1905 / 109 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[12140] Bilanz am 31. Dezember 1904.

Aktiva. M |S

Wasserwerke (Gaswerke) 4 550 773/09 Utenfilien 18 540/97 Kontorutensilien S Kassenbestände 6 104/80 Außenstände . 388 516/46 Bankierguthaben 19 334/30 Effekten 1311 261|— 2 75976

487 115/38

E __153 32819 6 937 735/95

2 000 000) 2 422 000| 1 500 000 92 487 82610 145 855 129 702 152 674/22 129 517/85 156 264/34 30 977/78 90 000/—

5 647/07

[6 937 735195 Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1904.

Debet. Gesamthandlungsunkosten Betriebs- und Sustallattonsunkoften : Verbrauchtes Install.-Material . . . uhrwerk8unkosten Berlin eparaturen und Erneuerungen . . infen für Obligationen rneuerungsfonds Amortisationsfonds Abschreibungen Meservefonds Gratifikationen und Tantiemen . . . 43 9/9 Dividende Gewinnvortrag

Wohn- und Geschäftshaus Berlin M und Wagen Berlin . * aterialien

Aktienkapital

49/6 Obligationen

43 9/9 Obligationen

Vypothek Stadt Oeynhausen . . Coupons

Diverse Kreditoren Reservefonds

Erneuerungsfonds Amortisationsfonds Dispositionsfonds Gratifikationen und Tantiemen . 43 9/9 Dividende

Gewinnvortrag

09

42 18

# S 157 426/29 264 361/27 476 27704 1 584/42 4 786/02 164 920|— 15 000|— 10 600|— 10 099/65 6 664/46 30 977/78 90 000

5 647

(1238 344 1 847

1 236 496/91 1 238 344|—

Die am 6. Mai 1905 abgehaltene Generalver- sanuvlung hat die Dividende auf 44 9/6 festgesetzt. Die Dividendenscheine Nr. 15 werden von beute ab mit #4 45,— bei Herren Delbrück Leo & Co., Berlin, Detes E. Heimann, Breslau, Mitteldeutshe Credit-

nk, Berlin ausbezahlt.

Berlin, 6. Mai 1905.

Deutsche Wasserwerke Actien-Gesellschaft. Paul Hopp.

Vortrag aus dem Vorjahr Einnahmen aus Wasserzins, Installa- tionen, Zinsen u. a

[12132h_ Bilanz per 31. Dezember 1904.

fi Aktiva. Kassenbestand inkl. Bankguthaben . . Grundftückkonto Maschinen- und Werkzeugkonto . . . Warenkonto

25 085/03 14 510/25 4 883/27 926/97 27712 4717/36

_50 000|—

5 068/31

5 068 31

350/95 4717/36 dia 5 068/31 Glashütter Präzifions.Uhren-Fabrik Actien-Gesellschaft in Glashütte (Sachfen).

[S]

Schornstein-Aufsaß- und Blehwaren-

Fabrik I. A. John, Aktien-Gesellschaft, Ilversgehofen bei Erfurt.

Die ordentliche Generalversammlung findet am Mittwoch, den 31. Mai, Vormittags 10 Uhr, im Restaurant „Schweizerhalle* in Jlvers- gehofen bei Erfurt ftatt. Die Herren Aktionäre werden dazu, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Geschäftsjahr 1904 und des Geschäftsberidts. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrechnung und des Ge- häftéberichts.

2) Beschlußfaffung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr.

3) Beschlußfassung über die Crteilung der Ent- lastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats. :

4) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

5) Wahl eines weiteren Aufsihtsratsmitglieds.

6) Beschlußfaffung über Aenderung des S 40 des Statuts, soweit derselbe die Beteiligung der Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands und der Beamten am Reingewinne betrifft.

, Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe späteftens am 29. Mai bis sechs Uhr Abeuds bei der Gesell- schaftskafe in Ilversgehofen

2. ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme be- ftimmten Aktien einreichen,

b. ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungéscheine der Reichsbank hinterlegen.

Der Geschäfteberiht sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 12. Mai ab im Geschäftslokale der Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Ilversgehofen, den 8. Mai 1905.

Der Vorftaud. Peter W. Lüders. Paul Rufchewcyh.

insenkonto ilanzkonto

[12421] Aktiva.

An Grundstückonto Gebäudekonto

Debet.

M6 56 853 453 761 7 391 399/18] ; 570 539/93] ; 15 002/20] ,

45 359/80 105 732

Actien-Zuckerfabrik Alleringersleben.

Bilanzkonto am 31. März 1905.

A 33 30 18 1 500|—

94

1 640 148/68 Gewinn- und Verlufstkouto. Kredit. » d A

An Rübengeld und Ges{häftsunkoften Abschreibungen

Per Aktienkapitalkonto Grundschuldkonto 1 Grund\huldkonto 11 Reservefondskonto Betriebsföndskonto Avalkonto

Kreditoren

76} Per Zuckerkonto Melassekonto «„ Scnigtzelkonto

«„ Rückständekonto

657 221/34

Alleringersleben, den 15. April 1905.

Der Vorftaud. Lüders. Junge.

Der Auffichtsrat. H. Heike, Vorsigender.

[12565] Vereinigte Shwarzkreidewerke Vehtrte

in Osnabrück.

Die 14. ordeutliche Geueralversammlung unserer Gesellschaft findet statt am Freitag, deu 26. Mai 1905, Nahm. 5 Uhr, im Bureau des Justizrats Wellenkamp, Osnabrück.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Berichte des

Vorstands und des Aufsichtsrats, der Gewinn-

und Verlustrechnung und Bilanz. Erteilung

der Decharge. 2) Wahlen zum Aufsichtsrat. 3) Auslosung von Fartialobligationen. Osnabrück, 8. Mai 1905. Vereiuigte Shwarzkreidewerke Vehrte. Carl Gössl[ing.

79 s E

1640 148/68

625 979/05 26 688/95 4 421/38 151198

657 221/34

[12563]

Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft. Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden

hierdurch zu der am Samstag, den 17. Juni, 2 Uhr Nachmittags, im Geschäftslokale unserer

“\ Gesellshaft, Keplerstraße 38, stattfindenden 6. ordent-

lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

[12186] Aktiengesellshaft Haensler (Société anonyme Haensler)

Immobilien und Betriebsmobiliar

Abschreibungen . . . , Warenvorräte

Kafsa

P futne S A

in Mülhausen (Ob. Els.).

Vilanz

é 706 050,37 17 561,49

21

Hypothekaranleiheunkosten, Saldo . 1

Saldo aus dem Vorjahr äftsunkosten S reibungen auf Immobilien und

Abs

31

Betriebsmobiliar 1

[12413]

L,

35 Mülhauseu i. E., den 1. Mai

688 488/88} K 193 765/96

1 108 547/66 Gewinn- und

M

7 894 32

vom 31. Dezember 1904.

“}| Aktienkapital

1122/81 1761/08 3 408/93 0 000|—

N

2 2133/70 6 584/12

7 561/49 7 368/28

1541/91 | 1905.

Der Auffichtsrat.

P. S

- Gewiun- und Verlustrechnuna für das Geschäftsjahr 1904. Betrag in Mark y __ Betrag in Mark

A. Einnahmen. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Prämienreserven 2) Prämienüberträge

3) rungsfälle 4) Gewinnreserve der Versicherten

Numa, aus dem ebershusse des Bora 2

Fuvass qus dem ebershusse des Borjabres. .

. Prämien für:

1) Kapitalversiherungen auf Todesfall:

a. selbst abgeshlossene

b. in Rück- deckung über- nommene .,

M. 26 665 105,59

eserve für \{chwebende Versiche- | A 14 404 980,12 |

5 400 331,15

9) Sonstige Reserven und Nülagen | M 4508 613,97

81 407,73

den

70 225,41

chlumberger.

Germania, Lebens-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft zu Stettin.

Obligationenkapital

reditoren

Gewinn und Verwendung des\elben : Geseßliche Resereve . Neuvortrag

Verluftkonto.

Bruittoertrag

Tagesorduung :

1) Vorkegung der Bilanz nebst Gewinn. und Verlust-

rechnung fowie der Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinn-

verteilung.

3) O der Entlastung an Vorstand und Auf-

Srat.

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens am 10. Zuni d. J. bei einem Notar oder den unten bezeihneten Stellen bis nah der Versammlung zu hinterlegen :

bei der Gesellschaftshauptkafse in Stuttgart, Württembergischen Landesbank in

Stuttgart, s i) ais Vauk in Berlin und Frank- urt, Pfälzischen Bank in Frankfurt, dem Schaaffhausen’shen Bankverein in Cöln, Verlin, Essen, Düsseldorf oder Bonn, « der Bank für industrielle Unternehmuugeu in Frankfurt, den Herren Baß «& Herz in Frankfurt, S Wertheimber Frankfurt,

- Herrn Antou Kohn in Nüruberg. Stuttgart, den 8. Mai 1905. Der Vorstaud. Seiffert.

Passiv.

A S 600 000 300 000, 200 653

. 6 000,— 7 894:

1108 5476

in

3951 541!

im einzelnen

im ganzen

im einzelnen im ganzen

B. Ausgaben.

242 094 621/86 11 563 694/16

440 614/37

19 805 311/27

4 590 021/70]

j

2) Kapitalversiherungen auf Lebenêfall (felbst abgeshlosene

3) Rentenversicherungen (selbst a ge-

\{lofsene)

. Policegebühren . Kapitalerträge . Gewinn aus Kapitalanlagen :

1) KurSKgewinn

. Vergütung der Rüdversicherer

Sonstige Einnahmen Gesamteinnahmen . .

D. Verwendung des Ueberschusses.

L)

An den Reservefonds (Kapitalreserve, feit Ende 1880 im vollen statuten- mäßigen Betrage von 900 000 4 zurüdgestellt)

. An die sonstigen Reserven :

1) Kriegsfonds 2) K gaben

. An die Aktionäre

Tantiemen : 1) Aufsichtsrat 2) Direktion

7. Gewinnanteile an die Versicherten :

1) Zur Auszahlung 2) an die Gewinnreserven

Gesamtbetrag . . .

den

26 735 331|— |

2 348 860/96 |

2 475 701/65 j |

71

| | | |

69 862/31

3577/41] 60 000 |— 40 000/—

| j

5 896 207 47 j

278 494 wid

| |

31 559 893/61

98 22

22 893 11 245 425

71 2 124

73 4397:

270 000

100 000

5 896 207

6 339 647

37 803 016/07 84

322 127 688 44

I. Zablungen f. unerledigte Versicherungs- fâlle der Vorjahre aus selbst abge- [hlossenen Versicherungen :

1) geleistet 2) zurüdgestellt

. Zahlungen für Versicherungsverpflic- | tungen im Geschäftsjahre aus selbst | abges{lossenen Versicherungen für :

1) Kapitalversicherungen auf den | Todesfall |

|

347 268 83 732

Er EE E EE R L E

431 001/48

a. geleistet. . M 13 084 878,96 b. zurüdzestellt , 785 686,65] 13 870565 2) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall a. geleistet . . Æ 2261 013,92 b. zurüdgestellt , 87 017,70 | 2 348 031/62 3) Rentenversicherungen |

a. geleistet . . M 2339 531,93 | b. zurüdzestellt , 16 669.38 2 356 201/31| 18574 798/54

. Vergütung für in Nückdeckung über- | nommene Versicherungen : PaBingen für vorzeitig aufgelöste felbst abges{lossene Versicherungen . Gewinnanteile an Versicherte aus dem Geschäftsjahre : a. abgehoben

85 739/51 976 506/12

5 534 335/31

Rückversicherungsprämien für Kapital- A versiherungen auf den Todesfall

Steuern und Verwaltungskosten: 1) Steuern

5 534 33531 948 802,79 43 587/78 | 2 978 576/16

3 022 A 278/78

. Abschreibungen . Verlust aus Kapitalanlagen :

1) Kursverlust 1 921/50/

| 1921/50 des

é DOiwienreserven am Schlusse eshäftsjahres für

1) Kapitalversicherungen auf |

Todesfall 206 545 500

2) Kapitalversiherungen | Lebensfall 25 295 492 |

3) Rentenv:1sihecungen 22 137 128 253 978 121/71

. Prämienüberträge am Schlusse des

Geschäfttjahres für

1) Kapitalveisicherungen

Todesfall E

a. felbst abzeschlofsene |

Á# 10 931 338,30 |

b, in Rück- |

decktung úber- | nommene ., 10 120,91 10 941 459/21 auf den

2) Kapitalversiherungen Lebensfall (selbt abge Violiene) ;

3) Rentenverficherungen (selbst abge- \{lossene)

Gewinnreserve der Versicherten . ..

Sonstige Reserven und Rülagen . .

Sonstige Ausgaben

| | Gesamtausgaben . . |

C. Abschluß. Gesamteinnahmen Gefamtausgaben

auf den

1 093 257/95

17 664/69 12 052 381

14 906 751 5 188 138 87 099 21

315 788 041/25

322 127 688/44

| 315 788 041/25 UVebers{uß der Einnahmen . . . 6 339 64719

(Schluß auf der folgenzen Seite)

E TI

Win Stettin an unserer Hauptkasse, Parade-

M2560;

__ Betrag in Mark im einzelnen |

T. Bilanz am 31. Dezember 1904.

im ganzen

im einzelnen

Betrag in Mark im ganzen

A. Aktiva. 1. Wechsel der Aktionäre Grundbesitz ypotheken / ea auf Wertpapiere Wertpapiere : 1) Mündelsichere Wertpapiere . . 2) Sonstige Wertpapiere (auëländische Staatspapiere österreichische, luxemburgische, schweiz. Eidgenof.) | . Darlehen auf Policen ._ . Neichsbankmäßige Wechsel . Guthaben: :

1) bei der Reichsbank

2) bei anderen Versicherungsunter- nehmungen

. Gestundete Prätaien . Nüdkständige Zinsen und Mieten:

1) die am 1. Januar 1905 fälligen, dem Geschäftsjahr 1904 ange- bôörenden Hypothekenzinsen und Stückzinsen

OI. IV. Y,

. Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten : i: 1) aus dem Geschäftsjahr 2) aus früheren, Jahren | . Barer Kassenbestand. . Inventar und Druksachen (vollständig abgeschrieben) . Kautionsdarlehen an versicherte Beamte . Sonstige Aktiva

Gesamtbetrag . . .

Stettin. den 9. März 1905. Der Verwaltungsrat.

F. Haker. Rud. Abel. C. Greffrath. B. Et

r. Braun.

Die in die Bilanz der- Lebens-Versicherungs-Aktien-Gesellshaft Germania häftsjabres 1904 unter Position IIl mit dem

Hans Haase. Dr. Sharlau. Carl F r den Schluß des Ges

n 253 978 121,71 M. eingestellte Prämienreserve ist

seges Über die privaten Versiherungsunternehmungen vom 12. Mai 1901

rechnet worden. Stettin, den 9. März 1905.

Dr. Voß, Stellvertreter des Direktors und Mathematiker der Germania.

414] Zermania, Lebens-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft zu Stettin.

Die auf 15 pro Cent des von den Aktionären leisteten Bareinshusses auf die Aktien festgestellte bidende für das Jahr 1904 wird vom 1. Juni J. ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr

play Nr. 16, in Berlin in uuserm dortigen Bureau, riedrihstraße Nr. 78, und in den andern tädten, in denen wir Bureaus halten, an deren Kassen : gen Rückgabe des Dividendenscheins Serie V Nr. 7 t je 45 Mark für jede Aktie ausgezahlt. Den bidendenscheinen ift bei (Finreihung ein von dem ôsentanten Cs veu Verzeichnis beizufügen, dem die präsentierten Scheine in der Reihenfolge er Nummern aufgeführt sind. Stettin, den 6. Mai 1905, Die Direktion.

FBraunkohlenwerk Golpa-Feßnihz ctien- Gesellshaft zu Halle a/S.

4 der am 31. Mai 1905, Nachmittags Uhr, in unserem Geschäftslokale, Gr. Märkerstr. 8, 1. Etage, stattfindenden ordentlichen reralversammlung laden wir hierdurch die ren Aktionäre höflihs\t ein.

Tagesordnung :

L) Gntgegennahme des Geschäftsberihts, der Ge- winn- und Verlustrehnung sowie der Bilanz.

) Entgegennahme des Prüfungsberihts des Auf- sihtérats.

)) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtêrats bezüglih der Rehnung 1904/1905. Genehmigung des Jahresabschlusses, Feststellung

7 und Verteilung des Gewinns.

Neuwabl des gesamten Aufsichtsrats. egen Teilnahme an der Versammlung verweisen auf $ 24 des Statuts mit dem Bemerken, daß

E Attien oder die Hinterlegungssheine der bei

ein Notar hinterlegten Aktien bei der Spar- «& rschusßLank zu Halle a. S., Nathaut straße 4, oder auf unserem Kontor, Große Märker- ße 81, 72 Stunden vor Beginn der teralversammlung einzureichen sind.

palle a. S,., den 4. Mai 1905,

Der Aufsichtsrat. Friedr. Kuhnt, Vorsißender.

039] Wir fordern hiermit die Gläubiger der Actien- ellschaft Thonwerk Tutzing in Tutinug, Ye mit der in der außerordentlihen General- ammlung vom 1. Mat d. F. stattgefundenen wandlung in eine Gesellschaft mit be- ankter Haftung uicht eiuverstanden find, sih bei leßterer zu melden. ußing, den 5. Mai 1905, Thontwerk Tugting G. m. b. H.

264 960/20 j

1101 228

283 197/28

| E / e }

2 160 751/92

2 916 326/93

Germauia, Lebens-Versicherungs-Aktien-Gesellschaft zu Stettin.

Ludwig Nenner.

B. Pasfiva. I. Aktienkapital IT. Reservefonds: | 1) elan am Schlusse des Vor- jahres H | 2) Zuwaths im Geschäftsjahr . | ITI. Prämienreserven für: | 1) Sea / | odeéfa 1 366 40A 2) Kapitalversicherungen 22 426 889/36 Lebensfall | T Les 3) Rentenversicherungen | [V. Prämienüberträge für: | 1) Kapitalversiherungen Sas l Todesfall 283 197/28 2) Kapitalversicherungen 6130 786/45 Lebensfall | 3) Rentenversiherungen

YŸ. Fageryen für chwebende Versicherungs- älle:

1) Beim Prämienreservefonds auf- bewahrt :

2) Sonstige Bestandteile

VI. Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten VII. Sonstige Reserven und zwar:

1) Reserve für in Kraft erhaltene und erloshene, aber wiederher- stellungsfähige Versicherungen . .

2) Kriegsfonds

3) Konto für unvorhergesehene Aus- gaben ,

4) Reserve für Grundstücke . . ….

5) Dividendenguthaben . . .

VIII. Guthaben anderer Versicherung8unter- nehmung?n 1X Saite Pan é X. Sonstige Passiva und zroar : 1) Vorausgezahlte Zinsen und Mieten 2) Amortisationsfonds für Kautions- darlehen i / 3) Sicherheitsfonds für Kautions- darlehen : 4) Guthaben von Agenten u. Dritten 5) Nicht abgehobene Dividende der Aktionäre 6) Pensionskassenfonds X11. Gewinn

| |

| | 7200000/|— | 8 661 000 | | 257310 655/31)

| | 4207500 216495942

2916 326 75 456

69 765 447 008

309 052 232/56| Gefamtbetrag . . .

Der Direktor.

Wolff. Stettin, den 10. April 1905.

mit den Büchern der Gesellschaft bescheinigt

Betrage

gemäß $ 56, Absatz 1 des E LIEN Für die Aktionäre.

Paul Wossidlo.

206 545 500

29 295 492 22 137 128

10 911 459 1 093 257

—_—_—— —,

|

900 000

76

17 664

978 029

1 775 962 1404 409

277 475/38 1 258 000 472 291/85

661 996/80 27 197/22

4 489/34

3 033 428/28 |

2

1 825 852/49

Die Revisionskommisfiou. Otto Siering.

G. Zelter.

Paul Waechter.

Für die stimmberehtigten Versicherten.

| | 309 052 232

9 000 000

900 000/—

| |

253 978 121171 |

| | |

12052 381/85

978 029/63

14 906 751 58

| | 5 188 138/98

49

j 9 993 279 6 339 647

Die Ge E Gewin- und Verlustrechnung sowie der Bilanz

12137] [ 69, Jahresbericht der im Jahre 1836 ge ründeten Spar- Ahrensbök (eingetragenen Aktiengesellshaft mit juristischer

Persönlichkeit)

für die Zeit vom L. Januar bis 31. Dezember 1904.

Eivnahme. L. Einnahme und Ausgabe. M S

30 686/95

1 424 578/43 228 379|— 168 530/221] 4 5)

1) an Kafsebebalt

2) an Einshüfsen :

3) an zurückgezablten Anleihen . .. 4) an erhobenen Zinsen

Summa der Einnahme . . | 1852 Tralëo

Ausftehende Forderungen am

Schlusse des Jahres 1904 Nüständige Zinsen dafür . Kassebehalt

4154 397/42 955 236/03

Rückständige gien dafür 35 514/36

Rückständige Verwaltungskosten Das Grundkapital beträgt

Der Reservefonds

Verfügbarer Gewinn. . .

der Statuten: 159% z. Reservefonds

4245 147 81 Summa der Aktiva Summa der Pasfiva Verfügbarer Gewinn

Summa . .

L

1) an aus8geliehenen Geldern . . .. 2) an zurückgezahlten Einshüssen ._. 3) an dafür bezahlten Zinsen. . .. an Verwaltungskosten

an barem Behalt Ende 1904 . .

Summa der Ausgabe . .

Aktiva. U. Bilanz für 1904. Pasfiva. S e g

Davon gemäß $ 262 des ‘H.-G.-B. und $ 5

V6 2356951 4 9/0 Dividende für 1904 . . als Vergütung für ihre Tätig- keit für 1904: an den Auf- sichtsrat, den Vorstand und den Verwalter, den Rest mit

Sa. M 15 7380,09

« 1920,—

11 450,58

Summa .

M 4245 147,81, 4229 417,72,

V 15 730,09.

FTT. Gewinn- und Verlustrechuung.

a o)

an Verwaltungskosten für 1904. .

ab für Tätigkeitsvergütung in 1903 . , 3813/57

vorläufig abgeseßt 914

an Melttderolnn für 1904 15 730/09 159% zum Reservefonds M. 49/9 Vividende für 19044 . . ., 1920, als Vergütung für ihre Tätigkeit |

ür 1904:

ür :

an den Aufsichtsrat 3/7

an den Vorstand 3/7 =

an den Verwalter !/7 des Restes

. M. 9735,99 5 922,42 gegangen

4 907,40 4 907,40 1635,78

e T5 730,09 J Summa . . [19 545|80l] »

Nachdem die statutengemäß am 30. Januar 1905 vor 1836 gegründeten geprüft und festgeste

an Gewinn aus Zinsen . U auf abgeseßte Forderung ein-

Summa . . elegte Rechnung der hiesigen im Jahre Sar und Leihkafse für das Jahr 1904 geprüft und ANL delunoun, au die Bilanz t ist, wird vorstehende Uebersicht über Einnahme und

4 245 147

zud Leihkasse im Flecken

Ausgabe.

M 332 767/55 1 320 023/05 154 185/29 9 684/35

35 514/36

1852 174/60

M.

P

4 063 819/73 110 637 |— 898/02

48 000 |—

6 062 97

15 730/09

Kredit.

M 18 345 1 200

19 545/80

usgabe sowie Bilanz nebst

ewinn- und Verlustrechnung gemäß $ 265 des Handelsgeseßbuhes vom 10, Mai 1897 hierdurch

veröffentlicht. : YAhreusbök, den 25. April 1905. Der Vorstand. H. Böhmker. L. Christlieb. J. Meng.

Der Aufsichtsrat. A. Hasse. E. Reuter. G. Weidemann.

[10803] i Nachdem in der am 2. Mai d. Js. abgebaltenen Generalversammlung der Flensburger-Straßenbahn- A. G. die Auflösung der Gesellschaft infolge Er- [ôschens der Konzession beshlossen worden ist, werden die Gläubiger dieser Gefellschaft hiermit auf- gefordert, ihre Ansprühe in Gemäßheit des $ 297 H.-G.-B. ungesäumt den unterzeichneten Liquidatoren einzureichen. Flensburg, den 2. Mai 1905.

Die Liquidatoren

der, Flensburger - Straßenbahn - A. G. in Liqu. Kuhrt. Nen. Schrader.

[12568]

Geraer Handels u. Creditbank i. Liqu.

Die Aktionäre der Geraer Handels u. Creditbank i. Liqu. werden hiermit zur ordentlicheu Genueral- versammlung für Dienstag, veu 30. Mai a. c., Nachmittags 4 Uhr, nah Gera, Reuß, in das Hotel Frommater ergebenst eingeladen. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien ohne Bogen oder einen Depotschein der Neichsbank oder einer öffentlihen Behörde oder eines Notars über die von ihnen dort niedergelegten Aktien bis längftens 27. Mai a. e. während der dort üblichen Geschäftszeit bei der Geraer Filiale der Allgemeinen Deutscheu Credit-Anstalt in Gera, Reuß, hinterlegt baben. Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts über die Liquidation für

1904 nebst den Bemerkungen des Aufsichtsrats. 2) Genehmigung der Liguidationsrehnung für 1904

und Erteilung der Entlastung.

3) Auffichtsratswahlen. Gera, R., 5. Mai 1905. Geraer Haudels- u. Creditbank i. Liqu. Der Liquidator : Der Auffichtêrat. Wilhelm Teyner. Richard Funke, Bors.

[12518] ;

Zuckerfabrik Rastenburg.

Am 24. Mai cr., Nachmittags 2 Uhr, findet im Saale des Hotels Thuleweit in Nastenburg die ordentliche Generalversammlung statt, zu welcher sämtlihe stimmberehtigten Mitglieder unserer Ge- sellschaft unter Hinweis auf die $8 25—30 des Ge- sellshaftsftatuts ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Vorlegung und A des den Vermögens- stand und die Verhältnisse der Gesellschaft ent- wickelnden Geschäftsberihts des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Jahresbilanz und Dividenden- verteilung.

D Vorlegung der Berichte der Nevisoren.

4) Antrag des Aufsichtsrats auf Entlastung der Jahresrehnung pro 1903/04.

5) Wahl einer Kommission von 3 L edern zur Prüfung der Bilanz, Bücher und echnungen pro 1904/05.

6) Anträge aus der Versammlung.

Die Jnhaber der Aktien A sind gehalten, ih betreffs ihrer Stimmberehtigung durch Vorzeigen derselben beim Eiutritt in den Saal zu legitimieren.

Diejenigen, welche ihre Aktien nit mitbringen wollen, haben die Verpflichtung, dieselben bet einer Behörde oder cinem Vaukier zu deponieren und genügt die Präsentation des Depotscheins, in welchem die Nummern der Reihe nah geordnet sein müssen, als Legitimation. Abwesende müssen sh durch Be- vollmächtigte aus der Reibe der Aktionäre vertreten lassen, wozu eine \chriftlihe Vollmacht ausreichend ist. Diese Vollmacht muß mit einem Stempel von 1,50 Æ vorschriftsmäßig fkassiert sein.

Raftenburg, den 6. Mai 1905.

Zuckerfabrik E,

E. Palfner. Emil Beyer. W. Reimann. [12517] . :

Wurerttembergische Metallwarenfabrik

A. G. in Geislingen-Stg.

Die ordentlihe Generalversammlung unserer Aktionäre vom 3. Mai 1905 hat beschloffen, das Grund- kapital unserer Gesellshaft von A 3 975 000,— um M 929 000,— auf Æ 4 500 000,— durch Ausgabe von 525 St. neuen auf den Jnhaber lautenden und vom 1. Januar 1905 an dividendenberectigten Aktien im ne ale von je M 1000,— zu er- höhen. Diese 525 Aktien sind von der Württ. Vereinsbank in Stuttgart mit der Verpflichtung übernommen worden, einen Teilbetrag derselben den Aktionären unserer Gesellschaft unter den unten an-

eführten Bedingungen zu dem von ihr bezahlten

Ülbernabmbtuese von 325 0/6 zum Bezuge anzubieten.

Nachdem der Beschluß der Generalversammlung bom 3. Mai 1905 fowie die erfolgte Erhöhung de3 Grundkapitals in das Handelsregister eingetragen worden ist, bieten wir hierdurch im Auftrage der Württ. Vereinsbank einen Teilbetrag der oben- genannten 525 St. neuen Aktien zum Kurse von 329% unseren Aktionären zu folgenden Ve- dingungen an: /

1) Auf je 13 alte Aktien à 4 1000,— oder auf je 26 alte Aktien à M 590,— = M 13 000,— oder auf M 13 000,— alte Aktien, bestehend teils aus Stücken à M4 1000,—, teils aus Stücken à M 500,—, kann eine neue Aktie à A 1000,— bezogen werden. Beträge von weniger als 4 13 000,— bleiben un- berücksihtigt jedoch ist die Württ. Vereinsbank bereit, die Berwertung oder den Zukauf von Be- zugsre{ten zu vermitteln; /

2) das Bezugsrecht ist bei Vermeidung des Ver- lustes in der Zeit vom 9. Mai bis 22. Mai einschließlich bei der Württ. Vercinsbauk in Stuttgart auszuüben ; : N

3) wer das Bezugsreht ausüben will, hat seine Aktien (ohne Dividendenscheine und Talons) bet der Württ. Vereinsbank mit 2 glei{lautenden unter- {riftli} vollzogenen Anmeldescheinen, zu welchen die Formulare bei genannter Bank erbältlih sind, zur Abstempelung einzureihen und gleichzeitig den Betrag von 32d 9/9 zuzüglih 49/4 Zinsen aus dem ausmachenden Betrag vom 1. Januar 1905 an bis zum Tage der Zahlung, sowie den vollen S{hluß- scheinftempel bar zu bezahlen, wogegen die neuen Aktien alsbald ausgehändigt werden.

Geislingen-St., den 6. Mai 1905.

Württembergische Metallwarenfabrik.