1858 / 229 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Tanne eem

1924

Da eine gründlide Nedifion und Reform desselben in Ausficht machen wir dier auf den Werth der 27 Haupt - Zwportartikel an Noh- produkten aufmerksam, aus welchen in den Jahren 1851, Es Das Ein- fübrung des jeßigen Tarifs, und 1854 und 1855, also na< Ein Ee desselben, ani dem portugiefishen Festlande und den denachdarten Znseln die Einfubr bestand und fügen den Betrag der dafür Tenn dle bei, îm Jahre 1851 belief fi der erwäbnte Wertb au 500,000 Tblr. uud der erhobene Zoll auf 490,000 Thlr, im Jahre 1854 der Waarenwertbh auf 9,890,000 Tblr. und der Zoll auf 310,000 Tblr. , im Zahre 1855 der eine auf 5,780,000 Thlr. unt der andere auf 282,000 Thlr. Die Jmportation stieg also bedeutend, wäh rend der dafür erhobene Zoll noch bedeutender ficl Von den 2 Haupte manufakten der Einfubr detrugen der Wertb und oll : im Zabre 1851 circa 11,000 000 Tblr, und 4,030,000 iblr., im Zahre 1854 circa 12,470,000 Tblr. und 4,000,000 Tblr., im Jahre 1855 circa 13 200,000 Tblr. und 4,120,000 Tblr on den Rohartikeln erfuhren besondert rode Baumwolle, Felle und Lei bon den Manufakten Glaswaaren une weiße, ungebleihte und Kattune eine Steigerung der Ein fudr, die dei der Baumwolle von 1,573539 Arratels im Zadré 1891, auf 2,947,996 Arratels im Jahre 1854 und auf 3,823 U Arratelsá im abre 1855, bei den Fellen 258 444 Vrrate! s im Jahre 1851, auf : „831 Arr. im Zadre 1854 und auf 9, 0A aa im Zahre 1855 i Glast i don 456,413 Ar atels im Zahr 1, auf 949 684 H bre 1894 und auf 1,799 121 Arr. im r

« A A ) Í D d H s 0 Da d aua dto t U n 1855 ftieg. on den exportirten Robprodukten batten die 7 Hauptkla Î

11

i

Í Ä

9 %

ï

O A f z S ¿ 9 L ad 4 N 6 } ) Br inen Werth O V) Tbir. im Jabre 1851 | 160,000,000 Tblr LILR T A, L L 4, d p y k L À

G D f hrs Q d R L pee d im Zabre 1854 und von 15,220,000 Tblr. im JZadre 1809, h abrend E 5 7 e b f Werth des Exports der 27 Hauptinduftrie-Erzeugnifse bon 1,500,000 Tblr T L L Ct L b L À «, Îe M L N T4 L A L L j , E 2,400,000 Tblr. i. J. 1854 und auf 2390 000 Tblr é a ! ten Exportation bel j I

¡21 000 Thlr.

î

uf F i

(Pr. C

Leipzig, 209. Septbr. Leipzig-Dresd ¿664 Br Löbau-Zittauer Litt A. 04 Br.; do. Lit B Magdeburger Leipziger I. Emiss on 2904 G.; do. [I Emiss. Berlin - Anhalter , Berlin - Stettiner

Cöln-Mindener . Thüringische 1134 Br. Friedrich - Wilhelms- Nordbahn 547 G. Altona - Kieler Anhalt - Dessauer Landesbank- Actien N34 G. Braunschweiger Bank-Actien Weimarische Bank-

i y 5 L. Uu ; 4 Actien 1 : B; (esterreichische Proz Metalliques «1 Br 18er >

Loose : 1INbder National - Anleihe S4! Br. Preussische Prüämien-

Aniecihe

Brexlau, September, 1 Uhr 3 Minuten Nachmitt. (Tel Dep d. Staats-Anzeigers Vesterreichische Banknoten 1004 G Ereiburger Stamm A ctien : 2 i Irttter Emission r. Vberschlesische Actien Lit 13 t D. L. B. E H Lait, { Lo Wi Überschlesische orität Vbligationen Litt. [& Dr: Q itt. F 763, Bi l lerberger Stamn ctien Kosel - Oderberger Prioritäts Obligationen Neisse-Brieger Siamm-A ctien Di Br

Spiritus pro Eimer zu t GEuart va M pUt. Tralles ty% L'hlr Br Weizen, weisser 7 W Sgr., gelber 68— 92 Sgr Roggen Sgr. Uerste 32—48 Sgr. Hafer 25—42 Sg

Die Börse war mit Regulirung besec?t mung blieb fest und die hne wesentliche Verän lerung

Stettim, 30 Septem 1 Ukr X Min. Nachmitt. (Tel. Dez; Staats - Anzeigers.) Weizen 64—KKM Roggen 38H deptember-Oku Üktober-November 39, Frühjahr 4 Rüböl September Üktober Spiritus September-Oktober 21, Oktober-Novewmbe1 ¿1;, Frübjabr Alles bezahlt

Hamburg, 24. September, Nach

Schwedische Loose 187 Br Börse schliesst

Sehluss - Course: Stieglitz de 1855 103. Iproz. Spanier 381. E lproz. Spanier 271 National - Anleihe 834. Mexikaner —, 9Pro1. j Kreisrihter LVubowsfki, anberaumten Russen —,. Oegsterreichische Eisenbahn - Actien 660 G. Disconto ] die Erklärungen über ibre Vorschläge zur

Getreidemarkt. Weizen und Roggen loco weichend, ab aus- | z wärts flau und stille, Oel pro Oktober 26, pro Mai 27k. Kaffee stille, :

Frankfurt a. L, 29. September, Nachmittags 2 Uhr 14 Min. ] an Geld, Papieren oder anderen CGeschüfsi wenig belebt und in matter Haltung ; T Befiß oder Gewabrsam baben. oder tvelche

Schluss - Course Neueste preussische Anleihe 117. Preussische Kaasenscheine 1044. Friedrich-Wilhelms-Nordbahn Ludwigshafen. Bexbach 1524, Berliner Wechsel 1041. Hamburger Wechsel S7; mehr von dem Befiß der Gegenstände Lond. Wechsel 1177. Pariser Wechsel 934. Wiener Wechsel 112 : bis zum 23, Oktober 1858 Darmstädter Bank-Actien 244. Meininger Kredit- Actien S3; Îproz, dem Gerichte oder dem Berwalter dei Spanier 391. 1proz. Spanier 29 1; Kuibedeiada Loose 137, Badische : Anzteige zu machen, und Alles mít dem Vork Loose 551 5proz Metalliques “K {proz Metalliques 121 1854er Loose 107", Oesterreichisches National Anlehen 81! Oesterreiechiseh. | naíse abzuliefern Pfandinbaber unt

denselben zu verabfolgen oder zu zablen,

bi L A And

französische Staats Eisenbahn-Actien 311. OQOesterreichische Bank-An- mit denselben gleihbere<tigte Gläu! theile 1111 Rhein-Nahe-Bahn 61. Gemeinsduldners baben von den Amuterduanm, O) Sepiember, Nachmittags 4 Uhr. (Wolf, | Vefiß defindlichen Pfandstü>en nut Tel. Bur.) Schluss - Course Iproz. österreichische National - Anleihe 78: | ugleih werden alle Iproz. Metalliques Lit ß RT i '

y is ejenigen proz. Metalliques L ¿3proz. ie asse Ansprüche als ) d 4 "M T 4 è vf i j «nf 1 Y D

Metalliques 394 Iproz. Spanier 294, 3proz Spanier Wi. pro | 1 wollen, bierdur>< Russen Stieglitz 98 proz. Russen Stieglitz de 1855 1012, Mexi- kaner 21' Holländische Integrale 65

Getreidemarkt. Weiten unverändert Roggen unveränden, ziemlich lebhaft. Raps pro Oktober ¡23, November 744, Dezember Rüböl pro Herbst 41 | : s

London, September, Nachmittags 3 Ubr. (Wolfs Tel Bur Silber til j

LConsols 8; 1proz. Spanier 293 Mexikaner 21 ex div. Sardi-

ros Russen 100)"

uer 43. Oproz. Russen 111* \ j » e ehr wenig Geschüfi. Preise un-

Getreidemarkt In Getrei verändert wie am vergangenen Montag

Liv erpool, ‘i Se; Lember, dittags 12 Uhr. (Wolfss Tel Bur Baumwolle: S000 Ballen Umsatz. Preise gegen gestern unverändert

Paria, 2). September, Nachmittags 4 Uhr (Wolfs Tel. B ¡f

t 4 j D g Œ, - |

Die heutige Börse war stark bewegt; die 3proz. eri nete zu 73, hob sich auf 73 A Oi aut ¿3 10 und achioss wenig fest zur N LConsols von Mittags 12 Ubr und von Mittags 1 Uhr waren s CInNgetlr« Men.

Schluss-Course : 3pr nte 73.2 lzpror. Rente 96.30, 4proz ) lesterreichisehe

u ® F » j L ü 4 Spanier 407. 1proz. Sllbertnieihe J

Staats-Eisenbahn- Actien 7

Königliche Schauspiele. L'ftober. Jm Operndaute. (1 UAdenteuer. ] a

M A L k L 1464 \

ien Hoffompo 1p

«M 4 T1 Im

In bd a Ÿ i M dem Konkurse ül U : «A. UVeember 1857

2 (l lament 4 Ä b L s # » S nei s R s veanrid Nobert

Wutat Von k i L 134 À i , Anmeldung de

M h A "Prt Adonneme!

1 _ l -— 4 94 Ÿ F A) k nagen

v 0 A V Arta 14 O LIOLHICA

- 11 301 1 A T 14 44 L

l Die 5 » D í eine Preise

pderndause Nein

q ed v4 (De

H (An «11 ¡u 4 rotokoll anzumelden

O e ff eut 4 i ch er YY nl j ec î g err. | Ver Lermin zur Prüfung aller

mecitiere unter ® Deitaene

omr nt Hcaiirat

? T s B n . Ï 1e 4 î 17 I m f î La Î b , 1G! c i L y f d H Ä G

t T iu d b a aftelle fubbaftirt ! dem Aufentbalt

am prtl, namentli

dom K

î B x Uu e. dis zum Ablauf y Forderungen tft

November [N

» 4, nri Qn ?

2 ? etm. E n ï is "4

l

> ag ven Veto Ln Kommissar, angere<net werde 11 / “*tlaumt unt nuß D n Zermine dio S. ¿ot k, 145A : ordert welchs D Cpicmbder der h E be

94d e r L 1

Stadtgeri! | „Fllen angemeldet ibilsacben j Ber sein» y Civilsache! E eine nene Anmeldung

R Abschrift 4ufügen.

eder (z y \, j af, Gim 4 R g. mtsbezire, Gudiger, welcher ni<t in Kreisgericht in Nybnil S meh, g © feinen Wol niß bat, muß bei de È wohnhe heer Forderung einen auá L en oder zur Praris bei j L Z Vi Artgen Ioh nl : A j Akten anzeig X ‘vollmächtigten bestellen A fanntsa ¿, ÎEN, “enlenigen welchen cs bi, t h aft fet [t m! P d ) bard x: er, 2 Vird der Rechts-Ann 4 ¡um Cachwaltez DOrA A s

4 M {l L, den t

pte j dor : Aerminszimmer N1

i y P ay L

!\chriftlich e reit, bat derselben und drer Anlagen

3 ivi

/ Ï Lemb

Bek g nntma<un g E 1h ay » er das Vermdgen des el L STrnft Kretet bier ift beendigt : : ; ia!

S LVCN

rei neridt nom Nat

) tember 185X

7 i j l F 4 e Abtbeiluna

Konkurses

} d If

(21

Termíne

stellung des definitiven Verwalters abzugeben. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas

Sachen

ibrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Nonfkurd

1925

in unserem Geschäftslokale bor dem Kommissarius, | E, Edíiktalladun g. |

1) Die Hypotheken p o ft über 18 Thlr eingetra- | gen auf der Schmiedebesißung Nr ¿, Jeßt 8 j zu Seiffersdorf b. O. fúr den Schäfer Anton

Mever zu Leupusb, aus der Verschreibung

in | der Barbara Hubrich, vom 12 c ftober 1824

k, » P a : om zufolge Verfügun vom 14. Oktober 15 etwas verschulden, wird aufgegeben, Nichts an E I Over 1829

iff angebli getilgt und nachbenannte Hypotbeken Jnftrumente L. nnd angebli verloren gegangen und werden auf den Antrag der Befiger der derpfändeten Grundstücke welche die Tilgung der Poften La, baupten, zum Zwe>e der Löschung biermit auf geboten. E Alle diejenigen , welhe an dis benannten ¡’Forderungen und die darüber ausgefîtellte1 Ins strumente gls Eigenthümer, Ceshonarie oder sonftige Briefs , Inbaber An machen baben insbesondere auch de; nachfolger des S <âfers Unton lih der Po | leresnrte Tro; Meher h Hei angeb h i Ja Berlin gestorben sein oll, n Dee Namen untd Uufenthalt unbekannt- Yrben en bierdur<{ aufgefordert ibdie Ansprüche e benannten ¡Forderungen und JZnftrumente bis am i. Januar 1859, Vormittag vor dem KBerrn Kreiégerichts Nath Fis stedenden Termine geltend zu machen widr f Znftrumente amortifirt nannten ¡Forderungen für erloschen Un Hypotbefenbucde werden aelôs<t Grottkau, den 15 September 1458 Könialiches Nreißgerit. Erfte Abthei

7 aus die

R —— | Bekanntma muna er Naufmann J Bernlk

R 90 L L 4 14

Y 4

r ta 4 14

a1 1A r v A (U CT,

4 \ 14 5 11 Cn {i CT1

elanntma><u Uusreihung neu Rentenbriefen ®

den Nentenbrief

gegedenen Zins it

tritt damit der Zeitpunkt ein elchem in Vemäßheit des h. 3 es Nentenk Gesetzes dom 2. Márz ( oupons Serie ll E J u den qgedacte Rentenbriefen auézubd

_—

j

le Zndader von Nentenbriefen der Probinz Sachsen werden dg er aufgefordert, solde bom 19, D Beifügung der neuen Zins-Coupons elnzureiwen und dabei Folgendes zu beachten l) Die Einlieferung de1 Rentenbriefe zur fügung der neuen Coupons muß in Zeitraume vom 19. Oktober dig 30. Mári 1859 rfolgen. ¡’Für Rentenbriefe welc<e ianerbalb Zeitraums nicht eing die Beifü unq de

dei eit VO

dürfen zur Beifügung neuer Coupons nit fingerei<t werd en, sondern es if deren ¡u bewirken, ng der Nentenbriefe

Realifirung besonders Die Einlieferu

if zu betwi; fen

men e bon aut,

E 148 F

der Königlichen Dire tion vank für die Brot

{7 b Ly -

L Ui

k, K ' Dal! Poft erfolgt unter der Adress der Nenten- nz Sachsen in Mag-

eburg mit t x QOeelaunil

Hierin Tblr. Ne n s 40 Rentenk riefe

Beifügung d der

P ( p F mulare Â

-_

Nentenbank- (ae

L V4 Nendant Wuttg urüd Nentenbri dem Lok Ablauf bezci<net der Lek

l n n 4. À, cnn ung nad

1) ' ide Mängel an

e Nückgade

A M U \ oder in zu 1 festge die Nü>gabe 1g Pportopflichtia Uuguft 1858

J

Va

Î Cf irection

upons“