1905 / 119 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zempelburs. [16046] In unser Handelsregister ist heute eingetrogen, daß das unter der Firma S. JIsraelski hier bestehende Hande me e auf die Kaufmannsfrau Sirene 8raelsfi bier übergegangen und von ihr unter un- veränderter Firma P rtaefübrt wird. DEGSEG N, den 15. Mai 1905. ôniglihes Amtsgericht.

Znin. Bekauuntmachung. [16047]

In unser Handelsregister ist heute unter Nr. 89 die Firma Max Cunow mit der Hauptnieder- laffung in Zunin und den Zweigniederlassungen in Schubin, Grof;-Salzdorf, Buschkau und Grun- towitß und als deren Inhaber der Molkereibesißer Max Cunow zu Bromberg eingetragen worden. Die Zweigniederlassungen in Schelejewo und Znin find aufgehoben.

Zuin, den 16. Mai 1905.

Kgl. Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [16048]

Auf Blatt 1877 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Heiurich Gebhardi, Juternationale Hau- delsausfunftei und Jukafsobureau „Hansa“, Inhaber Gustav Schultes in Zwickau betr., ist beute eingetragen worden: Die Firma lautet künftig Internationale Handelsauskunftei und Ju- kFafsobureau „Hausa“, Juhaber Gustav Schultes.

Zwickau, am 18. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Ansbach. Bekanntmachung. [16050] Darlehenskassenverein Geslau, e.G. m. u. H. Durch Generalversammlungsbes{luß vom 9. Mai

1905 wurde in Abänderung der S$ 14 u. 32 des

Statuts als Organ zur Veröffentlihung von Bekannt-

machungen der Genossensaft die in Ansbach er-

\chcinende „Fränkishe Zeitung“ bestimmt. Ansbach, 18. Mai 1905.

Kgl. Amt3gericht.

Ansbach, Bekanntmachung. [16051]

„Allgemeine Werkgenofsenschaft Rothen- burg o/T. e. G. m. b. H.“

Fn der Generalversammlung vom 3. Mai 1905 wurde an Stelle des ausscheidenden Gg. Weber als II. Geschäftsführer in den Vorstand gewählt : Klingler, Andreas, Schreinermeistkr in Rothénburg.

Ansbach, 18. Mai 1905.

Kgl. Amtsgericht. Bamberg. Befanntmachung.

Einträge ins Genossenschaftsregister betr. :

1) „Darlehenskaffenverein Amlingftadt, ein- getragene Genofsenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ in Amlingstadt. Das Statut wurde dabin geändert, daß die Bekanntmachungen der Ge- nossenshafît künftig im „Fränkishen Bauer“ in Würz- burg erfolgen.

2) „Buch-Ebrach-Großgreßinger Darleheus- Xafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Ebrach. Konrad Hariig ist ausgeschieden und für ihn bestellt zum Vereinsvorsteher der Gastwirt und Bürgermeister Iosef Oppel in Ebrach.

3) „Hochftädter Spar- und Darleheuskafsen- verein, eingetragene Genofseuschaft mit un- beshräukter Haftpflichi““ in Hochstadt a. M. Zum Beisißer wurde neugewählt der Oekonom SFobann Deuerling in Wolfsloch.

Bamberg, 13. Mai 1905.

K. Amtsgericht.

[16052]

Bentheim. [16053]

Im biesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 1 zu der Genossenshaft Landtwvirtschafilicher Konsumverein eingetr. Genoffenschaft mit unbeschr. Haftpflicht in Gildehaus folgendes eingetragen:

Die 88 23 und 36 des Statuts find abgeändert.

$ 23 dahin: Die Sigzungen des Aufsichtsrats finden unter Vorsiß des Prasidenten auf Veranlassung desselben nur na< Bedarf statt.

$ 36 dahin: Die Veröffentlihung der Bilanz soll im amtlihen Organ der Landwirtshaftskammer für die Provinz Hannover stattfinden.

Bentheim, den 11. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Bergheim, Erft. [15035]

Im Genossenschaftsregister ist bei dem: Vüs- dorfer-Spar- und Darlehnskafsenvereiun ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu VBüsdorf heute eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder : Wilhelm Hershba<h und Iohann Doll wurden JFohann Wilhelm Bayer jun. und Peter Broich, beide Landwirte und zu Büsdorf wohnhaft, gewählt ; zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Gottfried Strauß, Landwirt zu Büsdorf, gewählt.

Bergheim, den 15. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Biedenkopf. [15342]

In das Genossenschaftsregister Nr. 8 ift beim Niederdiectener Spar- und Darlehuskassen- Vercin e. G. m. u. H. in Niederdicten ein- getragen :

Der Stellvertreter des Vereinsvorstehers Johannes Linneborn T1. ift ausgeschieden und an seine Stelle der Landwirt Georg Klein gewählt worden.

Biedenkopf, den 13. Mai 1905.

Königl. Amtsgericht. Casse]l. Genossenschaftsregister Cassel. [16055]

Zu Beamten-Wohnungs-Verecin zu Caffel, eingetragene Genossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht in Caffel ist am 16. Mai 1905 ein- getragen :

Eisenbahnbetriebsfekretär Scholz ist aus dem Vor- stand geschieden, an seine Stelle ist Eisenbahnzeihner 1. Kl. a. D. Ar@itekt Wilhelm Blaß in Cassel in den Vorstand gewählt.

Kgl. Amtsgeriht. Abt. 13. Deggendorf. Befanntmachung. [16056]

Molkereigenofsenshaft Schölluah, ecinge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Liquidation.

Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren Johann Stetter, Bauer in Taiding, und Alois Osterkorn, Bierbrauer in Schöllnach, iît erloschen.

Deggendorf, 18. Mai 1905.

K. Amtsgericht.

ÆFichsltätt. Befanntmachung. [16057] Betreff: Darlehenskafsenverein Suffershcim, E V. M. U: P.

In der Generalversammlung vom 6. Mai 1905 wurde an Stelle des verlebten Vorstandsmitgliedes Michael Boscher der Oekonom Michael Frank in Suffersheim als Vereinsvorsteher gewählt.

Eichstätt, den 17. Mai 1905.

K. Amtsgericht. Eichstätt. Bekanutmachung. [16058]

Betreff: Darlehenskafseuverein Rehlingen, e. G. m. u. S.

In der Generalversammlung vom 14. Mai 1905 wurde an Stelle der „Süddeutschen Landpost* als Veröffentlihungs8organ „Die Verbandskundgabe des bayerishen Landesverbandes landwirtschaftliher Dar- lehensfassenvereine“ bestimmt.

Eichstätt, den 17. Mai 1905.

K. Amtsgericht.

EFEichstätt. Bekanntmachung. [16059] Betr. : Darleheunskafsenverein Pfarrei Schwim- bach, e. G. m. u. H. |

Fn der Generalversammlung vom 14. Mai 1905 wurden $8 14m und 32 der Statuten dahin ab- geändert, daß an Stelle „der Süddeutschen Land- vost* als Veröffentlihung8organ „das Hilpoltsteiner Wogthenblatt“ bestimmt wurde.

Eichstätt, den 17. Mai 1905.

K. Amtsgericht.

Erfurt. : [16060]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei dem Landtwvirtschaftlichen Einkaufsverein und Dar- lehnskasse Walschleben, eingetragenen Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Walschleben eingetragen, daß dur< Beschluß der Generalversammlung vom 30. April 1905 die Haft- summe auf 1000 M erhöht ift.

Erfurt, 15. Mai 1905. :

Königliches Amtsgericht. 5.

Geldern. A q [16062]

In dem Genossenschaftsregister ist bei dem Capellener Spar- uud Darlehnskafseuvereiu e. G. m. u. H. in Capellen folgendes eingetragen worden: Peter Heinrih Polders ist aus dem Vor- stande au2geshieden. In der Hauptversammlung vom 30. April 1905 ist Franz Geene, Kupfershmied in Capellen, als Genofsenschaftsvorsteher und Johann Simons, Lobgerber in Capellen, als neues Vorstands- mitglied gewäblt. i

Geldern, den 6. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Giessen. / L [16063]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bezüglih der Spar- und Darlehuskafsfe e. G. m. u. H. zu Großen-Linden eingetragen :

Für den verstorbenen Jakob Pfaff 2. ist Johannes Velten 1., Landwirt zu Großen-Lirden, bis zur nächsten Generalversammlung zum Vorstandsmitglied bestellt.

Gießen, den 17. Mai 1905.

Gr. Amtsgeribt. Gmünd, Schwähbisch. K. Wttbg. Amtsgericht Gmünd.

Im Genoffenschaftsregister ist heute zu der Firma Darlehenskafsenuverein Täferrot, e. G. m. u. H in Täferrot eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 2. April 1905 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds

[16074]

Albre<t Kolb der Schultheiß Jakob Frank in Täferrot gewählt. Der Vorstand besteht nunmehr aus:

1) Jakob Frank, Schultheiß in Täferrot, Vorsteher,

2) Jakob Hinderer, Bauer und Gemeinderat in Tierhaupten, Stellvertreter des Vorstehers,

3) Peter Grözinger, Bauer und Gemeinderat in Ugstetten,

4) Georg Ziegler, Bauer in Täferrot,

5) Michael Ostertag, Bauer in Täferrot.

Den 15. Mai 1905.

Amtsrichter Simon. Gummersbach. . : [16064]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 26 die „Derschlager WafserleitungS8genofsen- schaft, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“, zu Derschlag eingetragen. Statut vom 10. Februar und 25. März 1905. Gegen- stand des Unternehmens: Verwaltung und Instand- baltung der vorhandenen Wasserleitung und, nah Bedürfnis, Erweiterung derselben. Vorstandsmits- glieder: Robert Kaiser, Ernst Bubenzer, Friedrich Stöker, sämtlih in Derschlag. Haftsumme 250 Höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile fünf. Bekanntmachuvgen ergehen unter der Firma mit der Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder in der „Gummersbacher Zeitung“, beim Eingehen derselben bis zu einem Beschlusse der Generalversammlung im Neichsanuzeiger. Die Willenserklärungen des Vor- standes erfolgen dadur, daß mindestens zwei Mit- glieder des Vorstandes zu der Firma die Worte: „Der Vorstand* und ihre Namensunterschrift bei- fügen.

Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Gummersbach, den 13. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Kirchhain, Bz. Cassel. [16065]

In das Genossenschaftsregister ist zur Kornhaus- genoffenschaft Kirchhain eingetragen :

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar bis zum 31. Dezember (Beschluß der Generalversammlung vom 11. Januar 1905).

Kirchhain, 13. Mai 1905.

Königliches Amt3gericht. Königsberg, N.-M. [16066]

In unser Genossenschaftsregister ist Heute einge- tragen „Sþpargel- und Obftbaugenofssenschaft eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Na<schußpflicht“‘. Siy der Genoffenschaft Königs- berg N.-M.

Gegenstand des Unternehmens ist der feldmäßige Anbau von Obsft, Spargel und anderem Gemüse und die Verwertung der Produkte auf genofsenschaftliche Weise. Vorstandsmitglieder sind Fri Berkner, VFulius Wil>e und Hermann Fal>enthal in Königs- berg N.-M. . Statut vom 16. Mai 1905. Die Be- kannimachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft în der Landwirtschaftlihen Genoffen- schaft3s-Zeitung für die Provinz Brandenburg. Die Willerserklärung und Zeichnung der GenoftensVan erfolgt dur<h zwei Vorstandsmitglieder. Die Zei nung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dierststunden des Gerichts jedem gestattet.

SEGIEVOR N.-M., den 17. Mai 1905.

öniglihes Amts8gericht.

Löwen, Schles. [16067]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9 Spar- und Darlehnskasse eingetr. Genu. m. unbeschr. Haftpfl. zu Klein-Neudorf eingetragen worden, daß infolge Wegzuges Max Kachulle aus dem Vorstande au8geschieden und der Bauergutsbesißzer Richard Reichelt zu Klein - Neudorf an seine Stelle getreten ist.

Amtsgeriht Löwen, den 16. Mai 1905.

Ludwigshafen, Rhein. [16069] Genossenschaftsregister.

Betr. : Pfälzer Genofsenschaftsbauk, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. Aus dem Vorstand schieden aus: Dr. Hugo Nolden und Karl von Reiß. Neugewählt wurden:

einri< Lorenz, Privatier in St. Martin, und

ranz Buser, Kaufmann in Ludwigshafen a. Rh. er bisherige Stellvertreter des Vorsißenden Johann Mungenast wurde zum Direktor und Georg Dennhardt, Kaufmann in Schifferstadt, zum Stellvertreter des Direktors gewählt. Ludwigshafen a. Rh., 13. Mai 1905. Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. [16068] Genossenschaftsregister.

1) Betr. Spar- und Darleheunskafse, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Elmftein. Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 31. Januar 1904 wurde 8 37 der Statuten (Höhe des Geschäftsanteils) ge- ändert. Auf die eingereihte Urkunde wird Bezug

genommen.

2) Betr. Königsbacher Spar- uud Dar- lehenskafsenverein, eingetragene Genofssen- schaft mit unbes<räunkter Haftpflicht in Königs- bach. Aus dem Vorstand {ieden aus: Bernhard Deprè und Sebastian Ekel. Neugewählt wurden: Ludwig Korz, Lehrer, und Christian Ingelkofer, Bader, beide in Königsbach.

Ludwigshafen a. Rh., 15. Mai 1905.

Kgl. Amtsgericht.

Lutter, Barenberg. [16070]

Bei dem Konsumverein Volkersheim, ein- getragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen, daß an Stelle des Vorstand8mitgliedes, Handelsmanns Wilhelm Näke der Molkereiarbeiter Karl Robkamp als Beisißer in den Vorstand ge- wählt ift.

Lutter a. Bbge., den 15. Mai 1905.

Herzogliches Amtsgericht. Huwald.

Münder, Deister. Befanntmachung. [16071]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 4, der Molkerei Eimbechausen, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Eimbecfhausen eingetragen, daß an Stelle des au®tgeschiedenen Wilhelm Martens der Vollmeier Heinri< Martens in Milliehausen in den Borstand gewählt ift.

Münder, den 16. Mai 1905.

Königlißes Amtsgericht.

MysIlowitz. Î [16086]

Sn unser Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 6 bei der Spar- und Darlehusfafe E. G. m. u. H. zu NosDdzin eingetragen, daß zur Ver- vollständigung des Vorstands der Kaufmann Oskar Wettel zu Rosdzin und der Hausbesißer Clemens Bibrißzki zu Scboppiniß als Vorstandsmitglieder ge- wählt worden sind.

Mygslowit, den 10. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Neckarbischossheim. [16121] Genofsenschaftêregifter.

Zum Genossenschaftsregister O.-Z. 19 „Land- wirischaftlicher Betrieb®sverein e. G. m. u. H. in Waibftad1‘““ wurde eingetragen :

In der Generalversammlung vom 16. d. Mts. wurde die Auflösung der Genossenschaft bes{lofsen und Hermann Boppre, I. Direktor der genannten Genoffenschaft, und Hubert Wittmann, Direktor des Vorschußvereins Waibstadt, beide wohnhaft in Waib- stadt, zu Liquidatoren bestellt.

Neckarbischofsheim, den 17. Mai 1905.

Gr. Amtsgericht.

Neuss. [16072] Genofsenschaftsregifter zu Neuß. _An Stelle des au®geschiedenen Gustav Armonat ist der Michael Möblen, Schlosser zu Neuß, in den Borstand des „Allgemeinen Consum-Vereins für Neuß; und Umgegend, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Neuf gewählt worden. Neuf, den 14. April 1905. Königl. Amtsgericht. 3.

OIpe. N ; [16073]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4 Konsumverein in Rhode e. G. m. b. H. heute eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Peter Middel in Siedenstein der Werkführer Johann D Griesemert als Vorftandsmitglied be-

ellt ift.

Olpe, den 11. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Potsdam. [16075]

Der Rechnungsrat Nichter zu Potsdam if als3

Vorsitzender in den Borstand der Genossenschaft

,„Beamten-Wohnungsvercin zu Potsdam, ein-

getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ gewählt. Gn.-R. 17 —.

Potsdam, den 12. Mai 1905.

Königliches Amtsgeriht. Abt. 1.

[16076]

Pyritz. Bekauntmachuug.

In unser Genossenschaftsregister ist beute ein- getragen der Landwirtschaftliche Bezugs- und Absasverein E. G. m. b. H. mit dem Sitze in Pyriß. Gegenftand des Unternehmens ist der ge- meinshaftli<he Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen tes landwirtschaftliGen Betriebes und gemeinschaftliher Verkauf landwirtshaftliher Er- zeugnisse. Mitglieder des Vorstandes sind: Walter Haberlandt, Rittergutsbesißer in Shwohow, Otto Dröscher, Kaufmann in Pyrit, und Wilhelm Schulze, Rittergutsbesizer in Brederlow. Seine Willens- erklärungen erfolgen dur< zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht dur< Beifügung der Namens- untershrften zu der Firma der Genossenschaft. Die Haftsumme beträgt 2000 Æ, zulässig sind 20 Ge- câftsanteile. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Pyrizer Kreisblalte und Pommerschen

Genossenshaftsblatte Stettin. Liste der Genossen ist jedem gestattet.

Die Einsicht der 15. Mai 1905. Königliches Amtsgericht.

Rheine, Westf. [16078] In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Rheiner Spar- und Darlehnskafsenverein,

eingetragene Genoffenschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht, heute folgendes eingetragen :

An Stelle des dauernd verhinderten Vorstands- mitglieds Bernard Veltmann zu Schottho> ist der Landwirt Wilhelm Zurborn zu Eshendorf zum Vor- standsmitgliede gewählt. Eingetragen zufolge Ver- fügung vom 28. April 1905 am 4. Mai 1905.

Rheine, den 4. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Treptow, Toll [16080]

In unser Genossenschaftsregister is bei der „(„Vferdezuchtgenosseushaft Treptow a/Toll., e. G. m. b. H.“‘, eingetragen worden, daß na< vollständiger Verteilung des Genossenschaftsvermögens die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren erloschen ist.

Treptow a. Toll., den 12, Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Wadern, Bz. Trier. [16081]

In das Gepyossenschaftsregister wurde heute ein- getragen der dur< Statut vom 16. April 1905 errichtete Wadriller Spar- und Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, Siß: Wadrill. Gegen- stand des Unternehmens: Beschaffung der zur Ver- besserung der Verhältnisse der Mitglieder nötigen Einrichtungen, namentli<h der zu Darlehn an die Mitglieder erforderlißen Geldmittel unter gemein- schaftlicher Garantie, besonders Annahme und Ver- zinsung von Geldern. Bekanntmachungen erfolgen, von 2 Vorstandsmitgliedern, darunter Vorsteher oder Stellvertreter, unterzeichnet, im „Trierishen Bauer“. Willenserklärung und Zeichnung des Vor- stands von 2 Mitgliedern, darunter Vereinsvorsteher oder Stellvertreter, Zeichnung dur< Beifügung der Namensunterschrift der Zeichnenden zur Firma. Vorstandsmitglieder find: Peter Biewer—Clasen (Vorsteher), NikolausBrü>ker—Weber (Stellvertreter), Nikolaus Hoffmann, Johann Brü>ker—Lorig in Wadrill, Johann Brü>er—Simon in Reidelba<(h. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Wadern, 12. Vai 1905. Königl. Amtsgericht Wennigsen, Deister. [16082]

In unser Genossenschaftsregister ift heute bei der Genossenshaft „Haushaltsverein Hohenbosftel und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Hohenboftel eingetragen: :

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Friedri<h Meyer ist ‘der Bergmann Carl Heierhorst in Winnighausen in den Vorstand gewählt.

Wenunigsen, den 13. Mai 1905.

Königliches Amts8gericht. I.

Wildeshausen. [16083] In das Genossenschaftsregister ift zur Firma Spar- und Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Ahlhorn an Stelle des ausges<iedenen Vollmeiers W. Feye der Mühlenbesiger Heinr. Wulten in Ahlborn als neues Vorstandêmitglied eingetragen. Wildeshausen, den 5. Mai 1905. Amtsgericht Wildeshausen.

Zittau. : [16084]

Im hiesigen Genossenschaftsregister, den Consum- Verein für Zittau und Umgegeud, ein- getragene Genofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht betreffend, ift auf Blatt 2 beute ein- getragen worden, daß Herr Karl Günther in Zittau aus dem Vorstand ausgesbieden und der Muster- zeihner Herr Hermann Stolle daselbs Mitglied des Borstands (Kontrolleur) ist

Zittau, den 16. Mai 1905.

Königlicßes Amtsgericht.

Znin. Bekauntmachung. [16085]

Fn unser Genoffenschaftsregister ist heute bei Nr. 4 Molkerei-Genofsenschaft eingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Marcinkowo gorue eingetragen worden:

Gutsbesißer Friedri Rust ist aus dem Vorstande ausgeschieden und dafür der Gutsbesißer Otto Kaebel- mann aus Kgl. Grochowiska getreten.

Zuin, den 15. Mai 1905.

Kal. Amtsgericht.

Konkurse.

Augsburg. Dn SGAAE, E,

Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschlu vom 18. Mai 1905, Vormittags 94 Uhr, das Kon- kursverfahren über das Vermögen der Refte- und I waren nndteni Grethe Greiner in Augsburg, Marimilianstraße C 2, eröffnet. Kon- kursverwalter: Rechtsanwalt Dorfmüller in Augs- burg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis Freitag, den 9. Juni 1905, ist erlassen. Forderungen {ind bis zum Freitag, den 9. Juni 1905, beim Gericht an-

zumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie all- gemeiner Prüfungstermin am T: den 17. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr, Sißzungs-

faal Nr. Il, links parterre. i

Bug Mara, den 18. Mai 1905.

er Gerichtsschreiber des K. Amts3gerichts.

Berlin. [15863]

Ueber das Vermögen der offenen Handels- esellschaft Julius Wachtel hier, Große Frank- urterstraße 44, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Kon- kurêverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Neue NRoßstraße 14. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 25. Juli 1905. Erste Gläubigerversammlung am 7. Juni 1905, Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin am 11. August 1905, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, TIT. Sto>- werk, Zimmer 143. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 25. Juli 1905.

Berlin, den 17. Mai 1905.

_ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 84.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdru>kerei und Verlags- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

„M 119.

Siebente Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 20. Mai

1905.

Der Inhalt dieser ui 94 in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, E fen eusGas- Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren- , erschein

zeichen, Patente, Gebrauhsmuster,

onkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen ent

alten

t au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handel8register sür das Deutsche Reich. @. 1198,

Das Zentral Selbstabholer au< dur die Kön Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Konkurse.

Birkenfeld, Fürstent. [16095] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Ackerers Jakob Utfeld zu Bleiderdingen ist heute, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Wilde zu Birken- feld. Anmeldefrist bis 10. Juni 1905. Erste Gläubigerversammlung: 6. Juni 1905, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin: 13. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juni 1905.

Birkenfeld, den 18. Mai 1905.

Brenner, Gerichtsaktuargehilfe des Großherzoglihen Amtsgerichts.

Bremen. [16100] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Butterhändlers Ludwig Andreas Billftein, hierselbft, Nordstraße 5 roohnhaft, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Dr. Drechsler hierselbsi. Offener Arrest mit E bis zum 15. Juli 1905 eins<li 4 Anmeldefrist bis zum 15. Juli 1905 ein\<ließlich. Erste Gläubigerversammlung 16. Juni 1905, Vormittags UA Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 4, August 1905, Vormittags A1 Uhr, im Gerihtshause hierselbst, L. Obergeschoß, Zimmer Nr. 69 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 18. Mai 1905.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Ahrens, Sekretär.

Crefeld. Koukursverfahren. [15880]

Ueber das Vermögen der Modiftin Gertrud Fries zu Crefeld, Hochstraße 20, alleinigen In- haberin der Firma Geschwifter Juften zu Crefeld, ift beute am 16. Mai 1905, N OLE 12x Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Dr. Kaufmann in Crefeld ist Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 14. Juni 1905. Erfte Eläu- bigerversammlung Samstag, den 17. Juni 1905, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 20. Prüs fungstermin Samstag, deu 15. Juli 1905, Vormittags UA Uhr, Zimmer Nr. 20. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Juni 1905, N. 15/05. Crefeld, den 16. Mai 1905.

Königliches Amtegericht.

Frankfurt, Main. [15859]

Ueber das Vermögen des Bankiers Alexander Schwarzschild, alleinigen Inhabers des Bauk- geschäfts, hier, Kaiserstr. 7, in Firma Meier Schwarzschild, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, ist beute, Nachmittags 24 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Lazarus dahier, gr. Eschenheimerstr. 45, ist zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Juni 1905, Frist zur Anmeldung der D bis zum 5. Juli 1905. Bei shristlicher nmeldung Vor- lage in doppelter Ausfertigung dringend Lp ToLlen. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, den 7, Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin Donnerstag, den 13. Juli 1905, Vormitiags 10 Uhr, Seilerstr. 19a, I. Sto>, Zimmer 10.

Frankfurt a. M., den 17. Mai 1905. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts, Abt. 17.

Frankfurt, Oder. [15848] Konkursverfahren.

Ueber den Na(laß der am 19. März 1905 ver- storbenen Handelsfrau Alwine Lauter, geb. Schmidt, geschiedene Brus, zu Lichtenberg wird beute, am 15. Mai 19€5, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Tzschach- mann in Frankfurt a. Oder, Oderstraße 47, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforde- rungen find bis zum 8. Juni 1905 bei dem unter- zeichneten Geriht anzumelden. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 15. Juui 1905, Vor- mittags 97 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Oderstraße 53/54, Vordergebäude, 1 Treppe, Zimmer 11. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 8. Juni 1905.

Fraukfurt a. O., den 15. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

GiessemL A E, [16094]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Schreiuer- meifters Heinrih Keßler von Lollar ist am 17. Mai 1905, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist Kaufmann Iean Boe> zu Gießen ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 7. Juni 1905 anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 16. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Juni 1905.

Gießen, den 17. Mai 1905.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Graudenz. Ronfurêverfahren. [15881]

Ueber das Vermögen des Büchseumachers Nagel in Graudenz ist am 16. Mai 1905, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Julius Holm in Graudenz. Anmeldefrist bis 27. Juni 1905. Erste Gläubigerversammlung den 9. Juni 1905, Vormittags A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. Juli 1905, Vormittags UA Uhr, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 8. Juni 1905.

Graudenz, den 16. Mai 1905.

Der Geribtsscreiber des Königl. Amtsgerichts.

ndel8register für das Deutsche Neih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für Pliwe Expedition des Det0Gen Reichsanzeigers und Königlich Preußis n ezogen werden.

Graudenz. KSonfur8verfaghren. [15883]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Winniki in Graudenz isst am 17. Mai 1905, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann L. Mey in Graudenz. An- meldefrist bis 28. Juni 1905. Erste Gläubiger- Beru den 17. Juni 1905, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. Juli 1905, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 16. Juni 1905.

Graudenz, den 17. Mai 1905.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Gütersloh. Konkursverfahren. [15842] Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Vethake zu Friedrihsdorf Nr. 103 wird heute, am 17. Mai 1905, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Her- mann S(lüpmann zu Gütersloh wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 13. Juni 1905 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beshlußfafsung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 5. Juni 1905, Vor- mittags 9 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 24. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer 1, Termin an- beraumt. Allen Personen, wel<e eine zur Kon- kur8masse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird auf- gegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem ele der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- Werte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem onkursverwalter bis zum 5. Juni 1905 Anzeige zu

ü.

machen. Königliches Amtsgericht in Gütersloh. Hadamar. [16089]

Ueber den Nachlaß des am 4. April 1905 zu Frankfurt a. M. verstorbenen, zuleßt in Thal- heim wohnhaft gewesenen Arbeiters Caspar Erl ist am 17. Mai 1905, Nachmittags 5+ Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Stadtrehner Oswald Fohr in Hadamar. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Suni 1905. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1905. Erste Gläubigerversammlung am 16. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 13. Juli 1905, Vormittags 10 Uhr.

Hadamar, den 17. Mai 1905.

Gerichis\chreiber des König!. Amtsgerichts. I[I1. Hadersleben, Schleswig. [15867] Bekanutmachung.

Ueber den Nachlaß des am 8. September 1904 in der Provinztialirrenanstalt zu Schleswig ver- storbenen Webergesellen Heinrißh Julius Sander aus Gandersheim ist am 13. Mai 1905, Nachmittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet. " Ver- walter : “Rentner H. Clausen în Hadersleben. An- meldefrist bis zum 24. Juni 1905. Erste Gläubiger- versammlung am 6. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungêtermin am 11, Juli 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Juni 1905,

Hadersleben, den 13. Mai 1995.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Hainichen. [15892]

Ueber das Vermögen des Stellmachers Ernft Oëwald Heymann in Mobendorf wird beute, am 17. Mai 1905, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkureverwalter: Herr Rechts- anwalt Kaulfers in Hainichen. Anmeldefrist bis zum 6. Juni 1905. Wabltermin am 6. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 20. Juni 1905, Vormittags LO0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. Juni 1905.

Hainichen, den 17. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Insterburg. [15849]

Ueber das Vermögen des Sattlermeifters Max Steffenhagen in Jufterburg ist am 16. Mai 1905, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

um Konkur83verwalter i der Kaufmann Rudolf

iewel von hier ernannt. Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1905. Erste Gläubigerversammlung am 16. Juni 1905, Vormittags {17 Uhr, und Prüfungstermin am 18. Juli 1905, Vormittags U1?è Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht, Zimmer Nr. 17.

Insterburg, den 16. Mai 1905.

Malkwißg,

Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

Karlsrehe, Baden.

[16097] Konkursverfahren.

Nr. 426311. Ueber das Vermögen des Schreiuer- meisters und Möbelhändlers Johaun Goeb ier, Waldhornstr. 32, wurde am 17. Mai 1905, achmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Meriß Mord hier. Anmeldefrist bis zum 25. Juni 1905. Grste Gläubiger- versammlung: Douunerstag, den S.Juni 1905, Vormittags ¿12 Uhr. Prüfungstermin : Douners- tag, deu 6. Juli 1905, Vormittags ¿12 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte bierselbst, Akademiestr. 2 A, II. Sto>, Zimmer 10/12. Offener Arrest und An- zeigefrist bis zum 8. Juni 1905.

Karlsruhe, den 18. Mai 1905.

Thum, Gerichtsschreiber Gr. Bad. Amtsgerichts.

entral - Handelsregister fir das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli$. Ter ur das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A4.

Das Bezugspreis beträgt L 50 E ciiondpreis für den Raum einer Dru>zeile 30 s.

Konstanz. Konfursverfahren. [16107]

Ueber das Vermögen der Johann Baptist Eisner Ehefrau, Frieda geb. Harter, in Reichenau wurde heute, am 17. Mai 1905, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Waisenrat Kleiner hier. Anmelde- frist: 7. Juni 1905. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin : Samstag, 17. Juni 1905, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist : 1. Juni 1905.

Kouftanz, 17. Mai 1905.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Kumpf, Gr. Amtsgerichts\ekretär.

Mühlhausen, Thür. [15887] Koukursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 24. Februar 1905 zu Mühlhausen i. Th. verstorbenen Lederzurichters ira Wiszuat wird heute, am 16. Mai 1905,

ormittags 11,45 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Mar Fischer hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Juni 1905 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Vers walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\hufses und eintretenden Falls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den T Bun 1905, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 28. Juni 1905, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, Termin anberaumt.

Königliches Amtsgeriht in Mühlhausen i. Th.

München. [16102]

Das Kal. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Ziga- rettenfabrikanten Leiser Orlof, Alleininhabers der Firma J. Orlof «& Söhne in München, Geschäftslokal: Holzstraße 17, Laden: Haenstr. 7, am 16. Mai 1905, Nachmittags 5F Uhr, den Kon- kurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Richard Mahr in München, Färbergraben 34/11. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nich- tung und Frisi zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis Montag, den 5. Juni 1905 ein\{hließli< bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Stiuniger@uMusies, dann über die in $8 132, 134 und 137 K.-O. bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 14. Juni 1905, Vormittags 937 Uhr, im Zimmer 85, I. Sto>, im neuen Justizgebäude an der Luitpoldftraße, bestimmt.

München, den 16. Mai 1905. Der Gerichtsschreiber : (L. S.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. [16103]

Das Kal. Amtsgericht München I, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das“ Vermögen des Kauf- mauns Wilhelm Pories, Inhabers eines Manuufaktur- und Kurzwarengeschäfts in München, Den 14 u. Bayerstr. 95/0, Wohnung : Landwehrstr. 87/111, am 17. Mai 1905, Vormittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Kon- kursverwalter: Rehtsanwalt Otto Franz in München, Sporerstraße 2/11. Offener Arreît erlassen, An- zeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung

der Konkursforderungen bis 7. Juni 1905 ein- {ließli bestimmt. Wahltermin ¿ur Bes{luß-

fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\<hu}es, dann über die in $8 132, 134 und 137 K.-O. bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prü- fung8termin auf: Samstag, den 17. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 82, I. Sto>, im neuen Justizgebäude an der Luitpoldstraße, bestimmt.

München, den 17. Mai 1905. E Der Gerichtsschreiber : (L.S.) Merle, Kgl. Sekretär.

Neukirchen, hl. Blut. [15879] Das K. Amtsgericht Neukirchen bat mit Beschluß vom 17. Mai 1905, Mittags 12} Uhr, über das Vermögen der Händlerin Dorothea Fischer, ier, das Konkurétverfahren eröffnet. Provisori)cher Korkursverwalter Gerichtsvollzieher Weiß müller, hier. Termin zur U nba ns über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Elävbiger- aus\<ufes und die in $8 132, 137 K.-O. bezeichneten Gegenstände Donnerstag, 15. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, 30. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr, im diesgerihtlihen Sizungssaale. Offerer Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis 10. Juni cr., Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 21. Juni 1905 eins{ließli>. Neukirchen, 17. Mai 1905. Der Kgl. Sekretär: Shwarrenbefk.

Nürnberg. [16092] Bekanntmachung. (Auszug.) _ i

Das K. Amtsgericht Nürnberg bat am 17. Mai 1905, Nahmittags 44 Uhr, über das Vermögen des In Ludwig Groth in Nürnberg, ulzbaczerstraße 92, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Karl Kublan in Nürn- berg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- frist bis 20. Juni 1905. Erste Gläubigerversamms- lung: Samstag, 17. Juni 1905, Vormittags

9x Uhr, urd allgemeiner Prüfungstermin: Sams- }

tag, 1. Juli 1905, Vormittags 93 Uhr, jedes- mal im Bimmer Nr. 19 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße dahier.

Nürnberg, den 17. Mai 1905. 2 | Gerichts\chreiberei des K. Amtsgerichts Nürnberg.

Oelsnitz, Vogtl. Sonfursverfahren. [15882]

Ueber das Vermögen des Musikwerke- und Uhrenhändlers Richard Ludwig Müller in Oelsnitz i. V. wird heute, am 18. Mai 1905, Na><bmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Taube hier. Anmeldefrist bis zum 7. Juni 1905. Wahl- und Prüfungstermin am 15, Juni 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum

7. Juni 1905. Königliches Amtsgeriht Oelsuit i. V. Rosenheim. {15853]

Oeffentliche Bekanntmachung.

Durh Beschluß des K. Amtsgerichts Rosenheim vom 16. Mai 1905 wurde an diesem Tage, Nach- mittags 5 Ubr, über den Nachlaß des Chriftian Auflechner, Stempelgeschäftsinhabers inRoseu- heim, das Konkursverfahren eröffnet. Zum einst- weiligen Verwalter wurde Rechtsanwalt Bensegger in Rosenheim ernanrt. Als äußerster Termin zur Anmeldung von Konkursforderungen wurde Montag, 5. Juni 1905, bestimmt. Der ofene Arrest wurde erlassen und Anzeigefrist in dieser Richtung binnen 3 Wochen ab 16. Mai 1905 festgeseßt. Wabl- und Prüfungstermin warde auf Donnerstag, 15. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, im Geschäfts- zimmer Nr. 3/0 Grundbuchamt des K. Amts- geridts Nosenheim anberaumt.

Rosenheim, 17. Mai 1905.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Rosenbeim. Schandau. [15888]

Ueber das Vermögen des Dachde>ermeifters Karl Mildner in Schandau wird beute, am 18. Mai 1905, Vormittags 9 Uhr, das Konkurss verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Hofinger hier. Anmeldefrist bis zum 10. Juri 1905. Wabltermin am 17. Juni 1905, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 24. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Funi 1905.

Schandau, den 18. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Wetzlar. Konfurs8eröffnung. [16088]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich NRinn zu Krofdorf ist heute na<miitag $5 Uhr das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter ist Rentmeister Ehrig in Krofdorf. Anmelde- frist bis 19. Juni 1905. Erste Gläubigerversamm- lung den 3. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 6. Juli 1905, Vormittags {#9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis 19. Juni 1905.

Weßlar, den 17. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Alsfeld. Konkursverfahren. [16104]

Das Konkursverfahren über den Na(laß der am 29. Januar 1904 ¿u Alsfeld verstorbenen Christian Bellinger Witwe, geb. Wenzel, wird nah er- legte Abhaltung des Schlußtermins bierdur< auf- gehoben.

Alsfeld, den 16. Mai 1905.

Großherzozlihes Amtsgericht.

Altdamm. K8onfurêverfahren. [15865]

In deim Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Eruft Vraebener i1 Altdamm ift ¿ur Abnahme der S@&hlußre<Wnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den S. Juni 1905, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst bestimmt.

Altdamm, den 15. Mai 1305.

S Zeichert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerih: s Berlin. Konkursverfahren. [15864]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Moriß Jsrae!lsky in Berlin, Veteranenstraße 24, i\t zur Abnahme der Schluß- re<nung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{usses der Schlußtermin auf den 6, Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amt3gericht 1 hierselbst, Neue Friedrich- straße 13/14, 3 Treppen, Zimmer 101, bestimmt.

Berlin, den 11. Mai 1905.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 82. Berlin. Konkursverfahren. (15862]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Meta Gontard, geborenen Ra- decke, in Firma Schuhwaareuhaus Reform Guftav Gontard, hier, Greifswalderïtras2 1, Wohnung: Friedenstraße 10, ift zur Abnadme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erbedung don Einwendungen gegen das Schlufßverzeichni® der dei der Verteilung zu berü>sihtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung ciner Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauëss{ufses der Slvß- termin auf den S. Juni 1905, Vormittags

ao Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I hierselbst, Neue Friedrihstrase 13/14, 3 Treppen,

Zimmer 101, bestimmt.

Berlin, den 12. Mai 1905.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83. Berlin. Konkursverfahren. [15869]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Landwirts Paul Koh in Wilmersdorf, Kurs» fürstendamm 90, ist, nabdem der in dem Vergleichs- termine vom 4. Avril 1905 angenommene Zwangs-

« -