1858 / 257 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2118

m4 T der für den Verkehr mit Bier und Branntwein zwischen den "HohenzoUernschen Landen einerseits und den angrenzenden Vereinsftaaten andererseits errichteten Uebergangsftraßen und beiderseitigen Uebergangs fsleuetrstellen,

Für den ganzen Umfang der Hohenzollernshen Lande if die Einfuhr und Ausfuhr von Vier nur allein auf den in diesem

Verzeichnisse angegebenen Straßen geftattet. l h Eben so darf Branntweineinfubr nah und Vranntweinausfubr aus den zum edemaligen ¡Fürstenthum Hodenzollern,

ra ing e

eer

S At D EUE L

Sigmaringen gehörigen Bezirlen nur allein auf den hier aufgeführten Straßen stattfinden.

Ueber gangáû steu erftellen.

E I e E Em

Jezeihnung F i Bezeichnung b, in den angrenzenden a. in den Zollbereinsstaaten

der Hobenzollerns<en

H

k % f f ) N Uebergangsftraßen. Landen S tga j Na a4

Von jFiscingen nach E aues ce Gd a WATSL Ai<ingen Köntgreih Württemberg =ul4 ; Müblbeim . . é‘ - E 5 Glatt na < Sulz. 6 ¿ L EEC C T Cv Cc cv e red Biagti ay Zuli 1 tr 11a q Oûurre nmettstetten. Eu nG d L L Lürrenmettstetten

r _ “4

. M 000000900080 ° Leinstetten Heiligenzimmern na< Vödhbringen eas P Seiligenzimmern Wöbringen N Binsdorf

DIRSDOIT eiu p Z B a, boi io 04A N Empfingen nah Müblbeim am Bach Empfingen Müdlheim am Bach U o ca cho anen aouneo Udbringen Nordftetten | Nordftctten

i Nosfen eld

- - e Jmnau na<h Mühringen E Vietenbausen na HKirrlingen Bietenbause Hirrlingen Wackendörf. E L Wachendorf Dettingen na< "Horb Dettingen Horb Dettlingen , S hopflod Dettlingen | Sdo pflod Hechingen na< Ofterdingen. Bechingen Ofterdinaen delähause 'Vinbelah [PT . « Bodeltbausen T Haufen na< Onstmettingen Onftmettingen «„ Steindofen nah Engftlatt… Engfilatt s h 12 | Thannbeim na< Onftmettin oed) ann ¿ba 13 Owingen na Bin8dorf i Owingen

Mühringen

Haufen i. K.

Steinbofen

anbei | |[Onftmettingen ¡Binädorf

. d »

î . _ G á | e » Engftlatt

147! Vo Nangendingen „nad Hirrlingen.

15 “mr erru Exklave bei Rottweil ¿.16 | Von Tróttéisikgen na< Großenaftingen Wilfingen

Hausen L d Mägerkingen Salmendingen na Thalheim Melchingen nah Thalheim i - Willmnadingen..

Stein bilben na< Wilfingen Straßberg na< Ebin gen Winterlingen

nach

-” Saimendingen

Melchingen

VBeningen Hartbausen a. Sch. 1 1a Winterlingen sFreudenweiler na< Ebingen

Harthau) en G

¡Freuden weiler Gammertingen nah Mägerkingen. ¿u Gammertingen Mägerkingen Ie 4 00er o | | Jtteuhausen Zuneringen na<h Jttenhausen.…...….................] Zuneringen L L » Taciungen G Ü E CAH , e y Egelfin ingen Harthausen b. F. na< Wilfingen .…. Harthausen b. F. |Wilfingen Kettena>er na< Wilfingen E Kettenad>er L L L ei, " u Zttenhaul! Storzingen na< Nusplingen Storzingen | Großh erzogthum Baden |Nufpltingen Sl

E R, V. O 6 boden... i: H FFrobnftetten

u * \Frobnfietten nah Stetten a. k. M... j Vilfingen nah Engelêwies . Vilfingen Engelêtvies ay Gutenftein j L |Gutenftein Laiz na< Gutenstein auf der neuen Donautbal- | ftraße | der Hobenzollerns<en Exfklave Thiergarten an der Donau na< Gutenfstein

STOTIUTIO Ra Vat o uu il Aas 7 Neidingen E o | Neidingen

M E L s ¡Stetten a. k. M. Unterschmeien | Nusplingen Frauchenwies ¡Wdggingen Ablach 5 Bittelschieß Hausen a. A.

Thiergarten | | L tangenbart

Unter <hineien na Nusplingen

Krauchenwies na< Gdgagingen..

Ablah nah Gdgainagen

Bittelschieß na< Gdggingen

Hausen am Andelsbach nah | Schwäblitbauf en.

Ÿ L J O E aaa auo s Leb 3 Zell - G s : Mottschieß 4 j 4m d bli&bauten f

S wäh liäbausen

Mottschieß nah Schwäblishausen fullendorf

L i PRLA indi L | a< Heiligfreuztdal Langenendlingen tôdnigreih Württemberg | Heiligkreuithal Wilflingen ea ie j L | Wil fi ngen Mee o. U UAndelfingen | tillafingen Egelfingen

gen . E G Ea UES ... +] Hijpfofei [S Ren | Î

b

L Scheer Sigmaringendorf Nuelfingen Hoéna

| Mengen

24119

Bezeichnung

der à,

Uebergangßfstraßen.

‘Laufende Nr.

———— E

Hodenzollernsche Éxrflave Achberqg 1wi!<cen Lindau und Wangen . :

46 [Von Oftrach na< Holilirch

Laubach

i L - Zettkofen

« TWullendorf

/ L N en ams

|Hobenz ollernshe Exfkla Condominat Burga u bei Ried

| lingen . s j i Burgau

[Von Bachbaupten na Friedberg j Bac

5:

L "tra d

i y Epd> na < Denkingen ai : E. .….….. 1 Spdd Hohenzollernshe Erklave im oberen Daa... Von Veuron nach Fricdingen i G, i Beuron Leidertingen 7 ü - Hausen im Thal. Berenthal na< Friedingen 4 - Nusplingen L = Scbwenningen : der Exklave Jgeläwies nah Meßkirch Zgelswies nah Menningen der Erflave Thalheim na Mekkir r< Thalheim nah Buchbeim . s , Lelbertingen Heudorf

_

/

F! a o e

Zgels wres

Thalbeim

4 -

L - Ultdeim ZVWalbertäweil Dieteräbofi Rengetêweiler na< M tir Gdagingen Leitiaßofen e Menningen

f Bdagingen Niedetsweiler na< O een ai Senlendart Nast...

-

-” Ninggenbda<h na

4 o4neqq Stocach

Mal i VLUDUuLEn ..

& einge M 0 T I} F 3

OAiCH ea L Derdwan ga 06. Sid Walt l!eta

Selfingen

% 75 V L L

Ebrats n

L L

Kalfofen

Mf]! 14n 1 e

: L s Owingen . BVatêsweiler nath Uach

L Pfullendorf Utbolderberg.

GBaisweiler

€&

Sigmaringen, den 6. Mai 1858.

Königlich preuf

E T AOEEG E: Ä E R m an

in den Hobenzollernshen Landen

Efseratsweiler

baubten

Í

* * . *.. . k

» 4 wod : veuer nah Meßkirch A a i; albertêweiler (M pf, én nad Mehlir< 4 a E E Nengetstwweiler

. Ringgenbach

Uebergangs fteuerftellen :

E e Ew

b, in den angrenzenden ZoUlvereinsftaaten

R N

Bemerkungen.

Königr. Datern Lindau Königr. Württembera | Wangen 0 4 | Hoßfir ch - [Lauba< L Zettkofen | Großherzogth [Pfullendorf Wangen |

Î

sönigr Württembe Tg ¡Andelfingen o | Wilflingen

o Friedberg

E 4 | Bo! lern | Vroßherzogth. Baden |ODenkinaen

j Königr. Württemberg R | Großberzogtt Baden |Leibertingen E | Hausen ì, VO. | Nöôniar. Württemberg |KFriedi; n Großherzogth. Baden i Nusplingen L | Schwen ningen L Meßkirch | Menni lgen | Meßkirch ¡Buchheim | Leibertingen eudorf ltbeim ird

t

| | Göggingen Veiti8hofen |Menningen Gdôggingen Aach Sentenbart | Naft m, en ntenha

[SBerdwangq {Selfingen

| Ebratéweiler | Billafingen |Vwvingen

¡ Aach

ßishe Regierung,

Bei TIT . F Ip » t j î r ala l Adr sortgeset ken Ziehung der lten Nlasse 118ter pa ; De ‘alenzLolferie flel 1 Gewinn von 5000 Thlr. auf Nr d), ), ¿ Rom in P J "M } T! y » ry 1 j Ô i ® De ; i 8 679 Lewinne zu 2000 Thlr. fielen auf Nr 10,228 und D weg V ewinne zu 1000 Thaler f 901. 4188 v3 B (9 9190 {() (43 e “INE, Is (0 4 h) PARA c aw A x ph S6 G 40/000, 27,753. 28.835 3: 45,225. 54,554. g 52 99,457. 61,082. 66 894. 68413 79 9. 73,502. 78 748 À - e , G. O, (92 k 2847. 90,911. und 94.073. 11.433 J (Bewinne zu 500 Thlr. auf Nr. 6542, 9091 )Z ‘) e; g M 4 Í N T ¿ E 2 y . N \ E 35 136 38 492. 16 "9, 24, B, 90,385. 51, MT, 32, D¿dZ, 33 2. 58 45 K 14,7: "2. 20,441, prey 93 310 56 604 58,407 200, 00,040 01,134 67 170 68,15 O 4UR 24 425 NA 184 65 E 47, R, (4,406 i Ls 0 Maa (T6, SS'G88 Gi 1 ¿10. z é + - “r _ c ; 4879 7 Gewinne zu 200 Thlr. auf Nr, 395. 1729. 2127. 2396.

Ub, 12, 9921. 6357. 6430. ( 0609. 6761. 9392. 9673. 11,758.

22612 92/091. 12,808. 13,449, 14,289. 14,470. 15,211. 21,479

E E O. 26,228 47/780. 34 216. 34 935. 36 - 5 R RBN

"181. 11 053. 13 637 L BUES 47/355. 18 512. 19 647

T 91,944. 5: “t 99,118. 56,909. 57 090. 57,163,

c Da, 0D, T52. 610 39. 02,872. 62.9641. 63,034. 63 5YŸ

84741 65,413. 66,089 099,038. 68,810. 70,914. 72,922

86 G0. ay 78,154. 79,324. 80,801. 82,041. 84.941. erlin, „00,439. 89,534. 90.027 94,311 und 94,604.

den 2, November 1858

önigliche General-Lotterie- Direction.

Berlin, 2. November. Se. Königliche Hoheit der Prinz Regent haben, im Nameu Sr. Majestät des Aug UAllergnädigf| geruht: Dem außerordentlichen Gesandten und devollmächtigten Minifter in St. Petersburg, Wirklichen Gebeim Nath Breiß herrn von Werther, die Erlaubniß ¡ur l 0 don Nußland Majestät ibm verlie! wie dem Verwaltungs « Direktor Berlin, Gebeimen Negierungéra pon des Köônigs von liehenen Ritter-Kreuzes

V C Die <irurgis<e und augenär ztli Klinifum, Ziegelstraße Nr. 6, es Ir das kubos wze acgenwärtig eröffne Kranke, eren Heilung chirurgi ärztliche Hülfe nothwendig if l nh daselbft tägli 1—3 Ubr, melden. B edürftige 4 erbalten außer freie auch freie Arznei. Die Anmeldung zur Aufnadme dringender Krankheits fâlle wird n den in der Anftalt wobnenden Assistenz Aerzten zu jeder Zeit entgegengenomm« Die eine unentgeltlihe Aufnabme nachsuchenden Kranken tollen zubor bei dem Unterzeicbneten )chriftlih melden YPridatkranke können aegen Bezablung dez reglementämäßigen Kurkofi aufgenommen werden, so weit die Näumlichkeit es gestattet. Berlin, den 29, Oktober 1858. Dr. B. Langenbed Geb. Medizinal-Nath und Professor Direktor ded Kasernen - Straße Nr. 2|

44

1}