1858 / 295 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2402 ( 2403

dots und der Amortisation verlorener oder vernitete Staats - Ministerium des Junern. Z | y ¡Kart of- gebra termaßen ab, weil dasselbe in ungewöhnlicher Weise gestellt

padiere Ch. 1 dis 13 mit nachstehenden Aenderungen ein ónialiches statistisches Büreau. ¡ feln. lei, ie Regierung hade das Recdt, ib re Staatsdiener abzusehen Königlich statiftif | und hátten die Stände kein Recht, sich hiueinzumisben. Das ee

a) die Functionen des Schaß - Ministeriums werden dem Vor- ; i eise der vier Haupt-Getraide-Arten und : : ‘41 j BLEGPL, | seher -Amte beigelegt, gegen dessen Beschlüsse jedo der Ne- | Preis x Bange T 5) P e de zin s ( 50 | feble jedt in einem solheu Falle, weil der Universität vie Sia 0g,

furs an die Regierung zu Königsberg zuläsfig ift, in den für die Preußische Monarchie dedeutendsten Warktftädten z) Düsseldorf arteit hierüber früher genommen und dem NKonfiftorium dur die é Seh v F E Nirheuordnung zugewendet, [päter sei dem Konfiftorio duxch die

das Aufgedot ergeht dei dem Stadtger! L zu Könie atés - | im Monat November 1858, nach einem monatlichen Durcbschnitte in 4) Reus ; y E 47 33 \ die Bekanntmachungen erfolgen in den oden Z. 16 vdezeiGue- | preußischen Silbergroschen und Scheffeln angegeben 5) Crefeld f i | erordnung von 1756 die Befugniß über doectrinalia au< wieder j i genommen und habe es seitdem an einem Forum hierüber gefehlt.

ten Blättern ; | mm D -TE> y j y : H e ü Í Í i Ls {t el f f r j j G, 4 C ) D

e Miene Der a > Ly “h r D ge Namen der Städte. LReizen | Roggen. Gerste, | Hafer, ¡Narto 6) Wesel E E ; Y Vas Minoritätsvotum behauptete, daß an die Universität

Ï

|

y > L i en i Zahlungdtermine und „des atten“ treten achle und „der j j feln, Z0 ¡Cbe E 4 U, (a A. seldfiverständlih na< einem _ lgelannten juristischen Grundsaße | Een u. E i » | A | 2 die ibr aus8nabms ind 4 ele genommene und dem Konsisorio

Lac HY v : / } : ubertt agu (Veridt B Dc ' j 14) trinalib 14 turüdfiele 100

11h) 4 Ie, i 6 s 1 Ds O | i Auêsnadme aufbôre untd I C4 darüb r fellgesekt

11) Saardrüd : E | E i Dasfselde sei auc dur di niveisitäti ztatu en von

L E i | ' j E 7E! 9 ftâtigt ; T as rum exiflire Baumgarten bâtte

- E N i i r) - | i ' verfitäts«GBeric geleul werden munen, und da dies oblen; E j I ZV- [0 mochten

15) LWeklat | I | 16

zehnte“ Urkundlich unter Unserer Höôchfteigendändigen Unterschnift und 1) Königsberg

deigedru>tem Königlichen Znfiegei | 2) Memel

_

.-.

4 4 Ly

|

(3 i |

Gegeden Berlin, den 6. Novemder 1858 | 3) Tilfit? : i «) | |

|

-

® s H L 5 niet ouia

S e wf

Brauntbera RNatlendura....…..

1IDUi

Beermann 4

..

ARilhelm, Prinz von Preußen, Nezenk

e

don del

S. L. E E -_

? Städte j E 7 9% h 4 A d f  Kulm ; Pm, 2 idlez 54-1 ' E A oTT 7 S0 mea an O 7% 4441446 y 7 f j ° Î 9 B f «A f ort » di nto c S d I 1 rant enè >tádte h y : : | : ] (Stegei des Borsteder t a S (Siegel des Vorfteher- | 13) Tdorn ommer. @ D} h z i : 4 : Umté dér Nautfmann- G n L A b L H H Amts der Qaufmann- j Ï i iy mTmmet Ä tädt i G D 3 N d ; | | Batern. M il n O (n Î j ' Í E é schaft, trodener y {aft aecdrudt A i 14 scieishen Stät " F 5E i der Landtags-Wahlen, welche i el Ser van K sächsischen Städte GUSS: 1 50.2 45 f L-2 4ubert fi die A, A, 2tq ¡din daf | E 4 t 5 A. i, i Mi F ú ¿ L {f o x « j - o y Ä d * R Auf Grund des Allerböchsten Pr vilegiumi bom z nd j was E ) 14 weîphà! Städte F E S dern des aufgelösten Geletaebungs AusHufes alle mit Ausnahi me a ti p J # wh és L 4 Z ; »  j "4 tz Ea n dekennen wir diermit, daß der Zuhaber dies bligation die Summe don : O O L , ; rTyentd tádte / | | DAy RI {) des Dr Wiedenhofer, wiedergewählt sind, Or Wiedenhbofer ret fentirke in der leßten Kamme eustadt von dem die W

Ds Pematt deren Einzablung an die Hafen - Kafsen für Königsberg ) Gnesen ' ») | Wir | $9D-j i nit bekannt i Andere Mitalieder jenes Auss{u}sses tilau biermit bescbeinigl wird, an die Corporation der Naufmann- ; wit hi | j j , L. TUUIUELE Le eOCl es UuUSIMuU ) En 5 i n O : »)) Rawilsh. E und dreifach gewählt, wie Graf Hegnenberg, Dr. Paur, Rid (chaft ¡u Rdnia erg zu fordern vat ebo nbaoa4 s | e 1 DO | n g mm en

A

-

-

a

Si Bi e gi Ge Pee Gr e G Ba t a. M _

S

e m

L A r E H f d A " Í Es f . » - j E P Die auf fünf Prozent jäbrlich festgeschten infen find am 2 Januar D omen V 2 : j S E 4 Ps corg dra Deaj R B Commandeur der „Barth, Appellation rath Neis un Frhr und 1, Zuli jeden Jabres fällig und werden gegen Rü>gade der ausge- i | E E E E E E E 4 e O E i E fertigten daldjódr igen Zins + Coupons cus der LPasen-Kasse zu Königsberg E E i i wurden Staatsminister Frhr, OTLEN urn TITOAueriein, Berlin ia Pi L 4 I L >laatärath v, Pelloven, so wie Graf la Rosée, Or, Jäger, Pfar

+ f ¿ dd á. ei A q 44t . V s Des 4 18 aczadlt. Das Kapital wird dur@ Am ion actilgi. Fine Kündigung h H u ¿ ¿ A 5 Mr ard or h Ly F j f ; Ù j D z E Ecitens Q pl dut aers n mai zul! TTantent Ï 66) G 5 * . C ö : elan Lang N WLOTOTITA L 1 C T auf atict s j immungen i n umftedend abgedrudten Privi I WOLLIDUO „e oooo0u0a ) j N j ) Nichtamtlich C C, 1 met 14 tedenfaius em q p f ä F Í j I 4 A y

Ï Mehrheit bringe:

/ « q. Â 4 4 1 v d S S8

legium enthalten. ) Franffurt a. | i ; | i Köniladbera , den ten ; vanddbera 3 j i A i V9 4 4 Li E Amt der Kaufmannicdakt j j | T reußen. geitgendei!

jeragen Ko! utro(il, B uud F al : ; j Serie 1. Nt audgercic L) S 11 0. U j 58 i t A Uer nen fen-Qaflen 1u Adniadbera un ita i Ztralsunt | ¡Ü : 41 4 i; verdált!

Germ Niederlande. tägigen Dedatten

KNeguerungs « Beur di asbverg s ¡ . 5 j j ; m Per rang un Ce9 uit In CTTU VeTOUnten unt Cem * 7

Serie 1 (Erfer Coupon „F |

Aden “Se L af RNachwadblen wur DRENGELKANÍEN uudJrland. L C v i h s Y 9 n é G A ai g H d : i k, L y R; ( i E ails L ; Ds ¿ - den 11 baIrordnel en i eank de ber - Megierung e amtliche (Vazctte” dettätigt heute

Jndader dicses ape av eucpfängt am GILYNY o- os 904 : | R | (ah | rf, m Nolfdus der Witrllicde Legations: Rath Erg ungen Üüder die Ernenni

an halbzáhrigen Zinsen obiger Obligation bei der Hafen-Kafse zu Königsberg (f ; iz j i 0 C1 iberaroi<en Tenge. Vir ta A da A - d J y L L“ y : uts E, i i « 1 ki d i B i a j i‘ ; i - "t j 4 ü f #4 4 F, 7 % M d ec ï in K 4 i vWœ {f v Ì k C7 N è 4 ? î L Ï 1111 Ä , Ÿ T i Li r Lat De : v ü 9 deTDociet d . s A Y u . - V China für die Anficht ausg sein wütden Die Verba!

A baler Ei ieler Coupon ift na dem Allerdôchiten Privilegium dom verl und wertblos, wenn fein Bettag nidt dis etboden trirk

S a Ÿ

Ds

A «

“—Ì .

Amt der Kautfmann!@att (Namen gedru>! Einaetragen Fol der Kontrole

É L s Ls É

-

duerder gesandke Palawagen zur Verfügung ó find deren dis Regierungsbezirk Königsberg ti dos : | E i : J öln. 4 Das an die n j y (ischen Telegr Hannover. Emden, 14. Dezember. Die Verbindung des gung eines neuen unterleeris{hen Telegrapden- Taues mit dem Landkabel, welches nat Insere Anficht i o... I dem Telegraphen-Büreau im Bahndofogedäude füdrt, vollendet ausges Llir Tbaler Preuß. Courant ¡ i Nordhausen j B t 4 F ; | und von da aus geßern ium erten Male d Von ; hin unk ber nternebmunge! E ITIIENA 00e « i j Ä F - Ÿ j y ; L * V v x î i: M Ger Indabder dieses Talons empfángt gegen deffen Rü>gak 9) Müdldausen. Jy i | 4. 5 zurü> tele grapdirt L Der Versu D nei wte wir dernezmen , vou gei von Privatleuten don uns ausgestellten Nödnigéderger Hascnbau-Obligation Erfurt : | e j E 1 ; j ommen zufrnrdenfelend aus nt. 419.) allcin mag als Uusnah! 4 ibdet ibaler j Galle “p ; P j I ; dort ebt 9 f ed . di / 10 Î | Ä | J , - y E, Y a &, Q C4 Ci ATeR e die te Serie Zins-Coupons für die fünf Jahre 19 bis 18 | ) Toraau ra | ri i p : Meeklenburg. L EN p jemder, Heute verpan von Beamte n. die in Hafen-Kassc ¡u Königsberg r y | delte der Landtag g des Pro B U W- i Köniatbera den ten garten aus feinem f leide wurde i Gorsteher-Amt der Kaufmannschaft 4 die. b LLTITTTET | j ; dieses * ahres dur e Nes “E der hodeu Regierung fei 4 utt ania Î F g S s [ D k g - 17 2 i L L 01 N ¿ev egupos M, 5 Q i L M entsezt, zu gleider Zeit dadei aber ein regiminelles Haifern 6000000 L G j Dr c A et r v „d wp p ver n #4: pp A 2 - inl oth, «14 » ¿ ; E Mind Ms u j j rine 4 L Li IDToOMen wel L Det eiDe ais Q F i b eiue! Frankreich. (inden | | Ler Profcfsor Baumgarten hatte dagegen Einspracde erboben, war igault de Benou!

M iuisterium der geistlicen, Unterrichts: uud | 9) Paderborn ao fg 1) Os | I O 4 U ader abs<{lágia beschieden worden Jeßt Medizinal - Angelegeuheiten. ) Dortmund i y 4 me>lenburgishen Stände mit der Bitte, daß die Stände in ibrem Hue dis 41 ) Soefi pom ona 0 : 32 i Denen JZuteresse die Sade aufnehmen möchten, weil sie, als d Bel nut! N y 5 j 4 . Ï " # j e p94 0 h A E És E i Í | « 6 i Der praftishe Arzt 2c. 0x. Paasch ist zum Bezirls Physikus q; Werl, le j e4 «De Ï e ldirmer der Landesrecte und der zuthenschen Ledre es net dulden Helena a in der Stadt Berlin : und A "alda G | Jennten, daß auf so einseitige Weise gegen die Professoren der Thec des Grades dadin ( ' y F , , d A it s Î î F Í Ar T > 4 p! s Î - 4 - 4“ pt et _Ledrar Eller au der Tötvtershule der Frankeschen (} 9) em : i A E verfadren werden [ nue, wodei es fih um die erfien Pi nzipien wichen, das Haus ¡u Halle zum Lehrer an dem evangelischen Schul- 11) (CNbcn U 04-5 eb er Resormetion, die freie ¡Forschung in der Sehrift und die Veh war, E derte mInat in Cegitut ce le : 0 Bochum p \ u M N E freiheit an den Univerfitäten, bandele Er ug Dar î N vas fin Venetr f 4 Bi TITAns 4 L . . j V Q : B Ï Î f. Sd «t H e r tr er 49 D n 1<en Schulleh ret, Z-emmnar zu aralene ernannt worden, uta AILLE : E | es Fändische M ajoritáts! riot lepnte das Rranvatedas. an- | werden, Ler : Gen i

“- _

É“ -

u >o

liaation

"n E P 74 9 m Ô 4% A i Ä î F Î