1905 / 125 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[181831 Gas- und Elektricitäts-Werke Zörbig-

Aktiengesellschaft, Börbig.

- Einladung zur vierten ordentlichen General-

versammlung unserer Gesellschaft auf Sounabeud,

den 17. Juni 1905, Nachmittags 4 Uhr, in Schneidewinds Hötel in Zörbig.

Tagesordnung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst

Gewinn- und Verluftrechnung pro 1904/05.

2 Gntlastung des Auffihtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind nur folche Aktien, wele späteftens am 14. Juni 1905 im Bureau der Gesellschaft, Bremen, Bachstraße 112/116, bei dem Zördiger Credit-Verein, Herren Lederer, Kotzsch «& Co., oder bei dem Zörbiger Vaukvereiu, Herren Schroeter, Koerner & Co.

in Zörbig, oder bei der Deutschen Treuhaud- Gesellschaft in Verlin hinterlegt werden.

Der Vorstand. [17860] Vilanz per 31. Dezember 1904. Aktiva. M D). R a A 129/79 2) Be S 2 789 130/94 3) Effektenkonto für Fonds . . 436|— 4) Fondsverwaltungskto. Allg. Deutsch. Kleinb.-Gesellshaft ..... 86 568/87 D) Mond, 52 151/50 e E 85 369/84 3013 778 94 Passiva. 1) Altienlapitulloto 2 745 000|— 2) Bilanjzreservefonss .... 978611 3) Erneuerungsfonds ....... 86 560/87 4) Amortisationsfons8. .. 11 37277 5) Betrieb8(Spezial-)Reservefonds . 2 735/60 G) OUPoTBeLenTonto c o + ee 6 000|— T ICDITOIEN e e 96 282/44 D On 56 041/15 3013 778/94 Gewinn- und Verluftrechuung per 31. Dezember 1904. Debet. “U S D) erBaltungSlo N 2 440/25 2) Sine L a ad 590/27 3) GineuerunaSfondS e e of 15 000|— 4) Amortisationsfonds 2 240/30 5) Betriebs-(Spezial-)NReservefonds . . . 612/50 O Genn e oe eis 56 041/15 6 92447 Kredit. 1) Betriebsüberschuß und Beiträge . . . | 76 924/47 76 924/47

Berlin, im April 1905. Beeslau - Trebuitz - Prausnither Kleinbahn- Aktieugesellschaft. Die Direktion. Griebel.

[17859] Elektrische Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier, Aktiengesellschaft.

Bilanz per 31. Dezember 1904.

Aktiva. # 1) Sao een 89/79 D) Un L 5141 288/15 3) Effektenkonto für Fonds 3 143/— 4) Kautionen bei Behörden . .. .| 5034— 5) Allgem. Deutsche Kleinbahn-Ges. | Fondsverwaltungsfkonto 70 026'53 60) Deo 83 639/98 5 348 531/45 Pasfiva. 1) Aktienkapitalkonto: Borzugsaktien 46 600 000,— Stammaktien 3 000 000,— | 3 600 000/— 2) Bilanarelervelonds e 1 04650 3) Erneuerungsfonds .. .. .., 70 026/53 4) Amcrtisationsfonds. . . . 52 603 82 5) Maschinenabschreibungsfonds . . . 35 86881 6) Speiialreservesondo. . , 4 064 09 7) Konto für Herabseßung des Grund- TaPITalO a ai i ois 1488 925/05 8) Nückständige Dividenden pro 1903 156|— D, 95 840/65 5 348 531/45

Gewinn- und Verluftrechunung

þer 31. Dezember 1904.

| Debet. “U S 1) Verwaltungskostenkonto . . . .. 5 634/20 2) Grneuerunggfonds 15 804|— 3) Amortisationen e e 2 503/50 4) Speztalreserveond 612/20 D) On s A 95 840/65 120 394/55

: Kredit, 1) Dorlrag Von LOo a e d 1 883/39 D No 3 952/44 3) Betrieb3abgabenkonto . . . . .. 114 558/72 120 394/55 Die von der Generalversammlung festgeseßte

Dividende pro 1904 in Höhe von 4F 9% auf unsere Borzugsaktien und von S 9/ auf unsere (zusammen- gelegten) Stammaktien kann unter Beobachtung der Borschriften in S 289 Absatz 4 des H.-G.-B. erst nach Ablauf des Sperrjahres (19. Juli 1905) zur Auszahlung gelangen, und zwar in Berlin bet der Nationalbank für Deutschland, der Bank für Handel und Judusftrie, in Breslan bei der Breslauer Discoutobanuk und deren Depofiteu- kasse und Wechselftube, Schweidniterstraße 50, dem Schlesischen Baukverein und dem Bankhaus E. Heimaun, in Leipzig bei dem Bankhaus Erttel, Freyberg & Co.

Im Verfolg des § 244 des H.-G.:B. bringen wir zur Kenntnis, daß in der Generalversmmlung vom 25. Mai 1905 Herr Direktor Wilhelm Hansen in ! Berlin neu in unseren Auffichtsrat gewählt | worden ist.

Berlin, dex 25. Mai 1905.

Elektrische Kleinbahn im Mansfelder

[18173] „Atlas“ Deutsche Lebensversicherungs-

Geselischaft zu Ludwigshafen--a. Rhein. | B

Aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ist das Mitglied Herr Geheimer Kommerz ca Aerbiuinb Sciptio durd Tod au3geschieden.

Ludwigshafen “T den 25. Mai 1905.

la Deutsche Lebeusverficherungs-Gesellschaft.

[18196] Hartung, Kuhn & Cie-, Maschinenfabrik, Actiengesellschast. Düsseldorf.

Auf Grund des § 254 des Handel8gesezbucchs3 be- rufen wir hierdurch eine ausf)erordentliche General- versammlung auf Mittwoch, den 14. Juni a. €., Nachmittags 45 Uhr, in das Hansa- Hotel in Düsseldorf und laden unsere Herren Aktionäre zur Teilnahme ein.

TageLorduang : uwahbl von Aufsichtsratsmitgliedern. üfseldorf, 26. Mai 1905. Hartung, Kuhn «& Cie-, Maschinenfabrik N enge ta Walch. de Temple.

7) Erwerbs- und Wirtschafts- A genossenschasten.

Gemäß § 33 der Statuten laden wir die Genoffen hiermit zu der

am 14. Juni 1905, Nachmittags # Uhr, im Aritektenhause, Wilhelmstraße 92/93 (Tunnel) ¡u Berlin ftattfindenden ordentlichen Geueral- versammluug ergebenst ein.

i Tagesorduung :

1) Bericht über die Geschäftslage.

2) Prüfung und Genehmigun

abschlufses 1904; Beschluß fas} wendung des Reingewinns.

3) Neuwabl von zwei Aufsichtsratsmitgliedern und

einem Vorstandsmitgliede; Wahl des Vorsitzenden des Aufsih#Wrats und des Vorstands sowie deren Stellvertreter.

5 eststellung des Verwaltungsetats 1906.

5) Mitteilung über den Stand der Angelegenheit

der Statutenänderung.

6) Sonstige ges{chäftliche Mitteilungen.

Die Jahre3rechnung und Bilanz der Genossenschaft liegt während der Geschäftsstunden in dem Bureau ¡zu Wilmersdorf, Babelsbergerstraße 16, aus. Wilmersdorf bei Berlin, den 19. Mai 1905. Unfall - Genossenschaft der Deutschen Tiefbau- : Unternehmer zu Berlin. (Eingetragene Genofsseuschaft mit beschräukter

Haftpflicht.) Der Auffichtsrat. G. Krause, Vorsitzender.

des Rechnungs- ung über die Ver-

| 8) Niederlassung A. von s Rechtsanwälten.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Gericht zugelaffenen Rechtsanwälte ist heute Nechtsanwalt Karl August Wachter in Borna eingetragen worden. Vorna, am 25. Mai 1905. Königlih Sächsishes Amtsgericht. [17892] Bekanntmachung. In die Liste der bei dem unterjeihneten Gerichte zugelaffenen Nechtsanwälte ist eingetragen : Dr. Karl Christoph Wilhelm Kähler in Lübek. Hamburg, den 25. Mai 1905. Das Hanseatische Oberlandes8gericht. Klempau, Sekretär.

[17894] : . In die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte ¡ugelafsenen Recht3anwälte is unter Nr. 103 der Rechtsanwalt Dr. jur. Georg Müller in Hannover eingetragen. Haunover, den 24. Mai 1905.

Königliches Landgericht.

[17893] In die Liste der bei dem unterzeichneten Land- Ee zugelassenen Rechtsanwälte ist der zeitherige Referendar Karl August Wachter in Borna ein- getragen worden. Leipzig, den 24. Mai 1905.

Königliches Landgericht.

[17896] Bekauuntmachung.

Der bisher bei dem Kgl. Amtsgerihte Neustadt a. S. zugelafsene O Ludwig Schmitt dahier wurde infolge feiner Zulaffung zur Rechts- anwaltshaft bei dem Kgl. Landgerichte München 1 beute îin die diesgerihtliße Reht8anwaltsliste ein- getragen.

München, den 24. Mai 1905.

Der Präsident des Kgl. Landgerihts München I: (17895)

In die Liste der bei dem Landgericht Ravensburg zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute Rechtsanwalt Zimmerle in Leutkirch eingetragen.

Ravensburg, den 24. Mai 1905. Landgerichtspräsident S Üz.

9) Bankausweise.

Bergrevier, E Die Direktion. riebel.

[17889] MEREEN er Sächsischen Vank zu Dresden am 23. Mai 1905. i Aktiva. Kursfähi es deutsches Geld . . H 17953 831. USCHDOTAN E E 2 A 407 560. Noten anderer deutscher Bi S « 10411 100. ge Kafsenbestände . ü 991 358. Wechselbestände . j e 48271 758. Lombardbestände . « 22159 530. Effektenbestände . .... . 18816 285. i Debitoren und sonstige Aktiva . , 10816 296.

Von im

[17890]

nlande zahlbaren, noch nit fälligen Wechseln find weiter begeben R G S

Die Direktion. Wochenübersicht

Bayerischen Notenbank

vom 23. Mai 1905.

fiva. Gingezahltes Aktienkapital 6 30 000 000 DTEIELDENONDS «+6 o e 2 GD80TRA. anknoten im Umlauf... . , 41 851 000. Täglih fällige Verbindlih- N s ee 2 AU875 390. An Kündi i bid gebundene Verbindlichkeiten. . . . . 26270035. Sonstige Passiva. 791529.

4 1051 944. 89.

Metallbestand .

Pas Das Grundkapital Der Reservefonds .

Die sonftigen tägl bindlichkeiten.

Die an eine Kündigungsfrist gebundenen

Verbindlichkeiten

Verbindlichkeiten au zahlbaren

Di [18175]

a. b E E 30 706 000 Bestand an Reichskafsenscheinen . 99 000 3 257 000

Noten anderer Banken .

Wechseln A 46 443 000 Lombardforderungen . 4 758 000

Ce l ars 87-000 sonstigen Aktiven . 1 875 000

fiva. R d Ne «s Se T0OO.O000

Der Betrag der umlaufenden Noten .

Die sonstigen Passiva .

Wechseln . . Müncheu, den 25. Mai 1905. Bayerische Noteubauk.

e Direktiou.

der Württembergischen Notenbank

am 23. Mai 1905.

3 161 000 64 743 000

83 552 000

ich

fälligen Ver-

3 269 000

8 weiter begebenen, im Inlande é 1 319 809,74.

Stand

Aktiva. Metallbestand . . . #6 [11 552 703/13 Neichskafsenscheine . L 82 915|— Noten anderer Banken . . e h] 2 080 200|— Wechselbestand . . e [16 097 269/37 Lombardforderungen . . x [10 976 618/65 Effektn . . . e | 2078 117/80 Sonstige Aktiva ib 711.710/04 Pasfiva. Grundkapital . #6. 9 000 000|— Reservefonds . R | 1169 940/78 Umlaufende Noten... , 123 514 600|— Täglich fällige Verbindlichkeiten . | 9 262 948/06 An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . . ... ,y 31 430|— Sonstige Passiva . b 600 615/15

Gventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wecbseln 46 567 659,90.

[17891] Stand der Badischen Vank am 23. Mai 1905. Aktiva. Metallbestand . . . 6.110 128 488/62 NReichskassenscheine . 5 29 345|— Noten anderer Banken . - 1 3833 000|— Wechselbestand . « 120 365 846/30 Lombardforderungen . 19 071 475/02 G etien s . + e | 1/967 532/17 Sonstige Aktiva « _|_2 207 917/54 47 603 604/55 Pasfiva. Grundkapital . #6] 9 000 000|— Reservefonds . . e h 2 091 778/80 Umlaufende Noten . „123 867 700|— Sonstige täglich fällige Verbindlich» n ia ea eee M LIESOEA An eine Kündigungsfrist gebundene Se ien E S —_— |— onstige Passiva . N 468 319/21 ————77 603 604/65

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 394 290,40.

S X: ) O E B E S I Ie

[HREN V

Nachdem gierungtvräsidenten zu

und über das Statut,

kolonie zu

erscheinenden Mehrheit der abgege Eine Druckausfertig

dem Königlichen La

Der

10) Verschiedene Bekannt- mach

em ih durch Erlaß des Königlichen Re- I. E. 2903 ¡um Kommiffar für die Leitung des

mächtigten auf Montag, den 26. EIittage I Uhr, in den Näumen der Arbeiter-

i aal Termin anberaumt, zu welhem die Beteiligten unter der Verwarnung, daß die Nicht- oder Nichtabstimmenden demjenigen zustimmend angesehen werden follen,

hiermit vorgeladen werden.

Einficht der Beteiligten auf ämtern ¡u Weeze und Asperden niedergelegt.

Der Statutentwurf und die Projektstücke liegen während eier Wochen vor dem Termin auf

Ginsicht der Beteiligten offen. Geldern, den 25. Mai 1905.

v. Nell, Landrat.

ungen.

orladung. Düsseldorf vom 18. Mai 1905

fowie zur Wabl von Bevoll- Juni 1905,

wofür die benen Stimmen #ich erklärt,

ung dieser Vorladung ist zur den Bürgermeister-

ndrat3amt zu Geldern zur

Kommiffar:

R L ú e en h, August und Georg G Söhne der Georg uns Regine, L War iat

Gre3zatshen Gheleute, geboren vor 30 bis 40 in Pakallnishken im Kreise Stallupönen {n E O iber e G ersonen, welche über die Genannten Aus ui können, werden gebeten, soldhe dem et zeichneten zugehen zu lafsen. Rechtsanwalt Gon s\chorowski in Stallupönen,

R Directi D on der Direction der Disconto-Gesell i ist der Antrag gestellt worden, E Ba «ú 2000 000 33 ’%ige Anleihe der Stadt Bibel, E A Bie a zum rjenhandel an der hiesigen rfe L Berlin, den 25. Mai 1905. Massen;

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopegikyv. [17887] Von der Firma Arors & Walter hier ist der Antrag gestellt worden : é 500 000 neue Aktien, Nr. 4168 bis 4667, zu je M 1000 der Deutschen Tou- und Steinzeug - Werke Akticugesellshaft in

Thonröhren- und Chamotte-Fabrik) ¡um Börsenhandel an der htefigen Börse zuzulassen. Verlinu, den 25. Mai 1905.

Bulassungs{stelle an der Börse zu Berlin. Kopebky. [17888]

Von der Dresdner Bank in Dresden und der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Dresden, in Dresden ist der Antrag geftellt worden,

Nom. 4 S850 000,— nene auf den Jn- haber lautende Aktien der Mühlenbauaustalt und Maschinenfabrik vorm. Gebrüder Sek in Dresden, Stück 850 zu je nom. 4 1000,— Nr. 2151—3000, E Handel und zur Notierung an der hiesigen örse zuzulassen.

Dresden, den 25. Mai 1905.

Die Zulassungsstelle der Dresdner Börse. Ma ckowsky. [17883] Bekauntmachung. Von der Pfälzishen Bank hier ist bei uns der Antrag auf Zulaffung von « 960 000,— 3#4°/% Anleihe der Stadt Landau i. d. Pfalz v. F. 1905 ¡um Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. aufkfurt a. M., den 25. Mai 1905.

Die Kommission für ‘Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[17884] Bekauutmachung.

Von der Filiale der Bank für Handel und Industrie hier ist bei uns der Antrag auf Zulaffung

von nom. 46 2 000 000,— 82 9/6, bis 1910 R Obligationen der Stadt Ulm a. D. F

¿zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

raukfurt a. M., den 25. Mai 1905.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren ou der Börse zu Frankfurt a. M.

[17885] Bekauntmachung. Von der Frankfurter Filiale der Deutschen Bank, errn Jacob S. H. Stern, den Herren Gebrüder

Bethmann sowie der Deutschen Vereinsbank, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulaffung

von 648 960 000-— Kaiserlich Ottoma- nische 4 °/gige Auleihe von 1905, Tedjhisat- Askerie (Emission Deutshe Bank)

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Fraukfurt a. M., den 25. Mai 1905.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

“° Bekanntmachung.

Die Firma R. Trüb u. Co. G. m. b. H. mit Siy in Berlin und Filiale in Hombrechtikon- JUrs ist mit 1. April 1905 in Liquidation ge- reten.

Liquidator: Reinhold Trüb in Hombrechtikon. Aktiven m. Passiven sind von der Firma Trüb- Fierz & Co. in Hombrechtikon übernommen worden. [13959]

Die Gläubiger der mit dem 1. April cr. zur Auflösung geschrittenen „Patria " Hagelversiczerungs- Gesellschaft a. G. in Magdeburg werden hiermit aufgefordert, sih bei derselben zu melden. Magdeburg, den 12. Mai 1905.

„Patria“ Hagel-Versicherungs-Gesellschaft a. G. in Magdeburg in Liquid. Der Liquidator :

Verfah1ens zwecks Bildung einer öffentlichen Ponndorf. Wassergenossenschaft zur Melioration der | (16458)

Niederung am Wolfsgraben zu Weeze ernannt | Als Liquidator der Firma: „Columbia, Dtsch. worden bin, habe ich zur Erklärung über den Plan | Amerik. Bändeldzeitung Ges. m. b. H.“ mache i

hiermit bekannt, daß in der Generalversammlung vom 16. Mai 1905 die Liquidation der Gesellschaft beshlossen worden ift.

Die Släuiger werden ersucht, ihre Forderungen bei mir anzumelden. Berlin S8., Fürstenstr. 8, den 20. Mai 1905.

Columbia Dtsch. Amerik. Handelszeitung

Ges. m. b. H. iu Liquidation. Czemper.

Nachdem am heutigen Tage untenst. Firma auf- elöft wurde, werden deren Gläubiger aufgefordert, ch zu melden beim Liquidator Kaufmann Oswald andler, Berlin-Sch&döneberg, Koburgerstraße 17.

„Elektria.“

Betriebs-Juftitut für Jnftandhaltung elektrischer Licht- und raftanlagen Sauermarn «& Co. Gesellschaft mit be schränkter Haftung.

[18176] Berlin, Kochstrafte 3.

I : Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handel3-, Güterrechts-, Vereins- MenofensGaE, Daa Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enth in

Charlottenburg (frühere Firma: Deutsche

M 125.

Sechste Beilage : zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 27. Mai

S

alten \ind, erse

01995.

au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (1. 1254)

Das Zentral-Handelsregister für

lbstabholer auch dur C R SW. Wilhelmstraße 32, F r ——— uns

an a

Handelsregister.

Aachen. [17992] Im Handelsregister B Nr. 14 wurde heute bei der AktiengesellsGaft „Aachen - Leipziger Verfiche- rungs - Aktieu » Gesellschaft“ zu Aachen, mit weigniederlassung in Leipzig, eingetragen: Die rokura des Wilhelm Maaßen, Majors a. D. in Aaten, ist erloschen. Aachen, den 24. Mai 1905. Kal. Amtsgericht. 5.

Achern. Handelsregister. [17993] Zum diesseitigen Handelsregister Abt. A O73. 213 wurde eingetragen die Firma „Eruft Weise Olga Drogerie“’ Hauptniederlaf}uug Offenburg, Zweigniederlassung Achern. In- haber ist Apotheker Ernst Weiß in Offenburg. Achern, den 23. Mat 1905. Gr. Amtsgericht.

Altenstadt, Messen. Vekanutmachung.| N Julius Müller in Altenstadt betreibt unter der Firma seines Namens daselbst eine Handlung mit Kurz- und Spezereiwaren, Obst, neuen Möbeln und Kleidern, ein Sattler- und Tapeziergeshäft fowie das Geschäft eines Handelsmäklers mit Landes- produkten. Seine Ehefrau Auguste, gen. Guta, und sein Vater Isaak Müller haben Einzelprokura. Eintrag ins Handelsregister ist heute erfolgt. Alteuftadt, 23. Mai 1905. Großh. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. _ [17995] Auf Blatt 1077 des Handelsregisters ist heute die irma Emil Pelloth in Annaberg und als ihr nhaber der Kaufmann Moriy Emil Pelloth daselbst

eingetragen worden.

Angegebener Gegenstand des Unternehmens : Posa- mentenfabrikation

GARMER den 25. Mai 1905.

ôönigl. Sächs. Amtsgericht.

Backnang.

K. Amtsgericht Backuanug.

In das Handelsregister wurde heute eingetragen :

L. Abteilung für Einzelfirmen: ;

Zu der Firma A. Jseuflamm junior in Backnang: Das Geschäft ist mit dem Recht zur Weiterführung der Firma auf Ernst Reicheneker, Kaufmann in Backnang, und Paul Dinkelaer, Kauf- mana von Stuttgart, übergegangen, es isi daher die Firma in das Gesellschaftsfirmenregister übertragen worden.

II. Abteilung für Gesellshaftsfirmen 2c. :

Die Firma A. Jíseuflamm jr. Nachfolger, Siy in Backuang, offene Handelsgesellshaft. Ge- sellschafter : Ernst Reicheneker, Kaufmann in Backnang, und Paul Dinkelacker, Kaufmann von Stuttgart, Strumpfwarenfabrik.

Den 23. Mai 1905.

Oberamtsrichter Hefelen.

Baden-Baden. l [17997]

Nr. 13 826. Zum Handelsregister Abt. B Bd. I D.-Z. 16, betr. die Aktiengesellschaft Rheinische Kreditbauk, Hauptniederlassung îin Mannheim, Zweigniederlassung in Baden, wurde heute einge- tragen: Das Vorstandsmitglied Franz Funck in Baden-Baden hat seinen Wohrsiß nah Zweibrücken verlegt; das Vorstandsmitglied Oskar Henigst ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Baden, den 19. Mai 1905. :

Großh. Bad. Amtsgericht.

Bant. [17998]

In unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 75 zur Firma Maximilian Bahr in Heppens eingetragen :

Die Firma ift erloschen.

Baut, 1905, Mai 22. l Großherzoglihes Amtsgeri&t Rüftringen. Abt. Il. Berlin. Haudelsregifter [17999]

des Königlichen Amtsgerichts ï Berlin (Abteilung B).

Am 22. Mai 1905 ist eingetragen :

bei der Firma Nr. 1630

Berliner Logenhaus Actien-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin:

Nach dem Beschlusse der Generalversammlung vom 30. April 1905 foll das Grundkapital um höchstens 340 000 M erhöht werden.

bei der Firma Nr. 1523

Vereinigte Köln-Rottweiler Pulverfabrikeu mit dem Sitze zu Berlin und verschiedenen Zweig- niederlassungen: L L:

Proruritt Hans Flohr zu Düneberg bei amburg.

Derselbe ist ermätigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderen Pro- kuristen die GesellsGaft zu vertreten.

bei der Firma Nr. 136

Actien-Gesellschaft für Pappen-Fabrikatiou mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung ¡u Potsdam: :

Infolge Durchführung des Beschlusses vom 16. Mai 1903 ift das Grundkapital um 300 000 herabgeseßt und beträgt zur Zeit 1 500 000

Ferner die durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 3. Mai 1905 getroffene Aenderung der Faffung des Gesellschaftsvertrags.

ußerdem wird no

[17994]

PRZ

[17996]

ch bekannt gemadt :

Das Grundkapital zerfällt jeßt in 20809 Aktien

das Deutsche Nei die Königliche g bi ei

kann dur alle Postanstalten, in Berlin n Reichsanzeigers und Königlich Drehen |

en E

Vom „„Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich““

bei der Firma Nr. 225

Russische Montanuindustrie-Aktien-Gesellschaft mit dem Sitze zu Berlin:

Max Graf Bethusy-Huc zu Berlin ist aus dem Vorstand ausgeschieden, der Generaldirektor Paul Liebert zu Berlin ift zum Vorstandsmitglied mit den Befugnissen des „Vorsitzenden des Vorstands“ ernannt. bei der Firma Nr. 563 Centralheizungswerke, At ngesen an mit dem Sitze zu SDannover und Zweigniederlassung zu Berliu:

Nah dem {hon durchgeführten N der Generalversammlung vom 12. April 1905 ist das M Opt um 270 000 M auf jeßt 1350 000 „46 erhöht.

Als nicht einzutragen wird noch bekannt gemacht: Auf die Ea Fer adung sind 270 auf den Inhaber und je über 1000 4- lautende Aktien mit Gewitnnanteil8berechtigung seit 1. Januar 1905 zum Kurse von 110 Prozent zuzüglich 4 Prozent Zinsen seit 1. Januar 1905 ausgegeben; dieselben find den Inhabern der alten Aktien zu einem Kurse von 115 Prozent dergestalt anzubieten, daß auf je 4 alte Aktien eine neue bezogen werden kann. Das gesamte Grundkapital zerfällt zur Zeit in 1350 auf den In- haber und je über 1000 Æ lautende Aktien. Beeclin, den 22. Mai 1905. E

Königliches Amtsgericht l. Abteilung 89.

Berlin. Haudelsregiftec [18000] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin (Abteilung A). Am 23. Mai 1905 ist in das; Handel3register ein- getragen worden : Nr. 26 941 Firma: Robert Blumenreich Nach- folger Juh. Jfidor Becker, Berlin, nhaber Isidor Becker, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Schulden ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Beer ausgeschlossen. Nr 26 942 Firma: Fr. Auna Dähler, Berliu, Inhaber Frau Anna Däbler, geb. Stangl, Berlin. Dem Ingenieur Franz Dähler in Berlin is Pro- kura erteilt. j Nr. 26 943 ofene Handelsgesellschaft: Lauge «& Obst, Berlin und als Gesellschafter die Kaufleute zu Berlin Georg Lange und Eugen Obst. Die Ge- \fellshaft bat am 1. Januar 1905 begonnen, Nr. 26 944 ofene Handel8gesellschaft: Neue Berliner Metallshmelzwerke Roseuftok « Fischl, Berlin und als Gesellschafter die Kaufleute zu Berlin Arthur Nosenstock und Oscar Fischl. Die Gesellshaft hat am 15. Mai 1905 begonnen.

Nr. 26 945 ofene Handelsgesellshaft: Holz «& Co., Berlin und als Gesellschafter die Kausleute Felix Holz, Berlin, und Salo Rappaport, Char- lottenburg. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1905 begonnen. Zur Vertretung is nur der Kaufmann Felix Holz ermächtigt. em Kaufmann Heinrich Holz in Berlin ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 1144 (offene Handelsgesellshaft: A. Glas, Berlin): Die Gefellshaft ist durch Ausscheiden des Kaufmanns Richard Jacobsthal aufgelöst. Der bi2- herige Gesellshafter Carl Friedrich JIacobsthal ist alleiniger Inbaber der Firma. l I

Bei Nr. 1384 (offene Handelsgesellshaft: Wilh. Müller, Berlin mit Zweigniederlassung in Pforz- heim): Die Gesellschaft ist dur den Tod des Ge- sellshafters Bernhard Adolph Hermann Frank auf- gelöst. Der bisherige Gesellshafter August Dscar Müller ist alleiniger Inhaber der Firma. Dem Handlungsbevollmöchtigten Emil Püschel ist Prokura erteilt. Derselbe ist zur Veräußerung und Belastung von Grundstücken ermähtigt. e

Bei Nr. 26 461 (offene Handelsgesellschaft: Karl Will & Co., Berlin): Die Gesellschast ist dur Auéscheiden des Uhrmachers Karl Will aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Max Levy ist alleiniger Inhaber der Firma. i ;

Bei Nr. 22473 (offeneHandel8gesells{aft : Thomas & Crasser Berliner Kamm «& Haarschmuck- fabrik, Berlin): Zur Vertretung der Gesellschaft nun nur beide Gesellshafter gemeinshaftlich er- mächtigt.

Bei Nr. 16 457 (Firma: F. Augsburg, Berlin): Jahaber jet: Julius Jacoby, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Passiva ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Jacoby aus- geslossen. .

Bei Nr. 16 177 (offene Handel8gesell schaft : Ludwig Ebner Verlagsbuchhandlung, Berlin): Die Firma lautet jet: Ebner & Ungerer.

Bet Nr. 21 479 (Firma: Rob. Rohde, Berlin): äÆnhaber jeßt: Frau Helene Rohde, geb. Hoffschläger, Berlin. Die jetzige Inhaberin hat die Firma als Erbin de3 bisherigen Inhabers erworben.

Bei Nr. 14325 (Kommanditgesellschaft: W. Oertling & Co, in Liq., Reinickendorf): Der Wolfgang Oertling ist nit Kaufmann, sondern Ingenieur. ¿ i

Bei Nr. 4665 (Firma: Ülten’sche Wollen- weberei, Gera mit Zweigniederlassung in Berlin): Die Zweigniederlassung in Verlin ift erloschen.

Bei Nr. 11 566 (offene Handelsgesellschaft: Albert Kahn Nachf. Dermaun Cohu & Emanuel, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. i

Bei Nr. 16252 (Firma: C. Herbert Torrey, Berlin): Die Firma ift hier gelös{cht. Die Firma ist auf die im Handelsregister B Nr. 2840 ein- getragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung über-

Das Bezugspreis

entral - Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der eträgt L A 50 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern “kosten 20 &.

&Fnsertionspreis für. den Raum einer Druckzeile 30 .

werden heute die Nrn. 125 A. und 125 B.

Bei Nr. 25 513 (ofene Handelsgesellschaft: Car- bone & Mermod, Berlin): Die Gesellshaft ist hier chgelösht. Die Gesellschaft ist auf die im Handels- register B Nr. 2109 eingetragene Gesellschaft mit be- s{ränkter Haftung übergegangen. Berlin, den 23. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 90. EBieleseld. [18002] „Jn unser Handelsregister Abteilung A ift bei Nr. 617 (Firma Carl Thomas in Bielefeld) heute folgendes eingetragen :

Die Firma ist erloschen. Bielefeld, den 22. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Braunschweig. [18005] Das bisher unter der Firma Hans Kurtz be- triebene Handel3geshäft if nebst Aktiva aber ohne alsive seit dem 1. d. Mts. auf den Kaufmann

arl August Wöckner hierselbst übergegangen, welcher für dasselbe die neue Firma Carl Aug. Wöekuner vorm. Haus Kurt angenommen hat; diese ist in das Handelsregister Band VII1 Seite 362 eingetragen und dagegen die Firma „Hans Kurtz““ im Handels- register Band VII Seite 351 gelöscht. Braunschweig, den 22. Mai 1905. Herzogliches Amtsgericht. ony. Braunschweig. [18004] Bei der im hiesigen Handelsregister Band TV B Seite 4 eingetragenen Firma: Braunschweig—Schöninger—Eiseubahu—

Actien-Gesellschaft / ist heute vermerkt, e an Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitglieds, Ingenieurs Ludwig ‘Köbke aus Trier der Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor a. D. Klinke aus Königsberg i. 4 durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 18. April d. Js. in den Vorstand gewählt ist. /

Brauuschweig, den 22. Mai 1905. i Herzogliches Amts3gericht. Dony. Braunschweig. ___ [18003] Bei der im hiesigen Aktiengesellschastsregister Band IIl1 Seite 121 eingetragenen Firma: Karges-SHammer Maschinenfabrik Actiengesellschaft ist heute vermerkt, daß durch Beschluß der General- versammlung vom 1. Mai d. Is. die §§ 12, 13 und 33 des Gesellschaftsvertrags abgeändert sind. Braunschweig, den 23. Mai 1905. Herzogliches Amtsgericht. Dony. Braunschweig. Z 18006]

In das hiesige Handelsregister Band VII1 Seite 363 ist heute die Firma:

Albert Nause & Sohn, : als deren Inhaber der Agent Albert Nausfe und Zigarrenhändler Franz Nause hieselbst, als Ort der Niederlaffung Braunschweig und in die Nubrik Rechtsverhältnisse bei Handelsgesellshaften folgendes eingetragen : :

Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 22. Mai 1905.

Angegebener Geschäftszweig: Handlung mit Tabak, Zigarren und Kaffee.

Braunschweig, den 23. Mai 1905.

Herzogliches Amtsgericht. ony.

E romen. [18007]

In das Handelsregister is eingetragen worden: Am 23. Mai 1905: j

Behr's JIndustrie-Gesellschaft mit beshränkter Haftung, Bremen : Am 28. April 1905 ist das Stammktapital um 100 000 Æ, also auf 450 000 4 erhöht worden. i

Carl Brandt, Bremen, als Zroeignicderlafsung der in Düsseldorf unter gleicher Firma bestehenden Hauptniederlassung: Offene Handelsgesellshaft, be- gonnen am 1. Januar 1901. Gesellschafter find der Kaufmann Albert Brandt und der Ingenieur Otto Brandt, beide in Düsseldorf wohnhaft. An Carl Brandt und Marx Hellemeyer, beide în Düsseldorf, ift Prokura erteilt.

Direction der Disconto-Gesellschaft, Bremen, als Zweigniederlassung der unter gleiher Firma in Berlin bestehenden Hauptniederlassung: An Louis Dahlheim, Martin van Damm, beide in Berlin, Paul Ebel in Charlottenburg und Gustaf Schlieper in Berlin, ist erge E S san N erteilt, daß jeder derselben berehtigt ist, die Ge- sellschaft gemeinshaftlih mit einem perfönlicß haftenden Gesellshafter oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten. :

A. Keizer, Bremen: An Willem Bakker ist Pro- fura erteilt.

Bernhard und Gustav Wessels, Bremen: Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 6s. Mai 1905. Gesellschafter sind der in Habenhausen wohnhafte Bauunternehmer Bernhard Johann Wessels und der in Bremen wohnhafte Bau- ingenieur Gustav Adolf Wessels. Angegebener Geschäftszweig: Spezialgeshäft für Schornstein- bau, Ziegelei und Feuerungsanlagen.

Bremen, den 24. Mai 1905. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Fürhölter, Sekretär.

Breslau. [18008]

In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 1133, die Firma Grüue Drogerie Heinrich Jacobson hier betreffend, eingetragen worden :

et .-

ausgegeben.

änderten Firma Grüne Drogerie Max Lasker auf den Kaufmann Mar Lasker, Breslau, übers gegangen. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlich- keiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Marx Lasker ausgeshlo}sen. Am 19. Mai 1905: Dem Felix Steuer, Breslau, ist Prokura erteilt. Königl. Amtsgeriht Breslau. Briesen, Westpr. A [18009] In das Handelsregister Abteilung A ift heute unter Nr. 112 die Firma E. Gohrit, Briesen und als deren Inhaber der Maschinenfabrikant Ernft Gohrißg in Briesen eingetragen. Brieseu, den 22. Mai 1905. Königliches Amtsgericht.

Cass6ì. Handelsregifter Caffel. Am 23, Mai 1905 i\t eingetragen : Burgtorff & Sommer, Caffel; ofene Handels- gesellschaft, begonnen am 1. April 1905. Gesell- schafter M die Bildhauer und Stuckateure Georg Burgtorff und Ferdinand Sommer, beide in Caffel.

Unter der La wird ein Bildhauer- und Stuck- geschäft betrieben.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 13.

[18010]

Chemnitz. / [18011] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden :

1) auf Blatt 1674, betr. die Firma „Georg Engel“ in Chemnitz: Frau Johanne Sophie ver- witwete Nöder, geb. König, ist als Inhaberin aus- gelMteren, Fräulein Elsbeth Magdalene Alberti in Shemnig betreibt das Geschäft unter der seitherigen Firma weiter, die für Herrn Hugo Adolf Alberti eingetragene Prokura ift erloschen;

2) auf Blatt 3380, betr. die Firma „Julius Bienert““ in Chemuit: Herr Julius Ernft David Bienert ist als Inhaber ausgeschieden, Herr Kauf- mann und Drogist Oskar Bernhard Zscherpel in Chemniß hat das Geschäft überlassen erhalten und betreibt es unter der Firma „Julius Bienert Nachf.“‘ weiter, er haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bi8- berigen Inhabers, es gehen auch nicht die in diesem Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über ;

3) auf Blatt 4268, betr. die Aktiengesellschaft unter der Firma „Electricitätsaktieugesellschaft vorm. Hermanu Pöge“ in Chemniß: Herr Ingenieur Ernst Ferdinand Mar Hoffmann in Chemniß hat Prokura erteilt erhalten, er darf die Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen vertreten ;

4) auf Blatt 5645: die Firma „Karl Kühnel“ in Chemnitz und als deren Inhaber Herr Kohlen- bändler Karl Georg Kühnel daselbst.

Chemnitz, den 25. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Abt. B. Cöin, Rhein. Befkfanntmachung. [18012]

In das Handelsregister Abteilung B ist am 23. Mai 1905 unter Nr. 704 eingetragen die Gesell- {aft unter der Firma: „Leonhard Tiet Aktien- gesellschaft“, Cöln. 5

Gegenstand des Unternehmens is Ankauf, Verkauf und Herstellung von Handelswaren aller Art, Er- richtung, Erwerb und Weiterbetrieb anderer Geschäfte. Sie ist berehtigt, sich auch an anderen Unter- nehmungen in jeder zulässigen Form zu beteiligen.

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 10 000 000 4 N

Zu Vorstantsmitgliedern sind bestellt :

1) Leonhard Tie, Kaufmann, Cöln,

2) Max Baumann, Kaufmann, Cöln,

3) Sally Baumann, Kaufmann, Cöln,

4) Louis Schloß, Kaufmann, Koblenz,

5) Willy Pintus, Kaufmann, Mainz

Gesellschaftsvertrag vom 17. März 1905.

Sind mehrere Vorstandsmitglieder vorhanden, so vertreten entweder zwei Vorstand8mitglieder oder eiu Vorstandsmitglied zusammen mit einem Prokuristen die Gesellshaft, jedoch muß bei diesen die Ver- tretungsbefugnis stets so geregelt werden, daß einer der beiden die Gesellshaft Vertretenden in jedem Falle vom Sitze der Gesellshaft sein muß. Das Vorstandsmitglied Leonhard Tie vertritt, so lange er dem Vorstand angehört, die Gesellschaft fe elandia

Dem Kaufmann Max Grünbaum zu Cöln ist Prokura dahin erteilt, daß ec in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitgliede zur Vertretung der Gesellshaft ermächtigt ist. Ferner wird bekannt gemacht : ;

Das Grundkapital ist in Inhaberaktien von je 1000 M zerlegt, welhe zum Nennwerte ausgegeben werden. Der Vorstand besteht aus mindestens drei Personen, welhe vom Aufsichtsrat bestellt werden, dem auh der Widerruf der Bestellung obliegt, doch hat auch die Generalversammlung das Recht, Bor- standsmitglieder zu bestellen und die Bestellung zu widerrufen. S

Alle von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch den Deutschen Reichs- und KöniglichÞ Preußischen Staatsanzeiger. Sie gelten als gehörig ergangen, wenn fie einmal erfolgt sind, es sei denn, daß das Gese oder die Satzung oder ein Generalversammlungsbes{luß eine mehrmalige Bekanntmachung anordnet. Die Be- kanntmachungen find in der Weise zu unterzeichnen, daß der Zeihnungsberechligte zur Firma der Gesell- {haft seine Namensunterschrift beifügt. Erläßt der Aufsichtsrat die Bekanntmachung, so soll der Firma der Gesellschaft die Bezeihnung „Der Aufsichtsrat“ und die Unterschrift des Vorsitzenden des Auf-

über je 200 Taler gleich 600 A und 210 Aktien über je 1200 4, die sämtlich auf den Inhaber lauten.

gegangen.

Am 16, Mai 1905: Das Geschäft ist unter der ver-

sichtsrats oder seines Stellvertreters hinzugefügt