1905 / 111 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[12554]

In der Generalversammlung vom 13. Aprik 1905 ist bes{lossen worden, das Grundkapital um 984 000 Æ dadur herabzusetzen, daß je 3 Stamme aktien zu einer Aktie zusammengelegt werden mit der Maßgabe, daß den zusammengelegten Aktien für die Zeit vom 1. Oktober 1904 ab alle Vorzugsrechte gleihfalls zustehen, welche im $ 3 des Gesellschafts- statuts den biéherigen Vorzugsaktien beigelegt find.

Die Inhaber von Stammaktien unserer Gesell- schaft werden hiermit aufgefordert, zum Zwette der Durchführung dieser Zusammenlegung ihre Aktien bis zum 10. Juni 1905 zum Zwecke der Zusammenlegung einzureichen.

Diejenigen. Stammaktien, welche bis zum 15. August 1905 zum Zwecke der Zusammen- legung nicht eingereiht find, sowie eingereichte Aktien, welche die zum Ersaze dur neue Aktien erforderliche Zahl nicht erreihen und der Gesellshaft niht zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt; an ibrer Stelle werden in Gemäßheit des gefaßten Be- \{chlu}ses neue Aktien ausgefertigt und für Nechnung der Beteiligten zum Börsfenpreise, und in Er- mangelung eines folhen durch öffentliche Ver- steigerung verkauft werden.

Czersf, Wpr., den 8. Mai 1905.

Holzindustrie Hermann Schütt Actien-Gesellschaft.

{12559]

Unter Hinweis auf die in der Generalversammlung vom 13. April 1905 beschlossene Herabsetzung des Grundkapitals um 984000 «G werden hiermit die Gläubiger der Gesellschaft in Gemäßheit des $ 289 des Neichshandelsgeseßbuchs aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Czersk, Wpr., den 6. Mai 1905.

Holzindustrie Hermann Schütt ___ Actien-Gesellschaft. Uo: Deutsche Versicherungs- Gesellschaft

in Hamburg.

Ordentliche Generalversammluug der Aktionäre Sonnabend, den 27. Mai 8. €., þpräz. 2; Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Trostbrücke 1, part.

Tagesorvuung :

1) Vorlage der Jahresabrechnung und Bilanz sowie

des Jahresberichts. ;

2) Neuwahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats an

Stelle des turnusmäßig ausscheidenden Herrn Ad. Woermann. 3) Neuwahl der Revisoren. Hamburg, den 8. Mai 1905. Der Voexftanud. Arthur: DunCer. Foh. W. DunCEexr.

{12850]

Nord-West- Deutsche Versiherungs- Gesellshaft in Hamburg.

Ordentliche Generalverfammlung der Aktionäre Sonuabend, den 27. Mai 3. c., präz. 24 Uhr, im Bureau der Gesellshaft, Trostbrücke .1, part.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Jahre8abrechnung und Bilanz fowie

des Iahre2berihts.

2) Neuwahl eines Mitgliedes des Auffichtsrats an

Stelle des turnusmäßig ausscheidenden Herrn Ad. Woermann. 3) Neuwahl des Revisors. Hamburg, den 8. Mai 1905. Der Vorstaud. Arthur Dundcker. Joh. W. Duncker.

{12891} Bekanntmachung.

Gemäß $ 244 des H.G.-B. maten wir bekannt, daß in der Generalversammlung unseres Vereins am 28. April 1905 in unseren Aufsichtsrat, dessen Amtsdauer ablief, auf die Dauer von fünf Jahren die Herren

1) Kaufmann Emil Berenz, Danijig,

2) Konsul Philipp Albrecht, Danzig,

3) Kommerzienrat J. J. Berger, Danzig,

4) Justizrat F. Weiß, Danzig, wiedergewählt wurden. Neugewählt wurde:

5) Herr Kaufmann Friß Hewelcke, Danzig, an Stelle des in den Vorstand gewählten Herrn Stadtrat Oscar Bischoff, Danzig.

Danzig, 9. Mai 1905,

Der Vorftand des Danziger Sparkassen Aktien Vereins. E. Rodenadler. John Gibsône. _ {12140] Bilanzkouto.

1904 Dez. | Immobilienkonto 31. | Inventarkonto . . | Fabrikationskonto | Materialkfonto . . 823171 | Kassakonto E 80/30 | Kontokorrentkonto: | Debitoren. 2 154/20 Gewinn- und Ver- | Lustkonto 1904 BVasfiva. Dez. | Aktienkapitalkonto 31. | Hyvothbekenkonto . | Kontokorrentkonto: Kreditoren

Aktiva. Me é 74 074/04 68 435/40]

L 1 100/— | l

Á.

950 000| 50 000|—

| 18 479/40 318 479/40] 318 479/40

Gewinn- und Verluftkonto. Soll.

Haben. A

k (S A

1904 j 66 163/07 |

Dez. | An Bort os aus

3Ll.| D: e n o

, Ro E LANIDILEITONIO .

1904|

Dez. | Per Gewinn aus Fabrik.- A

3l.| ut E S 276)

| Gewinn aus Miete- |

| konto 1 849

¿ IaHIEOIO » ¿s 71 811 75

73 938/18

3 240/08 4 5939/05

3 0 | n 5 73 938/18 Düsseldorf, den 31. März 1995,

Maschinenfabrik „Rheinland“ Aktien-Gesellschaft in Liquidation.

[12867]

Elektrische

Vila

Anlagekonten abzüglich Abschreibungen Mobilien abzüglih Abschreibungen Werkzeuge und Geräte abzüglih Abschreibungen . . Geschäft38erwerbung

Waren

Betrieb8materialien

Debitoren

Debet. Vortrag des Verlustes vom 1. Juli 1904 . Generalunkostenkonto Konto zweifelhafter Posten Neparaturenkonto Versuchikonto Abschreibungen

[12881] Aktiva.

M Al

1 234 286/70 997 558 05 1 199 057 40 716 053/50 2 915/88 382 127 26 2 184 147 63

| |

6716 146/42

íImmobilienkonto

Maschinen- und Mobilienkonto . Marenvorrätekonto

Effektenkonto

Kassakonto

Wechselkonto E Kontokorrentkonto (Ausf\tände)

Unkosten, Patente, Provisionen, Reisespesen . .

Bortrag aus 1903 Ab. Reingewinn

[13182] Aktiva.

M A 667 106/48 i; 2 870/33

669 976/81 10 832/05

An Ziegeleien

Landbesitz Gebäudekonto: Forsteder Baumschule . .

k 22 870/82 Abschreibung . .

343/06

61 000/14 S 53 748/27 Abgang Forsteck . . 3 749 30 49 998/97

1 800

51 798/97

D 179/91

Maschinen

úInventarien

Zugang . .

Abschreibung . .

Kontorutensilien Kassenbestand Hypotheken Debitoren Bestände

Debet. Gewinu- und

Lohn- und Salärkonto 1 Koblenkonto Unkostenkonto Futterkonto Beleuchtung- und Schmierkonto Debitoren Abschreibungen Reingewinn: Ueberweisung an den Reservefonds A 5 000,—

Vortrag auf neue Nechnung . . 12 731,19

3

Kiel, den 20. April 1905.

Büchern der Gesellschaft bescheinigen Kiel, den 20. April 1905. F. Mohr,

mit der Revision beauftragte

[13183] ; In rer heutigen Generalversammlung wurden die ausscheidenden Aufsichtsratmitglieder wiedergewählt und besteht der Auffichtsrat nunmehr aus fol-

genden Herren : H. N. Blunck in

Kommerzienrat Vorsitzender,

Kommerzienrat F. Mohr in Kiel, stellvertretender Vorfitzender,

Justizrat Springéfeld in Aachen,

Kommerzienrat G. Victor Lynen in Stolberg (Nheinland),

Geheimer Kommerzienrat Leopold Peill in Düren, Konsul Paul Sartori in Kiel. Kiel, den 3. Mai 1905.

Kieler Land- und Fndustrie-Aktien- gesellshaft in Kiel.

Der Vorstand.

[12894] Kalker Brauerei Act. Ges.

vorm. Jos. Bardenheuer, Kalk. Herr Bankdirektor A. Schüddekopf is wegen Weg- zugs von hier aus dem Auffichtsrat unserer Ge- fellshaft ausgetreten. Kalk, den 8. Mai 1905. Der Aufsichtsrat.

Neumünster,

Paul Altmann, Vorsitzender.

VBlockstationen - Aktien - Gesellschaft, Berlin.

per 31. März 1905.

1091 815/80

Der Vorftand. a Gewinn- und Verluftrechnuvng ver $1, März 1905.

195 503/64 Der Vorstand.

Bilanz aus 31. Dezember 1904.

Gewinu- und Verlustrechnung.

Steuern, Versicherungen, Verluste, Abschreibungen 40 691,21 | 2 065 934,21 | 2 106 625/42

2 993 588 24

Pasfiva.

1000 000|— 91 815 80

660 061 (63 3 168/40

3 156/93 50 090/— 2 458/42

1 190/02 305 313/63 66 486/77

Aktienkapital Kreditoren

109181580 Kredit.

97 773/53 24 754/94 116191 5 326 49 66 486 77

Betriebskonto . . 30 986/88] Warenkonto 7 048/88} Fnstallationskonto 23 016/59 Bo 1780|} Bilanzkonto 95 860/43

38 573[06

195 503/64

Pasfiva.

Aktienkapitalkonto Neservefondskonto Spezialreservefonds T Spezialreservefonds 11 A a es Kontokorrentkonto (Schulden). . .. Delkrederekonto Vortrag aus 1903 A 40691,21 Gewinn und Verlusts

.- 2069 934,21

250 000 750 0C0 750 000|—

44 84574 134 402/07 180 266/19

2 106 625/42

6716 146/42 Haben.

T E T M 14

1 302 084/30} Per Bortrag aus 1903

500 378/62 Bruttoübers{chuß

| aus Warenkonto

M S 40 691 3 868 397

| 3 909 088/34 | 3 909 088|:

Nheinische Gummi- & Celluloid-Fabrik Mannheim-Neckarau.

Kieler Land- und Fudustrie-Actiengesellschaft.

Vilanz vro 1904.

Pasfiva.

M.

2 500 000 250 400 148 156

7 261 20 000 50 000

Per Aktienkapital . . . Hypotheken Kredttoren... 5 Straßenarlage Wik Neservefonds . . . Spezialreservefonds Dividendenkonto :

Nicht erhobene Dividende 40 reinen 17 (31

I S1

659 144/76 1469 415/57

—_ O |

46 619/06 Ti

569 93 109 428|— 371 181135 259 800 69

2 993 588/24 Kredit. & 18 E 94 702/91} Saldovortrag 11 142/37 57 895/48} Steinkonto . 347 669/63 73 234/2501 Fuhrkonto 21 72611 19 242 671] Mietekonto 9 931/97

4 26772] Zinsenkonto 214/18

1 155/— | 22 455 04

f

Verluftkonto.

|

17 731/19

90 684/26

b

390 684/26

Der Vorftand. H. Giese dcke. : : Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz sowie des Gewinn- und Verlustkontos mit den

G. Sartori,

Delegierte des Aufsihht3rats. [12886} Berichtigung.

In der am 29. April cr. stattgefundenen - ordent- lien Generalversammlung sind die gemäß Statut ausscheidenden Aufsicht3rat8mitglieder Joh. Oster- mann in Rotthausen und Carl Vorberg in Gelsen- firhen wiedergewählt, und besteht demna der Auf- E C aus folgenden Herren :

Joh. Ostermann in Rotthausen als Vorsitzender, Carl Vorberg in Gelsenkirhen als stellvertr. Vor- uer, Friedr. Bockemühl in Gelsenkirchen, Ferd. Ablmann gent. Ridder in Westenfeld, Heinrih Löns in Eikel und Theod. Halfmann in Leithe als Gelje1 :

Gelsenkirhener Verkaufsverein für

Pa , , Ziegeleifabrikate Actien-Gesellschaft. (12887] In der ordentl. Generalversammlung vom 15. April a, c. tit der Herr Juls. Brand wieder- und der Herr Gmil Heßler neu in unseren Auffichtêrat gewählt worden. Leßterer besteht demna aus den erren Juls. Brand, W. Hopp, G. Maiweg, Carl Wilms und E. Heßler. Dortmund, den 8, Mat 1905.

Dortmunder Verkaufs-Verein für Ziegelei-Fabrikate Actiengesellschaft, . S a U .

[12897] Berlin-Rixdorfer Terraingesellschaft in Li

Liqu.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch in Gemäßheit des $ 24 des Gesellshafts- statuts zu der am Freitag, den 2. Juni 1905, Nachmittags L Uhr, hierselb), Mohren- straße 25 11, stattfindenden Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : j 1) Geschäftsberiht und Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 1904. 2) Grteilung der Decharge. 3) Wahl zum Aufsichtsrat. iejenigen Herren Äktionäre, welche sih an der Generalversammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Reichsbank oder die Bescheinigung eines Notars über die bei demselben zum Zwecke der Teilnahme an der Generalversammlung erfolgte Hinterlegung nebst einem doppelten Verzeichnis der Stüe spätestens drei Tage vor dem Versammlungs- tage bei uusexer Gesellschaftskasse, Berlin, Mohrenstr. 25, oder bei dem Bankhause F. A. Neu- bauex in Magdeburg zu deponieren oder bis zu demselben Termine die anderweitige Deponierung auf eine dem Auffichtsrat genügende Weise nach- zuweisen. Berlin, den 9. Mai 1905. Der Aufsichtsrat. F. A. Neubauer, Vorsitender.

[13195] Sintgdung,

Die Tit. Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Di9astag, den 20. Mai 1905, Nach- mittags 3 Uhr, zu Colmar in der Amtsstube des Justizrais Kübler, Notar, stattfindenden aufßer- ordentlichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Erwerb ver Wasserquellen des Hohnack.

2) au und eventueller Neuerwerb von Grund-

tüden.

Aktionäre, welchde an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haden gemäß S$ 14 der Statuten späteftens am dritten Tage vor der Versammlung ihre Aktien zu hinterlegen, und zwar entweder bei

der Gesellschaftskasse,

der Bangue de Mulhouse in Colmar,

der Banque d’Aisace et de Lorraine

in Colmar,

dem Comptoir d’Escompte de Mul

house in Colmar oder ) der Allgemeinen Elsäsfischen Bankgesellschaft in Colmar.

Daselbst werden ihnen auf Namen lautende Zu- trittskarten ausgestellt.

Große Drei-Aehren Hotels, Aktien- gesellschaft (Grands Hôtels des Trois- Epis, société anonyme).

Louis Gestermann.

[13160] Portland Cement- & Wasserkalkwerke

„Mark“, Neubeckum.

Hierdurch erlauben wir uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 6. Juni ds. Js., Nachmittags 47 Uhr, in den Näumen der Gesellshaft Harmonie zu Bochum stattfindenden 6. ordentlichen Geueralversammlung ergebenst einzuladen.

Tagesordunng :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts und Vor- lage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- konto pro 1904. |

2) Genehmigung der Bilanz sowie Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein- ewinns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Aenderung des $ 20 des Statuts: „an Stelle der Worte „oder bei der Kölnishen Wechsler- & Kommisfionsbank" follen geseßt werden die Worte „sowie deren Zweiganstalten oder sonstige vom Aufsichtsrat zu bestimmende Stellen“.

6) Genehmigung einer Aenderung des Gesellschafts- vertrages mit den Vorbesißzern der Kalksteinfelder (Sa h, betreffend die durch letztere ge- tellten Sicherheiten.

Zur Ausübung des Stimmrechts find nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welde wenigstens 7 Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien oder Depotscheine der Neich8bank entweder

bei \iiginns Gesellschaftskasse in Neubeckum oder

bei der Märkischen Bank in Bochum und deren Filialen in Buer, Castrop, Gelsen- fircheu, E pèiars Laugendreer, Reekling- hausen, Wanne und Witten oder

de Ar Nheinischen Discouto-Gesellschaft in

"n binterlegt haben.

Erfolgt die Hinterlegung bei einem deutscheu Netar, so bat außerdem der hinterlegende Aktionär \spätefteus 3 Tage vor der Generalversamm- eung den Hinterlegungss{hein mit genauer Angabe der Nummern 2c. dem Vorftaud einzureichen, Neubeckum, den 9. Mai 1905.

Der Vorftand. M eyer.

[1288s) Yftienbierbrauerei Gambrinus in Dresden.

Am 15. Dezember 1904 fand planmäßig die notarielle Auslosung von 40 Stück Tei!schuld- verschreibungen unserer Anleibe vom 23. März 1899 ftatt, es wurden folgende Nummern gezogen :

70 90 100 193 215 357 390 437 529 699- 722 724 764 776 819 898 911 941 957 1067 1076 1088 1093 1140 1150 1151 1182 1273 1372 1395 1456 1469 1470 1647 1660 1662 1679 1733 1771 1788.

Die Auszzahlung der Kapitalbeträge, 4. 525,— für jede Schuldverschreibung, erfolgt gegen Rückgabe der gelosten Stücke nebst Zinsleisten und Zinsscheinen vom 1. Juli 1905 ab bei der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Abteilung Dresden in Dresden, Altmarkt 16, von welchem Tage ab die Verzinsung aufhört.

Dresden, am 8. Mai 1905.

Die Direktion. C. Bachmann.

10) Kassakonto 11) Vorausbezahlte Feuerver-

Kiguennel Viäge, Reparaturen auf Gebäude und

{13162

Soll: Bilanz per 38.

708 258 64 2 42277819

1 693 290/02 4 687 758/43 4 623 953/01 3 490 433 65

Grundstücke

Gebäude, Maschinen u. Einrichtungen

Kasse, Bankguthaben, Wechsel und ffekten

Beteiligungen an Gesellschaften . . .

Vorräte

] Chemische Werke vorm. H. & E. Albert, Amböueburg-Biebrich.

Dezember 1904. Haben.

# S

10 000 000/— 229 550/75 718 773/96 50 090/— 700 000|—

2 400/—

2 496 591/35 3 429 155/88

Da

ension und Arbeiterwohlfahrt . Meservefods Ms Delkrederefonds. . . Grneuerungsfonds

Dividenden

Kreditoren

Reingewinn

i E A 17 626 471194 Gewiun- und

M. # 420 337/31 68 245 12 480 680/57 9 625/96 3 429 155/88

Bel angountoles

etrieb8- und Fabrikationsunkosten Abschreibungen

Verlust auf Außenstände Neingewinn

17 626 471/94

Gewinnvortrag Qu O Betriebsgewinne inkl. Divideude aus Beteiligungen

4 401 044/84

4 401 044/84

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto haben wi Z Büchern der Gesellschaft völlig übereinstimmend gefunden. en wie - gepruft und RELRN

Biebrich a. Rh., den 27. März 1905. J. Vonderheit, Darmstadt,

Emmerich Kleemann, Wiesbaden,

Revisoren. Gemäß Bescluß der heute abgehaltenen Generalversammlung ist die Dividende für das Ge-

schäftsjahr 1904 auf 18/5 festgeseßt.

Die Auszahlung dieser Dividende erfolgt von heute ab mit

ÁÆ 1S80,— pro Aktie gegen Rückgabe des Coupons Nr. 10 \pesenfrei in Amöneburg-Viebrich bei unserer Gesellschaftskafse, in Berlin bei der Nationalbank für Deutschlaud und der Bank für Handel und Juduftrie, in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bauk für Handel uud Judustecie, iu Darmstadt bei der Vauk für Handel und Judustrie. Die neueu Gewinnauteilsceiubogea können gegen Einreichung der alten Talons bei unferer

Gesellschaftskasse in Amöneburg-Biebrich oder zogen werden.

durch eine der vorgenannten Zahlstellen jeßt be-

Amöneburg-Biebrich a. Rh., den 9. Mai 1905. Der Vorftand.

M. Korten. Lind

e. Paul Seifert.

[12876] Aktiva. Nettobilanz ver 31

Ab P b. 1) Grundstück- und Gebäude- konto: Buchwert 31. 12. 1903 Zugang in 1904 ._.

378 811 210|—

379 021/18 9 475

2F 9% Abschreibung . . 2) Maschinenkonto :

Buchwert 31. 12. 1903

Zugang in 1904 .

489 896 25 790 515 686 10 %/ Abschreibung A. 51 568,63 Extraab-

\chrei- bund. 20,000.

3) Elektrishe Beleuchtung : Buchwert 31. 12. 1903 L Zugang in 1904 .. 2 367 2 368| Abschreibung 2 36770

4) Rohmaterialien und Re- |

PAaratutvoride |

5) Nobe und fertige Tuche . |

6) Debitoren |

7) Guthaben bei der Neichs-

bank und Bankiers .

8) Wechselkonto

9) Effektenkonto

76 568) 4391

196 9 468 4

fiherungsprämie

Debet.

aschinen .

369 546:

177 124/85

| 21 000/68 5 376/37 14 500|—

| 2286118 2 100/66 E | | 1696 430/45 Gewinn- und Verluftkonto, abgeschlossen per 31. Dezember 1904. E E an

Rohmaterialien, Oas alärkonto Lohnkonto Konto diverser aausgaben

onto

Fabrikation8einnahmen

. Dezember 1904.

1) Stammaktienkapital . .. 2) Vorzugsaktienkapital . . . 3) Partialobligationen . , 4) Geseßliher Reservefonds . 5) Außerordentlicher NReserve- fonds 6) Pensions-, Witwen- und Waisenfonds 7) Stammalkliiendividende un- erhoben 210 8) Obligationenzinsen 9 101

9) Kreditoren . 213 787

10) Reingewinn pro 1904:

Gesegliczer Neservefonds A

9 680,27 Außerordentlihe | Neserve . . . 60 000,— | 6 9/9 Dividende | auf 6 330 000 tas Vorzugsaktien , | 49% Dividende | auf Á 830 000 61/23 Borzugs- und Stammaktien , Tantiemenan den Oa Tantiemen an den Aufsihtsrat . , Gratifikationen , Gewinnvortrag auf 1905 A

330 000 400 500 8 2261: 60 000

6 000

unere-

18/07

19 800,—

33 200,— 12 782,08

5 049,70 11 440,—

16 653,22

15/17

| | |

168 605/27 1696 430/45 Kredit.

“k o E

| Gewinnvors- | 46 749/30 irag a. 1903 2 603/65 901 811/66 | 27 050/14 42 56414 317 604/18 103 599/21

General-

warenkonto | 1 749 96224

Buitrag zur Ortskrankenkasse

infenkonto ewinnfaldo

Bent ekuranz

a. Abschreibungen : 1) auf Grundstück- und Gebäudekonto

2) auf Maschinenkonto

3) auf elektrishe Beleuchtung „,

. zum geseßlihen Reservefonds A 9 680,27 . außerordentliche Neferve l , 69/9 Dividende auf M4 330 000,— Vorzugsaktien ; : . 49/9 Dividende auf 4830000, Stamm- und Vorzugsaktien . , Tanttemen an den Vorstaad . ,

L Gratifikationen i. Vortrag auf 1905

& 100,-— für jeden Gewinnanteilshein Nr. 3 und Gewinnanteilshein Nr. 16 gelangt von heute ab a Delbrück Leo & Co., Berlin W. 66, Mauerstr. 6

Invaliditäts- u. Altersve1 sicherung « Unfallversicherung

, 257 017 zu verwenden wie folgt:

2140/6 von M 379 021,80 = d 9 475,55

109%/6 von é 515 686,75 = , 91 568,68 Extraabshreibung = ,„ 25 000,— 2 367,70 verbleiben hiervon:

60 000, 19 800,—

33 200,— 12 782,08

5 049,70 11 440,— 16 653,22

Aufsichtsrat ,

168 605/27

2 725/44 2166/32

3 859/28 12 603 85 34115/17 257 017/20

1 751 865/89

Der Vorftand der Saganer Woll-Spinnerei und Weberei.

S. Rosenberg. Die für das Geschäftsjahr 1904 auf 10 0%

Sagan, den 9. Mai 1905.

Os Wal v, festgeseßte Dividende unserer Vorzugsaktien = 4 9/0 unserer Stammaktien = #6 40, für jeden n unserer Kasse und in Berlin 1/62, zur Auszahlung.

Saganer Woll-Spinnerei uud Weberei.

è|

1 751 865 89

bei den Herren

[12898]

Für den durch Tod aus dem Aufsichtsrat au8ge- schiedenen Herrn Drost in Rotterdam ift infolge Wakl durch die Generalversammlurg vom 29. April d. J. Herr C. W. F. P. Baron Sweerts de Landas Wuyborg in Rotterdam in den Aufsichtsrat ein- getreten.

Herr F. S. van Nierop, der gemäß Art. 24 der Statuten am 29. April d. I. aus dem Aufsichtsrat auszutreten hatte, ist am selben Tage infolge Wahl durh die Generalversammlung in den Aufsichtsrat wiedergewählt.

Rotterdam, den 30. April 1305. Niederläudis{-Amerikanishe Dampf- \chiffahrts-Sesellschaft Holland-Amerika Linie.

4 Der Vorftaud.

[12878] Sebniver Bum Bilanz.

|

M | 2925|— 4134| 51/92 7110/92 6000 /— 46 16 1064/76 7110,92

Grundstück mit Zubehör Baumbestände Effektenkonto

Aktienkapital Reservefonds Werterhöhung

Gewiun- und Verlustkonto.

106372 96963 103/09

1053/72

Einnahme Fehlbetrag

Ab FY

[12890]

Aachener Rückversicherungs- Gesellschaft.

Wir machen hierdurch bekannt, daß auf Grund der von der Generalversommlung vom 29. April 1905 vorgenommenen Wahlen der Direktorialrat unserer Gesellshaft aus den nahgenannten, in Aachen wohnhaften Herren befteht :

Arthur Suermondt, Vorsitzender,

Albert Heusch,

Robert Kesjelkaul, Geh. Kommerzienrat,

Neg Knops,

udolf Lochner,

Emil Pastor, Regierungsafsessor a. D.,

Grnst Seyffardt,

Carl Springsfeld, Justizrat,

Philipp Veltmann, Oberbürgermeister,

ermann von Waldthausen.

Aachen, den 8. Mai 1905,

Aachener Nückverficherungs-Gesellschaft.

[13192]

Leipziger Tricotagenfabrik A. G.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am 14. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, in unserem Fabriklokal Leipzig-Lindenau, Lüßener- straße 102, stattfindenden Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz per 30. September 1904 und einer Zwischenbilanz per 20. Januar 1905 nebst Gewinn- und Veclustkonten.

2) Erteilung der Decharge an den Aufsichtsrat.

3) Auffichtsratswahlen.

Leipzig-Lindenau, den 11. Mai 1905.

Der Vorftand. Lindner.

Aktiva. ; Anlage: Werk und Bahn. Grundstück2- und Gebäudekonto Kessel- und Kühlanlagekonto Med Kabel-, Hausanschluß- und Freileitungskonto Apparate- und Zählerkonto

Fabrikeinrihtungs- und Werkzeugkonto (Sleiseanlagekonto Oberleitungs8konto . .. Konto rollendes Materia Kleiderkonto Kontokorrentkonto : Debitoren Bon uns hinterlegte Kautionen Gnu

Unfall- und Feuerversfiherungtkonto Avalkonto: Von uns gestellte Kaution Abgabenkonto: Vorausbezahlte Pacht Disagio- und Unkostenkonto für Obligationen Effektenkonto: Bestand

Abnehmerkonto

Warenbestände -

Wechselkonto : Bestand

Kassakonto

Pasfiva. Kapitalkonto:

1250 Aktien à „46 1000,— Obligationerkonto:

1250 Stüdck 44% à M 1000,— Obligationenzinsenkonto : 4

Vom 1. Juli 1904 rückständige

Am 1. Januar 1905 fällige Dividendekonto:

Noch nicht erhobene Dividende aus 1903 Reservefondskonto: Bestand Abschreibungsfondskonto :

Bestand

Kontokorrentkonto:

Kreditoren

Kautionen

Avalwechsel a. Bankhaus

Nakbattekonto :

Am 31. Dezember 1903 fällige Nabatte Akkumulatorenprämiekonto :

Am 31. Dezember 1904 fällige Prämie NRükstellungskonto:

Bestand

Zuwendung per 31. Dezember 1904 Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag aus 1903

Gewinn per 31. Dezember 1904

Soll.

Obligationenzinsenkonto :

4x 9/9 Zinsen auf M 1 250 000,— Di3agto- und Unkostenkonto für Obligationen :

Abschreibung per 1904 Abschreibungsfondskonto :

4 9/9 Zinsen auf A 192 400,—

Zuwendung per 1904 Nückstellungtkonto:

Gewinn aus 1904

Haben.

in Frankfurt a.

zur Auszahlung.

wiedergewählt.

(7283) GClekftrizitätswerk Homburg v. zu Homburg v. d. H.

Bilanzkonto þper 31. Dezember 1904.

D S S

E S S

Zuwendung per 31. Dezember 1904 einschließlich 4 9%, Zinsen

Rückstellungen für Prozeßkosten, Steuern und uneinbringlihe Forderungen | Hod U O G D

Per d | « Gewinn aus Betrieb, Installationen und Straßenbahn |

Homburg v. d. Höhe, den 6. Mai 1905. Der Auffichtsrat des Elektrizitätswerkes Homburg v. d. Höhe, Aktien-Gesellschaft. Arnold, Vorsigender.

d. Höhe, Aktien-Gesellschaft,

M. | p

489 900 11 160 160 02 311 828/69 341 234/30 64 594/09 36 628/15 56 725/58 735 792/98 225 413/35 372 643/91 5 94861

2 620/45 15 000 362/50 50 000|— 15 000/— 16 189/88 38 244/91 2 599/25 4 391 96

305311701

1 250 000|— 1 250 000|—

28 597/50

30 14 248 64 192 400 . |__38 000/—] 230 400 181 563/49 2 310|— | 15 000/—| 198 873/49

E | 21 487/40

600|— 2 608/39

56 271 99 3053 117/01

7 696|— 30 304/—

C 5 953/88 05 T1771 l

156 967/71 157 521/59

l

i __ Die in der Generalversammlung festgeseßte Divideude von 32 °%/% gelangt mit 4 35,— auf die Aktie statutengemäß ab 15. Mai 1905 gegen Einlösung des Dividendenscheins Nr. 8: in Homburg v. d. Höhe bei der Gesellschaftskafse und bei der R S Hessischen concef. Landesbank, . bei der Dresdner Bauk und : bei der Filiale der Bank für Haudel und Judustrie, in Darmstadt bei der Bauk für Haudel und Judustrie

Das turnusgemäß ausscheidende Mitglied des Auffichtsrats Herr Direktor Ed. Oppenheim wurde