1858 / 304 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1 | h V | i 1 f f 5 x j V | I | j h f t b: 4 j j / j E Í j i f j R E 2E j j i j; h E 1 10 j h f j i L j j B E S i E 1 R j / UNEE 0 H 7 6 F 1 M l t : Y 1 j H j j E f i f î 132 i f 4 1 Î y i h | “A 1 1A Î 1000 ¿7 I F i U j E |} L | | H J F T4 | “U R j f H | HReRRE 2 5M i f j 4 A M Î H j Î B l j : i; f i Î 1104 4 h f Î F; 1 Fj | t T | 110 E i F 1 (E / 4: M0 t 17700 i f Z #

cie Dad S rieen E E e ee Saat aa E E A A R 2

Leipzig in Cour. im 14 Thl.

2476 Berliner Börse vom 28. Dezember 1858.

“Amdicher Weehsel-, Fonds- und Geld-Cours.

G1d.

Brf. | Gld. Wechsel-Course.

Amsterdana . [Kurz dito . 12 M.

. [Kurz

. 2 M.

:| 1413 150% 1504 6 19: 79% «s| 965 101% L 1017 99% 9942 56 22 101 109

Wien, österr.W ähr. 150F1. dito im 20 FI F. 150 FI. Augsburg 150 FI.

ZnEBEBEBEE

uss 100 Thlr Frkf. a; M. síidd.W. 100F1 Petersburg 100 S. R... Bremen 100 Th. G...

A C TE S S S =

3

da p-p

Fonds - Course.

Freiwillige Anleibe Staats-Anleiben v. 1850, 1852, 1854, 1855, 1857 dito yon 1856 dito vón 1853 Staats-Schuldscheine ........ Prämien-Anl.v. 1855 à 100 Th. Kur- u. Neum.- Schuldverschr., Oder-Deichbau-Obligationen Berliner Stadt-Obligationen . do. do. 35 Sechuldversehr, d. Berl. Kaufm.| -

14235\Kur- und Neumärk.

rISächsische L Schlesische

¿tPr. Bk. Anth. Scheine

L Andere Goldmünzen

Pfandbriefe.

do. do. Ostpreussische Pommersche

Posensche T Es : do. neue

Sehlesiséhe

Vom Staat garantirte Litte BO Ley] 218 s

Westpieuss. .…..…... c

do.”

Rentenbriefe.

Kur- ‘und Neumärk. Pommersche Posensche

Preussische Rhein- und Westph.

Friedrichsd’or Gold-Kronen

E

|

Br.

do, da. do. do.

do. do. do. do,

do. do.

do. do.

do. do. do. do.

Litt. do. do.

Brieg-Neisse Cöln-Mindener

do. do. do. do. ;

do. do.

Magdeb ,-Wittenb.

Berlin-Hamburger .…. /-- do. Prioritäts- IL. Em.45| Berlin -Potsd. -Magd.—/136 do. Prior. Oblig.

Litt. D./42| 98% Berlin-Stettiner .…. do. Prior. Oblig. II, Serie|4 L BresI. - Schw. - Freib,

; Cöln-Crefelder.. ..

do. Prioritäts-

do. Prior. Oblig. j IL. Em.

do, do. II Em. do. do. do. |4 IV. do. Magdeb.-Halberst.

Eisenbahn - Actien.

102! 7

+ s 5

4 118“ | 987

1062 103%

C.45 987

Wi .. z

2

..

[—

| Zf| Br. |!GId. Aachen-Düsseldorf .… 3% 817 do, Prioritäts- 853 do. IL Emission 84i 34 do. II[. Emission 927

Aachen - Mastrichter| --| do. Prioritäts- T do. II. Emission v :JBerg. - Märk. Lit. A.|-- | 767 . Lit. B. - |— do. Prioritäts- L IL. Serie Lido. IIS. v. St. 37 gar. do. Düsseld.-Elbf. Pr. II. Serie do. (Dórtm.-Soest) —— II. Serie 922 Berl. Anh. TLitt, A. u.B. do. Prioritäts-

802Magdb. Wittenb. Pr. Münster-Hammer. .. Niederschles. Märk. do. Prioritäts- do. Conv. Prioritäts- do. do. II. Serie do. IV. Serie Niederschl. Zweighb. - do. (Stamm-) Prior. 3FOberschl. Litt. A. u. C. do. Lit. B. ¿V A0, Prior. Lilt. A. do 00. it D: 40 o. Lth. 1), Q "00 L. T: do L E. Oppeln - Tarnowitzer Prinz Wilh, (St.-V.) do. Prior. 1. Serie do. do. IILI Serie do. do. III. Serie Rheinische

do. (Stamm-) Prior. do. Prioritäts - Oblig.

IRhrt.-Crf.-Kr. Gdb do. IT. Serie

Stargard-Posen do. Prioritäts-|- do. II. Emission/ Co.

Thüringer

Wilh. (Cosel-Odbg.)

‘fdo. do. do. s g7ido. Prioritäts-'4

tve

G f fa das n 1 f bSJ

(a) 1

|

u

Mix. Ca rfe G9 1 C

do. vom Staat gar./35 do. Prioritäts- i

doe. I. Serie|47

jraacek

do. Privör.-Oblig. 43 do. TIL, Serie/4¿/ do, IV. Serie|42

jdo. (Stamm-) Prior. 41

[-| toe

D P tg

pan C C S Ds are g É

tes

pan | ÂS

=] S

-

802!

do. ITI. Emissioni4{i

Nichtamtliche Notirungen,

Inländ. Fonds.

Zf| Br.

Ausländ. Eisenb.-

“Stamm-MActien.

Amzaterdaimn - Rotterdam|

Kiel- Altona

Loebau-Zittau Ludwigshafen-Bexbach Mainz-Ludwigshafen -, Neustadt - Weissenburg Mecklenburger .… ....««- Nordb, (Friedr. Wilh.) Oester. franz. Staatsbahn Zarskoje-Selo...

AusÌì.

Prioritäts- Actien.

Nordb, (Friedr. Wilh.) 7 4

Belg. Oblig. S. de l’Est do, (Sun. et Meuse Oester, franz.Staatsbahn

D405 Sm MOO

Aachen-Mastirchter 2754 a 27% gem. Oesterreich. Franz. Siaatsbabe 166% a 167 a 1663 gem. Destr. National-Anleihé 845 a 835 bez.

623 a 7 bez.

bez. Oesterr. Credit 125% a 126 a 1255 a 5 bez,

5 |

R *

—_—_—_

Kass.-Vereins-Bk.-A ct.

[Danziger Privatbank .,

gers, Privatbank Magdeburger do.

Posener do.

Berl. Hand. - Geselisch. Disc. Commandit-Ánth. Preuss. Hand. Gesellsch. Schles. Bank-Verein. .

41 Fabrik v. Eisenbahnbed.

Preuss. Eisenb.- Quittuugsbogen.

Bresl.-Schw.-Frb.ILE. 4

Rheinisehe I Em. do. ITI. Em. Rhein-Nahe

i ibi pst pat Wi. pf. jt, Jin pin bin

125: 86k 86;

85; 106

|

S593 80

93 2 835

Á | 1 S

Bresl. Schweidn. Freib. 96/a 955 -gem. do. 5 proz. Prior. 2744 a 274 bez.

Ausländ. Fonds.

Braunschweizer Bank.

[Bremer Bank... :JCoburger Creditbank... 4 | Darmsfädter Bank... 4 964

:MDessauer Credit

Geraer Bank.......... Gothaer Privatb. .-;.. Leipziger Creditbauk . Meininger Creditb... Norâdeutsche Bank... Oesterreich, Credit .. Thücingér Bank... Weimar. Bank. j

Oesterreich. Metall. .

do. Prm.-Anleihe. Russ. Stiegl.

do. do. 6. Anl.

erli, 28. Dezember. sich die Course für schwere Eisenbahn - Actien, lations-Papiere gewichen. gucht, sonst ziemlich unverän billigen Preisen ausgeboten,

Von Bank-Actien wurden dert. Rnssische und Oesterr. Effekten zu Preuss. Fonds wie gestern. :

erliner +eureidech/ Pre vom 28. Dezember.

Roggen ‘loco 48 Thlr, Br., Dezember - Januar 481 —475—48 Thlr. Februar eben s0, Februar - März 48{—4 Thlr. April - Mai 48 —!—2% Thir.

1

bis & Thlr. bez. u. G,

Dezember 484 48 T

Bei geringem Geschäft behaupteten dagegen sind Specu- armstädter ge-

hlr. bez. u. G., 485 bez. u. Br., 473 G., Jan.- bez. u. G., 487 Br., bez. u. G., 484 Br., Mai - Juni 49{—484

4823 Br., Juni-Juli 495—49—{: Thlr, bez.

|Zï

do, National- Ánleihe|\:

a T pan bie C iun. jun js. irn. tiv pit

5. Ánl. :

Rüböl loco 14% Thir: Br. Dezember u. Deze Thlr. bez. u. G., 14% Br., Januar-Fehruar 442 Thir, bez. u.

|

4 [1075 1063 4 [1025 4 82 |

| 54%

Magdeburg-Wittenberge 415 a 417 gem. Dessauer Credit 547 a 53% a 54

Br. | Gld.

Russ. v. Rothsechild Lst.

do. Engli. Anleibe .….

do. do. Cert. L. A.

Dessauer-Prämien-Ani,

do. Poln. Sechatz-Obl.|4|

do. do. L.B. 200.FL|- | - ola. Pfandbr. in S.-R.4 | do. Part. 500 Fl...

Hamb. St, - Präm.-Anl.| --

Lübecker Staais-Anl... 44

5 {¡Kurhess. Pr. Obl, 40 Th.

L N. Bad W635 Fl. . (Span. 3% inl. Schuld. |:

do. 1 a 3% ateigende|]%

mber-Januar 14% —> G., 14%

Br., April-Mai 14% Thlr, bez. u. Br., 14% G. Spiritus loco 185—4 Thlr.

18!—5% Thlr. bez., 184 Br., 185 G, März 183—% Thlr. bez. u, Br, 185 19 G., April - Mai 19;—$ Thlr. bez., 19% Br., 197 bis & Thlr. bez. u. Br.,, 205 G., Juni - Juli

016,

Roggen in flauer

ohne Geschöäft, Spiritus billiger erlassen.

Redaction ‘und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober « Zofbuchdru>ecti. (Rudolph Deer.) ;

20% Thlr. bez. ‘u.

Lud

Mecklenburzer

D TE: ELME B I M C

bez., Dezember u. Dezember - Januar Januar-Februar ebenso, Februar- G., März - April 194 Thle. Br., G., Mai-Juni 45

Dts

Haltung, besonders für spätere Termine. Rüböl

Das Adsonneraent beträgt: 25% Sgr.

für das Vierteljahr fu allen E es Monarchie e

Preis - öhung.

L] V [S 1 {B 7 , 14 bg r f Q G o B Y L Li I 47 A ——— f Sh E 4 A i 2 A 7 4% 3

Königlich Preußischer C) wle

Atle Poß - Anflialten des In - und Auslandes nehmen Sestellung an, für Kerlin die Expedition des Königl. Preußischen Staats-Anzeigers : Wilhelms-Straße No. 58. (nahe der Leipzigerstr.)

% 4 F is

u 4A d a O ra O j

G

s

r H: e E S S T

Rg E @ 2 s p T T T / - ci = E s ti A bi [Ses t : o M É Ba \ D 2 L S H E ca U T h 2 Li E ® é O Ls ci Ma È ia SUEZ 1 i > U G E s «A f q 7 E Vi if U L Ii c < # 7 _ d! r A W\ M7 « E 4 (2 N > 1 Qu E Lee 46 F P. i i E M E Pil i 2 ; E d S /3 R d 2 E: f Ä S 5 G S 7 7A Zu S 7 S) .

A7 304,

___ Se. Königliche Hoheit der Prinz-Negent habeu it eo Sr. Majestät des Königs, Allerguädigi gerubt: :

Posen, Bielefeld, den Stern zum Rothen Adler - Orden Klasse mit Eichenlaub, und dem Kaiserlih Oeslerreichishen Major

Spaczer im General-Quartjermeister-Stabe den Rothen Adler- |

Orden dritter Klasse zu verleihen;

Den seitherigen Wirklichen Geheimen Ober-Regierungs-Rath | und Ministerial - Direktor Sulzer zum Unter - Staats - Secretair |

des Ministerii des Jnnern; so wie

Den Professor und Ober - Bibliothekar Dr. Juftus Ols- | hausen in Königsberg zum Geheimen Regierungs- und vor- | tragenden Rath bei dem Ministerium der geistlihen , Unterrichts- |

und Medizinal-Angelegenheiten zu ernennen ; und Dem Staatsanwalts - Gehülfen bei dem Kreisgerichte in

Stettin, Gerichts - Assessor Bartels, den Charakter als Staats- |

anwalt zu verleihen.

Allerhöchster Erlaß vom 25. Oktober 1858 bes treffend die Tarife, nah welchen das Brückgeld für die Benuyung der Weichselbrü>ke bei Dirschau und der Nogatbrü>e bei Marienburg zu erheben if.

J habe die mit Jhrem Bericht vom 15. d. M. eingereichten

Tarife zur Erhebung des Brü>geldes für die Benußung der | MWeichselbrü>ke bei Dírschau und der Nogatbrü>e bei Marienburg |

vollzogen und lasse Jhnen dieselben zur Veröffentlichung durch die Geseßz-Sammlung beiliegend (a. b.) wieder zugehen, Berlin, den 25. Oktober 1858.

Im Namen Sr. Majestät des Königs: F&ilhelm, Prinz von Preußen, Regent.

von der Heydt. von Bodelschwingh. An | : den Minister für Handel, Gewerbe und ödffentlihe Arbeiten und den Finanz-Minifter.

A, Zar

na< wel<hem das Brü>geld für die Benußung der Weichselbrü>e bei Dirschau zu erheben ist. : Vom 25, Oktober 1858.

Es wird entrichtet: / 1, Vom Fuhrwerk, einschließlich der Schlitten :

1) zum Fortschaffen von Personen , als Extra- posten, Kutschen, Kaleschen, Kabriolets u. st. w-, für jedes Zugtoter

2) zum Fortschaffen bon Lasten: :

a) von beladenem, d, h. von solchem, worauf fich, außer dessen Zubehör und außer dem Futter für hôchstens drei Tage, an anderen Gegenständen mehr als zwet Centner be- finden, für jedes Zugthier. j

b) von unbeladenem, für jedes Zugthier

Berlin, Donnerstag, den 30. Dezember

|

Dem bisherigen ersten Präsidenten des Appellationsgerichts zu zweiter |

1858,

- Von unangespannten Thieren:

1) von jedem Pferde, Maultbier oder Maulescl, mit oder ohne Neiter oder Last, imgleichen von jedem Stü> Rindvieh oder Esel .….. 1 Sgr. Pf

2) von einem Fohlen, Kalb, Schwein, Schaaf, S E Lamm oder einer Ziege i 2

d t

Befreiungen. 15 e s nicht erboben : é on Pferden und Maulthieren, welche den Hof è Fönig- 5 lichen Hauses ôder den Königlichen ‘Westen dot: t ) ER R nf Tf Ola M bon Fuhrwerken und Thieren, welche tilit ; dei sih führt; von Pferden, welche von Offizieren oder in deren Kategorie stehenden Militairbéainten im Dienste und in Dienst-Uniform geritten werden; imgleichen von den unangespannten etatsmäßigen Dienstpferden der Offiziere, wenn die- selben zu dienstlichen Zwe>en die Offiziere begleiten oder beson- ders geführt werden , jedo< in leßterem Falle nur, soférn die Führer fi< dur< die von der Regierung ausgestellte ‘Marschroute A die von der oberen Militairbehörde ertheilte Ordre aus- » bon Fuhrwerken und Thieren, deren mit Freikarten versehene öffent- ge Beamte auf Dienstreisen innerhalb ihrer Geschäftsbezirke, oder e Vio R Angen, innerhalb ibrer Parochie sich bedienen, reifarten ; i G H ordinairen Posteñ, einschlicßli<h der Schnell-, Katiol- und Reits posten, nebst Beiwagen, imgleichen von öffentlihen Courieren uud Eee Ren allen, von Postbéförderungen leer zurü>kchrenden Wagen und P\erden ; von Fuhrwerken und. Thieren, mittelst deren Transporte für un- mittelbare Nehnung des Staats geschehen, auf Vorzeigung von Freipässen ; von Vorspannfuhren auf der Hin- und Nü>reise, wenn fie fich als solche dur< die Bescheinigung der Ortóbehörde, ün- gleichen von Lieferungsfuhren, ebenfalls auf der Hin- und Nü>reise, wenn sie sfih als solche dur< den Fuhrbefebl ausweisen ; von Feuerlöschungs-, Kreis- und Gemeine-Hülfsfuhren, von Armen- und Arrestantenfuhren ; von Kirchen- und Leichenfuhren innerhalb der Parochie; von Fuhrwerken, die Chausseebau-Materialien anfahren, sofern nit dur< die Minister für Handel, Geweibe und öffentliche Arbeiten und der Finanzen Ausnahmen angeordnet werden hinsichtlih der“ dur spezielle Titel begründeten Befreiungen und besonderen Verhältnisse in Betreff der Entrichtung des Brüd>geldes wird durch den gegenwärtigen Tarif nichts geändert. Zusäßliche Vorschriften. Jeder muß bei der Hebestelle anhalten, au< wenn er nicht vex- pflichtet ist, Brückgeld zu entrichten.

Nur hinsichtlich der Postillone, welche preußische Postfuhrworke

oder Postpferde führen, findet, wenn fie zuvor ins Horn stoßen, eine Ausnahme statt. Zu der für den Betrag der Abgabe maßgebenden Bespannung eînes Suhrwerks werden sowohl die zur Zeit der Berührung der Hebestelle angespannten, als auch alle diejenigen Thiere gerechnet, welche, ohne augenscheinlih eine andere Bestimmung zu haben, bei dem ¡Fuhr- werke befindlich find. Jnsbesondere gilt dies hinsichtlich solcer Zug- thiere, welche wegen der geringen Breite des Fahrweges vdr dem Betreten dex Brü>e ausgespannt werden müssen.

3) Jeder hat eine Quittung über das bon ihm bezahlte Brü>geld zu fordern und diesclbe den Zoll-, Steuer-, Polizei-, Eisenbahn- und Wege- Aufsichts-Bcamten auf Verlangen vorzuzeigen. Ÿ

4) Widezrsezlichkeiten gegen Beamte, zu denen auch der Pächter der Brü>geldhebung zu zählen ist, werden nach den allgemeinen Ges seßen bestraft. L

Gegeben Berlin, den 25. Oktober 1858.

Im Namen Seiner Majestät des Königs. Wilhelm, Prinz von Preußen, Regent. von der Heydt, vonBVodels<wing