1858 / 219 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

E R R E uui

E S E E

74 ette T

E E R i G Sag t E F B

1848 Artikel. Der FFriedensvertrag don Nanking wird bestätigt, der Er- änzungs- Vertrag sammt den allgemeinen Regulativen abgeschafft. Art, 2 bezieht fi< auf die eventuelle Ernennung von chinesischen und englischen Gesandten an den Hôfe nvon St, Teaus und Peking. Art. 3 umfaßt gewisse Beftimmungen für ten Fall, daß ein

l Kanonen und 1000 Pferdekraft, und so wie dieser

dampfer von 91 vom Stapel läuft, soll an seinem Plaße ohue Verzug ein anderes

Linienschiff von gleicher Größe, der ,Bulwark“ genannt, in Angriff genommen werden. Der „Hood“, Liniendampfer von 30 Geschüpen, nádert fih ras seiner Vollendung ; die „,Charybdigs*“, eine (Fregatte von 21 Kanonen , i| zum Stapellauf bereit: und der Schrauden- Dampfer Jrrefiftidle“ von 8 Kanonen ift zu drei Viertdeilen

D - s H D 1 - fertig. Man daut außerdem an der Schraudenkorvette C rpheus 22, und am , Trafalgar“ von 91 Kanonen. Zm Ganzen find

bon S“ * 5 á S Ï in Chatham gegenwärtig Kriegädampfer von 20 000 Tonnen Ge

dalt in der Ardeit. Frankreich. Paris, 16

roman ian dul) dey batte det OPreniegion am l „Uil I) d

T

7 bi Ï

Offizie

„Gironde“ Admirals Rigault er Transpc Verdoque“ am 7 Zuni vor Hongkong eintraf, wie daß die Dampf Korvette „VLaplace“ und die Kanonter-Schaluppe , Alarme“ 2. Mai von Singapur na< Hongkong weiter fudren Hier wurden auf ein am Louvdr liegendes, für P deftimmtes Scdiff zwei Waggons geladen, die für den Î die Kaiserin von Rußland in Frankrei mit äußerste

geardeitet wu

am

weicdes am 14. September d, derlteß, defstedt aus den

D # dem Kildder Opritönich

d

eptemder, 1 D 2 a 4 ngetroffen. «L L

britisher Gesandter sammt ¡Familie

und Gefolge fic dauernd in

Peking niederlasse, Art. 4 trifft Vorkehrungen wegen der Meise

und Post: Einrichtungen u, dgl, des daß er mit einem Staats-Secretair

Gesandten, Art. 5 ordnet n, auf gleiher Nangstufe verban.

Den. Urt, G gewährt dem <cinesischen Gesandten in London die

selden Rechte. Art. 7 dauebt fich Beamte, Urt, 8 cbert sowodl dei tischen Nirci Toleranz i Nach Art, 4 dürfen

1 N 9 1 Ui CTrel

Bunlkte Unterzeichnung d drei andere ÑHâfen don den Redellen geräumt (Mandsc@urei)

A ù Ÿ Í d Bwalow und Kung-tsbeu

v Ä,

On Petscheli }

s 9 # S I î F Tang-ts<{eu (Golf v

Î Ä y s a {i Ÿ L » N Y Fo crofneten Latten angetreidl! 1 Cr - V V4 L Ly d

engiu!<h-cinefishe Kommission redidirt, und

auf die Konsuln und andere latholischen, ais der proteftan

lele und Priestern S cut

i pes Vera at

H 1.4 an bdefindli®e

n 4 O

E Taiwan (au ! Hainan ) wm Ci de

M r

auf der JZnse

les

re gesdeden. Ein amtliches Verzeichn1k

# Ä

sou in deiden

J

Ï

T H j Y H

4 Iu! D iu Nt ad v ATOTE i n dermindert und den

* 5 r 1) 1% » QUuiTIQd Wi

c gellallet werden, wenn er e ]

pracden verêffentli>t und dei britischen Nau!

s vorzied e Transitiôlle

5% Va L

L UL

Die Tonnengebüdren

- «he T Vi

bés L

engii!c@cen Beamten a N

h va 5 Ï r L 4 A Ti h S L h D $ ves Aa L k

kur > 95 en: * S die V 44 s

U

D ra m

nh

«4 A A Q S L Cl

N K H As h «. Ai L Ï

Vi Cn

Nied [ions

1849

Zu dem Zeitraum dom ( August 1857 dis Ende Fuli 1858 fint in dem Regierungdtbezirk Cdôdglin 1630 entgeltliche und 181 unentgelt- liche, zusammen 1811 Jagds<ein- außgefertigt vorden (Pr. C)

Ueber den Zustand der Sparkasse des Kreises Weifien- see, im Regierungdbezirk E rfurt, geden folgende, aues amtlichen Berichten entnommene Mittbeilungen näberen Aufschluß. Die Sparkasse wurde im Zahre 1841 errichtet Das Minimum de; Einlagen if 5 Sgr das Maximum 50 Thlr. Un Zinsen gewährt die Sparkasse den Einzah: lern 35 pt, und erbält von den auggeliehenen Kapitalien dur<s<nittli<

Am Schlusse dea Zabres 1856 war ein Bestand von 63 768 Tblrn

2 Pf. vorbanden Während des Jabres 1&5 fint binzu

a) dur neu Einlagen 2h 849 Thlr. 3 V u) dur Jud rei 1900 Tblr. 7 Sor K q In | (N57

Cin Vestand g Verm r iCrbefon bs Vermödge er Sparkafs au! i Grundstücke, 300 Thlr. gegen ¡FFauftpfa1 (nstituten und Corporationen ufammen (adi der im Umlaufe befindlichen Spark. en-LQuittung

H "i b Eetd bon

hig wur Einlage von 20 Thlrn i 237 Etu>: c) don 50 ns 100 Thlrn a ¿ Stud: d) bon 1X) bid ¿00 Thlrn. == 176 Stûd; e) von 200 Thlrn. und darüber = 120 Stud> in Eumma = 1026 Etúd (Pr. C.) | oh s M 44 ) d V d S j b. 2 ) t

Ueber den Zustand der S1 jse der tadt Weißenfels

OUTg geven folgende us amtlicen Berichten näderen Aufse luß "ie Sparkasse wu de im Einablern

D 47 pEt,

( | ( éftai l Tblrn borbanden Badrend des abre 97 find bin

j {, C?

»

durch neue iniagen 662 1! T! 19 Gar. 14 „HUschreibung on »inlen 4254 vir. 21 Sgr. 6 Pf Vet ‘parfasse für zurüd s und es De bliek Beftand bon Bestand gegen dei 11 Pf. vermehrt bat er «0 Sgr. 10 Pf. und der Ves 10 Pf. Von diesem Vermödgen angelegt Sypotbe! 70,009 Thlr auf ¿I Sgr. 11 Pf auf ländliche Grundftü>e: 28 100 ver lautenden Papieren: 3074 Thlr. 15 Sgr q Irgsbaft; 35,797 Thl; iegen jFaustpfantd ionen, zusammen 17“ Umlaufe befindlichen Einlage don 2)

15) 5 # ei Þ

At 9.4 4 Lt

Ine 1 r A v H TLLT U d L «L4 Vi

N

je nahde1 | der ZFrücht und L'ürre dasselbe

don einzelnen Uusnabm: i, let gerathen ; auf vielen Gütern „Har nit geerntet, sondern das Feld anderweitig mit Eommerung worden. Noggen giebt im Stroh mebr aus, ala m bergangenen ver die Körner baben bei weitem nicht dieselbe Güte. Der eiue, ‘ves amentlich deshalb geringer, weil kurz vor dem Abmä ben denno 1M Etürme die Körner aus den Uebren ge!<lagen baben 100 darf man die Noggenernte als eine ziemlih gute Mittelernte Dasselbe läßt fid au< vom Weizen sagen erfte giebt an medr als eine Mittelernte, im Strob ader weniger, doch über- Etrobdertrag derselben den des vorigen Zahbres Dafselbe gilt

es g ad gen ey Wien lefern eine Mittelernte Bei d

as 16 „Briweise die Kranfheit am Kraut gezeigt, währen

Vrten no<< fris und bieiversprechend dastehen. Oie ?

Udfartoffeln nl eine ausgezeichnete. Man erwartet daß übe 44 wartoffelernte reidlih und no< besser als im vorigen E e 2 Lbst berechtigte Unfangs zu den s{önften Ertvartungen Mittelernte «cs borderrshenden Dürre wird es durbs{nittli< nur Körnern ip, ge en, Im Allgemeinen it die Erate an Strob und jedoch erke R 1e auêgefallen, daß Mangel nicht uu befürchten ft noth ¡y lämpfen A dig au< bei gutem Ertrage der Nachmabt mit Futter das U C aven, weil der erfte Grasschnitt ungenügend war unt ganz ausgefallen if

ty c —- tx

ry ey

Gewerde- undo Handelsnachrichten

Ber G

ershlets 14, BDeptember. Um 6. y Mts. brach auf der

n Gub Ô : Märkischen Eisenbahn, auf der Stred>e ¡wischen E und Wellmig, an eincy dieser Babn iugecbd!

Ï

G,

‘gen ei f Ls Fh l ( na! Er der ¡Fabrik v CLU Patent Shafi and Axle [ret es °Tgegangene Patent Vündel-Achse wele im Zal

j

| |

j

| in Gebrauch genommen wurde und seitdem ez. 11,460 Meilen dur<laufen

bat - f f 5 p 4 A C Der Bruch erfolat, dicht an den Naben der Näder m Verlage de dniglichen beimen Ck i (M. Deer) ist s6 eden Konislichen Geheimen Ober - Hofbuchdru er I O ¿Den d In esa briae bt L U 10 eben infle diesjährige Nummer des na< den Materialien des königlichen Post-Cours-Büreaus bearbeit tou i d | 0 "c, r vearbdeiteten Eisenbabn Poft- unt Dampf<iff LTO0ursbu iener Die vorlieaent Nummer enthält nit nur alle für den Avendenz L N? 46 E i La i D L C I Li UVTIA 1 Int E DerTe wichtigen Angaben in l Menbdfter VollfA4ndi,- nd m i N «er Vollständigkeit und mit Berlidfiht qung der n ieflen Verände nati n Dem Citenbgk, it T 41 Di : j ; 1/11 i . (1111077)

ratl A d o f

l E

St., Petersburg, in Tripolis müsse, Ie | Algier)

N } h Bestimmung

Uuch fiimmten S Maßregeln zum

Cn

ui Lid nad

L

"e nd

Tiarktprelaze,

Berlin, der IN. September Lu Lande: Weizen 2 Thir. » Sgr Roggen 2 Thlr. Sgr. 6 Pf., auch 1 TÉl, Gerote 1 Thlr ¿29 Sgr D 1 Ihr 6G l, 11 Sgr Er. aueh ¿D Sor N

P

Leipzig, A. ik Br O, E

Cöln Mindener Nordbahn Actien 83 B; iunseliweig Actien 1007 LUeraterre e! Loose | 454 Nat Anleihe

Brexlan, (- September, 1 {l d. Staats Anzeigers j Stamm-A ctien O7 Br do. drttte: Actien Litt. A. 1 5: Di do. Liti. B Überschlesische Pri ritats - Obligation (i Bi Kose ÜOderberger Stamm Prioritäts Obligationen Neisse

Spiritus pro Eimer zu 64 Quart Weizen, weisser 70 I Sgr ge

S #71 Gerste 32 _ 46 Sgr, Hafer

-

Vesterreiech;e

.

_ í

Die Bi rSse War völ! < geschüästa O

NStettin, September, 1 Uhr 24 Min. Nachmitt (1el. Dep. des Slaats-Anzeigers Weizen 64—70. Frühjahr '; vez. Roggen 393 G- September - Üktober 39 G Üktober - November 1)! Frühjahr 14: Rüböl 14’, September - Oktober 14 Spiritus 21, Frühjahr 194 bez.

Hamburg, September, Nachmittags 4 Uhr Minuten. Börse wenig beleb

Schluss - Course Stieglitz de 1855 1034. 3proz. Spanier l proz. Spanier 27, National - Anleihe 83 n

__

Í i Mexikaner Russen . Vegsterreich. Eisenbahn Actien 68SO G Disconto London lang ¡ Mk is S0. not. 13 Mk g Sh. bez 13 Uk. 6 Sh Do. 15 Ma 7 S Amsterdam 35 10, Wien Getreidemarkt ¡nveràa ( d | Kaffee fest, aber efwas ruhiger Ane {l msatîz Frankfurt a. M. Nachmittags 2 Uh; Aufangs maiter. da i af nsalz zu festen Preisen Schluss - Cours Neue Anleihe 11 Kassensche De 1 i : i Ai! J Bexbach 15“ Berline | | Lond W echsel 110 Darmstädter Bank-Act ei

Spanier 391 Iproz, Spanie1 ¿Et

Oel! pro Okt

) Pre 1SS1S8€C e 1IWw i rshate D

_— 4

Hamburger Wechsel 87!

Wiener Wechsel 117° Meininger Kredit A ctien SDL Pre 2. Kurbessische Loose 134. Badische

Ì

Loose 55! Iproz, Metalliques &/ Li proz. Metalliques T21 1854 er Loose 1017 Vesaterreichisckes National- Anlehen S1 Vesterreichisch- franzöüsische Staats-Eisenbahn Actien 320 Vesterreichische Bank- An- theile 1119 Rhein Nahe-Babin O ¿t

__ _Amauterdam, 17. September, Nachmittags 4 Uh; (WolÆ« Tel. Bur Schluss - Course Proz, öüsterreich. National- Anleihe 7K! Drox Metalliques Lit B 87K DPTOZ Metall ues [e 2tproz Metalliques I, Iproz. Spanier 28! 3proz. Spanier 394 Dres Russen Stieglit j proz, Russen Stieglitz de 1855 1(9! d

kane ¿11 H

j j j þ } F Í í SC i 5

i ISCHe Integrale O4 Wee t

F] 01CdrI1

Ï