1905 / 108 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Grundlage bestehen würden. Die radikalen Tshechen würden aus | von Kanea seien vorgestern abend Schmähschriften gegen (332 bezw. 284) 4, Linsen 386 (390 bezw. 363) 46, Eßkartoffeln 64,4 | betreffend die Land emeindeverfassungen im Gebiete der Herzogtümer | Provinzen des Königreichs 137 Veränderungen in der Anzabl der Medizinalangelegenheiten. wirtschaftlichen, politishen und staatérehtlihen Gründen gegen den | Negri verbreitet worden. - Jn der Nacht zum Sonnabend 66,9 bezw. 60,6) 4, Richtstroh 45,7 (45,2 bezw. 39,7) 4, Heu 77,9 | Schleswig und Holstein, vom 22. September 1867, bezw. des lauen- | Gemeindeeinheiten festgestellt worden, und zwar 100 bei den Land- reti i _ | Zolltarif stimmen. Der Generalredner pro Kink begrüßte das | sei in der Vorstadt Neahora ein Mohammedaner er- 78/4 bezw. 54/8) M, Rindfleish im Großhandel 1128 (1114 bezw. | burgischen Geseßes, betreffend die Verfassung der Landgemeinden im gemeinden, 34 bei den Gutsbezirken und 3 bei den Stadtgemeinden. __Dem Gymnasialdirektor Dr. Emil Engelmann ist die | Zustandekommen des Handelsvertrags mit Deutschland und glaubte, | mordet worden, die Täter seien nicht bekannt; die moham- 1124) 4; im Kleinhandel für 1 kg: Rindfleish von der Keule 1,44 | Herzogtume Lauenburg, vom 2. November 1874, von da ab auf Grund der | Die Veränderungen führten zu einer Vermehrung der Gutsbezirke Direktion des Gymnasiums in Sorau und daß, wenn es zu einer Trennung von Ungarn komme, Deutschland | nedanische Bevölkerung sei von Schrecken er riffen. D 1,43 bezw. 1,42) 4, vom Bauche 1,23 (1,21 bezw. 1,20) 4, | Bestimmungen der &8 1 und 2 der Landgemeindeordnung für die | und Stadtgemeinden um 11 bezw. 8 und zu einer Verminderung der dem Direktor Klingbeil die Direktion des Realprogym- | noch immer den Vertrag mit Vesterreih allein abschließen werde, GISYE h E G : Gie er chweinefleish 1,46 (4,40 bezw. 1,29) f Kalbfleisch 1,44 (1,42 bezw. | sieben öflicyen Provinzen vom 3. Juli 1891. Desgleichen erfolgten | Landgemeinden um 66, also zu einem Gesamtverluste von 47 Ge- nasiums in Briesen übertragen worden. da die Berbältnisse dann für Deutschland nur noch günstiger sein Namenstag Des Prinzen Georg sei am Sonnabend dur 1,44) M, HammelllenG 1,40 (1,39 bezw. 1,41) X, inländischen | folde Veränderungen in demselben Zeitraume in der Provinz | meindeeinheiten. Die meisten Veränderungen, 51,09 v. H., ver- Die durch den Tod des Professors Dr. Siemering er- würden. Mit Ungarn würden jedo die Verhältnisse anders liegen. | El Tedeum in der Kathedrale gefeiert worden, eine Parade geräucherten Speck 1,60 (1,56 bezw. 1,52) M, Cßbutter Hannover auf Grund des § 54 des hannoverschen Landesverfassungs- | ursachte die Vereinigung von Landgemeinden mit Stadt- oder anderen lediate Stelle eines Vorstehers des Königlichen Rauch-Museums Der Redner trat für die Annahme des Zolltarifs als Schußmittel habe jedoch nicht stattgefunden. 2,44 (2,40 bezw. 2,29) Æ, inländisches Schweineshmalz 1,64 (1,59 geseses vom 6. August 1840 in Verbindung, mit dem Ministerial- Landgemeinden und 28,47 v. H. die Neubildung von Gutsbezirken und B lin ift deu Bild sor Émil bri gegen die Gefahren des handelspolitischen Chaos ein, das dur den Serbi bezw. 1,53) M, Weizenmehl zur Speisebereitung 30 (30) , Roggen- | erlasse vom 8. August 1874, in der Provinz Westfalen auf Grund Landgemeinden aus Gemeindeteilen. Aufgelöst wurden 2 Land- zu Berlin ist dem Bildhauer, Professor Émil Hundrieser.| Mangel eines Handelsvertrags heraufbeschworen werde, befürwortete MEEDIES mehl 25 (25) S; für 1. Schock Eier 3,41 (3,62 bezw. 3,20) M der Landgemeindeordnung für die Provinz Westfalen vom 19. März | gemeinden und 7 Gutsbezirke. RBertragen WoLyen, aus wirtschaftlichen Gründen die Aufrehterhaltung des gemeinfamen Aus Belgrad berichtet das Wiener „Telegr.-Korresp.- Vorstehende Marktpreise für inländishes Getreide ent- | 1856, für die Provinz Hessen-Nafsau auf Grund der kurhessischen Bei der Vereinigung von Städten mit anderen Stadtgemeinden Zollgebiets und setzte die großen Nahteile der Errichtung einer Bureau“, das Organ der Regierung führe in einem Artikel sprechen dem Durchschnitt aus den Preisen aller drei Sorten "(gut, Gemeindeordnung vom 23. Oktober 1834 4), seit dem 1. April | handelte es ih um die Einverleibung von Bockenheim in den Stadt- B wischen beiden Reichshälften auseinander. Nach dem | aus, die fiavilde Bevólkerung Altserbiens und mittel, gering) bezw. aus den Preisen für gute und geringe Ware oder | 1898 auf Grund der Landgemeindeordnung für die Provinz Hessen- | bezirk Frankfurt a. M. im Jahre 189% und von Burtscheid in den chlußwort des Berichterstatters wurde das Eingehen in die Spezial- | Mazedoniens sei fest entschlossen, die Reformaktion zu aus dem Preise der allein gehandelten Mittelsorte in den 23 bes | Nassau vom 4. August 1897, für die Provinz Rheinland endlih auf Stadtbezirk Aachen im Jahre 1897. Neugebildet wurde aus Teilen Abgereist: E mit Mer Eer E pelle, Í B unterstüßen, die von den Ententemächten und jeßt and A 4a aid Pa agt aar N S A Su Se für e provi s 23. u as N e E J e Stadt D im Kreise m ungar en Unterhause erilarie vorgeslern aron f e « Monats. Außer a r an ausländi] cchem Ge- . Für die Einverleibung von Sta gemeinden in andere Stadt- orderdithmar|chen. e Städteordnung wurde verliehen den bis s unter der Kontrolle der übrigen Großmächte For gelte treide zu den na(bezeihneten Durchschnittêpreisen in den Handel: die | gemeinden kam für die leßtgenannte Provinz ferner die betreffende | nach der Landgemeindeordnung verwalteten Gemeinden ie T

Seine Exzellenz der Staats- und Finanzminister Freiherr | Banf einer der Fübrer der Koaliti ; C L ; x Führer der Koalition, bei der Beratung des 7: : : h „SN | ; fy Füh Alle gegenteiligen Behauptungen seien tenDdenziöo]e vier Getreidearten in Gleiwiß, je alle drei Sorten, zu 168 Städteordnung in Betracht. In den hohenzollernshen Landen find Alfeld in der Provinz Hannover, Büren, Herne, Gronau, ara

von Rheinbaben, zur Besichtigung von Ansiedlungsgütern | Adreßentwurfs: der Zweck der an den König zu richtenden werde. , nah der Provinz Posen. Adresse sei, darzulegen, daß cs den Gcundsäßen wahrer Verfassungs- Beschuldigungen. Nach der Begegnung der Leiter der aus- bezw. 134, 143 und 140 M, Weizen, Roggen und Hafer in Aachen, | während der Bericht periode keine Veränderungen zu verzeichnen gewesen. | Bünde und Hohenlimburg in der Provinz Westfalen sowie Meideri

mäßigkeit nicht entsprehe, daß die neue Regierung nit der Mehr- | wärtigen Politik Oesterrei - Ungarns und Ftaliens in je gute und mittlere Ware, zu 186 bezw. 161 und 153 4, Weizen Im ganzen sind in der Zeit von 1892 bis 1803 in den westlichen | im rheinländischen Kreise Nuhrort.

Angekommen: ie entnommen wen ean die S PVo N hee Ee Venedig, wobei, D Mg Dafürhalten nah, E G N le que ra O R E He N A ver Ait M L A uad Gutob i Qi T

A A P : ies gegenwärtig de sei. Was die militärischen Fragen betre}fe, - i t un 4, Ger nd Hafer in nabrüdck, je alle drei | Veränderungen in der Anza er Stadtgemeinden, Landgemeinden!) un utsbezirke de ovinzen S 8wigs ù der G essin D N T E, E auptlädlid die Scpwierigfei der Lage E, do A das i der Baltan- Dan ee ion fndli@e Poltiit ert Sorten, zu N e 148 d Hetlte in H G geringe Sorte, Holstein, Daus Westfalen, Hessen -Nass n Und Rheinland sowie der V obentollera! Ben Sanb 2 N er E ¿ ; - | Bedenken, da e Erfüllung der ungarishen Forderungen | sein. Dieser positive Punkt des Einvernehmens genüge 1 120,06, in Aae n, (ute XBare, Ut L90 M, Ser M LARLEO e t inderechtlichen Eigen| O d in dieser Nahwei iht berüdsichti

| E lig fet ; ; s : .___WQIe ; L 7 Ore lle drei Sorten (unverzollt), zu 97 F (Feststellungen der gemeinderechtlihen Eigenschaft von Ortschaften find in ieser Nahweisung nicht berücksichtigt.) vom Urlaub militärisch nachteilig sein und die Armee gefährden werde, durch den friedlichen Fortschritt der Reformaktion zu verbürgen. a ie Preise d O M erfie id Saft baben A gégen

aus unbegründet; vielmehr liege es im wohlverstandenen Interesse der S N é C \ Dynastie, dem dies In einer gemeinsamen Armee ia zur | Was Serbien betreffe, werde es au fernerhin dur seine den Vormonat nicht nennenswert verändert, während die NRoggen- : Stadtgemeinden, Betätigung zu gewähren, da cin kfonsclidierter ungarisher National- Haltung den Beweis liefern, wie sehr es zu Opfern ge- preise in den meisten Marktorten etwas gestiegen sind. Die Stadtgemeinden Landgemeinden Gutsbezirke Landgemeinden staat, dessen Bürger sich in Uebereinstimmung mit ihrem nationalen | neigt sei, wenn dadur die Lage seiner stammesverwandten Steigerungen betragen: in Aachen 4, in Danzig und Trier 3, in und f utsbezirke zusammen

Jn der Dritten Beilage zur heutigen Nummer des „Reihs- | Empfinden in der Armee hervoitun könnten, die festeste Stüge sowohl | Brüder gebessert werde, und wie aufrichtig es dem Frieden Posen. Görli, Stettin, Berlin, Osnabrück a Hes t in agdebur alle | |

| |

| |

und Staatsanzeigers“ is eine Genehmigungsurkunde, | per Dynastie als auch der Armee sei und zugleich eine Garantie für e altun z Königsberg i. Pr., Breslau, Frankfurt a. D., g e Sig j e | 0 ogin E O De E A annover, Paderborn und Koblenz 1 (A Die verschiedenen

betreffend eine Anleihe der Stadt Zerbst, ver- | die Macht und die Sicherheit des Staats bilde. Die Koalition sei | getan sei a. S., H

öffentlicht. tets bereit, die nationalen Bestrebungen mit den Anforderungen der g i: : leischsorten zeigen sämtlih höhere Preise als im Vormonat. Am E Wencaanteit der Ee in lleberetnftiminung zu ice : Ds S E und E N r e P Lng E E E A i 5 ; i ezialkomitee zur Beratung der norwegi rhôhungen bBbeiragen dieëmat: in eiwin 19, in Köslin un 4 E 7 Zeugen g Aas A El: Dieje M a onsulatdungel catbett V wie n I. T 198 Breslau 15, in Bromberg, Paderborn und Koblenz 10, in Görliß 8, : Forderung des Grafen Tisza niht annehme, wei Christiania mitgeteilt wird, seine Mtheilen beendet und in Stettin und Kiel 7, in Posen 6, in Frankfurt a. O. und Cassel 5, Hichtamíli Graf Tisza auf ähnliche Zwischenrufe im Parlament bisher Fen Lana O ori L in Berlin 4, in Halle a. S. und Hanau 2 S. Die Preise für in- Nichtamiliches. nit reagiert habe. Die Zeugen des Grafen Tisza erklärten deren Ergebnis in je einem Bericht an das Odelsthing ländischen geräucherten Spe und inländishes Schweineshmalz sind

Deutsches Neich dies für cine Verweigerung der Genugtuung. und an das Storthing zusammengefaßt. Der Bericht an gleichfalls in der Aufwärtsbewegung verblieben.

Grofßbritanni d Irland das ir Ge S f e via Mae ad E

j ; rofß;britannien und „zrlanD. wurf eines Geseßes, das die Errichtung eines eigenen Konsulats- i L

: M Y en: e Y d L Der Prinz Eitel - Friedrich von Preußen ist, dem wesens vorschreibt, das Verhältnis zur Diplomatie aber nicht Gruppierung Ae S T auens nach der i: Seine Majestät der Kai)er und König hörten am | „W. T. B.“ zufolge, n abend in London eingetroffen | berührt. Nach dem Bericht an das Storthing soll die Die Gefamtzabl der preußischen Städte beträgt zur Zeit 1281

Sonnabend in Karlsruhe die Vorträge des Reichskanzlers | und nah Esher weitergereist. ; Regierung ermächtigt werden, das gemeinschaftlihe Kon- mit ins cesamt 15291918 Einwohnern, d. \. 44 E Sihe | 18e

Grafen von Bülow, des Chefs des Zivilkabinetts, Wirklichen ; A zu kündigen. Gleich a beantragt das Komitee heblih mehr als zwei Fünftel der Gesamtbevölkerung des Staats | 1893

Geheimen Rats Dr. von Lucanus und des Chefs des Militär- Frankreich. : ie Bewilligung der nóôtigen Mittel zu den vorbereitenden N e lebten Volkoriblutig I

kabinetts, Generalleutnants Grafen von Hülsen- Haeseler. In Poissy (Dep. Seine-et-Oise) hielt gestern, wie | Arbeiten für die Errichtung eines besonderen norwegischen Die nachstehende Uebersicht zeigt, wie sich die Städte Preußens | 1895

eute früh nahmen Seine Majestät den Vortrag des | „W. T. B.“ meldet, der Kriegsminister Berteau x auf einem Konsulatswesens. ; auf 18 nah der Bewohnerzahl gebildete Gruppen verteilen. Es | 1896 .. Reichskanzlers Grafen von Bülow entgegen und verließen um | ihm zu Ehren gegebencn Festmahl eine Ansprache, in der er Amerika. gibt in Preußen Städte Ti S t 9 A e Le e Fs .

101/4 Uhr Karlsruhe, um Sich nah der Hohkönigsburg bei | sagte, niemand abe die Ereignisse der Zeit vor 34 Jahren Der englische Gesandte Carden und ein Vertreter A mit einèr de o Bi, 1898

lettstadt und von dort nah Straßburg zu begeben. vergessen, und jedermann hoffe, ähnliche niht mehr wieder zu : l l i: i: ; über- Vv- O- ; : ( S L A A E O Wenn ber das erse Bedürsnis vas Bands der éinece cubanishen Regierung unterzeichneten vorgestern in mit . . Einwohnern der Ge- U on VevaTeemg I

Teilen 6—11)

Abgang 20

bezirke

umgewandelt

aufgelöst ?)

neugebildet aus der Berände-

vereinigt bezw. vereinigt

mit Landgemeinden vereinigt cungen

o | mit Gutsbezirken vereinigt

E

vereinigt mit anderen Landgemeinden verliehen vereinigt in Landgemeinden

bezw.

3 Zu- (Sp. 12

det aus Teilen von e der Veränderungen (Sp. 15—20) u- bezw. Abgang

Gemeinden e der Veränderungen

; (Sp. 2 und 3)

+ Zu- bezw. Abgang

| j (Sp. 3 u. 9 bezw. 2) Städteordnung

vereinigt

aufgelöst ?) (Sp. 6—12) umgewandelt

¡ebildet aus Teilen

von Gemeinden

in Guts mit Stadtgemeinden

mit Stadtgemeinden

Die “neugel Summe

von Gemeinden umme der Veränderungen

mit anderen Gutsbezirken

do [Summ 1

mit anderen Stadtgemeinden

_|neugebil Summ

S

i l | 146117 |-18|

y

N 9 11011211814 A Sl | 1 1 N 1| 1

e} |

—_

do ! o

19 | 20

o ck D J psd n

4

4 15 11 f 19

5 13 13 16 9

-

| | | |

l

e S | Ae

o | olm o | xo l wat l

Er L A

4

“l

pad 00 O

cO j m Q

A : e N j i i r t i ; e ¡ è t aupt ; Jhre Majestät die Kaiserin und Königin sind | nd der äußere Friede sei, so müsse Frankreich, um diesen Havanna, wie das „Reutershe Bureau“ berichtet, einen e lar inêgesamt Sthte L 125 T

estern abend um 10 Uhr 20 Minuten von Karlsruhe nah L ; : Be j df eh bet t Die seit Eñas 3| : - bstdi s “den zu erlangen, fark sein. Man dürfe nit in der | Freundshafts- un Handelsvertrag. Die seitens Eng- ; : i | Gera abgereist, wo Allerhöchstdieselben heute früh um 9 Uhr op Fig, G efühle, di N Kur E Sa: bon Lin eran Viteeften des | lands vorgeschlagene Meistbegünstigungsklausel wurde in den A „Qe Ee L M Le 0,3 E - 1 | A E andes E der Humanität eingegeben seien, auf Schwäche | Vertrag N atn e e E « 2000 8000 257 623 621 sammen 1| 3/8 —| 4 291 1 9 | 17| 100|— 66 S 7| 22| 34/11 In 4

zurückzuführen. : : : E s: 3 (00 900 29 9 799 1) Als Landgemeinden sind hier alle diejenigen Ortschaften betrachtet, die nah der Land emeindeordnung verwaltet werden, au w sland, O mit Cuba dieselben Vorteile verschaffen würde, die die ues 10000 212 1453 178 sie bei den Wahlen zum Kreistage im Wahlyerbande der Städte vertreten sind. ?) d. h. in mehrere Teile zerlegt, welche beten Siaaie

Der Staatssekretär des Reichspostamts Kraetke ist wom Der vom Grafen Scheremetjew in Moskau ge- ereinigten Staaten genießen. 10 000 15000 84 983437 einheiten zugeschlagen sind. ?) seit 1. April.

Urlaub zurügekehrt und hat seine Dienstgeschäfte wieder über- b russisher Männer“ hat, wie dem Ai ¿26000 ¿ 20000 30 550 295

en. 20 000 25 000 39 861 453 7 ; 2 E Ä L nommen. ; ini C E E ; i; ; D e V Im ganzen Königreih Preußen hat sich während des | preußen (243) und Posen (230) mit insgesamt 73,34 v. H., während Der Königlich bayerische Gesandte Graf von Lerchen- | du Éeiaong erfachen lasen, die ole L E E D. E, Que * 30000 * 40000 18 284 093 Jahrnwölstes 1892 1908 der Beitand e Oen 06 pie der | 10 verringert hat und in Hohe ee bio lee aeblicten Ut Gl f ; z ; e A E (E / / il g : n: : v erringert. ie Za er Landgemeinden ist um A DICLDET verringert hat und in Hohenzollern die gleiche geblieben ist. Eine ld ist nach Berlin guri gekehrt und „hat. Dja-Wale& Zrv-ver treffend die Volksvertretung, selbst Eine japanische Abteilung, die von Tunghua aus in nördlicher « 40000 Gutsbezirke um 353 zurückgegangen, während sich die Anzahl der Aunabiné dn Gemeinbeeinbeiten, um 5 bez, 10, ligen es den

Et H

Fal E

4 4

os Of L oa A OS O KO E

E

4 1

Go DO 00 O M bO O

e moo ta | D R H L E I Sal S E L

pad ck

-

b Do P D i I D O 009

| i

|

I eno ck

_

|

Do

- _

——_—

_ _- _ _ _

00 bo © M O Ls Lo D D D

-_

Lo T I D LO D I DI

_ -_

b jl o O D R RNOWND

Ea dag G A

O90 N 0 a © M O0 I U O

N NIEMmOSOS

50 000 11 501 777 vumei. zu ernennen “und, sie nicht von den Selbstverwaltungs- | Richtung vorrückte, zersprengte die feindlihe Kavallerie und beseßte 90 000 60 000 11 999 412 Städte um 9 vermehrt hat. Die bei weitem stärksten Verluste an Stand vom 1. April 1892 die Provinzen Westpreußen G

Ps Sie Ns f : : c : 1 p i: . . & 4 und Ha Ver. uhlstein in Oppeln ist institutionen wählen“ zu lassen, weil dabei zu befürchten jei, | am Montag Kuyatai, 28 Meilen nördlich von Tunghua. Etne 60 000 Gemeindeeinheiten entfallen auf die Provinzen Schlesien (366), ODst- N G : E E

75 000 6 398 010 daß manche Stände übergangen würden. Der Minister | andere Abteilung rückte gegen Fenchua von Fakumen aus vor, 75 000 Fn dem Zeitraume vom 1. April 1892 bis zum Jahres\{chlusse 1903 wurde die Anzahl der Stadtgemeinden,

4 : 100 000 7 615 633 für die Verwaltung der direkten h E i : ; : 100000 , 150000 10 1 252 393 : ‘Gr ; ; - des Innern erklärte, er behalte si die Ernennung der Mit- zersprengte am 4. Mai den in der Gegend von Erhsiaotun und 5 Steuern in Bprljn, der Regierungsrat Windmüller vom glieder hon deshalb vor, weil bei einer Wahl die Zahl der- Tasiaotun, 30 Meilen nordöstlih von Fakumen, stehenden Feind S O E Landgemeinden und Gutsbezirke in den Provinzen des preußishen Staates, wie folgt, verändert: » Stadt- gemeinden,

1 035 964 Königlichen Pop u n Parrat von Keudoll in | selben zu groß werden und beseite am “Abend degseiben Voges Pap n | über 300000 3 2687 969 17, Posen dem Königlichen Polizeipräsidium in Hannover zur | Auf Antrag der Oberpreßbehörde in St. Petersburg Der „Daily Telegraph meldet aus Tokio, daß die zusammen 1281 1000 | 15291918 100, , : ; weiteren dienstlihen Verwendung überwiesen worden. ist der Redakteur der ¿M Ppptowit s) wogen Leuos E k Sapans d L UN auf Den Hiernach sind also die Städte mit über 3000 bis 5000 und über E nzeN Grande munen Landgemeïnden Gutsbezirke Land- Dem Regierungsassessor Dr. Burchard aus Hannover eines auf den Umsturz der bestehenden Staatsordnung gerichteten | zweiten Protest Japans mitgeteilt habe, daß die russische 9000 bis 3000 Einwohnern, die je etwas mehr als ein Fünftel gemeen ift die kommissarische Verwaltung des Landratsamts im Kreise Artikels in Anklagezustand verseßt, aber gegen Bürgschaft von lotte ersucht worden sei, die Hon-Kohe-Bucht zu ver- der Gesamtzahl ausmachen, am zahlreihsten; es folgen die Gruppen O Alfeld, Regierungsbezirk Hildesheim, übertragen worden 1000 Rubeln in Freiheit belassen worden. Die Anklage ist lassen. 2 : ; von über 1000 bis 2000 Einwohnern mit annähernd cinem Fünftel Zugang Abgang Zugang Abgang ithin Zugang Abgang Mithin zusammen Der Regierungsassessor Dr Valentin aus Sigmaringen wegen des am 18. März in den „Nowojti“ veröffentlichten Die „Agenzia Stefani“ meldet aus Singapore vom und die von über 5000 bis 10 000 Einwohnern mit fast einem \ D A E ift der Königlichen Regierung in Düsseldorf und der Re- Programms des „Befreiungsverbandes“ erhoben | 6. d. M., der italienische Dampfer „Perseo“ fei, begleitet von Sehstel. Insgesamt umfassen diese vier Gruppen über drei Viertel | preuß ierungsassessor von Oppen aus Merseburg der Königlichen worden. dem Kreuzer „Puglia“, nah Colombo abgegangen. An aller Städle Preußens. Städte mit über 1 Vin Lom | W fipreußen U i : H ! 9 C ; ; {S | l ; Truppe die ekin im ganzen 250 = 19,5, mit über 100 000 Einwohnern 24 = 1,9 vom estpreußen Polizeidirektion in Danzig zur weiteren dienstlichen Verwendung Aus Warschau berichtet die „St. Petersburger Bord befänden sich italienische P Peking Hundert aller vorhanden Brandenburg überwiesen, der Regierungsassessor Schneider aus Minden Telegraphen-Agentur“, ein Aufruf der Parteileitung der verlassen hätten, wo eine Abteilung Matrosen zurückgeblieben sei. Der bedeutendste Anteil an der s\tädtishen Einwohnergesamtzahl, | Pommern dem Landrat des Kreises Steinburg in Jhehoe, der Regierungs- polnishen Sozialisten Warschaus fordere die Arbeiter Der PRe der fürzlih von Kabul nah Jndien zurück- nämlid mebr als ein Sestel davon, entfällt auf die Gruppe der | Posen. assessor Dr. Peters aus Potsdam dem Landrat des Kreites auf, die Arbeit in den Fabriken und Werkstäiten wieder auf- g ritishen Sondergesandtschaft Dane erklärte einem drei Städte mit über 300 000 Einwohnern: Berlin, Breslau und | Schlesien. Hameln, der Regierungsassessor von Bothmer aus Stralsund zunehmen. | erichterstatter des „Reuterschen Bureaus“, der Emir von Cöln. Danach kommt die von über 5000 bis 10 000 Einwohnern Sachsen . . . dem Landrat des Landkreises Tilsit, der Regierungsassessor Jn den Tschusowajawerken bei Jekaterinburg Afghanistan habe sih vollkommen bereit gezeigt, das mit mit nicht ganz einem Zehntel. Zufammen enthalten die Großstädte, Schleswig-Holstein / r | ift ei Aust and ausgebrochen. Die Fabrikanlagen sind von | seinem Vater geschlossene Abkommen zu bestätigen, das eine also die Städte mit mehr als 100 000 Einwohnern, zwei Fünftel der Westfalen A

Baum aus Bromberg dem Landrat des Landkreises Trier | Fryppen umstellt. Militär mit einem Feldgeshüß bewacht die | feste, gute und völlig befriedigende Grundlage der künftigen njen R Bevölkerung und über ein Secstel der Gesamt- Hessen-Nassau .

L V E ein Sou P Landkreises Cf wr G fee Eisenbahnbrücke über den Tshusowajafluß. Ce mge O T Au u L ioen Die folgende Uebersicht zeigt die Städte in ihrer Gruppierung Léhetand ee [leistung in den landrätlihen Geschäften zugeteilt worden. Schweiz. Andiens identisch seien: es sei kein Zeichen russischen Einflusses pas ne eiae d innerhalb der einzelnen Landesteile. Es ent- O E ande .

Die „Schweizerische Depeschenagentur“ meldet aus Bern, in Kabul zu Tage getreten. é und ¡war mit am Sonnabendmittag habe zwischen dem Bundesrat Deucher Die „St. Petersburger Telegraphen-Agentur“ meldet, nach nit über über über über über über eb und dem deutschen Gesandten von Bülow der Austausch einer von der persishen Grenze eingegangenen Nachricht auf die über- | mehr 2 5 10 20 30 %0 Us x Î Rhein“ ist heute mittag, wie „W. T. B.“ meldet, mit dem der Natifikationsurkunden über den deutsh-\{chweize- E der Gouverneur von Ardebil Nasr-ul-Salnate nah Provinz haupt | als bis bis bis bis bis bis 100 Zur Arbeiterbewegung. Schuhmacher durch Gewährung der neunstündigen Arbeitszeit und Kblösungstransport Sr das ostasiatische Kreuzer- rishen Handelsvertrag stattgefunden. eheran abberufen worden, weil es bei seinem Versuch, die 2 0 10 M00 90 209 Der Ausstand der Fuhrleute in Cöln (vgl. Nr. 107 d. Bl.) | 10 bis 25% Lohnerhöhung beendet. Der Maurerstreik dauert geshwader, der 1200 Offiziere und Mannschaften zählt, in Türkei e e L zu ge der in. sen Ostpreußen 67 A Sauen Einwohnern ist, wie die „Köln. Ztg.“ mitteilt, am Sonnabend beigelegt worden, fort, ist aber im Abnehmen begriffen (vgl. Nr. 98 d. Bl.). ( e en. L Í L zu verschieben, zu einem Zusammenstoß mit der ru ischen E ' : See gegangen : Nach einer Meldung des Wiener „Telegr.-Korresp.- | Grenzwa e gekommen sei, bei dem hundert persische Sol- S eUNA erin” eel jn ion i Deutsche Kolouien. : Bureaus“ ist der Marschall Feisi Pascha zum Ober- daten getötet worden sein sollten. Brandenburg . . . 140 Â7 34 Nach einer amtlichen Meldung aus Windhuk in Deutsch- | kommandanten der Expedition gegen die Aufständischen ommern . ... 73 22 18 Südwestafrika ist, wie „W. T. B.“ berichtet, der Unter- | in Yemen ernannt worden. s 131 30 17 55 23

offizier Emil Schröder, geboren am 21. März 1877 zu Herz- | Nach Yemen sind die 3. Nedifdivision in Angora, 4 G LOD horn, früher im Gardeshüßenbataillon, am 3. Mai im Lazarett | die 14. Redifbrig ade in Jsparta und die 24. Redif- Parlameutarische Nachrichten. ch A Ü R

zu Kub an Typhus gestorben. brigade in Trapezunt, zusammen 34 Bataillone beordert D N i den. in jüngst ili : Das Mitglied des Hauses der Abgeordneten Ritter- annover . . , . 113 43 16 worden. Ferner gehen. dorthen 1ungit mobilierte 2 ebt fo tsbesißzer, Landrat a. D. Freiherr von Richthofen in au... ¿6 107 40 19

: / s bataillone von Durazzo und Tirana ab, was zusammen Mectsntb (Bezirk Liegniß), Vertreter des Wahlbezirks Jauer- ee Mtasair ; ‘106 45 ¿

95 000 Mann ausmacht. : s c ; s Bolkenhain - Landeshut im Regierungsbezirk Liegni Ï heinland . . . 18| 12 40 Die Botschafter der Ententemächte haben auf h h Regierungsbezirk Liegnis tons.) Hohenzollern . . 2 die zehnstündige Arbeitszeit festgelegt sowie au die meisten anderen | redigiert. Der Band ist von Georg Reimer in Berlin verlegt worden.

j ; U A2 i ai O das SAENELLIAMBHRSKEN, Grund von Konsulapmelbüngen bei der Pforte darüber | bat nach einer Meldung des „W, L. B 108 U im Staate. . 1281 | 304 515 212 114 59 29 24 von den Arbeitern gestellten Forderungen bewilligt. Der Tarif gilt

Der König von Sachsen ift, wie „W. T. B.“ berichtet, | Beschwerde geführt, daß die Untersuhung wegen des RIEDETGELENT: n allen Provinzen mit alleiniger Ausnahme von Posen, wo | bis zum 1, Mai 1908. zu mehrtägigem Jagdaufenthalt in Tarvis (Kärnten) ein- | Blutbades von Zagoricani niht eifrig genug erfolgt Das Mitglied des Hauses der Abgeordneten Ritter die Städte L adecsion Gruppe überwie en, sind mithin wie im In Nürnberg haben, wie dasselbe Blatt ézsäurt, die Bäcker- Land- und Forftwirtschaft. j r Gesellen (Abshluß eines Tarif- Saatenstand und Getreidehandel in Spanien.

getroffen. ei, und daß bisher erst 5 Personen verhaftet worden utsbesizer von Schierstaedt in Trebihow bei Radenickel Gesamtstaat die Städte mit über 2000 bis 5000 Einwohnern am | meister die Forderungen de Der ungarishe Ministerpräsident Graf Tisza ist gestern ca Die orte hat sofort den Wali von Monastir t | illi - i - im stärksten, und zwar in den Provinzen Ost- und Westpreußen mit über | vertrags und Gewährung ordentlicher Sclafräume) abgelehnt. Diese Der Kaiserliche Generalkonsul in Barcelona berichtet unterm garisch ô Pf hat sof sti Ver reter des Wahlbezirks Züllihau-Schwiebus-Krossen im der Hälfte, L O I sogar ausschließlich vertreten. (Stat. Korr.) haben nun beschlossen, das Gewerbegeriht als Einigungsamt an- 90. v. M.: Die von allen Seiten bekundeten großen Beforgnisse, die

L. L gs T ora mo S Sh O B fol fil artecische DENOg e Regierungsbezirk Frankfurt (kons), ist am 6. d. M. gestorben. zurufen der anhaltende Regenmangel um die diesjährige Getreideernte

udienz von de en. Schuldigen und zur Verfolgung Der g zen Banden auf- . i ¿T L e : baf 0 i e Mibermei Ne

Das dfierreidisde Abgeordnetenhaus Jebte am Sonn: | efefiagt, falls er wegen Krankheit uh, niht selbst nach le Berguberungen in der Anyabt der Stadtgemeinden, mad D Wten Wt fen eet Bree | Wide, Bie “erse Vie des e, Mei at, fn gge ebracht.

abend die zweite Lesung des Zolltarifs fort. Der Abg. Prasek | Monat falls ex wegeit Vranthei! 1G nicgt jest nag Landgemeinden und Gutsbezirke in den westlichen | ihrer Arbeitershaft erledigt; die Arbeit sollte am heutigen | Provinzen des Landes den ersehnten Regen Wenn ch in den südlichen Landesteilen, wie Malaga, urcia, Cordoba,

(tshechischer Agrarier) bedauerte den mangelhaften Zollshuß für Vieh | Monastir begeten könne, eine Spezialkommission zur Unter- Statistik uud Volkswirtschaft. Provinzen des Königreichs Preußen sowie im ganzen | Montag i teder qufgenomméi werden (vgl. | au und für Gerste im Handelsvertrage mit Deutschland. Nachdem noch | suchung dorthin zu entsenden. Die D Staatsgebiet während der Jahre 1892 bis 1903. Nr. 100 d B E O Sevilla dur die voraufgegangene Trockenheit und hohe Wärme e DurŸshnittspreise der widtigsten Lebens Veränderungen von Stadt- und Landgemeinden sowie von Guts- In. Basel haben, wie die „Frkf. Ztg.“ berihtet, die Meister des | die Ernte größtenteils vernichtet bleibt, so läßt sich doch für das

Lee Stei Plaß gelproGen redner Ee, E of N E e ex In griehishen Zeitungen Kretas wurden, dem anT Sa theemittel jo l d r l geshlos]en. Ver Weneratre D 8 | Neuterschen Bureau“ zufolge, heftige Angriffe gegen den f : bezirken erfolgten während der Jahre 1892 bis 1903 in der Provinz | Baubandwerks beschlossen, sämtlihe Arbeiter auszusperren. innere und nêrdlihe Spanien noh eine befriedigende Ernte erhofsen. als Folge der jungtshechishen Politik, daß der Zolltarif pati O E rrosinilidt,. dei fälschlich betrugen im Monat April 1905 in Preußen nah der „Stat. Korr.“ S cowig, Holstein bis zum 1. April 1893 auf Grund der Verordnung, | Der Ausstand der Maurer dauert unverändert weiter. (Vgl. | Auch der Futtermangel, der dem En e vas Uu M ut :

aus der Obstruktion auégeschaltet worden, sei, und erklärte, 2 ) ür 1000 kg: Weizen 169 6 (wie im März d. I. und im April 1904) Ne. 103 t. Bl). Aus a drohte, dürfte si infolge der Pan E O U (E L E M pathgelaat gers N N S Us S toggen 139 (im März d. I. 138, im April 1904 132) #, Gerste *) nah der Volkszählung vom 1. Dezember 1900, mit Einschluß In Zurid vollzog, wie dasselbe Blatt erfährt, der Shreiner- | merkbar machen. Ueberall werden die wegen der geringen Ausficht Ungarn zu einer Revision dezs Dualismus führen sollten, italienishen Militärho}pliat Lat L retishen | 151 (151 bezw. 134) #4, Hafer 144 (143 bezw. 129) F, gelbe der aktiven Militärpersonen fowie unter Berücksichtigung der bis zum | meisterverband am Sonnabend die angedrohte Aussperrung | auf ein lohnendes Ergebnis eingestellten Feldarbeiten wieder auf- auf der Neuordnung der Verhältnisse der Monarchie auf historischer Gendarmen cine griechische Flagge gelegt werde. Jn den Straßen | Erbsen zum Kochen 233 (234 bezw. 229) #4, weiße Sþeisebohnen 328 1. Juli 1904 erfolgten Ein- und Ausgemeindungen. der Holzarbeiter, etwa 500. Dagegen ist der Ausstand der | genommen.

(

—Y O 00 f O E S I

—J 0 I 5 hk junk bk bek pmk bek DO

-

oo0000

s J J

»ck 2

8

2+

243

34 102 230 366

(4

23

12 8

304 91 81 9 17 131 29 226 20 29 20 7 14

16 320 68 67 6 38 20 52 78 209 10 236 6 26

27 C 9 26

8 17

NO S | D DD

ELA G E E E

L S I L

Fla l les l

| |

E F E Stor E Tro oa eam ll lat P S [law NIN

393

|

—_— 1 Lans

e 1031 800

O J |

Wilhelmshaven, 7. Mai. Der Transportdampfer

nachdem mit fast allen größeren Speditionsfirmen eine Einigung In Chicago dauern, wie ,W. T. B.* meldet, die dur den erzielt wurde. Die größeren Firmen haben den Streikenden einige Ausstand der Fuhrleute (vgl. Nr. 107 d. Bl.) Peotgerten Konzessionen gemacht, sodaß von heute, Montag, ab die Arbeit überall Unruhen fort. Einige Aufregung verursahte am Sonnabend der wieder aufgenommen werden sollte. Umstand, daß unter einen Wagen der United States Exrpreß-Com-

Fn Elberfeld haben nah demselben Blatte die Shuhmacher- pany ein Beutel geworfen wurde, den man für eine Dynamitbombe ges ellen, weil die Meister den neuen Lohntarif und die neue hielt, der aber nur ein unschädlihes Pulver enthielt.

erkstattordnung nicht annahmen, zu kündigen bes{lossen.

Zwischen den Weißbindern, Malern und Lackierern von Lunft unnd Wissenschaft. PInas und Umgegend, die neue Lohnforderungen aufgestellt Von dem Bericht über die Verhandlungen der im August 1903 atten, und ihren Arbeitgebern wurde, der „Frkft. Ztg.“ zufolge, eine | in Kopenhagen abgehaltenen 14. allgemeinen Konferenz der Einigung erzielt. Der tundenlohn steigt nah dreijähriger Arbeits- | Fnternationalen Grdmessung it der zweite Teil erschienen. tätigkeit in einem Geschäft von 41 bis 43 4 bei älteren Arbeitern und von | Er enthält die Spezialberihte und 20 lithographi|he Karten und 32 bis 34 y bei jugendlihen ausgelernten Arbeitern. Ferner wurde | Tafeln und ist vom ständigen Sekretär van de Stande Bakhuyzen

| eo |

—— pa OmMmOoOrPtoOoNnNtIDooNn

s Qm N N I —_

O E oscelaubaes | mats s L cas laicnta l ol a

do o

E | tom Im