1905 / 103 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[187% Dorstener Papierfabriken, Aktiengesellshaft, Dorsten i/W.

Vilanzkouto am 31. Dezember 1904.

Papierfabrik Dorst

apierfa orsten.

Grundstü>konto B A

Wasserkraftkonto

Gebäudekonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 2 9/0 Abschreibung Ab Sonderabschreibung

Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 7F 9/6 Abschreibung Ab Sonderabs\creibung 2

Damvpsfkesselkonto am 31. Dezember 1803 Ab 7X 9/9 Abschreibung

Elektr. Beleuchtungkonto 31. De Zugang pro 1904 .

Ab 9/9 Abschreibung Utensilienkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 20 9/6 Abschreibung

Fuhrwerkkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 15 9/0 Abschreibung Holzstoffabrik Dorsten.

“C fu Gebäudekonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 29/9 Abschreibung S(hornsteinkonto am 31. Dezember 1903 Ab 29/0 Abschreibung Dampfkesselkonto am 31. Dezember 1903 Ab 73 9/9 Abschreibung Elektr. Beleuhtungkonto am 31. Dezember 1903 Ab 7 9/6 Abschreibung

Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 7F 9/9 Abschreibung Ab Sonderabschreibung

M 15 672,49 2 328,04

(T

7 20

20 T 37 33 357 39130

130

r r

40

190 965 7 385

2 453

5113795 7274190

236 537 |26

2

147 381/22 2 982/10 150 363/32 3 007 27

6 205134 124/11

3 835/35 945/84

3 233/35

Utensilienkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 209/60 Abschreibung Zellulosefabrik Dorsten.

Ab 29/0 Abschreibung Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 Ab 1009/0 Abschreibung Warenbestände tin Dorsten Papierfabrik Broich. ei A Gebäudekonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 2%/ Abschreibung Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 7$ °%/9 Abschreibung M 18 576,11 Sonderabschreibung ¿

Dampfkesselkonto am 31. Dezemver 1903! Ab 739/60 Abschreibung

Elektr. Beleuhtungkonto am 31. Dezember21903 Ab 7# 2% Abschreibung

Esektr. s am 31. Dezember 1903 Ab 7X 9/9 Abschreibung

Utensilienkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 20 9/9 Abschreibung

Fuhrwerkkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

239 770/51 21 982/79 3937| 109/30

4075 809/35

6 900/50

147 356) 6 081 47 302 6 732

217 787

70 126/83 7 012/69

189 247 |26 213 933|74

B47 681/52

7084/58 7084/58 | TOL7IOS E T OIDICS

5 22478

83 442/91 1 668/84

187 652/66 1 594/60

3 784/95 3747|78 21 008/56 30 802 50 9 310/19 531/34

531/34

1415/30 586/47

550|—

185 462:

226 672 28 492/: 6 5593/2:

6 953:

2 345/88

1891/06

Grundstü>fonto

Wasfferkraftkonto

Gebäudekonto am 31. Dezember 1903 Ab 2 % Abschreibung

Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

85 990/31

88 382/26

3331/72

| 35 349/70 706/99 2391/95

450 |—

Ab 73 °/0 Abschreibung

87 932/26 6 594/92

Utenfsiltenkonto am 31. Dezember 1903 Zugang pro 1904

Ab 20 9/9 Abschreibung

1589/96

1517/06 72/90

317/99

25 000 240 000

34 642|

1271/97

Zellulosefabrik Broich. Sub A Gebäudekonto am 31. Dezember 1903 Abgang pro 1904 für Eisenshrott vom Säureturm

Ab 2 9/9 Abschreibung

23 379/60

23 566/60 187|—

467/59

Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 i Ab Fxtraabschreibung laut Generalversammlungsbeshluß

Ab 10 %°/9 Abschreibung

8 924 41

42 354/16 33 429 75

892/44

25 000/—

22 912/01

| 8031 97

Büttenpapierfabrik Broich. Gebäudekonto am 31. Dezember 1903 Ab 2 9/9 Abschreiburg Maschinenkonto am 31. Dezember 1903 Ab 7F %/0 Abschreibung

S 388/35

11 783/30 235/67

629/13

j j j

11 547/63 | 7 759 22

Warenbestände in Broich Kaffakonto

|

10 259/36

340 407/!

435 397

148 904 148 570

507 971

382 2620:

|

19 306 125 404

M 375 000

925 000 154 325

104 325

973 500 2 500

d.

Aktienkapitalkonto : s, 625 Namensstammaktien zu 600 4 . 925 Inhabervorzugeaktien zu 1000 4 alle aonto 1908 eseitigung der am i Extraabsreibung au ; A is Beg Hypothekenkonto . . . üdzahlung 1904

Akzeptenkonto ies

S s L Rückständige Löhne . ; Rückständige Berufsgen

70 895,90

. 3342975 50 00

F SIE f

904 300 2 39) D 36

Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1904.

Debet.

Unkostenkonto

euerversiherungskonto Dorsten

euerversiherungskonto Broich Steuern- und Abgabenkonto Dorsten Steuern- und Abgabenkonto Broich . Diskontkonto Bankinsenkonto

M M M A 774 26 7321/84 2 999/95

241260] 5 412/55 1 248/25 854

2102 6 487

23 320 24 926

Abschreibungen : Gebäudekonto P Dorsten N Gebäudekonto H Dorsten Schornsteinkonto H Dorsten Gebäudekonto C Dorsten Gebäudekonto P Broich Gebäudekonto H Broich . Gebäudekonto C Broich . Gebäudekonto B P Broich

..“

_Sonderabschreibung Maschinenkonto P Dorsten Dampfkessellonto P Dorsten . Elektr. Beleuhtungkonto P Dorsten Maschinenkonto I Dorsten Ee S ronn H Dorsten Elektr. Beleuhtungkonto H Dorsten Maschinenkonto P Broich Dampfkessellonto P Broich Elektr. Beleuhtungkonto P Broich Elektr. Kraftanlagekonto P Broich Me dinengonto H Broih Mas,

Sonderabschreibungen S EOnTO C Dorsten Maschinenkonto C Broich .

10 9% Abschreibung von . Utensilienkonto P Dorsten Utensilienkonto H Dorsten Utenfilienkonto P Broich Ütensilienkonto H Broich

2009/0 Abschreibung von eo P Dorsten

uhrwerkkonto P Broich

15 9% Abschreibung von

127 326/64

„Creditbank“ in Groizsch.

Vilanz am 31. Dezember 1904.

An Effektenkonto Kassakonto

J

100 000/— 10 000/— 20 000/— 500 |—

Per Grundkapitalkonto Reservefondskonto Reservefonds Il Lombardkonto

247 847118 Gewinn- und Verlustkonto. . . 13 782/71

152 165/94 Depositenkonto 996 275/51 397/35 |

3 973/25 1551/84 147/02

700 558/22 Gewinn- und Verlustkonto pro 1904. “U

44/15 Per Vortrag aus 1903

150/80] , Gewinn an Effekten 2629/99) Zinsenkonto

46 512/64 112 498/30 yyvothekenkonto 42 350 |— Wechselkonto

Inventarkonto

Kredit- und Sparbankkonto Konto shwebender Zinsen . . Konto s{webender Provision . .

Laften. Erträgnisse.

“U 220 24 8/10

Abschreibung auf Inventar Verlust avf Effekten Verwaltungsaufwand

16 607/65 „Creditbank“ in Groitbsch. _ Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Friedri< Göte, Vo!sigzender. Wurmstich. P obling. E Die laut Beschluß der heute ftattgefundenen Generalversammlung für das Jahr 1904 mit 10% festgeseßte Dividende kann gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 15 mit 100 4 von morgen ab an unserer Kass erhoben werden.

Groißs\c<, den 25. April 1905. Der Vorstand. Wurmsti<hß. Pohling.

Kündigung und Konvertierung der G °/, Hypothekaranleihe der Alkaliwerke Sigmundshall Aktiengesellschaft in Wunstorf.

__ Hiermit fündigen wir unsere 6 2% Hypothekaranleihe im Gesamtbetrage von 4 1 000/000 zur Rükzablung à 103% auf den L. Juli 1908.

Wir haben mit dem Bankhause Adolph Meyer in Hannover eine neue 9% zu 103%, rüd- zablbare Hypothekaranleihe im Betrage von 4 2 000 000 abgeschloffen, welhe nah Rückzahlung der alten 6 9/9 Anleibe an erste Stelle aufrüd>t. :

Wir erklären uns bereit, die gekündigten 60/9 Obligationen in die neuen 5 °/, Obligationen umzutauschen, wenn dieselben zu diesem Zwe>e mit Talons und Coupons, fällig am 1. Januar 1906

und folgenden, in der Zeit vom 5. Mai cr. bis zum 20. Mai cr. : Bankhause Adolph Meyer in Hannover, Sgzpillerstr. 32, eingereiht werden. J Den Inhabern der 6 9/0 Teilshuldvers<hreibungen wird eine Konvertierungsprämie von 2} 9/0 gewährt, und zwar

1) 1/6 in der Weise, daß die Verzinsung mit 60/0 noch bis zum 1. Juli 1909 andauert. Der Zinsenunterschied von 5 zu 69/6 für 4 Jahre = 49/9 wird sofort in bar bezahlt.

[10112]

bei dem

E

65 126 44 F 192 453 08 [E

700 558 2

10 352/01 E Gewinnübers{<uß 782! L 6 027 30 16 607/66 E

zum Deutschen Reichsan

16 103.

Vierte Beilage

zeiger und Königlih Preußis

Berlin, Dienstag, den 2. Mai

hen

Staatsanzeiger. 1905.

Untersuhungsfachen. Aufgebote,

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

erung.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

1,

2

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versich 4.

5,

Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Öffentlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesellshaften au 7. Erwerbs- und Wirtschafts 8. Niederlaffun

enofsenschaften. 2. von Rechtsanwälten.

9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

f Aktien und Aktiengesell\{.

6) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

[10075]

Aktiva.

1904.

Bilanz der Aktien-Gesellshaft für Masthinenpapier- (Zellstoff-) Fabrikation As<haffenburg

ber 31. Dezemb

Passiva.

Grundstü>ke Aschaffenburg Gebäude der Papierfabrik und Wasser- leitung M 439 498,30 Abschreibung . . . , 9 498,30 Maschinen der Papierfabrik 1V pp M 876 929,63 Abschreibung . . . , 36 929,63 Wasserkraft und Grundstü>ke Aumühle Gebäude der Aumühle Maschinen der Aumühle Gebäude Sulfit T. . A 331 981,68 Abschrcibung . . „6981,68 Maschinen Sulfit T. A 468 832,52 Abschreibung .…… ¿_, 23 832,52 Gebäude Sulfit 1TT 192 048,18 Abschreibung . . . , 4 048,18 Maschinen Sul!fit T1 A 398 236,47 Abschreibung . . ._, 23 236,47 Bahnverbindung Aschaffenburg M. 89 896,18 Abschreibung . . . , 1896,18 Grundstü>e Sto>kstadt a. M. Gebäude Stockstadt . A 843 409,48 Abschreibung . . . , 21 409,48

Maschinen Sto>kstadt 46 1 549 496,95 Abschreibung . . . , 79 496,95

Bahnverbindung Stockstadt

M 111 360,17 Abschreibung... 1 360,17

Wasserreinigungsanlagen Aschaffenburg und Stocfstadta.M. 4 354 289,30 MOIMteibduna s 6 289,30

Kläranlage Sto>stadt a. M... Beleuchtungsanlagen Aschaffenburg A 32786,20 Belerchtungsanlagen Skolitadt..... 42163

Laboratorium AsGaffenburg und Sto>-

stadt Bestände an Utensilien, Reserve- material, Pa>material usw. in Aschaffenburg Bestände in Sto>stadt Vorrâte an Fichtenholz in Aschaffen- burg, Sto>kstadt, Walsum sowie e T Lagerpläßen Vorräte an Rohmaterialien inAshaffen- burg, Sto>kstadt und Walsum . Vorräte an fertiger Ware in Asha2ffen- burg, Sto>kstadt und Walsum . . Grandstü>e TBalsum a. Nh Gebäude und Wasserleitung Walsum Rh M. 981 226,64 E 48 922,60 Maschinen Walsum a. Nh. | M 1805 697,14 Abschreibung . . . 260 730,— Gütershleppbahn Walsum a. Nh. M. 197 548,10 Abschreibung . . . , 35 569,10 | Wasserversorgung Walsum a. Rh. : M 424 168,43 Abschreibung . . . , 111 839,11] Elektrishe Anlage Walsum a. Rb. 106 211,38 Abschreibung . . »_y 7 939,19 Bestände an Utensilien, Meserve- _ material usw. in Walsum . . Kassas, Wechsel- und Effektenbestände Aschaffenburg Vorausbezahlte Versiherungen . . Außergewöhnlihe Ausgaben i K 496422 Abschreibungen . . , 4 964,22 Kontokorrentkonto : Debitoren abzügli< #6 15 607,20 Abschreibung

13 227 856/51 Gewiun- und Verluftkouto der

10 170 60 325 000 446 000/— 188 000 375 000

38 0C0 105 80058

822 000 1 470 000

110 000

348 000 23 643

74 2920

5731

323 170 141 021 1842 792/68 299 174/86

56 408 69) 387 452/79

532 304/04 | 1544 967/14

161 979

312 329

98 272 |

137 982/69

283 751/03 23 016/96

1 231 479/31

Aktienkapital

44 9% Bes I rioritäten TT

44 9%

Nükständige [eibe I

o.

720 000,—

1 200 000 43 9/0 Prioritäten TIT 2 100 000,—

Rückständige Prioritäten- fulen Anleibe II Nü>kständige Prioritäten-

zinsen

nleihe TII

Nicht erhobene Dividende Rückstellung für Frachten 2c. in Walsum

Ordentliche Reserve

Spezialreserve I

Prioritätenzinsen UAn- M H

382,50 » 24 851,25 v 23 872,50

Spezialreserve IT Saldo Æ 64 380,10 ab Fusionsunkosten und Ausgaben für Ein- führung der Obli- gationen III 2c...

Kontokorrentkonto :

Kreditoren

» 36 491,87

M. 4 600 000

| 4 020 000

49 106 174

20 358 1088 222 100 000

27 888

Gewinn- und Verlustkonto:

Gewinnsaldo

Vorgeslagene Verteilung : für 89/9 Dividende A 368 000,—

für Tantieme

xd @

Bortrag auf neue

Nechnung . | Summa # 416 860,89

46 572,— 2 288,89

2 905 245 416 860

13 227 856

Aktien-Gesellshaft für Maschinenpapier- (Zellstof-) Fabrikation Aschaffenburg

Soll,

Verzinsungen Abschreibungen: in D enburg und _Sto>stadt in Walsum a. Nb. (inkl. des Abschreibungsfonds Walsum 4 429 582,53) 465 000,—

Gewinnsaldo

Die Uebereinstimmung der für das berehnung der Aktien-Gesellsaft für Maf

4 19 451 302/86 257 697 36

ver 31. Dezember 1904,

Bruttogewinne:

Sulfitzellulose .

Papier <tertrag

e 1 249 883,13 140 079,02

Haben. Éé

1 389 962

1 459

5 279 429 582 127

15 99 53 72

1826 411

s Jahr 1901 aufgestellten Bilanz- und Gewinn- und Verlust- cinenpapierfabrifation dahier mit den ordnungsmäßig geführten

39

Actiengesellschaft für Maschinenpapier- fabrikation in Aschaffenburg.

Die in der heutigen Generalversemmlung unserer Gesellschaft festgeseßte Dividende von 8 °/9 für das

Geschäftsjahr 1904 kommt mit:

M 24,— für die Aktie von #4 800,—,

v 120,— 1 w " : F” 80 t E » bei unserer Kafsa und

e 1500,—, e 1000,—

Herrn M. Wolfsthal, hier, ferner in Verlin bei dem Bankhause S. Bleichröder, in Frankfurt a. Main bci der Filiale der

Deutschen Bank,

in Frankfurt a. Main bei der Filiale der Vank für Handel & Judustrie, in Darmstadt bei der Bauk für Haudel und

Industrie,

in Cölu a. Rhein bei dem Bankhause J. H.

Stein,

in München bei den Herren Gutleben «&

Weidert,

in Würzburg bei Herrn Felix Heim,

in Elberfeld bei der Bergisch-Märkischen |

Bank,

in Düsseldorf bei dem Bankhause C. G.

Trinkaus vom 30. cr. an zur Einlösung. Noch nicht eingelöst sind:

[790] Vürstenfabrik Pensberger & Co. Actien

Dividendenschein zahlbar 1. Mai 1904,

=—

zur Aktie Nr. 605 mit 4 24,—,

Dividendenschein zur Aktie Nr. 4546 mit 4 120,—,

zahlbar 1. Mai 1904. i:

Von den 4} 9/9 Teilschuldverschreibungen (1. Anleibe) unserer Gesellshaft wurden zur Heim-

zahlung gezogeü:

Lit. A 6 Stü>k à X 2000,— 160, 43, 184,

103, 51, 181.

Lit. B 12 Stü> à A 1000,— 309, 451, 529, 243, 299, 326, 217, 319, 440, 391, 316, 279.

Lit. C 12 Stü> à A 500,— 990, O7 708. 913, 718, 646, 960, 717, 823, 988, 625, 794,

welhe am 30. September lfd. Jahres außer Verzinsung treten und von diesem Tage ab an unserer Kasse zur Einlösung gelangen.

Der Auffichtsrat besteht nunmehr aus den Herren : 1) Kommerzienrat Heinrih Albert, Wiesbaden,

2) Rentner Friedrih S<hmu>, Berlin,

3) Regierungsbaumeister a. d. Lahn,

9

Wilh. Schaefer,

5 Generaldirektor Ernst Albert, Wiesbaden, Bankier Wilhelm Pfeiffer, Düsseldorf,

Diez

6) Generaldirektor Karl Sto>, Oberhausen, und 7) Bankdirektor Arthur Schuchart. Elberfeld.

Aschaffenburg, den 28. Avril 1905.

Die Direktion

[10076]

der Actiengesellschaft für Maschieueupapier-

fabrifotion.

gesellschaft.

Aktiva. Bilanz pro 31. Dezember 1904. Passiva.

Immobilien Ab: 1% Abschreibung

Maschinen, Werkzeuge u. Einrichtungen: 98 889, 2 847,— 61 736,— 1 088,50 60 647,50

a. Maschinen

Abgang pro 1904

Ab: 10%/ Abschreibung pro 1904

94 982,79

b. Werkzeuge u. Einrichtungen c. Fuhrwerk

Materialien

Vorrâte :

Fertige u. halbfertige Waren, Borsten, Roh- materialien u. Hölzerlager . E E [N

Bestand an in- und ausländischen Hölzern .

371 934,65 257 895,50

Detaillager

Außenstände:

a. Debitoren

b. Bankguthaben Wechselbestand Versicherungskonto:

Vorausbezahlte Prämien Kassabestand

übereinstimmend gefunden.

M

1,— l

München, den 28. März 1905. Alb. Simmerlein.

Soll.

Unkostenkonto: a. Unkosten b. Zinsen

Abschreibungen

Reingewinn

M. 190 759,05 16 368,69

[S

* 907 197174

13 195/75

227 393/10

447 716/59

705 978|—

54 584 15 876

744 511/36 36 769/52

629 830| 54 473/32

3 436/36 | _16 044/82 2 261 504/77 Obige Bilanz geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern

A

Aktienkapital Á. Hypothekenkonto . 494 245,15

394 245,15 Ab: Annuitäten 6 848,— Hiezu: Nükstän- dige Zinsen Kreditoren Geseßlicher Reservefonds. .. Separatreservefonds Beamtenpensionsfonds . . .. Arbeiterunterstüßungsfonds . . Beamtenpensionskassa . Arbeiterunterstüßungskassa .. Delkrederekonto Steuernkonto Gewinn

15

Fr. Müssenberger.

Gewinn- uud Verluftkonto.

Vortrag vom Vorjahre Fabrikationskonto

Ab: Nücfzahlg. . 100 000,—

387 397,15

M A 1 200 000

|

j l f

388 709/65 47 851/37 120 000|— 150 000|— 20 000|— 60 0C0|— 1 360|— 12 645/39 18 545/26 15 000|— 227 393/10 |

|

2 261 504/77 der Gefellschaft

Haben. M | 13 994/79

433 721180

447 716/59

Obiges Gewinn- und Verlustkonto geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts-

bühern der Gesfellshaft übereinstimmend gefunden. München, den 28. März 1905.

Alb. Simmerlein. S

Die Divideudeuscheine Nr. 7 werden mit # 100,— per Aktie bei der Bayerischen

Filiale der Deutscheu Bank in München sowie bei der Gesellschaftskafsa sofort eingelöst.

Spinnerei & Weberei Steinen A. G.

[10063]

Fr. Müssenberger.

Gewinn- und Verluftkonto Þro 31. Dezember 1904.

Abschreibung auf Etablissementkonto . s a. Debitoren u.Wechselkto.

Obligationenzins

Einlage in den Reservefonds . . ..

Reingewinn

Aktiva.

Immobilien und Maschinen abzüglich Amortisation :

Kassa, Wechsel und Vorschüsse .

Borrâte

[10064]

2A 182 800 12 335 56 000 4 204 79 891/05

335 230

M

2 980 276 49 931 566 091 651 695

4247 994 24]

Bruttogewinn Uebertrag ab Nü>kdiskontokonto . .

Aktienkapital

Obligationenkapital

Neservefonds

Obligationencoupons

Dividendencoupons (1903)

Kreditoren

Nückdiskontokonto

Gewinn- u. Verlustkonto Vortrag 1903 do. per 1904. .

Der Vorftand. genehmigt, wird die auf 4 50,— p. Aktie fest-

Ei

326 205/85 9 025'—

335 230/85

Pasfiva.

M p |

1 600 C00|— 1 400 000|— 143 115/20 24 860|— 500|—

870 69066 12 335¡— 116 602/33 79 $91 ¡05

4 247 994/24

gelte Jahresdividende vou heute ab gcgen ändigung des Coupons Nr. 19 ausbezablt :

Spinnerei & Weberei Steinen A. G.

Nachdem die heutige Generalversammlung der Aktionäre die Bilanz und die Gewinn- und Veclusft- re<nung für das neunzehnte Betriebsjahr 1904, sowie die vorgeschlagene Verwendung des Reingewinns

J |__40 256/27 50 515/63 Geschäftsbüchern dieser Gefellshaft wird von uns nah betätigter Revision bestätigt. Aschaffenburg, den 9. März 1905, j Die Revifionskommisfion. Karl Stod>, Grnst Albert,

Mitglieder des Aufsichtsrats.

2) 1# °/0 dur< Einlösung der 6 9/6 Obligationen à 103 9/9 und Verre<hnung der 5 0 Obligationen à 101 9%, deren erster Coupon 1. Januar 1906 fällig wird. E s y Wunstorf, den 1. Mai 1905. Alkaliwerke Sigmunds8hall Aktiengesellschaft. er Vorftaud. A. Brosang. Silberberg.

in Basel bei der Basler Handelsbank, in Steiuen an unserer Kasse. Steinen, den 28. April 1905. Der Vorftand.

361 91366 21 340/801 383 254/46

S E S L A R p |

65 12644 | 2 663 056 55

Eugen Müller, Brauereidirektor.