1858 / 300 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Amtlicher Wechsel-,

2440 Berliner Börse vom 22. Dezember 1858.

Fonds- und Geld-Cours.

Fisenbahn - Actien.

E E- L

Lf Br. Gld.

Brf | Gld Lf! Br. Gld. U Br. au] | | Azcben-Dileseldorf.. 34! 814 —— arn A Pr. 44 90 93} | -C ® "fandbriefe. | do Prioritäta-4 | | ünster-Hammer 4 VTecimet Ca E | de L Emission'4 |— Miederschles. Mürk 4 925 - Amsterdam 4) Fl [Kurs 143 142)[Kur- und Neumürk 34 S4 S4 do I Emissioni44| 924! do i Priorilits- 4 { 92, 92 dito 20FLNM at: 142 do. do. 4 - | 9!Aachen - Mastrichter! - | 1 do. Conv. Prioritäts- 4 92! 91k Hamburg... 300 M [Kurz 151 150HOstpreussische 3: $21 82 do. Prioritäts- 44 78), do. do [I Serie 4 - | 90 dito 300 M 2M 1504 150\|Pommersche . 131 su do IL Emission 5 774 s do IV. Serie S - Louden 1 L. S 3 M. 16 2016 197 do 4 93 IBerg. - Mürk. Lit A. | TT74 T6h Niederschl ZLweigb 55! 54 Paris 300 Fer. [2 M 795 79Posensche o «VA 941] do de, Li. B. ma do. (Stamm-) Prior. 5 Wien, österr Wühr. 150FL [2 M 974 971] do i e «DÉ 1 do, Prioritäts- S | 10lilOberschl Lit A u. C. 139 1 dito im 20 Fl F 150 F112 M. 1024 1024 do. neue 4 89! B n. o. M Serie 5 101} do Lit. B.3,| 1283 Augsburg 150 FL 2 M. | 1024 NSchlezusche ¡31! 85; do. I S. v. SL er) 3i| | 754] do. Prior Litt. A.4 f Leipzig in Cour im 14 Thl ¡S T. 99% 991[Vam Staat garantirte do, Düsseld.-Elbl. Pr. 4 | | j do do, Litt. B.131| 704! Vans 100 Thir (2M. 995 994] Liu. B. 31 : do. do. IL SerieS | [1011] do do. Liu. D.4 | 56 in Frkf a M. südd W. 100FL [2 M. 56 26 56 Z4W estpreuss 134! 821! 827 do. (Dortm.-Soest) 4 ae La do do. Liu E 34 764i 75h Petersburg 100 S. R 3W. | 10231! 10114 do 4 | 90h) 904] do. do. Il Serie 4j/ 921 | do. do Litt. F. 44 : Bremen 100Th. G... 8T 109 L F Berl. Anh. Litt A. u.B 118 117 JOppelo - Tarnowitzer >44 53 do Prioritläts- 4 904 Prinz Wilh (SL-V.) 65; 644 Rentenbriele do do 41 9: 9714 do. Prior l Serie 5 Lf Kur- und Néumürk. 4 |-94 Berlin-llamburger _— ¡100 | do. do U Serie S - t Fonds T Course. lP'ommersche 4 24 do. Prionilits- 4; _ 124 do. do. It Serie 5 Y illize Ánleibe j not osensche 4! 92 | 912 do. do U. Em. 47 102’ [Rheinische . g? G A fa a0. 1852, a E Preussische 4 2! Berlin -Potsd. -Magd 135 134 jdo. (Stamm-) Prior 4 1854, 1855, 1857 43 - 100)/Rhein- und Westph. 4 94] des Prior. Oblig. 4 90, 90 Ido. Prioritäts - Oblig L m dito von 1856 411 101! 100 Skchsische ... 4M do da Lill À 4 94! do. vom Staal gar. 3, dito von 1853 4 95. Schlesische 4 43 D D do. Liu. Da e A. U Ba Gdb N nt Staats-Schuldscheine i 3; 81 ip i . y Z erlin-Stetliner 1094| Ö 'rioritils- 44 | Prämien- Anl v 1855 à 100 Th. 3: 1174 1 116k Pr. Bk. Anth. Scheine 4 142 do Prior Ublig. 4: au do ll Serie 4 Kur- u. Neum. Schuldverschr. 34 83) SN Friedrichsd or 13H13 %, do. do. i Senei4 | 344 de L Serie:4; D Oder-Deichbau-Obligationen 4} Gold-Kronen 9 9:9 41 Bresl - Schw. - F reib 14% IStargard- Poren i 8/4! 86; Berliner Stadt Obligationen 1; 1004 Andere Goldmünzen Bneg-Neisse 1 l do Prioritits- 4 do de. 3: u 2; à $ A, « 104; 10H Cóôla-Crefeilder 70. aat da Il Emiosion L 9 Sehuldverschr. d. Berl. Kaufm. 101 da, Prionitäls- 4! do. I do 4: 912i 2: Côln- Mindener i, 144 143 [Thüringer 111: do Prior Üblig 4. do Prior Ob'ig 4; 1M) t do. do Il Em. 56 103, 10244 do L Serie 4: 100 99° do áo. . 4 O: O do V, Seriedt 95; 95 do do 11 Em i mt O, Wilh (Cosel Oüdbg Ï 45; 47, do. de do. 41 9 do. (Stamm-) Prior 44 i do do. V. da. 4 Mi a: do do da 5 Magdeb. -Halberat. 195! - THdo Prioritils 4 | Î Magdeb.- Wittenb | 43) 42: do H F m0 4; Ï

\jchtamtliche Votirungen.

D

Nordb, (Friedr. Wilh. )j4 | 004| 59; | Schles. Bank * eren Oester franz Staatobaho S 168! f auriKk Y Eise vahnbed 4 ml Larekoje-Selo.…..…….. [fe

Preuss. Eixenb.-

Ausl. Prioritäts- ' Üuittungsbogen.

Actien. Nordb (Friedr Wilh. 5 Bres! -Sechw -Frb (E 4 9; Belg. Oblig. d. de l’Est 4 Rheinische I Em 4 | 903 do nil ei Meuse d do [I Em S | 5) ester. franz Staatsbaho S5 SQ Rhein-Nahe 4 | 593

A S S E SNDENOAE M E I R K G D G G S BTD!I O ENLORT L A achen- Mastirchter 28) a 259 gem

e S

stelite sich au heutiger Börse günstiger, lich Oberschlesische sebr begelrt, Bank- ausläodische Effekten blieben gesuchil, pi ader Fonds fes

erltn rr ert reldri_- Peer vom Z2 Dezember Koggen loco ohne Geschüst, Derember u. Dezbr «Januar 48 Thle bez. u. 6., 8 Br., Januar - Februar 45 - 471 TMe. bez. u.

, Thle bea. u Be., W; G. Rübs!l loco 145 Thlr, bez, Thile. bez u. G. 144 Br., Januar - Februar 11k— ; Thlr. bes. u. 14k Br., April - Mai 144 Thir. bez u. Br, 144 G. Spiritus loco 14k hle. bez., Dezember u. Der ember- Januar Thlr. bez. u. Br., 16% G, Januar-Februar 19 Thir. bes. u. Br.,

erlln, 22. Derxember. Die Stimmung für Eisenbahn - Actien

selbe wurden theils voruüm- und Kredit - Actien, s0 wie

44 Br, April - Ma W8L—4 Thile. bez. u. Br., 46! G, Mai-Juni 48k—

Dexember u Dezember-Januar 148;

1 1 1 1 4 l 1 va! ILeipriger Creditbank 4 ' : Mei inger f redith i H $4 Kurhess Pr Obl Wi Tk 13° { i 1 S 5 1

C E T E E S E E T T R O ODTODOROTOAOOOTOOTOTS Vesterreich. Franz. Staatshs 5 proz. Prior. 275 bez. Dewauer Credit 55 a 544 a 55 bez. u. Be,

417k Q...

Norddeutsçhe Bank

Ls Br. Gld 1! Br. Gld Lf Br Gld L! Br wid Ausländ. Eisenb.- Inlünd. Fonds. Au«slünd. Fonds. N Toi kulaib A Ul p, 1-AÀ cti ( Vereins-3k. - Act 26 j 69, Dag. MABRLEINE Ï L E M js iers | _ g Danziger Ta : E S5: aats “s F Bank. 107! 106, do Pola Sechata-Obl 4 584 874 Amen - otterdam 4 ¿9 Könlepders Deli 4 | 87! Bremer Ban E 1024 1015} do. do. Cent L, A 5 94 ai Mer ANOOA 0... E burger do 4 Wi Coburger Credithank 791 do. de. LB A Fi U s P D B nta G 155! Pooener do 486i Darmatädter Bank... 95 [Poln Pfandbr in S 4 O, »9 j adrigabafen-Bexbaeh 4 155) (E a - Gerlach. 4 06 85 [Domwuer Credit, 554 | do, Part S 4 wed Weissenburg 4 S TDisc Carmmand t- Anth i 106 Geraer Bank. Lees es 52, L d s Rol D B Mecklenburger .…......4 | 54 | 53 Preuss Hand Gesellsch. 4 Gothaer Privath un, d rüm - An |

T3; Lübe«eker Stazts- An! 4!

M iIN Bad do. 35 Fl I2

Desterreich, Credit 1287 En 3% ial. Sebuld 3 Thüringer Bank. TT 0. 1 ù 3h vleigende 14 p Weimar. Bank 100 99 Oesterreich Metall 83

da National- Anleibe 54

do. Prin - Anleibe 11 Russ Stiegl. 5. Anl. 5 104k

do do 6 AnL5 | - 10M

G., Februar-Mürz 194 Thlr. ben. u, Br, 197 G. Mürz-April M) Thir Br. 1 ? i AS- D A) Thir. bez, 204 Br, Æ) G, M ai- Juni

A Thir. bez. u. Br., A jt G., Juni-Juli 214 Thlr. bez., 214 Br, 21 G a

Roggen loco obne Geschüst, Termine, besonders spälere, e erlazscn. Spiritus schwach behauptet, Rüböl durch erneuerte hund

gungen ferner geárücki V Len, 22. Dezember, Mia gs 12 “Thr O Mio. (Wolffs lei. Bur.)

e

Geld knapper : Neue Loose 10260 Sproz. Metalliques 85.10. 1! pros Meta!-

1X ler Loote

i | liques 76.05. Bank - Actien 1005. Nordbahn 181 40 Ü., 11525, National - Anleben 86. A) Staato-Kisenbahn-Actien-Cert 0it 5580. London 102.00. Hamburg 76.40. Paris 40.50 Gold 10 183 Silber —, 184 Nedaction und Rendantur: Schwieger. Berlin, Oruf und Verlag der Königlichen Seheimen Ober - Hoftucd? rud>erei.

(Rudolph Deer.)

Das Adomnement deträgt

L535 Sgr. L) «23 Edettan dee dai

Sfaals-

E A ER- L E ie etne as a teen naa tis am R A m enm aEn: D

Berlin,

Se. Königliche Hoheit der Prinz-Negeut haben, im SEEIeR Sr. Majestät des Königs, Allerguádigí geru

Den Karnison- Auditeur von Lossow zu Pos:n zum Staat s-

Anwalt in Wreschen zu ernennen,

Allerdödster Erlaß dom 22. November 1858

detreffend die Verleidung der fiskalishen Vor- rédte für den Bau und die llnterhdaltung einer Chaussee im Kreise Neuhaldensleben, Regierungs: Bezirk Magdeburg, don Wardäleden über Ueplin- gen, Badeleden und Sommerschendurg nah BVels- dorf seitens der Klostergüter Warsleden und Uep- lingen, Ritterguts Sommershenburg und dax Gemeinden Warsäleden, Ueplingen, Badeleden,

Mekfensledben und VBelsdorf

Nachdem Jh dur< Meinen Erlaß vom heutigen Tage den Bau einer Chaufsce im Nreise Nevdaltensleden, Regierungs-Bezirk Magdedurg, von Warsleden über Ueplingen, Vadeleden und Sommershenburg na<h Belodorf seitens der Kloftergüter Wars leden und lleplingen, des Ruterguts S ommers<: nburg und der Gemeinden Warsleden, Ueplingen, Badeleden, Wefenslebden und Belôdorf genedmigt dade, destumme Zcb bierdurch , daß das Exdropriationsre<ht für die zu der Chaussee erforderlichen Grund stude, imgleichen das Recht jur Entnahme der Chaussee: Bau- und Unterhaltungs - Materialien na< Maßgade der für die Staats- Chausseen deftedenden Vorschriften auf diese Straße zur Anwendung lommen sollen, Zugleich will Zed den Unternehmern gegen Ueder nadme der fünftigen hausseemäßigen Unterhaltung der Straße das Necht zur Erdedung des Chausseegeldes nah deu GLeslimmungen des fár die StaatsChausseen jedesmal geltenden Chausseegeld - Tarif einsdließlih der in demselben enthaltenen Bestimmungen üder die Befreiungen, und der sonsigen, die Erhebung detreffeaden zu!äß liden Vorschriften, wie diese Bestimmungen auf den Skaat8-Chausscen

* 1 +99 P y 4 E Ly p gd prtl O q , I, don JFhnen angewandt werden bierdur verleihen Auch sollen - f ¿A A4 1 è gedäng ten L |

ie dem Chausseegeld-Tarife dom 29. Fedruar 1840 an estimmungen wegen der Chaussee - Polizei - Vergeden au? die dachte Straße zur At wendung fommen, Der E I tige Erlaß i durch die Gesez-Sammlung zur öffentlihen Neuntniß zu ‘bri ngen. Berlin, den 22. Novemder 18558

Im Namen Sr. Majestät“ des Nônigs

4 4 L

Wilhelm, Prinz von Preußen, Negenk,

von der Heydt. don Patow.

Un den Miniñer für Handel, Gewerbe und öffentliche Ardeiten und den Finanz-Minifer

Ministerium des Junuera.

Erlaß vom 12, Oktober 18958 lassung zum Negierungs-Referendariak

detreffend die Zu

Die Königliche Ober-Ex minations-Kommisfion hat uns davon

Königlich Preußischer

Séritaa, den 24. Dezember

Afle Dos - Anflalieon des In - und

Auslandes nehmen n K für Gertifn die Er pedition des 7

Preu htsehen Slaais- Anzeigers 1 Willhelms-Straße No, A4. {nahe der LCeiprigerfte.)

i O E E E E E N C“. R I S R T O R E V H “O I D E. E AERET "I H T R T ARER ne r

“ans UMOR wn

Kenntniß gegeden, daß von dem Königlihen Regierungs-Präfidium dem Behufs Zulassung zur höheren Staatsprüfung angemeldeten Hegierungs Referendarius N. vor seiner Beritaitung zur Referen- darius«Prúfung bei der dortigen Königlichen Regierung, obwohl er in der Prúfung für das JZustiz-Neferendariat nicht bettanden, viel- mehr auf 6 Monate zurüclgewiesen war, denno< nur die Aufgabe gestellt worden i, das Zeugniß der Reife zur zweiten juristischen Prüfung und eine vom Obergerichte als probemáßig anerfannte Relation beizubringen, und daß er, nachdem dies gestehen, zu jener Prüfung zugelassen und hierauf als Negierungs-Referendarius an- genommen worden if.

Dieses Verfahren findet allerdings in dem Ÿ, 1 des Regula- t1vs üder die Befähigung’ zu den höheren Ue mtern der Verwaltung rom 14. Fedruar 1846 E lnabans Q 19), sofern dana der Aspirant nachweisen soll,

„daß x dei einem Gerichte ald Auéfultator gearbritct und ent- weder die zweite jurisische Prüfung zum Referendartat bei einem Ober - Gerihfe genugend befanden oder do< das Zeugniß der Reife zu dieser Prüfung erlangt und eine vom Ober-Gericht für prodemäßig eillärte Proderelation geliefert hade,“

dei einer dem unmittelbaren Wortverstande folgenden Auslegung cinen UAndalt, Da indeß al ! diefer Vorschrift die Sicber- fellung, daß dereits vor dem Eintritt in das Regierungs Referen dariat cin gewisses Maß juriflischer Ausdildung ermorden worden

p F

¡u detrahten 1, und als solzes Mah der ÿ. 1 þ1, c, die Neife ¡ur Erlangung des Referendariats dei einem Vder - entchte for- dert, so ergiedt ih dieraus, daß, wenn ferner zur „Führung des Nachweises solher Reife nachgelasse1 i f Slille des Keugs- nisses der genügeäad deftandenen zwtiten juriftishen Prüfung Tedig li ein Zeugniß der Reife zu lezterer in V bindunqg mit der Bescheinigung üder cine predemäßig geliefcike Probe: Melation bei- zubringen, dieser Anordnung keine andere ais die Bedeutung einer u die Erfullung ter darin gerachten Rigquilite gelnüpften VBer- mutdung thatsählihen Vordandensfeins der 1m Y. 1 verlangten Neife deizumesseu 1 Giese Vermuthu wird ader als in der Wirklichkeit nicht zutreffend widerlegt, wenn der Kardidat fih der weiten mündlid Prüfung bei dem L die 1 n, in derselden aber nit deftanden hat, und es folg! daraus weiter, daß ein folder Kandidat, weil das im Y | derlangte Maaß juristischer Vordilduog als ¿hm fehiend riefen, miß nicht dor danden ift, demgemäß auch ni<t zum Neferendanriat Zramen dei einer Regierung z¡ugeiase! DeCTO i [ani enn die entgegen- 1eente Auslegung würde mit dim angegedenen @Srundgedanien der fraglihen Vorschrift in Widerspruc< treten und lázt fi mithin nicht als der Adsiett der Verordnung enlspre>end erachten

v6 N ô : 4 M ì n 4 ind p demna<L s ! ¡fs HAerrT (Crled1ig L M ui et 5 i 1 Cent E H dele Auslegung des ÿ. 1 l. e. S1 zur Richtshnur nehm

Berlin, den 12 VOltober 1858

Der N nuit A . 3 C7

Flottwell von Bodelschwingh.

An

Ry * : f p es \ 14 i D R ôt 14 M Â 154 Ä Ï Ä 4 L N x ‘5

d, wod di 4 G , j y Did IuUT ® wh À ° 5, Lf j 4 Ä D l. A, 4 á 1 m d». ammiiide ü Ie K id ( i Brà

unden,

1858,