1858 / 252 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2082

sam zu machen, und lege daher die Herbeiführung eines günstigen Erfolges vertrauensvoll in JZhre Hände

Berlin, den 19, Oftoder 1858 Der Minister des Jnnern

Allerdôhften Auftrage :

Flottwell,

Zm

An

die Herren Ober -Präfidenten, die Herren Regierungs-Präfidenten

und an das Polizei-Präfidium zu Berlin

Minifterium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Bekanntmachung vom 12. Oktober 1858 betref- fend die Taxirung der Päckerei-Sendungen na Großbritannien und Jrland.

Päderei - Sendungen ohne angegebenen Werth na<h Groß britannien und Jrland, welhe auf Verlangen der Absender über Velgien und Frankrei (Calais) befördert werden, konnten bisher nur unfrankirt, oder bis London frankirt, abgesandt werden. Gegen- wärtig ift jedo derartige Sendungen na< den Hauptorten im Vereinigten Nönigreihe die Franfirung au< bis zum Bestim mung8Sorte zuläsfig, wogegen Geldsendungen na< wie vor nur un- franlirt oder bis London frankirt aufgegeben werden können.

f AY

ra ur 10

_—

eecendu f Z . 4

ngen unterliegen,

Ueber die Frachtgebühren, welchen di Auélunft er-

wird jede Preußishe Posi - Anftalt auf Verl b ¡ theilen.

Berlin

angen

12. Oftoder 1858

General-Post-Am|

Bekanntmachung vom 18. Oktober 1858 betrefs- fend den Scbluß und die Wieder-Eröffnung der Poft-Dampfschiff-Verbindung zwischen Hamburg

und New-Vorl.

Die Pofst-Verbindung mittelst der Dampfschiffe der Ham Actien-Gesellschaft wird am 1 1. Viárz k, J. wieder eröffnet werden. Mitte November d, J. bis Mitte Februar k. poft-Sendungen na< Amerika zur Beförderung mit den genannten Dampfschiffen niht angenommen werden, mehr müssen sol<he Sendungen der Route über Bremen zugeführt werden, wenn auf den Adressen ni<t ein anderer Speditionsweg |

- r f 4 4 »( A4. v4 5 b drü>lih vorgeschrieben ift,

F I f M VULLLLA Li

¡wishen Hamburg und New- Vork ver- urg-Amerikanishen Paketfahbrt: . Dezember d. J. ges{lossen und am | Es können deshalb von | Z. Brief: und Fahr- | über Hamburg und | j

Ï Ci

Berlin, den 18. Oktober 1858. General - Post - Amt.

Schmüd>ert

Ministerium der geistlichen, Puterricßts-: uud

Wedizinal : Angelegenheiten.

V T ma Uma

Vie Gemälde- und di lien Museum find an j Sammlungen der an

Werle und Bronzen

Sfkulpturen - Galerie im vordern König em Montag und Sonnabend, die ilen Vasen, gebrannten Thon- | im Antiguatkium, ebendaselbst, an

e d [

is A A V

jedem Mittwoch, mit Ausnahme der zublikums geöffnet; und zwar

in den 6 Sommer-Monaten von 10 bis 4

] Uhr, in den 6 Winter-Monaten von 10 big 3 U

br.

Jedem Anftändiggeklleideten ist an diesen Tagen der Ei in die genannten Abtheilungen ohne Weiteres geftattet, R unter 10 Jahren werden gar nicht zugelassen, Unerwacsene in Begleitung älterer Personen.

Den Galerie-Dienern, Portiers u. #. w. es durchaus y sagt, dei der Ausübung ihrer Dienstpflicht anzunehmen.

Berlin, den 30, September 1858

Finanz - Ministerium.

Bei der heute fortgeseßten Ziehung der Aten Klasse / Königlicher Klassen-Lotterie fiel ein Hauptgewinn von 10000 auf Nr. 53027: 1 Gewinn zu 5000 Thlr. auf Nr. 72,167: 5 winne zu 2000 Thlr. fielen auf Nr. 17,343. 47625, 8 84,737 und 87/970,

1001) Mi 14 A) A466 g Md) M;

Thaler auf Nr. 24.381, 31 101. 51.906. 58 087 74,659. 75,310

f F D, d Â

1131, 41,800,

2A V) «2 O

19

Gewinne 1u 19,744. 20.216. 23 44017. 47 266.

58,298, 69/959,

31 18,932 10) G5. 1,183 L 1I

V A

E

- _

, d, 34512. O, (U 10

111

900 Thaler auf Nr. 124;

21,3099 22803. 31 687 41,473. 42454. 4 04,208, 66.342, 70 R T,

Gewinne 19163 38,987. 39 040. J 451

4 u At i, P

3G 18,877 35,897, 6,130, (10) 347. 63 078 73,699. 75,1T7, 80,016, 81,612. 91,856, und 94 619.

) 4A 10/115

G U M 1 2X

GVU NDIC, auf 1U N. 10 M), On 1/048

ï í T ¿L O d

e p

¡0 Gewinne L O6 a1 142, 10,149, 16.123. 20.009. 21,185. 21,539 ¿5,T19. 30,388, 30,987, 31 646 8 M 99,213 . 10.338 i » N

34 878 und 94/940

4 u

) T, e 2 (4) i p

Ats, ly) I G1

id (P),

Di. (10

Berlin, den 27, Oktober 1K5&

Königlihe General-Lotteri

Anweisungen

* f b v 4 arieons

@Weleß vom 15

F v. Y q Ÿ L Bek a1 ntmad Ug Bekanntmachung t

Mit !

au V, 2E, diejenigen

T, j “.

Bezug I, September

F M S «T1 werden (i

und B S, Jahre Ablauf

î n

U wel<he Kaffen

1835 oder arlebns «NKassensheine vom Za des E E E. Zuli 1855 festgeseßten P : vei uns oder der Kontrolle der Staatspapiere oder den Prov! Kreis - oder Lokal-Kassen zum Umtausch eingereiht haden wiederholt den Crsahß für diese Papiere,

aufgefordert, k mah! felde no< ni<t erhoben ift, bei der Kontrolle der S taal8Þ4f

au

Î ry p1f ot

L y f 1 Regierun Lranienstraße Nr. 92, oder beziehungsweise bei den Regel" ertheilten Empfang"

Hauptkassen, unter Rúd>gabe des ibnen oder adschlägigen Bescheides, in Empfang zu nehmen

n Mnweisung! Zugleich ergeht an diejenigen, welhe no< Kassen-Unwé! [418

_—

Lom Zah re oder LVarlebns Kassenscheine

vom „Fay! f ; f ._ Kol her Kon deslzen, die wiederholte Aufforderung, dieselben bei de

j 10,0)

Feiertage, dem Besuche deg

irgend ein Geschen!

i 144!

Seiten dex Königlichen Regierungen damit beauftragten fassen behufs der Ersapleiftuug einzureichen. 9 Berlin, den 7. Zannar 1858.

Haupt-Verwaltung der taats-S{ulden.

ntritt Natan. Gamet., Nobiling. Guenther.

inder ader

der Staatspapiere oder den egierung s-Hauptfasseu oder den von | S pezial-

2083

Angekommen: Der Iten Divifion, Vogel von

General Fald>en

Major und Commandeur der stein, von Prenzkau.

nter

E

Ea

A

wurden berfkfauft

ertra- feine

Wolle. Ttr.

feine

Wolle.

mittlere Wolle.

Ctr.

| ordinaire Wolle.

Ctr.

ien q

Wre

au ( } D f den nachbenannten Wollmärften im Zahre 1858 verkauften Wolle

Summa.

Ctr.

Die

extra reine

Wolle. Thir.

und

A f L 14

der

feine

Wolle.

Tbh.

mtttlere Yolle,

Thlr

ur gezahlten Preise

Preise waren für den Centner

ordinaire

Wolle

Tblr

o 256 3000) 2M

Berlin

Areélan

ï Codfenz

Königsberg i. Pr. Landsberg a, Lu. Â Magdeburg . j | Eo Müdlhausen 44 127 Paderborn ofen Stettin. Etralsund Oseldor f

S { 369 15 000) 644

17,270 10 C00 103

IMter S L 4). (Fe

AEN

C) 113 M 3M)

‘M

.-

do! S6 352 42000) 15 4 (000) 11 000 1,838 954 2,379 9,762 4 N

1 03h

L}.

1 big 1X) 115

314; 67

Î Î

j f

don big 46 4 50

ic P

Mi}

Nichtamtliches.

Cs 4 wt,

Oftober.

nh n An empfingen 1m

; Preußen. Berlin, Se. Königliche Hoheit er Prinze Regent

ver Prir „ege gen causfe des heutigen Vor mittags De, <-UTGiau@t den ¡Furfleu von Hohenlobe, Präfiden 4 Arrronkarí h j E: R, 4 | : "F rrenpauses yieTauf die militairishen Meldunge! im Mail, » R i á f div Ä é ein des General-Majors und Kommandanten von Alvens en enfgegen und arbeililen sp Ali Ui ls «Au ave) Freiderrn von Manteuffel.

Wie die „Preußische Correspondenz" erfährt, erung des

_ Woanfs s 4 4 L

N

bO caali Los 4 hat die Ne- loffen, die Neuwahlen zum Abgeordnetendause des künftigen Monats vornehmen zu lassen, Die Wahl der Wadlmánner dürfte demzufolge am 12. und die Wahl der Ad- zeordnefen am 23, November statihaben. as Post-Dampfsiff „Preußischer Adler“, aus Kronftgdt m M. abgegangen, if in ettin geftern Mittag mit 40 visagieren eingetroffen

Hessen. Kassel, 26. Oltobe! ‘ute Vormittag eine vertrauliche Slßung gehalten, in welcher von “elen der Staats-Negierung vers{biedcne Vorlagen (unter andern

‘n Peseß »- Entwurf: den Erwerb und Verlust der Staats An ge- (Nass. Ztg.)

oêrigkeit detreffend) erfolat sein sollen. Ÿ P Y n E F A % Y 3 L

J Baden. Karlsruhb-, 25, Oltobei Heute

\ Tée 9 1 #0 K A , P A e. È G î S

\vre Kaiserliche Hodeit d Frau Großherzogtn-Großfürfßtin v Weimar: Eisenach von bier wieder abgereif, von Höthsibdrer DurchlaucbkigKen Enkelin brer Ke

der Frau (Großherz s beatebt

L L % ) Oen «<«“ WWMLii

r Ft 1174

m 1) i £9, 0d.

_ 9 A 13 «. bi

ps H f, weite Kammer bat wn 1 A

t .

F i

Mittag

, l

»OIn ulte

lar

k 4 i N - 4 V a7

Î Â. ï 15

Hi

nd Oer

d BUr T

O1)

ftemberg. Lange ¿T d n

f ki 1 x Ä v8 v H h .

Anf 1 $ J Dell

1g è urnlid

Sr lingen mit Zhrer Du Le M k a j j H D î

q i lUdelbeid Pauline Amalie

4, Y N ( B y k i p %

J j end L I 4 Haftacfunden

“fudermáähblt. n in i M

r 4 1414

y +

j 1; M d Au L

J T1 ug (Fr

L L

Meiningen

L

dei

“w- : „Schweiz, B p Ute ind von Gen Slnabme %$»4 \ 1 » i ne des Ueberei

(S4 Zl 7h 1 j

{s} C, «Â Nj, Broßbritannien und Jrland. London S i F Y 1 “trag atzem mitgetheilten neuen Rangregulati o zul Ol n au d fi « Ÿ o Belt n Î 7 E "9 gelangen

máßiger definitive vird der ¡umeifß Farbe

tritt n <

enq

aus

eine

r. t »

115€

X11

Uenderungen Entscblüfse

li iche

2 s +1 Lun

erhalten, Blouse, T d dem des französfishen Militairs.

bn v n rer ¿i L

Di

betreffenden v V 66

i 6K

Frankreich. Pari

Portu en!