1858 / 254 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

di:

ain D R s A UEL S; 5 mgen ions

Sett Arie:

2094 | fertigung des E <iffes bon Yfladt na< Stralsund am Oieng den 30. November, und von Stralsund na< Vüadt am Donnerfa. den 2, Dezember stattfindet :

Küllichau, den ten Die öndiscde Kreis. stommission M s

Wi j 5 A E p g Berlin, den 28 Oflober für den Chaufseebau im Züllichau-Schwiebuser Kreise

ns - Coupon ist ungültig, wenn | General - Post - Ami } innerdalb vier Z | O n 7 4 rt U Í d E M u î i Fälligkeit vom Schluß des betreffen k I

n gereduet, erdoden wirt

Haldjzadrs an E s PVrobing Brandenburg, NegierungäBezirk Fr D: 01 Ministerinm der geistlichen, Unterrichts unt

Ibligatio | pa tiOn Medizinal - Angelegenheiten.

»

f,

4 mi ab Lil

4 Vi

dom . bis mit (in Buchstaben) . : Thaler Silbergroschen bei der Kreis-Kommunal-Kasse zu Züllkedan 1A,

red A Y á ï j Ï Krei) : Am GEymuafium 11 Ratibor if | wissenshaftlid ) | | als ordentlicher [t wotden

O wol g S E D Î i A

v. f

my As C Ì

G ommihon

Echiwwiebuser

A) A

p F L

Handels: Kammé Benne>enslein e Nordbausfen

- Ä. j t p in G 4 M È 1

\

b 1 y v y k ü i r, rpris y l bi M T 74 L L D

Á, Ï

x 4 Y

1 . Ä

|

Handels-Kammer nimmt I C il JuGo Cn Wit acwäblt n

Cuirid i

teren

Li f Î H

4 E uo f Den „441 LCDTIQEN

MinrsFertum für Kandel, Gewerbe Arbeiten.

Merlin,

Mh t

2095

geruht Dem Flügel : Adjutanten Sr, Majesiát des Nóônias unt Militair , Bevollmächtigten in & Petersburg, Major Freiberru „on goën, die Trlaubmißh zur Anlegung des von des Kaisers von Nußland Majestät ihm verliehenen St, Unnen-1 rdens ¿weiter asse in Brillanten, so wie dem zur Dienstleistung bei des Fúrsen

« f @ Beni lern omm invirten F

Den , Tnfantei N,

Nichtamtliches.

Preußen, Berl! “) Dftober. Mp f mir j mei et ut en Dl f f

Ô

- F 7

Zachsen. Amerika.

è -

i 4 4) iei

% A E. e "A

in abgeben. Franffurt, T Mais G aon von E i S Burttemberg.

F t

h v H t, w Î On 5 Drei

Großbritanuien und Jrland. n empfing geftern Besud> , Herzoge dou Nemout

“2n Joindvelle den erze e be

Ÿ