1858 / 267 p. 6 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

20

ces

E E

Litt. E. 76%, Br. Kaosel - Ge N Stamm-Áctien eisse-Brieger Siamm- Actien

Spiritus pro Eimer zu E O bei A) pCi. Tralles 7 (6 Thir. G

berger Prioritäts-Obligationen Weizen, weisser 70 101 Sgr, gelber 70

Die Börse verkehrie in flauer Stimmun reichische Effekten. Eisenbahbn- Actien ziemli

Bei, Mai 144 da ¿V4 da, Frübjabr 194 bez

Königliche Schauspiele.

[6 November. Jm Opernhause. Große Oper

Bbtadtita in Tauris

44 Sgr

Sgr. Gerete 32-55 Sgr. I le ¿9—45 Sgr. r vbesonders sür Oesler-

Î behauptet.

Stettin, 15. November, 1 Ukr 20 Min. Nachmitt. (Tel. Dep. d

Sta aato-Anzeigers ) Weizen 60—G68, E G6, ¿4 bez. , Nevember 42 G, 12} da, Frübjabr 45; ber Rüböl 14, | ßRellu ug) Die Nibelungen Spiritus 204 bes, November,

2196 Kosel-Oder- | Tanz von Hoguet

von Shakespeare.

Roggen U bis Mittwoch, 17

November-Dezember | E Gerber Musik

Mittel-Preise, Roggen 54 - 58 Jm Schauspielhc Othello, der Mohr von Venedig.

Kleine Preise November Jm

aus dem Franzöfischen überseßt von Sander,

von H. Dorn Vallet von V.

Mittel-Preise

Jm Scbauspielhause. (222Ke Abonnementä Lustspiel in 3 Akten, von Seribe und Legoudá t

Der Damenfkriega. bearbeitet

¿10te Voi Hierauf

Kleine P

l

in 4 Adthbeilungen

von Laube

Hoftheater zu Hannover

Am Fe Ante, re

componirt von Glug.

use (221fste Abonnements - Vorstellun, )

Trauerspiel in 5 Abtheilungen

Opemnhause. (211te Vor, Große Oper in 5 Alten, don Taglioni.

Vorftellung. )

vom Nöniglichen als Gastrolle )

(¿Frau von Bärndorff, (Gräfin von Antreval -=<wank în 1 Akt

S I

Oeff

Erledigter Ste>lbrief inter den Echneideraesellen Carl Auqgu| Herrmann Feyb von dier unterm 24. d. M lassene S \ erledigq

YeURg | nterfsudung&sacen misfion Il. fâr Voruntersuchungen.

sub Nr

und Nr ') Da

j ar Gas CCT dem Fauft mann

Edefrau, Klore:1 b A tate

l d

auft werden (H! iu L

orderunRa by b p95

Var t p L A L

irt wegen einer erndtli N Befried

l ( des ate dts annêÞ Sga- muel F i zu Lallies erdffnete kaufmännische Konkurs beendigt

Dramt den November 1858

Rbni L, NreiKaeri>t, l Abtheiluna

[19A1] Sprzredas koniec1na. Sa powiatowy w Ragaznie, wydzial I Waie dlacheckie Eukowo j Zerniki w D wiecie Obornickim polozone do Hrabiego Krolewskicgo Kamm junkra Adama Ura- bowaskiego nale#dzice, orych Eukowo na 106,013 tal. 6 agr. 7 sen. Zerniki v4 na 41,477 tal. 14 ver. 8 sen. przez towarzysiwo Liemsiwa z1ostaîy oszacowane, wedle taxy, przejrzane) wraz x wykazem hypotecznym Warunkam w registraturze nas7e}, maja | w terminie licytacvinvm dnia ; : prredpotudniem tu nitt pos1edle

-

mogacet V mog J b y

ne

C Y 7äS| Ok

M pen dvd

î LEC11 bhastacyi / pobytu sweg nieznajomi intereson wiaáciciel Hrabia ÁAdam Grabowski. ¡ wierzy ciele gorzelany Micha! Smorawski, dawnie E M ukowie, ucze CUKXKIC Trt) Kazim Cra kowski. dawnié) v Pozun L, P Jan Rux 2 Roéinowa j Hr 2abia Wai

Ne mucen lirniski DOIVWali si

r Ä î -

z d. 7

«7 em [ Lor0:n0, dnis {(zerwea 1A

rzelaz Koniectna towy w Rogoznie, wydzia! I Hrabie o Józrefa Grabe WSKIE O "owiecie Obornickim poloiona, ZE WSLOWM Ia ee Ki Jy man- A VSTACOW A0 4 wedie taxy pricjrzanej wraz 1 wyKäazec q potecznym l wWarunkami w registraturze ma by dnia 41. Lts 1859 przedp udniem godzinie 11téj 1wyklem p

v [11 C S4

J ]

1 Sprredana Tas poKOojenia sweg

wierzvtelno-ci nie-

sicdien sadowyvyet Wierzyciele rze s?acunku Kuna v vkaz J CE| | L810 Vit LECINEeEI, W 11 O1 - d tak B DOda nasfacyineg

|

SWego nieznajomi interessene Jako y Hrabia Joc¿ef Grabowski i wierzv ciele, urz dnik gospodarzy Witerak z Borkowa, rotmistrz Stesan Dzimbowski 1 Powadowa i Hrabia Adam Ura! s t ukowa LaPpOzY- "D S1 I Me Szen (g

wW f

cher Auzeiger.

„9

9 Cu M L h A Ï

“a v Pr A M ormittags

p 117 ace ui

Gra

g tsbeam!e

Tee ner Stepyws f Adam

bierzu dfffentll

i A >e Nermdager

es A E Ï $4 UOUTIO 4 id

Ernf| Auguft y l ommern it zur Unmeldung der For- derungen der Konkurs-Gläubiger no< eine i¡tveite

rif}

dis ¡um 27. November

festacieht worden

d 3. einsließili><

Ï Ï

| |

jubiger, wel<he ihre Ansprüche no$ niht angemeldet baben, werden aufgefordert, die- selben, ke mdgen bereits re<tsbángig fein E nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht dis dem gedachten Tage bei uns s<{riftlih oder ju Yrotofoll anzumelden j t Der Termin zur Prüfung aller in der 5

dom 20. Oktober bis zum Ublaufe der zweile (Frist angemeldeten Forderungen if

aufden 17, Dezember è 10 Ubr, dor dem Nommifsarius, Herrn Kreisgerichtsrath Euler, im Termins mmer Nr. 1 ank eraumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine, in welhem zugleih über den Akkord ver- handelt und Bes<luk gefaßt werden soll, die sâmmtlihen Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerbalb einer der

Friften angemeldet baben,

Wer seine Anmeldung {riftli d cinrei<t, bat tine Abschrift der elben und ibrer Anlagen bei. ¡ufügen

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amtsbezirke seinen Woh np dat, muß bei der nmeldung seiner Forderung einen am diefigen Orte wobnbaften oder zur Praxis dei uns be4- cehtigten Bevollmächtigten vestellen und zu den Ukten anzeigen Denjenigen, welchen e> hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Jusfstiz- rätbe Garkow und Ludwig und die Necd!8-An- walte Tefimar, Kembe und Soenderop bier zu Eadivaltern bdorges<lagen

targard in Pommern, den 2, November 1858 Königliches Kreiageri<t. 1 Abtheilung

Vormittags

maMuna. bicfigen Königlichen (gende Massen

_Nantt äihen nd| hattäamafie 1 | Ansdacd

Radlak. Me Ern! ¡j ried-

U difeschen

H Aa

4, aft In e

mung ta b g ü der Andrea irún n! d Cn Vor n 002, a T “E L

1)

A

40 \ iperin behauptet, daß diese Kor!

tilg

e Wai brübe der in dem auf L Februar 0, Vorm. 11 Ubr * Unserem Gei ichts anberaumten Termine n k, ü nspmelden, vidriaen is fie mit allen ibren uge rüh "en an die gedachte Hypothekenpost prà- Uf r, hnen deshalb ein ewiges Stillschweigen riegt verden, und die Lôsqung der Poft ei Agen wird. dib den 29, September 18 dnigliche Kreisgerichts E I

[183 Der Üediu s ntmachung Frie bla aufmann, und Lotterie-Einnehmer Hugo änder in Frankenstein hat bei uns auf |

2197

Umschreidung folgender Staatsschulden - Doku mente, welche bei dem dortigen Brande dur Feuer ‘bes<ädi ligt find, angetragen 1) Staatsshuldscheine Lit. F Rer. 17605 (9,367 und 136,089 ¡u 100 Thlr 2) Freiwillige Unleibe von 1848 Lit G. Nr ¿1,383. 36 116 57 144 uut 97,810 ¿u 100 Thlr. Lit E. Nr. 1721 über 20 Abt E D E G )) Anleibe von 1550 Lit. B Nr 2379 ¿420 S 1 Tblr 4) Anleibe von 1852 Lit 34 zu A Thlr 10,352 ber 20 Tblr. 2040 über 100 : Thlr. J) Anleibe bon 1854 Lit. Art. 49537 über 40) {blr ¿30 Und 6746 ZA M) Tblr 45 über 1000

6) Anleide don 1856 [it A

In Gemäßheit des $. Î 1. Mai 1843 (Ges. Samml. demnach Jeder, der an diesen Papieren ein An- re<t zu haben vermeint aufgef: dert, dies bei uns innerbalb 6 Mo1 testens am |! Januar ! widrigenf

Beriin ven 43, uni 1858 aubt Ler! valtung der E f aats '<i K, atan Gamet Robil )

Der Ublage -

zur Benugung

Wochen ertb

Zeit benußt | des Bergamts erforderli mung wird nah Befinden der Kündigung ertheilt l qung muß der Abl 4 Wochen geräumt fändige Räumung ( ¡frift 0 In TAY jede Woche des Verzu 9 wenn nicht etwa die Räumung durch das

egen der Gewässer unthunli< gewor“ den ift, eine Conventionalftrafe von 15 Sgr bid | Thlr. an die Ster nbruch - Betriebs- Nasse zu entri<ten Berladen uf den Ablagen be-

darf bei einer Polizei-

für jeden Contraven- na< vorber dem Ablage- 1<hender Anzei ige erfolgen Aufseher darüber i ie Ci dOn

deé tarifmäßigen

Materialien x, it, bon dem

Aachen - Düsseldorfer (Lifenbahn.

"F

Ap D y d - S E F Di

Nuhrort- Crefeld Mreis Gladbacher Eisen ahn.

Tblr