1858 / 216 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1824

dáfen erflären werde, Hier in ranfreih erregt die Nachricht, daß Algerien unter das System des reihandels-Shftems gestellt werden soll, große Sensation. Die Andáänger des SQughandels-Sysiems nd sehr aufgeregt, und da dieselben no< immer einen großen Ein- Ans ausüben, so muß man, ungeachtet der Anficht der „Patrie“, do< no<h bezweifeln, ta n dem Prinzen Napoleon gelingen wird, seinem Projekte dur<zudringen. j A Die Marine, Vermeh: dat die Reinigung des Hafens von Lorient beschlossen, Man wird bei dieser Operation das nämliche Shstem befolgen, dessen man fi< in Toulon bedient batte U Jn der Neger- Republik Liberia hat die Legislatur für 1857 und 1858 <ein Geseg erlafsen, worin die , Neger 6 MULARLe rung, geordnet wird. „Die Auswanderungs - Agenten müssen 20/ : Dollars Caution stellen. Die eCtgration“ darf nur aus Hâfen, wel<e dur< das Geseß eigens dazu bestimmt werden müssen “d folgen; au< find Auswanderungspässe erforderli, ferne renen nur solche Zndividuen, die fi< aus eigenem äntriebe und aué gutem Willen anbieten, zur Auswanderung zugelassen werden ; au dürfen die Auswanderer weder mit Etriden no< Ketten, n o Hant und Fußschellen belastet, auch niQt engesperrt und überhaupt feinem Zwange unterworfen werden; aud soll auf liderischem Gebiete kein Baus errichtet werden, „um die Auswanderer etnzuferkfern und zu überwachen.“ Der Agent, welcher diesen Bestimmungen juwidet dandelt, kann mit einer Geldftrafe von 2000—10 000 Dollars be- f M E e dgiruna des franzdófisen Gesandten, der seinen leidenden Aufenthalt in Peking nehmen soll, wird eine Unter- Divifion errichtet werden, welche zum großen Theile aus Kanonen- dooten desteben und deren Hauptstation im Golfe von Petscbeli sein so. Diese Maßregel zum Schuße der französishen Mission ift gewiß keine übderflüsfige. : Ì Die wegen Kundgebungen zu Gunsten des Grafen Chc mbord bor Gericht geßellten Legitimisten von Poitiers, Herr von Maille und Herr de Courzon, find zu 1 und zu 2 Monaten Gefängniß verurtdeilt, die Ardeiter dagegen begnadigt worden : Beide können nun na dem Sicderdeitägeseßze vom Februar dieses Jahres auf adminiftrativem Wege internirt oder nach Algerien trantéportirt werden. | E Bevor der definitive Veshluß ¡zu dem ¿Feidzuge gegen den Kaiser von Anam gefaßt wurde, dat, wie der Zndependance“ von dier berichtet wird, Frankreich in Hué noch einmal Genugthuung mogen der Narfalgung gogen die <risliden Missionare derlangen lassen, Kaiser Tu Duc dieselde jedo dohmütdig adgelednt i Der „Moniteur“ meldet na< der e Sentinelle du Jura“, daß die leßten Negenwocden no< ungemein zur Entwi>lung des Gras- wudses gewirkt daden, daß Mais und Vucdweüen einen sedr er- giebdigen Ertrag liefern und die Kartoffeln in llederfluß vorhanden find: Obî# und Wein dieten einen außerordentlicen RNeichtdum, n Obdfipreise find namentli ungemein niedrig einer der Söôdne und die beiden Neffen des Kaisers von Marokko, die ein Yilgerschaft na Mekka und Medina gemacht daben, von eimn!gen Araberstämmen von Asfr qc*angen genommen wurden der fih vertdei- wollte, t Die Araber nderten di ani e e Und Dderiangten außerdem ein es Vóôsegel! die Prinzen wel iese in Ganmbo en ließen t | rit na< Bezadlung desselben in Frei geletit.

L I und dite

s Pads* meldet daß

. S ä h

Y

- 4% V ù 44 m di . ® 4 e t L L

L

d t de b d

Nußland und Polen. St Petersburg, 8. Sep,

' Gestern, meldet man der „Hamburger Börsendalle“, if dreêtag der Nrónung mit Gotteádiens in der neuen Jsaak 8.

t nd der Kathedrale don Kasan. Regatta auf der Newa, Tsdeluftigungen auf den Jnseln Jelagin und Kamenno}j und ¡roßer JUumination gefeiert worden. Die Neisederitte melden, Majestäten der Kaiser und die Kaiserin würden den geftrigen Moskau feiern; die leßten Nacrichten geden dis zum L2ten

nd dringen Meldung don der Reise dis Nischni Nowgorod ufenthalt in dieser Stadt während der Messe, den üblichen feierii@leiten, Bällen und Tafeln. Aus Minsk wird

nfun ft Zbrer Kaiserlitdben Hobdeiten des Großfürften Nikolaus Gemablin und Weiterreise úder Kiew na der Krim gemel: derselbe mit seinem Bruder Großfür| Michael zusammen-

Schweden und Norwegen. Sto>dolm, 10. Septem- der. Se. Königliche Hodeit der Herzog von O figothland dat eine Reise nah den \dlicven Gegenden des Reiches, u. a na< Calmar und Carlêfrona, angetreten. Vorgesiern farb hier na< furzer, dur einen Fall, der eine Amputation zur Folge hatte, deranlaß- ter Krankheit der Präsident des Hof-Krieg8geribts und Kabinets. Kammerherr E. A. Peyron Er war am 15, Dezember 1796 in Hamburg geboren. Vorgestern Abend farb bier in Folge eines beftigen Cholera - Anfalles der Chef der Königlichen Hof - Kapelle, Giacopo Foroni

Landwirthschaft

Sichere Nachrichten aus E <weden bezeichnen den Ausfall der dortigen Getreide-Ernte im Allgemeinen als vorzüglich, wenn dieselbe au im Süden fi weniger ergiebig darstellt. Dagegen ift in Folge lang an- baltender Dürre der Ertrag an Futterkräutern fedr dürftig ausgefallen

D U E m ove Ee

Gewerbe- und Handelsdnachrichten

Auf der Jnsel Süilien find im leßten Zahre folgende Telegraphen- linien im Bau vollendet oder no< degriffen: von Marsala über Mazzara na< Sceiacca ; bon Modica über Terranoba Calatagirone, Piaza, Calata nietta na< Alicata und na< Girgenti; von Modica \üdwärtd üder Scicli nah Porto d'Ulga grande. Projeftirt ist eine Linie don Terra. nova längs der Küste über Alicata MPirgenti nah Sciacca. Außerdem find ¡wei unterseeiscde Verbindungen in Vorschlag gebracht: von Gaeta na< Orbitello, wodur< die neapolitanischen Linien mit den toákanischen direft verbunden werden sollen, und von Otranto na der türkischen Küste dei Vallona, welche auf türfischem Gebiet bis zum Anschluß an die dster. reichischen Linien bei Cattaro weiter gefübrt werden soll (Br. C.)

Man s<reibt der , Preußischen Torresponden4“ unter dem 31 sen August aus Ancona: „Die Handeltvberbältnisse des Kircdenstaates fangen an, \< günstiger zu gestalten. Die Regierung scheint si der Ansicht nicht länger verschließen zu wollen. daß ein Eingeben auf die aroßfartigen Maßregeln und Einrichtungen, die das übrige cudilifirte Europa ‘eit Zahren zur Hebung des Handels und zur Erleichterung des Verkehrs theils ge, troffen, theils eingeleitet bat aud idrersecits nothwendig in, Der An: sdluß au den deutschen Postverein die Errichtung einer die HBauptorte de. rübrenden und den Staat mit dem Norden und Süden in Verbindung legenden Telegraphbenlinie, die Dekretirung und Konzessionirung eines aus. gededntén Eisenbabnneges, die wiederholten Reformen des Zolltarifs ¡eu- gen mit lauter Stimme für die gegenwärtig bortvaltenden Absichten Wennaleich nod manches Notdwendige 1u tbun übrig bleibt und die getroffenen Maßregeln uno lange nidt

alle Wünscde besriedigen, so de. redtigen fie do zu der ficderen @rtwwartung

die Negierung werde den detretenen Weg nicht wieder derlafsen, sondern rüûftig darauf fortsdreiten Die Errichtung der Telea apdenlinie dat bercits sehr belebend auf die Handelüderdältnisse eingewirkt und die fa durdgängige Ermäßigung dert Jdile dat den Schmuggeldandel dedeutend cinge!{hränkt Docd werden n0 weitere Reductionen ndtdig sein um ibn bddllig zu vernichten nament- lid in der Romagna längs der tosfanishen Grenze, wo er dur die Terrainbverdältnisse außerordentli begünstigt wird und tief in den Ge wobndeiten der Beddlkerung wuräielt Die in diesen Landeltheilen e dâufig auftauchenden Diedes- und Räuderbanden geben faft immer au ves Siualc vei Ewmuggulci berbvoi Dic Ausführung bes Þþrozektirten Cifendabnnezes wird durch die Art und Weise der Konzesfionirung er \dwert; aber bei der unumgänglihen Nothwendigkeit eines Ci'endadn- Anscdlufses an den Süden und Norden muß dies Ney früber oder päter u Stande kommen Man verspricht ih davon die günftigsen Resultate nit nur für die Handelsverdältnifse sondern au für den Kultur- und Bildungszuftaud des Landes *“

Leipzig-Dresd 267 G. Löbau-LZittauer

Magdeburger Leipziger 1. Emission Berlin - Anhalter Berlin - Stettiner l’hüringische 115 Br Friedrich - Wilhelms- Altona - Kieler Anhali - Dessauer Landesbank- Actien S3! G Braunschweiger Bank-Actien W eimarische Bank- Actien 100 G UÜesterreichiseche Proz Metalliques 4 G. 184er Loose |SKMer National - Anleibe 847 O Preussische Prümien- Anleihe

Leipziz, 14 Septbr Litt, A. 574 Br.; do. Liti B 2X) G.; do. IL Emiss

Cöln-Mindener Nordbahn 544 G

Breslau, (5 September, 1 Uhr 17 Minuten Nachmitt. (Tel. Dep d. Staats-Anzeigers.) Vesterreichische Banknoten 100 Br Freiburger Stamm- Actien 44 Br.: do dritter Emission 8 Br Oberschlesische Actien Litt. A. 137} G.; do. Litt. B. 128 Br.; do. Litt. C. 1374 0 Überschlesische Prioritäts - Übligationen Litt. D. 874 Br.; do. Litt E {i Br K osel - Üderberger Stamm - Actien K osel - Oderberger Prioritäts-Obligationen Neisse-Brieger Stamm- Actien bz E

Spiritus pro Eimer zu 60 Quart bei 80 pCt. Tralles T4 Thir. 6. Weizen, weisser T0) 98 Sgr., gelber 70 - 94 Sgr Roggen 51—d| Sgr. Gerste 32—48 Sgr. Hafer 25—42 Sgr. Die Börse war gunsug gestimmit und die Course geringem Geschäft

me ist höher hei

Stettin, 15 September, 1 Uhr 25 Min. Nachmitt. (Tel. Dep Staats-Anzeigers.) Weizen, Frühjahr 70, Roggen 40), September- bö! tober 40, Oktober-November 405 bez.,, Frühjanr 44: bez. u. U. E 14, September-Oktober 14%. Spiritas 204, 205, ÞOktober-Novemt 201 bez, Frühjahr 19 da

Wilen, 15. September, Mittags 12 Uhr 45 Minut. (Wolfs E Bur.) Silber - Anleihe Neue Loose Iproz. Metaaiques Ls 4iproz ardlalliquee T3 Bankaectien 950 Nor bahn 170; s Loose 1094 National - Anlehen 834. Colo Sieaabahba-Action_., ti. fikate 2764 London 10.01. Hamburg 74k. Paris 1184. Go Silber 1 9

Hamburg, 14. September, Nachmittags 2 Uhr 36 Minuten.

Börse seat.

Sehluss - Course : 1prozx. Spanier 271. Russen Veaterreich. Eisenbahn- Actien f

Stieglitz de 1855

London lang 13 Mk 43 8h. not, 13 Mk. 54 Sh, bez : ? Sh

13 Mk. 6 8h. not, Getreidemarkt sehr stille bei mässigem Umsatz. Zink stille Franksurt a. L, 14 September, Vesterreichische Fonds malter, Kredit-Actier Bexbacher höher bezahli Sechluss - Course Neueste Kassetischeine 1041. Friedrich-\ ilhelms-No Bexbach 153], Berliner Wechsel 1051. Lond. Wechsel 1171 Pariser Wechsel ‘44 Darmstädter Bank-A ctien ¿44 Spanier 394

bex. Amat

Iproz, Spanier 281. Ku Loose 99, Sproz Metalliques 81 Loose 1(171 Veraterreichiaches National Anle französische Staats Eisenbahn Artien 3174 theile 1114. Rhein Nahe-Bahn 59 s

Amsterdam, 14. September, Na, Tel. Bur.)

Schluss - Course Proz. öÖsterreichiae! Spros. Metalliques Lit. 6 71 Iproz Metalisneh 39%

Russen Stieglitz M. 9proz. Russen Stiegli kaner 20%. Londoner Vechsel, kurz 11% kurz 354. Hollündische Integrale 644

London, 14. September, Mittags {

Consols 1,

Nachmiitags 3 Uhr

E81

(Wolfs Tel

National - Anleihe $4.

Vel pro Oktober ¿T1

reugsische Anleihe / 1

i W jener Wechsel] 1165. idt Kredit Î

l' proz Me talliques (2

Metalliques 781 1 proz Spanier ¿8 Tos Spanier N Proz. "l

13825

sols N. 1proz, Spanier 294 i Russen 1117, 44proz Russen 1001 Spanier 38, J

1003. 3proz Hamburg 4 onat 12 Mk R Sh. Wien q f

R Mexikaner i “pra Liverpool, 14 <. dadee Mittags 12 Ube. (r e d (D G. Disconto 13 z $ Baumwolle 12,000 Ba len Umaaté i Ì S ei, ur.) s Lon on kurz Parts, 14 September, Nachmitts erdam 35.70, Wien 761. Die 3proz. eröffnete zu 12.85 Kaffee fest, Haltung zur Notiz Consols

waren gleichlautend 9T! eingetroffen Spanischen

Schuld fand eine bedeutende Hausse stati, da Leopold W erve hufs eines Arrangements in Madrid erwartet wurde. ; p s Sehluss Course {proz Rente 73% 1tproz. Rente 99.75 Bpanier 344 l proz Spanier Silberanleihe 934 Staats-Eixenbahn Actien 693

Mexikaner 21; Sardinaier 92; Iproz.

"reise gsehr lest p Uhr (Wolfs Tel Bur ) stieg auf 7 > und schloss in fester gs 1 Uhr Nachmittags 2 Uhr 95 Min. 1 fest, Staatsbahn niedriger,

{pros. Üeaterreichisehe

Preussische Ludw igshafen- Wee hael T7!

rdbahn Hamburger

Actien X45! .

Jproz. sche Loose 14! t

Badische

IX5der hen 1! Vesterreichiseh- Vesterreichische Bank A n-

Königliche Schauspiele. Donnerstag, 16; Zebtember Abonnements - N, tellung) Heinri Schauspielin 7; Abtheilungen, von & hake Uebersekung Kleine Preise Fm Opernhause. Keine Vorstellun g (Freitag, 17. September Jm Opernhause Große romantische © ber in zöfishen von Th Haupt, Balletmeister P. Taglioni Operntheater zu Wien- Mittel-Preise _ Jm Schauspielhause (162fte Abonnements-Vorstellung ) Der VDbeim, VLuftspiel in 5 Ubtheilungen, vom Verfasser von 1 und Wahrheit Nleine Preise

V4 S<|\ ¿Ci e hmittags 4 Uhr (Wolffs

| (157fte Vorstellung. ) 9 Abtheilungen, nah dem ¡Fran Musik von Rossini Ballets vom K.

(Herr Meyer, vom M. M:

_ Î

) 4 4 f 4 » e (3 - Urnold, als ersles Vebut

ie National - Anleihe 784 ¿;proz.

tz de 1855 1027; CXi- I, Hamburger Wechsel, Ubr. (Wolfs Tel. Bur.)

Bur.)

Silber ti Con -

Oeffeutlicher Auzeiger.

A

(2491] P LEMPLi as Der unten näher dezeichnete frühere t'eder- arbeiter, jeßige Colporteur Herrman nThbeodor Wilbelm Kubning aus Friedrichsfelde, {u let Weinmeisterstraße Nr. 13 bei Schlee wohn daft, ift der Tbeilnabme an einer Urfundenfäl, sung dringend derdâchtig und bisber nicht zu ermitteln gewesen. Ein Jeder, wel<er von dem Aufenthalte des Ku bnin g Kenntniß hat wird auf. gefordert, dadon unverzüglich der nácsten GBerichts- oder Polizei-Behdrde Anzeige zu machen. Gleich jeg werden alle Civil. und Militair Behörden des In- und Auslandes dienstergedenst ersucht auf denselben ¡u bvigiltren, ibn im Betretungs- falle festzunehmen und mit allen bei ibm n< bdor- ndenden Gegenständen und Geldern mittels Transports an die biefige Stadtbvoigtei Gefängniß Expedition abiulicfern E wird die ungesäumte Erftattung der da dur entstandenen baaren Auslagen und den deredrlichen Bebdrden des Auslandes eine gleiche Rehtswillfährigkeit versichert Berlin, den 13 September 1858 Königliches Stadtgericht Ubtbeilung für Untersuhungssachen Kommission Il für Voruntersuchungen Signalement des Kubning. Verselbe ist 18 Jahre alt, evangelischer Neli- gion, am 16 Februar 1840 geboren 1 Fuß 9roß, dat s<waries Haar, freie Stirn, braune ugen, shwarzbraune Augenbrauen, spißes Kinn, blafse Gesichtsfarbe: ift fleiner Gestalt, spricht die deutsche Sprache, und hat als besonderes nzeichen auf der reten Schulter einen Hôder, efleidet war Kubning mit braunem f'urzen grünen Ge raunem Ueberzieber, bellgrauen und n are CeE, gelber Weste, shwarier Halsbinde rauer Mügze.

[2490] Bekanntmachung. D, ‘T Unter dem 11. Januar d. J. binter den Wottlob Friedrich s Berlin erlassene Ste>brief if er.

Schwiebus, den 12. September 1858. Königl. Kreisgerichts - Kommission | p "Minalgerihtlice Bekanntmachung. Versuchter Raubmorbd. i S aht vom Freitag auf Sonnabend : deptember) zwi hen elf und zwölf Uhr en mit einem leeren Heuwagen von seiner Heimath Neu-Tornow zurüd>-. Fuhr - und Handelsmann Wattrow

zun, wel<her mit Uhr und Geld versehen war,

ein Anfall stattgefunden, bei welchem es offenbar

auf dessen Ermordung und Beraubung abgesehen

war. Uuf der Berlin Freienwalder Chaussee,

zwischen Tiefensee und Leuenderg, <lief der

Wattrow, während die Pferde auf der dortigen

Unhdhe langsam gingen, ein, wurde aber pidglich

ivie bon einem Schlag im Naten getroffen unt

trabten im selbigen Augenbli>e die Pferde ras

vorwärts, Es stellte nh in dem eine Viertel

unde entfernt belegenen Dorfe Leuenberg two

man einen Schuß gehört, beraus daß der Naten

mt einer großen Menge don Wunden, von

Schro!tkdrnern und Nebpoften berrübrend bededt

war Die Kleidungsstüde und Unterkleider des

Verlepten, die sämmtli gegen dreißig Löcher Dezember 185 aufzuweisen batten, werden der \{<weren Ladung, | L hi die auf eine nit fleine Schußwaffe \<bließen rdentliher Gerichtsstelle läßt, Widerstand geleitet baben ungeachtet der |! ine im Wege der noth Schuß aus ziemlicher Nâäbe binter dem Wagen Gläubiger adgefeuert ift. Von der Vollendung des Ver- brehens \<{eint der Thâter dur dad rasche Traben der Pferde und den Febls{uß wrüd ge\<{re>t zu sein. Erdebliche Spuren der Thâter- saft feblen bis ¡eßt.

Z< ersuche alle diejenigen Personen, welcbe irgendwelche zur Ermittelung des Thâters mdg- liderweise führende Umftände anzugeben im Stande find, s{leuniast der näâchften Polizei: Bebörde dem Gericht oder det Staats. Anwalt- [aft Mittheilung zu machen

Kosten erwachsen daraus nit, Jung ge

Wriezen, den 13 September 1858 Fa strzemb

Der Staats - Anwalt Z. V Dat a1 Lon

9 unbekannte Hypo- vann Bachmann ermit dffentlich

Königliches

111 i Ui ? á

Notbwendiger Verkauf Königliches Krei8ßgericbt Berli1 Erste (Civil) Abtheilung, ' den 17. Juli 1858. ire und Hypotdekenschein Das dem Lieutenant a. D. Rudolpb Bod gebdrige, zu Mablödorf im Nieder-Barnimschen Kreise belegene, im Hypothekenbuche bon Mahls- Nor Vor, L x 7 Fol 18 berzeihnete Bauer- gut, adgeshägt auf 11,485 Tblr nedst Hypotbekenschein in einzusehenden Tare, soll am 29 Februar 1859 Vormittags L E, an ordentlicher Gerichtsstelle Nr. 25, subbastirt tverden. Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht erfihtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, baben ihren Anspruch bei dem Subhasftationsgericht anzumelden.

¿ 258]

Se

Gläubiger, welde wegen e nd at Hypotbekenbuche nicht erficdtlichen Nealfor aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen en zufolge der n< mit ibrem Anspruch bei dem unterzeichneten unserm V. Büreau | Geri<t zu melden Nybnik, den 5. August 1858

Königliches Kreisgericht Ferien-Abtheilung

Zimmerstraße

(1999] Notbwendiger Verkauf

Das in dem Dorfe Kl. Kaß, der ver Müblenbefizer Valentine Waft gebddrige stüd No. 4, adgeshägßt auf 5290 Thlr «ufol der nebst Hypothekenschein und Bedin ungen der Registratur einzusedenden Tare fol