1858 / 299 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

See De t ee IO L T

gencigt sein sollte, îin g Er ist jedo entschicden der Anh! daß der gelegent- Mißbrauch, der mit der Flagge ciner fremden Nation ac- werden fdunte cin diel weniger zu deflagendes Uedel

zicden

li de

tricben

in beit

id Sn T

_—

4 ui D

int

1 det L b s en

als Pet

f i Ÿ x L H

Þi nl

Den N

ras Om

Éa s hee 1 Î c « An?ai “i «1 L ¡f ALCN - % T «IÎ D G Q Q C Á. R, Regierungen n>@> don ani<ci&Fen würden , die central-amceriid

Î F $ E

- Â S

. «

# i

2436

verdächtig wären, unter falscher lagge zu fahren. Sie forderte au die Vereinigten Staaten auf, die FJutatide zu ergreifen und Maßregeln

zu jenem Zwe>e in Vorschlag zu dringen. Wührend der Staatssecretair cine so were Verantwortlichkeit adlednte , that er der britishen Regie- rung zu wissen, daß wir dereit find, jeden Vorschlag, den he zu maden

ütlidem Sinne aufzunedm.n und in Erwägung zu

die Einfübrung don Maßregeln die mit der Frei»

Meere nicht vercindar wären Die Regierung dat bis

jet no< feine Mittheilung erbalten, welche die Art und Weise speunurt, ie britis@e Regierung idi

bre Jdee ausgeführt schen mdchte, und

eigt wu alauben, daß fein Yan der fi crfinnen lâßt, von

l îrei sein wird. Zeh werde aber keine ens<iedene

enstand ausspreden, bis ich die ctwaigen von der

una zu machenden Vorschläge sorading und in bettem

ruft baden werde Es thut mir wadrdaft leid, Jbnen mt

n 1u fönnen daß die Verwilelungen ¡wichen Erokbritannien

iercintgten Sta cl die im Clayton- und Bulwer-Vet April 1850 idren sprung batten, cudgulig beigelegt fut

batte i Grund zu doffen, daß die bei

weiteren nußlosen Erörterungen emanzipiten

rifanis>e Frage in praftisher für

t Mi

!

qud ndoller und besriediget d a [p p  4 ned nid! aufacgcbcn : H - { briti ma! 480 Dellat Πd e

aber denftelden

Wir find dies unserem National - Charakter {huldia, Al das Gebiet, wel<es scit der Entstehung der Union in unseren Besiy gelangte, haben wir dur ehrlichen Ankauf don Spanicn, Frankreich und Mexiko oder dur den freien und freiwilligen Akt des unabdängigen Staates Texas, der seine Geschife mit den unseren veimäblen wollte, gewonnen. Dieses Verfahren werden wir ftets beobachten, wofern nih! Umstände eintreten, die sid im Augenbli> nicht voraussehen lassen, und die uns dur das ge- dieterische Geseh der Selbsterhaltung cin klares Recht geben würden, von dem bisher deodachteten Verfahren abzugehen.“ „Die Znsel Cuda be- derrí<ht. bermdge ihrer geographischen Lage, die Mündung des Missisfippi und dessen ungedeueren und jädrlih wachsenden Handel vom Thal jenes stolzen, jeyt die Hälfte der Union umspannenden Stromes an na dem Autlande und der Kütte entlang So lange jene Jnsel unter der Herr- schaft cines fern gelegenen fremden Staates steht, bleibt dieser für die Staaten ledenäwidtkige Handel der Gefahr ausgesekt, in Kriegazeiten ver-

S d

zicdtet zu werden, und.bis jeßt war er in der Zeit des jzriedens foktwährenden B -läftizungen und S<ddigungen unterworfen. Unsere Beziedungen zu Sp: nien. die der freundlihsten Art scin sollten, müssen ftets gefährdet wer- den, so lange die beftedende Rolonial - Regierung der JZusel ia ihrem deu- tigen Zustande ist. Während der Besi des Eilandes für die Vercinigten Staaten don ungebeuerer Bedeutung wäre, dat cs für Spanien einen verbältnißmäßig geringen Werth Achnlich war die Lage der Parteien, als der arvhe Napoleon Loulfiana an die Vereinigten Staaten kommen ecers0<tig wie er die RNationaledhre und k bat Niemand in der ganzen Welt ibn mdaen tell funidren Ersaß für die Abtretung an „Oie Verdffent- früderen Unterhandlung | Geacnfttand und die Geldbewilliguu- ca we>mäsig ers<

f Ï r 1A 4 LOTICAC c CUA

2437

Breslan, 22. Dezember, 1 Ubr 17 Miaotea Nachmitt. (Tel Dep. d. Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 1034 Br. Frei- burger Stamm - Actien 97k Br. ; do. drttter Emission 95) Br Ober- schleaisrhe Actien Liti. A. 138%, Br. ; do. Lit. B. 1274 O.; do. Liu. C. 138%, Br Oberzchlesische Priontäts-Obligationes Litt. D &6!{ Br; do Lit. E. 75% G. Kose! - Oderberger Stlamm-Actien 4194 Br. Kosel-Üder- berger Prioritäts-Obligationen —. Neisse-Brieger Stamm-Actien —,

Spiritus pro Eimer zu 0 Quart bei U pCt. Tralles 8 Thir. G. Weizen, welisser 52 -101 Sgr., gelber 50 -92 Sgr. Roggen 33 O Sgr. Gerte 32-54 Sgr. Hafer 29-15 Sgr.

Die Slimmung war günstig , das Geschüft jedoch gering und die Course unverändert

Stettin, 22. Dezember, 1 Ukr 17 Min. Nachmitt. (Tel. Dep. d Staats - Anzeigers.) Weizen 4— 00 bez., Frübjahe 61 G., 6% Br Roggen 441—44!4 bez, Frübjabr 464 bez., 464 Br, Mal- Juni 47, Juni -Juli 17% Rüb8sl 145, April - Mai 14k Br. Spiritus 201, 4, 4 bea. , Dezember 204 ben. u. Br,, Frühjahr 19 G.

Maoaburg. 21. Dezember. Nachmittags 2 Uhr 0 Minotes. Anfangs begeh t, achliesst matter. Nordbahn 594,

Sehiluss - Course: Stieglita de 1895 102; iproz. Spanier 4) ipros. Spawuer 294 National - Anleihe 4 Mexikaner Prot Russen Oegterreich. Elsenbahno- Actien (20 Friedrich - Wilheloas Nordbatn 599i Mecklen urger Magdeburger 424 U Disconto

44 pM London lang 13 Mk 3 Sh. not, 13 Mk. 41 Sh. bez London kurz 13 Mk. 4! Sh. not, 13 Mk. 54 Sh bez Amzsterdam 4570 Wien T8 25 vetreidemarki Weizen loco slille, ab auswürts unverändert. Roggen loco preishaltend, ab auswärts sebr slille lel, loco 2, pro Mai ¿Mi Kaffee unverändert. Zink 1000) Cir loco 1447, (A) (tr

Mürzs Lieferung 14k

Sehluss-Course : proz. Ssterreichische National- Anleibe 78 5 pros. Metalliques Lit B. s6t Iproz. Metalliques 774. 24pros atalliques 397. Iproz. Spanier 30 3proz. Spanier 42/7. S$proz. Russen Stieg- lita 994, Sprox, Russen ditieglitz de 1855 103. Mexikaner 184 Log- doner Wechsel, kurs 11.75. Hamburger Wechsel, kurz 35% Hol- lindisehe Integrale 49 London, 21 Bur.) Silber 614. An der Börse sprach man gerüchtsweise von einer bevorsiehenden russischen und österreichischen Anleihe. Consols 64 l1proz. Spanier 314, Mexikaner 20 Kardinier 9084 5prox. Russen 113! iiproz. Russen 1(6 Ï Mamburg 4 Monat 13 Mk tr Sh. Wien 10 Fl 40 Kr Liverpool, 21. Derember, Mittags 12 Ubr. (Wolffs Tel. Bur.) Baumwolle: 0000 Ballen Umsatz. Preise gegen gestern unverändert. Paris, 21. Dezember, Nachmittags 4 Ubr. (Wolffs Tel. Bur) Die Iproz. eröffnete. zu 13.10, hob znich, als das Vertrauen der Spe kulanten zu wachsen begann, auf 7335, und schloss ziemlich belebt und ziemlich fest zur Notiz Werthpapiere waren gesucht (Consols von Mittags 12 Ubr und von Mittags 1 Ubr waren gleichlautend G} eingetroffen G g Schluss- Course 3pror. Rente Rente “f Spanier 434 lproz. Spanier ] leib Deaterte i f he Staats-FEisenbahn- Actien t 37

exember, Nachmittags 3 Ube. (Wolfs Tel.

K onigliche Schanspiele.

j

-. s) é L'onnctiag, ¿23

Abonnement:

m A r r tr r

-

a Ad i F T {h LCTUI n À v4 158 bu L d Unterbandiung i der brns{ecn Oiea i nothwendig zumal ed ; / eln t. Frankfurt a. l., 21 Dezember, Nachmittags 2 Uhr 30 Vin,

Un Oeaterreichlsche Credit-Actien bleiben flau vonst wenig Veränderung P,

- # Ï A Cin

d

if L

(Wolfs

F

_-

Kasscetincheine 104k. Friedrich-Wilbelms-Nordbahn Ludwigshafen , Wiener Wechsel 1A Uet, rmüunderiin und Megentin, rau ricd- Blumauer e endgültige Ldsung bicser der Erwerbung cines Darmaetädtier Bank-Actien 246; , M Y Badische i i D andern Regierungen iat audgelprotdene Loose 10k hein-Nabe-Bahn i Mainz-Ludwigshafen Lit. A. Hi „1100 in I Empfedlung i i aud; T, j do. Lis. C. r < obne Verzug nah l Der Cours der Iproz. Rente aus Paris von Mittags !/ Uhr war | nien Regierung zu erlangen, Spamscde Beamte, | weise zukommt, und während wir Gere<tig zu diesem Zw&e | beleidiat und zu wiederholten Malen Per- tbum unserer Bürger ges@ädigl Dics bat! zu zablra@den günstig anzuwiifen.”

nur Wiener Bankactien Höher al ct Modificationen f n : Schluss - Course Neueste preussische Anleihe Preussische Auslegung dea Clayton und de altaté it det enat gadruwartea Unterhandlungen no< au u dics c ag dur di Mir. 4 Bexbach 153, Berliner Wechsel 1044. Hamburger Wechsel k unzicmid den atackh- ) 3 Franfrcid Jdnlid dandeiti und dure Londoner Wechsel 1174 Piriser Wechsel 43 ) ; Meininger Kredit- Actien M, Iproz V 0 + Af Apotheke m M 1 Grua. ) 1 «Lise, S treitgegenstand zwiscden ( ganzen MVegenflan Spanier 42 lproz. Spanier M); Kurhessische Loose 42! i ; icbhungen zu den großen wfeble ibn seiner sorglamen Ern Loese 94; prox Metalliques Al. 44proz Metalliques ¡24 1er Desterreichisches Natonal- Anlehen “2 Desterreichisch augdgenommen , find williauna um der spanischen Negie : französische Staats-Bisenbaho- Actien 2134. OVesterreiehisehe Bank- Aa Beziehungen zu ter die Amistad-Retlamirenden zu k ilen fin Ir Ide ; luck heile 1140 > 1 i M cinem ausgezei<- wieder del Amaterdaum, ¿1 Dezember, Nachmitla, s it nvbertraut worden, de ge ! i efiamirenden Tel Bur j cinen neuen und lehten Liersu< machen wird, Ve- unt unsercs Verirages U m 217. Oftober 1795 ü müsen wit 10, der der öaterreichischen Staata-Finetbahn 040) gemeldet elbaren Kon1irole des General - Capuains vou Cuba Gerechtigkeit gewähren. Eine !<hleunige Beil unsere Flagge : wird nid! ermangeln födnnen, au! unler ungen mi! Spanien die spaniscde Regierung geführt, die eine Rethe von L tien Vertretern erörtett wür Asien. Nadtvricdlen aus G om

dq k

Oeffentlicher Nuzeiger.

on unsern diploma! © : x find wir in feinem cinzigen auc, ca iâtia.n die Unterwerfung medreret H 1 4 4 j » 4 V0 9 ju cinem praiisen Lrt n drei neue Gefechte flattgefunden Z r « L 4 Le h ¿ Ï » e. v P 4. G. unt det lad Warner A u il ut C1 Arta v S v L D bede tet De Li erlu le Tien ¿ at lia 4 chi ei Der A truf dom j j RNodember Î # Y Da 4 Fi * 11 iv: A % 44 L d d i Q ACTEG T Dan wurde. h v f V Q. . v 4 . ï » Í N änd s My 1 von Vialwa und Ne v jur eit der Leten treffend den Commissionair Augukf 5 q nd Au s Ï aci G Ps y Í ; - 7

y i etwa 70 englische Meiien i Lil aus Pennersdorf! dei vVaudan, if ie ddufigen in A g erledigt Ir A t (0 f 47 $7 f x v v4 : j l R L ° 9 z Ÿ Ï 4 b. L a Hie ai S n L a , s i t y vil 8 ersien Ï Î «L h E Wav Eotau den 18 C ciember 1AM uñstaarten ari E E E scine Reformen damit den Zmams die Weisung Der Staats - Anwalt | i aus Mamliß, 00 ameritaui/@en Sürgern G ertheilt, fie hátten fi um idre geistlichen Angelegen | jirtdssobn Carl Auaust Marquardt au

in Erprefung unge! uer a n De t An |

i: Ls E E 4 d, n s i Ahr cin beiten zu fümmern, da | G! möglu< sei, wenn der Notan Inch Mi «V T C {uruGaiueI a 4 Y s B Z Hi j d "4 N ae ( a  der Eumme., und dies nur als dek ( | j beict0i C apiian überall vorgeschoden bon Cuba wolle das ipanisce Kane! tein Umacht ertheiien, die aon

A s h D Ort und Etelle vorfommenden Ungere>ligieuen elb zu beurlhdcuiecn und : « Uder d

Tr + h i

1 l r a 4 H n C amn Ccn I Î D » iarrio ußgenonu S R [3322] l) Einwodunersobdn Michael Kielal

p nta rts s U €T cine OTOTTLIAC atwrruibn

Ah --

4

e qu Wi

L T

V. ad No. 1172 [3324] Oeffentliche Vorladung ie amliihe * don Tederan drinzt einen Leit Artikel Aus den Antrag des Staats-Anwalts ift we i i ' « T f Î A m4 À Ÿ Ï % m b p3 wr zu sübnen, sonder e aclrán!tca veritaunct t en id in ze i D ie Vortheile e ersien aus einer innigen Verdindung mi pte Gerlafens der Rdniglien Lande ohne Er v Mae arne E i rk pg i L n A A , ] d ' wh vuibnik und in de y ' urc tem Mirntiunogae tion na< Madrid wenden, von 1 i D 3 Europa erwachsen m Man \pri@! don großen administralide R N a Ves Absicht, 1 dadur B m Lten sljunge E adi a fafle Nefortmen ir ne Eintritte in den Olenft des slledenden Heere L 2 molno 1 Ì 1 11 (Hi 3 Í ) 1 Lan “á Ç Oi l F 1 E » Ti Ÿ M {wi » v I Ï 7 - E: fundigunge einzieber 4. h vesandien neuerdings G 10 i cmntijeden, auf Grund des Y. 110 des Lolonifter sobn Friedri VBrummerd \@reiderea u. î. u Dieser Gegenstand solle dom Gesandicn Kcuci Linge sebucdes, gegen folgende Personen Wladbéslatvo ur Spra 3 & erc kelinde ib hierin in gan1 andertet 1 a geg Q é [Bladyslawo, ) i ur S PratHe gebracht i E Drt u n i j a. ai J d! bet Nnc>t Joseph Micdalsfli aus Barcin a hubmaddei voli, Josep Lage 06 die anteren Bali utotai Cuba liege beinade in Ta I F Naufmannd-Gebülfe Siegfried Jielinsli zus Wilkon ;: ° 110 1 U s t i i (1 ¿T d - S m S U TRBS N L dei a L Î F L f Ä i L On amerifanishen Nüfle und ftecde m Union in lebhafterem Handeis E n r E L GIAES 2 E F m Q i ¿Q m Cha ® e » B d. g U a i s v 46s m j » ; h i i á H Qu derfehr, als mit einem anderen E E Gamburg, Mittwoch, 22, Dezember, Vormittags, (Wol 1% Gaaidertebà Sli Wi its | E e Seiaas ierau! folg! i Dia Le v ZA d 14 N M Es ny : -_ x N «t e j hn B ( p B T s pl 2 Ol s N E Í y Lui y | | Tel Bar) Die deute ershienenen „Hamburger Nachrichle DOne dersohn Simi | us Exin, Micdael Solkolewski au tat 1 l tach ¿ J d 44 Ï by 5 H » 4 F us ani Ÿ î E M x É e 6 wi d las D Î « H L 4 4 A s i P 4. 055 Ä Gc L 4 E A ! i On Aa, Un t! C gnmit Kopidlomi i ' nelle Son L | meiden au Kopenha g €n DC “s ge ¡TIgCN 4, Af, daß deT Reichstag k A ea f S h V h » d $ A F » - 9 , \ neh N g i , E g A h Y s | MüUlera« ? L B T) O Arntt aus G j Knecht 10D DOCDi ibi 1M Tien Welt nt 0 3 « L A G venbandti Ä Ï Ï i Ps moracn actdlotien wetden würde L

G ; L Latisdin, i n vertrag mit Grobrilannen V itel uns, eine d - kd ' Na Stocldolmer Nachricht

$ 64 d (A pf im und : Ti BAnateraecelle i 4 g gus Labisin j Qn bal nd ( nDDeeuians SMncitet ‘u 190 B” aroßen Koften an Mut afrifanii<cen Küste zu Hai dat ih der Vesundheutszun Jh

S 71 « - s v4 f 4% ledialid um die na< jener Sflabcnfahrer aufzufan b

ai 2 Ï . H » P ' a ! zv T Â d a 4 2 g D, ars D D D = 4.1 af Barbieragedüike | Mel win au die Untersüucbun 7 —_

Appelit und Wia i : 2 / pp Labvtf>in, Zur Verantwot Die neulteben ernsten Echwiceriglcuen e weacn des Durd

ud ungs 4 . > 4 j Ï » # - k E ta o oianl ats ta Al f , 19 A A LUL R S OT a j Hirs Samuel a : n | so wie zur dffentlichen (den den Vereinigten Staaten und Wroßbrilannin Ca ( Nned! Andreas Ciarned us Kurawita Be n ein wmd his tedt (o ala ie wu Ente Kud bAtlen nimmer enl» x ; 7 E ge L . aus y t ras g nd die ep alüûdcliderwei! noi agte : zember, Adends, (Wolffs 6! ne<t Andreas Berndt aus Antonsde ermin auf ann der Nroteh 9K ontalembe é: t On Lan E i l U i : Ubr

C S E EAE aMR s M-M A H T i, 2rd I RERE A E S E E TE D L 7:

+ A. it V L

E

E R

« Î « EES immer!

* - T1 t » S v4 «6 f

fènnen, wenn Quda n inen lavenmarft bildete 0 lange

vi : es 4 er Marslt offen ticuèt, U x die Cinilifirung des umnaM! j de leine Hoff ordanden So lange der Eflavenbedan! dauer T4 die kleinen u barbariihen Hdupliing

L L F

ri j í _ k, Y D T pf

vor dem Appellbose und wurde Adends 74 Uhr deendtgt. 2

x f Ms Art A L i h 5) dias u Graf Montalembert wurde von dem Berdreden änes Angri: Einliegerßohn M1! führen, um Gefangene zu machen und jene Kachfra : 4 7 L Gl e rg h v | e | Meine Vorgänger haben der Welt bekannt gemacht, daß die Ciereini laaicen guf die Conflitution freaigesprowen, dagegen wude das T vat Barcin T e dei mehreren Gelegenheiten bemüht waren, Cuba auf dem Wege ebrenhafter | für die anderen Vergehen von dem Gerichtshofe anerkannt. 4 Kne>! ann ¿fi äud itenstei maciam berfat

u C T Wet 3 C es zu Etaude [âm wut i | g y y m g ) FP : t qn j g

i Bat qu er erben f an dies zu Stande lâme E Apdellhof ermüäßizte die Gefängnißürafe auf dre! Monate, d net August Komand aus Neu-ODombi Cielelden Ehpur des afrilam en Ellavenbanutels loaleut deri>twinden P L A ) : E al V 2 q 4) nebt naß Bonkowaäli aué dienendea Bewei j

a Cuba, aud wenn wir !dunte idt auf andere Weil die Geldirafe von K cancs, ‘j s E E E A i nenen Dea s E 5! Cut d l nnleR Mi he da Q L iei ( - H b Wirthtiobn Martin Demt oma us v Thei zuführ P De Tbat! È n im Tée rihsthal | zu dringen, oder uns jolcde

S 1 » naltgîe 10d