1905 / 113 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{12859} Mecklenburger Dach- und Falzziegelfabrik

Zartwih, Aktiengesellschaft in Yartwiß

in Liqu.

In der Generalversammlung am 6. d. Mts. ist die Auflösung und Liquidation der Gesellschaft bes{losfsen und der Unterzeichnete zum Liquidator be- stellt worden. Die Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, ihre Ansprüche anzumelden.

Zartwit, den 8. Mai 1905.

Der Liquidator: Fr. Zoellner.

Chemische Fabriken Harburg - Staßfurt, vormals Thörl & Heidtmannu,

Actien-Gesellschaft.

Gemäß der Vorschrift des § 244 H.-G.-B. aen wir hierdurch bekannt, daß Herr Georg Wellge, Hamburg, infolge seiner Wahl in den Verwaltungs- rat aus dem Auffichtêsrate ausgeschieden und daß Herr Bankdirektor F. Linke, Hamburg. zum Mit- gliede des Auffichtsrats gewählt worden ist.

Hamburg, den 10. Mai 1905,

Der Verwaltungsrat. G. Diederichsen, BVorsizender.

[13534].

{128721

in Berlin bei der Bauk

erhoben werden kann. Leipzig-R., den 10. Mai 1905.

Der Vorstaud. Schnetider-Dörffel. Generalbilanzfonto am 81.

Aktiva. An Gebäudekonto 1. Januar 1904: Brennerfabrik Reudnitz Brennerfabrik Paunsdorf Me!singwerk Paunsdorf Abt. Kerosliht Paunsdorf

Abschreibung

Zugang 1904 Grund- und Bodenkonto 1. Januar 1904 Zugang 1904

Abgang 1904

Maschinenkonto 1. Januar 1904 Abschreibung

Zugang 1904

Abgang 1904 Gießereikonto 1. Januar 1904 Abschreibung

Zugang 1904 Mobilienkonto 1. Januar 1904 Abschreibung

Zugang 1904

Abgang 1904 Werkzeugkonto 1. Januar 1904 Abschreibung

Zugang 1904

Abgang 1904 Masfchinenbauanstaltkonto 1. Januar 1904 Abschreibung Beleuchtungsanlagenkonto 1. Januar 1904 Abschreibung

Zugang 1904

Speisekantinekonto Fuhrwerkskonto 1. Januar 1904 Zugang 1904

Abschreibung

Bahngleiskonto 1. Januar 1904 Abschreibung

Zugang 1904

Feuerlöscheinrihtungskonto 1. Januar 1904 Zugang 1904

Abschreibung Patentkonto 1. Januar 1904

Zugang 1904

Abgang 1904

Abschreibung Modellkonto 1. Januar 1904

Zugang 1904

Abschreibung

Feuerversiherungskonto 1. Januar 1904. . ..

Nachversicherung

Abgelaufene Prämie Warenkonto :

1) Messingplatten, Kupfer, Zink, Kohle, Koks und sonstiges Material

2) Halbfabrikate 3) Fertige Waren

Kassakonto Wech!elkonto Effektenkonto Debitorenkonto

Per Aktiénkapitalkonto

Reservefonds I Reservefonds II Delkrederckonto . . . E Schneider-Stiftung

ypothbekenkonto Hypothekenzinsenkonto Kredir1orenkonto Akzeptfkonto Dividendenkonto Gewinnvortrag von 1903 Reingewinn von 1904

E S es 5 0K T E E A

Hugo Schneider Aktiengesellschaft, Leipzig-Reudniztz.

Im Anschluß an die am 9. Mai 1905 abgehaltene Generalversammlung veröffentlichen wir hiermit die unten ersichtliche Bilanz nebst Geroinn- und Verlustrech{nung für das E rue 1904 mit dem Bemerken, daß die von der Generalversammlung beschlofsene Dividende von 10 °%% pro Aktie) gegen Aushändigung des Dividendenscheins Nr. 6 vou heute ab

in Leipzig bei der Gesellschaftskafse, oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt, oder bei dem Bankhause George Meyer, Neumarkt 40, oder bei der Vauk e Handel und Judustrie, Depositeukafse Leipzig, ür Haudel und Judusftrie

6 100,—

Janeovtus. Dezember 1904.

E

149 553/95 279 229|77 190 000 |— ___10 390/86 629 174/57 ___16 007 86 G13 166/72 __120 740/78 391 359/38 __19 663/98 413 923/36

8 471/87 569 667 |67 56 966/77

“D192 700/90 231 067/89] * 713 76879 850 |— 5 880 68 888/07 T9961 5 437/69 63 283/46

9 492/51 53 790/95

17 441/31 71 232/26 170|—

160 13071 32 086/14 128 314/57

55 589/28

133 933/85 265|— 23 271/82

2 327/18 14 961/05 2 992/22 TT 968/83 8 82787

1 525 50f ___1876/15 3 101/65 3 400/65 T1 000|—

2 100/—

“TT 900— 1879 04

1 720.50 721/50 720 50 TT 388

T IO R L a v BUDIZS 15 115

15 144 T 430 _ Gl— 430; —| 14 177|— 396/10 11 573/10

2 914/60

742 918

13 430/30

183 668/85 | 20 944

290 994/76 1195 121/85 391 448/55] 1 797 565 40 765 369 804 442 308

1018 154 5 886 220

3 125 000 229 254 130 000

12 000 28 718 399 700 600 624 597 760 683 380

575 287

[Sl I S! 181

[12873]

Hugo Schneider Aktiengesellschaft, Leipzig-NReudniztz.

O0

9 886 220

An Handlungsunkostenkonto

NMeisespesenkonto

Gebäudeinstandhaltungskonto

e V rena eine ypothekenzinsenkonto . ... Go a s ola d ecselkonto uhrwerksbetriebskostenkonto tevern pro 1904

Konto für Woblfahrtseinrihtungen

Oefeninstandhaltungskonto

Abschreibungen : auf Gebäudekonto

Mastinenkonto

Maschinenbauanstaltkonto Mobiltenkonto « Gießereikonto Werkzeugkonto « Beleuchtungsanlagenkonto Bahngleiskonto

Patentkonto Modellkonto Delkrederekonto ubrwerkskonto euerlöscheinrihtungskonto ¿ ffektenkonto

Reingewinn

Per Gewinnvortrag von 1903

e Bruttogewinn von 1904

Leipzig, 31. Dezember 1904.

Hugo Schneider Aktiengesellschaft.

M. SGneider.

Jancovius.

S 78 35 94 60 19 63 39| 75 40] 35

39 C6 18 951 07

22 78 65

50 10

14]-

373 839

165 523 575 287

1114 650

1-100 371

14 279

1 114 650

Vorstehende Generalbilanz und Gewinn- und Verlustkonto p. 31. Dezember 1904 stimmen mit

den ordnungémäßig geführten Büchern überein.

Leipzig, den 4. April 1905.

Prof. N. Lambert.

In der beute ftattgefundenen Generalvecsammlung wurde an Stelle des ausscheidenden Auf-

sfihtsratsmitglied3

Herrn Kommerzienrat Ma jguis Herr Bankdirektor Hugo Ke neu gewählt.

Geh. Kommerzienrat Al

Bankdirektor Hugo Keller, Bankier Wilbelm Meyer, Leipzig,

in Leipzig

er in Leipzig

Kaufmann Gustay Tilger, Leipzig, Bälin:

Stadtrat a. D. Johs. Kaempf, Leipzig, den 9. Mai 1905.

Der Auffichtsrat. A. Thieme, Geh. Kommerzienrat, Vorsitzender.

[13616]

Bes Borsißzender,

Bilanz þro 31. Dezember 1904.

Aktiva.

Ss

E : i 6 [d Gesamtanlage abzügk. Amortisation 871 217/02 Kassa, Wechsel und Vor- | chüsse 17 894 Gffekten, für die Sparkasse und Reservefonds . .. 533 187| Effekten, für die Stiftungen 8 663/40 Vorausbezahlte Versiche- | 29 908/81 458 885/73

763 602/33

Aktienkapit Neserven

Diverse Debitoren . .. Dividende

j 2 683 365/03 [13617|

al

Dispositionskonto 9 none einschließlich Zinsen ienstalterprämien und Dotationen 3511 Arbeitersparkasse Stiftungen für Krippe und Schule Diverse Kreditoren Iahresgewinn

Grgänzung v. Disposit.-Konto . .

Zuwendungen

pro 1904

Festaestellt nah den Beschlüssen der Generalversammlung vom 6. Mai 1905.

- 21 000,—

A6 140 000,—

A. 140 076,—

e I

2 683 365/03

Nach vorgenommener Konstituierung besteht der Auffichtsrat gegenwärtig aus folgenden Herren:

24 Thieme, Leipzig, Vorsi Rechtsanwalt Dr. Feli U, Leipzig, stellvertr. etpztg,

Kollnauer Baumwollspinnerei und Weberei in Kollnau Baden.

132 304 10 373 249 593

140 000|—

Kollnauer Baumwollspinnerei u. Weberei in Kollnau Baden.

Nach dem Beschlusse der heute stattgehabten Generalversammlung unserer Aktionäre kommt für

das Geschäftsjahr 1904 eine Divideude von #6 200,

bet den bekannten Bankhäusern zur Auszahlung.

pro Aktie

gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 34 vou heute ab an unserer Gesellschaftskasse und

In den Aufficht8xat wurden die Herren Geheimer Kommerzienrat Julius Mez und Bank- direktor Rominger von Freiburg und Fabrikant Philipp Sonntag von Waldkirch wieder gewählt. Die vorgeschlagene Abänderung des § 34 des Gesellschaftsvertrags nah den Bestimmungen

des Geseßes vom 10. Mat 1897 wurde nach dem vorgelegten

Abdruck der neuen Fassung dieses § 34 wird nach der zugesandt werden. Kolluau, den 6. Mai 1905.

alsba

Der Vorstand.

ntwurfe einstimmi

angenommen. Ein vorzunehmenden Drucklegung jedem Aktionär

[13588] Leipziger Schnellpressenfabrik, Actien-Gesellschaft, vormals Schmiers, Werner & Stein.

Geschäft8jahr BOROOE,

808 009 583 500 236 800 51 254 6 000

345 975 1483 349

3 764 405:

Fasse: und Wechselbestand

Außenstände und verschiedene Debitoren

Immobilien

Maschinen

Mobilien und Werkzeuge

Penn en und Modelle

Materialien und im Bau befindliche Maschinen

Wormser Zweigfabrik

M 103 565/56 81 193/02 27 038/91 51 740/35 20 400/—

283 937/84 Leipzig, den 11. Mai 1905.

Saldo von 1902/03 gi emeine Geshäftsunkosten . . .. infen (bschreibungen Reine p. 1903/04

Aktienkapital Hypothek

Berschiedene Kreditoren Wormser Zweigfabrik Reingewinn 1903/04

ab Verlust 1902/03 ._„ 103 565,56 |

Dee Skon Bruttoübershuß

. Á 123 965,56

350 000 910 655 1483 349

20 400

3 764 405

Leipziger Schnellprefsenfabrik, Actieu-Gesellschaft, vormals Schmiers, Werner & Stein.

Der Vorstand.

Lamberger.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 13. Mai

1905.

M2 0103.

1. Ae anefaRen.

9, A erlust- und Fundsachen, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. f 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. | 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

ustellungen u. dergl.

Öffentlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesell\@. 7, Erwerbs- und

8. Niederlafsun 9. Bankausweife. 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

irtschaftsgenofsenschaften. A. von Rechtsanwälten.

a Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh. 13943]

eutscher Lloyd Transport-Versicherungs-

Actien-Gesellschaft in Berlin.

Die nach § 29 unserer Statuten alljährlih abzu- haltende ordentliche Generalversammlung der Aktionäre wird hierdurch auf Dienstag, deu 30, Mai d. J., Vormittags 10 Uher, in den Bureaus der Gesellschaft, hier, Oranienburgerstr. 16, anberaumt.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Jahr 1904, sowte des hierauf bezüglichen Berichts der Revisionskommission.

2) Beschlußfassung über die dem Aufsichtsrat und Vorstand zu erteilende Entlaftung und über die

zu verteilende Dividende.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Wakbl der Revisionskommission für das Jahr 1905.

Der Rechnungsa Auß und der Geschäftsbericht Liegen vom 16. Mai d. I. ab in den Bureaus der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Der Vorfitzeude des Auffichtsrats: M. Kappel.

[13921] Sôtel-Aktiengesellschaft SähsisGer Hof in Meiningen.

Die Aktionäre unserer Geselischaft werden hier- durch zu der am Montag, deu A9. Juni l. J., Vormittags Ukl Uhr, hier, Leipziger-Straße Nr. 2a, abzubaltenden 5. ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezembcr 1904.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Wahl zum Aufsitsrat.

4) Beschlußfassung über die Herabseßung des Grund- kapitals um Á 20 000 und entfprehende Aende- rung des § 3 der Statuten.

Die Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben den Besitz an Aktien, hinsihtlih E ein Stimmrecht ausüben wollen MUteeo bei Begiun der Versammlung dur

orlegung der Aktien oder einer Hinterlegungs- bescheinigung der Reichsbank oder einer in Mei- ningen, Berlin oder Frankfurt a. M. in das O eingetragenen Bankfirma nachzit- weisen.

Der Geschäftsberciht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung liegt vom 22. Mai l. J. ab bei dem Vorstand zur Einsicht der Aktionäre aus.

Meinuiuges, den 11. Mat 1905,

Der Auffichtsrat. Dr. Braun.

[13918} Bilanz am 281, Dezember 1904.

Soll. U Geländekonto 136 714 Gebäudekonto 338 903 Wasserwerkkonto 1 Gleisekonto 19 900 Industriegleisekonto . 17 400 Rollbahnwagenkonto 10 220 Mobilienkonto . . 3 Seilbahnkonto 102 100 Maschinenkonto 301 169|— lektr. Anlagekonto 1 Bremsbergkonto 20 000 Werkzeugkonto 2 Neubaukonto 26 §369: Debitorenkonto . . . 40 930/58 Vorräte aller Art 40 292 42 700 16 743

Effektenkonto I 1315237

H ———

N

Kassakonto

1 000 000 17 118

4 000

171 235 122 882 1315 237 Getwtvinu- und Verluftrechuung.

Mi

485 888/15 98 962/94

2 941/37 119 941/32

707 733/78

Aktienkapital Reservefonds Tantiemenkonto

Diverse Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto

Soll. Handlungsunkoften, Frachten, Löhne, Gehälter, Fuhrlöhne und Pachten 2c. Abschreibungen Gewinnvortrag aus 1903 Reingewinn pro 1904

704 792/41 2 941/37

707 733/78

Die von der Generalversammlung am 10. Maá auf 10% festgeseßte Dividende gelangt bei den erren Abel & Co., Berlin W., bei der ayrischen Bauk, Zweigniederlassung Bam- berg, und an der Kasse der Gesellschaft in Würzburg zur Auszahlung.

Bayrishe Hartstein-Fudustrie, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Ha Donn ewinnvortrag aus 1903

(1850) Sonneberger

Grundstückonto íInventariumkonto Ofenkonto

Neues Maschinenkonto Neubau- und Maschinenkonto Debitoren

171 4591| Gewinn-

Soll.

M 3 761/45 1 842/49

636/36 6 240/30

An Vortrag vom Jahre 1903 «„ Abschr. a. Neubau- u. Maschinenkto. « Vortrag pro 1905

Sonneberg, den 6. Mai 1905.

Ziegelei A. G. zu Nottmar.

Aktiva. Bilanzkonto am 31. Dezember 1904.

Pasfiva. M S

51 428/57

34 285/71 6 043 64 636/36 30 000 49 8

1

Stammaktienkonto

Frioritätsftammaktienkonto es ervefondskonto

Gewinn- und Verlustkonto

Hypothekenkonto

Kreditoren

171 459/28

und Verluftkonto.

Per Gewinn pro 1904 6 240/30

6 240/30

Der Vorstand. Hermann Heubach.

[13592] Attiva.

N M [H Gebäudekonto . 4.186 161,20 „_10 555,25 | A M 196 716,45 Abscreibuna .. ¿ ‘2967,16 Maschinenkonto. . . . H 28 971,90 «0200/09 : 4 32 308,69 Mena O03 Inventarkonty . . Á 11 502,20 553,29 j 4 12 055,49 ABre a L40207 Bankierguthaben Bestand des Reservefonds

193 749

10 652/72

505 /19/ 14 155/69

Bilanz vom 3P. Dezember 1904.

249 661|15

Hypothekenzinsen Betriebskosten Bruttogewinn Derselbe verteilt sih wie folgt: 1) Abschreibungen : a. Gebäudekonto 1 9/6 _4DD, Extraabschrbg. . . b. Maschinenkonto 5 9/9 c. Inventarkonto 5 9% do. Extraabschrbg. . . A Neservefonds 5 9% 3) Dividende 1% 5 Tantieme 5) Vortrag

Hannover, zur Auszahlung. Haunovevr, den 9. Mai 1905.

Gewinu- und Verlustkonto vom Z3U. Dezember 1904.

M 1 967,16 « 1 000,— e 1 610,43

602,77

Die für das Geschäftsjahr 1904 auf # 15 für die Aktie festgeseßte Dividende gelangt gegen Einlieferung des Dividenden|sheins Nr. 38 von jetzt ab bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohu,

Der Vorftand. Fr. Zimmermann.

Hannoversche Badehalle.

Paffiva.

Aktienkonto Hypothekenkonto . Ünerhobene Divtdende Reservefondskonto Reingewinn

75 000|— |

B75 | 14 155/69 | 263046 |

249 661

Haben.

t. 554

78 38 880 2 400

M.

3 020 30 282

8 610

Borirag von 1903... Zinsen auf Bankguthaben

abs Dn S, Betriebseinnahme . Mietenkonto

41 913/50

41 913/50

(o : Bwickau-Oberhohndorfer Steinkohlenbau-Verein.

Bei der am heutigen Tage erfolgten notariellen Auslosung von Schuldscheinen unserer Anleihe vom Jahre 1895 sind nachstehende Nummern ge- zogen worden :

a. 60 Stüde à 300 : Nr. 34 35 52 119 162 227 263 267 286 288 293 311 322 367 388 392 409 440 445 462 483 512 627 639 643 671 728 744 763 786 796 803 829 833 834 845 849 871 936 959 965 994 1019 1022 1081 1089 1145 1173 1187 1270 1275 1283 1286 1338 1379 1411 1425 1442 1463 1494.

b. 44 Stüde à 500 M: Nr. 1602 1611 1616 1661 1711 1738 1775 1780 1820 1837 1838 1860 1900 1941 1964 1984 2036 2038 2064 2114 2130 2179 2199 2264 2309 2319 2326 2327 2354 2358 2363 2367 2376 2389 2404 2432 2443 2467 2490 2529 2530 2561 2580 2591.

Die Auszahlung der betreffenden Kapitalbeträge von 300 L resp. 500 M erfolgt vom 31. De- ember a. e. ab an uuserer Kasse zu Ober- ho udorf gegen Rückgabe der Schuldscheine, Zins- eisten und der noch nicht fälligen Zinsscheine. Die Verzinsung hört mit diesem Tage auf.

Gleichzeitig werden die Inhaber nachstehender früher gelofter Schuldscheine unserer Anleihe vom Zahre 1868:

Nr. 951 à 46 300, sowte ferner unserer Anleibe vom Jahre 1895 :

Nr. 163 316 373 403 407 694 797 874 1061 1063 1359 1360 1396 1426 1427 1428 1487 à M 300,— und Nr. 1928 1995 2063 2081 2105 2231 2262 2280 2292 2300 2304 2316 2473 2480 2520 à & 500,— zur Vermeidung weiterer Zinsverlusle zur Nük- gabe der betreffenden Schuldscheine nebst Zinsleisten und Zinsscheinen hiermit aufgefordert. Wilhelmschacht b. Zwickau, den 10. Mai 1905. Das Direktorium.

Karl Weber.

| (13948)

A. E. Schmidt. G6. Wächter.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden hiermit zu der Montag, den 5. Juni cr., Nachmittags 5 Uhr, in Breslau im Hôtel Monopol statifindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Behufs Tetlnahme daran sind die Aktien bis Sounabend, deu 3. Juni cr., Abends 6 Uhr, zu hinterlegen entweder bei dem Bankhaus G. v. Pachaly’s Enkel, Breslau, oder bei der Kasse der Gesellschaft in Dt.-Lissa, woselbsi auch die Geschäftsberichte ausliegen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Gewinn- und Verlus{rechnung

sowie Bilanz pro 1904. |

2) Entlastungserteilung an Auffißtêrat undVorstand. d Mane,

4) Geschäftliche Mitteilungen.

Dt.-Lif}a, den 12. Mai 1905.

Mosaikplattenfabrik Dt. Lissa.

Der Auffichtsrat. Albrecht Hentschel, Vorsitzender.

(12857] genossenschaften.

Einladung zur ordeutlichen Generalversamm- can am Sag, den 22. Mai 1905, Abends 7 Uhr, im Geschäftslokale der Firma Wolf & Co.,

Beuthstr. 4. Tagesordnung : 1) Bericht über die Jahresrechnung. 2) Genehmigung der Bilanz. 3) Gntlastung des Vorstands und Auffichtsrats. 4) Wahl von Aufsichtsratêömitgliedern. Verlin, 9. Mat -1905. Diskont- und Lombard - Vank eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht. Wolf. Hart.

“« |3 | die Liste der 157 500/— |!

8) Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[13904] K. Amtsgericht Calw.

In die Liste der bei dem Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte is heute der Rechtsanwalt Ernst Rheinwald, wohnhaft dahier, eingetragen worden.

en 10. Mai 1905, Oberamtsrichter Fischer. [13908] Bekanutmachung.

Der durch h. Entschließung des K. Staats- ministeriums der Justiz vom 4. Mai 1905 Nr. 17 704 zur Nechtsanwaltschaft bei dem Landgericht Franken- thal zugelassene gepr. Rechtspraktikant Karl Koch von Frankenthal wurde unterm Heutigen in die Liste der bei dem Landgericht Frankenthal zuge- lassenen Nechtsanwälte eingetragen.

Frankenthal, den 10. Mai 1905.

Kgl. Landgericht. [13907] 4

In die Liste der bei dem unterzeichneten Land- gerihte zugelaffenen Rechtsanwälte ist der zeitherige Referendar Konrad Gustav Karl Klopsch in Leipzig eingetragen worden.

Leipzig, den 10. Mai 1905.

Königliches Landgericht. [13906] H

Der Rechtsanwalt Dr. Giese zu Limburg ift in A bei dem hiesigen Amtsgericht zu- gelaffenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Limburg, 11. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. [13905} E

In die dele Nechtéanwaltsliste wurde heute ein- getragen der Nehtsanwalt Moses Weinberg mit dem Wohnsitze in Mülheim a. Rhein.

Mülheim a. Rhein, den 8. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

9) Bankausweise.

Keine.

10) Verschiedene Be A machungen.

Von der Firma Born & Busse hier ift der Antrag gestellt worden, M 1500000 4%ice Obligationen der Düfseldorf-Duisburger Kleinbahn, Gesell- Le mit beschränkter Haftung zu Kaisers- er , Nr. 1 bis 1000 zu je 4 1006 und Nr. 1001 bis 2000 zu je 4 500, rückzahlbar mit 103 9% vom Jahre 1912 ab, zum Börsenhandel an der htesigen Börfe zuzulafsen. Berlin, den 11. Mai 1905.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopetky.

I

aunt-

[13902]

Von der Direction der Ditconto-Gesellshaft und

der Deutschen Bank hier ift der Antrag gestellt worden, 43000 000 32%/% Schuldverschreibungen der Herzoglichen Landeskreditauftalt zu Gotha vom Jahre 1905

¡um Börsenhandel an ter hiesigen Börse zuzulaffen.

Berlin, den 11. Mai 1905.

Pulassungsstelle an der Börse zu Bexlin. Koveßtky. [13903] Von der Deutschen Bank hier if der Antrag ge- stellt worden, Pfund türkisch 2640 000 = & Sterling 2400 000 = Æ# 45 960 000 = Francs 60 000 000= holl. Gulden 28 800000 der Kaiserlich Ottomanischen 4 °/; Anleihe von nom. Frs. 60 000 000 von 1905, Tedjhisat— Aekerie (Emission Deutsche Bank), mit Zins- berehtigung vom 1. März 1905 (n. St.),

zum Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulassen.

Berlin, den 11. Mai 1905.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. _Kopetzky. [13899] Bekanntmachung.

Die Bremer Filiale der Deutschen Bark, die Direction der Dicconto-Gesellshaft und das Bank- haus E. C. Weybausen hierselbst haben bei uns den Antrag gestellt,

uom. « 1250 000— neue Aktien der Vremer Oelfabrik in Bremen (1250 Stück à 1000 M Nr. 751 bis 2000) zum Handel und zur Notiz an der biefigen Börse zuzulafsen. Bremen, den 11. Mai 1905 Die Sachverftändigenkommisfion der Fondsdörse. Ludolph Müller, Vorsitzer [13897] 2

In der Generalversammlung vom 2. Januar 1905 ist als Mitglicd des Auffichtêrat® îtatt des ausgeschiedenen Sc(iffscigners Karl Vort der Schiffseigner Wilbelm S@lklode zu Priterde gewäblt worden.

Prigterbe, den 11. Mai 1905 Prißzerber Kahnverficherunasgesellschaft zu

Priberbe Gesellschaft auf Gegenseitigkeit. Der Direktor : Friedri Spe ck.