1858 / 261 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

E A 2151 bei uns {riftli oder zu Protokoll anzumelden Zeder Gläubiger, welcher niht in unserem | Purification des angedrobten Rrá judizea nid Es

und demnächst zur Prüfung der sämmilichen, | Amtsbezirke seinen Wohnfiß dat, muß boi der An» | weiter wird veröffentlicht werden M Königliche Paarbrüdex ¿éin brüder dan pro 18599 erforderlichen Oels lis

innerdalb der gedachten Frist angemeldeten | meldung seiner Forderung cinen am hiesigen Orte Rofto>, den 1. Nodember 1858. j Eisenb ahn. O Ia E r wee den: E 0 .

Forderungen wodnhafsten oder zur Praxis bei uns berechtigten | @roßiderzoglih Me>lenburg-Schwerin sche Justi am 4. Zanuar 1859, Vormittags auswärtigen Bebollmäcdtigten bestellen und zu Kanale. [2852] 45,000 - Moaschinen-Oel, und

um 11 Udr, den Akten R A Denjenlgen , welchen eds v, Viebeherx. | 20,000 , L ereinigtem, raffinirten | de; Vercinigun 8.Bese lef Satt didiin al ampenöòl y i cicus@aft für Stei nfoblenbau

) feblt, werden die Justiz- eis dor dem Kommisjarius , Rreisgeri<ts - Direftor | bier an Befanntschaft 2920 De A A E Sig, | Krofft im Sesssions8-Zimmer zu LcSeinen, Räthe Bo> und Toobe u und der Rechts. Anwalt | e: S Realldule- (C elne Oberlebrerftells sol im Wege der Submisker, s miidis m Wurtt A feine Anmeldung {riftli einreicht, hat Wodlgebohren zu Sachwaltern vorges<lagen. mit welcher ein Gehalt don 700 Tblr berbunde. C e lef erungs-Bedingungen können in neiforin [ 268: d entral-Büreau hier beim Herrn Büreau - Vor, |

Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- Memel, den 16. Oktober 185K. ist, erledigt und soU möglichst bald mit ein ] : - ügen Königliches Kreißgericht. Erfie Abtheilung. Manne beseßt werden , welcher die Befzh, In Die Lieferung der für das Zahr 1859 erfor. endes t mea er Sächsische Bergbau - und 6 i ¡raniirte Briefe

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem R defiyt, dur<h alle Klassen in der fran ¡df chen | derlichen Betricbs - Matcrialien pum ungefähren | bezogen werden. Eisenhütten - Gesellschaft | (ifi,

Amtäbdezirke seinen Wobnfiß bat, muß dei der [ 2408] Konfurá Erdffnung. und wenn mdglih au in der englis<{en E prads Bedarfe bon: 250 Pfd. Talgli Gte, 300 Pfd Liefe p Nach Aumeldung seiner Forderung cinen am bicfigen Ueber dad Bermdgen der Wittwe Reale Unterriebt de ertbeilen. “A | Etrarinlichte, 1500 Ecdachteln Zündhölier 10.000 | fran? rungg lustige wollen ibre Anerbietungen / 6, a Odem in der euti aen S ißung die Gin- Orte wobnbaften oder uur Traris bei ungs be- | Zippert u Gonsawa ift der faufmännische None Lebrer, welche fi< um die Stelle bemerk | Pfd, Kolobbontu m, 1X00 Pfd f><n: arie Seife / o und mit der Aufschrift orderung einer Itveiten 1 Ratenzab| ing bon 10 Pro- recdtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen Fur erdffnet und der Tag der Zadlungs-Ein- wollen, werdeu ersu<t, unter Einreichung a | 400 Pfd. weiße Seife, 30,000 Pfd. Talg 6000 | A pigette auf OVellieferung“ s beschlossen worden ift, ersu<en wir biermit und zu den Alten anzeigen fteung auf den des Zeugnisses pro flacultate docendi d Pfd. Wagenschmiere, 2000 Pfd. Leinöl, 3000 | 10 br A Nodember d. J. Vormittags per Bezugnahme uf J. 9, so wie 48 und 58d. Denjenigen, wel<en es bier an Bekanntschaft 18. Oftober er Beschreibung des Lebenslaufs unt i Pfd. Terpentinôl, rob 8, 1000 Pfd. Terpentindl, | Degenrart ber cite E by Betheiligten Viafe 1nd 4 Ei abl ung ge Unserer Gesellschaft, | “ea Delhelliigten | L 2 E nzahlung von ¿0 Thalern für die | die Offerten geöffuet werden, Epâter éingehende | Actie, unter Abrechnung l Mi anae

tue fiat

R # gb

da deren Veri insung mit dem & fund ungereinigtem N b des Jabres 1857 aufgehört hat. e úbdI, / Koblscheid den 2. November 1858

e: Tite

L S «

fedlt, werden der Rechts - Anwalt Thcfing bier, | festgeseyt worden. nisse über idre bisherige amtliche Thätig, reines, ¡0 Pfd. Etárke, 800 Etúd NKorfftovfen, der Zusftiz Nah Lamle in Gumbinnen und der Ällen, wel<e vou dem Seme s>{<uldner etwas

Rechts - Anwall Ubse zu Pillkallen zu Sath- | an Geld, Papieren oder audern Sachen in Besig

\ 0 5 L

fih innerdalb vier Wochen bei uns ¡u melten 30 Pfd. LVampendochte, 30,000 Pfd. Þ kwolle, Posen, den 30. Oftober 1858 | 1400 Pfd. Hanf, 150 Pfd. Bindfaden, 5000 | Der Magistrat | tue Neiserbesen, 4000 Etú> Pechfa>:ln 400 |

UAnerb ietungen und Nachgebote werden nit be- l) Ti lr, rüdsichtigt. big ¿um d. EStallupduen, den ¿8 Oftober 188. | bersduldeu, wird ausgegeben, nichts an den- Königliches Kreiggeriht. Erste Abtbeilung selben zu verabfolgen oder zu zahlen, bielmehr

R

2931] E #5 4! 1 blau! aures Kali, ti 4} 4 fd vromsaures j Nöniglic che 4 lech on Der E ga rbr der T1 le f ) ei 4) Ten N eli 7 led rb Bi enl (l it Uu j nden è [! Ner a

Herr Felix Lebmann, Zandelämann in ei Î tali, 60 P fd, Schtoefelt lûtbe ) 300 Pfd. Echwefel. | t t ftragien

Le n, hat im ees 1684 ein Stipendium für sánmre (englishe don mindestens 66 S1 0) 100 | 904 t errn L. Veschoren. od, A

y d r E. h de Aen Li {i ibu S has IéA A m é G 5 T4 g 9 2 Fe j M , 1G] A U C Y tages Ce udirende erridte et er | der j Pfo, Ecdwefel, 30 Pfd. Ofenscdwär1e 12 Pfd

allen anderen seine Freunde den Vorzug baben, | Salmiak, 3/0 Pfd. Schmirgel, 800 Pfd. d. Cement, Bereinigungs G Gesellschaft für

von dem VBefige der Gegenstände | dis zum 22. November er. einschließlich [2803] KonkfurA-Erdffnunug dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Königliches Kreitgericht zu Meinel un ge zu machen und Alles, mit Vorbehalt x G : b da . t s ì De r he (i # Ms E p d A A v y 1 Ÿ ) Erfte Abtheiluna. brer CaLIEO Mete ebent abi n zur Konkurs- na>< di S der k} iefige E& UEOE m4 r did | E n Pfd Soda, 1200 Ufd Kup r Vitriol 4) | Steinkoblenb 1U 96 k e 4 p e. BI Lenvuraq _, b y j . S 14} tun bqt S E H & 1! tfi Q i die va a a ps Memel, den 16. Oktober 185% Mittags | masse abzultefern. Pfand - Znhdaber und andere werden solle! S lipenvium n d | P ilzfâure, 60 Stü Puß 2 Rb . um VUTIN- i Air ber Koburg-Gothaischen r és

| | s f Î wet L Ç Vf 11 Uni i {C i Q [Ah se E n 123 ) A n p Lie li! r 77 : 124 Ubr | mit denselben gleihbere<tigte Gläubiger deg | iwvei Zahr Ad Schwämme, 1501 Pfd, paniscd Meer 12 Pad | Nevier. horn ava e SRRRI j tfo j j G R : on N fol N j

waltern vorgeschlagen. | i daben, oder welche an ihn etwas f trat, | wt S i i | ea, bes | varidadeg ad A a y s P O ' Pfd. Camphin, 100 Pfd. Leim, 100 P fd. Borax, | p arorüden den 26. C tober 1858 an unsere Gesells<a P &

|

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johann | Gemeinschuldners baden von den in ibrem | % Thir Drs, MBWRLE Ven V YER En j Dochtfordel 100) Bogen Pappende>el (Glani) i der heute vor Notar B j 4 r in Meißen, riedri Tieâler zu Memel ist der kaufmännische | Befige befindlichen Pfandstüken nur Anzeige ratve zu Z L dd E i: ¿V Bu Fenfterpapier A) Rörbe » olzfoblen, en U udloof Ea d “vbd e y tel N slatt- | S HA0or in Dresden,

Be atars erdffnet und der Tag der Zablung& | ¡y maden j j Wir fordern L en thbere<tigten auf, m | 100 laufd. Fuß Gummi - Kordel 00 Ei "Saa lo loosung (D edu mort jat on am | «d Aude 10orf in Gera, Einstellung auf den _ Schubin, den 1. No dERS 1858 e ren G S M E r virag ‘gr des Mp eEnR ' Gummi Ning , <0) Pfd. Nindleder , O. | tionen wu Lañ.n E dage weh "LLLAs - GeBUIZGo r D AL auer in Nürnberg, E zum November l. J. unter Beifügung Eoblled r, (5) Pfd. Kaltleder, 50 Afd bg | Nen Unferer Gesellschaft sind fol- L Gier sel. Erben in München

12, Oftober 1858 | Königl. Kreißgericht, 1. Abtheikung y | | C ( nde Nummzern 9s : A mad / er erforderlichen Nachweise bei uns fih 2 ( 10) Pfd, Bimftein 250 Uft 1 us E TN acjogen worden, nämlich: (l T l & Lange in Berlin,

fekt n orden. s G 4 C T e V A Ld i: : y i i : « : 21 E «M d ì m G m á L j s 0), á «), D. d ü j Í if . i wv u k k; einKtveiligen Verwalter der Masse if der : ¡umelden , ; ad, ' Pfd Copallad,, [00 Pfd. Bal, E er, | ° L eyn 0, 1U1. 104 51 l ih Haberbauff in Maagde- a? at Bolpendorf hier beñellt Die B NA a der Ron furegl {udi ger UAnnaber ( ! Bet N : s if} tenrufi U) 1] fd arún E Fanny A) | «e 305. Ma Je 1) Gl! k urg, B G w V l L 4 \ it g ¿o D D h 9 L E . j s î «) L y  «“ >( M) L j i j Ta ataen D 4 , i i i « L des Gerneinschuldners werden aufge- [2925] a< pa E NE Log s rh gon en ( tadtratt | d. rother Zinnober, 6 Buch Eitronengold 25 {d | V), 591 987. | bgabe det ien und Empfan i ¿S ÁÚ j Ï T F l  } De t n e tet p Qi H t h F) Ufd, Earmoifinrotb Al) Uf | g 155 )., Mittags L Jn dem Konfurfe liber das Vermdgeu des [61 ] darifer Schwar, 15 Vfd Sifberglätte, 10 Vfd | L u 100, 1000 H 1 U 5 Ofenfabrifbefigers pzriedrich (Verstenderg zu Vys- S 0 Bleizu>er, 1000 Pfd Ul iweiß, 1000 1d. Men, | i | 2 1:

12 Uhr » : 1 | RKeommtifar Herrn Kreiärichter Ma uber lowiß 1 Zur tin meidung der Fort CTUi nagcn der | A omgliche N li RIeE h nig, Kx) etüd Vamben Chr ergläser 1M Ce, id

s h G f Vet 1nd lan - 2A h 11 Q Me ‘Inhab May y f z- Zimmer des unterzeicdneten Kreis- Nonfurs- S no 9 cue zweite E V M tarfische (F ie nh babn. npenqloden, 70 Etüúd Sedruppbürsten, 80 | g, Iva di ausgel 2 P ( ) u 4 obemi 1 U i M ] d Raarhefer ) Cp j Bt u j u v Haltun eri uf deren mnberaumten Termin idre Erklärungen i G Lt ava rben M el a. 0104 y ; ur Frankfurtet Me | e VORON l, 140 C tüd anbrrger, V Sti | worth B. h ri! i L i | ih di 4p ! 1 dieses C Cid OTUCH, j ira» üge gut Ca S M s | mea lum Rleiftern Zth andtd d, T ° ven nat erien UCCT VLE L bet altui 9) LCTCY g : M ¿ d. id au B g “414 117 y 1 y R eftell una ned “"anbereá fe D ._ welce bere Aniprüd n Ö Deêeis Dicit für M Ut ] é j ( dd riseln ti A t E Tie i i i oblscdeid oder V E EGEEY s s N Y f em ri ï * 1 meren 1254 f d tee \ i G N j t 14 Cn J 4) r , / y t E N G E C. * VILUnNToa l G Ì p s abzugeben. nit angen s DeTLeNn gusgetorberi, Pie s Bn den drei Tage T: | nfgläser f

5 und 9, Novembe , Mo bi ei6z4 “140 - id G F U

nabme des

L v h E R

derm GoameorniAil h p E L ; ] ei ait o E a nicht, mit dem daf gten Liorrecht dis zu ens um Ut r, Extrazug p E : (reißes Dopyelalag S 4 dewabrsam baben, oder welche dem g dachten age vez uns \<riftii< oder zu nt i drei eren Tage ta o on hier na: Guhsederftabl 18 Ctr uth tabl, 150 C1 _ E wird a fgegebea, nit Protofoll anzumelden | Franlfurt abgehen lafen vel d | Noftitabdei B, 1000 Etr. Ellen in an T S —IN Aumpf. ; Dei Termin zur Prüfung aller in d ei Ugen naprpretsen, wie Schnelliüge expedirt, üu! \Guede aen Sorten und Dien T Ae. Ta qattonel! 2 0uUpen

olgen od wu zadlen, ' i n | E G N 7 T e 9 t v1 d d la / F 14 nal , rben y dom ¿4. Scptemder e t U In alien Wer led eln Melfingblech, Ei U e! N j + Od ( } n de y vlenb le b} N! 20e it A > i ; T , matt G

Gesip den Gegenstän de i : | ; ed, ung F : lin, den 26. C oes 158 d) T: feln auf den 26, Nodember « Kamhmittagd Direction | loblenble a (M) Pf nd Blolblei 1000 V V Verzinsung der Napitalb, trâge va L L á 2

7 aon ec mdgen bereits GOtôbingia lein odet

1. Dezember 1858 eins<>liekli<> weilen pril angemeldeten j rit oder dem Verwalter der Masse E i O e Be E, i(enbal | nal i Det, 1 T.

Anzcige u maden und Alles mil WVorbeb alt Ö Udr, (1 LCOCT Di ( (arien CHentayE | gli Zu ai 1200 Lfd Mobi nd 0 nonen unter olgen Numm rn m>t

Le u naci U Tut s t is Í itl F l mind, Dien I k de - j <4 E e, L L a | ibrer etwaigen Nechte ebendahin iur Konkurs n unterem Gericdtölokal Lerinins+ Zimmer Mr. i | en - Nupfer 1000 Pfd, Tafelkuvéfer S) j “leich eilig fordern wix dic Tnbabe er dur< | Uctien Napita By Sn aci aa au E E Ï Y «f Y Î T } Ÿ m F ! Dy 1 P T7 Y n E O S j . (Ti0 } I y 4 P 7 2 E 5 ies masse abzuliefern. Pfandinbdaber und andere bor dem Kommissar, Herrn Gerichts - Assessor Oh ) lesische (Y enb 1hN. | al erh Map ite in derschiedenen Sorten, 20,000 | ! eng om <. Nodewber 1857 zur Amor- Banl-Noten E s E E my E E O Z \ vf . E j F U 3 Ï Þ 4 1 Ï Ell : h A E i b | L! 11 l 1 \ f 4 A A 4 7 hit mit denselben gleichberechtigte Gläubiger dea | Lekeldt, anberaumt, und werden zum Erscheinen CT( y | Nägel (Hal albscblohnägel) ¡0: Groß Holze | 5) K r riagas Partial-Obligationen Numeris | Acti en Div L, 44 v4 k, L H L L L As 7 A v Îy t. t j y v¿ “8 ¿ i E eit N , E I V2 un ay ap Y T 4 a M F V Lw Li Gemeinschuldners baben bon den in ihrem Befiy | n diesem ZLermine die sämmtlichen Gläubiger De 0 Be BEjerung Þu r Ba! i “urt rihiedenen Sorten, 376 Stúd> fannt S unter Hinweisung auf unsere Be- | © epositen- Bestand

S E R E fiutbs M 2 y utaet Än D r h Ì) 7 Ci 4 M 11 f an y M 14 ! OPet 40ne i fn. 0 j i N A j 1M n ma una Om A M c Nb Ari A L a j B , befindlic en 4 ant dsii>en nur An Ira t ¡u maden. Qu gc ordert, wel<e pre (Forder ungen 1n neryait 11 # ¡ —— +4 1 t 151 T « blen und ¿Zj # d Eich nd elen bc n ber W _ î - mber bdorigen F 1 0TeB | Dutkas en don Bet drden und

y h 4 V s A CÍA hie bis : * a4 Ì Qual en alle Diejenigen. welche an euer der Arien angemeidel baben. schienen ür die Obers@tlen!tce / iedenen D une enfionen, 120Sti 1d Niefernt boblen untd vermit auf die Kapital eträge dieser Obl iga- | Brivaten 4M s va E i i Ì tion en qt Ie T usl í k, i j s * die Masse Anspri de als Kon Furdgläudi iger machen J J % neserung der Obligations- | Souderdbausen. l |

D Se | MWer seine Anmeldung schriftlich einreicht, ba1 | Bauptbahn s J 1200 Sts > Kicferndielen von versch! lediinen Okman |! r z 1 "S jelben whrer gen dei für Bresiau j tonen ur A L'otument 18-Co u! 4 Nr wollen, bierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, | eine Abschrift derjelben und ihrer Aulagen dei o e de do. A M der Su U 0 Klafter Brennholz, foll un Wege | ente und Zins-Coupons Nr. 17 dis incl. dieselben mdgen bercits re<tsbängig sein oder | Zufugen. Ls 4 | TVosen-Glogauer Ca die E Ved Va o "on vergeben werden. "Die Li ferungs | L E 7) . A Ì A 9 7 Ÿ it 4 F i (9 1t D E q Î B Aw di &.! } V E C0 at ¿ S7 v4 nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht! Zeder Gläubiger VEGer N R ORORES 1 1,904 P % tr E be tum ere n Tônnen in unserm Central-Güreau M t bis ¡um 17. November d. À eins>lielt@ | Umtsbezirkc jeuien Wodnhij bat, muß bei der | Posener Eiscubahn E i %errn Bürcau Vorst her Mattbiessen einge- N nat8-Ulebersict L 7 î E L ï pra dul J iciner »Tderung 1 et B c t Î É y an } f E ten und ( i j U : Ô H Ç bei uns s<riftlid oder zu Protokoll anzumelden | Rnmeldung semer jzord g cinen am dhiresigen U ( ! Fra nco-Briefe gegen Einsen | er “Beimaris en Bank. 9 | | | |

R 0! t!

7 in

eid wet ,” d 7 Î P j b , den 1, November 184 Die E

r L r

L

Î 4

2) bei den dordezeihneten Zahlstellen u er De as D

_

[2927] w Î

Orte )aflen oder zur Praxis b ' uny der sümmilichen | Brte wona da jur Frags dei j A n iaghütte vieferun 23] gl mi tgetbeilt werden re<tigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen | »Miowt a Kong vers<( 8luftize e werden eingela t1bre Offerten und zu den Alten anzeigen. Denjemgen, welchen 1,41) n 0, ) ¡um Bau da | Betr osen. imt der Aufschri e A (baniísion auf

ttomi8 nad 09 E (Da, H Ma a 4,044 au, Kattomiß i gedôrig k ZEIGOn pro 1859“ unter Unschluß caAdueter Proben E

werden. 4 "e m 18 6 ; j 10 Ube 7+ Morgen

l) Vaarer Kassen - Bestaud 2) Wesel - Bestände L n E ad: im Einlbdsungs-Fonds befindliche

6 f u Y | P Li uns be- | 4 ababn bon bne  wit E dung der Codialie ien t on & & 28 emnáähf zur Prüfun | Es F P14 Q

d innerbalb der gedachten Frist angemeldeten For-

f derungen, so wie nah Befinden zur Bestellung ' Rersonalá | es hier an Belanntichaft feblt werden die Nechis- Babn vou

des definitiven Verwaltungs-Pe i | auf den 7. Dezember d. J, Vormittags Anwalte Gutmann, von Farmer, Leonhard und : lobe-Hütte, | Fa Us. Zust - math Walt er hierselb! zu Sachwaltern im Wege der Submisfion vergeben | bor dem Kommissar, Herrn Kreitrichter Rauscher, | vorgeschlagen. S E L Termin bierzu ift auf LLGMAQLAP E franco E as, 10) Ubr im Audien1- Kimmer zu erscheinen. Nach Ab- Beuthen L / S. Ven <4. Lilover 1808, Freitag, den 26 Novem er c, N ari a, uns E ws Ne fu Sram baltung dieses Termins wird gecignetenfallä mit Kömaglihes Kreisgericht. l Abtheilung. Vormitt 19 g 11 lhr L | werden, va erschienener Subr nate dls der Verbandlung über den Akkord verfabren in unserem Central-Vüreau auf oleng Offertes j Sbâter tverden [2932] | bofe anberaumt, bis zu wel<hem dié E Dem Oekonomen H. von Langermann franfirt und verfiegelt mit der

j É t E : ( k, LVorweden, defsen gegenwärtiger Aufenthalts „Submisfion auf Sc a E 4+ die E ddnictrSüden, den 23. Oltober 1954 | B, Vi ter vis nienvant um Februar 1859 j angebli nit zu ermitteln if, wird auf di eingereicht sein müsen und in welem - qm À (288 i rection der Eaarbrüder-Eisenbabn "Gee festgesezt, und zur Prüfung aller von dem LWebdermeister Krüger zu Doberan , als | eingegangenen Offerten în rw rvar d Y M] ——_— _AI in Wechseln T na< Ablauf der ersten Frifî Vormunde des Hagedorn*schen Kindes, wider ihn persdnlih erschienenen Submittenle Ct ein

s | ) 1 E n auf erhobene Klage, pto. alimentationis, unter ver- | werden. 4 berud- M Königliche Saarbrüdcer in Lffetten 1859 Vormittaas | flatieter Zuspection der Akten, praesente re- | Spáâter eingehende Offerten / (F senbahn.

3) Aussebeude rombard«Darlebne 1) Effekten ad: im Einldfungs-Fonds befindliche .

Uctien-Dividende-Conto pro 1858

engebende ) ff ] Di “D A % î L TTerten dleiben unberüd j i L C { W111 ben Un laufe 0er Rechnung U ud vert ene ¡Forde1

Aufschrift: i tigt,

uno T

< ift no< eine ¡weite Frift zur Anmel-

elben | ¡X ï derun 7e Fern! l

Î

11 Ubr, | olvateie , dur< diesen öffentlichen Erlaß aufe | sichtigt. Die Submisfionsbedin zun jen li aus unt t in s ian : or dem g n Kommiffar, anberaumt. Zum gegeben , die libellirten 30 Tblr. Courant mit unserem Central-Büreau ¡ur e ee n derselben | A a Bd Ote ÿ Actien apital i i l . : 000 000 Erschein i diesem Termin werden die Gläubiger | VerzugEzinsen zu 5 pCt. respektive seit dem 25ften können auf Verlangen au E n Empfang Y | 10; C e im Umlau i : Bes N E anttdorbert Heile ibre Forderungen innerbalb Juni, 25. Dezember 1857 und dem 25. Zuni | gegen Erftattung der Copialien dae 4 y T. | 11) V L EA R p ai : ARRR 05 R eni : . “640 "14 einer der Fristen anmelden werden. d. Z. für je 10 Thlr. , so wie die verursachten | genommen werden. 958. R a 4 N, | j j Guth! gt ende-Sonto pro 1856 & 18 "7 : i i Wer seine Anmeldung \<riftli< einreicht, bat Prozeßkosten binnen 14 Tagen sub praejudicio Breßlau, den 1. November g ber s<lesishen a D A ali - p EN der Etaatsfassen Privat-Personen cine Abs@rift derselben und ibrer Unlagen bei- n omni executionis 1u bezahlen, wobei dem- | Königliche Direction der Ober! velmar, den

zufügen. ‘lben unverhalten bleibt, daß die eventuelle | Eisenbahn.