1858 / 289 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Ds P ry 356 »357 um Umlauf ungeeignet geworden sind, gleihwohbl aber die wesentlichen Die Baarbeftände desselben werden in Pfandbriefen Litir ( nd m verlieben e M 5 D i - (T f ) i N y Na E en Sl, Unnen - Ordens ¡wei lasse in , Erbebun: 3 Ti einem riterien der Aecchtdeit und Zdentität, nämli die Beazcichnung der Serie, | legt und diese dur Kündigung na<h dem Loose unt Baareinlösun as Maje v wie Ven General - Konsul baa G l báfts F (se e SYevu 3 s „Vertreters ¿u einem der Nummer, des Kapitalbetrages, der ausfertigenden General-Landschaft | dem Nennwerthe N Zu dem Ende wird für jeden Zindtermin Brillanle / Tan, l E L €/ G otra zer für hâpen wisse, (Nöôln 2) und den Vermerk der Kontrollkommisfion annoch erkennen lassen, werden | zwar fieden Monate dor Eintritt desselben ein Etat der erwartende Chili, Leven s zut Uniegung des von des Kaisers von Niederland Qi L auf Verlangen des Jndaders nach dem Geseye vom 4. Mai i843 (Gesep- und anzulegenden Bats. Einnahmen projeltirt, und der Betra &rasilien Majestät idm verliehenen C ffijzier - Kreuzes des Rosen- LLOUSE R Lvam, D 4 zember

y r A 14, (Y If en j da 4 y Sammlung E. 177) gegen Erstattung der baaren Auslagen. eins<{lickli® loosung und Aufkündigung eines aleichr nigen Pfandbriefbetrg= Ordens zu ertheilen Kammer der Veneralftaaten hat das L udget

agd 124) „f,

H Í ) Q Î * Wi P 0 Y f it I 10 * n mt! der Sedreibegebühbren, und zwar unter denselden Nummern und üder die- (Ÿ. 22). Die also in den Miitercani fonds gelangten Pfandbriefe blen Znnern angenommen, un zwar einflimmi

felden Beträge umgekertigt weiterhin von der Ausloosung ausgeschlossen D j i reformirten otteâdienf wurde mit 48 Tden lo werden für bdllig bernicdtete Pfandbriefe wenn die That- $. 30) dasjenige für den latholishen Cult H

9 C ili

Zweifel und jede Ungewißheit aus- NecSnunglülegung Nichtam tliches : Der Minifter gab dei dieser Gelegenbei - 9 P i w E andere Sremplare unl! ie Recznung i n SiYerheutElo ° ganzjadrig gelegt Negierung habe der rômiscen Curie m bs V R A D aus E L A L j l 7 My +1414 ge geg Es Z P N Preußen. erin, 10 4 Cem Di e, n | (obeit \(Z1Indru ie WMortara Angelegenheit Prinze Regent empfingen heu ormitt« Minister | dracdt babe. rine Antwort darauf : fa Bethmann - Hollweg und n Massow wie den Volize J ega! D ü L tat Mara t Pag cáfideuten ¡Freiderru vo | nd begab i demn | U Ï f 14 ° Î 5 i F L mi F ä ! l ; Â ani { Î - aufgeldst, aus dem Bestande de n wird den derzeitizen d. er in der Umgegend n Schöónede tfindende 7 d. Großbritannien und Zrland.

i On D an t 9 n A "t D i z ¡ 4 f T

- Ï

i

Oldenburg, fs Ca Ci M uI ; art ¡4 i ICT ICUCT ‘Tit if 0 Ï D! Men a! ntis> P 71 Gewerbe-l Tdnuna i? {T var f 0s nf 9 1 : E y nannt worden, auf deren Veranlassung Maagiftraten | en Slädtken E Nai

i id empfehle be! f on ! inen j f rigen (Perwe ; e rán!k 1 r : Kapit i gqecot

die N

F

Pre . VF à I haler Der Schlesischen Landschast Privilcairter Pfandbrief litlera E

T

Thaler C ourant

{iusen

s Reg ¡i Y Gt (T P

rinen _Meelenburg.

ï Eisen!

Is L

% 14 A L

derl ha Cra [ > Breslan ft

Ww t

Sehlesische Generallandschaf(s- | nadme von l, Acti

ernehmen

dn Un en wurde einswe Direction, nternedmen wurde einn

bal e Er i 4 geworden, | (Unterschrifien | Sachsen. Got! a, 8 Amortiíatioi 1 t eneral-Landscdafté. Direct dffentlicd bekannt i ind d s hr t in 08, 18. 26 d | füdrunga tes neuen Perichtsverfahre macht un r amortifirt! andbri un em Jifandbriefregifi geld! legulat on bestitig i den Asfisen satt

dem Ertra | |

G

CLOdUura

i un ey n gekommene dei ie L m L S i Dey betrifft die Aut Î L L L L R Ï A 44 4 Ï il " d P lommen dabei überall die in de E A i Wertdpapieren.

4. it ü P ¡it e 4 m4 nabe 9 cnldaitlenen Bestimmun

E L a T o E 4p ee E | Hessen. Kassel, 9 L eiheinigung en N 2 ntritt de [ligkeit ins Zuni LY C O mer unserer Stände if der (der öffentlicher E ißung vorgelegte Gese Aftuare bei den Untergerichten bet ' nen Montag wurde diese Kammer q eibfallé dur< len beurlaubt Diejenigen Mitglieder derselben , lde dem A eLRGN reau, lo wie den Aus iffen fúr Recht spfleg ; miri M@a! epgeb n liche Angelegenheiten und dem der Finanzen angehören, find von | aen soll, bal | dieser Beurlaubung um deswillen aus geschlossen, weil eselben Spanien. erlist wenn innerdald e j ‘ernehmen nad, tágli vorderatb en S rmins dieser Coupon nit ¡ut | uss<Üsse deizuwohnen baben. Kass

P Schweiz. Bern, 6, Dezember Heute hat im Bunde | Stain. auf aste die Empfangs Ceremonie zu Edren des ne a! iden valte g.

fe patt stattgefunden, r Bundesrath w i} Udende

‘omatishen Emp fangs - Salon versamm eil, ieu ernannf Türkei.

111 y j 4 A Ÿ A Ÿ res A uis von ler Und debeum

Ambassadeur, Mara

M “Init [ fz l N ile t der Ueberreihung der Nre ) nre Ned

E in h in v na< Stkteltin E F eicher er dem Bundesrathe Nam

Eikl4 x h F t MAaPoirt | L : : U A adgab, Se. Majestät seße, wie immer, n al zen in Betr ( rt y

Gerfdauer der ¡wischen eib und dei wei destehenden Amerika.

[af lichen D eb u deren 1 Lngene me1 i Pfli bi nahen wée e Ueb rreihung der Kreditit

Fureer das Itort et r

Î F P iu T Ci