1905 / 117 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

64a.

H. 33 298. Sgt“ußstreifen mit Etikett

für Flashen mit mechanishem Verschluß. Jacob Heß, Darmstadt, Saalbaustr. 4. 29. 6. 04.

G5a.

S. 32 760. Vorrichtung zum Zurren und

schnellen Lösen von mit Ketten auf Deck von Schiffen befestigten Deckslasten. Albert Hannmaun, Nostock i. M., Doberanerstr. 34. 6. 4. 04.

G5a.

L. 19 696.

Auf dem NRüten

zu be-

festigende Vorrihtung zum Tragen von Personen im

Waffer. 65f.

Fa. E. Fröhlich, Breslau. i V. 4692. Vcrrihtung zum Schließen der

15. 6. 04.

Drosselklappe im Hauptdampfrohr von Schiffs-

maschinen. Monica, Glaser,

B, SE

O. Hering

A.; Vertr. :

Berlin SW. 68. 20. 5. 02. O 69, K. 27681. Werkieug zum Aufschneiden

der Bundschnüre Katscher,

Brünn;

von Sâcken Vertr. :

B. Blank u.

Martin Frederik Volkmann, Santa

F. C. Glaser, L.

u. E. Peitz, Pat. -Anwälte,

Johann

u. dgl. S

Anders, Pat.-Anwälte, Chemnitz. 6. 7. 04.

72a.

M. 26 199. St{lagbol;en für Zylinder-

verschlußgewehre. Alfons Mauser, Cöln-Chrenfeld. 5. 10, 04.

Sa. T.

S817.

Kopiermaschine.

Emerich

Theru, Boston, Maff, V. St. A.; Vertr.: F. C. Glaser, L. Glaser, O. Hering u. S Pei, Pat.-

Anwälte, Berlin S

W. 68. 24. 3

.

76d. A. 10984. Vorrichtung für felbsttätige Spulmaschinen zum Festkleben des Fadenendes an

der Spule.

Aft.-Ges. ] Nieter & Cie, Winterthur, Schweiz: Marx Löser, Pat.-Anw., Dresden 9.

vorm.

Joh. Jacob Bertr. : 21, 59:04.

77. K. 28 598, Drebspielzeug. Albert Klauke,

Nürnberg, Trödelm “9b. Wielwalzen. Scarnhorjststr. 7. SOa.

S. 20 005. einer Schnekenpresse 2c.

art 56.

6. D. 04

Tonreini

E E, 10 032. Zigarrenwickelmashine mit Hans Eisner,

Frankfurt a. M., ger am Mundsftück

Axel Sabroe, Aaëêtrup

b. Hadersleben, Slesw. 5. 9. 04.

85b. V. 5455. Klärbecken für Abwasser- reinigungsanlagen. Emile Vial, Brüssel, Belg. ; Vertr.: Otto Hoesen, Pat.-Anw., Berlin W. 66. 11. 5, 04

SGc. K, 24923. Stußfühlereinrihtung für

Webstühle.

The Automatic Loom Company,

London; Vertr.: Dr. S. Hamburger, Pat.-Anw.,

Berlin W. 8. 17.

SGec.

N. 19 343.

3: 03,

Vorrichtung zum Auffangen

der Fadenschleife für Webstühle mit feststehenden

Sußspulen und

Greifershügen.

Carl Renger,

Rio de Janeiro; Vertr.: Dr. B. Alexander Kay,

Pat.-Anwo., Görlitz. U. 2582.

S7a.

L 8: 04.

Zusammenlegbare Werkbank

mit Standbühne. U. S. N. Werkzeuggesellschaft

m. b. S., Düsseldorf.

19, 11, 04.

2) Zurücknahme von Anmeldungen.

__a. Die folgente Anmeldung fuher zurüFgenommen.

493i.

C. 12524.

ist vom Patent-

Verfahren zur Herstellung

wolframhaltiger Körper aus pulverförmigen Aus-

gangsmaterialien.

5, 12.04,

b. Wegen Nichtzahlung der vor der Erteilung zu entrihtenden Gebühr gelten folgende Anmeldungen als zurückgenommen.

3b. S. 31654,

Hosenstreker und -Swchoner.

9 20 05

I4a. C. 11844. fKraftmashine mit um- laufender Antriebsketite. 16. 2. 05. :

15h. M. 24108. Hand-Drukvorrihtung zur

Herstellung von Schaufensterschildchen, Preiszetteln,

Aufschriften u. dal.

16. 2. 05.

21a. T. 99218. Abschaltevorrihtung des Hörers

der Abfragevorrichtungen 1% 12, 04. Bon

in

T. 10 238 Kl. 21a."

2ZLa. stellen.

T. 9942. 19. 12,04.

unter L. 10239 Kl, 21a.

21e.

P. 16 387,

Fernspre{ämtern.

neuem bekannt gemaht unter

Swaltung für Fernsprechhauvt- «Von neuem

bekannt gemacht

Vorrichtung zur Erzeugung

von Stromschwankungen von beliebiger Form und

Aufeinanderfolge. 46a. M. 24 mascine.

6 11. 04; 415,

16, 2. 05.

Zweitakterplosionskraft-

Das Datum bedeutet den Tag der Bekannt-

machung der Anmeldung im Reichsanzeiger.

Die

Wirkungen des einstweiligen Schutzes gelten als nicht

3) Versagungen,

Au} die nachstchend bezeihneten, im NeiWanteiger an dem angegebenen Tage befannt gemahten An-

eingetreten.

meldungen ist ein Patent versagt.

Die Wirkungen

des einstweiligen Schugzes gelten als nit eingetreten. 35a. E. 9155. Feststellvorrihtung für einen aus zwei einander ausbalanzierenden Fahrstühlen be- stehenden Bauaufzug. 21. 3. 04. 47g. C. 10 836. Verfahren zur Herstellung entlasteter Doppel- und Mebrsigventile. 8. 10. 03.

SOa.

W. 18 913.

Preßform. 4. 8. 04. 4) Aenderungen in der Person des

Inhabers.

Brikettpresse mit beweglicher

Eingetragene Inhaber der folgenden Patente sind

nunmehr die nahbenannten

Personen.

5c. 156 329, Deutsche Tiefbohr-Akt.-Ges.,

Nordhausen. 26e. Scch{öneberg-Berlin.

128 203. Marie Drory, geb. Córé,

42. 106 772. 43a. 115 933, 120 035,

140 748.

Limited (in Liquidation) Liquidator, London; Vertr.: Henry E. Schmidt,

Pat.-Anw., Berlin 42f.

Beusselstr. 85. 49i.

15S 964. Dittelsdorf b. Hirschfelde i.

SW- G1

141 543. Josef König,

Frau Q.

Ohmer’s Automatic Recorders

Ruffin North,

Charlottenburg,

Pauline Kliemaundt,

67a. 121 259. Elisabethzütte J. Krüger Inh. Gottfried Krüger, Brandenburg a. H. | 68a. 152 899. Mar Kruse, Hamburg, Hopfen-

markt 3/4.

89g. 135 607. Julius Drach, Wien; Vertr. : Dr. B. Alexander-Kaß, Pat.-Anw., Görlig.

5) Löschungen.

a. Infolge Nichtzahlung der Gebühren. 4a: 140914. 46: 146 045. 5a: 141 316. 6b:

144837. Ta: 1

14940. 7e:

133 183 133 455

143 047. S: 97034. Sa: 145989. 120: 130 680

130 681. 130 302. 13b: 14b: 157 880,

149 027. 15: 111381.

T2p: 116881 129299. 129: 130 301

13d: 158 273. IL5g: 118 804

158 535, LSes 150435, 15g: 151276. 19a: 151881. TL9ec: 134452. 20d: 130660. 20e: 139320 146625. 20f: 145756

158 863. 20h: 142617 148985. 20i: 152578 158 792. 2La: 147424. 2Ic: 123788 141 904 141 905 143 225 146 881. 21D: 131 908 136 844. Le: 123195 132893 146190 152889 154 134. 23d: 148 062. 24a: 129028. 24h: 152 262.

25c: 154880. 269g: 144579. 30iz: 138 480. 31: 92971. SB31Ic: 154606. 32b: 148 949. 33: 90946. 33a: 150211. 33b: 132592 144 789. 34f: 144402 - 151 984. 35a: 145 766. 37b: 144720. 37c: 139046. 42c: 145 640. 42e: 126032. 42g: 144596. 43a: 134 851 158453 159 122. 43b: 158 455. 45c: 140891. 45e: 139135 45f: 143393. 45f: 159224. 46D: 151 968. 4Tc: 155325. 47e: 158461. 49: 76717.

114 093 116 673 120 549. 49f: 131158 140267.

158 482. 49b: 133 979 136 217.

49a: 49d:

50b: 124957. 51a: 128395 128568 131 283 150344. 51b: 147250. 5Le: 145140. 52: 93 863. 52a: 118483. 54e: 136664. 54g:

126 222. 55a: 137 062 138820. 55d: 130 655. STa: 158114. 57b: 144555. 63d: 156 927. 63e: 138 232. 64b: 120 669. 65: 82923. 65a: 134597. 66a: 139143 139144 144275. 666: 114477 148221. G7a: 149049 158775. 68a: 153 541 156787. 69: 119386. 7T74b: 122030. 47G6c: 134467. TTa: 152166. TT6: 156659. 796: 125 203. 80: 100 892. S0a: 135757 144 388, STc: 137842. Se: 158686. S5b: 116128 134 093. S5e: 132857. S5f: 158786. SG6c: 134 095 147 596, SG6Hh: 158810. STa: 147 027. SSa: 125186. 89+ 100433. b. Jufolge Verzichts.

12þ: 139960. L2g9: 148054 148085. 220i: 154 099. 22b: 125 581. S5b;: 131 497.

c. Jufolge Ablaufs der gesetzlichen Dauer.

22: 54 626 54 661 58 276 61 711 61 712 63 309 63310 68372. 57: 56 109. 6) Teilweise Nichtigkeitserkläruug.

Das der Société Anonyme Des Anciens Ateliers de Construction Van den Kerchove in Gent, Belgien, gehörige Patent 124 142 KL. 14d, betreffend » Dampf- maschinensteuerung nah Art der auslöfenden Ventil- fteuerungen“ ift durch rechtskräftige Entscheidung des Kaiserlichen Patentamts vom 2. 2. 05 dadur teil- weise für nihtig erklärt, daß an Stelle der bestehenden ¡wei Patentan}sprüche der folgende Anspruh geseßt wird: „Dampfmaschinensteuerung nah Art der aus- [ôfenden Ventilsteuerungen, dadur gekennzeichnet, daß als Abschlußorgane an Stelle der Ventile vier von einander unabhängige, in \sih entlastete Kolbenschieber dienen, von denen je ein Ein- und ein Auslaßscieber in jedem Zylinderdeckel angeordnet

nd.

7) Nichtigerklärung eines erloschenen Patents.

Das der Firma Ferd. Emil Jagenberg in Düssel» dorf \. Zt. erteilte, infolge der am 5. 10. 04 ein- gegangenen Verzihterklärung vom 4. 10. 04 er- loshene und gelöschte Patent 144753 Kl. 54a, betreffend „Vorrihtung zum Abbeben und Trans- portieren der dur eine Leimauftragwalze mit Leim versehenen Feen mit Hilfe von Abhebern“ ist dur rechtskräftige Entscheidung _des Kaiserlichen Patentamts vom 2. 2. 05 för nichtig erklärt.

Berlin, den 18. Mai 1905.

Kaiserliches Patentamt.

Hauß. [15419]

Handelsregister.

Aalen. K. Amtsgericht Aalen. [15217]

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde heute eingetragen:

1) in Band I Blatt 121 bei der Firma Anna Ebert, Witwe in Abtsgmünd, gemischtes Warengeschäft in Abtsgmünd: A

Die Firma is infolge Verkaufs des Geschäfts erloscken.

2) in Band 17° Blatt 65. Firma: August Ebert in Abtsgmünd, Inhaber August Ebert, Kaufmann in Abtsgmünd.

Aalen, den 13, Mai 1905.

Oberamtsrichter: Braun.

Alt-Landsberg. [15218] In unser Handeléregister Abteilung A if unter

Nr. 40 die Firma Albert Schwengberg mit dem

Siße zu Vruchmühle heute eingetragen worden.

Das Geschäft bestebt aus einem Holzhandel und dem

Betriebe einer SHneidemühle. Inhaber ift der

Kaufmann Albert Shwengberg in Bruhmühle. Alt- Landsberg, den 6. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Abteilung I. Altona, Elbe. {15219} Eintragung in das Haudelsregisfter.

13. Mai 1905.

A 1239. Jean Ellrich Ww. u. Söhne, Altona. Offene Handelsgefellschaft. Gefell- {after sind:

1) die Witwe des SHhlossermeisters Jean Rudolph Carl Ellrich, Marie Louise geb. Wiebe, 2) der Ingenieur Cornelius Ernst Max Ellrich, 3) der Kaufmann Eduard Abraham Lincoln Ellrich, sämtlih in Altona. L Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1905 begonnen. Königl. Amtsgeri(t, Abt. 6, Altoua. Amberg. Befanntmachung. [15220] Die Firma „Leopold Luber“ in Sulzbach wurde im Handeléregister gelöst. Amberg, den 15. Mai 1905. Kgl. Amtsgericht. Apenrade. Befauntmachung. [15221] In das Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 153 die Firma Apenrader Medicinal-Dro- gerie uud Bandagengeschäft, Harald Nielsen in Apeurade und als deren Jnhaber der cand. pharm. Harald Nielsen in Averrade eingetragen worden. Apenrade, den 11. Mai 1975. Königliches Amtsgerihßt. Abt, 2, Backnang. K. Amtsgericht Bauang. In das Handelsregister wurden heute Eintragungen gemacht : A. Abteilung für Einzelfirmen. T. Neueintragungen.

[15420] folgende

berg, Inhaber Gottlieb Laauser, Sthreinermeister in Spiegelberg, Stuhl- u. Möbelfabrik; ; i

2) Die Firma Alb. Jseuflamm senior in Backuaug, Inhaber Friedrich Isenflamm, Kauf- mann in Backnang, Spezerei- u. Eisenwaren-

geschäft. : IT. Lösungen.

1) Die Firma G. Holzapfel in Backnang, Weißgerberei, ist mit der Verringerung des Ge- Pi via auf den Umfang des Kleingewerbes erlosden;

2) Die Firma Gustav Stelzer in Backaaug,

Schuhwarenfabrik, ist, nachdem das Geschäft auf die E eee u. Stöhsel in Backnang übergegangen ist, erloschen ; 3) Die Firma Otto Gebhardt in Backuang, Konditorei u. Café, ift erloschen, da der Geschäfts- betrieb, soweit er nit ein E ift, cte den Umfang des Kleingewerbes niht binaus- geht;

4) Die Firma Oskar Kayser in Vacknang, Konditorei u. Café, ift infolge Verkaufs des Ge- \chäâfts erloschen ; :

Die Firmen: :

9) Wilhelm Rapp in Backnang, Sägwerk, Kunden-, Loh- u. Oelmühle sowie Kunstleder- fabrifation, i j

6) Friedrich Geigle in Backuanug, mechanische Schuhfabrik,

7) Murrhardter Maschinenfabrik Max Retter in Murrhardt e .

find infolge Aufhöôrens des Geschäfts erloschen.

8) Die seitherige Eintragung der Firma A. Jsen- flamm in Vacknang, Inhaber Friedrih Isenflamm, Kaufmann in Backnang, Spezerei- u. Eisenwaren- geschäft, ist gelös{t, die Firma lautet Alb. Jsen- flamm senior, vergl. die Neueintragung oben Nr. I

iffer 2.

B. Abteilung für Gesellshaftsfirmen usw. ¿shungen. ——

1) Die Firma der offenen Handelsgesellschaft F. Wüst Witwe in as ist, nahdem sich die Gesellschaft aufgelöst hat, erloschen.

2) Die Firma der offenen Handelsgesellshaft G. Laauser u. Cie. in wu elberg ist auf den Tod des Gesellschafters Adolf Walther, Kaufmann in Spiegelberg, auf den anderen Gesellschafter, Gott- lieb Laaufer, Schreinermeister in Spiegelberg, über- gegangen und deshalb in das Register für Ginzel- firmen übertragen worden, vergl. die Neueintragung oben Lit. A Nr. T Ziffer 1.

Den 15. Mai 1905. :

Oberamtsrichter Hefelen.

Bamberg. Befanntmahung. [15222] Einträge ins Handelsregister betr. 1) „W. Rocholl“ in Bamberg. Fau Gnuva als Inhaber gelöscht. Nunmehriger Inhaber : dessen Sohn Josef Eduard Gnuva, Kaufmann in Bamberg.

2) „Stahlspähne-Fabrik Forchheim, Julius Berthold“ in Forchheim. Inhaber: Berthold Julius, Fabrikant allda. Bamberg, 15. Mai 1905.

K. Amtsgericht.

Bautzen. [15223] Heute ist auf Blatt 582 des Handelsregisters die Firma „Caolinwerke Caminau Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Caminau b. Königswartha““ eingetragen worden : :

Der Gesellshaftsvertr2g ist am 5. Mai 1905 ab- ges{chlossen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift die Ausbeutung und Verwertung des in Kaminau belegenen Lagers von Porzellanerde und sonstigen Mineralien.

Das Stammkapital beträgt 800 000 (APthundert- tausend) A S. A l

Es legen ein: der Gesellshafter Ingenieur Ferdi- nand Friy in Stegliß auf einen Teil seiner 355 000 Æ betragenden Stammeinlaze und der Gesellshafter Kaufmann Werrer Küster auf seine Stammeinlage von 325 000 Æ je ihre nah Abzug der 250 000 Æ betragenden Passiven mit 325 000 (A bewertete Hälfte der ihnen gemeinschaftlih gehörenden Grundstücke Blatt 16, 17, 18, 45, 51 und 61 des Grundbuchs fowie die Flurstücke Nr. 223, 225, 229, 230, 236, 239, 240, 244, 245, 246, 251, 252, 254, 298, 264, 2654, 272, 273, 274, 277 und 278 Des Flurbuchs für Kaminau. E

Die Gesellschaft wird durch cinen Geschäftsführer oder ecin-n stellvertretenden Ges{äftsführer vertreten.

Der Kaufmann Richard Strauß in Wilmersdorf ist zum Geschäftsführer und der Hauptmann Walter Freese in Kaminau b. Königëswartha zum ftell- vertretenden Geschäft2führer bestellt.

Die Bekanntmachungen der Gefellshaft erfolgen durch die Baugener Nachrichten und die Vossische Zeitung (Berlin).

Bauzeu, am 16. Mai 1905.

Königliches Amt9gerit.

Bayreuth. Befanntmahung. [15224] 1) Für die Aktiengesellschaft Kulmbacher

Spinnerei wurde den Kaufleuten Edmund Kahle

A esred Aurih in Kulmbach Gesamtprokura

erteilt.

a2 E Firma Otto Bühlmeyer in Vayreuth

uit erlolMen.

3) Dem Kaufmann Karl Praetorius in Kulmbach ist für die Aktiengesellshaft in Firma Erfte Kulm- bacher Aftien-Exportbierbrauerei iu Dresdeu, Zweigniederlassung in Kulmbah, Gesamt- prokura erteilt. Er darf die Gesellschaft nur ges meinsam mit einem anderen Prokuristen vertreten.

Bayreuth, den 16. Mai 1905.

Kgl. Amtsgericht.

Bensberg. I [15225] _In das Handelsregister A wurde beute unter Nr. 70 eingetragen : e

Die ofene Handelsgesellschaft „Georg Affelboru uud Cie zu Bergish-Gladbah““. Persönlich haftende Gesellshafter Jakob Asselborn jr. und Sroro Asselborn, beide Kaufleute zu L ergish- Gladba. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Georg Afffselborn ermächtigt.

Bensberg, den 12. Vèai 1905.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Bergedorf. [15226] Eintragung in das Handelsregiftee. 1905. Mai 15.

Nobert Erlemanu in Bergedorf.

Einzelprokura ift erteilt an Nobert Richard Erle- mann, Ingenieur, und Alfred Friedrich Wilhelm Ganzer, Kaufmann, beide wobnbaft in Bergedorf.

Berlin. Handelsregifter [15227] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. (Abteilung B.)

Am 12. Mai 1905 ist eingetragen : bei der Firma Nr. 2274

Vereiu deutscher Jugenieure mit dem Sige zu Berlin: Die durch die Generalversammlung am 7. Juni 1904 beschlofsene Aenderung der Satzung. bei der Firma Nr. 1597 ; The Germania Life Insurance Com- pany (Die Germauia, Lebens-Versficherungs- / Gesellschaft) : mit dem Ee zu New York und einer Haupts zweigniederlassung zu Berlin : Hubert Cillis zu New York hat aufgebört, Sekretär der Gesellshaft zu sein, Carl Heye zu New York, bisher stellvertretender Sekretär, ist zum ordentitchen Sekretär ernannt. Dr. jur. Heinrich Ludwig Otto Rose zu _Char- lottenburg ist zum uptbevollmächhtigten für das Deutsche Neih im Sinne des Privatversihherungs- geseßes vom 12. Mai 1901 ernannt. bei der Firma Nr. 1615 Galvauische Metall Papier Fabrik Actiea Gesellschaft mit dem Sitze zu Verlin: : Gemäß dem insoweit {on durchgeführten Be- {luß der Generalversammlung vom 5. April 1905 ist das Grundkapital um 45 060 M erhöht.

Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht :

Auf die Grundkapitals8erhöhung sind 45 je über 1000 Æ und auf den Inhaber lautende Aktien zum Nennbetrage, die vom 1. Mai 1905 an gewinn- anteilsberechtigt sind, ausgegeben. Sie sind Vor- zugsaktien und erbalten aus dem jährlihen Rein- gewinn vorweg 6909/6 ihres Nennbetrages; follte in einem oder mehreren Geshäftsjahren der Reingewinn niht zu deren Zahlung ausreichen, fo ist der fehlende Betrag aus dem Reingewinn der späteren Jahre nahzujahlen, bevor für das laufende Geschäftsjahr eine Dividende zur Verteilung gelangt. Nach Zahlung dieser Beträge an die Vorzugsaktien wird der über- shießende Reingewinn unter sämtliche (Vorzugs- und Stamm-) Aktien verteilt. Jn der General- versammlung gibt jede Vorzugsaktie zwei, Jede Stammaktie eine Stimme. Bei der Verteilung des Gesellschaftsvermögens erhalten die Vorzugêaktien zunächst die etwa rückständigen Gewinnanteile von jährli 60/9 und sodann den Nennwert ; darauf erhalten die Stammaktien den Nennwert ; der Ueber- {uß wird auf beide Aktiengattungen im Verkbältnis ihrer Nennbeträge verteilt. Nach näherer Maßgabe des Generalversammlungsbeshlusses bringt der Bankier Gustav Puppe zu Küstrin auf diese Grund- fapital8erhöhung feine Forderung an die Gesellschaft aus dem Kontokorrentverhältnis in Höhe von 94 200 Æ ein und erbâlt für fie diese 45 für voll eingezahlt erachteten Aktien.

Berlin, den 12. Mai 1905. Ó

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregifter {15228} des Königlichen Amtsgerichts Al Berlin. Abteilung A.

Am 13. Mai 1905 if in das Handel3register ein- getragen worden:

Nr. 26 905. Firma Rudolf Altftetter ; Berlin, mit Zweigniederlaffung in Charlottenburg. Jn- haber: Rudolf Altstetter, Charlottenburg.

Nr. 26 906. Offene Handelsgesellshaft Greve «& Wolff; Schöneberg und als Gesellschafter Julius Greve, Kaufmann, Schöneberg, und Arnold Wolff, Kaufmann, Schöneberg. Die Gesellschaft hat am 15. Februar 1905 begonnen. i

Nr. 26 907. Offene Handelsgesellschaft _SH. See- hausen & Co.; Berlin und als Gefellshafter Ferdinand Herrmann, Fleishhändler, Charlotten- burg, und Hermann Seehausen, Schlächtermeister, Charlottenburg. Die Gefellshaft hat am 1. März 1205 begonnen.

Nr. 26 908. Firma Albert Mürler Pfaudleih- geshäft; Berlin. Inhaber: Albert Müller, Pfandleiher, Berlin. i

bei Nr. 2834 (Ed. J. von der Heyde Fabrik für Elektrische Apparate Kommaudit-Gesell- schaft; Berlin): Die Gesamtprokura des Kauf- manns Otto Müller in NRirdorf und des Kauf- manns Adolf Althof in Berlin ist erloschen. Dem Kaufmann Otto Müller in Rirxdorf und dem Kauf- maun Franz Klombeck in Zehlendorf ist Gesamt- prokura erteilt. s

bei Nr. 2903 (Offene Handelsgesellschaft Weise & Naumann; Berlin): Der Ingenieur Mar Naumann in Berlin is in die Gesellschast als persönli haftender Gesellshafter eingetreten.

bei Nr. 4774 (Firma W. Nicolai; Berlin): Die Prokura des Kaufmanns Georg Nicolai zu Berlin ist erloschen. :

bei Nr. 2608 (Firma L. &@ J. Seligsohn; Rixdorf): Der Kaufmann Harry Seligfohn in Berlin ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesellshaft hat am 10. Mai 1905 begonnen.

bei Nr. 9242 (Offene Handelsgesellschaft R. Eisen- maun ; Berlin): Der Gesellshafter Theodor Gold- {midt ist durch Tod aus der Gesellshaft aus- ge!ieden. i

bei Nr. 11 096 (Offene Handelsgesellschaft A. Leh- mann & Philipp; Berlin): Der bisherige Ge- sellshafter August Joseph Lehmann ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist durch Tod des Kaufmanns Ernst Augast Paul Philipp auf- gelöst. Der jeßige Inhaber hat die Firma von den Erben des verstorbenen Gesellshafters erworben.

bei Nr. 12 600 (Offene Handelsgesellshaft J. G. Blütchen; Vetschau mit Zweigniederlaffung in Verlin): Der bisherige Gefellschafter Hermann Musaeus i alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist durch Ausscheiden des Kaufmanns Oscar Reich aufgelöft. L

bei Nr. 15 989 (Offene Handelsgesellschaft Holy: apfel & Dahmcke; Berlin): Der Kaufmann Willi Ho!zavfel ist aus der Gesellshaft ausgeschieden.

bei Nr. 16 945 (Firma Paritschke & Schurich ; Berliu): Die Firma lautet jeßt: Berliner Druckerei Gesellschaft Schurich & Nebel. Jeßt : Offene andel8gesellshaft. Gesellshafter sind: Wilhelm Schurich, Kaufmann, Berlin, und Martin Nebel, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. April 1905 begonnen.

bei Nr. 17 917 (Firma H. Vellmaun; Berlin): Dem Kaufmann Oécar Wilborn in Berlin und dem Kaufmann Gustav Gottschalk in Berlin ist Gesamt-

1) Die Firma G, Laauser u. Cie, in Spiegel-

Das Amtsgericht Bergedorf.

prokura erteilt.

bei Nr. 19 297 (Firma Wilhelm S. Schröder Luxuspapvier- Kurz- u. _Schreibwaaren en sros; Berlin): Inhaber jeßt: Hermann Tschäge, Kaufmann, Berlin. Der U-bergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Hermann Tschäge ausgeschloffen.

bei Nr. 25 221 (Firma Otto Foerster «& Co. ; Berlin): Die Firma lautet jeßt Otto Foerster «& Co. Juhaberiu Anunua- Keyser. Inhaber jezt: Witwe Anna Keyser, geb. Nademater, Berlin. Die jeßige Inhaberin hat die Firma von den übrigen Miterben der bisberigen Inhaberin erworben.

bei Nr. 3227 (Offene Handelsgesellschaft Münzer & Friedländer; Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

bei Nr. 2644 Gef.-Reg. (Offene Handel3gesell- haft Bloch & Meyerheim i. Liqu. ; Berlin): Die Liquidation ist beendet. Die Firma ift er-

losen. Gelös{cht sind die Firmen:

Nr. 7173. C. A. Koppel; Berlin.

Nr. 12531. Eduard Mühmel; Berlin.

Nr. 14211. Holländer & Lewy; Berlin.

Nr. 21003. Venus Fahrrad Werk M. Sternberg; Berlin.

Berlin, den 13. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht T. Abteilung 90.

Bocholt. R: [15229] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 6 die Gesellschaft mit beschränkter Hafs tung in Firma O. Hellmut Shwender G. m. b. H. mit dem Sißze in Bocholt eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist: Die Fortführung der bisher unter der Firma O. Hellmut Swender betriebenen Gießerei, deren Vergrößerung, sowie die garates und der Vertrieb gleiher und ähnlicher rzeugnifse der Metallindustrie. _Das Stammkapital beträgt 20 0009 6 Geschäfts- führer: Eisengießereibesißer Hellmut Shwender zu

Bocholt. ¿ Der Gesellshaftsvertrag ist am s D 1905 fee und vorläufig auf 10 Jahre ges{lofsen. ußerdem wird folgendes bekannt gemaht: Der Gesellschafter Hellmut Shwender zu Bocholt bringt in die Gesellshaft ein das von ihm bisher unter der gs O. Hellmut Shwender zu Bocholt betriebene schäft (Eisengießerei) mit allen aus Verträgen und laufenden Geschäft&verbindungen herrührenden Rechten und Verbindlichkeiten zum festgeseßten Gesamtwerte von 17 000 Æ unter Anrechnung diefes Betrags auf seine Stammeinlage. Bocholt, den 13. Mai 1905. Königliches Amtsgericht.

Borna, Bz. Leipzig. [15230] Auf Blatt 175 des Handelsregisters ist beute das Grlöshen der Firma Hartmann & Lißke in Hain eingetragen worden. Borua, den 12. Mai 1905. Königliches Amt3gerit.

Bremen. O [15231]

In das Handelsregister ift eingetragen worden : „_ Am 13. Mai 1905:

Bremer Säcke-Fabrik, Otto Hagedorn, Bre-

men: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Albert

Otto Hagedorn. Alexander Burger, Bremen: Inhaber ist der Inhaber

hiesige Kaufmann Alexander Burger.

Dr. Sigurd Mitscherlih, Bremen: ist der hiesige Chemiker Dr. Karl Friedri Sigurd Mitscherlih. Angegebener Gefhästszweig : Handels- laboratorium.

Auguftin W. Séchierenbeck, Bremen: Inhaber ist der hiesige Kaufmann Augustin Wilhelm Schierenbeck.

Schmidt «& Westermann, Bremen, als Zweig- niederlassung der in Hannover unter gleicher Firma bestehenden Hauptniederlassung : Die Zweig- niederlaffung ist am 1. April 1905 aufgehoden.

Dye. Adolf Shöujahn Nachfolger (Juh. Dr. Sigurd Mitscherlih), Bremen: Der biesige Kaufmann Carl Moriß Bathmann hat das Ge- [äft durch Vertrag erworben und führt folches seit dem 12. Mai 1905 unter Uebernahme der Aktiven, ab esehen von den Außenständen, welche dem Geschäfte bis zum 4. Februar 1905 zustanden, sowie unter Aus\{luß der Passiven unter der Firma Dr. Adolf S{önjahn fort.

Gebrüder Stoevesandt Kommanditgesellschaft auf Aktien, Bremen: Der persönli haftende Gesellschafter Johann August Stoevesandt vertritt legt die Gesellschaft ebenfalls. Am 25. April 1905 ist der Gefellschaftsvertrag gemäß (en abgeändert. Der Sig der Gesellschaft ist nach Rinteln ver- legt und die hiesige Eintragung gelöscht.

Bremen, den 13. Mai 1905. Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts : Fürhbölter, Sekretär.

Breslau. [15233]

In unser Handelsregister Abteilung B ift unter Nr. 225 die Orieutirungsgesellschaft für Ver- mietungswesen, Gesellschaft mit beschränkter

aftung in Breslau heute eingetragen worden. Ver Gefellshaftsvertrag ist am 1. Mai 1905 er- rihtet. Sagenttand des Unternehmens is Vermitt- lung von Miettverträgen dur Anbringung von An- ¡eigen an ôöffentlihen Orten und sonstige Maßnahmen. Stammkapital: 20 100 M Geschäftsführer ist Kauf- mann Adolf Boehm, Breslau. Als stellvertretende Geschäftsführer sind Henry Liederley und Karl Fried- mann, Kaufleute in Breslau, in der Weise bestellt, daß sie die Gesellschaft nur gemeinshaftlih vertreten.

Breslau, den 9. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Bresian.

In unser

eingetragen ei N

A | [15232] Handelsregister Abteilung A ist heute 3232, Fi Lothar Fülleb Nachf r. 3232, Firma Lothar eborn Nachf. E Die Prokura des Paul Freund, Breslau, ift n. ei Nr. 1926: Die Firma J. Ae hier ist er- loschen.

Breslau, den 13. Mai 1905. Königliches Amtsgericht.

Buttstäat. [15234] bes Handelsregister A Band 1 Nr. 38 ist heute der Firma F. A. Roft in Rasteuberg ein-

getragen worden: Die Firma ist erloschen. Buttstädt, den 13. Mai 1905. ide

Calw. K. Amtsgericht Calw [15235] In das Handelsregister, Abtei ir ite Ae gister, Abteilung für Einzelfirmen, am 14. April 1905: 1) die Firma K. Otto Vin on, Siz Calw. Inhaber Karl Oito Vincçon, “rinls@tea Waren-

GTE in Si, s le Firma Georg Pfeiffer, Siß Calw. Pfeiffer, Kolonial- u. ria

Inhaber Georg E in O

: el der Firma Gustav Schlatterer in Spalte 5: Karl riedrich Scblätterro KILA in Calw, in Spalte §8: Der bisherige Inkaber Gustav Sglatterer, Petroleum en gros, hat das Geschäft an seinen Sobn Karl Friedri S{latterer abgegeben, der es unter der bisherigen Firma weiter betreibt.

Die Fi Cf E 1905:

é Virma V. F. Grünenmai jr., Siß Calw. Inhaber Karl Friedrich Grünenmai E Defikatesfen: handlung in Calw.

Den 9. Mai 1905, Siv. Amtsrichter Büßler.

Calw. K. Antsgericht Calw. 15236 ä M s Oer, Li für Gesell Tmen, wurde Heute bei der Firtna Schraubenfabrik Thalmühle H, Kalb u. Cie, of. Handels E ein- getragen: Der bisherige Gefellshafter Friedrich Vehner is mit Wirkung vom 31. März 1905 aus Pbilige aft rer S abrikant Ernst ) nunmehr alleiniger i j Den 11. Mai 1905, s ee Les D Stv. Amtsriter Böhler.

Cöln, Rhein. Vekanntmachung. [15237] In das Handelsregister Abteilung B 12, Mai 1905 ein liglebap s m _ unter HeE der Aftiengesell aft unter der Firma: „Kölnische Dam e - Gesellschaft‘“‘, Cöln. ONGIEBPIMIN G Die Gesellschaft ist durch Uebergang an die Rhein- und Seeschiffahrts-Gesellshaft zu Cöln gemäß Generalversammlungsbeschluß vom 15. April 1905 unter Aus\{luß der Liquidation aufgelöst. unter Nr. 91 bei der Aktiengesell]chaft unter der s : „Rhein- und Seeschiffahrts, Gesellschaft“‘,

August Gebühr, Direktor zu Cöln, ist ¿um Vor- standsmitglied bestellt und befugt, die Firma mit pen Vorstandsmitgliede oder einem Prokuristen zu ¿eihnen.

Das Vorstandsmitglied Franz Ott kann felb- ständig die Gesellschaft vertreten und die Firma zeihnen.

Nach dem Generalversammlungsbeschluß vom 1. Mai 1205 soll das Grundkapital um 1 850 000 M erhöht werden. Das Grundkapital ist um 1 850 000 4 erböbt und beträgt jeßt 3 500 000 , eingeteilt in 3500 Stück auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1 A , Durch denselben Generalverfammlungsbes{chluß ist die Saßung geändert, und zwar die Artikel 9 und 17, betreffend die stellvertretenden Vorstandsmitglieder, 13, betreffend die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder und Ersaßwahl, 14, betreffend den stellvertretenden Vorsigzenden, 23, betreffend den stellvertretenden Vor- Lgenban des Aufsichtsrats, Ernennung von Skrutatoren, 29, betreffend den Reservefonds.

Artikel 10 erhält folgende Fafsung:

Zur Zeichnung der Firma ist, wenn der Vor- stand nur aus einer Person besteht, die Unter- schrift dieser oder von 2 Prokuristen, wenn der Vor- stand aus mehreren Personen besteht, die Unterschrift bon zwei Mitgliedern des Vorstands oder von einem Mitgliede des Vorstands und einem rokuristen oder bon zwei Prokuristen erforderlich. er Aufsichtsrat kann jedoch au einem Mitgliede des Vorstands das Recht der Einzelunterschrift besonders erteilen. Der Aufsichtsrat kann Prokuristen den Titel eines \tell- vertretenden Direktors erteilen. Ferner wird bekaunt CUNORE: Die Aktien werden zum Nennwerte aus- gegeben.

unter Nr. 702 die Gesellshaft unter der Firma: „Rhein- und See-Speditious- Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Cöln.

_ Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb von Speditionsgeschäften aller Art, die Beteiligung an Geschäften und Unternehmungen folher Art, der Vertrieb aller mit diesem eigentliGen Gesellschafts- zwecke direkt oder indirekt zusammenhängender Neben- gelie: die Beteiligung an folchen Nebengeschäften.

r erstreckt sich auf alle mit diesen Zwecken un- mittelbar oder mittelbar in Verbindung stehenden Geschäfte. Die Gesellshaft hat das Re@t, in allen Erdteilen ihre Geschäfte zu betreiben und Zweigs- niedeclafsungen zu errichten.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 300000

f Geschäftsführern find bestellt:

1) Carl Maier, Kaufmann in Mannheim,

5 Theodor Dasbah, Kaufmann in Rotterdam,

3) Heinrich an der Heiden, Kaufmann in Ruhrort. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Mai 1905 fest- gestellt. Die Zeichnung der Firma erfolgt durch die Unterschrift zweier Geschäftsführer oder eines Ge- chäftsführers und eines Prckuristen. Der Auf- sichtsrat kann jedoch einzelnen Geschäftsführern das Necht erteilen, die Firma allein zu ¡eihnen. Die Geschäftsführer Carl Maier und Theodor Dasbach können die Gefellshaft jeder für sich allein vertreten und die Firma zeihnen. Geschäftsführer Heinrich an der Heiden kann nur gemeinscaftlich mit einem zweiten Geschäftsführer oder mit einem Prokuristen die Firma zeihnen und die Gesellschaft vertreten. Sonderbestimmungen über die Dauer der Gesellschaft enthält der § 4 der Sazung. Feier wird bekannt gemacht : Bekanntmachungen an die GesellsGafter erfolgen ledigli dur eingeshriebene Briefe. Soweit nah dem Geseßze Bekanntmahungen zu veröffentlichen find, erfolgen M durch den Mes Neichs- anzeiger. Insoweit niht nach dem eseße (§S 59, 65) die Bekanntmachungen durch die Geste beo zu erfolgen haben, erläßt der Vorsißende des Auf- sichtsrats dieselben mit der alleinigen Unterschrift «Der Aufsichtsrat“ und unter der Ueber rift eRhein- und See-Speditions-Gesellshaft mit be- \hränkter Haftung.“ unter Vir. 620 bei der Gesells{aft unter der Firma: „Holzgeleukmattenfabrifk Gesellschaft mit beschränkter- Haftung“, Cöln.

Die Gesellschaft is durch Gesfellschafterbes{chluß bom 8. Mai 1905 aufgelöst. Der bia erige Ge-

\chäftsführer Kaufmann Herma  5 Ehrenfeld ist Liquidater. Hermann John in Cöln

Großherzoglich S. Amtsgericht.

Cöln, Rhein. Bekanutmachung.

In das Handesregister Abteilung A ist am 13. Mai 1905 eingetragen :

unter Nr. 3892 die Firma: „Guftav Behr“, Cöln, und als Inhaber Gustav Behr, Kaufmann in Cöln. Der Chefrau Gustav Behr, Bertha geb. Pohli, in Côln ist Einzelprokura erteilt.

unter Nr. 3891 die Firma: „Gerhard Rip- hahu“, Cölu und als Inhaber Gerhard Niphahn, Kaufmann in Cöln-Nippes.

unter Nr. 2711 bei der Firma: „Johaun Fafß- Die Firma ift erloschen.

bender“, Cöln. der offenen Handelsgesellschaft

[15238]

ex L E bei unter der Firma: „Schaoorrenberg & Cie.““, Cöln. Die Gesellschaft ist aufgelöft.

Das Geschäft ist ohne Liquidation auf den Kauf- mann Wilhelm Peter Iosef Rath in Cöln über- gegangen, der dasselbe unter der Firma: „Schznorren- berg & Cie. Nachf.“ fortführt. Der Üebergang der in dem Betriebe des Geshäfts begründeten Ver- bindlichkeiten ist - bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Wilhelm Peter Iosef Rath ausges{chlofen.

unter Nr. 263 bei der Firma: „Salomon «& Baum“, Cöln. Der Kaufmann Siegmund Coben in Cöln ift in das Geschäft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. Die nunmehrige ofene S eciaidast bat am 4. Mai 1905 Bao,

ur Vertretung der Gefellshaft ist jeder Gesellschafter allein ermätigt.

Kgl. Amtsgerihßt Cöln. Abt. 1112. Creselda. ] [15239]

I as Aleside ed deealiter in gute Qugelragen worden vet der offenen Handelsgesellshaft Casaretto ¿e vei gr s i y

e Liquidation ift beendet; die Firma ist erloschen. Crefeld, den 10. Mai 1905. s 1G Königliches Amtsgericht.

Danzig. Bekanutmachuug. [15240] _In unser Handelsregister Abteilung A ist beute eingetragen : :

a. bei Nr. 650, betr. die ofene Handelsgesellschaft in Firma „L. Goldhaber“ in Danzig, daß dem Kaufmanu Simha Goldhaber zu Danzig Prokura E d Nr. 1298 die F J

. unter Nr. 1‘ ie Firma „Joseph Bielang“ zu Danzig und als deren Inhaber der Kaufutunn Ioseph Bielang ebenda.

Danzig, dea 13. Mai 1905.

Königlißes Amtsgericht. 10. Dessau. [15241]

Bei Nr. 401 des hiesigen Handelsregisters Abt. A, woselbst die Firma: Anhaltische Wäschefabrik Hermann Voigt & Comp. in Defsau geführt wird, ist heute eingetragen: Der Ort der Nieder- lassung der Firma ist nach Braunschweig verlegt.

Deffau, den 11. Mai 1905.

Herzogli Anhaltishes Amtsgericht. Dortmund. : [15248]

In unfer Handelsregister ist die Firma: „Ju- duftrie für Solzvectvertung, Aktiengesellschaft“ zu Dortmund heute eingetragen:

Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. April 1905 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb des biher unter der Firmna Industrie für Holzverwertung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Altenessen betriebenen Geschäfts, bestehend in der fabrikmäßigen Bearbeitung und dem Vertrieb von gesperrten und niht gesperrten Hölzern für Innenarhhitektur, Möbel, Fußböden, Kleinerzeugnifse und verwandte Artikel fowie der Betrieb aller nah dem Ermessen des Vorstands und Aufsichtsrats damit in Verbindung stehenden Geschäfte und Unternehmungen sowie die Beteiligung an anderweitigen gleihartigen Unter- nehmungen.

Das Grundkapital beträgt 500 000 4A und ist in Inhaberaktien zu je 1000 zerlegt.

Der Vorstand der Gesellshaft besteht aus zwei oder mehr Mitgliedern, welhe vom Aufsichtörat ernannt werden, auch können von diesem Vertreter der Vorstandsmitglieder bestellt werden.

Verpflihtende Erklärungen des Vorstands müssen, m für die Gesellschaft rechtsverbindlih zu sein, in der geseßlid) vorgeschriebenen Form entweder von ¿wei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstands- j mitgliede und einem stellvertretenden Vorstands- miteliede oder von einem Vorstandsmitglicde und einem Prokuristen oder von ¿zwei Prokuristen ab- gegeben werden. Die Generalversammlungen werden durh den Vorstand oder den Aufsichtsrat berufen, Die Einberufung der Generalversammlung, welche die Zeit, den Ort und den Zweck der Versammlung bezeihnen muß, erfolgt dur Veröffentlihung im „Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preufischeu Staatsanzeiger““ und ift dergestalt zu erlaffen, daß zwischen dem Datum des die Bes kanntmachung enthaltenden Blattes und dem Datum der Versammlung, beide Daten nicht mitgerechnet, ein Zeitraum von mindestens zwanzig Tagen liegt. Alle Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen in öfentlihen Blättern unter der Firma der Gefell- schaft, welcher die Bezeichnung „Der Vorstand“ oder „Der Aufsichtsrat“ hinzutritt, letzteres, wenn nah dem Gesetze oder dem Statute der Aufsichtsrat die Bekanntmachung zu erlassen hat. Die Bekannt- machungen follen als gehörig publiziert angeschen werden, wenn sie einmal rechtzeitig im «Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staats- anzeiger* erfolgt sind. Der Bankier Julius Ohm zu Dortmund, die Westfälishe Bankkommandite Ohm, Hernekamp & Cie. daselbst, der Bankier Robert Laue zu Münster i. W., der Architekt Arthur

Weidner zu Altenessen, der Kaufmann Oscar Schu- mann daselbst,

als Gesamtheit der Gesellshafter der bisherigen „Industrie für Holzverwertung, GesellsGaft mit un- beschränkter uns, zu Altenessen, haben folgende Vermögensobjekte als Einlagen eingebracht :

a, die in der Steuergemeinde Altenessen belegenen Grundflücke Flur C Parzelle Nr. 927, 928, 929 nebst aufstehenden Gebäulichkeiten und maschineller Einrichtung unter Ee Tagung der darauf haften- den Hypotheken- und Grundschulden von insgesamt b 70 400, b. die lien Zeichnungen, Patente, Muster- shupbere tigungen und Urkunden irgend welcher Art owie sämtliche angemeldeten Ansprüche auf Erteilung von Patenten und Musterschußberech{tigungen,

c. die gefamte Kundschaft der Firma Industrie für Holzverwertung, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, einschließlich aller von dieser Firma aus

Kgl. Amtsgeriht Cölu, Abt. 111 2,

durch

auf dreihunderttausend das erhöhte Stammkapital legen in die Gesellschaft ein die ihnen an die I en: die Sächsische n die Löbauer Bank in Löbau bon 22 300 Æ, der Nechtsanwalt Dr. Ludwig van Aken in Karlsruhe eine solhe im Betrage von 20 000 Æ und der Kaufmann Cecil Hentshel in Dresden eine solche

„d. die im Debitorenkonto der Firma Industrie C Feu@aft mit beschränkter ung, aufgeführten Forderungen f \

O 47 067. 12 4, L gen im Gesfamtwerte

6. die gelamten Vorräte an roben, balbfertigen und fertigen Waren fowie Muster- t Betrie p G“

- das gesamte Inventar und die sämtli 2 shäftöutesilien, sämtlichen Ge

& die elektrishe Beleuhtungsanlage.

er Wert dieser Vermögensobjekte stellt si auf:

ad a nah Abzug der Hypotheken bezw. Grund- \{chuld von 70 400,— auf noÿ 144516 4 I A,

ad b auf 250 000 M, 2

ad d auf 199173 A 5 4 sowie 470 Á für Kautionen, ;

ad e auf 38113 A 63 S,

ad f auf 15240 Æ 60 J,

ad g auf 2099 „J 90.4.

Als Entgelt Für diese Einlagen erbalten

1) der Bankier Julius Ohm 69 000 4 Aktien,

2) die Westfälishe Bankkommandite, Ohm, Hernes kamp & Cie. 258 000 A Aktien,

3) der Bankier Robert Laue 49 000 Aktien,

4) der Architekt Arthur Weidner 79 0009 46 Aktien, ai der Kaufmann Oécar Schumann 39 000 en.

Die Eründer der Gesellschaft sind:

1) der Bankier Julius Ohm zu Dortmund,

2) die Westfälishe Bankkommandite Ohm, Herne-

kamp & Cie. in Dortmund,

3) der Bankier Nobert Laue in Münster,

4) der Baumeister Gustav Maiweg zu Dortmund,

9) der Architekt Arthur Weidner in Altenessen,

6) der Kaufmann Oscar SYhumann in Altenefsen.

Die Gründer haben sämtliche Aktien übernommen.

Die Aktien werden zum Kurse von 110 9/9 aus- gegeben.

Vorstand sind:

1) der Architekt Arthur Weidner,

2) der Kaufmann Oscar Schumann, beide zu Altenessen.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats sind:

1) der Bankier Robert Laue in Münster,

2) der Baumeister Gustav Maiweg in Dortmund,

3) der Bankier Anton Püttmann zu Damme in

Oldenburg.

__ Von den bei der Anmeldung eingereichten Schrift- stücken, insbesondere dem Prüfungsberihte des Nor- stands und Aufsichtsrats sowie dem Prüfungsberi(te der Revisoren kann bei dem unterzeichneten Gericht Einsicht genommen werden. Der Prüfungsbericht der Revisoren kann au bei der Handelskammer hier- selbst eingesehen werden. Dortmund, den 5. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Dorma [15247] In unser Handelsregister ist bei der offenen Handels- gesellshaft „Rosenberg «& Jsaac in Liquidation“ in Dortmund heute folgendes eingetragen :

Die alleinige Vertretungsbefugnis jedes der beiden Liquidatoren ist weggefallen ; dieselben find nur be- fugt, gemeinschaftlih zu handeln.

Dortmund, den 5. Mai 1905. Königlihhes Amtsgericht. Dortmund. [15242] In unser Handelsregister ist bei der Firma

„Westfälische Kohlenhaudelsgesellschaft beschränkter Haftung“ M eingetragen :

urch Beschluß der Generalversammlung vom 20. Februar 1905 if das Stammkapital um 400 000 e erhöht und dec Gesellschaftsvertrag ge- ändert worden, Dortmund, den 5. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [15246] Die im Handelsregister eingetragene Firma ,„Back- heuer & Reuter“ zu Dortmund ist erloschen. Dortmund, den 6. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Dortmund. F [15243] In unser Handelsregister i die am 21. April 1905 unter der Firma: „P. Perger & Comp.“

mit zu Dortmund heute

! errihtete ofene Handel8ge\ellshaft zu Dortmund

heute eingetragen, und sind als Gesellshafter vermerkt : 1) das Fräulein Pauline Perger,

2) der Kaufmann Robert Gierke,

beide zu Dortmund.

Dortmund, den 9. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Dortmund. [15244] Die im Handelsregister eingetragene offene Handels gesellshaft „Haudelsgesellschaft für Judustrie- bedarf8artifkel vormals Wilhelm Crämer““ zu Dortmund, persönli haftende Gesellschafter :

1) der O Wilhelm Crämer, 2) der Kaufmann Carl Dahlmanr, _ beide zu Dortmund, ist geändert in: „Crämer & Dahlmanu“. Dortmuud, den 9. Mai 1905. Königlißes Amtsgericht.

Dortmund. [15245]

Die im Handelsregister eingetragene Firma ¡Carl Nahrath“ zu Dortmund ift erloschen. Dortmund, den 12. Mai 1905. Königliches Amtsgericht. Dresden. [15249] În das Handelsregister is heute eingetragen worden :

1) auf Blatt 10 822: die ofene Handelsgesellschaft Seliel «& Philipp mit dem Sitze in Dresden. Gesellschafter sind die Kaufleute Paul Reinhold Witschel und Johannes Georg Philipp, beide in Dresden. Die Gesellshaft hat am 1. Mai 1905 begonnen. (Angegebener Geschäftszweig : Großhandel mit Fenster-, Spiegel-, Noh- und Farbenglas);

2) auf Blatt 10516, betr. die Gesellschaft Licht- und Kraftwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden: Das Stammkapital ist Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 17. März 1905 um R eaen Mark, somit

ark erhöht worden. Auf

S elende zustehenden Fordes andelsbank in Liquidation resden eine solhe im Betrage von 115 500 M, eine folhe im Betrage

von 400 «A Diese Einlagen

abgegebenen bezw. noch abzugebenden Vertragsofferten erworbenen Nechte,

werden zum Nennbetrage

der Forderungen ange-