1858 / 222 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1870 Dtie Zadlung der infen erfolgt nur gegen Beibringttkg der beson- Miniserium des Junekt. j | 1871 derd ausgefertigten Zins-Coupons. | wordeu, daß zur Bewilligung vou UnterfiÜügungen aus dem Do, Nibt mainen-Armen-Fouds, welche über den ZJahresschluß hinaus fort amtliches.

Pofen, den . .ten 18 ç y do Q d d i ; om 23 SDA f F p li / / |

(L. 8.) Trodenes Siegel. Erlaß vom Zuli 1 D betreffend die Ettich laufen, Miuifterial - Genehnägung erforderlich sei. Von diesem |

Kdönigliede Direction des neuen landschaftlichen Kreditvereins für die tung ftatutarisher V ereinigungen von Mitter- Grundsaße abzugehen, finde ih mi< dur< die in dem Berichte der |

j

t Ini n Ä Cy Ew Prov F e N N gütern und Gemeindètf | Königlichen Megierung vom 27, April c, vorgetragenen Ausfüh v T À À B Ä ° E Ô a Ô , *+ f * 5 P A Divedas Evndikus Ratb rungen nicht veranlaßt , leßtere lassen vielmehr ersehen, daß die E lern WViittag mit 55 Passagieren eingetroffen. Unter ben i ius 4 i h O »Aio nov Las Q a j d | j d f ; s Eingeträgen t das Lagerdud Gefeß dom 14. April 1856 (Stääts-Anzeiger Nr. 122 G. Ns) Königliche Viegierung jener Norm eine praktische Bedeutung beilegt, | E vefinden si< der Fürst Gagarin und Graf Bouchdef “F Mg welche fle in dem von Zhr angenommenen Sinn , bei richtiger | Besborodko, Das Pofldampfschiff Slirner“ ift, von Kopenhagen N, N Ew, 1c, erwitdère ich auf den grfälligéh Beritt vóm 24 Handhabung des Geseßes über die Verpflichtung zur Armenpflege fommend, in Stettin ge!tern Vormittag mit 1: Rafsagieren a Bucdbalter “ares h : «4, vom 31. Dezember 18442 nit bat Die Armenbflege involvi gelommen. Ses i d, M. ergebenst, wie üderall im Bereit der Antbenduhkg dés Op, | bres Wal a E S O N rment ege involvirt Sacbíe E seßes vom 14. April 1856 (Gesek - Sammlung S. 359) mitbin nach 1vrer Nalur ni<t eine Fürsorge für den Armen von unge F N n, VeIimar, >eptemk }m i V7 Vin » aa E Q G 5 s y a4 din n A RR E 4 4 D } l T! aa á A y A aud In den ium Verwaltungs Verbande der Provinz & 1 (on mesener Tes H hat nut ï muilreten, N enn ul 0 C lanaec cin Be 4 À j } ; Ÿ I] tt By S Z L ' E irfniß zur Unferftüßung vorxliec Per Umfan bh hie Bo eciton der hytefi gehörigen, der westfälishen Zwischenregierung unterworfen gewe Vern d A 9 Nees „R U nflland, 09. die De i } aal K, y 4 - ». F dingungen, welche die Ve! nitqung urtbrünalid) bp iotbwenbîia für die Prodini Posen enen Landestheilen dei Errichtung von Statuten nah Maßgabe vén lassen 10 fortbdauer : E 2 T s Vevnelu + x T 4 » { In C1 af 4 P n 0) i Aut 7 m1 O 4 k « ÆG y D dd nen undert Tdale des $. 2 darauf Vedacht zu nebmen is, daß im Sinne der dort D, E L Ee d dip Ad aaa] E P pad L n 4 JADRE VON DET \ mgitd en Ui C UN Ci ) llirt twwer- LDaltung un | i

bng Me halhiSbr "n j * 1 , T d a pt . d) . 1s » d t h B 4 ipfänat die daldjâdrigen | gufgestellten Normen den Nittergütern ein idrer allgemeinen ve i > H : B (i Ä . S % den x Ocn 1 d i » i \n!Pectid r ‘1

Li, \ Î Nui , j Pi De ele m C fe fi D iw i U Ti L}

b G My (9 oj

Ÿ Î ny r t a È Hi s 1 4 a » d ) i

neten Pfan ( es nit 2 zwri Thalern | tien Stellung entspredendes Verbältniß auß in dem ibrlih von dem Domainen - Pol 1} | S1 zeáußert I - G a0 ¿10 0 4 47 Q I ( 1 1 ; Oil (ls 25 M Lic ¡0e b _ 10 bd

18 | Pemeindewesen gefichert dleibe. Sollle es daßdèr in Jag , o GETDALIET Uber die Sachlage

il

Preußen. Berlin, 29 September. © ] ßen. in, 22, er, Das Pofidambf „Wladimir“, aus Kronsiadt am 18. d M. abgegangen, if in S

À

1g lich preußischen 4, T

41 Â k

4

. ¡ ! j á

| Bericht erstatten läßt und demnä die fortdauernde Notbwendig- dessen. Î Hoheit der Großber1og {f

( ( B A. telnen Fällen zur Zeit no< nicht gelingen, ein solches i l B 2 L dt geling N der Armenpflege anerkennt, kann sie au obne jede Vermch Es E

”.

y F n d d » A Mir! h 1 o G Statut im Ein! á ees vom 14. April 1856 zu Stand O : f k A lib baierisen Hofe fihe Mad in i u A L L i ) 1 120g {a0 eine besondpo ( atte 9% vh L Of l [

‘n ( H ¡ l Un Bestätigung der den P, n G pa {i v i i 4 Lag rhr s lg en j kann if mit bt auf die Ci lar - Veo F i

ï Ï

zu dringt

d V L A Ä á j - s q t P P , 0 Î 1 N_N ' ) Statuten jedenfalls deßer N E 1 40 alis F E, de - f v4 } î An d) \ 1 Ii Cn P j î fue Ct! [C10 4 4 i u i i 7

k

had f

i h Ï . 4 Ï y j i N » î Y l 5 Bucdbalter uud L k r Slialuten vordandere E N berflüsfi L Ï Î ] j ÿ 1 E V T s p! i K S » V A d Ì z k M % 48 y ky f Lt i Dieser upon der} i Mangel in U edende! nik der Riltergüter ¡z Hg s a e iábrlice «Ÿ b D H 7 Y Ä D r A g E) v di Ï v Ó ¡ g 1 À 144 {l «VALL n H \ 144A : I n den Gemeinden l L 7 y ft Ï l wia M. ád y j I v  R D Î 1A i i L C Nd Ing mnt F e i ( ( F K O d 9 » j r 4 H k, W G R IRAATITUN zeredu( } EinberNande in zens m c, daß sowoh! h | 9

a 1h

bi

tigt werden können, die 2a

j L101

s T

Ü Q Li i >11 ' \ î »>Ó j » x P. dds :

y i fldlung solcher Vereinigungen bon Nitte eits das Male i H D À, nun Lid Ne TCTUNn Y aur! M O

E, L d d

i Lösdung diestr Rittergüter | folden Fällen da! bann ai ï î ï \ Ï « M Oh h » ( F i Fa p Ÿ L D p d ß vis v y af d, f i A, A N i n 44 41 i DeCT

Ï ¿4 i 4 4 L A b h Ï M X L i N ati i j Î i a : it chh tend H Y At h v É N Y : Ao k Drs ¿ L k L T Ï -

COTAaunat | n Weren

Ï r K p l CTIT

Innern Dalen

Miniserium der geistlichen, Unterrichts: untd L M F E Medizinal : Angelegeudeiten. du e R a E E AESE E S j : und de i März tr nd die Anßelluna de 7, Die Verpflichtung Rrofofkolle

I S

-

Ÿ -

» An i Í ¿44A m t ÿ N F h e Y . wat Um lan p 0a ï 71476 Ca i L M p v4 , Î « 4 bundene Stelle einrü>en können,

Bet [in

Bei der deute A A T d a î lónigliher KlasseneLo j 13 auf Nr. 26 066.

K S PFiAR R E Gul t:

Haupt-Verwaltung der Staatsschulden.

y L i i z

Y » T Nechin! A “S Vg 14 Ï J

ta f , >. aal Sulbzn. Til: T ALVULTL E i

A1

G Angekommen; Se, Excellenz ouverneur von Bei

® L

lin e Uf L, SULCIDETI