1858 / 256 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2112 E «C 6 früchte, so wie des Hafers und Bucdweizent, eine ret befriedigende ge- Die Preise waren zu den auswärtigen Verbältnifsen no< immer u h j 2113 wesen. Jn den übrigen Kreisen war der Roggenertraqg kaum mittelmäßig, Weizen gebt gar nit um. Eine quantitative Schäßung der neuen Weizen und erfte unter mittelmäßig , Hafer fast überall \{le>t. Da- | Ernte ift bô<sstt schwierig und unsicher. Doch läßt fi annebmen. daß gegen find die Futterkräuter durch den seit der zweiten Hälfte des August | aus beiden Fürstenthümern kaum mehr als 250,000 preußische Wispel dâäufiger gefallenen Regen derartig derangewachsen, daß wenigstens einst- | an Brodftoffen werden ausgeführt werden können. Der Qualität naó | O ® weilen dem seitherigen großen Futtermangel gesteuert worden ift, Oie | wird Weizen kaum Mittelwaare liefern. Roggen uod Gerste find im J e 5 5 en t l i ch er A n â e î er Kartoffelernte ift re<t gut ausgefallen. Oie Weinberge berechtigen zu | Ganzen qut, do< au< ihre Güte ift geringer als im Vorjabre. Mais | B * den Lee n Hoffnungen und wird deren Ertrag den vorjäbrigen an | wird auch sebr gut ausfallen. Schiffe find zur Zeit nur wenige dier, Quantität vielleidt übersteigen. Die Anpflanzungen don Zu>errüben- | wesbalb sich die Frathtsäze, troß der bob en Getreidepreise, no< immer |

T B 2

feldern in Vos nácdsten Umgebung Cölns debnen fih immer mebr aus. | auf der früberen Höbe erbalten Bei einer Besserung der Frage nas : [2128] Nothwendiger Verkauf n Geld Auch der Wiesenbau gewinnt fortwährend an Vedeutung, indem die | Cerealien ift auf ein Steigen der Frachten ziemlih sicher u renen. Nreisgeriht zu Bromberg Bet E apieren oder anderen Sachen in / i A mittelst fünftliher Anlagen \<on erzielten Nesultate zu weiteren Ver- | Laufe dieses Zahbres baben mehrere Echiffe von agrdßerem Umfange (bos | Das der Wittwe und den Erben des Gerber- deE, E N ewahrsam haben, D welche an ibn bs “i a dds \nvaver Ansprüche zu befscrungen anspornen (Pr. C.) Ladung jenseits der Barre von Sulina eingenommen; die Waare y urde ere Gottlob Friedri< Samoiaki gebdrige, | an d s RDeR wird aufgegeben , nichts En e Die Kartoffel, welde der europäischen Bevölkerung beutzutage fo ibnen von E und Vraila dorthin dur< Propeller der wien : Donau, ; un 138 in der Berliner Ztrafio hierselbst viel D E zu verabfolgen oder u zal Eq leh o hof E E Q Ber des Guts arctr Lienste l el. u belanntlid exoti!><cen Ursprungs Man dar! bot! l \ d r? brts (F) tel i icbatt rel racht 1) wubtarun®t biete ê abre vat 1 | Í aene TO nd 4 abges{<änt auf SEA Thr | d 4 E l con deim Befiße der GHea itánbe \ / M y N Bod g : i , ) y 4A i s V 4 : Vir. j ViGzum22 Napo k Q daß au t A: climati ung no anderer exotis<hen Nabrungs- | angel an feineren L'afseide Ut übrigens nur in einem i | [2 Sgr P!., zufolge der nebst HZypo1beke; dét: Woll s: af V) I Ol d) j y Li L Cm erha m 1 i nd Ms ter der af

S A E ABE

Kord\chiffen

d aufende bisber war, Die Fa! Î Mein and Vedingungen in der Negiftratur cin

f À atl ili t zmpfodlen zu diesem 1 9a aserliefe deträgt auf den Argagnibänken 14 Fuß und aufder Barre von Eulins usedenden Taxe, foll am 17. Februar 18549 | ibrer oi La Se d net Gejellia! t, so wie die Seedampfer i ittags 12 Ubr, an ovdentliche i f iets e «ete, ebendabin fut Mit den einaet: j ihtsstelle subhaftirt werden mit f - E Pfandinhaber und andere sucde, welebe über die Ertragsfähbigkeit der verschiedenen # Dderten bon der tenen Her ( ( Verspäátungen. 2s e dem Aufenthalte nah unbekg nnten Gläu, | G meins: tber J berechtigte Gläubiger des frandfischen Regierung neuerdings angestellt worden sind Von 8 in | Wasser is sei ode i Thore de nd gefallen und die J biger, uamentli<: a) verebeli<te Kaufmann Befike S D aben don den in ihrem der Tentral - Pflan¡ischule zu Hamma bei Algier im Zabre 1857 ange- | Eilscbiffe fabren nur nod | aaf cit der Erdffnung D J tod Cdarlotte Elisabeth geborne Samoiâfa, | ¡u p ¿0 nndiichen Pfandstüden nur An pflanzten Yamsarten baben per Hektare geliefert“ Nr. 1 (lgname ailée | babn bis Bazias macht di taats - Tijendahn - Gesellschaft den wiene: : und ibr Ebemann in Wloclawek, h) Kaufmann | EREE den 29 Af - violeite) 23,760 Rilogramm, Nr. 2 (desgl. blanche) 12,380 Kil. Nr. 3 | edifen flarle Konfurren4 ugenbli>llih dberrs<{<t zwi! en 1 beiden J C » Samoisfi daselbsi, c) Naufmann | "Tidcka s t G tober 1858 (dedal jambe d’elephant) 37,040 U. Mr. 4 (deLgl. paille de tortue) Wesellsaften einige Veretutbei E beißt sogar, de ie ata. Gi, i: Edu Moor dort, d) Teschendorff'\{<en Ebe | nontguces rei geri<bt. I Abtbeilung 14 200 Vil. Nr. 5 (Igname trifoliéce) 16,660 Ril.,, Nr. 6 (1. cultivée) babn-Gesellschaft selbst einige Oampf “anstellen werde; zuleßt möchte è | , e) Zobann Bottlieb, Gottfri ed. Ma U Nil. Nt. (10e S Yam) 23,800 Kil. Nr. ® (die Differenz jedo wobl mit ei ufion endigen Die f hen j Eli sabetb, GBeschiwiiter Schulß bier, wer- %inefische) 33,000 Kil. Ge he Hülfämittel zunäcdft für die Kolonie selbft | Boote bringen ) iele V ir Braila (G afares can [ den bierzu öffentli vorgeladen. i a F [2867] aus dem Anbau dieser Pflanze dervorgeden werden, ift aus diesen Zablen | fische Quitisttn aús dem Sul en zranfreis, -- Zin Kleindandel derr/&t J Gldub zer, weiche wegen einer aus dem Kßy, | Gefanntm achun ersihtlih. Die franzöfische Regierung bat daber im laufenden Zabre um no< immer Geschäft têstod und 0 eldflemme. Noch immer fehlt di Î otdel enbdude nit erfichtlichen Realforderung dandlung und fafsende Maßregeln ergriffen, um cine massenhafte Kultur dieser Vilanze Hauptbedingunag der “r ps. a: im Export Der Üesund Î ¡d den Kaufgeldern Befriedigung suchen. baben | b in Algerien zu verbreiten. (Pr. C.) beitäzustand is gut. (Pr. C.) J hren Anspru dei dem Subbdastationt eris (Konkurs-C rdnung onzumelden i n dem Konfur!e

| Bromberg, de1 Juli 18: | Naufmanns Friedrich

«L L

Y î » i Y D dd 0A L - G D a r} 1a 4 $ toff L M ¡f D a Ba ao l D t, _# n ls f elina ur tung des Bedarfes nar Brod ! in id Q e dur><zu! T EN wie das

L (¡anzen geungen unä no< größerem Umf

man en zweifelbdaft fortkommen würde. Von ZFnteresse find au insofern die Ver

4

j 4 Mi 4. Éd G ) 1 I elbe . n en 08,

LTCE Le L, n€ A, A i 0VDPALLR ¿i

itiae

F Î

,

b k 4

n 2h

( j COLOuné

derq 1ft iy

4A i L4 11 li | | falsuna be ein [ Gewerb und Handelsna : Leipzig, \. Oktob Leipzig-Dresd. 266 G Löbau- Zittauer | 2. Deze! ber e. tags,

p | i ejiember c Vormittags

Lak A. D0 G.2 do. LIù agdeburger - Leipziger [. Enmisuion | i e n ot! : unterzei<neten Soenisar

Berlin, m L AlOBeT 1 N ige der Na@ri@dt bon dem Aus 252 Br: do. L. Emiss. Berlin - Anhalter i Berlin - Stetiger E [D] Aoldwendi; i Tau L Í L dntaliche E a ¿ Â ‘R P E A, L, i D L Beteili aten n

f f as

g T t 2 , M} p54 p11 4/4 tf n 1 A A bs I 44 ï - i g : Y . der Peft zu Bengazi îin H egt } dous dat die Kai __ Cöla Mt S onor . Thüringische 113% Br Friedrich - W ilbelau-

4 erden (4) n T d s S Ward . y j L y J á y dys er h A s) iet - ù y e Ÿ » (d d el 1 tz Dad ea (Tung b h LDTLIU % i 14 t ayvme bon Alaie 4 Nordbahn Alioua Kiel r Antali ¿ Dessauer Lan i eshznt- : T j én j * ebtembe { : E ‘n i x f nntn “gesegt E ; t s p va Ki i: y ; L 74 ¿C C1 l orláu 10 wuqgqela!fenen

1b y lay 11 79 0 M cl a) h r Í > * o _ # L s braltar und Malta verdächtig erklärt, und an Actien 79% G. Braunschweiger Bank-Aetien -— Weimarische Bak.

m ol v t y ar n 1p K fen d Cas C Î it h q h O F rin die Hâfen der Ustse Actien 94 Br. UVesterreichisehe proz. Metalliques 83; Br 185er

p n A 1 ÁÂ mh a R É a9 ut ry » A g y E Caen, eie andern Hafen ommen , UNnNiteribcat Loose : 1854er N ati nal - Anleihe : Br Preussis che P rämiea-

ader mit anpéledten Häfen oder Schiffen verkehrt baben, die bon an- 4 | 1 cêtte lle s et D. K r - b 9 í Anleihe ° f s o Vai 474 un Ten | Mori el et fen Olten Tom en p A ip n v s ja Î p) é nts j . j j ] >56 Y 2 E “R HMNOLTLY Im T DTU 1PM A I ey gesteäten Häfen kommen, bedor fi l i ( : 1TCN dei LCL JNIICI ® HKonstantinopel, 19, ÜÖktober Wechselcours [ ondes 0 qenom me n t ne 4

X (A 117 Es 411m ) y Bo A 150 s t h d , L D Kân k ui Katteg H E L ‘or s (i ac (N 4 M. 1504 L U : Paris 241 : Marseille ¿-41) ¿S F Wi iet ic 7 j M 114: A p tf n run t VLOTALLeCLOI e j DOTO E és , ' s j J 101 p Í Außerdem ift den rusfischen Le z f | Livorno 203. Valuten von Neuem gefallen. Livre Sterl, 1534 Piaster; | Q Gerichts ftelle

( hen borbe Ny dp p chi, | M i gurgp | i j : bier a j rieben borden, alle GAE rae O D x g F Sie, | Livre lurque 140 Piast. Napol. d'or 121! Piast ; Agio des Metallique | l Januar 1859, Vor mittags L EN i ( 08, worden sein (olf « S ) S wenn über den Gesundbeitszufstand des Hc ens, don esem fe e fommen, 29 pCt | : [1 Ubi | ( Kreisgeri und Vufentbale Lie Rahden über n oder der Schiffe, mit denen fie unterwegs derfeórt daben, nur der leisese | wart werden Tare und Hypothe schein i "M ( es Konfku mittelur F MWCICHIPen angestellten Fr ; i | : A B Oli ein | Ausciung t [& alo un d iveifel obwaltet, soglei na< der Quarantaine-Anfstalt zu weisen. i do n Termine in unserer g éé ir tu J Erb Las a oiquos und die bon den - - E d E L Le V nte 1! 1! j cen nes bot f "1A è k Jn Bezug auf die Häfen des Echwarzen und des Asowschen Meeres if | ] n4u/eden. s | i Rôni y ib Vol u ais M Fadren zu Konin im 4 y T a 2 A, s 4 1 Tris 1 n m M e t 3 f E { t, t ¡Tel 4 en De Den M, Ina 6 T A p derordnet, daß alle Schiffe fih einer Znspection der Quara C öôrd i . A y E j welde wes P M H 1 nen, angebli aus Sacb und cines Besuches des Arztes wu unterzieben baben und dak Lin Stettin, 1. November, 1 Ukr 35 Min. Nachmitt. (Tel. Dep. é voik L F O G Se ner ( en | A ile m) len gedürtigen Fleis Gotthelf Grund {LNCL ULLV O f i 4444 Ci, ad l 1 f i 1g C1 i y ) s u ¡ 0 z MAY 1 VELNOUCO( 04) ern<Gtli en A o ; Ñ S UitLOnN P A : - Ï WLUNO a S if r ele Hon > n Ce N der N i ent! <aft Tri polis oder bon / . Staats Anzei gers.) W CITENn VD¿ i¿., N Yemuer - Dezember g F rúd î ut ) ( 4 s en d H i j 7 Y [ 4414 «V Ti r! run N nn Mt Senofsen S % » Dn V L Ha Le L L Ä - % M 1 N) L . as ¿ “) j s j i ‘2 ü hi hr E p L L Â u D n y a Di bs - j j l 11 y T SU T J c ( 4 L, Ï Orten obne reine Ges n eitspófsse kommen, einer strengen, realen Jane D/. Rate T, e P A ONIRIPOI j tus pan >. R SIES j wbbastations- Gerichte zu i E in Den inqs «- Nezef I Siu beta P E nprucde h als zur - " ; D% bez. bö! Noveml 4 a, November - Dezewber 147 V : > S LUNRN nee | nad i M Da M Len Zeit unbegründet ermit» f s mäßigen Quarantaine unterworfen werden B e A j A ovemver 145 d C ) ) G j | C de : (69, den Rezeß von Ei aba EILTION 00) RUia eas Diejenigen Schiffe, welcde aus unverdächtigen Häfen und mit reinen | P E ag | ' un 177d, den Vertrag d. d. : K E i Bo pesende Gesundhbeitäpäfsen anlangen, baben, wenn an deren Bord si derdáchtige E 1286 b a L N erg, den 9, März 1 ¡90 nebst Ut n / „iv wWendiger Verkau | Oekret vom 14. August

f Kranke bes f E biervon der Hafen-Bebdrde Anzeige zu machen und fi J licde Rreis } g. Uu : a N N: vi V4 Ce »f 9 n 1 , 4 M 7 dem Befu es dienftthuenden Quarantaine-Aräites zu unterzeden. | “Prigwa (f C richt Eo (nim he L vom 3. November 1T90 em der Bergbau Preußens den mächtigsten Aufschwung ge: I t Ag [ j G Oktober 1858 | als V Der Di A N ten Aufschwung E f Schausp iele. N dem Oekonomen Karl Friedrich

dieser Entwi>kelung bereits alle Gel jete der vaterländischen Y zedôrige, ¡u Boddî i é +)! fs x D) 2 belegen E U! P V 4 1 E Ñ

444A b

Berle e probation 1 (O und Nacbtrag Gemäß d r b Dofument über diejemgen 3000 Th|[ ußerba eder | Court Lebngelder nebft Zinsen, | Berkúr 1 ng der cu J auf dem früber bon L Cars sen dom, : ers e ai

UIOTOIeCR A E P s » 1 b werden da Cr E

F {

- é 4 ie s j z +7 “T » F E N N x ( ( e M Dea Gescßgebung au< G J ienftag, den 2. demBbe! Zm i derndai fe. : ¿c j 0 des Hyt bdekenbuchs dieses Dy t t h A4 G if a „A ' i "1 t rebmen T or ei Hi 24 i M „(A F L ant L i ¿ ¡ali i 1e dn » enug L Ct b Ortd » 4 N 1 aae gememnes 7 ese 1 pruda men : Berechtigung dieses An stellung.) Der Troudadour. per in 4 Ukten, < den | i net v rund| ua abges<bäkt laut der S L rleuten Eggert und Genossen [ prubs wirt ali dur die Aufme rfsamfkeit anerkannt, welche alle nishen des S. Camerano (ufik von Verdi Ballet von P. i [dein ‘fu E ap! aut der nebft gehörigen Rittergute Klein-Breese in dei s L s 4 , Î F 4 ti ° ü u » va N f ( n un rater 1 Lp 4 , S x E pas en l j 8 l [ näber und entf ernter Betheiligten des Bergbaues, wie Gewerkschaften und | > lioni N T E ebende pv met, Bn erer Negiftratur einzu- Weftpriegniß im Hhpotbekenbud 0 aue B N bezüglich | 4 Agion, n N, Qllcden Taxe auf 13,381 Thlr. früber Vol [. pag. 309, Jegt Vol. IV R e Mi on! einem Nechtá-

Actiengesel chaften, Arbeitsnebmer und Arbeit&geber, Bergbeamte, Nichter » „runa ( ' Es E ? Schaus A7 9 nts - Vorfleuung. | 9 #6 Pf soll ide ai : ¡TUND dessen Nachlaß rÂds Adb1 n, dem Bergrecht zuwenden Dieser Aufmerksamkeit entzogen fi „M auspieldause. te Abonnements - L / pag. 81 berzei<net Rubr. I Nr 4 a em ain at ing e Gi g prüche

katen, « M ; h bisher aber gerade Geseke und Verordnungen, deren Geltunc für die Mondecaus., Trauerspiel in 5 Uften, von A. E Bracvogel. | an ordentlich, g, e R LtTO t A A r Hans einri bon Möllendorff Landestheile, für welhe sie verkündet worden, aru : dindurh Mittwoch 3, November. Zm Dpernbaufe. (199 fle Dol j Die Gläubi, Deritsfstelle subbastirt werden. Arend Christoph Ludwia bon Möllen alle Wechfel der gemeinen Nechte überdauert bat i find diet " Vie fi stellung.) Fli> und Flo>'s Abenteuer. Komisches aus eT Balle! | Öbpothekenbucke r E Tegen einer aus dem | dorf, je zur Hälfte am 24. November lne Landestbeile erlassenen Verg-O ungen, welch als Pro- | in 3 Alten und 6 Vildern, vom NKöni ¡lien Val letmeifter Þ Y Us den Kauf D EROS E A | (1) eingetragen, und wodon am ¿Often

id tn Defriedi zung suchen, baben | Zanuar 1791 für

|

j

j

j j

einig ( Î

Y y 7 í . * 171 [F Ï t 71 p v r 3 4 e L - d @ » n0 h 10

vinziaigesege dem Allgemeinen Landrechte be orgelten. 1nd, |} Taglioni, Mufik vom Königl. Hof Komponisten Hertel, Unfa } vei ibrem Anspruche bei dem on ; 1 ben M f

wenn fruber in Abdrü>en au< im Buchhandel zu baben, gegenwär 7 Uhr. Mittel-Preise ‘tigte zu melden (Ff, Zem obdengenänten d mus Di enera! - ¡Feldmarschall

tig fast gänili< vergriffen und nur no< in den Händen der | a / i Vorftellung) Joachim Heinrih bon Mol

i L i L : L m Schauspielhause. ¿Ute Abonnements - VBorieuuns | N

Ai Beamten und Behörden. Cine Sammlung derselben ift Das H! f D i E : C 0s - ee k Scauspiel in - Aufzúgen, j L, llftändig nie vorhanden gewesen und, wo fie fi einzeln fanden , ent E Ee Aen __. Oen WBTIRTNEN, _ LIEUiprer 1 j ] Be | M A [1

belirten fie der genügenden Ergänzungen aus neueren Verordnungen. Es | von Guftav zu Putlig. i 6 u Bekanntmachun BMbUendorf

fl bierna< ein ebenso danfenswertbes, als in seinem wißsens< aftlichen Kleine Preise. | h dem über das Vermögen E Dans N A M

Werthe bös s<bäybares Uuternebmen , die in Preußen no< gültigen | ; Y S <al E Selbi iger ¡u Th “agg re eri 9) den Lieutenant Lüútl Lbriftopk

in. big Dienstag, 2, November. Jm Ko nzertsaal des Königl. E t e orn eröffneten Konkurse Möllendorf auf

rdnungen zu sammeln, bis auf die neueste Zeik zu ergänzen und zu z N s V G 13 E Françaisé, N defini aufmann Adolf Haupt zu Thorn E —(dllendorff au

und den weiten Kreisen der Bergbau - Znteressenten zu leichtem | splelhauses: Cinquième représentation de la Compagnie , | = SYOrn “zum | den Lieutenant Karl Friedri

wo

] Verw “i ( alter d M he M 4 i ¡résell- er Masse bestellt den M As onb; Tie Ausfübt runa 4 Unternebmená bat ber avec le (d oncours Mlle, [) C] AZTCE;: La premic re rei (oua- , den 28 O ftober 145 Q (lt Le E damaligen R enger î ; p / i g “az g De T E s s S4 g (Le E «i j S > C L d "s L 4 L L \ { E Ton unt glichen Hof-Buch - untd | viung bo 6. Eisen in | tation: La Douarière de Brione, (Mlle, Déjazet jouara la Ani h d Kreisgeriht |] Abi ._ Klein Bree = 0) Zblr A Sh h N | 1 ' «A 44 f ry CEdhne b i auftra qui P el E : Veiden ne 1 erfi, t s l In“ , L Es 5 mt genugen l viel ¿n On cou : | ‘teut enants Albrecht 0Þc L di E 7s GAUEN : ; j E) GERRG E L tlicher L all 5

{ 4, C K 2 rath Oly Ms unter l  di : De Lber-Vergrath Vrafsert unk i E n q coméêdie en 1 acte, Li trompette par Mlle, 1d, perp | L i f IDC auf Beerenbey Ingen bi nlängl 1 M m n Un

reußlis<><cen Lande“! eitet b ine M L S A LOTLLEL Y en mencera par: Le Gendre de Surveillance - 3 ie è Ausstattung als allseitigen rausGbarfkeî dich ) - y \ : Thlr. 10 eq h i onkurs x | F 4 eutenant Karl ¡Frie nb e ois t E E as A Preise der Plätze: Parquet und Estrade 1 4b 4 lerie E M, das Bernet Ann d Casper = 300 Tblr : é ir uUR deuábalb bie nit ciner einfacen i è e S i I lit a / Ie aen 4 > L a e N de 6 "t iu Meinert j n 111A m | leßten Bänken des Parquets 20 Sgr., tel ues 0B zu GBonsai L »andel8mann DeI utenan Friedri (04 ; i L E a E h s | 0 V liawa i der l'aufu na fi is d d. | (at PDarzutbun l L n-(Va (erie 15 Sgr 4 qur des Nónig' E t L adgek Urzten Verfabren erfa 1f kiertu nnde 1m Con icertsaal IT gl À t t ablung 4 (F; t pf H « {i h p 1 h D És M Uung {i ' M5

Llndenderq = 600 Tblr den Lieutenant

T!

. es

-

TnommeI ra Herausgabe cine ertes, ldes d rière,) Première représentation de: Les femmes

e Ls L V

RUNIA, Eingang von der Taubenftraße

F

fefta ekt wort

t

va dem Gemei nfSuidier etwad