1858 / 273 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

O ad dit, Dr E E erie D G R E BT N » } y : Namen der Städte. Weizen | Roggen. | Gerste. | Ha ‘er. ¡Kailo! N i ch tamtlicb'es. i Q i 2239 y | | feln o ° Württemberg. Stuttgart, 20, November Se Majestät | und jeder, der Mittt Dai i i ver Kdnig find, wie der _St A. f U * melde 'dAR h @ | 4 , der Mittheilungen von Dofumenten wlms<e, fi bes refiau | | E Y | 45 j Preußen. Berlin, 22 Novembe E: Fänlalide Ax j <4 Nizza abgereist A Allerb “Sis, ee j halb an de! Prinzen Minister wenden ¡e L S i C id B obelt er folge na * 4ja adgereist, we Ulerpöcsldieselden, veranlaßt dur 20 November Der beuti an dav it y Q i j :W | p R Aen C4 rmiltag die Vorträge des Vit, Nüsiten auf Ho<dero Gesundheit die Wintermonate u Staatäss. dts N 4 utlge Vctomtfeur* meldet San 4 i H (24 | Uhden Gedeimen Rathes re und des Wirklichen Pédeim,, bringen gedenken, Während der UAbwesenbeit M)/ it E N aat ise „L'Algefiras“ und ,L'Jmpetueuse“ Nagusa am Ì 1 j _, da At, Wi i e g m L L R R T Ti P edrtm, Dri ‘ä j Y Í i j Ì Í Y In î 1 l "T ) (a ceá werden Ç 1h m b e H Mi L M ; .” b F i ti i S R î a R) Tul r Natdes Cosenodle en IeIte ardetiteten m N diejenigen &laalégeshäfte, welche Se Wajeftát nd) pr zu eige let 4 Ly «pt y I in den usen bon Toulon i B L A . é i) | 0 ) 1 00e! cum kuren Bon KRUTT o Ti, aba “0 h Y i L i i i + j j Ï - COTCEN ) l 0h ifi e latt enthält fern , n Da HOursedderg y D 1 : MWiniß d Bod O A " d Oel i C gen dann Béi ÉEntschliehung dortbehalten baden i; dun < Den Minifterialrath die Vorige ded E i a 2 Y s ZEN é LEN E dine 4 ug ® « \ i 1 C Ä Ï Â L ih á k ¡VRLDeTT D v F me Qi int kesorag! werden, in welchem ter e Nôni liche Hobeit det Kronprinz Î f D ITUNDEeGS L Ai Ld ut ¿l (3% Die! dut | ; i 0 : : y di s ' L M : - Vorfiß übernehmen wird Z M „j Franken Fein I ReE i Sachsen. tendurg G ien L igs N den Dol i panien, 6 Ma L anse! [ein | Î i d Ï Bua Le “uet M ena s + 1: No de I r e At tderer s Î „Agent! ¡1 Navas j - y L I i“ » (Be f f L Dae N > agte gOM ige am 1en d, dne desondere Fel erle: Batern. München, 20 Novewber, Wie einer Mitthei eifrig vorl y j L L R _ : n On Ti } [ A D y V 3 L f J NeO l 9 L) d 4 i ü v1 F î þ f y G s is - Br A, E k Î : N % ä i S 24 ung L Ai En D \ uf [9 l ï rlaufet n ird d e Yitabl Der Vitabl bestehe Li Î M F; 1 ' Je ert 4. 1 Ev G Y «N D î î Î ¿Ine rf ï l F M} M by j o ry “4 Ÿ : p G G P Y 4TH Nez r L s y D ? mán L H A , det l l î T4 auf Ï l A \ mde ai t T 1} ite t G N 4 g dias B rbes Î Ä L k f | O y c ( r Í d i s [F U ) D r) 1 d \ ¿i Ï L i têregiet y znbderaumf werrde hierauf i / zu freuzen

A R IO a E A S R S O R E E

Erüuderg . } L } 989 16° y / ü

á vi

Großbritannien und Jrland. London [), November - tp p M Î v i »Y v f t Ô 9 q Z Selten di Nriegäministertums if gestern an eine An1ahl der 4 Chatham, Maidsone, Canterbury, Colctestei Bultevant 2c ey D 11 7 j 4 Az b. f c M liegenden Truppen der Befebdl ergangen 4 Infing 4 m s e 24 yi Frgangen , H Anfang nâ<flen (Griechenland. Athen TA On Jui W@ 1j I an j nad; f ailu E I adra s M c mubay unt wurde! em ten b N} 5A Ì L 1 4 15 Â Ï 7 "L Í Nurrats>! dereit zu halten e œlus><iung nudet zu Graveds j adt lien abaereífñ end ftatt, und die Mannschaften werden mit der für den Dienst in f i Frankfurt a. M i m d e i 3 Ly Zridien eingefädrten lerctten Uniform, so wie mit der Enfielt. 4 se Türkei. Dl R à M E L L : derscden, 2Mlußhißun Ste At j L EEN Gestern fand im Oberhause die Förmlickkeit der weiteren VPro- sandts<haftäpalais at « 15 Î : Ä i C ® reaa! On Beo Uai! men t î hi6 i 1E \ : Ta! ial att. bei, wohl 1er Fuat 1 } , wir fi im nähe T ten F!

"M Wn - # Y > L 44 5 20. Rovembder. Die Regierung hat mit der indischen (n h im

G j

îÎ

phen-Vesellsedaft bezüglich der Nabellegung dur< das Rot NKontralt adgels{lotsin las Nadel ift bereits in è Orten. lid d ¡reise dereits angetret Serdien abgereiß adishen Armeccorps

Î

sKnewnotdings dieôdmal den S ieg über die L i davontragen D L A werden )u glei 4 f arauf a n d ais E M ancmarf, 0openyage1 der Nongrehz en ein Int m fâr de! | La |sbreidt: „Wie wir mit Sicherheit Ls L à L f z ä 1 M. - 4% Q ait des Tabres 18680 ahdaeh Vimifter für Holstein (Herr Uns#gaart A : G Q, dem Bundestage geordnet if *

Die Uedergabe de : undestage geordnet 1,

udhaft - f ) Ut d verwenden 1 umgewe<'eil

“R TOTA Uni

werden

K

[E

I fa

[7

Frankreich.

n aus Lomplegne, 1 mde (Tit

Ï V va L Î t T y 9 y » » 4 defannt m l Mimtters des

r 9 V Ai L i E,

z p T K v E A M 4 entwe T k, & L äg

L

bd Erpropriationen 1c ei Ausführung vo!1 in Paris wenn dieselden kraft Kaiserli ter minifteriell Yenebmiqunq ausgefüdrt werden, feft l ferner 1illig befundenen Koften

1 s neen

» U T4 I Materiatten von den Ureig

den UnN

v4

Turemburg

S R Lf t Az

cenen anderweitigen die Nasse betraut tf [ M et

39 Ls Li A il

1191 h Und die

P SUR E AOE dge bri val] ciSn a dzO dtr did dais

soslan Î V 4 14

fie h 4 k Vaulkasse die Ausgabe löônnen: die lhehen t genuehmigk! Unterbuingung en, welcde die Verwaltung der f 5 sollen besondere Kredite 1m sädti| tung diefer Zahlung eröffnet werden, Ute Neudikdung der Verwaltung in Algerien g Der «e Moniteur“ bringt heute wicder mehrere Ernennt a j e ¡[Ferner UYl Prinz Napoleon belanntk maden F 18 l M A 5 Arbeitern Zee) Cir. i e Karten und ôffentlihen Urkunden der Kolonieen j in | aa der Nuhr im egi s Ministerium fu Wgier und die Kolonieen verlegt worden seien, | 1306 Ctr. im Wertde

I 4