Nameus immer m E i O , macht fic „Huelt a in der Probinz Die.) Ans A nleihs L itlags 12 Ubr 45 Minut (Wolfs Tel. Es R 1 Fi g cmertbat L Minen in der Umgegend 1! n] i . M N Ee T0 «e »DTOZ Metall; j y 18 au Ti der lebb 1e Absap der Kup TÉTie on Mia t “fi I E etalliques (4 Bankact Et i [M N | : S Hebung die von de Megie ) e ererze von Mio tinto, ¡u dessen Loose 11() Nat | L : Nordbahn 1684 IX5der Li M i vg r Negterung bereits gene! mgte Eisenbabn - Verbi d ; ga, 7 mona - Anlehen 84 Staats - Eisenbahn - Actier | der Bergwerke mit der Küste seb wwirfsam (Min mirh f —erenbung j fikate 273 London 1() ()1 H j a a - ACUen - Lerti- rfehr in Huclbva berbor fen t „71am sein wird, baben einen Schiffg, Silber 1. E E Paris 114 Gold 43 v L 35 F U L O gerufen ei welcem si < k L q Z - «4 5 à Ä V * “t i Dei ( ereits alle ardße i 1 en indähsanhors nud Ut VRÉCTen D j r «ci, nSbesondere auch die preußis<{, detheiligen. Die Hafenfyn tva! Parla, [1 September, Nachmittags 3 Uhr (Wolffs T Jabr 15. Juni 1857__: OUJen, TiteHafenkontrolle | Die 3pres. ecröffacto Kai Punta : - 1 ofs Tel. Bur.) V e E 1997— 98 den Einlauf von 204 englischen zu 73.18 ‘e ma pOTidauernd grossem Vertrauen der Spekulanten vollândishen 13 bortugiesis>en f; <wedish 9 L d T. L, stieg auft (3.30) nel durch (ew D a Real t _ Fen, Preußischen, 4 bannovdershen 3 Cir, hun d-norwegi | und schloss sehr fest zur N, tiz. Consol Mit 2 Mee aen dis 72,90 A L i ? / i en bi T L iddis i: ; L Ä L ¿ 75 í 18 ' v OI : itt pu î 1 anien. 5 dani en im Go “i Me iCNDUra chen, 1 neaboils tags \ Ubr D E E 18 D j ags 1è¿ Uhr und YO D Mit- Negi Ai anzen don 301 Sciffen nah. Die spanische Schluss-C D m “nd 97, eingetroffen 5% by L | CIUISS-TUOUrSE )rOZ lonts 22 Be L | j Rente 1) i proz. Rente 9G 4 )TOZ. j

Freibuy rger

erluhiren die Ci j e

da

gierung dat im Hafen bereits ein Lon! DE e n Sollamt zweiter Klafse oxy ;

die in rasder Entmi Ls ; 4) Teier Kase erri>tet Spanier 4 j a! 1

r Det Entwidelung begriffene Mineninduftrie den & hiffa. p ler 4) l proz Spanie1 29 Siiberanleibe 94. Vesterreichiscbe

11 77 A L411 Äh Fly 4 d H )

E Handelsverkehr in gleichem Maße beleben wird dürfte Huelda auch 17 7 j j Gon i “h E i innen Kurzem eine nonsnlarbertretung aller dort berkebrenden N erbalten. (Pr. C) E s S

- Ì ÁÂ,

Staats-Eisenbahn- Actien tyr

Königliche Schauspiele.

Dienfta 14. Sevte s d i Leipzig, 11 Sept 9, September wm Vpernhaufs (155 é - L T ) g A - z - ° j % R S ut > V L H AA L e 1 fe R) Lite A B R. , E: 1 E Leipzig-Dresd. 267 U. Löbau-Zittauer stellung) : Morgano. Phantasisches Dés s A d );) 0 i) a r m n, D. —. Magdeburger-Lej ziger L E Vorspiel, vo Inigli ; n 3 llen und 4 290 Q.; de. IL Ruin Berlin ant, | Ta «mission | % „Tel, bom Königlichen Balletmeister P. Ta Nordbahn « Altona - Kieler Anbat gh E I ; s: Anfang 7, Ubr, Mittel Vreise j » t 9 4 " Saule :andesbank- _ p G N E —. U, Braunschweiger Bank-Actien Weimarische Band L qn Zm Schauspielhause (1600fte Abonnements - V rftellung. } ] D Vesterreichische 5proz. Metall; jues $44 6 18: E | Der Zeitgeift. Possenspiel in 4 Abtheilungen , von E N : p h. ¿‘VOSP Ÿ 1Xder Nat B L j i : h s i G 5 9, d E d u a 2 44 U 14 Is S vvauA 2. Fau »a L Anleihe ional - Anleihe M G, Preussische Prämien- C r N E Weg dur<'s Fenster Lustspiel in 1 Akt na T Scrl1de von L ¿FrTiedri<h. Nlein . z I atantinepel, +4. August Weehselcours. London 3 M Mittwoch , 19. September n rnbause i ZR4 ) N R: r uen j E Wieder gestiegen: Pfd. Sterl. 177 Piaster | fellung.) Don Juan. Over a Ge Bo y Ade tue » I P » W ' / : ) A i u H Lungen, mif Zan ufi 7 | ANer 2) Para; Napoleond'or 141 Piaster Von Mozart, Mittel 6 Preise / D UNT

S Para Agio des türk Metallique f plt [m au tel au t Ne Ine 2 4 a r J « Sch p W OT s

et Enn

r L

zlioni. Musk von Müller: Negka.)

4 D 1/0! 9 «“

Oeffentlicher Anzeiger.

2484] N totbwendiger Verkauf | A Ï He Þ au ° f Ans j S »1n , 1 U p by A » 3 Königliches Stadt und Kreisgericht A. | Nayser zu Sennew1y gebörigen und im Ñbpþbo den 4. Septeml "1858 ¡U Vanzg, } thekenbucde bon Morl Band 11. Nr. 43 einge d v or î E a : * . L | bierselb Tay Die “a eh G Ld tragenen Grundftüde, bestebend aus einem Wobn- N Ç dns G z i C 7 N A Me b ti) b D D h d p B P g t E und E ll des wypotbefenbuhs und sub Nr 24 | O i fter LETMLETRN YSTEgebäuden und i M r "V ) d Ds Y G F du j {In Cn ï eritu C 10 ht nebt de î Z r 4) * &=& Er Neuen Servis« Anlage belegen E Q E n E N dem Kaufmann Carl Gu! o1L «Anlage belegene, | shinenhause aufgestellten Dampfmascbine h ; 1 at ustab Tesner und seine! | E 4 z Î 144 4 Ti j L L 0 b G L L ivi “rau, Florentine Math | geiamm!i auf Kafermüt daesbäkt Ta tige Grundstu> b atdilde, geb. Perschke, ge- | 9924 Tblr. 23 Sgr. 6 Vf or É Wi E E ra E p x t a ! j , y 3 “ay 9 E E Pi Jr C) 7 1 ae F 1 En Lr g h v i pothekenschein in uns qr Hägzt laut der nebft 1Hhy- taxirt, sollen auf den Antrag ded Konkur t. M1 E E E ' { | D E l H bpotdekenschein en Taxe auf 6620 erm Büreau V, einzuseben- rators im Wege der nothwendigen Subbañation den Save Q ge Nut U en 2, April 1859 r soll in dem auf | in dem auf D E N : 5! Lm U "Lu 10999, Vor. S“, T c Ÿ 9 \ Li r D L s l ú g z an bie 999, "0rmittags8 114: Ubr den 28 Q < i 1g8 11 «“., Un 0TbentU@wer Gerichts. iger : Ur, En 4 Januar 1859 Vo itt selle subbastirt wo sau im G Gerichtsftelle anberaumten Termine G (i Ukr E SOS S n E E : 1 ) Ale undetannten Nealprätendenten mert

ege der F kauft nothwendigen Subhaftation b j y : )a! tr in Gerichtâstel immer N ) ) f Verden, ( eriMmtBftelle nmer Nr. v0, bor dem De aufgeboten, fi bei Vermeidung der Präfluf

j

wel<e wegen einer aus è F putirten, Herrn Arei8gerichf8-Nath Bal>de an- | späteftens iu diesem Termine zu meld G Os iht erfihtli<en Io rter L beraumten Licitations-Termine verkauft werden. | Gläubiger, welche wegen p nag : aufgeldern Befriedigung Rin. baber | h CES welde wegen einer aus dem Hy: | Hhpotbefkenbucbe nit erfihtlicden diiies ene y ( z »( J votbe enbu - nit rfidtlichen J f “a J 7 . î Â i y l L (d 0 VCTUNn Q ei dem Subbafationa y met eri@tlimen NRealforderuna Besriedigung aus den Kaufaoldurn tbn a O ananong-Serichte | aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, baben | baben ibre Ansprüche r ge dern suchen wollen j L Wyk 1 L C el P UBR Att Ar T E; M mit ibrem Anspruche bei dem Gerichte zu | Gerichte anzumelden L MROEEE lger Verkauf meiden. : o 0 g ; Carthaus, den 28. Augauß 185% Preußischen Kreisgerichte Taze und Hypothekenschein sind im Bureau D, Kdnigl. Kreisgericht f k e M i Abtheilung. (1, Zimmer Nr. 13 einzusehen T T

Fabrikanten Theodor at